Jump to content
TabletopWelt

Spielberichtesammlung Thema: "Wie gewinnen Tryaniden?"


Empfohlene Beiträge

Hallo Jungs

hier sollen Spielberichte rein, die zeigen, welche Einheiten gegen welchen Gegner wie am geschicktesten eingesetzt werden können.

ich hab mal ein wenig gesucht und schon eine Sache gefunden, die mich sehr gefreut hat :) :

Tyraniden gegen Grey Knights:

http://www.gw-fanworld.net/showthread.php?t=155962&page=3

Erfolgreiche Kombies:

Symbiarch starrt Nemmesisritter an -> Nahkampf metzeln

Schwarmtyrant nervenschockt Paladine -> Trygon frisst 5^^ PALADINE (Glück)

Schwarmtyrant nervenschockt -> wir haben Überlebenschansen im NK

DOM: nimmt zuverlässig Dosen raus.

Kleine Standardtrupps in Reserve halten um sie zum Besetzen von Missionszielen zu sparen (in Kombi mit Trygon können diese auch u.U. auf der anderen Seite des Spielfelds sein. [Funktioniert mit 1 Trygon mit 25% mit 2 mit 33% mit 3 ca. 40%])

Taktiken:

Angriff:

Verweigerung:

Man kann Flächen (um Missionsziele und wichtige Einheiten) vor unliebsamen Schockenden/Infiltrierenden Einheiten durch billig Einheiten schützen.

Etwas mehr als 6,5" Abstand zwischen Meatshild-front und Nahkämpfern schützt die Angriffswelle gewalltig. (Dadurch werden Mutlipecharges und Flameratacken erschwert)

Symbionten ->6,5"->Ganten->1"->Gegner (in min 8+xZoll Abstand)

Vielleicht könnt ihr ja auch jeweils die Essenz der Schlachtberichte zusammenfassen, die ihr findet.

Vielleicht kommen wir ja so weiter!

bearbeitet von Robert82
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Da man an Turnieren zu mind. 80% gegen Mechlisten spielt, kann man die Listen gut dagegen auslegen. (sprich Big Bugs und zwar genügend davonn, dass noch genügend ankommen)

Unsere Big Bugs haben halt leider das Problem 1. keinen Rettungswurf bekommen zu können und zwar keiner und 2. "nur" Widerstand 6, somit kann S 3 Beschuss immernoch verwunden.

Mich würden auch die Kombos interessieren, welche an Turnieren funktioniert haben und vorallem währe es interessant zu wissen, wie man erfolgreich Tyras an Turnieren spielt :)

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am nervigsten für die großen Käfer ist wohl das sie keinen Retter haben....:notok:

Naja das einzige Monster welches gut ist, ist der Trygon, mit 6 Leben steht der halt auch um einiges länger, wenn schon kein Retter dann wenigstens genügend Leben.

Wenn man gegen die Giftwaffen der Dark Eldar ran muss, ist es eigentlich auch egal, was man spielt, der schiesst einem so oder so alles weg. Gift in Kombination mit dieser Mobilität ist einfach übel.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Naja, DE gibts ja nicht mehr so viel und DE hat auch die A - Karte gegen Mech Armeen wenn sie nicht anfangen dürfen....aber anderes Thema.

Ich finde nachwievor Trygons stark und Symbos. Nemesis und/oder 3* Schwarmwachentrupps sind auch ok.

Das Meta ist nun mal so, zur Zeit, dass man einfach nicht verlieren sollte. Jeder kann von jedem auf die Fresse bekommen. Außer man hat n Volk mit dem man das zu verhindern weis. Und da sind GK grad nicht schlecht oder eben Marines. Mit Tyras kanns gut laufen gegen manche Armee oder auch GK Builds. Man kann aber auch verlieren wenn man das eigene Build eben vom anderen Build geschlagen wird.

Natürlich kommts hinzu das bei den Niden das so ist, dass viele Build die hässlich für einen sind gerade gespielt werden. Mit paarungsglück kann man das umgehen. Für ambitionierte Turnierspieler ist das nix. Aber sonst einfach einpacken und testen. Man kann mit ihnen varrieren.

ALos ruhi Gargs, 3*1 Biovore spielen etc.

Soviel von mir :D

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also ehrlich gesagt geht mir das in die falsche Richtung:

Beschwert haben wir uns jetzt lang und ausgiebig genug!

Ich will von erfolgreichen Leuten lernen.

Manchmal sind es die billigen Sachen, die man eigentlich "weiß" aber nicht konsequent genug umsetzt, die den Unterschied zwischen Sieg und Niederlage ausmachen.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich weis jetzt ehrlich gesagt nicht ganz, wo euer Problem mit Mechlisten ist. Aufmachen und fressen.

Ich spiele auf Turnieren:

*************** 1 HQ ***************

Tervigon, Sensenklauen, Stachelsalve, Katalyst

- - - > 180 Punkte

*************** 2 Elite ***************

2 Schwarmwachen

- - - > 100 Punkte

2 Schwarmwachen

- - - > 100 Punkte

*************** 3 Standard ***************

20 Symbionten

- - - > 280 Punkte

20 Symbionten

- - - > 280 Punkte

20 Symbionten

- - - > 280 Punkte

*************** 2 Unterstützung ***************

Tyrannofex, Kapselkanone, Stachelsalve, Schockmaden

- - - > 265 Punkte

Tyrannofex, Kapselkanone, Stachelsalve, Schockmaden

- - - > 265 Punkte

Gesamtpunkte Tyraniden : 1750

Killpoints kein Problem, sind ja nur 8 :P

Ansonsten Symbis Infiltrieren... 20 in einer langen Reihe 18,1" vom Gegner entfernt und die beiden anderen als Reihen dahinter. Mech kommt nicht weg, außer sie Schockt die Symbis und wird dann vom Beschuss geöffnet.

Der T-Fex ist mMn immo so sehr stark, da er einen erheblichen Nachteil ausgleicht, nämlich das Defizit auf 48". Er knackt Transporter und die Symbis haben ihren Spaß.

Turniere habe ich damit noch nicht gewonnen, bin aber auch mit dem 4. Platz zufrieden^^.

Bei Fragen oder Unklarheiten einfach nochmal fragen. :D

mfg

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Sieht erstmal sehr interessant aus, mir stellt sich nur die Frage ob sich da 1-2 Symbiarchen nich lohnen würden zwecks der mehr lp und mehr Bämm gegen Läufer..

Apropos Läufer is so nen Blutklauencybot nich bissl assig gegen dich?

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Sieht erstmal sehr interessant aus, mir stellt sich nur die Frage ob sich da 1-2 Symbiarchen nich lohnen würden zwecks der mehr lp und mehr Bämm gegen Läufer..

Apropos Läufer is so nen Blutklauencybot nich bissl assig gegen dich?

20 Symbionten prallen an einem Blutklauenfurioso einfach ab. Man macht im Leben nicht genug Schaden, um den mit Symbionten im Nahkampf anzugehen. Daher würde ich bei so großen Rotten immer den Symbiarch mit einpacken. Lieber die Rotten um jeweils 2-3 Modelle verkleinern und dafür mit dem Symbiarchen pimpen. Er hypnotisiert im Nahkampf alles mit Moralwert weg und hat auch noch einen guten Schadensoutput.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
2x3 Schwarmwachen sind allerdings ein ganzer Trupp Symbs weniger......

Warum meinst du denn? Würde so spielen:

*************** 1 HQ ***************

Tervigon

- Sensenklauen

- Stachelsalve

- Katalyst

- - - > 180 Punkte

*************** 2 Elite ***************

3 Schwarmwachen

- - - > 150 Punkte

3 Schwarmwachen

- - - > 150 Punkte

*************** 3 Standard ***************

16 Symbionten

- - - > 224 Punkte

15 Symbionten

+ Upgrade zum Symbiarch

- Sensenklauen

- - - > 258 Punkte

15 Symbionten

+ Upgrade zum Symbiarch

- Sensenklauen

- - - > 258 Punkte

*************** 2 Unterstützung ***************

Tyrannofex

- Kapselkanone

- Stachelsalve

- Schockmaden

- - - > 265 Punkte

Tyrannofex

- Kapselkanone

- Stachelsalve

- Schockmaden

- - - > 265 Punkte

Gesamtpunkte Tyraniden : 1750

14 Symbs weniger (-196p) dafür 2 Symbiarchen (+96p) und 2 Schwarmwachen (+100p) mehr. Weniger Kampfkraft dafür mehr Elemente gegen Läufer/Cybots/Panzer und können auch die wichtigsten gegnerischen Einheiten wegstarren. Zudem abwechslungsreicher als 60 Symbies stumpf. :)

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Symbis brauchen keine Synapse^^

Wachen sollten sowieso vorne sein und schießen, nimmt sich als nix und der T-Fex kann auch mit seiner prallen Reichweite weiter arbeiten.

Ganten sollen sowieso nicht bewegt werden, hocken ja eh nur auf den Zielen. Damit erfüllen sie ihren Zweck auch schon voll.

Mal ganz davon abgesehen, dass der Tervi mit 4+ coversave nich so schnell stibt ;)

Stehen ja 2 dicke noch davor :P

mfg

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ne Kapsel mit 6*Kombiplasma langt durchschnittlich.

Und die Reichweite bringt dir nix, wenn dir deine Tyrannos auf Dosen statt Panzern schießen, weil die näher dran stehen.

Eine Synapse ist wirklich ein wenig zu wenig, meiner Erfahrung nach. Wenn's bei deinen Gegnern klappt um so besser.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich weis doch schon vorher, dass da ne Kapsel kommt, also kann ich ihn auch so stellen, da so stellen, dass da nix anbrennt...

Mir reicht eine Synapse :P

Zur not kommt noch ein Gantentrupp dazwischen, dass der Trupp nur 6 Schuss hat, dass sin dann 3 Lp verlust, damit kann ich leben.

Schreibt sie doch um, wenn euch irgendetwas daran stört :P, war ja nur ein Denkanstoß und nicht das Optimum, wobei ich die Liste mag, vor allem gg GK... Das Gesicht ist cool, wenn man weniger Kilpoints hat als er^^.

mfg

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Schwups es geht doch nicht um die Liste... es geht um Taktiken.

Und du hast gerade eine geliefert:

Gegen Droppods können Gantenschirme helfen.

bzw.

Man kann Flächen (um Missionsziele und wichtige Einheiten) vor unliebsamen Schockenden/Infiltrierenden Einheiten durch billig Einheiten schützen.

Sicherlich ist das für keinen von uns die Erleuchtung, aber ich hatte diese Abwehrtakik nicht sofort auf dem Schirm.

Mir geht es um das kleine 1*1 der Taktiken/Stratetien, die man einfach nicht vergessen sollte bzw. immer im Kopf haben um es dem Gegner etwas schwieriger zu machen.

Die Idee wird gleich in den ersten Beitrag editiert :)

Das bringt mich auf eine Frage, die ich mir schon länger stelle:

Ich will mit einer angeschlagenen Nahkampfeinheit einen Gegner chargen.

Der hat aber wie meistens seine Flamer dabei.

Dafür habe ich noch ne Einheit Ganten rumlaufen.

Bisher hab ich mich immer geärgert, dass er dann lustig auf meine NK geschossen und zusätzlich ein Loch in meine Gantenkette (zum "verweigern" seines Multiplen NKs) gerissen hat... das kann man durch 4,5" Abstand (macht 1" Abstabd zwischen Gant und Charger+20mm Gant +4,5"= 6+X Zoll) zwischen NK und Ganten verhindert. Dadurch kriegt er keinen Charge mehr. Mit 6,5 Zoll kommt er nicht mal mehr mit seinem Flamer zum schießen. -> etwas mehr als 6" Abstand zwischen Front und Nahkämpfern schützt die Angriffswelle gewalltig. (Auch wenn das Motto der Niden Normalerweise DRAUF DRAUF DRAUF ist)

Wie wurdet ihr das letzte mal von einem Gegner verarscht?

Wie habt ihr im das letzte mal den Schneid abgekauft?

bearbeitet von Robert82
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wie wurdet ihr das letzte mal von einem Gegner verarscht?

Wie habt ihr im das letzte mal den Schneid abgekauft?

@Verarschen: komplett schockende/flankende Grey Knights bei einer Killpoint Mission (2000 Pkt.). Nach 2 Beschuss-Runden war alles von mir über den Haufen geschossen (er hatte die Ini und nach Runde 4 war alles vorbei). Langweiligstes Spiel ever, eine Würfelorgie sondersgleichen...

@Schneid abgekauft: Ich zocke ganz gerne mal einen 6er Trupp Symbios aus der Reserve raus. Mit ein bissel Glück (ca. 25% der Fälle) können die das Spiel aus einem Trygontunnel heraus betreten (ich spiele immer 2 Trygone). Hatte ich in einem Spiel mit gleich 2 Einheiten, die sich sogar aus 2 verschiedenen Tunneln aussuchen durften, wo sie erscheinen... Sollte das nicht klappen, hat man immer noch einen kleinen Symbiotrupp für seinen eigenen Marker (eventuelle Gegenschläge). Das klappt mit einem 12-14er ganten trupp übrigens auch, man kann das eigene Misionsziel in der 2. Runde sichern, oder das feindliche in der 3-5. Runde umkämpfen, bzw. im Hinterland stören. Das setzt aber einen Gantenbrüter vorraus, der einmal auf das eigene hintere Ziel brütet.

Ist zwar Würfelabhängig, aber eine Alternative zum Flanken (falsche Seite) und schocken (Abweichen). Definitv ausprobieren...!

bearbeitet von Jashugan
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Thx für den Input

Also mit dem Verarschen... da kann ich wenige Infos rausziehen, die mir bei meinem nächsten Spiel helfen könnten ;)

- Was hat er gemacht und viel wichtiger, was hättest du besser machen können? (2000 Punkte werden in aller Regel nicht in 2 Runden zerballert!)

@ Schneid abkaufen

Kleine Standardtrupps in Reserve halten um sie zum Besetzen von Missionszielen zu sparen (in Kombi mit Trygon können diese auch u.U. auf der anderen Seite des Spielfelds sein. [Funktioniert mit 1 Trygon mit 25% mit 2 mit 33% mit 3 ca. 40%])

Hab ich das richtig mitbekommen?

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Schneid abgekauft: Ich zocke ganz gerne mal einen 6er Trupp Symbios aus der Reserve raus. Mit ein bissel Glück (ca. 25% der Fälle) können die das Spiel aus einem Trygontunnel heraus betreten (ich spiele immer 2 Trygone). Hatte ich in einem Spiel mit gleich 2 Einheiten, die sich sogar aus 2 verschiedenen Tunneln aussuchen durften, wo sie erscheinen... Sollte das nicht klappen, hat man immer noch einen kleinen Symbiotrupp für seinen eigenen Marker (eventuelle Gegenschläge). Das klappt mit einem 12-14er ganten trupp übrigens auch, man kann das eigene Misionsziel in der 2. Runde sichern, oder das feindliche in der 3-5. Runde umkämpfen, bzw. im Hinterland stören. Das setzt aber einen Gantenbrüter vorraus, der einmal auf das eigene hintere Ziel brütet.

Ist zwar Würfelabhängig, aber eine Alternative zum Flanken (falsche Seite) und schocken (Abweichen). Definitv ausprobieren...!

Klingt gut, aber wie machst du das, dass ZUERST die Trygone ins Spiel kommen (um die Tunnel nutzen zu können) und eine Runde später die Symbs?

VG, Necryte

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
aber wie machst du das, dass ZUERST die Trygone ins Spiel kommen (um die Tunnel nutzen zu können) und eine Runde später die Symbs

Mein Würfel vor dem Wurf lieb streicheln :lach:.

Ne, da hilft nix, ausser viele Reservewürfe...

@Grey Knights: er hatte die Ini, liess aber alles schocken und flanken. mission war killpoints. Er hatte einen Grossmeister, 3x10 Grey Knights mit Psibolter, 1x10 Puris mit 2 flammern (?) im Stormraven und 3 Knights. Tja, ich bau so meine Armee auf und er schockt und flankt auf seine Waffenreichweite rein (24"). Das gab dann eine undurchdringbare Todeszone, hier hätte es nur geholfen ebenfalls alles in Reserve zu stellen und das spiel quasi zu verweigern.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.