Jump to content
TabletopWelt
  • Ankündigungen

    • Raven17

      NFL TTW - Liga   12.08.2018

      Auch dieses Jahr wieder - nur hier, nur bei uns... die TTW Fantasyfootballiga. Wer sich schon immer für das Ovale begeisterte, ist bei uns genau richtig.   Und wenn alles klappt, gibt's ein Ligatreffen in Londen.     BG
    • Zaknitsch

      "Mini-Me"-Malchallenge August 2018   15.08.2018

      "Mini-Me" 
        Die konkrete Interpretation des Themas liegt bei euch. Es ist egal aus welchem Genre/Spielsystem die Miniatur stammt oder welchen Maßstab sie hat, Hauptsache sie spiegelt das jeweilige Motto irgendwie wider. Wer mehr als eine Mini bemalen möchte, kann dies gerne tun, allerdings wird aus Gründen der Übersichtlichkeit dann am Ende über die individuelle Gesamtleistung und nicht jede Einzelmini abgestimmt. Basegestaltung ist hierbei nicht verpflichtend, aber gerne gesehen. Ebenso steht es euch frei, ob ihr euren Beitrag mit einer ansprechenden Präsentation oder ein bisschen Flufftext ergänzt. Ihr könnt euch also austoben, wie es Zeit und Motivation zulassen.          
WarhammerCE

WarhammerCE-Projekt (Updates siehe 1. Post)

Recommended Posts

Ich hab nochmal ein paar Fragen:

  • Wenn ein Charaktermodell mit US 1 in einer Einheit anderen Einheitentyps steht, gilt dann beim Schießen auf dieses Modell der -1 Modifikator, als ob es alleine unterwegs wäre?
  • Mir ist aufgefallen, dass man bei dieser Regelung (Heraussnipern von Charaktermodellen anderen Einheitentyps) Trolle eigentlich nur noch in Umkreis des Generals einsetzen kann. Bei Os&Gs gibt es ja kein Charaktermodell vom Einheitentyp "Monstrous Infantry", weshalb ein angeschlossenes Charaktermodell immer direkt beschossen werden kann. Ist das so gedacht? Fände es schade, wenn Trolle so eingeschränkt würden.
  • Ist es korrekt, das die Guards des Anvil of Doom zwei Attacken aber keine Schilde haben?  Ich kenne das Armeebuch der 8ten nicht. Vielleicht finde ich die Änderung deshalb etwas komisch?
  • Kann eine Einheit vom gleichen "Remains in Play"- oder "Lasts one Turn"-Zauberspruch mehrfach betroffen sein? Bei der Spell Rune of Swiftness könnte das evtl. zu ziemlich schnellen Zwergenregimentern führen :)
  • Passiert bei einer Fehlfunktion des Gyrokopters beim Bombenwerfen einfach gar nichts? "On a roll of a '6' the model suffers a missfire and the bomb causes no damage." Oder passiert noch irgendwas?
Schon mal danke im Voraus! :)
  • Ja. Stellt die Schwierigkeit dar, ein einzelnes kleines Modell zu treffen (vergleichbar wie bei der Fähigket 'Sniper'). Aber: siehe 2.
  • So wie die Regeln jetzt sind, ist deine Analyse richtig. Ursprünglich war die Regelung dazu gedacht das Problem mit den Kavalleriehelden in Infanterieregimentern zu lösen. Den Umstand den du schilderst, ist ein (unbeabsichtigter) Nebeneffekt davon. Daher bin ich am Überlegen das 'Herauspicken' von Charaktermodellen nur dann zu erlauben, wenn das Modell eine größere Einheitenstärke als die Einheit hat (und damit auch aus der Einheit 'heraussticht'). Damit wäre dann ein Held in der Trolleinheit besser geschützt und die Frage aus 1. würde sich nicht stellen.

    Alternativ könnte man das Problem z.B. durch einen magischen Gegenstand lösen, der es dem Helden erlaubt seinen Moralwert an Trolle in der Nähe weiterzugeben. Oder man hebt den MW der Trolle auf 5 (oder 6) bzw. führt einen Trollchampion mit MW 6 (oder 7) als Upgrade ein. Am Ende sollte die Blödheit der Trolle nicht negiert werden können aber sie sollten auf jeden Fall spielbar sein.

    Ich schau mir mal die Auswirkungen auf andere Armeelisten an aber vermutlich wird es auf die erstgenannte (allgemeine) Version hinauslaufen.

    Was meint ihr?

  • Die habe ich entweder vergessen oder ich habe das alte Modell als Referenz genommen ;)

    Ich denke den Guards kann man ohne weiteres Schilde spendieren. Wird ergänzt!

  • Guter Punkt. Die Antwort ist: Nein. Eine Einheit profitiert nicht mehrfach vom gleichen Spruch. In anderen Regelwerken wird das häufig so formuliert:

    Flinkheitsrune: Die Einheit erhält "Flink". Eine Einheit mit der Eigenschaft "Flink" erhält +2M.

    Die Einheit könnte zwar mehrmals die Eigenschaft Flink bekommen, diese profitiert aber immer nur einmal von der Eigenschaft.

    Jedenfalls wollte ich es vermeiden zu jedem Spruch/Gegenstand auch noch einen speziellen Namen für die Eigenschaft einzuführen. Daher werde ich das in den allgemeinen Regeln klarstellen (zusammen mit dem Stacken der Fähigkeiten aus Post #74).

  • Das kann man auf zwei Weisen lesen:

    a ) es passiert einfach nichts

    b ) das Modell erleidet eine Fehlfunktion und darf daher (wie Kriegsmaschinen) nächste Runde nicht Schießen oder muss Würfeln (1-2: zerstört, 3-6: keine Auswirkungen)

    Bin mir jetzt ehrlich gesagt selbst nicht mehr sicher aber ich glaube Variante a) ist zutreffend, da das Modell keine "Kriegsmaschine" ist (sondern als Monster zählt) und die hohen Punktekosten ein gewisse Zuverlässigkeit rechtfertigt.

    Wie steht ihr dazu?     

Wieder einmal gute Fragen. Vielen Dank dafür! bearbeitet von WarhammerCE

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Zu 2. : Ich denke die Lösung, dass Charaktermodelle nur bei größerer Einheitenstärke herausgepickt werden können, löst das Problem am einfachsten. Außerdem finde ich es auch realistischer, dass ein Zauberer zu Fuß zwischen Rittern, die ihn weit überragen, nicht anvisiert werden kann.

In diesem Zusammenhang ist mir auch noch die Idee gekommen, ob man die "Look Out Sir!"-Regel vielleicht noch auf Magie erweitern könnte. Wenn einem der einzige Zauberer wegen einer ungünstigen Positionierung mit einem Feuerball weggeschossen wird und man dann überhaupt nicht mehr bannen kann, kann das schon spielentscheidend sein. (Ist meinem Goblinschamanen im letzten Spiel so passiert. :rotebacke)

 

Zu 5. : Intuitiv hätte ich es jetzt auch erstmal wie du gelesen. Aber ob das dann balanced ist kann ich nicht sagen. Habe ihn leider noch nicht testen können.

bearbeitet von Snapznaz

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Zu 2. : [...] In diesem Zusammenhang ist mir auch noch die Idee gekommen, ob man die "Look Out Sir!"-Regel vielleicht noch auf Magie erweitern könnte. Wenn einem der einzige Zauberer wegen einer ungünstigen Positionierung mit einem Feuerball weggeschossen wird und man dann überhaupt nicht mehr bannen kann, kann das schon spielentscheidend sein. (Ist meinem Goblinschamanen im letzten Spiel so passiert.

Bin gerade etwas überrascht, da die "Look Out Sir!"-Regel auch Geschosszauber beinhalten sollte (wie im Spielbericht angesprochen) und in den Regeln lediglich "shooting attacks" steht. Keine Ahnung was da schief gelaufen ist, aber das wird natürlich ergänzt. :)

Jetzt stellt sich jedoch die Frage, ob die Regel für alle Treffer außerhalb des Nahkampfes gelten sollte (z.B. Fanatics, Zauber mit Schablonen) oder nur für Geschosszauber? Im Moment tendiere ich zu nur für Geschosszauber, das ist leichter zu implementieren und ich muss mir keine Gedanken zu allen möglichen (und möglicherweise unsinnigen) Fällen machen ;) Falls doch, müssten auf jeden Fall Sprüche wie "Kopfnuss" angepasst werden, damit sie wie die Fähigkeit "Sniper" funktionieren.

In dem Zusammenhang: Sollten Charaktermodelle auch von Einheiten, die nicht dem selben Einheitentyp wie sie selbst entsprechen, von der "Look Out Sir!"-Regel profitieren können solange ihre Einheitenstärke kleiner ist als die der Modelle der Einheit (entsprechend der Regel zur Zielauswahl)?

Ich mache mir bei Gelegenheit mal ein paar Gedanken zu den verschiedenen Möglichkeiten und welche Auswirkungen sie auf das Spiel haben. Das Ziel der Regel ist einzelnen Charaktermodellen etwas mehr Schutz zu geben als in der 7. Ed., da z.B. nur noch 2 Charaktermodelle pro Einheit erlaubt sind aber gleichzeitig, diese nicht völlig immun zu mache, so wie es in der 6. Ed. der Fall war.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich würde es auch erstmal auf Geschosszauber beschränken. Wenn ich Zeit habe, werde ich aber mal alle Zauber durchsehen und schauen, ob da irgendwelche unbeabsichtigten Sniper-Zauber dabei sind.

 

In dem Zusammenhang: Sollten Charaktermodelle auch von Einheiten, die nicht dem selben Einheitentyp wie sie selbst entsprechen, von der "Look Out Sir!"-Regel profitieren können solange ihre Einheitenstärke kleiner ist als die der Modelle der Einheit (entsprechend der Regel zur Zielauswahl)?

 

Da wär ich für. Wüsste nicht, warum sie von den größeren Modellen geschützt werden wenn sie drin stehen, aber nicht wenn sie in 3" sind. Außerdem ist's einfacher.

bearbeitet von Snapznaz

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Habe gestern nochmal ein Spiel gemacht. Es ging 2000 Punkte mit meinen Zwergen gegen Dunkelelfen.

 

Dabei sind nochmal ein paar Fragen aufgekommenn:

  1. Ist es richtig, dass die Gifte der Dunkelelfen nicht gegen das Budget für Magische Items zählen?
  2. Gelten für Hydra/Kharibdyss die "Monster & Handler" Regeln? Das würde einerseits heißen sie kann sich ungehindert durch Wälder etc. bewegen aber andererseits kann man ihr auch relativ einfach die Handler wegschießen (Large Target!) und sie müsste mit Ld 6 für Monsterreaktion würfeln. (So haben wir es gestern gespielt.)
  3. Die Berechnung der Siegpunkte ist mir noch nicht ganz klar. Laut dem Regelbuch der 7ten Edition bekommt man die Hälfte der Punkte für Einheiten auf halber Anfangsstärke (Lebenspunkte bei Einzelmodellen). Du schreibst auf Seite 14: "...with the exception that: units that are at 25% or less of their original models yield 50% VP to the opponent (characters, monsters and handlers, war machines and single models are unaffected)." Heißt das normale Einheiten geben erst ab 25% Anfangsstärke Siegpunkte, Einzelmodell aber schon ab 50%?

Das Spiel war wieder sehr spannend.

 

Die Zwergen Liste sah so aus:

 

- Runelord(40)
SR of Adamant(50), SR of Swiftness(50),
Shield(10), R of Stone(15), MR of Resistance(75)
Anvil of Doom(125)                                                 365

 

- Runesmith(40)
SR of Adamant(35), SR of Swiftness(35)
Shield(5), R of Stone(10), R of Warding(15)           140

 

- BSB(90)
MR of Gromril(25),  MR of Swiftness(25),

R of Fire(10), R of Snorri Spangelheim(15)             165

 

- 25 Dwarf Warriors(180)
CMS(35), Shields(25), R of Determination(20)          260

 

- 10 Thunderers(130)                                                 130

 

- 15 Rangers(210)
CS(20)                                                                        230

 

- 15 Troll Slayers(170)                                               170

 

- 20 Miners(220)
CMS(35), Strollaz's R(50)                                          305

 

- Gyrobomber(140)                                                    140

 

- Grudge Thrower(80)
Rune of Accuracy(15)                                                 95

                                                                                  ----
                                                                                2000

 

Die Dunkelelfenliste versuche ich mal aus dem Kopf zu rekonstruieren:

 

- Dreadlord zu Fuß mit add. Weapon, Dragon Egg und Black Amulet

- Master auf Pferd mit Lance und Blood Armour

- Sorceress zu Fuß mit Doombolt, Word of Pain und Steed of Shadows

- 24 Spearmen mit CMS

- 24 Corsairs mit CMS und Sea Dragon Banner

- 10 Crossbowmen

- 6 Dark Riders mit CMS und Crossbows(in der Einheit stand der Master)

- 5 (oder 6) Cold One Knights mit CMS

- 5 Shades mit C

- Kharibdyss

- Bolt Thrower

 

Wir haben auf Map Nr.3 gespielt wobei mein Gegner sich die südliche Seite ausgewählen durfte. Leider hab ich schon bei der Aufstellung den Fehler gemacht zu zentral und zu breit aufzustellen (der Hügel in der mitte hat mich irritiert x) ). Naja, ich will jetzt keinen ganzen Spielbericht schreiben; nur kurz die Highlights nennen :). Die Ranger konnten der Kharibdyss beide Handler wegschießen und sie so blöd machen (Monster Reaktion). Trotzdem schaffte sie es noch den Anvil anzugreifen und ihn und die Ranger fast das ganze Spiel zu beschäftigen (gute Regenerationswürfe).  Die Miner kamen zwar schon in Runde 2, aber weil ich zu blöd war die Corsairs mit dem Gyrokopter ordentlich umzulenken, konnten letztere die Miner frontal Angreifen und nach 3 oder 4 Nahkampfphasen flohen sie wider dahin, wo sie hergekommen waren. :doh:

Da am Ende aber Anvil, Warriors, Rangers und alle Charaktermodelle noch immer standen und ich die Punkte für Knights, Kharibdyss, Bolt Thrower, Dark Riders und ein paar Zerquetschte holen konnte, war es ein seh rglattes Unentschieden. :)

bearbeitet von Snapznaz

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Habe gestern nochmal ein Spiel gemacht. Es ging 2000 Punkte mit meinen Zwergen gegen Dunkelelfen.

 

Dabei sind nochmal ein paar Fragen aufgekommenn:

  • Ist es richtig, dass die Gifte der Dunkelelfen nicht gegen das Budget für Magische Items zählen?
  • Gelten für Hydra/Kharibdyss die "Monster & Handler" Regeln? Das würde einerseits heißen sie kann sich ungehindert durch Wälder etc. bewegen aber andererseits kann man ihr auch relativ einfach die Handler wegschießen (Large Target!) und sie müsste mit Ld 6 für Monsterreaktion würfeln. (So haben wir es gestern gespielt.)
  • Die Berechnung der Siegpunkte ist mir noch nicht ganz klar. Laut dem Regelbuch der 7ten Edition bekommt man die Hälfte der Punkte für Einheiten auf halber Anfangsstärke (Lebenspunkte bei Einzelmodellen). Du schreibst auf Seite 14: "...with the exception that: units that are at 25% or less of their original models yield 50% VP to the opponent (characters, monsters and handlers, war machines and single models are unaffected)." Heißt das normale Einheiten geben erst ab 25% Anfangsstärke Siegpunkte, Einzelmodell aber schon ab 50%?

 

Super! Freut mich wenn die Spiele spannend sind und Spass machen. :)

 

Interessante Liste! Wie haben denn die Runenmagie und der Gyrocopter funktioniert? Warst du mit deren Performance zufrieden oder hättest du im Nachhinein die Punkte lieber in etwas anderes investiert?

 

Zu deinen Fragen:

  1. Die Gifte sollten eigentlich auch gegen das Limit für magische Gegenstände zählen (wie bei den Gaben des Khaine). Wird ergänzt!
  2. Die Hydra/Kharibdyss zählt als Monster und die Regeln für Monster & Handler kommen nicht zur Anwendung. Ursprünglich war das so in der Liste aber seit es das neue Modell gibt (mit  Monster undTreibern auf einem Base), wurden die Profile kombiniert und die Regeln damit vereinfacht. Es spielt sich also wie ein Monster mit "Besatzung" (analog zum Streitwagen). BTW, woher hast du den Ld 6 für die Hydra? ;)
  3. Ja genau, Einheiten geben erst (50%) VP wenn sie auf 25% oder weniger reduziert wurden. Bei allen anderen aufgeführten Einheitentypen (z.B. Charakermodelle, Kriegsmaschinen, Streitwagen, Monster) bleibt es bei auf 50% oder weniger. Das soll Einheiten im Vergleich zu Einzelmodellen etwas robuster machen und spiegelt wider, dass bei Einheiten mit Verlusten gerechnet wird :teufel:

Vielen Dank für dein Feedback!

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ein Freund lässt fragen, ob du schon was zu Bretonen-Regeln sagen kannst. Ist da schon was in Arbeit oder wartest du auf das AB für die 8te wegen neuer Modelle und zur Orientierung?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ein Freund lässt fragen, ob du schon was zu Bretonen-Regeln sagen kannst. Ist da schon was in Arbeit oder wartest du auf das AB für die 8te wegen neuer Modelle und zur Orientierung?

Die Armeeliste für die Bretonen ist noch in der Konzeptphase (hier werden grundlegende Dinge festgelegt, z.B. wie werden die Tugenden umgesetzt?/ Soll es Pfeil- und Lanzenformationen geben und wie funktionieren diese? Wie stark sollen/müssen die Kavallerieeinheiten sein, damit sie in WFB CE funktionieren?) und wird noch einiges an Arbeit/Zeit brauchen.

Wie bei den übrigen fehlenden Armeelisten auch, sind diese nicht ohne Grund als letztes dran. Dies liegt ganz einfach daran, dass diese Armeen bei uns aktuell nicht bzw. nicht mehr gespielt werden und es daher mehr Aufwand bedeutet diese umzusetzten und vor allem dem Spielstil/Charakter der Armee gerecht zu werden.

Die Liste wird sich aber (wie alle anderen Listen auch) stark an dem 6. Edition Armeebuch orientieren. Falls wirklich noch ein neues Armeebuch für die 8. Edition kommen sollte (was ich stark bezweifle), werden natürlich neue Einheiten eingebunden und möglicherweise auch neue Spielmechaniken genutzt, falls diese dem Spiel zuträglich sind.

 

Ideen, Anregungen und Wünsche sind immer willkommen. Falls dein Freund (oder allgemein die Bretonenspieler/-gegenspieler hier) ihren Einfluss geltend machen möchten, können sie mir gerne ihre Gedanken zu den Stärken, Schwächen, Problemen und Spielstil der Bretonen posten/schicken.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Update:

  • Überarbeitung aller Listen und der Hausregeln (Changelog siehe unten)

Viele kleinere Dinge wurden geändert und klargestellt, teils mit weitreichenden Auswirkungen, die eine Überarbeitung (fast) aller Listen notwendig machte.

An dieser Stelle möchte ich mich herzlich bei allen bedanken, die mit ihrem Feedback zur Verbesserung des Regelwerks beigetragen haben :)

 

Frohe Festtage!

 

Changelog

Global Changes
  • Reduced US of monstrous mounts to comply with new †˜Look Out Sir!†™ rule
  • Minor wording and spelling revisions
Rules Changelog

V 1.03

  • Movement: Units have to retain a frontage of at least 60mm (at the end of their movement) if possible.
  • Magic
    • Spell Categories: added additional information
    • Stacking of Spell: added new paragraph
    • Stacking of Spells and Special Rules: added new paragraph
    • Characteristics of 0: added new paragraph
  • Monstrous Infantry: revision (see Characters below)
  • Monstrous Cavalry: revision (see Characters below)
  • Characters
    • Revised †˜Ranged attacks at characters within or near units†™ section
  • Templates: Swarms are hit at 3+
  • Warmachines:
    • General Rules: revision
Beasts of Chaos Changelog

V0.4

  • †˜Throw Rocks†™: added misfire conditions
  • Guiding Whispers: added †œModels on foot only!†
  • Revised †˜Eye of the Gods†™ wording
  • Kin units are now called Tribal units
  • Removed †˜Horn of the Great Hunt†™ as an option for BSBs as they cannot be the army general.
  • Bestigor Champion: raised cost to 15p
Daemons of Chaos Changelog

V0.4

  • Revised †˜Eye of the Gods†™ wording
  • Kin units are now called Tribal units
Dark Elves Changelog

V0.4

  • Poisons: count towards magic items limit
Dwarfs Changelog

V0.3

  • Revised †˜Bombs†™ special rule for Gyrocopters/Gyrobombers
  • Runic Items: defined how multiple runes stack
  • Anvil of Doom
    • Added shields for guards
Ogre Kingdoms Changelog

V0.5

  • Revised †˜Look-Out Gnoblars†™  special rule
Orcs & Goblins Changelog

V0.4

  • Revised wording of the †˜Squig Hoppers†™ special rule
Warriors of Chaos Changelog

V0.5

  • Revised †˜Eye of the Gods†™ wording
  • Kin units are now called Tribal units

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Super Arbeit, weiter so! :ok:

 

Interessante Liste! Wie haben denn die Runenmagie und der Gyrocopter funktioniert? Warst du mit deren Performance zufrieden oder hättest du im Nachhinein die Punkte lieber in etwas anderes investiert?

Sorry, das hatte ich ganz überlesen.

 

Mit dem Gyrokopter war ich eigentlich zufrieden. Er hat einige Verluste verursacht und war eigentlich das einzige, das ich der überlegenen Mobilität der Elfen entgegensetzen konnte. Außerdem hat er viel Beschuss aufgesogen und hätte ich seine Positionierung für das Umlenken nicht versaut, hätte er mir wahrscheinlich sogar den Sieg gebracht.

 

Die Runenmagie war eigentlich auch gut. Leider würfelte ich unterdurchschnittlich und verlor die Rune of Adamant des Runelords in Runde 1 oder 2. Da ich im Rahmen meiner suboptimalen Aufstellung auch den Runesmith außerhalb der Reichweite zu Rangern und Slayern hatte, konnte ich die Runen nicht so nutzen, wie ich es eigentlich vorgehabt hatte. Alles in allem war ich mit der Performance zufrieden und habe einfach selber einige Fehler gemacht. Zur Aufstellung werde ich mir nächstes mal auf jeden Fall mehr Gedanken machen :)

bearbeitet von Snapznaz

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Aus aktuellem Anlass:

Danke, liebe WarhammerCE-Macher, dass ihr dieses Projekt weiterhin betreut und ausbaut. 
Spätestens mit dem Erscheinen der 9. Edition bietet ihr unzähligen Veteranengruppen eine großartige und durchdachte Alternative. 

Weiter so und alles Gute!

@stille Mitleser: Runterladen, lesen, spielen! Dicke Empfehlung!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe das gestern auch entdeckt, geschickt plazierter Link ;-).

 

Ich denke, dass ich mir da auch mal mit einem Spezl ein paar Listen zusammenstellen und nach den Regeln spielen werde.

 

Vielen Dank für die tolle Arbeit!! Ich hoffe, dass das die richtige Richtung für WHFB ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstmal Vielen dank das du dir solche Mühe gibst. Super Projekt ich liebe deine Armeelisten die erinnern mich wirklich an früher! Super!

Eine Frage hätte ich aber und zwar zum Nahkampf System. Von wo werden im Nahkampf sie Modelle entfernt? Aus dem ersten Glied wie in der siebten oder aus dem letzten wie in der achten? Dazu konnte ich in den Regeln nichts finden. 

Vielen Dank im voraus, 

Volkmar 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Finde ich Super, wird es auch Chaoszwerge geben?

Danke

Chaoszwerge sind natürlich auch geplant, allerdings kann das noch etwas dauern.

 

Eine Frage hätte ich aber und zwar zum Nahkampf System. Von wo werden im Nahkampf sie Modelle entfernt? Aus dem ersten Glied wie in der siebten oder aus dem letzten wie in der achten? Dazu konnte ich in den Regeln nichts finden.

Ganz klassisch wie in der 6ten/7ten Edition:

Verluste werden im Rücken der Einheit entfernt. So wird das Nachrücken der Krieger dargestellt.

Nachrückende Modelle können, anders als in der 8ten, allerdings (in dieser Nahkampfphase) nicht mehr kämpfen.

Konkret bedeutet das, dass sich die Anzahl der zurück schlagenden Modelle um die Anzahl der Verluste verringert. Charaktermodelle und Champions werden wie gewohnt getrennt behandelt.

 

Beispiel:

Eine 5 Modelle breite Einheit aus 20 Schwertkämpfern wird in der Front von einem Streitwagen angegriffen und erleidet 3 Verluste. Von den 5 Modellen in der Front sind nur 4 in Kontakt mit dem Streitwagen und könnten daher kämpfen, da die Einheit aber in dieser Phase bereits 3 Verluste erlitten hat, kann nur noch 1 Modell zurück schlagen.

 

Grüße

bearbeitet von WarhammerCE

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe mir wegen der Gerüchte gerade mal die Waldelfen Regeln genau angesehen und bin eigentlich begeistert! Ganz gleich welche Gerüchte sich nun bewahrheiten oder nicht, versuche ich mal meine Spielergruppe zu überzeugen. Möchte die Möglichkeit nutzen und Dir als Hobbyist für Deinen Fleiß und Einsatz in dieser Sache zu danken. Ich bin ungeheuer auf die ersten Spiele gespannt, und werde mir nach dem Abendessen mal die anderen Regeln durchsehen.

 

Eine Frage hätte ich, warum wurde der 5er Retter bei den Forest Spirits gestrichen? Sind die dann nicht ein wenig schwach auf der Brust?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Eine Frage hätte ich, warum wurde der 5er Retter bei den Forest Spirits gestrichen? Sind die dann nicht ein wenig schwach auf der Brust?

 

Die Spielstärke der Armeelisten orientiert sich an den Armeebüchern der 6ten Edition und als eines der letzten dieser Edition, gehörte das Waldelfen AB auch zu einem der stärksten. Daher war es notwendig diese an bestimmten Stellen abzuschwächen, hierzu gehören insbesondere die Waldgeister.

 

Der Wegfall des Rettungswurfs ist allerdings weit weniger tragisch als es erstmal aussieht, denn Dryaden haben dafür einen 5+ Rüstungswurf erhalten und Baummensch und -schrate gehören immernoch zu den robustesten Einheiten im Spiel. Nur sind sie jetzt nicht mehr ganz so extrem. Dabei sollte man auch bedenken, dass Kriegsmaschinen nur noch W3 statt W6 Schadenspunkte verursachen und der allgemeine Schadensoutput von Einheiten weit niedriger ist, als man das aktuell gewohnt ist.

Einzig die Wilden Reiter sind nun noch zerbrechlicher geworden (haben aber immernoch ihren 6+ Rettungswurf durch ihre Tattoos), wurden dafür aber im Angriff zuverlässiger (durch Hass).

 

Insgesamt war die Änderung nötig, um den Dryaden und Wilden Reitern die Möglichkeit zu nehmen selbst harte Angriffe zuverlässig wegzustecken, da dies weder hintergrundstreu (zweitrangig) noch angemessen für ihre Rolle in der Armee ist (der primäre Grund). Das Gute ist, dass durch die Änderung sich am klassischen Spielstil der Waldelfen nichts ändert, sondern sie sich nur nicht mehr auf dieses 'Sicherheitsnetz' verlassen können.

 

Aus meiner Erfahrung rangierten die Waldelfen auf der Liste der Lieblingsgegner häufig irgendwo bei den Zwergen ;)

Ich hoffe das sich mit dieser Liste etwas daran bessert.

 

Vielen Dank für dein Interesse und viel Spaß beim Spielen! :)

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi, 

mich würde interessieren ob es vielleicht ArmyBuilder data files gibt oder für battlescribe oder sonstiges? Bin leider erst nach der 6 Edition eingestiegen, da würde mir einiges einfacher von der Hand gehen beim Armee zusammenstellen. 
Wie ich schon erahne wird Fenrir mich eh zwingen ihn in einem Gefecht zu bezwingen... 

Vielen Dank

RX

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Aber EC Warhammer verwendet ein anderes Punkte System. Je nach dem wie oft man eine Einheit kauft desto teurer wird sie. Außerdem glaube ich nicht das alle Punktekonten mit der 7ten identisch sind. Es fehlen ja auch Einheiten die es damals noch nicht gab. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi, 

mich würde interessieren ob es vielleicht ArmyBuilder data files gibt oder für battlescribe oder sonstiges? Bin leider erst nach der 6 Edition eingestiegen, da würde mir einiges einfacher von der Hand gehen beim Armee zusammenstellen. 

Wie ich schon erahne wird Fenrir mich eh zwingen ihn in einem Gefecht zu bezwingen... 

Vielen Dank

RX

 

Ein Armeegenerator-Tool gibt es leider noch nicht.

Neben dem herkömmlichen Aufwand eine Liste in so ein Tool zu übertragen, kommt bei den CE Listen zusätzlich hinzu, dass

  • das Punktesystem im Vegleich zu anderen Systemen detaillierter aber dafür auch aufweniger umzusetzten ist.
  • es gerade noch am Anfang häufiger Änderungen geben wird, die man regelmäßig übernehmen müsste.

 

Mir ist bewusst, dass sich viele an den Komfort von so einem Tool gewöhnt haben aber wahrscheinlich wird es in naher Zukunft erstmal keinen Armeegenerator geben.

 

Das Zusammenstellen einer Armee ist eigentlich gleich geblieben, zwar gibt es hier und da einen weiteren Rechenschritt aber dadurch dass nun alle Optionen direkt bei den Auswahlen dabei stehen, wird das auch erleichtert.

Die aktuellen Beschränkungen sind auch sehr übersichtlich:

  • max. 2000p (empfohlene Spielgröße)
  • max. 1 Kommandant

 

Weitere Beschränkungen, besonders für die Menge an Fliegern in der Armee, sind wahrscheinlich notwendig, von daher empfehle ich erstmal mit weniger als 30% Fliegern zu spielen.

Ach ja, unterschiedliche Punktekosten für magische Gegenstände sind ein Feature und kein Fehler :) (meistens zumindest)!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×

Important Information