Jump to content
TabletopWelt

Recommended Posts

Eine neue Armee ist im Aufbau, ich fange Infinity an.

Bin in letzter Zeit leider kaum zum Bemalen gekommen und hoffe, dass die Truppe jetzt halbwegs schnell spielbar wird.

Bilder von den paar Figuren, die es in letzter Zeit von meinem Maltisch geschafft haben, stelle ich in den nächsten Tagen ein.

post-28467-1394925068832_thumb.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mit dem 112 ist die erste Figur fertig, der Rest befindet sich in Arbeit. Momentan geht es berufsbedingt nur äußerst schleppend mit dem Bemalen voran. Insgesamt warten die Figuren aus der Grundbox, ein Dozer, Musashi und zwei Yuan Yuan auf Farbe.

Außerdem wird gerade der Ryou für Dystopian Wars zusammen geklebt, Bilder kommen, sowie er bemalt ist.

post-28467-13949262552449_thumb.jpg

post-28467-13949262553249_thumb.jpg

post-28467-13949262554227_thumb.jpg

bearbeitet von Lurch

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich staube hier mal ab und entschuldige mich für die lange Unterbrechung, wenn noch jemand liest..

Ich hatte innerhalb des letzten Jahres ziemlich viel um die Ohren, darunter haben die Hobbies doch arg gelitten. Mittlerweile läufts wieder besser, auch wenn sich die Bastel- und Bemaltätigkeit auf die Wochenenden beschränkt.

Die angefangenen Ariadna - Truppen sind mittlerweile zu einer spielbaren Truppe angewachsen, von denen ich hier einfach mal einige Minis zeigen möchte. Der MG-Schütze hat sich in den bisherigen Spielen ganz besonders bewährt, auch wenn ich mit etwas mehr Würfelglück noch mehr mit ihm hätte rausholen können.

Meine Truppe enthält auch einen recht großen Anteil Söldner, zwei Neuzugänge könnt ihr hier im WiP-Status sehen.

Außerdem ein Geländestück mit Innenleben, eine Bar, die allerdings noch etwas ausgeschmückt werden wird.

post-23081-0-61366600-1401645126_thumb.j

post-23081-0-93624100-1401645135_thumb.j

post-23081-0-00423300-1401645147_thumb.j

post-23081-0-24872100-1401645157_thumb.j

bearbeitet von Lurch

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Am Wochende bin ich endlich mal ein gutes Stück mit der nächsten Armee weiter gekommen, die Japaner für Bolt Action.Ein Chi-Ha ist fertig zum Einsatz und der erste Trupp Infanterie zumindest in den Grundfarben angemalt. Eventuell bekomme ich sie ja dieses Wochenende fertig. Ein MG-Team ist im Bau und der rest der Infanteriebox wartet noch auf den Zusammenbau.

Nervig ist nur, dass man etliche Sachen der Japaner wohl nur bei Warlord Games direkt bekommt, schlecht, wenn man keine Kreditkarte hat. Sonst wäre wohl auch schon ein Ha-Go oder ein Te-Ke da...

Ebenfalls fertig wurde vor kurzem ein 1/35 Modell, das ich einfach mal mit hier zeigen möchte, wer Wold of Tanks spielt, kennt den "Kleinen" sicher.

War ein Bausatz von AER, einer eher kleinen moldawischen Marke und nicht unbedingt ein einsteigerfreundliches Modell. Allein die Front von der Vorderkante bis zur Höhe des Dachs besteht aus 11 Teilen, die größtenteils stumpf  ohne Passstifte verklebt werden müssen. Da war der Chi-Ha für Bolt Action doch wesentlich entspannter zu bauen :) Dafür kann man an den größeren 1/35 Panzern mehr mit Alterung und Abnutzungsspuren experimentieren .

post-23081-0-06220200-1402607301_thumb.j

post-23081-0-06141600-1402607315_thumb.j

post-23081-0-48568100-1402607327_thumb.j

post-23081-0-96373300-1402607336_thumb.j

post-23081-0-03508300-1402607355_thumb.j

post-23081-0-89448900-1402607758_thumb.j

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das erste Spiel Bolt Action mit der eigenen Truppe ist nun auch geschafft, wobei meine Armee mangels Größe diesmal nur als Verstärkung einer größeren deutschen Truppe gedient hat. Meine paar Hansels konnten nicht viel zum Geschehen beitragen, Spaß gemacht hat es aber allemal. Der Typ 97 war der einzige Panzer auf dem Feld, verblieb da aber nicht lange (fand sich am falschen Ende einer britischen Panzerabwehrkanone wieder).Der Nachschub steht in den Sartlöchern, hier erst mal das Bild von Trupp Nr. 1 nach der Vollendung.

Falls die allzu moderne Hintergrundkulisse irritiert: Meine Infinityarmee stand heute auch Modell fürs Foto, nur habe ich dann beim Durchsehen der Fotos gemerkt, dass überall dunkle Schlagschatten sind - alles noch mal.  Evtl. dieses mal mit Blitz und nicht nur Sonnenlicht. Bilder folgen dann, heute werden die Minis erst mal eingepackt und zu einem Spiel  gebracht.

post-23081-0-54773900-1409957793_thumb.j

bearbeitet von Lurch

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mittlerweile hat die angewachsene Japanerarmee auch ihr erstes Spiel in regulärer Armeegröße hinter sich, 500 Punkte Japaner gegen Early War Deutsche. Ich hab die Runde ziemlich hoch verloren, witzig war es aber allemal. Überzeugt haben mich meine Veteranen, die zum Schluss noch mal ein paar ordentliche Nahkämpfe hingelegt und ordentlich ausgeteilt haben.

Hier ein paar neue Bilder, das fertige MG-Team, Flammenwerferteam, Sniper und Banzai-Panzerjäger. Anregungen und Kritik sind jederzeit willkommen.

post-23081-0-34176700-1411559860_thumb.j

post-23081-0-70137700-1411559874_thumb.j

post-23081-0-07741300-1411559890_thumb.j

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Und wieder etwas Bildernachschub, diesmal meine Kazaks, Chasseurs und einige Kaledonier und Söldner für Infinity, endlich restlos fertig gestellt. Momentan zieht sich jede Hobbyarbeit wie Kaugummi, da ich studiumsbedingt nur am Wochenende zum Basteln oder Malen komme...

Mir scheint übrigens, dass der Designer der Saito Togan Miniatur ein Fan von japanischen Videospielen ist... daher auch mein Farbschema.

 

Außerdem ein paar WIP's für Bolt Action.. es war eine langwierige Sache, aber jetzt sind zwei weitere japanische Infanterietrupps bald fertig. Darunter auch ein paar Zinnminis von Westwind, die ich zur Auflockerung zwischen die Warlod-Figuren packen werde. Detailfotos gibts dann nach der Fertigstellung. (Hoffentlich bald...)

post-23081-0-93211400-1417290223_thumb.j

post-23081-0-18391100-1417290242_thumb.j

post-23081-0-63147100-1417290288_thumb.j

post-23081-0-04314800-1417290349_thumb.j

post-23081-0-51000000-1417290389_thumb.j

bearbeitet von Lurch

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die Japaner sind nach längerer Hängepartie jetzt auch fertig. Wir haben da:

Ein Team mit Anti-Tank Rifle und einen Kempeitai, der aber bislang mangels "Green Troops" arbeitslos ist und es wohl auch bleiben wird, bis ich mal Speerkämpfer oder Milizen in die Armee einbaue.

Dann ein paar Einzelfiguren, nämlich den Armeegeneral, zwei Beobachter (artillerie oder für ein Scharfschützenteam, ganz nach Bedarf) und ein Sanitäter.

Einen Grenadiertrupp, auf dessen ersten Einsatz ich schon mal gespannt bin, drei leichte Mörser in einem Trupp klingen gut.

Und ein Trupp einfache Infanteristen, bis auf den Offizier sind die Minis hier von Westwind, nicht Warlord, wie der Rest. Größentechnisch passt das gut zusammen, wenn die Westwindfiguren auch ein wenig "beleibter" aussehen - aber echte Soldaten sind ja auch nicht alle gleich breit... :D

Allerdings sind, wie man evtl. sieht, die Details und die Gesichter doch ein wenig gröber geraten als bei den BA-Minis. Dafür sind die Westwind-Minis billig, vergleichbar mit den Plastikfiguren von Warlord. Vielleicht keine Figuren, aus denen ich eine ganze Armee aufbauen würde, aber als günstige Quelle für mehr Variation eine feine Sache.

 

 

post-23081-0-89862800-1418570733_thumb.j

post-23081-0-48173700-1418570751_thumb.j

post-23081-0-35362500-1418570764_thumb.j

post-23081-0-73415200-1418570793_thumb.j

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Noch ein mal ein paar Kosaken Sniper für Infinity, wobei es sich bei allen drei um Fremdmodelle handelt, die aber, wie ich finde, gut dazu passen.

Und ich habe mir mal einen der neuen Panzerbausätze von Rubicon zugelegt. Passt zwar nicht in meine Japanerarmee, aber falls mal wer das Minispiel im Tank Wars Armeebuch spielen mag, habe ich dafür nun wenigstens einen nutzbaren Kampfpanzer - der Chi-Ha kann gegen andere Panzer jetzt nicht wirklich was ausrichten.

Zum  Bausatz kann ich sagen, dass er mir soweit gut gefällt und sich ziemlich problemlos zusammen bauen ließ. Lediglich die Ketten könnten etwas mehr Details auf den Laufflächen haben. Da werde ich wohl Schlamm drauf pappen. Wenn der Panzer soweit fertig ist, gibts natürlich Bilder :) Und hoffentlich gibts von Rubicon in absehbarer Zeit auch mal japanische Panzer aus Plaste...

post-23081-0-89145900-1419878160_thumb.j

post-23081-0-37836400-1419878171_thumb.j

bearbeitet von Lurch

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich komme momentan zwar nicht besonders viel zum Malen / Basteln, da die Klausuren näher rücken, aber ein kleiner Einkauf wurde trotzdem getätigt:

Material für meine Zweitarmee bei Bolt Action. Ich vermute mal, die einziger ihrer Art hier im Forum.

post-23081-0-64979300-1421511490_thumb.j

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich plane, meine Chinesen eher an den Armeen der Kriegsherren der 20er und 30er Jahre anzulehnen - wobei die Truppen der Kuomintang und der Rotchinesen im 2. WK teilweise immer noch ähnlich ausgestattet waren. Dieses zusammengewürfelte, das die Armeen der Warlords ausmacht gefällt mir ganz gut und bildet einen netten Gegensatz zu den meisten anderen Armeen in Bolt Action.  Da die Chinesen große Einheiten von unerfahrenen Truppen in der Armeeliste haben, kann man die teilweise ziemlich abgerissenen Armeen der Kriegsherren ganz gut darstellen (oft zwangsrekrutierte Bauern oder Banditen, denen man die Wahl zwischen Armeedienst und Exekution gelassen hatte, dazu alles an Material, was Europäer, Japaner und Amerikaner auftreiben und verscherbeln konnten...da wurden so manche Restbestände aus dem 1. WK versilbert.)

Ein paar der Warlordarmeen haben es übrigens sogar noch bis in und zeilweise durch den 2. Weltkrieg geschafft, die bedeutendsten (Fengtien-Armee, Ankuochun, Dshili-Clique usw.) hatten die Kuomintang allerdings davor schon aus dem Weg geräumt.. Meine Truppe wird wahrscheinlich die eines generischen Kriegsherren ohne konkretes Vorbild. Auch wenn da in der Realität so manche schillernde Gestalt dabei war..

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So, die Semesterferien sind da, mehr Zeit zum Malen, und somit wird es in den nächsten Wochen hoffentlich öfter etwas hier zu sehen geben.

Und hier sind sie: Erzittert, US Army, Wehrmacht, Rote Armee, die mächtigste Armee in Bolt Action marschiert auf. :D

Mal ernsthaft, die Chinesen sind ein reines Funprojekt für mich, mit der Miniliste gewinnt man spätestens gegen Mid-War  Listen keinen Blumentopf mehr und die Auswahl ist schon sehr eingeschränkt. Dafür ist es mal eine Truppe abseits der üblichen Verdächtigen. Also, hier mein Tuchan (Warlord) und sein erster Infanterietrupp.

Die Flagge habe ich  hier: gefunden.

Ich habe die Flagge der Wuhan-Revolte von 1911 genommen, die von vielen der Warlords übernommen wurde, manchmal mit kleinen Änderungen. (Z.B, wie hier, mit der Flagge der Republik darüber). Eignet sich für eine Armee dieser Zeit ohne konkretes historisches Vorbild am besten.

Edit: Habe gerade gemerkt, dass ich beim Anmalen die Uniformknöpfe des Trompeters vergessen habe..

post-23081-0-03306300-1424612748_thumb.j

post-23081-0-49522400-1424612763_thumb.j

bearbeitet von Lurch

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wieder etwas Verstärkung für Infinity. Bisher haben die Traktor Mul aber eher dadurch geglänzt, dass sie in Null Komma Nichts kaputt gingen ohne einen einzigen Treffer zu landen.

Und ein paar Minis, an denen ich rein aus Jux mal ein bisschen rumgemalt habe.. nachdem sie den Kinderzimmerfußboden, erste Bemalversuche mit Revellfarben und etliche Jahre Nichtbeachtung überlebt hatten, dachte ich mir, die könnte man mal anständig anmalen. Ist aber noch Work in Progress.

post-23081-0-83659400-1425384701_thumb.j

post-23081-0-07059400-1425384711_thumb.j

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Zuwachs für die Japaner, ein Sumida-Panzerwagen, den ich aber eher aus Jux und weil mir das Ding irgendwie optisch gefiel spielen werde, besonders stark im Spiel ist der nicht.

Wens interessiert, im Bolt-Action - Bereich hatte ich ein kleines "unboxing" geschrieben. War nicht ganz unproblematisch, aber ich bin zufirieden mit dem Ergebnis.

post-23081-0-35836700-1426621735_thumb.j

post-23081-0-15460100-1426621746_thumb.j

post-23081-0-24390300-1426621755_thumb.j

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Kleiner Nachtrag zum Panzerwagen: In seinem ersten Spiel hat er sich gar nicht übel geschlagen. Während mein ePanzer recht schnell das Zeitliche gesegnet hat, hat der Sumida nicht nur das Spiel überlebt, sondern auch fleißig Pinmarker verteilt und den ein oder anderen Verlust verursacht. Langfristig steht aber noch ein Fahrzeug aus der "Armored Cars" Sparte an, das etwas mehr Feuerkraft aufbieten kann.

In der Zwischenzeit erst mal etwas Verstärkung für Infinity, ein Spetsnaz Sniper:

post-23081-0-70986100-1427736901_thumb.j

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Eine Haubitze für die Chinesen, das alte Copplestone - Modell gefällt mir sehr gut, ging praktisch ohne Nacharbeiten zusammen. Meinen Japanern muss ich bei Gelegenheit auch noch mal eine Kanone spendieren...

post-23081-0-62354200-1429366710_thumb.j

post-23081-0-33282500-1429366718_thumb.j

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Der Warlord für die Chinesen auch in der berittenen Variante und sein Leibwächter (den kann er dank Armeesonderregel dabei haben, wenn er zu Fuß unterwegs ist). Außerdem der 14-Mann - Trupp Inexperienced Peasant Soldiers, den jede Chinesenarmee bei Bolt Action ohne Extrapunktkosten dazu nehmen darf.

Bei den Armeen der Kriegsherren entspräche das am ehesten den hastig zusammen gepressten Trupps aus eingepressten Zivilisten und lokalen Banditenbanden, die man einfach vor die Wahl zwischen Exekution oder Armeedienst stellte. (Demgemäß war dann auch die Motivation dieser Truppenteile, die oft gleich regimentsweise desertierten). Daher dann auch die nicht uniformierten Modelle, die eher wie eine Räuberhorde aussehen sollen.

post-23081-0-04105400-1430660479_thumb.j

post-23081-0-09130600-1430660490_thumb.j

post-23081-0-67755100-1430660503_thumb.j

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Und die letzte Verstärkung von Infinity, mein Dog Warrior. Im ersten Probespiel hat er voll überzeugt, sobald Zeit ist, wird der zweite bemalt.

post-23081-0-35954400-1430727050_thumb.j

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Meinen Japanern bei Bolt Action fehlte ja noch eine Kanone... jetzt bekommen sie drei. Warlord hat ja bisher nur das kleine 7cm - Infanteriegeschütz rausgebracht, welches bestellt ist und hoffentlich bald hier eintrudelt. Dazu habe ich mir aber noch zwei Kanonen von anderen Herstellern gegönnt, nämlich folgende:

Zuerst eine 37mm Pak Typ 94. Das Modell ist von Company B und schlägt mit 8,5 Pfund zu Buche, die Crew gibts separat für 5,5 Pfund. Alles aus Metall, sauber gegossen, nur das Rohr war etwas krumm gebogen, nichts, was man von Metallminis nicht gewohnt ist. Die Figuren erscheinen mir etwas zierlich im Vergleich mit denen von Warlord und Westwind, aber der Unterschied ist jetzt für mich nicht so groß, dass er stört.

Nummer zwei ist eine schwere 15cm - Haubitze Typ 4 von MadBob Miniatures.Komplett aus Resin, Preis 8 Pfund. An manchen Ecken musste etwas geglättet bzw gefeilt werden, das Resin ist teils etwas rauh, im Großen und Ganzen aber auch eine gute Passung. Etwas Sorge macht mir nur der sehr dünne Schild, den ich sicherheitshalber mit Papier hinterlegt habe, fällt nicht auf und wird für den Fall einer Beschädigung hoffentlich zumindest dafür sorgen, dass keine Teile wegsplittern. Figuren für die Crew sind leider nicht dabei.

Beide Kanonen waren in kürzester Zeit und ohne Probleme zusammengebaut und sind schon grundiert, Bilder vom Endergebnis kommen bald.

post-23081-0-33380500-1434144130_thumb.j

post-23081-0-25662900-1434144139_thumb.j

post-23081-0-99893800-1434144145_thumb.j

post-23081-0-16966400-1434144153_thumb.j

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die Japaner haben ein weiteres Geschütz bekommen, das leichte Infanteriegeschütz. Dazu ein mittlerer Mörser für die Chinesen. Wie praktisch alles in der Chinesenarmee ein Copplestone - Modell. Ich mag besonders den Typ, der mitten in der Schlacht entspannt Brotzeit macht.

Das erste Spiel habe ich mit der Chinesenarmee gestern auch ausgetragen. Und sogar gewonnen. Am Ende war es der gratis Trupp Inexperienced Peasant Soldiers, der das Spiel gewonnen hat, indem er das Missionsziel eingenommen und in Sicherheit gebracht hat...

post-23081-0-72622000-1437985780_thumb.j

post-23081-0-11170700-1437985794_thumb.j

bearbeitet von Lurch

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Und was sonst am Wochenende noch für die Chinesen auf dem Feld war, der zweite Infanterietrupp und das MG-Team.

Wer sich übrigens fragt, was die Armbinden sollten: Da die meisten Armeen im damaligen China in der gleichen oder nahezu der gleichen grauen bis blaugrauen Uniform unterwegs waren (falls sie überhaupt eine einheitliche Uniformierung hatten), trugen die Soldaten oft Armbinden oder Stoffaufnäher (wenn der Stoff für ganze Armbinden nicht reichte - kein Scherz) in unterschiedlichen Farben, manchmal noch mit Namen des Kriegsherren versehen. Es wird übrigens berichtet, dass findige Soldaten diese Kennzeichen nur lose befestigten, um nach einer Niederlage die Seiten wechseln zu können. Man hörte übrigens auch, dass manche Warlords eben deshalb kistenweise ihrer Armbinden und Aufnäher dabei hatten....

 

Kommentare und Kritik zu den Minis erwünscht!

post-23081-0-55934300-1438190640_thumb.j

post-23081-0-83086600-1438190650_thumb.j

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Schön, dass Du hier weiter so konsequent postest.

 

Werden die Schatten auf den Uniformen vom Blitz geschluckt? So wirken die im Vergleich zu den Gesichtern doch zielmich flach. Insgesamt machen die beiden Truppen enen stimmigen Eindruck. :ok:

 

Hintergrundgeschichten mag ich eh. Damit darfst Du gerne weiter machen. :)

 

So, das wars dann mal, nur um Deinen Monolog mal ein bißchen aufzubrechen. ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Einige der Uniformen sind leider tatsächlich noch etwas eintönig. Die hellgrauen und khakifarbenen und auch die grünen bearbeite ich meistens mit Ink oder Wash, aber für das helle Blaugrau habe ich bisher noch keine zufriedenstellende Ink/Wash gefunden, weswegen ich sie erst mal so gelassen habe. Gerade die Jungs auf dem letzten Bild sind auch ein wenig hastig fertig gemalt worden, da sie unbedingt noch zum Spieleabend fertig werden sollten :)

Hier dann noch der Panzer für die Chinesen. Damit ist der Armeeaufbau auch erst einmal abgeschlossen, bis die neuen Listen für de Chinesen im Pazifikbuch veröffentlicht werden. Und es ist sogar eine Liste für die Warlord-Armeen dabei :ok: . Ich hoffe ja mal auf die ,,Dare to die" - Einheiten mit ihren schönen großen Säbeln.

Was die Hintergrundstories angeht, sowas macht für mich bei historischen Systemen gerade einen großen Teil des Reizes aus. Demgemäß auch eine Anekdote zu dem Panzer: Manche der größeren Armeen / Cliquen hatten durchaus einen recht beeindruckenden Fuhrpark, die Fegtien-Armee verfügte z.B. über Panzer, Panzerwagen und sogar gepanzerte Züge. Nur ließen die Warlords diese Einheiten oft nur sehr ungern wirklich in die Schlacht ziehen, weil sie sie lieber zum Repräsentieren / Protzen einsetzten - und nicht das Risiko eingehen wollten, sie zu verlieren...

post-23081-0-51100400-1439148745_thumb.j

post-23081-0-96840000-1439148795_thumb.j

bearbeitet von Lurch

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mal wieder Nachschub, der zweite Dogwarrior ist fertig.

Außerdem ein Zwischenprojekt von mir, eine Barbarenarmee im Conan-Stil für SAGA, gespielt nach dem Battleboard der Wikinger. Ihr erstes Spiel hat die Truppe auch schon hinter sich.

Kriegsherr und Elite brauchen noch ein wenig Detailarbeit, hier erst mal 2 Punkte (16 Mann) Krieger:

post-23081-0-20712300-1440579948_thumb.j

post-23081-0-72336700-1440579957_thumb.j

post-23081-0-41095900-1440579968_thumb.j

post-23081-0-44058800-1440579977_thumb.j

post-23081-0-06719100-1440579989_thumb.j

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.