Jump to content
TabletopWelt

GW-Neuerscheinungen 2012/2013


Empfohlene Beiträge

Oder GW streut solche listen damit Gerüchteheimer wie der Name schon sagt Gerüchtestreut und keiner die wahren Neuerscheinungen auf den Plan hat.

Die Krieger des Chaos waren aber auf dem Plan, nur eben was später. Und das Dämonen und Krieger des Chaos drannkommen hätte, dank des WD-Updates auch jeder ohne ominöse Kontakte sagen können.

Falls GW solche Listen streut, dann sicherlich nicht um die Spieler zu verwirren, sondern um die Erwartung, Spannung und Vorfreude und somit den Profit zu erhöhen.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
  • Antworten 1k
  • Created
  • Letzte Antwort

Top Posters In This Topic

GW scheint sich eine kleine Legende zu Failcast zu stricken: Das ist alle snur für den Übergang zu Plastik!

This rumor bit declares that Finecast resin models from Games Workshop is meant to only be a temporary stopgap between the high cost of metal models, to a complete conversion over to plastic in the near future. Of course that near future might be 2-3 years out, but that is near enough for me.

http://natfka.blogspot.de/2013/01/finecast-is-temporary.html?utm_source=feedburner&utm_medium=feed&utm_campaign=Feed:+Faeit212+(Faeit+212)

Jaja, passt schon, warum man keinen Übergang von Metall zu Plastik machen konnte ist mir allerdings schleierhaft.

Das ist ja schon fast eine "New Coke"-Verschwörung ;)

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
temporary stopgap between the high cost of metal models, to a complete conversion over to plastic

"high cost of metal models" den Teil finde ich am besten. Als Lückenfüller für den Übergang von teuren Metallminis haben sie also teurere Finecastminis auf den Markt gebracht. Wahrscheinlich damit der Sprung zu den noch teureren Plastikminis nicht zu groß wird.:D

Sie gehen sicher davon aus, dass nach dem Finecastdebakel viele denken "für vernünftiges Plastik bin ich gerne bereit mehr zu zahlen als für fehlerhaftes Resingedöns". Also ein langfristig geplanter marktstrategischer Meisterzug!

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wer sich einmal angeschaut hat, wie unsicher die Preise der zur Herstellung von Metallminiaturen benötigten Rohstoffe auf dem Weltmarkt in den letzten Jahren waren (die hatten nur eine konstante Tendenz: nach oben!), wird schnell auf den einzigen Grund kommen weshalb GW nach einem Alternativmaterial gesucht hat. Im Gegensatz zu den Einkaufspreisen bei Metall sind die für Resinmodelle benötigten Rohstoffe im Einkaufspreis stabil. GW kann so mit einer stabilen Marge planen, was für ein börsennotiertes Unternehmen oberste Priorität hat. So einfach ist das. Das Umstellen auf Resin ist deshalb auch alles andere als ein Debakel. Komplett auf Plastik umstellen kann selbst eine Firma wie GW nicht von heute auf morgen, weil Plastikminiaturen ganz anders entwickelt und hergestellt werden. Da gibt es eine Obergrenze für die Kapazität, die aber wie man an den Neuheiten der letzten Monate sieht, in letzter Zeit stark gepusht wurde.

Ich bitte um Entschuldigung für Off Topic, aber die Spekulation um *welches Material und warum* geht mir langsam auf den Sack. Ich hoffe, das Argument oben beendet das.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Und trotzdem können die Perrys 6 Metalfiguren für 6Pfund anbieten.

Da die Plastikcharaktermodelle (zwar maßlos überteuert...) echt hübsch geworden sind, gibt es ja tatsächlich kaum noch Argumente gegen eine völlige Plastikarmee. Und "Fine"cast hat ja bislang wirlich nicht überzeugen können :(

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wenn Resingrundmaterial preisstabil ist, wundern mich aber die regelmässigen Erhöhungen. Im Wesentlichen halte ich die Umstellung nur für eine Ausrede um die Preise erhöhen zu können. Würde mich überhaupt nicht wundern, wenn in ein paar Jahren das Finecast Zeug zum Teufel geht, und wieder auf eine neue Metallegierung (oder eine andere Mischung) umgestellt wird, bei der die gängigen Finecastfehler nicht mehr auftreten (hoffentlich) und dafür aber der Preis wegen der neuen Methoden angehoben werden muss.

GW fährt im Moment mmn. den Kurs...lieber weniger Kunden, die aber wie die Weihnachtsgänse ausgenommen werden. So kann derselbe Umsatz mit höherem Gewinn eingefahren werden, als wenn man ein breiteres Zielpublikum anspricht, aber mit niedrigeren Preisen.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Der Umstieg zu Weißmetal wird nicht kommen

Wieso auch, davon kommen sie doch mit Finecast gerade los.

Wenn hier weiter Diskussionsbedarf zu Finecast besteht, nehme ich mir übrigens das Recht und die Freiheit heraus, das in den Finecast-Diskussionsthread zu verschieben, weil es dort mMn besser aufgehoben ist.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Neues Imperium...

für mich klingen die neuen Freischärler besonders interessant. Die aktuellen sind ja echte "Allrounder". Nicht nur für Mortheim sondern auch diverse andere Projekte (40K zB.) äußerst geeignet, nur eben etwas "alt" (Vorallem die Köpfe sind nicht mehr wirklich "zeitgemäß). Hoffentlich bleibt das so, ich wüsste aber auch nicht, wo sie bei denen nervige Rauchschwaden usw. anbringen könnten, welche die Modelle verhunzen ;) ...schön schön.

Grüße

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Neue Ritter, das glaube ich erst, wenn ich sie sehe. Das wurde doch schon seit dem Armeebuch der 7. Edition behauptet. Aber nötig hätten sies, zumal ich das Plattenrüstung-Design aus dem Uniformen & Heraldikbuch recht hübsch finde. Auch die Demigreifenreiter sind, abgesehen von den Hellebarden eigentlich gelungen, das lässt mich zuversichtlich sein.

Eine neue Salvenkanone/ Lafette kann ich mir eigentlich garnicht vorstellen. Das Modell ist nicht schlecht (Auch wenn ich die Kanone der 6. Edition hübscher finde) und auch noch relativ neu. Da hätten z.B. die Großkanone/ Mörser ein neues Modell nötiger.

Freischärler sind zwar alt, aber immernoch gut. 20 Modelle für 30 Euro, ein heutzutage unschlagbares Preis- Leistungsverhältnis zumal auch noch zahllose andere Waffen inklusive Bögen und Armbrüsten enthalten sind. Die neuen Freischärler werden wahrscheinlich 10 Modelle/ 20 Euro bieten, und keine Armbrüste oder Bögen enthalten. Hier ist ein Rückschritt zu erwarten...

Bleibt zu hoffen, dass die neuen Freischärler wenigstens vernünftig aussehen. Aber selbst wnen die das tun, wofür sollte man sie kaufen? Die Jungs sind eine eher schlechte Auswahl, und ohne Bögen und Armbrüste gibt es noch weniger Gründe, welche zu kaufen.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Würde mich überraschen wenn es neue Freischärler geben sollte.

Die sind ja in der 6. Edition überhaupt nur in die Liste gerutscht um noch etwas Geld aus dem Mortheim-Rahmen zu pressen, und mittlerweile nehmen die Rolle des zerlumpten Bauernmobs ja eh die Staatstruppen ein. Vom spielerischen Nutzen her ganz zu schweigen...

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wäre zu schön, um wahr zu sein, wenn jetzt neue Ritter kämen. Würde aber passen, da ich ja gerade erst 30 Ritter neu gebaut und bemalt habe und mir aus weißen Wölfen und Demigreifenritter meine eigene Reichsgarde (BlackWolves) zusammengebaut habe.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die Ritter werden wahrscheinlich auch in passende 5er Päckchen umgepackt. Um dem Aufwand der neuen tollen Verpackung gerecht zu werden bleibt dafür aber der Preis gleich. Die Neue unübertreffliche Ritterbox, mit den alten Modellen, kostet dann dasselbe wie die jetzige Ritterbox.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ist mir bewusst, aber wer weiss was sie sich da einfallen lassen.
Ich glaube das wird bei der Unterteilung der Gussrahmen nicht ganz einfach ;)

Da schlag 15€ auf den aktuellen Preis auf.

Und du bekommst eine Box eines spezifischen Ritterordens.

4 Ritter aus Kunststoff + ein Finecast Upgradeset für den jeweiligen Orden und einen zusätzlichen exclusiven Champion aus Finecast dazu.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die 15 Euro sind nur für den Mehraufwand der neuen Schachtel und des Artwork.

Die Bitrahmen für den einzelnen Orden (der zufällig in den Boxen ist) ist umsonst. Und der Finecast Champion schlägt nochmal mit 15 Euro zu Buche.

Also nur 30 Euro mehr als die jetzige Schachtel, dafür erhält man aber gratis einen tollen Bitrahmen für spezifische Ritterorden dazu. :)

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Verschiedene Einheiten des Imperiums werden künftig nur noch über die Mailorder erhältlich sein.

Und weiß man, wann "künftig" sein soll? Wahrscheinlich bringen die gar nix neu raus sondern es ist nur eine billige Marketingstrategie, um die Leute zu Hamsterkäufen zu bewegen...

*... muss ... Milizboxen ... hamstern ...*

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast
Dieses Thema wurde für weitere Antworten geschlossen.
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.