Jump to content
TabletopWelt

Recommended Posts

Und noch ein wenig gepanzerte Unterstützung in Form eines Ho-Ni 3. Auch wenn er wohl eher selten auf Spielfeld kommen wird. Reine Panzerjäger sind mir bei Bolt Action ein wenig zu spezialisiert für ihre Punkte, besonders, wenn sie, wie der hier keine wirkliche Möglichkeit haben, sich gegen Infanterie zu wehren.

DSCI1209.JPG

DSCI1213.JPG

DSCI1215.JPG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das kann ich gerne mal machen, aber nicht vor Ende des Monats - momentan befindet sich so ca. die halbe Bundesrepublik zwischen mir und den Figuren, daher gehts ja mit dem Bemalen so langsam voran.

Ich muss nur sehen, dass bei der Menge dann noch irgendwelche Details zu sehen sind, und nicht nur eine Masse Figuren. Oder ich teile es auf mehrere Bilder auf.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 7.1.2018 um 20:28 schrieb DasBilligeAlien:

Magst mal ein Armeebild machen?

 

Nun, dann hier mal alle meine bemalten Japaner. Auf ein Bild hätten sie aber nicht gepasst, (es sei denn, du willst eine khakifarbene Masse auf dem Fußboden aus zwei Meter Entfernung sehen), also mehrere Bilder.

 

Manche Einheiten werden allerdings sehr selten eingesetzt, da sie einfach nur für sehr spezielle Situationen taugen oder im Spiel zu teuer / unflexibel sind.

DSCI1221.JPG

DSCI1222.JPG

DSCI1224.JPG

DSCI1225.JPG

DSCI1226.JPG

DSCI1227.JPG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wer allerdings komplett auf ein Foto passt, sind zum jetzigen Zeitpunkt noch die Chinesen.

Allzuviel wird da auch nicht mehr kommen, evtl. noch ein Infanterietrupp und irgendwann ein oder zwei Einheiten Kavallerie, außerdem ein oder zwei Panzer.

 

 

DSCI1228.JPG

bearbeitet von Lurch

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die Chinesen sind fast ausnahmslos (bis auf einige Banditen von Pulp Miniatures) Copplestone-Figuren.

Der Panzer ist von Tobsen, der Skunk von Company B und der Panzerwagen von Warlord.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Da ist doch schon einiges zusammen gekommen. Bei den Copplestone-Chinesen fällt mir ein, dass ich ja mal meine BoB-Engländer fertig machen könnte.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mal just for Fun, ein Teil der ,,Film-Kompanie".

Ich glaube, Oddball hatte seine beiden Begleitpanzer anders in Erinnerung.

 

DSCI1233.JPG

 

  Wenn der Produzent den Schauspielern sagt, dass das Budget nur noch für einen Tiger im Film reicht, und sie das bitte unter sich ausmachen sollen:

 

DSCI1234.JPG

 

Außerdem die neuste Ergänzung für meine Japaner, ein 3D-gedruckter Typ 2 Ke-To, ein echter Exot, von dem nur etwas über 20 Exemplare je gebaut wurden. Mit der Qualität bin ich absolut zufrieden, ich freue mich schon darauf, dem Farbe zu verpassen.

 

DSCI1236.JPG

bearbeitet von Lurch

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

In der Osterwoche bin ich endlich mal wieder zum Basteln und Bemalen gekommen, z.B. hat der Ke-To Farbe bekommen und ich habe ENDLICH meine aufgesessene Kavallerie für die Japaner fertig.

Die Fotos sind diesmal mit dem Handy gemacht, also nicht über die vergleichsweise miese Qualität wundern.

IMG_20180401_221951.jpg

IMG_20180401_222111.jpg

IMG_20180401_222222.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Und noch ein Modell, das mir ein Mitspieler im lokalen Club freundlicherweise ausgedruckt hat, ein Typ 5 Chi-Ri. Wer sagt, dass Japaner keine dicken Panzer haben dürfen?

Bessere Bilder werden nachgereicht, sobald ich wieder mit der Kamera da bin, außerdem mal ein Vergleichsbild mit anderen Panzern, der Chi-Ri ist wirklich groß, größer als ein Tiger.

Kommt aber von den Werten gerade an einen Panzer IV oder T-34/85 heran...

 

 

IMG_20180401_222248.jpg

IMG_20180401_222301.jpg

IMG_20180401_222322.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So, wie versprochen der Chi-Ri im Vergleich mit diversen anderen Bolt-Action Panzern.

Den Panzer gabs übrigens wirklich - bei Japans Kapitulation war er in der Erprobung und noch unbewaffnet, aber ansonsten weit fortgeschritten.

 

 

DSCI1241.JPG

DSCI1244.JPG

DSCI1246.JPG

DSCI1247.JPG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich lebe noch.

Hobbymäßig hat sich in den letzten Monaten wirklich fast nichts getan. Ende des Jahres werde ich berufsbedingt wieder umziehen müssen, je nachdem, wo und wie ich dann wohne, könnte es dann wieder regelmäßiger weitergehen.

Wie auch immer, ein wenig Fortschritte gab es. Für die Japaner sind die Bambus - Speerkämpfer fertig geworden, und einige weitere Panzer stehen in diversen Stadien der Fertigstellung.

Zu Warlord Games Chi-Ha aus Plastik.. nun ja. Ich finde es gut, dass es jetzt auch einen japanischen Panzer in Kunststoff gibt, aber die Laufrollen an dem Modell sehen echt nicht schön aus. Diese duchgehenden Zylinder..  nee. Rubicon bekommt doch auch einzelne Rollen hin, das sieht hier irgendwie nach ,,zu wenig Mühe gegeben" aus. Mir umso unverständlicher, da das Modell einige andere tolle Features hat, z.B. die Beigabe von zwei unterschiedlichen Rumpfhecks.

Am ärgerlichsten finde ich aber, dass zwei komplette Türme, aber nur eine Kuppel beiliegt, DAS eine Teil doppelt zu gießen hätte ja nun drin sein können. Bei ihrem KV1 / KV2 hat Warlord das doch auch gemacht. Bin noch am überlegen, wie ich eine zweite Kuppel herstelle, daher fehlt sie auf dem Bild noch.

IMG_20180812_175947.jpg

IMG_20180812_175355.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Dann noch ein paar angefangene Sachen.. wie gesagt, es geht sehr langsam bei mir voran.

Vor kurzem fiel mir in einer Restekiste noch ein alter Blazing-Sun Flugzeugträger für Dystopian Wars billig in die Hände..  an dem ich ein neues Farbschema ausgetestet habe. Meine damalige Flotte (steht seit mehreren Jahren im Regal) war einheitlich grau, den hier will ich im historischen Schema der späten japanischen Träger im WW2 mit ihren doch recht eigenwiligen Tarnungen bemalen.

Dahinter übrigens ein weiteres Testobjekt, eine Revell-Shinano in 1/1200 (lustigerweise soll DW angeblich auch diesen Maßstab verwenden), ebenfalls als Testträger für ein solches Schema. Die historische Shinano hatte zwar getarnte Seiten und Aufbauten, aber das Deck war (noch) grau, als sie auf dem Marsch zur Ausrüstungswerft versenkt wurde, ist also ein What-if-Schiff hier.

Also mir persönlich gefällt der DW-Träger mit Tarnkleid.. wie seht ihr das? Unpassend für eine Steampunk-Flotte?

 

 

 

 

IMG_20180812_175640.jpg

IMG_20180812_175153.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Naja, wenn man seine Flugzeuge mit Sturginium antreibt, braucht man wohl kein längeres Flugdeck, nehme ich an.:D

 

Die Tarnmuster bei den Trägern fand ich einfach interessant, google mal z.B. nach der Unryu, der Zuiho oder der Chiyoda, nur als Beispiele.

 

Wenn der Maßstab wirklich derselbe ist, wie wäre es mit einem Szenario "Covenenant-Experiment geht schief und bringt die  Iowa / Bismarck / Yamato durch eine Raum/Zeit-Anomalie in die Welt von Dystopian Wars?":ok:

bearbeitet von Lurch

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Und ein Sherman , der den Arbeitgeber gewechselt hat..

Ich fand einige Bilder interessant, auf denen intakte Beutepanzer mit Aufschriften versehen waren, die ihren Abtransport regeln sollten. Meist gingen solche Panzer zur Heeresversuchsstelle Kummersdorf, wurden dort erprobt und dann aufbewahrt - eine ganze Reihe davon wurde dann kurz vor Kriegsende übrigens reaktiviert und eingesetzt. Die Russen sind bei Kummersdorf wohl einem wilden Mix aus deutschen, russischen, italienischen und amerikanischen Panzern begegnet.

Ein historisches Vorbild hat mein Sherman hier aber nicht, es soll einfach ein für die Erprobung bestimmter, aber dann in den Einsatz geschickter erbeuteter M4 sein, daher auch keine Nummern, die Besatzung hat nur die US-Kennungen durch eigene ersetzt (und das Pinup umgetauft;)).

War so eher ein entspannter Bau nebenher, auch um ein paar neue Alterungseffekte /neuen Mattlack  auszutesten. Bin ganz zufrieden mit dem Ergebnis.

DSCI1591.JPG

DSCI1592.JPG

DSCI1593.JPG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das Sturmgeschütz nähert sich seiner Vollendung, und dahinter kann mein mein neustes Spaßprojekt sehen. Neues Spielzeug für die Japaner..:naughty:

 

 

DSCI1608.JPG

DSCI1609.JPG

bearbeitet von Lurch

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.