Jump to content
TabletopWelt
  • Ankündigungen

    • Raven17

      AoS auf der ETC   20.02.2019

      Jungs, Mädels, Diverse...   wer schon immer Bock hatte, D auf der ETC zu vertreten - DAS internationale Turnier überhaupt zu erleben und einfach mal etwas "über den Tellerrand" hinaus zu schauen; dem sei Sir Löwenherz´s Initiative dringend ans Herz gelegt!
    • Zaknitsch

      Die "Arcane Power"-Malchallenge März 2019   19.03.2019

      Hallo allerseits,   in diesem Monat geht es kräftig magisch zu. Denn das Motto lautet:   "Arcane Power"   Die konkrete Interpretation des Themas liegt bei euch. Es ist egal aus welchem Genre/Spielsystem die Miniatur stammt oder welchen Maßstab sie hat, Hauptsache sie spiegelt das jeweilige Motto irgendwie wider. Wer mehr als eine Mini bemalen möchte, kann dies gerne tun, allerdings wird aus Gründen der Übersichtlichkeit dann am Ende über die individuelle Gesamtleistung und nicht jede Einzelmini abgestimmt. Basegestaltung ist hierbei nicht verpflichtend, aber gerne gesehen. Ebenso steht es euch frei, ob ihr euren Beitrag mit einer ansprechenden Präsentation und einem Flufftext ergänzt (ist aber ebenso gerne gesehen!). Ihr könnt euch also austoben, wie es Zeit und Motivation zulassen.        

Recommended Posts

@Sir Leon

Ja, wird nur Teuer und in Deutschland kriegst du die Sachen auch nicht wirklich. Mal von den Wikingern und Sachsen abgesehen. Ich finde aber Shield Wall Armeen extrem langweilig bei WAB.

Sollten wir uns dafür entscheiden würde ich die Armee von Mieszko I aufbauen, dem Gründer Polens im Jahr 966.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ach komm, wer hier mitliest, der kennt die Abkürzungen ;)

Nicht wirklich... Einige kann ich mir erschließen, andere hören sich für mich nach Eishockey an.

Leider ist meine Bemalfaulheit extremst hinderlich für ein P500 :heul2:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Abkürzungen die wir verwendet haben:

ACW = American Civil War = Amerikanischer Bürgerkrieg

AWI = American War of Independence = Amerikanischer Unabhängigkeitskrieg

FIW = French Indian War = Weiß nicht wie der auf Deutsch heißt ;) ist der Krieg um Nord Amerika zwischen England und Frankreich

TYW = Thirty Years War = 30 jähriger Krieg

ECW = English Civil War = Englischer Bürgerkrieg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@FIW

Siebenjähriger Krieg, wobei FIW nur die Kampfhandlungen in Nordamerika beschreibt (klar, die meisten Systeme kommen ja von den Briten/Amis, und die legen die Focus ja gerne auf etwas wo sie dabei sind) bzw nennt er sich so nur in der amerikanischen Geschichtsschreibung.

Für Briten und Franzosen war es ja nur ein Teil des Siebenjährigen Krieges und hat damit an sich keinen eigenen Namen außer der Beifügung "(SYW) in Northern America"

Also FIW nur wenns in Nordamerika ist, SYW wenn man alle Kriegsschauplätze bezeichnet.

bearbeitet von Kodos der Henker

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

EYW hatte ich mit einem Fragezeichen versehen, weil ich nicht weiß, ob der im Englischen auch 80jähriger Krieg heißt, aber der ist gemeint. Der wird ja neben dem 30jährigen gerne mal übersehen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Tja, hättet ihr einfach auf mich gehört und diese albernen Abkürzungen sein gelassen, hättet ihr euch ne ganze Seite Erläuterungsposts sparen können... ;D

Ich mag diese 3er-Buchstaben-Abkürzungen jedenfalls nicht und da die außerhalb der tabletop-Szene fast gänzlich unüblich sind (mit wenigen Ausnahmen im englischen Sprachgebrauch; aber auch ein Engländer weiß mit FIW sicherlich nix anzufangen...) vermeide ich die so gut es geht...

Egal, back to topic:

@lameth: die spätmittelalterlichen Perrys haben sich zusammen mit den Seleukiden und den Chariot Wars Armeen mit dem Worten "wir bleiben in deinem Hinterkopf, verlass dich drauf. Du entkommst uns nicht!" von mir verabschiedet ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ich mag diese 3er-Buchstaben-Abkürzungen jedenfalls nicht und da die außerhalb der tabletop-Szene fast gänzlich unüblich sin

Wir sind aber hier in der Table-Top Szene :D

Es ist einfach eine Gewöhnungssache und ein Reflex.

Kommen wir wieder zum Wichtigen...Was machen wir?

Das Antike-Thema würde ich gerne eingrenzen, egal ob 15mm oder 28mm und zwar in die Karthager-Kriege und die Eroberungen Alexanders. Die beiden Themen sind signifikant genug um einen Wiedererkennungswert zu gewährleisten, auch für Leute die GEschichte nicht studiert haben, es gibt genug Fraktionen und Modelle.

Wie sollen wir denn der Entscheidung näher kommen? Hat jemand weitere Ideen, außer das von mir vorgeschlagene Ausschlussverfahren?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Super, vielen Dank für die Infos.

Klar, ein P500 soll genau die Motivation bringen. Aber, wenn ich am Anfang schon relativ sicher sein kann, dass ich es nicht schaffe, spare ich mir und den Mitlesern lieber die Enttäuschung. Ich hänge ja schon in meinem an sich recht einfach Armeeprojekt.

Bei historischen Settings fände ich war of roses, 30-jähriger Krieg und Napoleonische Kriege sehr spannend. Wobei ich bei letzteren, wie schon geschrieben wurde, massenhaft Infanterie in gleicher Uniform optisch beeindruckend finde, die Bemalleistung dahinter jedoch auch... War of roses gefällt mir von der Heraldik sehr gut. Im 30-jährigen Krieg finde ich die breite Nutzung des Schwarzpulvers, sprich Kanonen und Musketiere, interessant. Zudem auch die Uniformen, wobei es hier natürlich schon deutlich "uniformer" wird. Zum 30jährigen Krieg habe ich noch viele 1/72-Boxen, die gut und gerne 25 Jahre alt sein dürften. Wobei ich auch genau so lange keinen kleineren Maßstab als 28mm bemalt habe und ein bisschen vor den 10 bis 15mm-Systemen zurück schrecke.

Aber, ich verfolge weiterhin mit großem Interesse Eure tollen Projekte im historischen Bereich.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also, ich habe mal WAB-ECW durchgeblättert (huch, wie kommt das denn nur auf meinen Rechner?) und fänd da schon ganz interessant. Wobei ich Pike&Shotte auch irgendwann mal ausprobieren würde... Beides ist mit Einzelbasierung ja problemlos möglich.

Mal ne Frage an die Kenner: bei Warlord gibts ja nur noch ein Starter Batallia für die Engländer im Bürgerkrieg, könnte man die auch für kontinentaleuropäische Armeen verwenden? Auf den viel zu kleinen Bildern lassen sich die Unterschiede zu den kaiserlichen Truppen kaum ausmachen. Gehe ich recht in der Annahme, dass das lediglich wie bei Warlords Legionären und Prätorianern dieselben Modelle nur mit anderen Köpfen sind? Weil 60 Pfund für 90 Infanteristen und 24 Pferde find ich mal ein echt super Angebot. Zusammen mit ein paar Kanonen hat man für 100€ eine komplette Armee... :nachdenk:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Schweden und Kaiserliche kommen mit ein paar Metallteilen und -figuren daher. Ich hab auch eine Armeebox und werde da eine Box druntermischen. Reicht mMn.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also, nachdem ich mich mal nach Armeelisten umgesehen habe und direkt bei den Unofficial WAB-Forum-army-lists fündig geworden bin (hier der link ), bin ich da recht von angetan. weit über 100 Listen für den angepeilten Zeitraum, da sollte für jeden was dabei sein. Die Dutch United Provinces Liste ist genau das ,was ich mir vorgestellt habe! :ok:

bearbeitet von Annatar

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Historisch passen sie nicht ganz .

Inwiefern denn nicht? Vielleicht kann man das mit anderen Kopf-/Waffensets ja umgehen...

Abgesehen davon ist es doch ebenso wahrscheinlich, dass die genauso wie die Engländer ausgesehen haben, wie es wahrscheinlich ist, dass die eher wie Reichstruppen oder wie die Schweden ausgesehen haben. Und irgendwelche dieser Modelle muss ich ja halt nehmen ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich danke Euch! Jetzt weiß ich wofür ich die Perrys verwenden könnte. Ich sage nur: Italien! :)

EDIT: Habt Ihr schon mal an Impetus als Regelwerk gedacht?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@ Flo

Inwiefern denn nicht?

Die Hütte im TYW waren meine ich größer/anders geschnitten, ebenso wie einige der Mützen und Kapen bei uns eher untypisch waren wenn ich mich richtig erinnere. Kleinigkeiten bei der Kleidung wurden auch moniert, kann mich aber nichtmehr genau an die Diskussion erinnern, schau mal über google oder im sw da solltest du schnell fündig werden.

@ Isegrimm

Impetus als Regelwerk

Leider ist das Basierungsystem mit keinem anderen System kompatibel. Der Impetus look ist zwar ganz nett, da die Basen auch im Gegenzug einige Möglichkeiten zu Gestaltung bieten, wobei mir persönlich eine Impetus Armee nicht so Recht wie einen Armee erscheinen mag.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
... wobei mir persönlich eine Impetus Armee nicht so Recht wie einen Armee erscheinen mag.

Von der Größe her? Oder wegen zuviel Gelände auf den Bases?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.