Jump to content
TabletopWelt

Empfohlene Beiträge

  • Antworten 288
  • Created
  • Letzte Antwort

Top Posters In This Topic

Top Posters In This Topic

Posted Images

Es liegt bestimmt an der gestreiften Hose :D

Auf jeden Fall wieder 'ne sehr schicke Mini.

Beim Bart bin ich natürlich gerne behilflich, das ist Bleached Bone mit Ogryn Flesh getuscht, wieder mit der Grundfarbe gebürstet und für die nächsten zwei Akzente Skull White dazugemischt.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Erzähl mal, ob das Gelände außer evtl. Sichtlinien noch eine spieltechnische Bedeutung hat oder ob du es frei gestalten kannst.

Gruß NogegoN

Mit Gelände ist man relativ frei, wie in den meisten mir bekannten skirmishes. Das Gelände wird lediglich unterschieden in terrain type (area terrain oder linear obstacle), terrain height (low = unterbricht keine Sichtlinie oder high = sichtblockierend) sowie open (alles, wo kein spezifisches Gelände steht), impassable (alles, was von den Spielern vor dem Spiel einvernehmlich als solches festgelegt wurde) oder uneven (alles andere; bewegungsreduzierend) sein.

In dieses Schema können die Spieler all ihre Geländestücke einpassen; die Designer betonen extra, dass sich die Geländesammlungen der meisten Spieler unterscheiden und man die Wahl hatte, für alle möglichen Geländestücke alle möglichen Regeln festzulegen oder stattdessen ein einfaches Schema für alles festzulegen und die dadurch frei gewordene Zeit mit einigen weiteren Testpartien SAGA zu füllen ;D

Wie unkompliziert das alles geregelt wird, zeigt vielleicht folgendes Zitat der Regeln zur Line of Sight und terrain:

The LoS is blocked by [...] any scenery items higher than an average foot figure (usually around 35mms if using 28mm figures) usually referred as High Terrain

Eine Ausnahme dieses einfachen Schemas sind lediglich Gebäude; von den zwei Seiten Regeln zu Terrain ist mehr als eine halbe Seite nur über buildings (und eine weitere halbe Seite wird von einer Beispielgrafik eingenommen).

Mit diesem einfachen Gelände-Schema kann man also wirklich das Gelände des Tisches völlig frei gestalten, weil man im Prinzip jeden kleinen Busch ohne Probleme da einpassen kann.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Der nächste Huscarl mit Axt ist fertig:

attachment.php?attachmentid=178192&stc=1&d=1346596099

Da mir das zu blöd wird, immer nur Fotos einzelner Figuren abzuliefern, werden die letzten beiden fehlenden Axtschwinger jetzt zusammen bemalt abgelichtet. Einer wird blau, der andere gelb. Dann ist die kleine Einheit schön bunt ;)

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi,

bin gerade heute auf SAGA aufmerksam geworden, aber die Seite des Herstellers bietet ja nicht die optimale Informationsdichte. ;)

Kannst Du mal was zum Spiel schreiben? Was fällt Dir positiv auf? Was macht das Spiel spielenswert?

Bei den Startarmeen im Shop des Herstellers habe ich gesehen, dass Speere bzw Wurfspeere DIE Standardausrüstung zu sein scheinen. Ist das so? Wieso? Gibt es da keine Abwechslung?

Danke schonmal

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Naja, es gibt keine Profile. Alle Modelle sind in Elite, Krieger und Leibeigene definiert. Als solche haben sie bestimmte Vor- und Nachteile. Außerdem hat jedes Volk ein Battleboard. Das ist ein Din A4-Bogen, auf dem bestimmte Fähigkeiten vermerkt sind. Jede Runde würfelst Du und kannst je nach Wurf Einheiten aktivieren oder Fertigkeiten von deinem Board wählen. Außerdem können die Einheiten erschöpfen, was dem Gegner einen Bonus oder der eigenen Seite einen Malus verschafft. Da jedes Volk ein eigenes Board hat, ist das Spiel sehr vielseitig und lässt sich auf viele andre Epochen übertragen. Außerdem scheint es sich ganz gut durchzusetzen.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Hi,

bin gerade heute auf SAGA aufmerksam geworden, aber die Seite des Herstellers bietet ja nicht die optimale Informationsdichte. ;)

Kannst Du mal was zum Spiel schreiben? Was fällt Dir positiv auf? Was macht das Spiel spielenswert?

Bei den Startarmeen im Shop des Herstellers habe ich gesehen, dass Speere bzw Wurfspeere DIE Standardausrüstung zu sein scheinen. Ist das so? Wieso? Gibt es da keine Abwechslung?

Danke schonmal

Ja, der Sir Leon sagt eigentlich schon eine Menge. Wenn man die SAGA-Regeln liest, ist man erstmal überrascht, wie generisch alles ist - alle Fraktionen haben mit warlord, hearthguard, warriors und levies die gleichen Auswahlen mit den gleichen Profilen. Unterschiede in der Bewaffnung gibt es kaum (es ist spieltechnisch egal, ob Einheiten Speere, Schwerter oder Äxte tragen), lediglich idR eine sehr moderate Sonderregel für jede Fraktion (meine Anglodänen haben z.B. die Option, hearthguard mit der Zweihand-Dänenaxt auszurüsten. Dadurch senken die die gegnerische Rüstung im Nahkampf um 1, haben selbst aber ebenfalls eine um 1 niedrigere Rüstung aufgrund der fehlenden Schilde).

Bewegung (siehe meine Ausführungen zum Gelände weiter oben), Fernkampf und Nahkampf sind auch recht einfach gehalten, also stellt sich wirklich die Frage, was hat SAGA denn nun so tolles?

Und da kommen wirklich die battleboards und der SAGA-Dice-pool ins Spiel - jede Runde würfelst Du eine bestimmte Anzahl SAGA-Dice und investierst die dann auf dem battleboard. Dafür kann man sich entweder fraktionsspezifische Sonderregeln (die sog. SAGA abilities) erkaufen - und genau da haben wir die Unterschiede in den Spielweisen der Fraktionen, der bei den Profilen ja fehlt. Wikinger etwa haben fast nur offensive Nahkampfabilities, Normannen viele Fernkampfabilities, Angelsachsen sind besonders stark mit großen Einheiten, Schotten besonders defensiv (sozusagen die Zwerge bei SAGA ;D ).

Aber nicht nur abilities kauft man da, sondern man aktiviert seine Einheiten überhaupt erst über dieses board - und man kann Einheiten auch mehrfach aktivieren. Da der Würfelpool begrenzt ist (ein Würfel pro eigener Einheit, zwei für den warlord, insgesamt max. 8 Würfel), führt das dazu, dass man eigentlich nie alle Einheiten in jeder Runde aktivieren kann (wenn man noch abilities kaufen will) und seine Züge schon gut vorausplanen muss.

Wie Sir Leon schon sagt, ist das einfache und generische Regelsystem bestens geeignet, auf alle möglichen Epochen und settings übertragen zu werden. Im SAGA-Forum von Tomahawk Studios findet man nicht nur Listen für Kreuzzüge, mittelalterliches Japan, Anglo-Zulu-Kriege, sondern sogar für Herr der Ringe.

Also, Fazit: ich kann SAGA nur empfehlen. Da kann man eine Menge Spaß mit haben und die Regeln kann man selbst Tabletopneulingen in wenigen Minuten erklären! :)

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das spiel verfolgt einen sehr innovativen Ansatz, verzichtet auf komplizierte Aufstellungs und Profilregeln und bringt sie taktische Tiefe über das Battleboard und die Entscheidungsfähigkeit des Spielers rein.

Bei den Startarmeen im Shop des Herstellers habe ich gesehen, dass Speere bzw Wurfspeere DIE Standardausrüstung zu sein scheinen. Ist das so? Wieso? Gibt es da keine Abwechslung?

Na ja, das war halt die Standardbewaffnung damals.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wobei ich jetzt nicht weiß, ob levies ihre Speere auch werfen können oder es ein Battleboard gibt, nach dem sie das können. Ansonsten ist die Bewaffnung aber echt weitgehend egal. Wenn Du willst, dass deine Schotten alle Schwerter haben, ist ds historisch zwar fragwürdig, aber von en Regeln her dir überlassen.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Vorsicht, Speer ist nicht gleich Wurfspeer. Die Variante zum Werfen heißt javelin und die levies einiger Völker haben die, aber längst nicht alle. Javelins sind eine Spezialität der Waliser, da hat die ganze Armee welche.

Und was levies angeht: die sind nicht für den Nahkampf gemacht, sterben dort wie die Fliegen und sind durch die Bank mit Fernkampfwaffen ausgerüstet (normalerweise Schleudern oder Bögen) und für die allermeisten Fraktionen die einzige Möglichkeit, überhaupt Fernkampfwaffen mitnehmen zu können.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So, man verzeihe mir den Doppelpost, aber ich hab noch Zeit gefunden, ein paar Bilder rauszuhauen.

Erstmal die letzten beiden Huscarls mit Dänenaxt:

attachment.php?attachmentid=178416&stc=1&d=1346835086

Und damit ist die Viererbande auch schon komplett:

attachment.php?attachmentid=178417&stc=1&d=1346835086

Hier sieht man auch das einzige Modell meiner gesamten Bande, das ich doppelt habe. Auf 25 Modelle nur eine Pose doppelt, das find ich schonmal sehr gut.

Nun stellt sich die Frage, wie es weitergehen soll, ich gebe diese Frage mal an die werten Zuschauer weiter. Zur Auswahl stehen drei weitere Vierergruppen:

Erstens: vier weitere Huscarls, diesmal mit Handwaffe und Schild:

attachment.php?attachmentid=178418&stc=1&d=1346835086

Huscarls sind halt fast komplett in Kette gehüllt und damit etwas langweilig zu bemalen und anzusehen. Farbenfroher würde es mit den folgenden Gruppen weitergehen.

Zweitens: meine Rentnergang:

attachment.php?attachmentid=178419&stc=1&d=1346835101

Ich finds ja zu drollig, wie schwer sich diese vier betagten Herren auf ihre Speere stützen... ;D

Und dritte Möglichkeit:

attachment.php?attachmentid=178420&stc=1&d=1346835101

Die berühmt-berüchtigte dänische La-Ola-Welle samt Signalgeber ;D

(Ach, bevor die Frage kommt: ja, der Speer des Hornbläsers IST sehr lang, da soll auch ein Banner dran ;) )

Also, liebe Zuschauer, welche Gruppe darf es sein? Ich sollte aber vielleicht noch darauf hinweisen, dass die decals von LBM noch nicht bei mir eingetroffen sind und es dementsprechend etwas dauern kann, bis die komplett fertig werden...

.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hat es eigentlich einen Grund, dass Du/ihr die LBM, statt die Decals aus Deutschland genommen habt?

Hm, ich hab eigentlich gar nicht darüber nachgedacht, sondern einfach den LBM-link in meinen Lesezeichen angeklickt und bestellt. Ich habe jetzt auch keinen Grund gesehen, NICHT bei LBM zu bestellen; da weiß ich wenigstens, was ich bekomme. Wie heißt es so schön: "Was der Bauer nicht kennt, frisst er nicht" ;)

Übrigens habe ich gerade in meinem LBM-Account gesehen, dass meine Decals gestern verschickt wurden. Mit gaaanz viel Glück hab ich die bis Samstag - ein Brief aus UK kommt ja doch idR deutlich schneller an als ein Päckchen...

Und was die folgenden Minis angeht: ich habe mich spontan für die Rentnergang entschieden und gerade angefangen - die La Ola besteht ja quasi nur aus Schilden, da warte ich lieber die Decals ab...

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Hm, ich hab eigentlich gar nicht darüber nachgedacht, sondern einfach den LBM-link in meinen Lesezeichen angeklickt und bestellt. Ich habe jetzt auch keinen Grund gesehen, NICHT bei LBM zu bestellen; da weiß ich wenigstens, was ich bekomme. Wie heißt es so schön: "Was der Bauer nicht kennt, frisst er nicht" ;)

Mußt halt was riskieren! ;-p

Wenn mich mein Jetlag-Gedächtnis nicht täuscht, dann sind ein Teil von Calaidans Araber-Decals auch aus der Schildschmie.de. Ich finde sie gut, kenne aber auch die LBM nur von Bildern. Und mir war dann Deutschland näher als England. ;):bking:

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.