Jump to content
TabletopWelt
bastler

[Version 0.2.4beta] Heer der Dinge -- Fanprojekt deutsche Regeln zu HoTT

Empfohlene Beiträge

Oh mann, ganz schön unübersichtlich :???:

Ich fasse mal die Meinungen zusammen.

-sollten die Geländeauswirkungen ein eigenes Kapitel bekommen, oder lieber schon teilweise in der Bewegung erläutert werden, oder sogar beides?

Geländeauswirkungen sollen für jedes Element separat beschrieben werden, so weit ich mich erinnern kann
Würde ich nicht so machen. Geländebewegung siche bei den Elementen, aber die Geländeregeln sind mMn allgemein und eher als Geländebau-Tipps zu sehen
+ Grundsätzliche Geländeregeln (Bewegung im Gelände) lieber beim Gelände.

+ Sonderregel der Lurker (und der Wasserlurker) bei den Lurker.

+ Zauberei und fließende Gewässer bei Gelände und Magie.

Ansonsten gibt es ja nur den Unterschied Bodeneinheiten - Lufteinheiten.

-Zaubrei gehört mit zu distant shooting, daher sollte es hier auch Erwähnung finden. Andernfalls könnte man ja auch das Schießen zu den Trruppentypen Artillerie und Bogner verschoben werden. Es sollte zumindest darauf hingewiesen werden, dass es diese besondere Attacke gibt.

Das Problem ist, dass man dieselbe Regel dann bei zwei Einträgen hätte. Daher fiel die Entscheidung für Magische Attacke als Profileintrag, weil es nur den Magier betrifft
Muss dann aber auch so referenziert werden. Ansonsten einfach die Magie Regeln in den Hauptteil und nur ne Referenz bei den entsprechenden Elementen
Schießen und Magie als eigene Kapitel sind schon gut. Bei den Elementen einfach auf die entsprechenden Kapitel verweisen. Das Kapitel Magie hat ja auch zu tun mit: Gelände, Klerikern, Paladinen, Magier, Helden, usw.

-Tabellen zu Bewegung, Kampfwerte, etc. und wo kommen sie hin?

Alles in den Profilen drin, auch das Ergebnis eines Kampfes. Wurde im anderen Thread schon diskutiert. Hierzu soll es allerdings auch Übersichten zusätzlich geben.
Würde hier EINE Liste, wie im Original bevorzugen. Dann hat man alles auf einer Seite und nicht über die Elementen-Beschreibung verteilt
Sollten zusätzlich in die Anhänge.

Des weiteren hätte ich gern klar formulierte Regeln, die nicht sagen: "so ist das" und dann kommt erstmal ne halbe Seite mit Ausnahmen

Das soll teils damit erreicht werden, dass man die Besonderheiten bei den Einträgen zu den Elementen hat.
An einigen Stellen doppelte verneinungen umschreiben. Hab das an ein paar Stellen beim Durchlesen der Übersetzung schon angemerkt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Zu der Magie und den Schussregeln, passt aber auch zu den Tabellen/Profilwerten. Ich finde es Gut, wenn Regeln doppelt genannt werden, dann findet man sie leichter und muss weniger blättern. man muss nur dann dafür sorgen, das jeweils die ganze Regel da steht und man nicht für eine Ausnahme doch noch blättern muss. Also ich bin für Copy und Paste.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So, nachdem das getan ist, noch ein paar Gedanken meinerseits:

-das Problem von ständigen Ausnahmen ist, dass nicht zwischen allgemeinen Regeln und Sonderregeln unterschieden wird, sondern dass man versucht hat alles in einem Absatz unterzubringen. Dieses Problem kann man lösen, indem man erst einmal Allgemeine Regeln aufstellt und die Spezialfälle eben dort regelt, wo sie auftreten. Ein Beispiel:

Bodeneinheiten können sich grundsätzlich nicht durcheinander bewegen (außer Ritter?!). Bei Aerials ist das anders. Man kann sich unter ihnen hindurchbewegen usw. Anstatt jetzt bei den Bodeneinheiten zu schreiben "[...] außer bei Aerials, hier ist es so, dass..."

macht man einen eigenen Punkt daraus. Ein Bewegungs-Unterkapitel Bodentruppen und eines mit Fliegern (Und eben nicht im Eintrag Aerials, weil fliegende Heroes ja ebenso von den Luftregeln betroffen sind)

-im Übrigen ist dies auch der Grund, warum ich gern ein eigenes Kapitel für Magie hätte, weil entzaubern eben nicht nur eine Fähigkeit von Magiern ist, sondern auch von Heroes, Klerikern usw.

@Clödi: Das empfinde ich nicht so. Einem Regelwerk tut es gut, wenn es kurz und prägnant ist, eine klare Struktur aufweist und ich schnell das finde, was ich suche (außerdem ist es gut für den Geist des Spiels, wenn sich die Regeln unterhaltsam lesen, macht nämlich Lust ne Runde zu zocken ^^). Dopplung lässt einfacher erinnern, zieht aber auch in die Länge. Das heißt für mich: Dopplungen nur da, wo sie unbedingt nötig sind.

Das bringt mich nocheinmal zum allgemeinen Aufbau:

Allgemeine Regeln prägnant, einprägsam und allgemeingültig. Besipiel: Bewegung, Gelände, Aufstellung, Kampf

-> Unterkapitel mit "Ausnahmefällen", die mehrere Auswahlen in der Armeeliste betreffen, am Besten mit einem Namen für die Sonderregeln. So kann man eben dort auf den Regeleintrag auf S.soundso verweisen. Spart platz. Beispiel: Bewegung Lufteinheiten, Name für Sonderregel: Herrscher der Lüfte, Wendig, was weiß ich

-> Spezialregeln eines Elements steht dann im Listeneintrag. Beispiel: Aufstellung Lurker, Name Sonderregel: Hinterhalt

Dadurch, das Sonderregeln Namen bekommen, wird der Inhalt mit diesem Namen verbunden und ist leichter zu merken.

Versteht ihr mein Konzept, oder soll ich noch konkreter werden?

bearbeitet von Sissi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@S1nn3d1:

Danke für die Überarbeitung. Allererste Sahne :ok:

Bin gerade drübergeflogen und begeistert. Sehr gute Arbeit, sinnvolle Anmerkungen und Klarstellungen, die ich bisher selbst anders verstanden habe ;D

Ist zwar auch viel dabei, was das aktuelle Stadium weit übersteigt (Berichtigung englischer-deutscher Namen z.B., kommt erst ganz zum Schluss) Aber super das schonmal festgehalten zu haben. Besonders die Anmerkung mit der Übersetzung, Nutzung nur zum privaten Gebrauch, Rechteklarstellung. Am besten noch einen Haftungsausschluss ^^

*Lobeshymne anstimm*

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja, das sehe ich ein. Die Titel für die Sonderregeln würde ich aussagekräftig und "langweilig" halten. Also so etwas wie "Fliegende Einheit", "Erscheint in schwierigem Gelände", "Entzaubern".

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Jo, Hinterhalt beschreibt die Sonderregel aber besser, als erscheint in schwierigem GelÍ£nde. Passt auch besser zu Räuber. Es muss ja auch stimmungsvoll sein...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja, hast recht. Das sollten auch nicht unbedingt konkrete Vorschläge sein. Ich wollte nur den Stil umschreiben durch Beispiele. Ich wollte ausdrücken, dass wir eher das Gegenteil von "Gelbgrüner Stein der magischen Verzauberung" wählen. Hinterhalt passt sehr gut, aberdie Regel sollte halt immer das machen, was auf der Packung steht.

Ich mag das Projekt!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich bin mittlerweile dagegen, Tabellen als Bestandteil des Dokuments einzubauen. Ich bin eher dafür, eine (1) A4-Seite als Übersicht zu machen, in der alles drin steht. Separat ausdrucken und laminieren.

Diese eine Seite kann ich mit LaTeX nicht erstellen, das wäre viel zu aufwändig.

Man sollte, wenn die Begrifflichkeiten gereift sind, ein kleines separates Projekt draus machen. Was meint ihr, passt alles auf eine A4-Seite mit allem, was man für das Spiel benötigt? Möglicherweise auch 2 A4-Seiten. Ich meine welche Schriftgröße noch lesbar ist, wird an den kleinen Warhammer 40K Regelbüchern.

Und jetzt baue ich die Magie um ...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ah auf 2A4 Seiten passt eine Menge Stuff. Vorallem mit Vorder- und Rückseite dürfte das locker reichen.

Btw. beendet eure Sätze mal nicht so kryptisch ^^

Die meisten Menschen verwirrt es nämlich wenn Sätze anders enden als sie Kartoffel.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich hau mal ne aktualisierte Version hier rein, nur für Neugierige.

Insbesondere wäre es interessant, wie ich die Kampfergebnisse bei den Elementen darstelle. Habe es bei Göttern und Fliegern und ein paar anderen mal eingetragen.

Das Logo ist drin.

Die Magie ist verschoben. Verweise fehlen allerdings noch.

hottd.pdf

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich hab schon 1 oder 2 solcher A4 zusammenstellungen gesehen. Das funktioniert denke ich, aber man muss halt die Übersichtlichkeit waren.

beim ersten Überfliegen aktualisierten Version finde ich die Variante mit den Kampergebnissen (Niederlage, grosse Niederlage, Unentschieden) bei den Elementen soweit gut.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Super, gefällt mir deutlich besser mit der Magie.

Das Kampfergebnis ist bei jedem Element ziemlich individuell, oder? Ich würde das ganze gern noch weiter kürzen bzw. Verallgemeinern/vereinfachen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich denke diese Liste, also Reaktionen auf ein Kampfergebnis, zu vereinfachen dürfte es nich einfacher machen.

Varianten, die mir jetzt auf die Schnelle einfallen wären:

- eine List mit Abkürzungen statt der Element-Namen z.B. Ritter: F: W, H; R:Rest

- Die Liste so aufzubauen, dass es heisst, was die EInheit in die Flucht schlägt und nicht von wem sie in die Flucht geschlagen wird. Das ist dann aber gehopst wie gehöpselt.

Dieses System mit dem wer vor wem wie Flieht ist wohl einer der Hauptbestandteile von HotT. Daher sollten wir das nicht zu weit vom Original wge vereinfachen oder umgestalten.

Neoch was:

es werden im Text verschiedene bezeichnungen verwendet, wenn eine Element das Ziel eines Zaubers wird.

BEzaubern vs. VERzaubern

sollte auch noch vereinheitlicht werden.

Wobei mir letzteres besser gefällt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ganz generell sollte man bei der Diskussion beachten, dass es praktisch ein zweiteiliges Regelwerk geben MUSS:

1. Die Regeln zum verstehen und auswendig lernen

2. Die Referenz für alles, was man im Spiel braucht

Die Regeln müssen ja komplett sein, auch ohne Referenz. Aber sie müssen nicht dafür gemacht sein, schnell an die Detail-Infos zu kommen, wenn man dafür den Referenzbogen zur Verfügung hat. Daher schadet es in meinen Augen nicht, das vom Kampfergebnis abgeleitete Verhalten einfach bei den Elementen unterzubringen, auch in ganzen Sätzen.

Zu den Kampfergebnissen sollte natürlich die Überschrift einheitlich gewählt werden. Also ich werde wohl alles auf "Kampfergebnis: XYZ" angleichen

bearbeitet von bastler

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ahoi, hab mir heute das Regelwerk mal näher zu Gemüte geführt. Hier und gibts mMn noch einige Dinge die schwer zu verstehen sind - vor allem Skizzen würden hier zur Verständnis erheblich beitragen (z. B. die 7 Regeln der ZoC).

Würde gerne helfen und diese Skizzen erstellen, müsste nur wissen was drauf soll.

Gruss

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Beim Erstellen der Skizzen benötige ich keine Hilfe, das geht sehr schnell. Aber bei der Findung von dem, was die Skizzen darstellen müssen.

Ein Update des aktuellen Stands. Einiges, noch nicht alles was hier angemerkt wurde ich umgesetzt.

hottd.pdf

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich bin jetzt verwirrt. Verstehe ich das richtig, dass nur 1-2 Einheiten eine jeweils Andere im Kampf zerstören kœnnen (laut Armeeliste)? Und andrfalls wird der Verlierer einfach nur zurückgedrängt? Das kann ja nicht sein

o.O

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das ist falsch verstanden, denn alle anderen Einheiten werden bei einer vernichtenden Niederlage zerstört. Das habe ich nicht besonders erwähnt. Und ein Untentschieden betrifft nur Helden, Magier und Paladine. Das ist auch nicht weiter erwähnt. Es steht vorne in den Regeln.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ahh. Natürlich, das hab ich vergessen. Bin noch nicht wirklich regelfest ^^

Was auf jedenfall Grafiken braucht ist die in den Nahkampfkontakt-Bewegen-Geschichte. Das habe ich null geblickt. Front-Front-Kontakt, Ecke-Ecke und was weiß ich wie Kontakt, das sollte man deutlicher machen durch Bilder/Grafiken.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Sissi und ich haben es tatsächlich geschafft, fast ein gesamtes Spiel zu spielen.

Während des Spiels sind uns eine Vielzahl von Dingen am Dokument aufgefallen, die überarbeitet werden müssen.

Was sich aber auch gezeigt hat ist, dass unser Regelwerk bereits in einem sehr guten Zustand ist und sehr nützlich ist.

Wer jetzt wirklich helfen möchte, kann das am besten damit tun,

* dass er ein Spiel nach Regelwerk spielt und notiert, was fehlt oder umstrukturiert werden muss.

* unter Wahrung der aktuellen Struktur überlegt, wo Zwischenüberschriften eingebaut werden sollen.

Das Projekt steckt in einer sehr guten Phase und sollte vielleicht sogar schon in dieser Woche auf einen Beta-Status gebracht werden können, was bedeutet:

* keine komplett fehlenden Kapitel

* Sprüche und Kommentare (vor allem von mir :D ) sollen ausgebügelt oder vereinheitlicht werden. Sie werden als Randkommentar eingefügt (Funktion gerade mal getestet).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Kurze Anmerkung zur Aktuellen Version. Hab sie grade überflogen und mich nur mal auf die von Sissi angesprochenen Punkte beschränkt.

Die Punkte zum Kampfergebniss müssten noch mal etwas verständlicher und mit Verwesien auf das Kapitel 4 (Elemente) versehen werden z.B. die Folgen einer Niederlage sind bei der jeweiligen Elementen-Beschreibung zu finden, oder sowas.

Dann Könnte man der Vollständigkeit halbe bei allen immer alle drei Varianten aufzählen.

Bei denen, bei denen Unentschieden nichts mach einfach kein Effekt und bei Grosser Niederlage, Element wird aus dem Spiel genommen/ist zerstört.

Die Beszeichnung "einfaches Gelände" ist etwas... schwerfällig... passt zum allgemeinen Sprachgebrauch nicht so recht.

Ich würde hier offenes, schwieriges und unpassierbares Gelände vorschlagen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Dann Könnte man der Vollständigkeit halbe bei allen immer alle drei Varianten aufzählen.

Bei denen, bei denen Unentschieden nichts mach einfach kein Effekt und bei Grosser Niederlage, Element wird aus dem Spiel genommen/ist zerstört.

Finde ich nicht nötig bzw. würde optisch stören. Man muss einfach in den Regeln vorher mehrfach drauf hinweisen oder noch mal in der Einleitung zu den Elementen etwas zum Aufbau des Kapitels sagen.

Die Beszeichnung "einfaches Gelände" ist etwas... schwerfällig... passt zum allgemeinen Sprachgebrauch nicht so recht.

Ich würde hier offenes, schwieriges und unpassierbares Gelände vorschlagen.

Habe ich umgesetzt, wo ich es gefunden habe

Deine ausführliche Korrektur ist eingearbeitet. Und wegen des geringen Speicherplatzbedarfs gibt es das PDF jetzt schon mal.

hottd.pdf

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich geh grad die aktuellste Version durch und denke, dass ich es heute abend entweder hochladen oder verschicken werde.

Jetzt noch ne dumme Frage.

Wo stammt die Basegrössen-Einteilung für 28-32mm her?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das ist das doppelte von 15 mm. Und dieselbe Miniaturenzahl wie bei 25 mm.

Ich werde möglicherweise diese Woche nicht so richtig zum Arbeiten kommen, weil ich meine Frau bei der Abgabe ihrer Arbeit am Dienstag unterstützen muss. Aber danach sollte es einen CHANGE geben, weil diese Arbeit dann einfach mal weg ist!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.