Jump to content
TabletopWelt
Dark Angel

Fight for Usumbara - Off Topic

Recommended Posts

Hallo zusammen!

Hier wird im Stile des Kampfes um Pilmierda ein Ableger entstehen. Das Regelwerk wird zu großen Teilen auf dem von Crusader etnwickeltem Regelwerk fußen, wenn auch einigen Neuerungen einfließen werden, teils den Erfahrungen aus dem letzten Spiel geschuldet, teils aus der Anpassung an eine neue Spielumgebung.

Wieder wird es nicht darum gehen im Stile von Projekt Exodus oder den Nachfolgern Geschichte für eine Rollenspielwelt zu schreiben, nein das hier ist schon eher ein Strategiespiel...

Okay, und wo sind wir überhaupt? Wieder so ne blöde Insel?

Nö, diesmla befindet ihr euch in einem afrikanischen Staat an der Westküste, etwa 15 Jahre nach Ende des zweiten Weltkrieges. Von den Franzosen früh in die Unabhängigkeit entlassen hat der despotsiche und unfähige Herrscher sein Land in Windeseile vor die Wand fahren lassen und schon bald überzoehen Bürgerkrieg und Genozide das Land. Die Truppen der neugegründeten Nato versuchen die Bevölkerung zu schützern, Warlords gieren nach der Macht, der rote Moloch will im aufziehenden kalten Krieg seinen Einfluss stärken, Frankreich bangt um den Einfluss in der sehr rohstoffreichen Ex-Kolonie und noch viele andere Fraktionen haben Interesse daran in der Freien Republik Usumbara ihre Schachfiguren aufs Feld zu schicken...

Darf jeder mitmachen?

Prinzipiell ja. Allerdings entscheidet nicht unbedingt das erste "Hier ich!" darrüber, wer eine Fraktion bekommt.

Wo wir auch schon bei den Fraktionen wären...

Sobald die Fraktionen besetzt sind habt ihr freie Namenswahl.

1.Die Regierung:Oliver Devereux(Despot, Schosshund)-meine Wenigkeit

2. Das Innenministerium: Jup, auch hier gibts diese öligen Schmierlappen... Ist weg: Spieler Gamma

3. Die Armee: Auch wenn der Begriff "Armee" vielleicht etwas hochgesteckt sein mag...

4-6: Generische Warlords der unterschiedlichsten Ethnien, in welche Richtung sie tendieren können ihre Spieler zu einem gewissen Maßstab in Absprache mit mir festlegen

4: Warlord "Name XY" Speichellecker der Franzosen-Spieler Crusader

7. Die islamistische Miliz-quasi die Rebellen

8. Die Friedenstruppen: Ein Haufen überforderter und Teils unterbewaffneter Typen die versuchen Genozide zu verhindern-ob ich die in Spielerhand lasse oder nicht entscheide ich kurzfristig.:)

Soweit erstmal Regeln folgen zeitig!

MFG Dark Angel

bearbeitet von Dark Angel

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Freu mich immer, wenn ich Gelegenheit habe, das Ganze auch mal aus Spielerperspektive zu erleben. ^^ Bin dabei! :D

Schwanke noch zwischen Armee und Warlords... was kannst denn schon über die Zusammensetzung, Ausstattung, Taktiken etc. verraten?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Puh...Also die Armee wird wie du vermutlich schon gedacht hast auch einiges relativ schweres und modernes Gerät in die Schlacht schicken können, aber beim Volk bis auf das Blut verhasst sein.

Bei den Warlords habe ich es mir so gedacht. Ausrüstungstechnisch unter der Armee aber über den Milizen. Hängt auch nen bissel davon ab in der Nähe welcher Unterstützergruppe du dich bewegen willst: Ein Warlord mit Volksnähe wird mehr Truppen haben, ein Warlord auf den die SU oder Frankreich setzt etwas weniger, aber dafür auch ein paar Zuckerstücke in Form von Modernen Einheiten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich glaube, dann läuft's wohl auf nen Warlord von Frankreichs Gnaden hinaus. Moskau hätte zwar auch was, aber ich glaub ich brauch mal ne Pause vom Kampf für den Weltkommunismus ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Oh und achja:

Auch wenn dies keine Geschichtsschreibung ist wird der Gehalt der Posts und deren Inhalt durchaus positive oder negative Effekte haben. Schreibfreudigkeit wird belohnt! :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So, bevor im Laufe der Woche der Rest der Regeln, die endgültige Karte und noch eins, zwei Sachen kommen hier eine etwas genauere Umschreibung der einzelnen Fraktionen:

Das Innenministerium:

Jeder gute Despot weiß, dass ein Geheimdienst extrem wichtig ist um sich oben zu halten. Die Truppen des Innenministers sind im direkten Schlagabtausch jeder anderen Fraktion unterlegen, bestehen sie doch zum Großteil aus hochgerüsteter Polizei und Agenten, allerdings sollte man nie unterschätzen, was ein wenig Einfluß und Bestechung, oder ein prall gefülltes Dossier mit Informationen bewirken können...

Die Armee:

Der Moloch, im Vergleich zu den anderen Parteien schwer bewaffnet und ausgerüstet, dafür nicht zahlenstark...

Die Warlords:

Hier gibt es wohl die meisten Möglichkeiten zur persönlichen Entfaltung, je nachdem mit welchen Fraktionen der Warlord klüngelt gibt es entweder massiv mehr billige Truppen oder aber High-Tech...

Die islamistische Miliz

Jep, Unmengen an fanatischen Truppen, die ohne zu Zögern in den Tod gehen. Nachschub an PE brauchst du nicht zu fürchten, der Anteil an "Berufssoldaten" wird aber eher gering sein...

Die Friedenstruppen

Ja, es gibt sie schon die armen Schweine mit den blauen Helmen, sie sind zwar SOTA-mäßig ausgerüstet, aber verschwindend wenige und dazu kommt zu Beginn des Spieles noch ein Mandat, dass Angriffe recht schwer macht, sollte aber jemand dir auf die Rübe hauen oder Zivilisten massakrieren besteht die gute Möglichkeit, dass ein paar niedliche Kampfjets etwas Schrapnell über den Köpfen deiner Wiedersacher verteilen. Du bist außerdem der Freund eines jeden Politikers in der westlichen Welt, der sich damit rühmen will einen Völkermord verhindert zu haben...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Oha, da würd ich mich doch sehr gerne beteiligen :)

Afrika liegt mir ja ein bisschen...

Finde die Islamisten und die Friedenstruppen sehr interessant. Muss mir aber noch überlegen was mir gefallen würde...

lg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@wolf: Dann überleg mal. Dauert eh noch ein paar Tage bis alles soweit fertig ist.

@araxosch: Da verweise ich mit einem Lächeln an Crusader. Im Prinzip ist nahezu das gesamte Regelwerk vom Kampf um Pilmierda abgekupfert, mit einigen kleinen Änderungen. Ich vermute mal bin mir aber nicht sicher, dass dieses Regelsystem das Derivat aus dem Exodus-Regelwerk wie auch von sämtlichen Nachfolgern ist, zugeschnitten auf die kleinere Größe des KOnflikts, aber vielleicht kann Crusader da zu selbst ein paar Worte sagen, sollte ich jetzt groben Mist erzählt haben ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nöö, stimmt soweit. Ist ein minimalistisches System, das dafür allerdings eine gewisse Sachkenntnis vom SL verlangt. Anders wäre das bei der Fülle an Möglichkeiten auch kaum realisierbar. Naja, zumindest nicht ohne in Rolemaster-ähnliche Dimensionen abzugleiten ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So eine kleine Änderung: Die Friendenstruppen sind nicht mehr in Spielerhände abzugeben-das würde zuviel Regeländerungen erfordern. Blauhelme können schließlich nicht einfach Steuern und Schutzgeld sammeln gehen und kleinen Kindern Kalaschnikos in die Hand drücken ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich würde mich theoretisch auch dafür interessieren mitzumachen. Da ich nun Student bin, hätte ich endlich mal die Zeit richtig loszulegen. Würde da mitmachen wo man mich will und bräuchte.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Bist gerne mit dabei. Fraktionstechnisch hast du ja noch einige Auswahl ;)

Ich nehme das was du mi rzutraust und noch besetzt werden soll. Ich denke das das Innenministerium wohl nicht so beliebt sein wird und darum werde ich mich wohl dafür bewerben:).

Da wo sich meine Fantasie schön austoben kann.

Frau Edith sagt:

Darf man seine Nation selber einfach so wählen oder kriegt man jetzt die zugewiesen. Der Nationenpost von Crusader verwirrt mich gerade etwas ;)

bearbeitet von Gamma310

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Einmal Innenministerium inklusive paranoidem Innenminister für dich ;)

Paranoid? Jawohl, ich liebe paranoide, despotische Persönlichkeiten. Gleich mal anfangen mich hinzusetzen und Charaktere auszuarbeiten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Dark Angel:

Besser so, tut mir leid das ich daran nicht gedacht hatte. Jetzt sind es mehr Schwarze die in Frankreich ein wenig "Zivilisation" geschnuppert haben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

*Staub abschüttel*

Endlich mal hier etwas, was mich vom Hocker reißt.

Ich wäre sehr gern dabei, aber erst in 1 1/2 Wochen da gerad noch die Hausarbeit drückt.

Als Fraktionen würden mich das gute, alte Heer interessieren oder ein kommunistisch unterstützter Warlord/Revolutionär.

greetz

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast
Dieses Thema wurde für weitere Antworten geschlossen.

×
×
  • Neu erstellen...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.