Jump to content
TabletopWelt

GW-Neuerscheinungen 2012/2013


Empfohlene Beiträge

  • Antworten 1k
  • Created
  • Letzte Antwort

Top Posters In This Topic

Zwerge kommen gar nicht mehr, genau so wie WE und Bretonen.

...noch sind es nichts weiter als wirre und vage Gerüchte! Also formulier es bitte nicht, als seien es Fakten!

Solltest du allerdings schon Beweise gesammelt haben, während ich schlief, so nehme ich alles zurück und huldige dir....ein wenig vielleicht!

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ich frage einfach mal ganz frech, was ihr wollt:

spammen? Dann verschiebe ich das in die Taverne und gut is'

über Neuerscheindunen diskutieren? Dann wird gelöscht.

Als forenbekannter Tyrann ist für mich beides ok.

Ehrlich ... ich weiß, es ist schöner ANDERER Leutz Thread kaputtzuspammen, aber überlegt doch einfach mal, wie IHR EUCH in EUREN Threads fühlt, wenn die wegen der anderen Deppen offtopic laufen. UNCOOL.

Grüße

DK

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Echsenmenschen sollen angeblich im August kommen ob das stimmt werden wir aber erst ende Juli wissen

Ob der Termin wirklich stimmt, werden wir wohl tatsächlich erst dann wissen, aber es deutet immer mehr darauf hin. Inzwischen gibt es das erste Bild eines Teils einer neuen Figur (mit einer recht kuriosen Geschichte dahinter):

http://www.warseer.com/forums/showthread.php?372338-Lizardmen-rumours&p=6796903&viewfull=1#post6796903

...noch sind es nichts weiter als wirre und vage Gerüchte! Also formulier es bitte nicht, als seien es Fakten!

Solltest du allerdings schon Beweise gesammelt haben, während ich schlief, so nehme ich alles zurück und huldige dir....ein wenig vielleicht!

Da Hastings und Harry sich dazu geäußert haben, halte ich die Gerüchte nicht für wirr und vage, sondern für extrem wahrscheinlich.

Bei den Zwergen allerdings scheint es noch ein Buch zu geben, bevor alles umgekrempelt wird.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Da Hastings und Harry sich dazu geäußert haben, halte ich die Gerüchte nicht für wirr und vage, sondern für extrem wahrscheinlich.

Bei den Zwergen allerdings scheint es noch ein Buch zu geben, bevor alles umgekrempelt wird.

....ich bin mir nicht ganz sicher, aber ich habe gerade nur 2 Meldungen von den beiden Herren vor Augen, die beide recht weit auseinander liegen und ebenso wieder recht schnell im Meer der restlichen Gerüchte versanken.

Deswegen vage!

Es mag sein, dass es von diesen beiden kam, aber es ist doch recht wenig durchgetröpfelt. Und ich weiss nicht, ob ich GW die Chuzpe für so einen Schritt zutraue ....

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Moment, das habe ich verpasst. Was war dort die Meldung?

Dass die Bücher auf die nächste Edition warten (zu der es auch irgendwann Gerüchte gab)?

Die Gerüchte besagen, dass es mit Beginn der neunten Edition keine Armeebücher mehr geben wird, wie wir sie heute kennen. Stattdessen sollen die Armeen in einer bisher noch unbekannten Zahl umfangreicherer Bücher zusammengefasst werden. Dabei werden dann die Armeelisten offener gestaltet, sodass man (als geratenes Beispiel) in seiner Hochelfenarmee auch Einheiten der Waldelfen einsetzen könnte.

Hintergrund dieser Änderung soll sein, dass sich Warhammer Fantasy nicht so gut verkauft, wie GW das gern hätte, und durch diesen Schritt soll ein Anreiz geschaffen werden, damit die Spieler sich Sachen kaufen, die momentan nicht Teil ihrer Armee sind.

....ich bin mir nicht ganz sicher, aber ich habe gerade nur 2 Meldungen von den beiden Herren vor Augen, die beide recht weit auseinander liegen und ebenso wieder recht schnell im Meer der restlichen Gerüchte versanken.

Deswegen vage!

Es mag sein, dass es von diesen beiden kam, aber es ist doch recht wenig durchgetröpfelt. Und ich weiss nicht, ob ich GW die Chuzpe für so einen Schritt zutraue ....

Eine gewisse Vagheit gehört, denke ich, zu Gerüchten dazu.

Aber auch wenn nicht klar ist, welche Form es am Ende genau haben wird, zweifle ich nicht daran, dass dieser Wechsel kommen wird.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Die Gerüchte besagen, dass es mit Beginn der neunten Edition keine Armeebücher mehr geben wird, wie wir sie heute kennen. Stattdessen sollen die Armeen in einer bisher noch unbekannten Zahl umfangreicherer Bücher zusammengefasst werden. Dabei werden dann die Armeelisten offener gestaltet, sodass man (als geratenes Beispiel) in seiner Hochelfenarmee auch Einheiten der Waldelfen einsetzen könnte.

Hintergrund dieser Änderung soll sein, dass sich Warhammer Fantasy nicht so gut verkauft, wie GW das gern hätte, und durch diesen Schritt soll ein Anreiz geschaffen werden, damit die Spieler sich Sachen kaufen, die momentan nicht Teil ihrer Armee sind.

Ich kann mir einfach nicht vorstellen, dass sie diesen Weg einschlagen. Ich denke gerade an den Armeebüchern verdienen sie doch gutes Geld. Das würde ja irgendwie ihr bisheriges Konzept komplett über den Haufen werfen.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

tatsächlich kann man sich mit Gerüchten auch eine Art Meinungsbild schaffen, bzw. auch Reaktionen mal abklopfen. Machen viele Politiker quasi tagtäglich.

Da ich - man weiß ja nie wozu es gut ist - wegen der Spamlöschung auch mal wieder genauer hier reinschauen mußte *ächz* - fände ich die erwähnte, "gerüchtisierte" Änderung im Armeebuch-Konzept auch sehr umfassend. Daß es grundsätzlich geht, sieht man bei Tabletopsystemen wie Confrontation (der Tabletopgott hab' es selig) oder Freebooters Fate.

Wenn es gut durchdacht ist, reicht ja ein Kapitel zur entsprechenden Armee und in Ansätzen sieht man das ja eigentlich in JEDEM Regelbuch.

Ich gestehe allerdings, daß ein eigenes AB eine Armee immer noch einmal spezieller machen. Es macht einfach Spaß etwas zu haben, was die anderen Völker NICHT (also das AB selbst) haben. Nicht, daß es die SPIELER nicht immer auch kaufen oder auch nur durchlesen und dann wissen könnten. Aber ich habe das Gefühl, als wüßte ich Dinge über meine Armee, die einfach sonst niemand weiß. MEINS. ALLES. GEHEIM. BESONDERS.

Was dieser Flair natürlich in nackten, harten Umsatzzahlen wert ist ... ist mir als Spieler ehrlich gesagt völlig schnurz. Ich will da einfach ein cool gestaltetes "Artwork" mit geilen Bildern und Texten. Tabletopporno. :ok:

Spannend ... es bleibt spannend.

beste Grüße

Drachenklinge

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ist ja nicht so, dass GW nicht schonmal verschiedenes in einem Buch gehabt hätte.

Ravening Hordes: Elfen, Zwerge, Goblins, Untote, Dunkelelfen,, Chaos, Skaven, Imperium, Nippon, Norsca

Ok, damals 1987 war vielles anders...

Wäre allerdings wieder ein "grosser" Schritt. Grundsätzlich fände ich es gar nicht schlecht, wäre vielleicht eine Möglichkeit das Balancing zu verbessern. Wenn man denn daran glauben könnte/möchte.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wäre allerdings wieder ein "grosser" Schritt. Grundsätzlich fände ich es gar nicht schlecht, wäre vielleicht eine Möglichkeit das Balancing zu verbessern. Wenn man denn daran glauben könnte/möchte.

Mal abgesehen, daß ich argwöhne, daß es offtopic geht ... aber einerseits kann man sicher auch dann noch arg unbalancierte Listen möglich machen, wenn man KEINE ABs mehr hat und andererseits ist wirklich reines Blancing (übertrieben gesprochen!) eben eigentlich nur bei identischen Listen möglich ... oder eben viel play-testing ... das eine macht GW nicht, das andere will ICH nicht. ^^

Ich habe jedoch die Befürchtung, daß das nicht geschieht, damit die erfahrenen (Turnier)Spieler ein besseres Balancing bekommen. Eher wird damit die junge Generation angesprochen, die das ja alles weiterhin kaufen soll. Es soll noch einfacher werden.

Warum ich mir nicht auch - oder gerade dann - immer noch die besten der coolsten der stärksten Einheiten kaufe und manche einfach links liegenlasse (und NICHT kaufe) ... sehe ich noch nicht.

oh, mann ... dann alle haben Orgelkanonen, Chaosritter, Vampirlords und ... was halt gerade schick & stark ist ...

beste Grüße

DK

PS

ich bleib' bei Zwergen ...

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Eher wird damit die junge Generation angesprochen, die das ja alles weiterhin kaufen soll. Es soll noch einfacher werden.

In die Richtung gehen meine Befürchtungen auch aber man soll nicht zu früh das Heulen Anfangen.

Ich denke bei der derzeitigen Gerüchtepolitik kann man sich mit Prognosen für nächstes Jahr noch Zeit lassen. GW verwirft ja angeblich auch vieles "mal eben" wenns ihnen in den Kram passt.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast
Dieses Thema wurde für weitere Antworten geschlossen.
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.