Jump to content
TabletopWelt
Flint Eisenbart

General und Armeestandartenträger

Empfohlene Beiträge

Ich kenne es bei den Waldelfen, dass ein Hochgeborener (MW 10) als Wandler eben nicht General sein darf (und sich keinen Einheiten anschließen darf) und ein Adliger (MW 9) als AST ebenfalls nicht General sein darf. Nehme ich einen Zaubersänger (MW 8) dazu, ist er automatisch General. Ich bin nicht gezwungen, einen weiteren Hochgeborenen zu spielen, sondern nur einen General zu stellen. Spiele ich den Adligen ohne AST, muss er dann General sein. Mehr gibt das (deutsche) Regelbuch meiner Meinung nach nicht her.

Ich lasse mich da gerne belehren, nur wären dann fast alle meine Turnierlisten nicht legal, und da sich bisher weder ein Gegner noch ein Veranstalter beschwert hat, würde ich mich doch sehr wundern. Doch bekanntlich lernt man nie aus...

Also wo sind die Regelgurus? ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich denke mal die haben besseres zu tun als sich mit solchen nichtigkeiten wie dieser Frage zu Beschäftigen.

Ehrlich Leute, die Auswahl des Generals und des Armeestandartenträgers wurde seit der 6. Edition nicht verändert, selbst GW würde das seit 11 Jahren Falsch spielen!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Der General muss das Modell mit dem höchsten MW sein. Wenn der Held, den man zum AST machen möchte der Char mit dem höchsten MW ist, dann geht das eben nicht. Dabei ist es vollkommen egal wann man das update General oder AST kauft.

Zwei Möglichkeiten:

1. Char mit höchsten MW ist der General. Keine Regel gebrochen.

2. Char mit höchstem MW ist nicht der General. Eine Regel aus dem RB gebrochen.

mhhhhh. Welche Auslegung ist jetzt wohl die richtige...

Es gibt aber auch Char mit hohem MW die nicht General werden dürfen.

z.B. Oger Jäger

Darf man Oger Jäger nur mit einem Tyran aufstellen damit ich ein Model mit gleichen MW habe den ich zum General machen kann?

Oder Skaven Assasine nur mit einem Kommandanten?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wenn das tatsächlich irgendwo so durchgesetzt wird, was ich nicht glaube, dann können meine Bretonen aber in der Kiste vergammeln für kleine Spiele.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Das sind Sonderfälle, die durch das Armeebuch abgedeckt werden. Es gilt immernoch Armeebuch vor Regelbuch.

MfG Rayson

Aber das mit dem AST steht auch im Armeebuch.

Also wo ist der unterschied?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Aber das mit dem AST steht auch im Armeebuch.

Also wo ist der unterschied?

Hm... vielleicht weil die Armeebücher veraltet sind? ;) In den aktuellen Büchern steht das zumindest nicht mehr drin.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Genau so ist es! Auch wenn Turniere es anders verlangen sollten sind das die Regeln. De AST wird vorab bestimmt dere General muss erst mit Spielbeginn (genauso wie die Magielisten) festgelegt werden.

Ich sehe das so: wer General ist, wird erst zu Beginn des Spiels festgestellt, bzw. festgelegt, nicht schon beim Schreiben der Armeeliste, im Gegensatz zum AST. Es wird halt nach Armeezusammenstellung geguckt "welches Modell hat den höchsten MW? Ah, der Häuptling - kann aber nicht General sein, da er die AS trägt, wer hat also den nächst höheren? Die Warlocks, also ist einer von denen General."

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Genau so ist es! Auch wenn Turniere es anders verlangen sollten sind das die Regeln. De AST wird vorab bestimmt dere General muss erst mit Spielbeginn (genauso wie die Magielisten) festgelegt werden.

Sagt wer... ? Bzw... wo steht das ? Oder ist das die "gewünschte" Regel ?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Fakt ist: Nirgendwo steht, in welcher Reihenfolge der AST und der General bestimmt werden müssen. Die sinnvollste Methode ist es also offensichtlich, dass wir weiterhin so spielen, wie es tausende Spieler auf der ganzen Welt und alle von GW veröffentlichten Präzedenzfälle schon seit Veröffentlichung der 6th machen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Fakt ist: Nirgendwo steht, in welcher Reihenfolge der AST und der General bestimmt werden müssen. Die sinnvollste Methode ist es also offensichtlich, dass wir weiterhin so spielen, wie es tausende Spieler auf der ganzen Welt und alle von GW veröffentlichten Präzedenzfälle schon seit Veröffentlichung der 6th machen.

OK.. passt mir. Und wie wäre das denn ? AST oder erst General bestimmen ? Ich habe hier nämlich auf 3 Seiten durchaus mehrere Argumenttionen gelesen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich versteh die Diskussion ehrlich gesagt auch nicht. Für mich ist das nach dem Ausschlussprinzip doch auf S. 74 geregelt. Ein Char trägt die Armeestandarte und darf dadurch nicht General der Armee sein, außer es gibt eine Ausnahmeregelung dafür.

Kannst du also eine Armee nur mit einer ASt spielen? Nein, denn dann hast du keinen General. Ist der ASt dein General, wenn er den höchsten MW hat? Nein, denn er darf nicht der General sein. Brauchst du immernoch einen General? Ja. Wenn der ASt als Generalsoption wegfällt, wer hat dann als nächstes den höchsten MW? Der Warlock, zum Beispiel - oder sonst irgend ein Zauberfuzi, um die gehts ja zumeist.

Abgesehen könnte ja ganz spitzfindig argumentiert werden, dass der General "das Charaktermodell deiner Armee mit dem höchsten MW" (RB S.74) ist. Um das zu wissen muss deine Armee ja erst mal existieren. Vorher hast du aber den ASt schon gekauft. (Von einem Benennen zu Spielbeginn wie hier bereits genannt hab ich jedoch keinerlei Kenntnis, ein bisschen unschärfer ist es halt doch, wie schon Dirty_Player gesagt hat.)

Im Übrigen verstehe ich nach folgendem Ergebnis bereits im Skavenbereich auch nicht, wieso du hier weiter machst:

Ist kein Problem: Höchster MW- Wert muss General sein. Trägt dieser allerdings die ASt, darf das Modell kein General sein. Also muss ein anderes Charaktermodell der General sein, d.h. Du brauchst mind. 2 Charaktere.

;)

Ah. Na gut. Ich hätte gedacht, dass der höchste MW in jedem Fall der General sein MUSS. ERGO ein zweiter Häuptling. Aber wenn die Regel so ist... dann ist es für mich zumindest gut.

Aber davon ab dürfte es langsam klar sein hoffe ich.

Beste Grüße,

Res

bearbeitet von rEsiSTanCe

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das heißt wenn ich meinem Fürsten die Lehre der Schatten geb, kann auch nur mehr mein Meisternekro General sein was :) Ich weiß die Diskussion hatten wir schon. Ich finde aber, dass das aufs Gleiche hinausläuft wie mit AST und General.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

nein, bei den Vampiren ist das anders formuliert.

nämlich:

Dein General muss ein Zauberer sein. Er muss die Lehre der Vampire wählen.

Also die Reihenfolge ist festgelegt. Das RB wird hier vom AB auch nur ergänzt.

bearbeitet von HarkonR

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Im Übrigen verstehe ich nach folgendem Ergebnis bereits im Skavenbereich auch nicht, wieso du hier weiter machst:

Aber davon ab dürfte es langsam klar sein hoffe ich.

Beste Grüße,

Res

Wenn ich ehrlich bin, habe ich mich mit der Antwort im Skaventhread nicht zufrieden gegeben. Ich wollte mal sehen, wie andere Spieler (die diese Konstellation so nicht haben) damit umgehen. Und wie Du siehst, sind nicht alle der Meinung, das es so funktioniert... auch wenn es opportun ist, es so auszulegen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wie wäre es mit dem Regelbuch! Da steht klar drinnen wann der AST bestimmt wird. Da steht aber nirgendwo, dass man bereits beim schriebn der Armeeliste definieren muss wer der General sein wird.

Die Frage ist wie man auf die Idee kommt dass man ihn vor Spielbeginn bereits auf dem Armeebogen definieren muss wer General ist oder dass man eine höhere Moral kaufen muss.

Sagt wer... ? Bzw... wo steht das ? Oder ist das die "gewünschte" Regel ?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Da steht, dass einer enthalten sein muss, das stimmt. Aber der ist auch vorhanden, wenn er erst zu Spielbeginn bestimmt wird.

Eine Frage an diejenigen, die die RBs aus verschiedenen Editionen griffbereit haben: hat sich die Formulierung im Vergleich zu den letzten Editionen geändert, oder warum ist die Frage auf einmal aufgekommen, nachdem es mindestens 3 Editionen lang so gespielt wurde, dass auch ein Modell mit geringerem MW General sein konnte, wenn das Modell mit dem höchsten die Armeestandarte trug?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe grade mal die Regeln des Generas aus der 7. und 8. (Deutsche Versionen) überprüft und sinngemäß ist es das gleiche. Der wirkiche Unterschied ist hier wie gesagt das Kapite über die Armeeliste. In der 7. gab es dafür kein Kapitel sondern nur eine sehr knapper Hinweiss am Anfang vor den Regeln während in der 8. genau drinnen steht was in der Armeeliste enthalten sein muss (Seite 134). Und ich sehe das mit dem Kapitel der Armeeliste der 8. so dass hier beschrieben wird was alles in der Armee vorhanden sein muss und auch in der Armeeliste entsrechend erkennbar sein muss, d. h. dass schon in der eigenen Geschriebenen Liste der General drinnen stehen muss. Und das gab es in der 7. noch nicht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
....oder warum ist die Frage auf einmal aufgekommen, nachdem es mindestens 3 Editionen lang so gespielt wurde, dass auch ein Modell mit geringerem MW General sein konnte, wenn das Modell mit dem höchsten die Armeestandarte trug?

Die Frage hat sich mir aktuell gestellt, als ich eine Skavenarmeeliste schreiben wollte und mir die Heldensektion punktemässig "überlief". Ich habe es bisher selten mit AST gespielt und wenn, dann in Spielen mit mehr Punkten.

Dsa habe ich dann einen zweiten Brecher gekauft... oder einen 2. Thain. Nun wollte ich mal sehen. wie andere Skaven-Spieler das handhaben, und stellte fest, das viele den Warlock zum General machen... und da war sie, die Frage.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.