Jump to content
TabletopWelt

Analyse des Armeebuchs Imperium (2012 / 8. Edition)


Akito_Tenkawa

Empfohlene Beiträge

Habs mal oben gepinnt...

"Ich musste mich immer besaufen, wenn ich was malen wollte." - Janosch

"Es ist wichtig, dass alles immer ein wenig armselig und scheiße ist. Das funktioniert am besten, wenn ich es selber mache." - Martin Bechler

 

Fantasy <<-RAUS RAUS->40k / Necromunda

Hive Tarsus + In der Kristallfestung + Jenseits der Kristallfestung + Schatten über Bögenhafen + 

Blutnebel um Steinbachthal + Die Kinder des Drakenwaldes + Melekh der Wandler 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Der vollständig halber und für kleine taktische Finessen: Kann es sein, dass jetzt auch Charaktere in Abteilungen stehen können ohne dass diese den Status als Abteilung verlieren, also Gegenangriffe und Unterstützungsfeuer leisten können?! Wäre eine zusätzliche Verbesserung.

Grüsse.

"Death has the tendency to encourage a depressing view of war!" - Donald Rumsfeld

Meine Armeeprojekte [imps, O&G]

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ja, den anderen kann man dann "entpinnen", richtig.

"Ich musste mich immer besaufen, wenn ich was malen wollte." - Janosch

"Es ist wichtig, dass alles immer ein wenig armselig und scheiße ist. Das funktioniert am besten, wenn ich es selber mache." - Martin Bechler

 

Fantasy <<-RAUS RAUS->40k / Necromunda

Hive Tarsus + In der Kristallfestung + Jenseits der Kristallfestung + Schatten über Bögenhafen + 

Blutnebel um Steinbachthal + Die Kinder des Drakenwaldes + Melekh der Wandler 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Man sollte allerdings erwähnen, dass man schon 5 demigreifen ohne Champion oder 6 mit Champion braucht um Achtung sir zu bekommen. Angesichts des Attackenverlusts bei mehrgliedirger Aufstellung und der enormen Breite bei eingliedriger Aufstelllung ist das ein zweifelhafter und zudem noch teurer Spaß.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Zum Greifen: Die Aufwertung Blutschrei halte ich für durchaus interessant. Ganze Regimenter (möglichst moralschwach und außerhalb der AST-Reichweite) können beim Angriff zur Flucht gezwungen werden. Im Nahkampf kann in Verbindung mit dem mit weißen Mantel KG1 und Trefferwurf -1 drinsitzen. Da bleibt den meisten nur die 6 zum Treffen. Is doch fein, oder?

Meine Bases bleiben eckig...

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Angesichts des Attackenverlusts bei mehrgliedirger Aufstellung und der enormen Breite bei eingliedriger Aufstelllung ist das ein zweifelhafter und zudem noch teurer Spaß.

Hat die Warhammerwelt aufgehört, Horden zu spielen? Falls nicht, dann wäre nämlich die Breite einer 6-Modelle-breiten Einheit Demigreifen nicht wirklich ein Problem, da ja alle 6 kämpfen könnten.

Powergamer?! Es gibt gar keine Powergamer. Es gibt lediglich Spieler, die das Regelbuch gelesen, verstanden und umgesetzt haben.

---

Wer hat Köpfe der Pferde der Wilden Jagd zu bieten? Bitte PN an mich.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hat die Warhammerwelt aufgehört, Horden zu spielen? Falls nicht, dann wäre nämlich die Breite einer 6-Modelle-breiten Einheit Demigreifen nicht wirklich ein Problem, da ja alle 6 kämpfen könnten.

Es sei denn, man kommt irgendwo nicht durch ... ;)

Sechs breit nicht SO unwahrscheinlich.

Biete Fantasy- und 40k-Zeuchs

Verkaufe viele fiese Gnoblars ...

Blut, Gold und Ehre - Oger-Berichte aus dem Sturm

DonVoss: "Aber klar, wer im Inneren eher Khornebeserker ist als Zauberkünstler, der rockt auch die Magiephase..."

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Es sei denn, man kommt irgendwo nicht durch

In dem meisten Khemriarmeen sehe ich Autos, die genau so breit stehen und die haben damit wohl keine großen Probleme. Da das Imperium ja auch meistens als Beschussarmee gespielt wird, deren Nahkampelemente vor alem zum Kontern verwendet werden, sollte Gelände auch kein so großes Problem sein, da ja der Gegner zu einem kommt und man sich daher eine relativ geländefreie Ecke aussuchen kann.

Powergamer?! Es gibt gar keine Powergamer. Es gibt lediglich Spieler, die das Regelbuch gelesen, verstanden und umgesetzt haben.

---

Wer hat Köpfe der Pferde der Wilden Jagd zu bieten? Bitte PN an mich.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Manchmal schon. Nicht immer.

Mehr wollte ich nicht sagen.

Ich bin aber ohnehin jemand, der mehr als vier Trauerfänge/Demigreifen alleine für die Redundanz in Erwägung zieht.

*schulterzuck*

Insofern ...

Biete Fantasy- und 40k-Zeuchs

Verkaufe viele fiese Gnoblars ...

Blut, Gold und Ehre - Oger-Berichte aus dem Sturm

DonVoss: "Aber klar, wer im Inneren eher Khornebeserker ist als Zauberkünstler, der rockt auch die Magiephase..."

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

@Aktio: Erstmal danke für die Mühe und diesen tollen Thread:ok:.

Nach nun ersten Erfahrungen mit dem neuen Armeebuch halte ich die DÍ­skussion/taktischen Überlegungen im Hinblick auf den Einsatz der Greifenritter für interessant.

Ich stimme mit dirtyplayers Überlegungen überein, dass das Imperium nach wie vor eher eine Beschussarmee mit Konterelementen ist. An dieser Stelle passen imo. eher kleinere Greifenrittereinheiten als der große "Breaker" um Angriffe zu fahren...

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Um das Thema aus aktuellem Anlass schonmal anzugehen (dafür brauchts nicht zwingend nen eigenen Threat, denke ich, wenn hier eine andere Meinung dazu herrscht, lagern wir das aus):

Demigreifenritter mit Lanze oder Hellebarde?

Lese immer, das wegen des 1er Rüsters Lanze und Schild alternativlos gesetzt seien. Weil ja vorrangig die flugunfähigen Vögel den Schaden machen. Jemand vielleicht schon praktische Erfahrung mit beiden Optionen gesammelt?

Dabei wollte ich aus optischen Gründen eigentlich den Hellebarden den Vorzug geben...hhhmmm...

"Ich musste mich immer besaufen, wenn ich was malen wollte." - Janosch

"Es ist wichtig, dass alles immer ein wenig armselig und scheiße ist. Das funktioniert am besten, wenn ich es selber mache." - Martin Bechler

 

Fantasy <<-RAUS RAUS->40k / Necromunda

Hive Tarsus + In der Kristallfestung + Jenseits der Kristallfestung + Schatten über Bögenhafen + 

Blutnebel um Steinbachthal + Die Kinder des Drakenwaldes + Melekh der Wandler 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Spielen kann man beides. Besser ist aber die Lanzenoption. Der dauerhaft bessere Rüstungsschutz ist halt besser als das +1 Stärke ab der 2. Nahkampfphase, zumal es nur eine Attacke betrifft und man diesbezüglich im Angriff auch -1 Stärke hat. Der verbesserte Rüstungsschutz gilt halt immer, auch gegen Beschuss und betrifft das ganze Modell.

In der 6. Edi. habe ich oft zwei Rittereinheiten gespielt, einmal normale Ritter und einmal weiße Wölfe. War ja ähnlich. Die Weißen Wölfe haben trotz des schlechteren Rüstungswurfes mehr an der Rüstung abprallen lassen. Das Charma spielt halt auch eine Rolle. Also nimm ruhig die Hellebarden, das werden die Würfel schon ausgleichen.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Um das Thema aus aktuellem Anlass schonmal anzugehen (dafür brauchts nicht zwingend nen eigenen Threat, denke ich, wenn hier eine andere Meinung dazu herrscht, lagern wir das aus):

Demigreifenritter mit Lanze oder Hellebarde?

Lese immer, das wegen des 1er Rüsters Lanze und Schild alternativlos gesetzt seien. Weil ja vorrangig die flugunfähigen Vögel den Schaden machen. Jemand vielleicht schon praktische Erfahrung mit beiden Optionen gesammelt?

Dabei wollte ich aus optischen Gründen eigentlich den Hellebarden den Vorzug geben...hhhmmm...

Bau sie mit Hellebarden und spiele sie als Lanzen ;). Hellebarden sind ja schließlich auch nur lange Stangen mit eine Stahlspitze (und nem Axtblatt) dran.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Bau sie mit Hellebarden und spiele sie als Lanzen .
:) DAS wollte ich hören. Wun-der-bar. Hellebarde und Schild kann man am Modell ja darstellen - auch wenns regeltechnisch murks ist. Also Schilde haben die wohl.

"Ich musste mich immer besaufen, wenn ich was malen wollte." - Janosch

"Es ist wichtig, dass alles immer ein wenig armselig und scheiße ist. Das funktioniert am besten, wenn ich es selber mache." - Martin Bechler

 

Fantasy <<-RAUS RAUS->40k / Necromunda

Hive Tarsus + In der Kristallfestung + Jenseits der Kristallfestung + Schatten über Bögenhafen + 

Blutnebel um Steinbachthal + Die Kinder des Drakenwaldes + Melekh der Wandler 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ehrlich gesagt ein bisschen Schade. Nu ist ein Monat rum und es hat sich faktisch nichts mehr weiterbewegt. Vielleicht könnte Akito ja noch jemand anderen zum Mod dieses Threads ernennen? Das würde die Sache deutlich voran bringen.

Ich habe übrigens gestern endlich mein erstes Spiel gemacht. Sicherlich nicht repräsentativ (1. Runde: GK 1 schießt die Flederbestie um, GK 2 schießt den Mortisschrein zu klump) aber ich war sehr freudig überrascht von den Buff-Möglichkeiten, die sich ergeben haben. Habe 2x 45 Hellebardiere und 1x 35 Bihandkämpfer gespielt mit Orkanium und Altar-Lektor. Letztlich haben sich die 45 Hellebardiere in drei Nahkampfphasen durch Rote-Wut Strigoi, Leichentuch Fluchfürst AST und 25 Verfluchte gefressen. In den ersten beiden NK-Phasen gebufft durch Orkanium, Altar, Sigmars Hammer, Licht: -1 aufs Treffen für den Gegner und Bironas Timewarp. :D Sicherlich ziemlich das optimum was möglich ist (ok, 5+ Retter hat er gebannt), aber dennoch ein Beweis, wie stark selbst popelige Staatstruppen werden können...

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ehrlich gesagt ein bisschen Schade. Nu ist ein Monat rum und es hat sich faktisch nichts mehr weiterbewegt. Vielleicht könnte Akito ja noch jemand anderen zum Mod dieses Threads ernennen? Das würde die Sache deutlich voran bringen.

Eigentlich hat sich schon etwas weiterbewegt - mein Sohn wächst weiter und freut sich über jede Minute, die ich mit ihm verbringe....auf der Arbeit konnte ich einige Projekte vorantreiben....und auch im privaten Bereich kommen verschiedene Dinge gut voran (*schamlose Schleichwerbung an* falls jemand Anime-DVDs oder - ab nächstem Donnerstag Abend - M.A.S.K.-Fahrzeuge sucht - ich miste gerade bei eBay aus *schamlose Schleichwerbung aus* ;)). Sowas nennt man dann Prioritäten setzen...ist gerade im Hinblick auf diverse parallele Aufgaben/Interessen/Projekte eine wichtige Eigenschaft... ;)

Weder lasse ich mich hier in irgendwas oder irgendeinen Zeitplan reindrängen noch bist du oder irgend jemand anders gezwungen, auf mich "zu warten". Wenn du lieber selber tätig sein willst - bitte. Ich mache das hier, weil mich das Ganze interessiert und ich - wenn ich dann Zeit dafür habe - viel Spaß daran habe...nicht, weil ich mich gegenüber irgendjemandem verpflichtet fühle (oder fühlen sollte).

Das Buch ist jetzt gerade mal einen Monat draußen...wir haben also alle noch mehr als genug Zeit (ca. 5+ Jahre?), das hier in Ruhe zu vervollständigen (und die letzte Änderung war übrigens vor knapp drei Wochen, nicht einem Monat... ;)).

Gruß,

der auch im realen Leben sehr glücklich lebende

Akito :japan:

Analyse Imperiums-Armeebuch (2012) (Link)

Das Imperium schlägt zurück - Armeeprojekt (Link)

Bemalstand 2012: 27 Figuren (595 Punkte)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Jaja, das kenne ich alles gut, und es klingt irgendwie nen bisserl so, als müsstest du uns hier allen vor Augen führen, wie toll dein Privatleben ist. Das ist ja auch schön, es sei dir gegönnt. Und mein Beitrag war lediglich eine Frage.

Nun wissen wir alle, dass hier mit einer Fortführung innerhalb der nächsten Monate nicht zu rechnen ist und es vermutlich doch klüger gewesen wäre, im anderen Thread weiter zu machen, auch wenn der ein wenig unstrukturierter war...

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Jaja, das kenne ich alles gut, und es klingt irgendwie nen bisserl so, als müsstest du uns hier allen vor Augen führen, wie toll dein Privatleben ist.

Das war sicherlich nicht der Punkt, sondern einfach der Hinweis, dass es nunmal verschiedene Dinge gibt, die von Bedeutung sind und die mit Projekten wie diesem hier konkurrieren....und die leichte Ironie konnte ich mir bei deinem Statement einfach nicht mehr verkneifen. ;)

Nun wissen wir alle, dass hier mit einer Fortführung innerhalb der nächsten Monate nicht zu rechnen ist und es vermutlich doch klüger gewesen wäre, im anderen Thread weiter zu machen, auch wenn der ein wenig unstrukturierter war...

Woher du diesen Schluss ziehst ("mit Fortführung innerhalb der nächsten Monate nicht zu rechnen ") ist mir nicht klar....das Ganze macht mir viel Spaß und es wird definitiv bald fortgesetzt - aber es kann halt auch mal sein, dass ich 3-4 Wochen nicht dazu komme. Und diese indirekten Sticheleien bzw. Vorwürfe kannst du dir gerne schenken, denn auf dem Niveau werde ich sicherlich nicht mir dir weiter diskutieren...

Gruß,

Akito :japan:

Analyse Imperiums-Armeebuch (2012) (Link)

Das Imperium schlägt zurück - Armeeprojekt (Link)

Bemalstand 2012: 27 Figuren (595 Punkte)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • Zavor unpinned this Thema
Gast
Dieses Thema wurde für weitere Antworten geschlossen.
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.