Jump to content
TabletopWelt

KFKA (Kurze Frage, kurze Antwort) Teil 6.


Empfohlene Beiträge

  • Antworten 2,7k
  • Created
  • Letzte Antwort

Top Posters In This Topic

Top Posters In This Topic

Popular Posts

So, Experiment erfolgreich beendet. 😊 Ich habe es ähnlich gemacht, allerdings mit weniger und längeren Halmen Basing-Gras. Die dann schwarz grundiert und ein paar orange-gelb-weiß-Übergänge draufgemal

Ja , geht gut durchsichtig Plastik, vom Blister z.B. und Statischem Graß    

Kann dir leider nur ein Übersichtsbild von vor etwa 2 Jahren zeigen was ich mal gemacht hatte um zu schauen wo noch Lücken sind. Da ist mittlerweile noch ein bisschen was dazugekommen und ich habe noc

Posted Images

Danke an euch. Hätte vielleicht dazuschreiben sollen, dass es um Tischfiguren geht. Haben sehr hartnäckige Farbreste und es sind 60 Stück, hatte irgendwann keine Lust mehr zu schrubben. Dann sprühe ich die wohl einfach über und stecke da nicht noch mehr Stunden rein, dafür sind es einfach zu viele Figuren.

  • Like 2
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die Frage beschäftigt mich derzeit auch. 

Was ich jedenfalls eher nicht empfehlen kann, ist dieser: 

https://www.fantasywelt.de/Vallejo-Mattlack-Game-Color-070-Matt-Varnish-17-ml-520-VA192

Vielleicht habe ich in der Anwendung etwas falsch gemacht, aber ich habe es verschieden stark aufgetragen und auch getestet, ob es Sinn macht, den zu verdünnen. Das Ergebnis war jedoch immer mehr oder weniger speckig, also definitiv nicht matt. 

 

Ich habe Gutes über den Mattlack von AK gehört. Vielleicht kann das ja jemand bestätigen. 

  • Like 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 13 Stunden schrieb Deadly Dub:

@Kernspalt, oder wer sonst noch seine Minis per Hand versiegelt: welche Klarlacke (matt und glänzend) könnr ihr enpfehlen?

Ich hab den von Vallejo genutzt, der ist relativ neutral und mittel-matt, verwende aber meist den von AK interactive, der sehr matt ist. Bei größeren Metallflächen würde ich aber dazu raten, diese auszusparen bzw. einen weniger matten Lack zu wählen.

  • Like 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wie rettet man Bones Minis?

vor 32 Minuten schrieb Saranor:

Hab ein Problem...

Die Farbe bekommt Risse...88D6D229-C07F-48C0-A2D9-3FFFFBED2F30.jpeg.623c81069e0b5372ba4103fe8263dd60.jpeg

mich hab schon davon gehört, dass Bones Figuren dazu neigen, aber bisher war ich davon verschont geblieben. Ich hab schon etliche bemalt. Wie kann ich die Figur retten?

meine Apprentice neigt auch dazu, wenn auch deutlich weniger ausgeprägt!

 

ich hab zwar noch den Treasure Hunter, aber damit komme ich nicht auf 6 Modelle für den Block :(

 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 20.11.2020 um 23:38 schrieb Doxor:

Hey People, 

 

nach einer knackigen Pause von etwa 15 Jahren male ich zum Lockdown mal wieder ein paar Warhammer/ AoS Figuren an. 

Meine Frage: Welche Elfenköpfe passen vom Maßstab auf Chaoskrieger? Würde mir sehr helfen. 

Danke euch!

 

Passen da nicht die normalen Hoch, Dunkel oder Waldelfenköpfe von GW? Die sind doch alle ein Maßstab.

 

vor 10 Stunden schrieb Saranor:

Wie rettet man Bones Minis?

 

 

Entfärben und neu bemalen?!

  • Like 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb Zaknitsch:

 

Davon habe ich noch nie gelesen muss ich sagen.

 

Abgewaschen und grundiert, dürfte so was doch eigentlich nicht passieren, oder?

 

Der @Jaensch hat schon etliche Bones Minis bemalt. Vielleicht hat der eine Idee oder Tipps.

 

Tatsächlich hatte ich sowas auch noch bei keiner einzigen Bones-Mini :( hab die für gewöhnlich mit Handseife gewaschen, mit kochendem Wasser übergossen und dann nach dem Trocknen grundiert. Und einer meiner Trolle und die Skelette wurden als Vorführung der klasse Haftung der Farbe ja auch quer durch die Kölner Messehalle geschmissen, Speere extremst verbogen, drauf getreten etc., um zu zeigen, dass die Farbe nicht abbröselt :(

 

Evtl. wirklich mal entfärben und komplett reinigen, wobei ich bei dem Bones-PVC gar nicht sicher bin, was die Minis aushalten. Vermutlich auf PVC-Bodenreiniger wie Mellerud oder so zurückgreifen, den benutzen einige ja auch (in 50:50 Mischung) mit Plastikminis. 

 

Viele Grüße! 

 

Edit: @Saranor Gerade erst das Bild gesehen, das sieht ja gruselig aus! Sowas hab ich wirklich noch nie gesehen! Nur bei einer Mini hatte ich mal wirklich schlechte Haftung der Farbe (unbehandelt, nicht grundiert) weshalb ich nachher der Sicherheit halber immer das Reinigungsprotokoll durchgezogen habe :)

 

Welche Farbe hast du da verwendet? Oder irgendwelche Verdünner oder so? 

bearbeitet von Jaensch
  • Like 2
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 14 Minuten schrieb Jaensch:

 

Tatsächlich hatte ich sowas auch noch bei keiner einzigen Bones-Mini :( hab die für gewöhnlich mit Handseife gewaschen, mit kochendem Wasser übergossen und dann nach dem Trocknen grundiert. Und einer meiner Trolle und die Skelette wurden als Vorführung der klasse Haftung der Farbe ja auch quer durch die Kölner Messehalle geschmissen, Speere extremst verbogen, drauf getreten etc., um zu zeigen, dass die Farbe nicht abbröselt :(

 

Evtl. wirklich mal entfärben und komplett reinigen, wobei ich bei dem Bones-PVC gar nicht sicher bin, was die Minis aushalten. Vermutlich auf PVC-Bodenreiniger wie Mellerud oder so zurückgreifen, den benutzen einige ja auch (in 50:50 Mischung) mit Plastikminis. 

 

Viele Grüße! 

 

Edit: @Saranor Gerade erst das Bild gesehen, das sieht ja gruselig aus! Sowas hab ich wirklich noch nie gesehen! Nur bei einer Mini hatte ich mal wirklich schlechte Haftung der Farbe (unbehandelt, nicht grundiert) weshalb ich nachher der Sicherheit halber immer das Reinigungsprotokoll durchgezogen habe :)

 

Welche Farbe hast du da verwendet? Oder irgendwelche Verdünner oder so? 

Ich hab mit army painter grundiert. (Vor ca. Anderthalb Monaten). Aber ich hab die Mini nicht gewaschen. Aber das mache ich nahezu nie...7098EE04-9CB0-4BA0-BD46-FCFAF28BD0F4.jpeg.80f167d0acd8b7e68eeeb36d8a422596.jpeg

Farben waren dann unterschiedliche:

 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

den effekt kennt man ja sonst nur wenn man extra ein Mittel aufträgt dazwischen

Minis allgemein nie waschen, ja, kann man trotzdem dazwischen eine erwischen wo etwas mehr Trennmittel drauf ist und es den entsprechend aussieht

 

ohne das ich vorher Krakelierlack aufgetragen hätte, habe ich sowas noch nie gesehen

  • Like 2
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 26 Minuten schrieb Appolyon:

@Saranor

Könnte es sein, dass die Grundierung nicht mehr in Ordnung war oder nicht genug geschüttelt wurde? Oder ist das die einzige Mini, bei der das Problem auftrat und bei anderen zur selben Zeit bemalten ist noch alles in Ordnung?

Das ist nur bei beiden Bones Minis aufgetreten. Die Frostgrave Minis hatten keine Probleme.

Es war ggf. kühler Anfang November.

 

Musste man bei Bones ggf. unverdünnte Farbe beim Erstanstrich verwenden? Da Bones weis ist, war ggf die Grundierung zu dünn und ich nutze ne Nasspalette...

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Saranor

Einige Crewmodelle meiner Artilelrie sind ebenfalls von Reaper Bones, aber da tritt das Problem nicht auf, obwohl ich sie vor über einem Jahr bemalt habe. Allerdings habe ich sie vor dem Grundieren erst mit Seifen- dann mit klarem Wasser abgespült, wie ich es bei fast allen Minis mache. Danach grundiert und mit ganz normal verdünnten Farben bemalt. Wobei ich zum Verdünnen teilweise Airbrush Thinner anstatt Wasser nutze. Aber dass es daran liegt, bezweifle ich.

  • Like 2
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Moin moin,

 

ich sehe öfters in Videos, dass einzelne Parts wie Waffen, Umhänge, Schilder etc. auf kleinen Korken mit Plasteteilen oder Drähten "verklebt" sind, damit man diese bequem von allen Seiten bemalen kann.

 

Wie funktioniert das? Wie werden die jeweiligen Part befestigt, damit sie nicht abfallen? Sind diese verklebt? Wenn ja, wie löse ich die wieder ab? Was brauche ich, um diese Methodik ebenfalls anwenden zu können?

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Saranor: beim Verdünnen mit Wasser kann es halt vorkommen, dass die Farbe vom PVC-basierten Bones nicht gut "aufgenommen" wird. Aber für gewöhnlich kommt es dann eher zu Tröpfchenbildung, als zu sowas krassem, wie du es oben zeigst. Ich male selbst mit Nasspalette und selbst beim Bones gibt es "gute und schlechte Chargen" wo das mal leichte Probleme bei der Bemalung macht (dann einfach etwas Acryl Thinner dazu träufeln). Ich hatte das z.B. mal bei einem Troll, wo die dünne Dunkle Farbe dann nicht in die Vertiefung wollte, ist halt doof, wenn man Shadings erzeugen will ;D

 

Ich glaube, bei dir ist es wirklich mal ein "Glücksgriff" in der Kommunikation Bones, Grundierung und nicht vorher Reinigen :(

  • Like 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb Mr. V:

Ich bin auf der Suche nach einem sehr matten Schwarz. Hat da jemand eine Empfehlung? 

Vallejo Primer Black ist bisher das matteste schwarz das ich kenne. Benutze ich auch manchmal als normale Farbe, statt nur als Primer. Pinsel dann aber gut auswaschen.

 

Ob das normale Color Black von denen genauso matt ist, kann ich nicht sagen. 

  • Like 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Minute schrieb Cheruba-L:

Ob das normale Color Black von denen genauso matt ist, kann ich nicht sagen. 

Game Color Schwarz definitiv nicht, das glänzt wie die Sau. Das Schwarz der Model Color ist da deutlich matter. 

Aber wie du sagst, der Primer ist RICHTIG matt, kann ich bestätigen. 

  • Like 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.