Jump to content
TabletopWelt
Der_Puppenspieler

Unter Kangaroos - der Bluter Down Under

Empfohlene Beiträge

Der Johannes hat bestimmt net die Modelle um Kairos und/oder die Maske darzustelle...schonmal daran gedacht ihr Luftpumpen....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ob er nun nen Blutdämonen bemalt oder Kairos ist doch irgendwo egal oder?

Um Kairos zu bemalen muss man ihn doch erstmal besitzen,oder nicht???

Oh man,nur Amateure hier...ich fahr zum Fußball...:lach:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Das ist ja wohl hoffentlich als Witz gemeint und ich habe zwar keine Ahnung wie exemplarisch das hier für östereichische Turniere ist, aber das sieht doch deutlich strenger aus als beim ETC und eine Liste wie die obige bräuchte mehr als nur 2 oder 3 Änderungen, um dort legal zu sein.

Naja, das sind die härtesten Dämonenbeschränkungen, dies in dieser Edition in Ö gibt. Wird wohl bei künftigen Turnieren wieder etwas entschränkt. Vermut ich jetzt mal.

Aber bis vor kurzem sahen die ACs in D doch auch harmlos aus? Muss mich da mal wieder updaten, damit ich die Empörung über diese Liste hier besser versteh.

bearbeitet von Princess Sparkle

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Blutdämon mit unvergänglicher Wut, Sirenengesang, 28 Zerfleischer, Doppelslaaneshbestie... das alles war bei uns schon lange nicht mehr erlaubt. Und ja, ich finde Dämonen in Salzburg (und auch bei der aktuellen AC des WOW) überbeschränkt. Vor allem die max. 4 Modelle in den seltenen müssen nicht sein. 5 oder 6 Flamer jucken niemanden. Einzig bei den Slaanehbestien "könnte" es problematisch sein, aber das tut ja nichts zur Sache hier ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Blutdämon mit unvergänglicher Wut, Sirenengesang, 28 Zerfleischer, Doppelslaaneshbestie... das alles war bei uns schon lange nicht mehr erlaubt. Und ja, ich finde Dämonen in Salzburg (und auch bei der aktuellen AC des WOW) überbeschränkt. Vor allem die max. 4 Modelle in den seltenen müssen nicht sein. 5 oder 6 Flamer jucken niemanden. Einzig bei den Slaanehbestien "könnte" es problematisch sein, aber das tut ja nichts zur Sache hier ;)

Damit hast du die von mir erwähnten Kleinigkeiten aufgezählt. Bis auf den Sirenengesang sind sie das sogar wirklich.

Aber zurück zum Thema. Ich freu mich auf die Berichte der Schmutz-Liste!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe mich schon gewundert, warum eure ETC-Manschaft sonst mich ins AR.COM wählen sollte, wo doch klar war, dass ich für strengere Beschränkungen stimmen würde.

Das war der primäre Grund, warum wir dich im AR.COM gewählt haben - wir wollen kommendes Jahr nicht wieder "Mindrazor - Ketten - Hammer" mit potentiellen 15+EW Magiephasen spielen...

lg

Philip

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Um noch mal auf Puppenspielers Liste zurückzukommen: Wenns also eher keine gravierenden Änderungen wie Besondere Charaktermodelle mehr werden, dann sollten wir vielleicht Feintuning an den bestehenden Auswahlen betreiben. Und da muss ich Röderbart recht geben, in Zeiten von Drachenfluchsteinen & Drachenhelmen finde ich es unverantwortlich den Bluter mit der Feuerklinge zu spielen. Lieber Todesstoß, also Axt des Khorne.

Ob Licht- oder Schattenmagie ist dann fast schon reine Geschmacksache, ich finde Schatten aber nett um wenigstens 1-2 Argumente gegen Dampfpanzer zu haben. Weniger jetzt das Gedankenskalpell, vor allem natürlich die Grube; immerhin sind beim Gegner ja 2 Dampfpanzer möglich wenn ich das richtig sehe. Ich hab selbst schon unbeschränkte 8.Editions-Turniere mit Doppelpanzer-Altar-Lebensmagie-Spam gewonnen um zu wissen wie eklig das ist, die bekommt man nie und nimmer weg, außer durch Instant-Kills wie Grube oder Sonne, insofern begrüße ich die Wahl der Schattenlehre :ok:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So liebe Community,

Die Schlacht ist geschlagen! Leider muss ich schonmal vorneweg nehmen, dass ich die Camera trotz extra Aufladen des Akkus und rauslegen auf den Nachttisch natuerlich vergessen habe :( Ich werde als einen unbebilderten Bericht schreiben, der somit auch viele Details weglaesst, dafuer aber eher die Eigenheiten des Australischen Spiels naeher beleuchten soll. Mal sehen ob das klappt, ich setze mich spaeter dran, versprochen ;) !!!

Hier erstmal die „Stellungnahme meinerseits“ zu meiner Liste, bzw. eine Vorueberlegung zum Listenbau:

Ich fahre zum ersten Mal auf ein unbeschraenktes Turnier. Ich weiss sehr wohl dass es da richtig hart zugehen kann, die Frgae ist eben, ob die Aussies das voll ausreizen werden, und ich sommit als einziger mit der Panzerfaust zur gepflegten Rangelei auftauchen wuerde . Meine Ambition fuer das Turnier ist es eine konkurrenzfaehige Liste zu schreiben um interessante Spiele zu spielen, waehrend welchen man neue Leute kennen lernt. Mir geht es also nicht zwangslaeufig darum das Turnier auf Teufel komm raus zu gewinnen. Ich will den spirit des australischen Spiels mitbekommen ohne gleich als total oberlame verschrieen zu werden. Die Jungs hier spielen eben anders. Bei uns ist die Mentalitaet eben so hart als irgendmoeglich innerhalb der Beschraenkungen aufzustellen. Das ist hier anders, den Schwanzvergleich der Listenschreiber sparen die sich hier groesztenteils (schlicht weil man im Internet nachlesen kann was vermeindlich das assozialste ist).

Ich halte meine Liste (mit kleinen Aenderungen) fuer geanu das richtige dafuer: konkurrenzfaehig, wenn auch nicht spielspasraubend fuer den Gegner.

Die Liste ist stark, wenn auch weit weit entfernt vom Maximum. Wuerde ich hier ausreizen wollen, dann waere sicher die Maske dabei (wuerde mir dann sogar das Modell kaufen, habe mir fuer das MOPs auch 6 Crusher gekauft und bemat). Fuer die Punkte der Crusher (die im unbeschraenkten Umfeld imho mal den Oberfluff darstellen, wobei Fluff hier abfaellig verwendet wird :lach: ) kaeme wohl ein zweiter Loremaster hinzu, die Zerfleischer kaemen zu mindestens 35 Mann mit, drei Einheiten Gargs waeren Pflicht, Despair Icon etc etc. Ich kann verstehen dass die Liste fuer deutsche Verhaeltnisse als sackhart angesehen wird, hier haben sich die Leute hauptsaechlich ueber den Schattenheld pickiert, weshalb ich den auch gegen Licht tauschen werde auf dem Turnier (des Fluffs halber :lach: ), auch wenn mir dann wie Borgio schon richtig sagt einiges gegen das Imperium fehlen wird.

@Flammenschutz: Ja ist mir bewusst, beim kleinen Held sehe ich die Klinge aber als Pflicht an. Man spielt hier eigentlihc immer open roster und somit weiss der Bluter was er nicht angehen darf(und das sind nur beritte Helden, da Infanterie einfach weggetrampelt wird (keine Sonderegeln fuer Thunderstmp). Beim Molochtypen kommt sie vor den Turnier noch raus, da habe ich nochmal drueber nachgedacht und so sie fuer ueberfluessig befunden.

@morte: Daemonetten sind nur in Kombo mit Schattenmagiesupport gut, aber ich spiele eigentlich eher lieber ohne dass ich mich auf so einen Gamble einlassen muss. Ich habe sie nur fuer die Sirenenkonga dabei.

Vielen Dank fuer das ganze Feedback, spaeter kommt dafuer auch der Bericht!

Cheers

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Zweiter Loremaster, Die Maske, Great Icon of Despair, das würde aber irgendwann ganz schön knapp mit dem Heldenbudget, oder? ;)

Und ich hätte kaum gedacht, dass ich das mal sagen würde, aber Lichtmagie für nen Dämonen finde ich ja so was von unfluffig, ich denke da wirst Du auch nicht weniger Lästerei ertragen müssen als bei Schatten, die Schatten-Lehre finde ich sogar fluffmäßig perfekt für generische Dämonen :ok:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Willkommen zurueck...

Also vorneweg erstmal: Haigh ist ein richtig cooler Typ und der Neuseelaender (deshalb hat er auch schon zweimal die ETC Teilnahme fuer Australien verweigert) bei welchem wir uns Dienstags zum casual Warhammer in der Mancave treffen.

Er hatte Imperium im Gepaeck (Testspiel fuer das Turnier kommende Woche in Towoomba) mit in etwa folgendem:

Karl Franz

Lektor mit 2+gegen Feuer, Spekulum, Pony und ?

AST mit 1+RW und ?

Lvl2 Feuer (0 und irgendeinen unwichtigen Spruch)

Lvl1 0er Tod (einer der Magier hat das Siegel)

Gorszer Swertkaempferblock (ca 30) mit Attachements

Innerer Zirkel Block vK mit Flammenbanner (fuer Karl)

Normaler Ritterblock vK (Lektor)

2*10 Musketiere mit Musik

Panzer

Zwei Kanonen

Moerser

Pistoliere

Alles in allem eine sehr faire Liste (kaum Umlenker, keine oede Lasershow, kein Doppelpanzer) einfach maennlich ins Gesicht, so mag ich das. Ausserdem laesst mich die Liste sogar mitspielen und nicht nur hinten verweigern.

Nun kommen wir schon zu den ersten Lustigkeiten des australischen Spiels:

Man wuerfelt gepflegt das Gelaende aus, was dazu fuehrt dass in der Mitte meiner Aufstellungszone ein Gebaeude steht das allem in 6†œ Raserei verleiht, ein Heilungsbrunnen auf der linken Flanke und in der Mitte seiner Aufstellungszone die „absurd haunted visciouss cottage of doom†œ, welche am Ende jeder Beweungsphase w6 Treffer S1 ohne Ruestung in 6†œ rauslaesst. Na das kann ja mal lustig werden, wer hat nochmal behauptet in der 8. Edition wuerde Gelaende kaum mehr eine Rolle spielen? :lach:

An sonsten steht bei mir links in der Zone noch ein Sumpf (ich suche mir diese Seite aus, weil ich nicht will, das er alle KM dahinter parkt, immerhin ist es ein besonderer Sumpf, der nicht nur eine Wunde macht sondern gleich das ganze Modell killt das den gefaehrlich Gelaendetest verhaut (laso nix fuer die Crusher)). Weiteres Gelaende war entweder nicht da oder egel (Huegel mit TLOS kann man auch gerade weglassen, wenn man nicht gerade zufaellig davon runter angreift).

In Australien spielt man eigentlich immer open rooster (sehr angenehme fuer beide Seiten, weiss er nun dass der Lektor unverwundbar ist gegen meine Chars und ich wo das Spekulum steckt (kann mich da an Spiele erinnern wo mich das mal 4 Turnierpunkte gekostet hat, gell vinz ;) )

Aufstellung:

Ich: je zwei Umlenker pro Seite; vlnr: Zerfleischerhorde, Frenzy- Haus, dahinter der Bluter (Kanonen), Sirenentaxi, dahinter Horrors, Crusher

Er: vlnr (von mir aus gesehen) Ritter mit Lektor, Schuetzen, Schwertkaempfer mit Magiern, AST und den Umlenkern neben dran, Ritter diZ mit Karl, Pistoliere, Haunted Mansion, Panzer (ausserhalb 6†˜†˜ zum Haus),Schuetzen die Km stehen irgendwo hinten verteilt

Die Vorhutbewegung benutzt er dazu die Zerfleischer und die Daemonetten zu koedern (da ja Raserei, allerdings keine Zusatzattaacke mehr wenn im CC, da dann ausserhalb der 6†˜†˜ um das Gebaeude)

Daemonen:

Verhindern Daemonetten: 10, AST: 8, puh, Glueck gehabt

Verhindern Zerfleischer: 10 Ast ist 12.2†˜†˜ entfernt, hm das habe ich mir anders vorgestellt. Er hatte sie auf 17.x Zoll gestellt, mit einer 40% chance komme ich da also auch noch an... Er nimmt an (immerhin muesste ich beim ueberrennen wenn ich die Ritter meinerseits angreifen will eine 9 wuerfeln, was ich nicht riskieren kann.

Regelfrage: er waehlt stehen und schieszen: kann er echt schieszen, selbst wenn ich nicht ankomme und er eigentlich nie in reichweite kaeme zum schieszen? Wir haben das nachgelesen und da ich ja nicht auf einem Turnier war habe ich seiner Ausfueherung mal geglaubt...

Naja, was soll ich sagen, ich komme an (verliere einen Zerfleischer an s&s glaube ich), komische Regel, aber andere Laender andere Oberweiten und so...

Ach ja, zu diesem Zeitpunkt macht es im uebrigen Plopp (oder vielmehr Zisch, das Bier hier hat einen Drehverschluss und ist anders als uns die inoffizielle Nationalhymne Australiens glauben machen moechte nicht guenstig sondern sackteuer...).

Nun habe ich die Moeglichkeit das Spiel zu entscheiden, wenn ich die 9 wuerfele beim Ueberrennen. Wenn ich es nicht schaffe, bekomme ich die Schwertkaempfer in die Flanke und die Ritter in die Front, was mich das Spiel kostet... Naja, zum Glueck erfahre ich in diesem Augenblick dass Karl itp ist und somit die Sirene angreifen muss, so moeglich. Das moeglich kann ich bewerkstelligen indem ich mir die Zerfleischer nach gewonnenem CC aus dem Weg kongan kann. Also gesagt getan, Daemonetten vor um die Ritter zu ziehen, Gargs vor den Panzer, dass der nicht auch noch da reinfahren kann. Fiend geht Richtung rechte Schuetzen (wenn er sie nichht in einer Runde erschieszt dann bin ich in der ersten Kanone, nicht gut gestellt von ihm.) Nochmal nachkorrigieren ueberall...

"WAIT, WHAT ARE YOU DOING?" Ich bin ob der Entruestung in seiner Stimme etwas verunsichert und erklaere mit einem unschuldigen Laecheln mein Vorhaben alles nochmal nachzupruefen, dass es auch maximal lame steht. Naja andere Laender anderer Vorderbau: nix mit nachkorrigieren: beruehrt gefuehrt :( grumpf, da sind die so nett und alles und dann sowas... Mag sein dass ich zu nett bin aber ist das normal? Wie wurde das denn auf der ETC gespielt?

Der Rest geht dann halt verhalten vor, Bluter so, dass er mit Schattenross ueber die Armee fliegen kann, wenn das gebannt wird, er naechste Runde die Ritter fresen kann (mit Franz drin) Tzeentcher auf Abfangkurs zum Panzer (24†˜†˜)

Magie bringt ein gebanntes Schattenross (gegen +2 Wuerfel ist es echt nicht leicht was durchzubekommen) Grube sieht das Siegel, welches diese auch zerstoert... hm doof! Im nachinein ein groszer Fehler, der denkich daher kommt dass ich noch nicht ganz so viel Erfahrung mit dem 6 Wuerfel gamble habe. Hier waere der Mindrazor auf die Netten deutlich besser gewesen, denn den haette er nicht bannen koennen (zumindest nicht mit dem Siegel, da sonst der Panzer zu anfaellig wird). So gebe ich ein Druckmittel sehr frueh aus der Hand.

Nahkampf sieht wenig ueberaschend das Ende der Reiter und die Neuformierung der Zerfleischer wie beschrieben.

Empire:

Er muss die Daemonetten angreifen, was er ein wenig betroeppelt auch tut. An sonsten kommt der Panzer mit 4 Punkten in die Umlenkergargs. Zerfleischer werden umgelenkt von einer Abteilung, Ritter (mit Lektoor) ruecken Richtung Zentrum. Der Panzer bekommt zwei Wunden vom verfluchten Schuppen :lach:

Magie macht irgendwie nix Entscheidendes, wie auch den rest vom Spiel nicht (immerhin hat er nur 2 interessante Sprueche und ich zwei Spruchbrecher), weshalb ich es nicht mehr erwaehnen werde.

Kanonen beide auf den Bluter, eine Rettung geschafft, die andere Kanone trifft nicht (tja, hier waere der Ingenieur wohl recht praktisch gewesen ;) ) Die 10 Schuetzen erschieszen natuerlich die Bestie... Naja, gut dann halt nicht :(

Im Nahkampf bleiben die Daemonetten stehen (unnaachgiebig, die Standarte ist echt der HAmmer, erlaubt sie doch die Daemonetten so klein zu spielen!!) der Champ stirbt in der Herausforderung. Der Panzer bleibt in den Gargs stecken, hihi voll der Lappen.

Daemonen:

Bluter in Ritter (Flanke), Zerfleischer in die Umlenker, Zerschmetterer klippen an die Ritter mit an (hauptsaechlich wegen der 3W6 beim verfolgen, da ich mit dem Bluter eher eine Neuformierung machen will, zu nahe an das Spekulum soll er nun wirklich nicht...

Meine Umlenker/ KM Jaeger bedrohen seine KM. Meine Horrors legen schonmal den Rueckwaertsgang ein, gegen das Empire ist irgendwie echt nur die Grube so richtig zu gebrauchen, also bunkern!

Magie: nichts nennenswertes (wie auch den Rest des Spiels, mal ein Miasma hier oder da, aber echt nichts specktakulaer spielentscheidendes...)

Im CC pruegelt der Bluter munter Zeug zu klump, die Sirene stirbt, Karl Franz wird auf der Flucht eingeholt.

Die Gargs machen nix am Panzer.

Die Zerfleischer richten sich nach den Umlenkern so aus, dass beide Einheiten (Ritter und Schwertkaempfer (tief gestaffelt) ) in die Front muessen.

Empire:

Ritter und Schwerter in die Zerfleischer (immer noch 26 oder so)

Musketiere unterstuetzen den Panzer (immhin klippt er und die Ueberrennbewegung bringt ihn evtl in kurze reichweite zu den Horrors)

Der Bluter rettet den zweiten Kanonenschuss mal wieder dreiszt weg ^^

Die beiden Einheiten bleiben in den Zerfleischern haengen, ich schaffe leider auch keine einzige Todesstoszattacke durchzubringen. Sind immerhin 4 auf den AST eine auf den Magier und zwei in der Herausforderung gegen den Lektor. Naja schade.

Daemonen:

Da ich keinen Musiker bei den Crushern habe (ja Doerte ich weiss ;) ) koennen sie ausnahmsweise nix machen, da sie in die Daemonetten verfolgt haben. Umformieren um sich vom Panzer binden zu lassen ist aber noch drin.

Meine Gargs greifen sich die Kanonen. Damit hat er eigentlich keinerlei Druckmittel mehr an der Hand und eigentlich koennten wir aufhoeren. Er will noch ein bischen spielen, ok von mir aus.

Er bekommt noch die Zerfleischer, ich dafuer alles ausser den Panzer und einmal Schuetzen. Mit den anderen Schuetzen flieht er in der letzten Runde noch (schlauer Fuchs, daran hatte ich natuerlich nicht gedacht, gibt ja keine Punkte dafuer...)

Als Resumee mus ich sagen, es war ein tolles Spiel mit einigen Eigenheiten, bei denen ich mir noch nicht so richtig sicher bin ob ich se gut oder doof finden soll. Mal sehen, es ist anders hier, es ist aber immer noch Warhammer und macht immer noch Spass! Das naechste Mal will er mit Orks anruecken, mal shene was das dann gibt ;) Ich bin auf alle Faelle riesig gespannt auf das Turnier und das ganze Wochenende als solches!

Und noch kurz zum Schluss fuer mich: bin ich zu ausfuehrlich? Kann man den Bericht verstehen (ich hoffe ich denke am WE an die Cam, da gibt es den vorletzten Test vor dem Turnier)? Ich versuche haeufig meine Gedanken bzw. Intentionen zu meinen Aktionen zu schildern, kommt das gut an, oder wollt ihr eher die „Fakten†œ und euch selber denken warum ich dies oder jenes mache?

In diesem Sinne bis spaetestens naechstes Wochenende, da habe ich die Cam dabei (hoffe ich :lach: )

Cheers

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Guter Bericht,wirklich! Alles fein

Ich muss bei diesem "berührt-geführt"-Quatsch immer schmunzeln,aber OK,wie du schon sagtest: andere Länder,andere Sitten...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Jo, schöner Bericht. Diesen "berührt geführt" Spaß würden die großbrittisch geprägten Länder wohl gerne auf dem ETC durchsetzen, wenn ich das richtig mitgekriegt habe - ausser denen hält das aber jeder für Quatsch - also in Australien wohl normal.

Ein "Rooster" ist übrigens ein Hahn. Die Armeeliste kommt mit einem "o" weniger aus ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast

Klasse Bericht, in dieser Art geschrieben absolut nachvollziehbar, und das sogar ohne Bilder :ok:

Zum S&S: Das steht tatsächlich so im Regelbuch (habs nur grad nicht hier auf der Arbeit), mutet in der Tat seltsam an, ist aber absolut regelkonform.

Berührt/Geführt: Da habe ich auch kurz geschluckt, wenn ich überlege, wie oft ich meine Figuren noch einmal nachkorregiere, aber okay, wenns dort so Sitte ist.

Freue mich auf weitere Berichte und drücke die Daumen fürs Turnier.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Klasse Bericht, ist nicht zu ausführlich, genau richtig. Wenn Du noch Fotos machst, könntest Du Dir 1-2 Sätze pro Zug sparen weil manche Sachen dann halt offensichtlich sind. Auch die Hintergrundgedanken sind sehr interessant zu lesen, bitte beibehalten! Dafür lese ich gerne 5 Minuten länger an einem Bericht :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich finde den Bericht so auch super. Es ist vorallem für Leute wie mich, die nicht so wahnsinnig viel Spielpraxis haben sehr hilfreich, wenn du schreibst, warum du gewissen Aktionen machst. Das hilft ungemein!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also das einmal berührt = bewegt ist keine unsitte sonder ne Regel...

Ist halt bei uns so üblich dass man das nicht so genau nimmt, aber eigentlich ist es jedesmal bescheißen wenn man es tut. Ich mein, teilweise kann man bestimmte Manöver von 2 oder 3 einheiten auch nur hinkriegen wenn man nachträglich leicht korrigiert. Das Problem hat man halt einfach nicht wenn man da strickt ist.

Regelbuch Seite 26 "Once the chosen unit has finished its movement, the player can pick and move another unit, untill all the eligible units the player wishes to move have done so."

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Sehe da nicht zwingendes drin, der Spieler kann, muss aber nicht die nächste Einheit bewegen. Allerdings finde ich es auch immer etwas blöd wenn man dann Ewigkeiten an jeder Einheit rumpröckelt. Und nochmal schiebt, noch hier verrückt, da ein bisschen rumzieht und aufeinmal steht die Einheit ganz woanders an einer Stelle die sie sonst nie hätte erreichen können.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

erlaubt ist nur was in den Regeln steht. Und dort steht nicht, dass man wieder zurückgehen kann zu einer bereits abgeschlossenen Einheit.

Nicht falsch verstehen, hab das auch schon immer so gepsielt und war in England auch erstmal überrascht, aber Recht haben sie dennoch.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich denke nicht, dass dieser Thread diese Off-Topic Diskussion braucht. Es genügt festzustellen, das die Briten das so spielen, während "Resteuropa" das nicht tut.

bearbeitet von Kah-thurak

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Schöner Bericht.

Man weiß zwar nicht genau, wie alles gestanden hat, was ich immer ganz schön finde, aber das wird sich ja mit den Fotos dann ändern.

Trotzdem versteht man aber sehr gut, wie das Spiel abgelaufen ist. Das du deine Gedanken ein wenig ausformulierst finden bestimmt viele Leute hilfreich, ich mach das auch immer gerne in meinen Berichten. ;)

Also, weiter so!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.