Jump to content
TabletopWelt
  • Ankündigungen

    • Zavor

      Aufräumaktion - Vol. 3   18.01.2019

      Ihr habt ein Projekt, das Ihr nicht mehr fortführen möchtet? Das vielleicht sogar abgeschlossen ist? Dann schreibt mir gerne eine PN mit einem Link und Eurem Wunsch und ich überprüfe den jeweiligen Thread.   Bitte werft in diesem Zusammenhang einen Blick in Euer Postfach, ob vielleicht schon eine Konversation zwischen uns existiert, sodass diese fortgeführt werden kann, anstatt eine neue beginnen zu müssen.

Recommended Posts

Eine Kombination aus beidem ;) , relativ wenige Figuren und aufwendig gestalltete Basen sehen für sich wie gesagt toll aus, im Gesamteindruck aber mMn. kein Vergleich zu einer WAB Armee.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
@ Flo

Die Hütte im TYW waren meine ich größer/anders geschnitten, ebenso wie einige der Mützen und Kapen bei uns eher untypisch waren wenn ich mich richtig erinnere. Kleinigkeiten bei der Kleidung wurden auch moniert, kann mich aber nichtmehr genau an die Diskussion erinnern, schau mal über google oder im sw da solltest du schnell fündig werden.

Ach, da bin ich ja beruhigt, wenn es nur solche Kleinigkeiten sind. Was die Kopfbedeckungen angeht, soviel hab ich auch rausfinden können. Da werd ich mir Ersatzköpfe ordern, Warlord hat ja einige Alternativkopf-Angebote.

Und ob an der Kleidung jetzt Spitzenkragen sein müssen oder die Puffärmel nicht die richtige Anzahl an Schlitzen haben ist vermutlich nicht nur mir, sondern auch meinen Spielpartnern Schnuppe. Die Tatsache, dass ich eine soeben pi mal Daumen erstellte 2000-Punkte-Armeliste im Einkauf ohne Kanonen weniger als 80€ kostet, wiegt das locker wieder auf :ok:

Nur die angesprochenen Kanonen würd ich nicht von Warlord nehmen, wenn es sich vermeiden lässt. 45€ für drei Stück istim Vergleich zum Rest der Armee dann schon arg teuer.

Ihr merkt, ich bin schon überzeugt von diesem Thema :ok:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ok also soll ich noch ne Umfrage machen oder ist das 17te Jh gesetzt? ;)

Zu den ECW vs TYW Figuren, wenn du die Kappen Köpfe durch Hütte ersetzt ist alles im Lot ;) Imperiale sollten auch etwas mehr gerüstete Pikenträger und gerüstete Reiter haben. Vor allem Kürassiere ;)

WAB Listen: Die Finde ich nicht so Prickelnd, da sie sich auf das WAB Regelwerk beziehen, ich würde dann aber doch lieber mit dem WHECW Regelwerk spielen. das fängt die Besonderheiten der Zeit mMn besser ein.

Impetus habe ich hier. Ist ein gutes Regelwerk. Das Problem ist, eine Base = eine Einheit, egal wie viele Minis drauf sind (ähnlich wie KoW) und da machen es sich viele Leute sehr einfach und platzieren sehr wenige Figuren drauf, das sieht wirklich nicht aus wie eine Armee, gefällt mir auch nicht, muss man aber auch nicht so machen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
... muss man aber auch nicht so machen.

Da liegt doch der Hund begraben, oder? ;) Aber ich will Euch da nichts reinreden. Es ist Euer Projekt. :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ok also soll ich noch ne Umfrage machen oder ist das 17te Jh gesetzt? ;)

Ach, ich hatte das jetzt forciert, weil ich es quasi als gesetzt ansah: ich bin aber nach wie vor z.B. auch von einem Projekt Hannibal vs. Scipio Africanus in 15mm zu begeistern :naughty:

Zu den ECW vs TYW Figuren, wenn du die Kappen Köpfe durch Hütte ersetzt ist alles im Lot ;) Imperiale sollten auch etwas mehr gerüstete Pikenträger und gerüstete Reiter haben. Vor allem Kürassiere ;)

Nanana, lass die stolzen Niederländer aus den Sieben Provinzen aber mal nicht hören, dass Du sie mit Imperialen über einen Kamm scherst :verbot:;D

Den ECW-Starter und dazu deutsche und schwedische Köpfe zur Variation und dann passt das für mich :)

WAB Listen: Die Finde ich nicht so Prickelnd, da sie sich auf das WAB Regelwerk beziehen, ich würde dann aber doch lieber mit dem WHECW Regelwerk spielen. das fängt die Besonderheiten der Zeit mMn besser ein.

Also, generell finde ich die WAB-Listen gar nicht so übel, gerade durch die epochenspezifischen Sonderregeln (auf den ersten Seiten, direkt hinter dem Inhaltsverzeichnis); durch die Pike&Shotte-Sonderregel ist das mit den Besonderheiten schon gut gelöst. Insgesamt dürften sich europäische Listen dieser Zeit ja sehr ähnlich zu einer Imperiumsarmee bei WHFB spielen; sogar die Abteilungsregeln sind leicht abgewandelt dabei...

Und zu WHECW: auch da brauchen wir ja Listen; im Regelwerk sind nur 4 Listen für englische Armeen drin. Von daher lässt sich das ECW-Regelwerk ja so oder so mit den WAB-Listen kombinieren...

Impetus habe ich hier. Ist ein gutes Regelwerk. Das Problem ist, eine Base = eine Einheit, egal wie viele Minis drauf sind (ähnlich wie KoW) und da machen es sich viele Leute sehr einfach und platzieren sehr wenige Figuren drauf, das sieht wirklich nicht aus wie eine Armee, gefällt mir auch nicht, muss man aber auch nicht so machen.

Also, man muss sich ja nicht auf ein Regelwerk festlegen. Erstellen werde ich der Einfachheit (sei es nur, um dem Grathkar das Ausrechnen, wieviele Figuren bei Impetus ein passendes Äquivalent für 500 Punkte bei Warhammer sind ;D ) meine Armee nach der WAB-Liste. Aber mit Einzelbasierung und passenden Regimentsbases kann man ja auch elementbasierte Spiele damit spielen...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
muss man aber auch nicht so machen.

Wenn Impetus euch gefällt möchte ich mich natürlich nicht blockierend in den Weg stellen, bin ja mehr oder minder 3/4 des Jahres outgesourct :lach: .

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ach, ich hatte das jetzt forciert, weil ich es quasi als gesetzt ansah: ich bin aber nach wie vor z.B. auch von einem Projekt Hannibal vs. Scipio Africanus in 15mm zu begeistern

Ich will mir nicht unnötig Arbeit machen, wenn alle sich auf das 17te Jh einigen können ist das doch prima.

gerade durch die epochenspezifischen Sonderregeln

Ach ja, habe ich übersehen, Sind praktisch die Regeln aus WHECW, also passt das.

Ich denke die Regelfrage können wir angehen, nach dem wir das Setting fest gelegt haben, oder? Aber ich denke hier wird sich der Konsens eher Richtung WAB einpendeln.

Die Frage ist nun: Gibt es jemanden, der mit dem 17ten Jh. als Setting des Projektes nicht einverstanden ist?

@Calaidan: Du könntest endlich deine Osmanen machen ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So, ich habe mir die polnischen Listen (die ich ja brauche) aus diesem WAB Pool angeschaut. Die sind totaler murks, die kann ich so nicht verwenden. Da muss ich was anderes nehmen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Echt? Was stört Dich denn an der Later Polish Liste? Da ist doch wirklich alles drin, was man sich wünschen kann :???:

Wie gesagt, ich erstelle meine Truppe dann als Modellarmee nach der 106. DUTCH UNITED PROVINCES (1649-1688AD) Liste. Nur ein paar Pistolenreiter, viel Infanterie, ein paar Kanonen. Herrlich :)

Und für die Zeit um 1620/21 (das peile ich zwecks Farbgebung und Fahnen an) deutlich besser geeignet als die Dutch Rebellion Liste, die eigentlich noch für diese Zeit gilt. Da war die niederländische Armee aber längst keine Bürgerrebellion mehr (nach der Rebellion-Liste gibts keine schwere Reiterei, keine Piken, nur wenige Musketen. Fast nur schlecht bewaffnete Bürger...)...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Da ich eh diesen Sommer noch ins historische Tabletop einsteigen möchte, wäre dies mit der neuen Staffel des P500 zu beginnen natürlich klasse :)

Was mich bisher etwas irritiert, ist: Habt ihr euch bisher für eine Epoche entschieden, oder ist jeder sich selbst der Herr?

Probleme hätte ich mit keiner Epoche.

Vorzugsweise würde ich mich jedoch einer Epoche in den letzten 1000 Jahren hingeben :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Annatar

Mich stören 2 Dinge:

Polnische Husaren (die Signifikante Einheit) hier mal die Rüstung aus einem Museum:

crhus010.jpg

haben in der Liste Feigned Flight und können expert horsmen nehmen, dazu können sie max. l. Rüstung tragen. Dabei war das die schwerst Kavallerie seiner zeit.

Die polnische Infanterie, die Hajduks, die so aussahen:

72032_Polish_Haiduks.jpg

können schwere Rüstung tragen :lach:

Außerdem haben sie BF 4, was ich für überzogen halte.

Des weiteren muss ich laut den Listen mindestens 25% Infanterie aufstellen, dabei waren polnische Armeen dieser Zeit vor allem Kavallerie Armeen und die Anzahl an Infantereitruppen war sehr gering. Sie wurde hauptsächlich zur Verteidigung von Städten und Festungen eingesetzt.

@Knerdi

Wir haben uns noch nicht entschieden, aber wie du siehst ist das 17te Jh auf dem Vormarsch ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das einzige, was bei mir gegen das 17. Jh. spricht, ist, dass ich keine Ahnung habe, als welche Nation ich meine jungs spielen will. Ich will keine kaiserliche Armee, aber aus offensichtlichen Gründen dann doch keine Schweden. ich will Katholiken, wenn wir hier schon einen Glaubenskrieg führen! Das liefe dann auf Frankreich oder Italien hinaus. Über die Italiener hatte ich gelesen, dass die recht einheitlich in grau-blau unterwegs waren. Army-Painter-Grundierung lässt grüßen...;D

Aber... das sind dann Franzosen und die kommen ja bekanntlich aus Frankreich - eines der komischsten (im Sinne von seltsam) Länder die ich kenne.

Aber den größten Teil der Modelle hätte ich schon hier. Mir fehlen im Grunde nur die Geschütze.

Was mich bisher etwas irritiert, ist: Habt ihr euch bisher für eine Epoche entschieden, oder ist jeder sich selbst der Herr?

Probleme hätte ich mit keiner Epoche.

Es bleibt am Ende jedem selbst überlassen, mit welchem Projekt er am P500 teilnehmen möchte. Das soll hier ja nicht in Gruppenzwang ausarten.

EDIT: 105. REGENCY OR FRONDE FRENCH (1649-1660AD) sehen doch nett aus...:)

bearbeitet von Sir Leon

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Kennt einer das hier? Nur falls wir doch noch auf irgendwas Richtung Amerikanischen Zivil-Krieg oder Französisch und indischen Indianer-Krieg gehen...

http://www.brueckenkopf-online.com/wp-content/downloads/THE_MARCH_OF_EAGLES_Deutsch.pdf

Sieht sehr simpel aus, Basierung scheint egal zu sein, nur leider gibt es da nur Infanterie. Für irgendwas in 6mm ist das aber vielleicht eine tolle Sache.

Okay, doof, dass ich jetzt noch ein Fass aufmache, aber bei 6mm würde ich auch Napoleonisch oder ein anderes "uniformes" System spielen.

Aber nur wenn ich die Guten sein darf! :baeh:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die Guten bei Napo?

Da kommt es darauf an welchen Zeitabschnitt und welchen Teil in Europa du haben willst.

Russen, Engländer, Österreicher, Preußen, Bayern usw waren ja je nach Koalition mal die Guten oder die Bösen.

Aber für Napo gibt es ja ein System im kleinen Maßstab wo wie bei FoW alles nötige von einem Hersteller angeboten wird.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wer die guten und wer die Bösen in der Zeit waren hängt immer vom Betrachter ab ;)

Für mich gibt es da nur einen guten, der für Freiheit und Fortschritt in Europa kämpft und dass ist der Korse :D

Aber 6mm wären so gar nichts für mich. Da rückt in meinen Augen der Figurenaspekt so weit in den Hintergrund, dass es mir persönlich keinen Spaß mehr macht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also, ich meinte das eher als Spaß. Und mir käme der Korse nicht ins Haus. Da machen die Franzosen einen Aufstand, um ihren König loszuwerden und bekommen dafür einen Kaiser. Toller Fortschritt. ;D;)

Okay, dann kein 6mm... ich bin echt gespannt, ob wir uns überhaupt einigen.

Mein Kompromiss-Punkt bleiben aber die Regency French für WAB. Da könnt ihr mich zur Not drauf festnageln.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
@Annatar

Mich stören 2 Dinge:

Polnische Husaren (die Signifikante Einheit

haben in der Liste Feigned Flight und können expert horsmen nehmen, dazu können sie max. l. Rüstung tragen. Dabei war das die schwerst Kavallerie seiner zeit.

Ich glaube, da liegt eine Verwechslung vor. Mit den Hussars in der Liste sind wohl eher die leichten Aufklärereinheiten gemeint. Die Flügelhusaren die Du suchst sind wohl eher die Panceri: da passt zumindest die Rüstung, die Bewaffnung und der WS4 ;)

Die polnische Infanterie, die Hajduks, die so aussahen:

können schwere Rüstung tragen :lach:

Außerdem haben sie BF 4, was ich für überzogen halte.

Hm, die schwere Rüstung muss man ihnen ja nicht geben ;) Rüstungen find ich in diesem setting, wo fast alle Waffen rüstungsbrechend sind, eh in den meisten Fällen Punkteverschwendung...

Des weiteren muss ich laut den Listen mindestens 25% Infanterie aufstellen, dabei waren polnische Armeen dieser Zeit vor allem Kavallerie Armeen und die Anzahl an Infantereitruppen war sehr gering. Sie wurde hauptsächlich zur Verteidigung von Städten und Festungen eingesetzt.

Also, so wahnsinnig vertraut bin ich mit der Struktur der polnischen Armee in der Frühen Neuzeit jetzt nicht unbedingt; alles womit ich mich in dieser Richtung je beschäftigt habe, sind die Osmanisch-Polnischen Kriege im 17. Jahrhundert; da werden aber schon große Mengen Infanterie eingesetzt...

Aber ich merke schon: Du willst eigentlich Mongolen mit Schwarzpulverwaffen spielen ;D

Ach@all:

nur mal als Anmerkung: amerikanischen Bürgerkrieg fände ich das langweiligste Setting, das ich mir überhaupt vorstellen kann. Da bin ich raus. Und wenns um Indianer geht, da würde ich nochmal die Dark Ages ins Spiel bringen: macht ihr dann eure nordamerikanischen, halbnackten Waldbewohner und ich mach Erik den Roten und komm vorbei um euch zu verkloppen :naughty:

So und jetzt muss ich aber nochmal was loswerden: Napoleon als den guten Retter und Freiheitsbringer für Europa zu bezeichnen, war jawohl hoffentlich nur ein Scherz. Zum ersten gilt hier ja wohl immer noch der Grundsatz, dass man nur dann befreit werden kann, wenn man befreit werden WILL (George W. Bush und seine Ideologie lassen grüßen...).

Und wenn ich an die Schweiz, an Spanien, an Russland, an die Niederlande denke, da wurde Napoleon auch von der Zivilbevölkerung nicht gerade als Retter und Heilsbringer empfangen.

Überhaupt, wer dem kleinen Mann das abnimmt, fällt aber mal ziemlich auf dessen Propaganda herein. Im Endeffekt war er ein überehrgeiziger Kriegstreiber, der ganz Europa für seine eigene Ruhmsucht in mehrere schreckliche Kriege gestürzt hat. Was daran bewundernswert wäre, erschließt sich mir leider nicht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Vom König zum Kaiser, sit doch ein Fortschritt, ich weiß nicht, was du hast :D

Also gut, mom sieht alles nach 17tes Jh. WAB aus. Aber es fehlen noch ein paar Stimmen, also noch etwas abwarten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Annatar

Nein, die Pancerni sind die hier:

pancerny.jpg

Das würde dann heißen, dass die berühmteste polnische Einheit überhaupt nicht in der Liste enthalten ist :D

ie schwere Rüstung muss man ihnen ja nicht geben

Würde ich auch nicht machen. Aber alleine die Tatsache dass man es kann zeigt mir, dass der Verfasser der Liste nicht so richtig viel Ahnung hatte.

Also, so wahnsinnig vertraut bin ich mit der Struktur der polnischen Armee in der Frühen Neuzeit jetzt nicht unbedingt; alles womit ich mich in dieser Richtung je beschäftigt habe, sind die Osmanisch-Polnischen Kriege im 17. Jahrhundert; da werden aber schon große Mengen Infanterie eingesetzt...

Nun ja, in der Not frisst der Teufel fliegen...Nachher wurde auch jeder Bauer in den Kampf geschickt, aber die eigentliche Struktur der Armee sieht anders aus. Man hätte dass in der Armeeliste mit 0-25% regeln können, dann würde es passen.

@Napoleon

Das muss man doch nicht diskutieren ;) Natürlich sind Begriffe wie gut und böse hier völlig unangebracht. Es gab nur Interessen und Ineressenskonflikte. Frag mal die Polen, wie lustig die es fanden unter Russland, Preußen und Österreich aufgeteilt zu werden, da sind sie nur zu gerne NapolÍ©on gefolgt ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Richtig. Und die Herzöge von Bayern und Sachsen wollten eben Könige sein.

Nochmal: Der Spruch von mir war ein Witz. Weil es ja durchaus cineastisch oder literarisch üblich ist, einen guten und einen bösen Part herauszuarbeiten. Wenn ich gewusst hätte, was das wieder auslöst... ;D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

OK, das mit Napoleon lassen wir besser. Ich habe halt nur Probleme damit, Staatsoberhäupter, die gegen die halbe Welt Angriffskriege führen, zu den Guten zu rechnen... ;)

Zu der Polen-Liste:

Kann ich verstehen, dass viele kleine ärgerliche Details einem die ganze Liste versauen können. Geht mir mit der Dutch Rebellion Liste ähnlich. Zum Glück hab ich mit der United Provinces Liste aber einen schönen Ersatz.

Was wäre denn für Dich dann noch eine Option? Irgendwelche Ideen/Vorschläge? Schreib doch die Sachen die dich stören einfach um bzw. suche Dir aus anderen Listen äquivalente Einheiten zusammen und erstelle eine eigene Liste. Bei WAB kriegt man sowas ja recht gut ausbalanciert auch selber hin...

Nochmal eine Frage: ich suche verzweifelt nach Bildern oder Reviews von der British Starter Battalia von Warlord, um zu sehen, ob ich die für meine Liste gebrauchen könnte. Da ich aber nix finde, frag ich hier mal, ich glaube, der Calaidan hat die doch? Also, meine Fragen:

-gibt es genau einen Kopf pro Infanteristen, oder hat man Variationsmöglichkeiten (um die typisch britisch-schottischen Kopfbedeckungen zu vermeiden)?

-Sind in den imperialen und schwedischen Regimentsboxen mehr Köpfe als Infanteristen drin? Sprich, wenn ich noch eine Box von denen nehme, kann ich die zusammenbauen und hab noch Köpfe übrig, um aus dem Starter britische Köpfe zu ersetzen?

-Was sind das für Kavaleristen in dem Starter? Haben die Gewehre oder Pistolen? Das ist nicht zu erkennen; ich kann in meiner Liste aber nur Reiter mit Pistolen aufnehmen...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
OK, das mit Napoleon lassen wir besser. Ich habe halt nur Probleme damit, Staatsoberhäupter, die gegen die halbe Welt Angriffskriege führen, zu den Guten zu rechnen

Ja, lassen wir das, aber man muss ihm halt dennoch zu gute halten das er Frankreich doch ein Stück weiter stabilisiert hat.

Verfassung, Nationalbank und stabile Währung hätte es sonst in Frankreich nie gegeben und die wären aus der Dauerrevolution nicht mehr rausgekommen.

Und bei den Kriegen war ja nicht nur er Schuld, das er angegriffen hat bevor es seine Gegner getan haben ist wieder was anderes (aber vor allem waren es auch Krieger wo die anderen versucht haben die Revolution auf zu halten).

Und gerade weil die Frage nach gut & böse in dem Setting schwierig ist, ist es mir um einiges lieber als die anderen Weltweiten Konflikte (zumindest westliche Welt).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@WAB Listen

Was mich an der ganzen Sache stört, ist dass der Beschuss zu gut ist. Die Musketen dieser Zeit waren alles andere als zuverlässig. Sie hattten eine kurze Reichweite und traffen kaum ein Scheunentor. Im WH ECW wird das durch den BF2 der meisten Truppen dargestellt und dass man nu Muni für 4 Schuss hat.

Hier gibt es Truppen mit BF4 unbegrenzter Muni...Desweiteren gibt es die Kürass-Rüstung, die einen 4+ RW verleiht, da lohnt sich Rüstung schon.

Meine Vorstellung der Polnischen Husaren:

KG4 BF3 St3 W3 I3 W1 Moral 8

Sonderregeln: First Charge, Ränge+1 verursachen Angst wenn sie angreifen

Ausrüstung: schw Rüstung, Lance, 2 Pistolen, Schlachtross

Punkte: keine Ahnung

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
-gibt es genau einen Kopf pro Infanteristen, oder hat man Variationsmöglichkeiten (um die typisch britisch-schottischen Kopfbedeckungen zu vermeiden)?

-Sind in den imperialen und schwedischen Regimentsboxen mehr Köpfe als Infanteristen drin? Sprich, wenn ich noch eine Box von denen nehme, kann ich die zusammenbauen und hab noch Köpfe übrig, um aus dem Starter britische Köpfe zu ersetzen?

-Was sind das für Kavaleristen in dem Starter? Haben die Gewehre oder Pistolen? Das ist nicht zu erkennen; ich kann in meiner Liste aber nur Reiter mit Pistolen aufnehmen...

Die Köpe sind erstmal garnicht separat, das einzige was du anklebst sind die Hüte, Helme, Mützen, die Arme sowie die Schwerter. Bei den Kopfbedeckungen sind zwar einige enthalten, das Verwendungen von englischen Mützen wirst du wohl trotzdem nicht vermeiden können.

Keine Ahnung wie es um die TYW Regimentsboxen bestellt ist, da Figuren die gleichen sind, wird es wohl Zinnhelme und Hüte in der Box geben.

Die Reiter kannst du sowohl mit Pistolen als auch mit Schwertern bauen, gleichzeitig können Pistolen angeklebt werden, Gewehre sind nicht enthalten.

@Calaidan: Du könntest endlich deine Osmanen machen

Warum eine neue Armee aufstellen wenn bereits eine ECW Armee auf Fertigstellung wartet ;) .

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Warum eine neue Armee aufstellen wenn bereits eine ECW Armee auf Fertigstellung wartet .

Aus dem einzigen Grund, der wichtig ist: Weil es Spaß macht und gut aussieht ;) Und ich dachte die wären dein Lieblingskind.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.