Jump to content
TabletopWelt
Grathkar

KFKA (Kurze Frage, kurze Antwort) Teil V.

Recommended Posts

Heyho,

ich suche einen Thread im Forum in dem der Aufbau eines Spieltisch für Plattenmodule beschrieben wurde. Ich kann mich erinnern, dass der Benutzer in die Tischbeine Ablageflächen für Würfel etc. untergebracht hat. Ich kann diesen Thread einfach nicht finden. Leider ist das mit der Such-Funktion nicht ganz einfach und durch Plattenbau II habe ich mich schon Seite für Seite durchgeklickt. Es geht nicht um den Bau von Plattenmodulen, sondern um den Tisch, in den diese eingelassen werden!

Die käufliche Variante wäre so etwas: http://www.geekchichq.com/

Falls sich jemand erinnert, wo der Thread stecken könnte, so wäre ich für jede Hilfe dankbar.

Grumbler

bearbeitet von Grumbler

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Kurze Frage zu statischem Graß:

Braucht man dafür wirklich eine Gras-Spritzdose oder geht das nicht auch so aus der Dose?

Nimm ne alte, leere Spüliflasche o.ä. Erfüllt den gleichen Zweck und kost nix. Der Vorteil wennde das in ner Plastikflasche auflädst und in den Leim "reinschiesst" is halt dass das Gras eher steht und auch mehr im Leim hängen bleibt als wenn du es nur draufstreust. Für Bases mach ichs auch nur so drauf, bei meiner Platte hab ichs aus der Flasche geschossen.

Richtig stehend (flächendeckend) bekommst es aber wohl nur mit so nem "Grasmaster" (dieses elektrisch aufgeladene Sieb). Hab ich aber noch nicht probiert.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geht nur um basegestaltung... immerhin wird anfang April wiedermal für 200€ eingekauft. zumindest ist das Budget so hoch angesetzt. Etwas Basegestalltung sollte dann schon drin sein.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Da bauchst du dir keine Sorgen machen! Allerdings ist die Wahrscheinlichkeit sehr hoch, dass du nach dem Durchtrockenen die sehr grobe Struktur noch sehen wirst. Das kann natürlich auch einen netten Effekt ergeben... musst du halt vorher mal ausprobieren. Ansonsten wirst du um vorheriges Spachteln nicht herumkommen.

Gruß Marc

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Richtig stehend (flächendeckend) bekommst es aber wohl nur mit so nem "Grasmaster" (dieses elektrisch aufgeladene Sieb). Hab ich aber noch nicht probiert.

Also nochmal danke übrigens für den Tip mit der Spüliflasche, die nächste wird auf jeden aufgehoben, zum Grasmaster hab ich das gefunden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Also nochmal danke übrigens für den Tip mit der Spüliflasche, die nächste wird auf jeden aufgehoben, zum Grasmaster hab ich das gefunden.

Magabotato hat in einer Folge des Ateliers sogae ne Video-Anleitung und auf Youtube gibts von Girlpainting glaub auch nen Video dazu. Kann dir nur grad die Links nicht raussuchen, hau mich heut abend mal an falls ich online bin.

Falls es komplett ohne Hilfsmittel sein soll:

Nen Büschel des statischen Grases in deine Pinzette, das auf den Leim mit kreisenden Bewegungen "aufreiben", abklopfen und vorsichtig(!) gegen das statische Gras pusten. Dadurch richten sich die Fasern auch ein wenig auf und durch das draufreiben ist es nicht so platt wie wenn du es einfach nur draufklatscht.

Ist zumindest meine Erfahrung bisher :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hey!

Ich möchte meine Echsen mal aus den Schubladen befreien und hab da ne Idee für die Armee, es scheitert aber am Modellieren :)

Hätte gern die Sauruskrieger, den ein oder andere Salamander, Skink oder was sich sonst noch so trifft über Ruinen von Tempeln laufen/springen o.ä. lassen.

Als erstes kamen mir Säulen in den Kopf, nur woraus soll ich diese Modellieren?

Dann hätte ich gerne auf der ein oder anderen Base Pflastersteine, meint Ihr das würd auch mit Greenstuff gehen?

Sowas in der Art: link

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Als erstes kamen mir Säulen in den Kopf, nur woraus soll ich diese Modellieren?

Dann hätte ich gerne auf der ein oder anderen Base Pflastersteine, meint Ihr das würd auch mit Greenstuff gehen?

Sowas in der Art: link

Du kannst dir entweder aus dem Baumarkt dicke und entsprechend lange Holzdübel holen oder du nimmt glatte runde Holzstäbe, die du mit der Länge nach mit Draht beklebst.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke für das Tutorial und den Tipp mit den Dübeln bzw. Holzstäben.

Was sieht denn nach einer realistischen Dicke/Größe aus für Säulen? Ich hab auch noch Styrodur im Keller, kann man das noch auf irgend eine Art verwenden?

Was ich ziemlich cool fänd wäre ein Teil einer eingestürzten Mauer in einem Regiment:

http://farm3.static.flickr.com/2632/3803195268_9147c7f457.jpg

Hab schonmal Kunstwerke mit Styrodur gesehen, wenn ich das bearbeite (Teppichmesser, Säge) ist die Struktur nicht mehr glatt sondern total verunstaltet.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Was meinst du mit "total verunstaltet"? Brechen beim Schneiden Teile aus der Schnittkante heraus? Wenn du Styrodur mit einem Messer schneidest, mußt du sehr vorsichtig schneiden. Lieber mehrere nicht ganz so tiefe Schnitte machen. Styrodur ist auch ein regelrechter Klingenkiller. Die Klingen werden schneller Stumpf als einem lieb sein kann.

Kleinere Unebenheiten solltest du mit feinem Sandpapier beseitigen können.

die Mauer kannst du du aus einem entsprechend dünnen Stück Styrodur bauen, indem du an der Einsturzstelle einen Teil herausbrichst/-schneidest und dann die Struktur der Steine mit einem Bleistift oder Kugelschreiber ins Material eindrückst. Alternativ dazu kannst du dir auch einzelne Steine ausschneiden, aus denen du die Mauer baust.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Beim Schneiden bröckelt es etwas. Vorallem wenn ich größere Teile mit der Säge ausschneide. Werde aber für eine feinere Struktur Sandpapier benutzen.

Hab immer versucht große Stücke raus zu schneiden, benutze mal die "weniger ist mehr" Technik:)!

Das mit dem Bleistift hab ich gestern auch gemerkt, das funktioniert ziemlich gut, aber bleiben die eingedrückten Formen oder formt es sich nach einer Zeit wieder zurück zur?

Was ist denn eine gute Größe für eine Mauer, Säulen, damit es proportional zu den Figuren passt und nicht eigenartig aussieht?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die Abdrücke bleiben. Wenn du keine völlig glatte Mauer haben möchtest, kannst du auch mit einem Ball aus Alufolie leichte Unebenheiten eindrücken.

Wenn du die Mauern und Säulen als Einheitenfüller nehmen möchtest, würde ich sie nicht zu hoch machen. die Mauern vielleicht etwas niedriger als die Minis und die Säulenreste etwas höhe rals die Mauern.

Ich finde, daß höchste Objekt in einer Einheit hat die Standarte zu sein ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke für deine Tipps, der Alufolien Ball ist hier Gold wert :)

Es sollten teils Einheitenfüller sein, teils aber auch mit Echsen davor, hinter oder oben drauf sein. Obs jetzt kletternt, springend oder was mir noch so einfällt. Du rätst also eher von einer größeren Mauer ab? Hab bis jetzt an eine Mauer gedacht, die so groß ist wie zB zwei Echsenkrieger zusammen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die Idee mit dem Alu-Ball habe ich bei Magabotato aufgeschnappt. :)

Letztenendes kannst du die Mauern so bauen, wie du willst. du kannst ja einige Prototypen bauen, damit du dir ein besseres Bild machen kannst.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also, ich hab mich da mal an etwas versucht. Weiß jetz aber nicht ob's hier beim KFKA richtig aufgehoben ist. Wenn nicht, getrost löschen :)

Bei dem Regiment muss man sich noch die Bases vorstellen. (Größere Steine, evtl hier und da ne Pflanze)

Habe überlegt das Gelände in 3 Teile zu schneiden und jeweils auf ne Base zu kleben, damit es bei Verlusten nicht noch da bleibt. Verzieren würd ich das gerne noch mit Draht und kleinen Blättern (also eine Ranke, die sich etwas drum schlängelt)

Was haltet ihr von den Proportionen? Passt das so oder sieht das eher nach "wie gewollt, aber nicht gekonnt" aus und stört eher als dass es ein Blickfang wäre?

scaled.php?server=685&filename=foto8xp.jpg&res=medium

scaled.php?server=809&filename=foto9lf.jpg&res=medium

scaled.php?server=404&filename=foto7ox.jpg&res=medium

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Sehr schwierig... ich würde bei weitem nicht so hoch bauen. Ich denke so ein Gerölfeld wie aus deinem letzten Bild würde schon reichen. Wenn überhaupt würde ich ich Ruinenreste maximal so hoch wie die größte Miniatur im Regiment machen. Bei entsprechender Größe musst du natürlich auch für Details sorgen. Je größer das ganze werden soll, umso schwiriger wird das. Desweiteren würde ich versuchen mit den Steinen mehr richtung Vorlage zu gehen (Säulenreste, Goldplatten usw.). Im übrigen haben die alten Völker aus Mittelamerika sehr genau gebaut. Verschiebungen in senkrechten Kanten, können nur durch Zerstörung der Bauwerke entstehen. Bei dir siehts aus, als ob es schief gebaut ist. Da anundfürsich kein Zement genommen wurde (die Steinblöcke liegen nur aufeinander), werden auch fast keine Steine zerbochen sein. Wenn, dann fallen sie im ganzen runter. Das erkennt man auf deinen Bildern sehr gut.

Es gibt im übrigen auch eine Base Reihe von Microart für das Dschungel/Tempelruinen-Thema. Vielleicht kannst du dich auch damit anfreunden.

Gruß Marc

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

An sich eine schöne Idee, nur die Form des Eingangs finde ich merkwürdig. Wieso sieht die so aus? Wenn sie magisch zerschnitten sein soll, würde ich versuchen das irgendwie darzustellen, ansonsten wie schon erwähnt lieber Ruinenteile die eben abgebrochen sind (Zerschossen etc.). Mit Gips lässt sich da auch Einiges machen.

MfG David

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Weiß jemand hier, wo man Polystyrolplatten (1 oder 2 mm Dicke) direkt vor Ort kaufen kann? Klar kann man bei Architekturbedarf.de bestellen (was ich bei Gelegenheit auch mal machen will), aber ich wollte ein kurzfristiges Projekt damit bearbeiten, deswegen wäre ein Wegfall von Lieferzeiten vorteilhaft. ^^

Wo könnte ich am ehesten fündig werden? Bestimmte Modellbauläden, oder eher Baumäkte?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Am ehesten bei Modellbauläden. Da am besten nach Kibri-Platten fragen (sind aber recht teuer!) oder nach den Plastikplatten der Firma Busch (Artikelnummer 7203) fragen. Letztere Packung enthält 2 Platten mit 0,5mm, 1 Platte mit 0,9mm und eine Platte mit 1,4mm Dicke.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.