Jump to content
TabletopWelt

KFKA (Kurze Frage, kurze Antwort) Teil 6.


Empfohlene Beiträge

  • Antworten 2,7k
  • Created
  • Letzte Antwort

Top Posters In This Topic

Top Posters In This Topic

Popular Posts

So, Experiment erfolgreich beendet. 😊 Ich habe es ähnlich gemacht, allerdings mit weniger und längeren Halmen Basing-Gras. Die dann schwarz grundiert und ein paar orange-gelb-weiß-Übergänge draufgemal

Ja , geht gut durchsichtig Plastik, vom Blister z.B. und Statischem Graß    

Kann dir leider nur ein Übersichtsbild von vor etwa 2 Jahren zeigen was ich mal gemacht hatte um zu schauen wo noch Lücken sind. Da ist mittlerweile noch ein bisschen was dazugekommen und ich habe noc

Posted Images

Am 2.1.2021 um 09:37 schrieb Cheruba-L:

Vallejo Primer Black ist bisher das matteste schwarz das ich kenne. Benutze ich auch manchmal als normale Farbe, statt nur als Primer. Pinsel dann aber gut auswaschen.

 

Ob das normale Color Black von denen genauso matt ist, kann ich nicht sagen. 

 

Am 2.1.2021 um 09:39 schrieb Ghur:

Game Color Schwarz definitiv nicht, das glänzt wie die Sau. Das Schwarz der Model Color ist da deutlich matter. 

Aber wie du sagst, der Primer ist RICHTIG matt, kann ich bestätigen. 

 

Meint ihr diesen Primer?

 

https://www.vallejo-farben.de/vallejo-surface-primer/surface-primer-60ml/vallejo-surface-primer-black-60ml-VA73602-i.html

 

 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 2.1.2021 um 07:26 schrieb Mr. V:

Ich bin auf der Suche nach einem sehr matten Schwarz. Hat da jemand eine Empfehlung? 

Mein Lieblings-Schwarz ist von Valleijo Model Color. Das darf mir nie ausgehen. Wenn Schwarz zu sehr matt wird, wirkt es auch wieder eher grau. Daher ist seidenmatt gar nicht schlecht.

Für Armeebemalung meine erste Wahl.

 

Der Surface Primer enthält Kunststoff als Filler. Keine Ahnung, wie der sich pinseln lässt, bzw. wie die Pinsel das wegstecken.

 

Mittlerweile mische ich mir mein Schwarz oft auch selber. Daler Rawny Payne's Gray mit einem Tröpfchen Daler Rawney Burnt Umber. Da das PG einen blaustich hat, sieht das meistens interessanter aus. Und auch wenn das Burnt Umber ein bisschen heller ist, wird das Dunkelblau durch die Komplementärfarbe erstmal noch dunkler, bevor sie wieder heller wird.

 

  • Like 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich hoffe mal, es gibt ne kurze Antwort darauf:
Nach Jahren Malabstinenz möchte ich mal wieder anfangen.

 

Kann mir jemand ein gutes Farbset (oder eine Auswahl an Farben) und Pinseln empfehlen für ne Ork-Armee?

Hersteller ist mir relativ egal - Hauptsache nix sonderlich exotisches, sondern schon mit Erweiterungs- und Nachkaufmöglichkeiten :-)

  • Like 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Stunden schrieb voodoo44:

Ich hoffe mal, es gibt ne kurze Antwort darauf:
Nach Jahren Malabstinenz möchte ich mal wieder anfangen.

 

Kann mir jemand ein gutes Farbset (oder eine Auswahl an Farben) und Pinseln empfehlen für ne Ork-Armee?

Hersteller ist mir relativ egal - Hauptsache nix sonderlich exotisches, sondern schon mit Erweiterungs- und Nachkaufmöglichkeiten :-)

 

Ich habe vor drei Jahren mit folgendem Pinselset gestartet. 

 

https://www.fantasywelt.de/DA-VINCI-Rotmarder-Pinselset-5-Pinsel-Seife_1

 

Bei Farben finde ich die Frage nicht so leicht zu beantworten. Kommt ja auch drauf an was man selbst für Ansprüche hat. 

 

Wenn es schnell gehen soll, dann sind vielleicht die Contrast Farben von Citadel was. Ich persönlich male neben den Contrast Farben mit den Farben der Model Reihe von Vallejo. Die Game Reihe von denen war mir etwas zu bunt. Washes nutze ich wiederum die von Citadel die passen mir da am besten. Finde die Farbflaschen auch besser als die Töpfchen Farben. 

 

Gibt aber noch viele andere Anbieter von Farben die ich selbst nicht getestet habe. 

 

  • Like 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Stunden schrieb Mr. V:

Wenn es schnell gehen soll, dann sind vielleicht die Contrast Farben von Citadel was. Ich persönlich male neben den Contrast Farben mit den Farben der Model Reihe von Vallejo. Die Game Reihe von denen war mir etwas zu bunt. Washes nutze ich wiederum die von Citadel die passen mir da am besten. Finde die Farbflaschen auch besser als die Töpfchen Farben. 

 

Lohnt sich da sowas hier?
https://www.fantasywelt.de/Citadel-Base-Paint-Set-60-22_1
 

Ich bin bei Farben relativ einfach zufriedenzustellen: Gute Deckkraft, gut zu verarbeiten. Das war's eigentlich. Eben Einsteigerfreundlich :-) 

  • Like 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb voodoo44:

Lohnt sich da sowas hier?
https://www.fantasywelt.de/Citadel-Base-Paint-Set-60-22_1
 

Ich bin bei Farben relativ einfach zufriedenzustellen: Gute Deckkraft, gut zu verarbeiten. Das war's eigentlich. Eben Einsteigerfreundlich :-) 

 

Solche Sets können sich lohnen, wenn man genau die Farben haben will. Gute Deckkraft bietet meistens nicht ein Hersteller, sondern ist oft abhängig von der einzelnen Farbe. Bei momentan nicht lieferbaren Sachen kann die erneute Verfügbarkeit momentan sehr lange dauern. Vermutlich ist es da besser sich ein Set selbst zusammen zu stellen. 

  • Like 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 8 Stunden schrieb Mr. V:

Vermutlich ist es da besser sich ein Set selbst zusammen zu stellen. 

Dann stelle ich die Frage anders: Spricht (für den Wiedereinstieg) etwas dagegen, Citadel Base/Contrast Farben zu nutzen?

Oder kann man sagen, dass die auf ähnlichem Niveau wie Vallejo sind - und es dann persönlicher Geschmack ist?

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das hängt auch ein bisschen davon ab, was du damit vorhast. Viele Leute mögen die GW-Farben schon wegen der Töpfchen nicht und füllen sie sich in diese Fläschchen um, die auch Vallejo benutzt. Wenn du Armeen bemalen willst, kommst du mit GW Contrast und Base sicherlich ein gutes Stück weit. Sollte es eher so um Miniaturen gehen, reichen Base- und Contrastfarben nicht mMn.

Vielleicht ist es auch eine Option, hier mal auf dem Marktplatz zu gucken. Da hauen Leute gelegentlich Farben raus, die sie mal aus Interesse gekauft und dann doch nicht benutzt haben. So bin ich schon an ne Menge halb- und dreiviertelvolle Töpfe aller Marken zum kleinen Preis bekommen. 

Jetzt wo ich das schreibe: ich habe durch solche Konvolutkäufe auf dem Marktplatz selbst ein paar Töpfe doppelt, hauptsächlich GW Layer. Falls du daran Ineresse haben solltest, schreib mir ne PM und ich fotografier, was ich dir für kleines Geld zuschicken könnte.

 

  • Like 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 55 Minuten schrieb voodoo44:

Dann stelle ich die Frage anders: Spricht (für den Wiedereinstieg) etwas dagegen, Citadel Base/Contrast Farben zu nutzen?

Oder kann man sagen, dass die auf ähnlichem Niveau wie Vallejo sind - und es dann persönlicher Geschmack ist?


Ich male ausschließlich mit GW Farben. Nutze auch viele base Farben.

Contrast hab ich noch nicht ausprobiert.

 

Ich kaufe immer gezielt die Farben, die ich für mein farbschema brauche und halt ein paar Grundfarben.

 

Mein Niveau ist aber jetzt nicht allzu hoch. Fürs standardmäßige Minis bemalen für tabletop ist es glaub fast egal, welche Farben du nutzt, das ist nur persönlicher Geschmack.

  • Like 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 5 Minuten schrieb Smock:

Fürs standardmäßige Minis bemalen für tabletop ist es glaub fast egal, welche Farben du nutzt,

Diese Erfahrung hab ich auch gemacht.

Ein Objektiver Grund der imo für die Verwendung von Nicht-GW Farben spricht ist der Preis. Fast alle anderen Farben sind günstiger.

Ich denke es gibt eine Standardauswahl, welche in jede Farbpalette gehört (Schwarz, Weiß, Rot, Gelb, Grün, Blau und eine nicht zu strahlende Metallfarbe) und den Rest sollte man sich nach Bedarf dazu besorgen. Gerade für den mittelmäßigen Maler (Typen wie mich 😉) sind ein paar Inks und etwas zum trocken bürsten auch ganz nützlich.

  • Like 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

von dem her gibt es 3 Qualitäten bei Farben

Künstler Qualität wäre das beste und eignet sich gut fürs Hobby und die meisten Farben für Wargaming entsprechen dieser

von dem her ist egal ob man jetzt 100ml Künstlerqualität im Laden um die Ecke oder 12ml GW Farbe kauft

Student-Qualität ist billiger und funktioniert auch, aber eher wegen dem Preis für die Menge interessant für Gelände

 

Farben einzeln kaufen VS ein Set hängt davon ab was man malen will

Bei Sets ist dann meistens was dabei das man nicht braucht, dafür fehlt anderes, und man zahlt mehr als bei einem Einzelkauf

 

zum einsteigen/probieren würde ich zu sowas raten:

https://www.fantasywelt.de/Army-Painter-Wargames-Hobby-Starter-Paint-Set-10-Farben-Pinsel-Set-2017_1

sind gute Farben bzw eine gute Wahl an Grundfarben (kann man immer brauchen und dann selber mischen) und ist auch ein Ink/Wash und Metallic dabei

(rein von dem her bekommt man aus dem Set 90% der Sachen wenn man mischt)

 

für Orcs wäre dann sowas interessant, vor allem wenn man nicht viel mischen will

https://www.fantasywelt.de/Game-Color-Game-Color-Set-Orcs-goblins-8-x-17ml_1

https://www.fantasywelt.de/Army-Painter-Warpaints-Kings-of-War-Greenskins-Paint-Set_1

 

Ansonsten vorher ein Schema überlegen und dann Grundfarben + spezielle Farben einzeln kaufen

  • Like 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Oft gefragt, aber nie beantwortet!

Hallo Leute, einfache Frage, da es keine definierte Basegröße für einen Warhound 40K Titan oder einen Eldar Phantom Titan gibt, welche Basegröße habt Ihr oder würdet Ihr verwenden?

Warhound:

Ich habe einiges gelesen das oft ein 25 cm (10") Base passen würde, ist das richtig?

Der Grund dafür ist, dass Ein freund von mir sich zwei bestellt hat und sie definitiv Basen möchte.

 

Eldar Phantom:

Ein andere Freund möchte das ich ihm ein Base mache für sein Phantom ,da es kleiner als ein Warhound ist, welche Basegröße würdet Ihr dafür verwenden?

 

Danke schon mal im Vorraus

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also, ich habe mich entschieden:
Ich werde wohl erstmal mit den GW Farben starten.

Dazu kaufe ich mir einfach ein paar Pinsel und ein paar einzelne Farben und starte erstmal mit dem bemalen einiger meiner 40k Space Marines aus der alten Black-Reach-Box. Dafür stelle mich mir gerade ein Farbschema zusammen - wird wohl relativ Standard werden mit blau, gold, schwarz, rot, metallfarben und nem schwarzen Wash. Details dazu sammele ich gerade noch.

 

Jetzt stellt sich mir nur noch eine Frage: Wie grundiere ich am besten in einer Wohnung? Farbe zu grundieren und grob mit dem Pinsel drüber?

Oder Figur in einen Umzugskarton, ab auf den Dachboden und dort einmal drübersprühen?

 

Aktuell bevorzuge ich die Variante mit dem Pinsel - obwohl ich mir vorstellen kann, dass
https://www.fantasywelt.de/Macragge-Blue-Spray-62-16-400-ml
oder https://www.fantasywelt.de/Corax-White-Spray-Grundierung-400-ml auch ganz gut sein könnten als Grundlage.

Eigentlich wollte ich sowas hier benutzen: https://www.fantasywelt.de/Vallejo-Surface-Primer-White-60ml
Bin mir aber nicht sicher, ob das wirklich gut funktioniert oder ob sprayen da besser ist. Auf die Arbeit an sich soll es mir nicht ankommen - soooo viele Modelle möchte ich nicht malen - 40K ist ja zum Glück kein WHFB mit Orks/Gobbos 😉

bearbeitet von voodoo44
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

In der Wohnung würde ich nie sprühen. Die Sprühgrundierungen von GW sind eines der wenigen Produkte, die ich immer noch von GW verwende. Damit hatte ich noch keine unangenehmen Überraschungen. Ich sprühe damit zu jeder Jahreszeit draußen und hatte noch nie Probleme.

  • Like 2
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich suche zum versiegeln von Decals und damit nichts glänzt einen Matten Klarlack.

Z.Z verwende ich den Matt Varnisch Model Color von Valejo, der ist aber "Seidenmatt" .

Je nach Lichteinfall glänzt der Decal und das ist ja nicht Sinn der Sache.

 

Danke für eure Antworten.:)

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 21 Stunden schrieb voodoo44:


Das heißt du würdest noch ne Flasche sowas hier empfehlen?
https://www.fantasywelt.de/Vallejo-Surface-Primer-Black-60ml

 

Aber Achtung: in dem Primer ist Kunstsoff mit drin. Keine Ahnung, wie gut der sich wieder aus dem Pinsel wäscht.

 

 

vor 13 Stunden schrieb Regulus:

Ich suche zum versiegeln von Decals und damit nichts glänzt einen Matten Klarlack.

Z.Z verwende ich den Matt Varnisch Model Color von Valejo, der ist aber "Seidenmatt" .

Je nach Lichteinfall glänzt der Decal und das ist ja nicht Sinn der Sache.

 

Danke für eure Antworten.:)

Der Mattlack von AK Interactive ist extrem matt. Der MIG soll der lgieche sein, den habe ich aber noch nicht verwendet.

 

  • Like 2
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.