Jump to content
TabletopWelt

Piraten Mannschaftstreff I


Empfohlene Beiträge

Gibts schon näheres zum Erscheinungstermin von neuen Gefolgsleuten?

Auf der SPIEL `11 wurde mir von Werner Klocke gesagt, dass eigentlich jede Fraktion ein weibliches Gegenstück zum männlichen Gefolge bekommen soll... nur ein Erscheinungstermin wurde nicht verraten.

Gerade bei einem Skirmish möchte ich Klone vermeiden, aber ohne neues Gefolge komm ich nicht über 500 Dublonen.

Gruß

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich wüsste gerne mal wie ihr eure Piratenmannschaft ausrichtet.

Wir haben ja die große Qual der Wahl ob wir z.B. mit Long John, Curly Ann, Spitfire und Captain Barbo.... Rosso eher auf den Fernkampf setzen oder stattdessen auf die Lady, Mono und Krud mit ihren Nahkampffähigkeiten vertrauen.

Stellt ihr euch dahingehend auf euren Gegner ein oder geht ihr immer in der selben Aufstellung in den Kampf?

Ich spiele mMn. mit der Lady, Rosso, Long John und Curly Ann einen Mittelweg. Mal mit mehr und mal mit weniger Erfolg.

Wie haltet ihr das so?

Arrrrrrr

Ythorrrrrrr

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi,

ich spiele zwar selbst keine Piraten, aber ich denke du solltest mehr Fokus setzen. All-around Listen lohnen sich selten in Spielsystemen. Du kannst ja so 75:25(75% auf FK oder NK und die restlichen dann auf das Andere).

So würde ich es zumindest machen. Bei meinen Impalas setz ich auf Fernkampf. Die einzigen beiden die da im Nahkampf was ausrichten können sind Garcia und die Teniente und letztere ist auch im Fernkampf ziemlich gut.

Gibt aber auch einen Kumpel von mir der setzt bei denen komplett auf Nahkampf mit Leon, Zofe und Seesoldaten bspw.

Ich denke den Fokus auf eins zu setzen ist effektiver. ;)

Arrrrrrrrrrrrrrrrrrr

Arrrquen

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich behaupte einfach mal ganz dreist das volle Gegenteil.

Wenn mit anständigem Gelände und querbeet die Missionen gespielt werden ist eine gut ausgewogene Mannschaft deutlich im Vorteil ...

Klar leerer Tisch + Vernichtung siegt meist der Beschuss, aber sobald spässe wie feuchtes Pulver beim Monsum, Dschungel durch den nicht geschaut werden kann und andere Spässe dazukommen ist ein wirklich gesunder Mix deutlich im Vorteil ...

Kann ich auch vom letzten Turnier so bestätigen, Platz 1 gesund gemischte Piraten, Platz 2 Goblins, Platz 3 ich mit Imperialen auch gut 50/50 NK und FK ...

war in dem Fall Leon + Maat + Ahondaro + Seesoldat NK und Escopeta + 2 Arquebusen als FK ... Leon + Maat können zur not etwas schiessen, da ist wirklich gesund alles bei, und spielt sich für mich persönlich so sehr gut, da ich auf jede Mission und Gegebenheit irgendwie eingehen kann ...

Ballerimpalas haben sich um die letzten Plätze gespielt und den Impala schnitt nach unten gedrückt ...

Insgesamt finde ich sowieso das bei Freebooters deutlich mehr gewicht auf das gute Spielen + Karten wählen als auf die Liste geht ... wenn man einfach nach aussehen querbeet eine legale Liste baut und wirklich gut spielt schlägt man jeden Gegner mit einer noch so durchgeplant und maximierten Armee wenn dieser schlecht spielt / Karten wählt ... natürlich immer unter Vorbehalt eines guten Geländes und interessanter Missionen ...

Arrrrrrrrrrrrchangle

PS: Da es ja hauptsächlich um Piraten geht, hier die Siegerliste: Rosso, Mono, Krud, Curly Ann, Chuchilo, Pirat, Tiradora also auch einmal queerbeet durch ... und damit gute Massaker ausgeteilt ...

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wollte euch mal fragen was ihr von folgender Truppe haltet. Soll erstmal den Kern bilden und bei kleineren Spielen eingesetzt werden.

Regicide

Long John

Spite Fire

Pirate

Cuchillo

ps. Weiß einer wann neue Piratengefolgsleute rauskommen sollen.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich glaube die gemischten Piraten auf Platz 1 waren meine:

Rosso,

Krud,

Curly Ann,

Mono,

Pirat,

cuchillo,

Tiradora.

Das ist zwar sehr beschusslastig, aber Mono, Rosso und Krud können auch gut drauf hauen.

In dem Turnier gestern habe ich nix reißen können, da mir in zwei spielen die Karten ins Gesicht gespuckt haben, (Wenn man beim Verwunden nie mehr als eine 4 zieht...)

Ich möchte das nächste mal vielleicht noch cassimeer Flyn spielen, um zu sehen wie robust der wirklich ist.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also ich habe mir als Demospiel-Gegner eine Piratenmannschaft geholt. Da ich den Starter schon etwas beschusslastig finde habe ich mir einen zusammengestellt. Dabei spielte für mich auch die Optik der Figuren eine Rolle.

Pirate Queen, Krud, Tiradora, Matelot. Sollte vom Schießen her was können, aber auch guten Nahkampf liefern. Verstärkt werden die Piraten durch Qualani, damit sind es 400 Dublonen Piraten. Was meint ihr, vernünftige Idee?

Gegner sind meine Goblins (Alle Minis des Grundregelwerks, incl. Ragg Chiflad) und der Amazonenstarter + Qualani von meinem Bruder.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich würde die Mannschaft immer abhängig vom Szenario und der gegnerischen Mannschaft aufbauen. Mit reinen Nahkämpfern habe ich allerdings bisher schlechte Erfahrungen gemacht, weil ich sie entweder nie schnell genug in den Nahkampf bekommen habe oder einfach Pech beim Audwählen bzw. Ziehen der Karten hatte.

Mein Spielstil ansich ist allerdings sehr beschußlastig, weshalb ich eigentlich immer Curly Ann, Spitfire und Tiradora dabei habe. Wobei ich Spitfire Curly Ann eindeutig vorziehe. Cuchillo nehme ich aufgrund seiner niedrigen Fernkampfreichweite und nicht so tollen Nahkampfwerte eigentlich nie mit.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Moin,

hat jemand Ideen, welche Ausrüstunggegenstände ich für folgende 500pts Mannschaft kaufen könnte:

-Kapitän Rosso

-Long John

-Curly Ann

-Gunpowder Mary

-Matelot

-Tiradora

-Pirat

= 480 Punkte, 20 frei für Rum und sonstiges.

Ich dachte dran, dem Long John einmalig den Kletterhaken und die billigere Nachladeoption zu kaufen. Das wären dann exakt 500 Punkte.

Sonstige Ideen?

Alternativ könnte ich noch Curly Ann raus- und einen Cuchillo reinnehmen. Dann wären Punkte frei für das Zielfernrohr auf Long Johns 60cm Muskete. Das würde den Knaben natürlich auch ziemlich gut machen.

Was denkt ihr?

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Gegen wen spielst du, und welches Gelände gibt es? Wenn du Pech hast, kommst du mit den zwei Snipern nicht wirklich zum Zug. Und wenn dann mal nicht getroffen wird, geht schon wieder eine Runde fürs Nachladen drauf. Flinke Minis sind dann im Nahkampf und können dir schnell in einer runde den Piratenhintern versohlen. Piraten sind zwar immer auch recht solide Nahkämpfer, ich würde es aber vom Spielabhängig machen, ob ich zwei Fernkampfspezis mitnehme oder lieber noch einen mit ner ordentlichen Vorhand ;-)

Ansonstne wäre ich wohl eher fürs "Nachladen" als Ausrüstung.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Es geht gegen Imperium und es wird mit mittelmäßig Gelände gespielt. Ich denke ein Sniper ist schon super.

Mit einem Befehl des Anführers kann er ja jede Runde feuern oder? Er selbst lädt nach und der Anführer erteilt den Feuerbefehl.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mittlerweile haben wir ja eine ganz ordentliche Auswahl an Anführern. Mich würde nal interessieren was ihr so ins Feld führt.

Ich bin ja bei Captain Rosso und seinen Feuersturm hängen geblieben. Bei den anderen Auswahlen kann ich keine wirklichen Stärken entdecken die einem(bzw. zweien bei vier geladenen Pistolen) Feuersturm gleich kommen.

Was haltet ihr von Flyn? Ausser das ich beim parieren immer die falsche Karte ziehe finde ich ihn schon sehr stark im Nahkampf.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Cpt. Rosso ist für mich aufgrund seiner beiden Waffenpaare die beste Anführerauswahl die man als Pirat stellen kann. Die Einzige die ich noch als Alternative ansehe ist die CalamitÍ© Balfour in der 145 Dublonenvariante.

Was sie letztlich tatsächlich kann hängt zwar noch von den SansÍ¢mes ab (kann drei kontrollieren), aber auch ohne diese Fähigkeit hat sie einiges zu bieten (Fechtmeisterin, giftimmun, Furchtlos, Blitzreflexe, Agil) und mit Tufo zieht sie jedem Modell in Kontakt eine Attacke ab.

Das ihr Skelettäffchen ihre Knarre nachlädt ist ganz hilfreich.

Da sie ziemlich teuer ist, ist Rosso natürlich immernoch besser, aber man muss mal abwarten was sie für SansÍ¢mes auswählen kann wenn das neue Regelbuch erschienen ist.

Flynn habe ich noch nie gespeilt und werde es vorerst auch nciht tun, da ich die Alternativen besser und vor allem hübscher finde :)

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich mag die Pirate Queen eigentlich ganz gerne, weil sie als starke Nahkämpferin und mit Powdermonkey recht flexibel ist.

Regicide nutze ich gern, wenn ich für ne Mission nen Befehlsgeber brauche.

Barco habe ich noch nicht ausprobiert.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo zusammen,

gestern hatte ich mein erstes Spiel gegen die Impalas. Ich habe ziemlich auf den Sack bekommen. Zum einen weil ich beim Aufstellen einen Fehler gemacht habe indem ich meine beiden Fernkämpfer (Curly Ann und Spitfire) zu weit abseits aufgestellt habe und zum anderen, weil mein Pirat zwei Runden sinnlos in der Gegendherum geirrt ist.

Meine Mannschaft sah so aus:

- Regicide

- Curly Ann

- Spitfire

- Pirat

- Matelore

- Cuchillo

- Cuchillo

Mit Regicide und den beiden Spezis bin ich recht zufrieden, aber mein Gefolge gefällt mir nicht. Matelore und Pirat gehen ja noch, aber ich bekomme die beiden Messerjockel nicht ins Spiel.

Wie setzt ihr die Messerwerfer ein, wenn ihr überhaupt welche spielt? Wie kann ich meinem Gefolge etwas gutes tun? Ich habe ja noch Luft, was Spezialisten angeht, bin aber unschlüssig, wie ich sie weiter aufwerten kann. Antoinette gefällt mir extrem gut, aber sie ist auch extrem teuer...

Kann mir vielleicht jemand einen Tipp geben, wie ich vorgehen kann? Am liebsten hätte ich eine ausgewogene Mannschaft mit einem leichten "übergewicht" zum Nahkampf.

So long

Woyzech

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Allgemein - Gefolge bringt Masse,zieht Beschuss auf sich, bringt/profitiert von Unterstützungsattacken.

Cuchillos müssen nicht nachladen !

Einsatz von Cuchillos: In der Nähe Messer werfend rumstehen bis es zum Nahkampf kommt, dann entweder den Nahkampf eröffnen,daß die nachfolgenden Spezialisten die Unterstüzungsattacke bekommen oder in bestehenden Nahkampf reindrängeln und durch Unterstüzungsattacke (idealerweise in den Rücken) finishen.

Zu Fähigkeiten : ganz oben stehen Fechtmeister und Feuersturm danach kommt bei mir Scharfschütze (zur Not durch Zielfernrohr),Wantenläufer.

Hohe Stärke/Bewegung ist schön.

bearbeitet von CRB
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich decke mit diesen "leichten" Fernkämpfern gern zusammen mit einem stärkeren Brocken eine Flanke ab. Der permanente Beschuss durch die Messer (ähnlich den Blasrohren bei den Amazonen) kann schon mal den ein oder anderen Schaden verursachen. Dann kann man mitunter auch schonmal nervige Spezialisten ausschalten.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ich decke mit diesen "leichten" Fernkämpfern gern zusammen mit einem stärkeren Brocken eine Flanke ab. Der permanente Beschuss durch die Messer (ähnlich den Blasrohren bei den Amazonen) kann schon mal den ein oder anderen Schaden verursachen. Dann kann man mitunter auch schonmal nervige Spezialisten ausschalten.

Eine Option ist noch die Ausrüstung mit 6cm mehr Reichweite zu kaufen, permanent auf 26cm Messerwerfende Cuchillos sind schon recht nervig für den Gegner...Bei 2 Chuchillos jede Runde 4 Messer da ist schon mal der ein oder andere Spezialist hinüber...

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hey ich wollte euch mal fragen welche Erfahrungen ihr mit Krud, Spitfire und Casimere Flynn gesammelt habt. Wir spielen im Moment meist 300-350 Dublonen und ich wollte mal eine gute Alternative zu Blackbeard haben. Ansonsten spiele ich meist Rosso, sowie einen Cuchillo und Tiradora. WIe spielt ihr mit Mono habe den fertig bemalt hier stehen aber wenn ich den mal einsetze kommt der nicht wirklich ins Spiel.

Danke schonmal für die Antworten ;)

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also vorab, ich kann nur was zu Spitfire sagen.

Die ist Top. Gerade in so kleinen Spielen. Wir spielen meist auch so im 400 er Bereich. Klug eingesetzt ist der Schußhagel einfach fatal. Im Nahkampf ist sie auch ganz okay. Wurde mal vom Meisterassassin im Nahkampf gebunden. Per Befehl von Rosso hab ich ihn weggestoßen und volle Breitseite mit der Gattling ausgeteilt. Mein Gegner fands nicht so lustig. :ok:

Will damit sagen das sie zwar etwas vorsichtig zu händeln ist aber ein wahnsinniges bedrohungspotential hat.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.