Jump to content
TabletopWelt

Koffer Eigenbau (magnetisch)


Empfohlene Beiträge

Heho zusammen.

Nachdem all meine Transportvarianten sich über die Jahre als Desaster für jedwede Miniatur erwiesen hatten (was sich dann auch in Malunlust wiederspiegelte),

habe ich nun meinen Eigenen Koffer gebastelt. Gleich vorweg.

Man brauch definitiv nicht wenig Mukkis für das Teil und ich würde anderen Empfehlen es evtl. 2-3 Nummer kleiner zu Bauen (ca. 16Kg xD )

Verwendete Materialien.

20€ - Fichtenleimholz (für den Korpus)

10€ - Kiefernsperrholz (Rückwand und Einschubdeckel)

20€ - HPL Platte schwarz (Einschubböden, sehr stabil und können sich nicht Verziehen...aber allein diese Platten wiegen soviel wie der leere Koffer xD)

10€ - Magnetfolien (klebt auf den HPL Platten)

14€ - Alu schienen (Halten den Deckel sowohl in der Front zum schließen als auch einen Einschub hinten um den Deckel elegant im offenen Zustand zu verstauen)

10€ - Griff und Gummifüße (die Füße sind kleine Türstopper für jeweils 1€)

Hinzukommen dann noch die Eisenfolien für die Bases welche oben und unten damit beklebt werden und die Magnete für die Figuren selber. Da nehme ich die von Tabletop-Art.de

Die Innenmaße sind ca:

Höhe: 52cm

Tiefe: 30cm

Breite: 50cm

Außenmaße sind ca:

Höhe: 56cm

Tiefe: 33cm

Breite: 54cm

Im Unteren Teil befinden sich derzeit noch etwa 6cm Luft. Hier soll noch ein Einschub für Armeebücher, Regibasen, Würfel und andres Zubehör reinkommen.

Soweit so gut. Nun stellt sich nur noch die Frage ob ich meine Riesenkiste noch von innen mit Schaumstoff verkleide (man weiß ja nie)?! hat da vlt wer schon

Erfahrungen mit dem magnetischen Transport gemacht? Und wie ich das gute Stück von außen Versiegel (Farbe? Lack? Hardwachsöl?).

Ich danke schon mal im Vorfeld für alle Anregungen :ok:

€dit:

Der Kleine nebst Einschub folgen weiter unten ;)

post-4415-13949241698348_thumb.jpg

post-4415-13949241700811_thumb.jpg

post-4415-13949241701699_thumb.jpg

post-4415-13949281778876_thumb.jpg

bearbeitet von Ternok
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Der Koffer ist doch fast nicht mehr tragbar mit über 16kg Gewicht. Wenn da mehrere Regelhefte noch rein kommen, dann kann man es ganz vergessen. Es gibt einen guten Grund warum Feldherr/Armypainter/GW-koffer nicht aus Holz/Stein/Metall gearbeitet sind.

Male ihn gut an und bau vorne eine oder zwei Glastüren dran. Dann hast du eine nutzbare, aufhängbare Vitrine gebaut. LEDs wären dann auch noch was schickes!

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Dem würde ich Widersprechen da es doch sehr auf den Einzelnen ankommt.

Schonmal nen ganzen Tag mit nem der großen Stämmhammer von Hilti hantiert?

Die wiegen auch ihre 25kg u.a. in einem Koffer und für mich gehts.

Und da ich nun weiß wie ich meine Koffer baue, könnte man den nächsten nur mit zwei Böden als auch weniger Tief und breit bauen... sollte ich denn den wunsch danach haben ^^

P.S.: Hab jetzt mal alles reingepackt was rein soll. Sind genau 15.2 Kg ;) und für mich definitv händelbar. Solange ich keinen Maraton damit laufen muss xD

bearbeitet von Ternok
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Salve!

15 Kilo sind schon eine Hausnummer, das sollte nicht bestritten werden.

Wenn man jeden Tag mit Gewichten hantiert, fällt es sicher leichter, das Gewicht bleibt allerdings.

Der Schrankkoffer ist nicht schlecht aber sicherlich ausbaubar.

Anstatt der schwarzen HDL Platten (was ist das genau?) würden es sicher auch Sperrholz tun.

Auch würde ich keine Magnetfolie darauf kleben sondern eher dünnes Lochblech (ich habe da einiges im Keller sind Ummantelungen von Filtern, ca, 0,5mm dick), Miniaturen sind meist magnetisiert, dann halten sie auch auf dem Lochblech. Oder unter den Regimentsbases ein paar Magnetfolien schon stehn die auch sicher.

Oder man nimmt direkt sehr dünnes Stahlblech (Computergehäuse z. Beispiel) als Boden. Mit ein paar Kanten wird das trotzdem stabil und hängt nicht durch.

Fazit:

Nette Idee, handwerklich gut umgesetzt aber noch nicht perfekt.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Jein. Es ist Absicht das die Modelle magnetisch sind die Basen aber (oben wie unten) nur ne Eisenfolie haben. Die sollen nur in meinem Koffer Bomben sicher stehen und die Figuren auf der Base gut halten.

Die Base an sich soll aber weitesgehend (so die Hoffnung) nicht überall kleben bleiben bzw. das genaue Gegenteil passiert.

Ich bin mir schon im Klaren, dass das einfacher geht, aber so wollte ich das nicht ^^

Die Einlegeböden sind aus einer HPL-Platte weil es sehr stabil ist und sich nicht verzieht. Im grunde könnte man es Superlaminat nennen xD

Dann gibt es noch HDF-Platten. Wären auch in frage gekommen, aber irgendwie macht mir HPL einen Langliebigeren.

Hätte ich Sperrholz genommen hätte sich dieses mit der Zeit zusehr verzogen. Allein weil die Magnetfolie draufklebt und ich bei den Einschüben mit sehr wenig Tolleranz gearbeitet habe (soll ja nicht klappern)ist von vornherein nur HDF und HPL in frage gekommen. Was das ist müsste es dächte ich bei Wiki geben.

HPL-Platte

HDF-PLatte

Man muss das auch immer unter dam Aspekt sehen, dass ich die Böden zum Zocken einfach rausnehme und nur mit denen um die Platten eier. Nicht mit dem ganzen Koffer ;)

Und am Rande ich bekomme meine kompletten Echsenmenschen als auch meine kompletten Hochelfen in einen Koffer für knapp 85€ + Magnete/Eisenfolie und habe noch nie so schnell und Komfortabel auf und abgebaut ;)

Das Gewicht ist schon ne Hausnummer aber damit kann ich leben... 20m Kofferaum auf... fertig.

post-4415-13949241921324_thumb.jpg

bearbeitet von Ternok
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Jupp sind Regibasen WIP. Die Anleitung hatte ich mMn ursprünglich hier aus dem Forum... müsste ich erst nocheinmal suchen wo das war.

Naja, es sind Platten die man meist als Rückwand von Schränken findet. Ungefähr 4mm stark und gibts als 0,5m² Platten im Baumarkt (oder wenn man denn mag auf beinah jedem Grobmüll ^^)

Lässt sich aus größeren Stücken auch sehr gut mit etwas Druck und einem Cuttermesser herrausschneiden.

Die Seiten sind aus Basenhöhe starken Schaschlik-Spiessen aus Holz, welche ich mit mit einem Cutter auf länge bringe und mit Sekundenkleber von UHU anklebe (Ich liebe die Pippeten:ok: )

Das ganze dann von außen, relativ "dick" mit einem zähflüssigem Kleber bepinselt und in eine Schale voll Vogelsand getaucht. Das dann ein paar Minuten trocknen lassen.

Überschüssigen Sand runter rubbeln und dann schwarz Grundieren. (Aber keinen Leim nehmen der Spannungen aufbaut... der verzieht die ganze Base).

Hm und bei Bedarf kleben die Magnetfolien auch hervorragend drauf :D

Edit:

Fast vergessen. Habe meinen kleinen Koffer heute eingeweiht. Alles bombe, auch was das Gewicht bzw. die Handhabung anging. Sogar die

zwei heutigen Mitspieler haben schonmal bedarf an einem solchen Koffer angemeldet. Jetzt muss ich nurnoch sehen wie Groß die werden sollen/sollte/müssen da u.a. einer Skaven spielt?!

Edit 2:

So, das Fach für den unteren Teil ist dann auch gelpant. Werde mich gleich mal auf den Weg machen zum Basteln ^^

Die schwarzen und grauen Felder sind Schaumstoff auf verschiedenen höhen, welche ich bei Feldherr bestellt habe und mit den verschiedenen Fächern

für Würfel (2 mal), Maßband, Schalblonen, dem kleinen RB und dem AB versehen. Das relativ große Fach ist für zusetzliche Regimentsbasen die ich mitkarren möchte.

Hoffe meine Paintkünste vermitteln zumindest einen groben Eindrück ;)

post-4415-13949242041599_thumb.jpg

post-4415-13949242160591_thumb.png

bearbeitet von Ternok
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So auch wenns ein Doppelpost wird wollt ich nicht noch nen dritten Edit dranhängen.

Der Einschub für das Spielezubehör ist jetzt auch fertig und eine "kleinere" Version des Koffers ist in Bau :D

(wird wohl nächste Woche fertig, dann gibts auch ein Bild dazu)

Durch die Stadt ist mir der große doch zu sperrig und wenn ich nur eine spezielle AML mitnehmen möchte sollte der kleine reichen.

Für ganze Warhammerabende und zum generellen Verstauen bleibt der Große aber definitiv in Benutzung.

Der Einschub ist ziehmlich genau das geworden was die Skizze schon sagt (etwas kleiner). Links findet man das jeweilige AB

(bei Bedarf auch 2 Stück), darunter das Regelbuch und die Schablonen. Der Rest ist dächte ich ersichtlich ;)

post-4415-13949243438872_thumb.jpg

post-4415-13949243439905_thumb.jpg

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Super gute Arbeit... allerdings meiner Meinung nach viel zu umständlich damit etwas zu transportieren... Das würde ich höchstens für den Transport von der Wohnung ins Auto und vom Auto an eine andere Spielplatte nutzen... aber damit durch die Stadt laufen und Verkehrsmittel... ne lieber nicht.

Trotzdem sieht es super toll aus!

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@ Tzeench

Dankö. Naja so einen Koffer will ich jetzt glaub schon seid fast 10 Jahren haben :D

Und eben genau für solche Zwecke, sprich öffentliche Verkehrsmittel und spielen im

hiesigen Hobbyladen etc kommt ja nun auch eine kleinere Version des Koffers.

Im Grunde wirds der selbe Koffer nur mit einem Einschub sowie nen PLatz für das Spielezubehörfach, welches ich dann je nach Situation in dem einen oder

dem anderen Koffer parke.

Einsicht ist ja bekanntlich der erste Weg zur Besserung :naughty:

Sollte ich eventuell mal wieder die über 30 Silberhelme ausmotten, wirklich noch die Seegarde

mit in den Koffer kommen und irgendwann eine neue HE Einheit vom GW released werden, wirds

größentechnisch auch mit dem Großen eng, da das Ziel war alles da reinzubekommen, ohne auch

nur eine Einheit abbauen zu müssen.

post-4415-13949243446512_thumb.jpg

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@ Tzeench

xD daran hab ich noch garnicht gedacht. Evtl kommt das ja mal :D

@all

So der Kleine ist nun auch gerbrauchsfertig und wird Donnerstag eingeweiht :naughty:

Ich denke jetzt hat dieser auch ne größe die jedem zusagt und ich muss selber zugeben, dass er gleich um einiges

angenhemer zu tragen ist. Mal schauen wann ich ihm die erste Stadtwanderung zugute kommen lasse :ok:

post-4415-13949244568913_thumb.jpg

post-4415-139492445713_thumb.jpg

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mahlzeit,

Eine sehr solide und schöne handwerkliche Bastelarbeit. Ich finde ja selbstgezimmerte Holzkisten einfach genial weil die immer was persönliches haben. Für meine Panzer habe ich auch schöne Holzkisten zusammengezimmert damit diese sicher durch die Umwelt transportiert werden können.

Eine Idee wäre noch die Dackelplatte vielleicht durch eine Acrylglasplatte zu ersetzen, da hast du dann gleich eine Vitrine für zu Hause.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@ CRB

Stimmt, das Grundprinzip ist aber auch unschlagbar praktisch :ok:

Da aber meine höchsten Hochelfenmodelle 16cm aufragen, Kavallerie immer 14cm und meine Infantrie immer 12cm habe ich diese als fixe Abstandsmaße eingeführt.

Und in den kleinen Koffer passt halt sehr bequem eine 2,5k Hochelfenarmee.

Weiviel wiegt den deine Variante?

@ Physikus

Also wenn es für ein Massenvolk sein soll (plane gerade für einen Freund welcher Vampire spielt) muss man mit den Abmessungen meines großen Koffers rechnen. Für viele andere Völker würde so ein kleiner reichen.

@ Absehbar

Ich werde die Griffe auf der Oberseite durch versenkbare Klapprgiffe mit Griffschalen ersetzen, sodas man die Koffer bequem stapeln kann und die Oberseite auch gleich als Tisch/Ablage genutzt fungiert :ok:

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Abmessungen: 43,5cm (Breite)x 32,5cm (Höhe)x 21,5cm(Tiefe)

Gewicht je nach Befüllung 5-8 Kg

Gewicht Koffer+Befüllung wie auf den Bildern 7,1 Kg - Leergewicht ohne Schubladen/Regalböden 5,bißchen

Ich hätte das Teil auch leichter bauen können .... bin aber Stabilitätsfanatiker wenn es um Gebrauchsgegenstände geht.

Bilder siehe Gallerien in Signatur

@ versenkbare Klappgriffe - hätte ich auch gerne gehabt - habe aber keine gefunden die mir 1. optisch zusagten und 2. angenehm in der Hand lagen und 3. preislich in einem mir passenden Bereich waren.

Hatte dann aber auch keine Lust mehr wochenlang dem "perfektem" versenkbaren Griff hinterher zu jagen..... war zu heiss drauf den Koffer fertig zu basteln :-)

Der verbaute Klappgriff war eine günstige und stabile Kompromisslösung aus dem Baumarkt - ca 4,-

Meine Kiste hat ca. 100,- an Material gekostet-

Grösster Einzelposten waren die Messingwinkelprofile mit ca 40,-

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ok, dein Koffer ist doch ein wenig kleiner.

Meiner ist allein 30 tief und 54 breit. Die Höhen variieren.

Und meine kleiner wiegt komplett voll etwa 9Kg. Die variierbare Einschubhöhe werd ich vlt. für einen der nächsten Koffer in betracht ziehen :ok: (je nach Wunsch)

Hab mir jetzt mal Klappgriffe bestellt, kann ja dann mal zeigen wies aussieht ;)

Hab da gerade AWEO.de für mich entdeckt. Gibts echt schicke Sachen. Die Klappgriffe sind DIESE hier.

Bin mal gespannt ob die was taugen :naughty:

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Guter Tipp. Vielleicht tausche ich mal die ausgenudelten Baumarkt-Schnapper an meinem Bloodbowl-Koffer gegen ein paar hübsche und solide von denen aus.

Wobei ich für 100 Euro Materialkosten plus den ganzen Aufwand durchaus über ein Fertigprodukt von Feldherr etc. nachgedacht hätte. Aber jeder wie er mag. Einen wesentlichen Vorteil hat ein 15+ Kilo Koffer aber: Er wird viel seltener geklaut. Zur Not kann man ja unten noch ein paar Bleiplatten reinlegen :D

Gruß NogegoN

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Naja der große Koffer beherbergt momentan etwa 7-8k Hochelfen :ok:

Wer damit aufn Turnier tuckert spart sich definitiv das Fitnessstudio :lach:

Kommt natürlich auch sehr auf die Armee an.

Bin gerade am tüfteln wie man das aus schmalen/leichten HDF, oder Kunstoffplatten mit Alurahmen bauen kann.

Das Ganze dann ohne auf die Einschübe und den Einschubdeckel zu verzichten.

Wenn ich das Teil auf 5kg runter bekomme habe ich das Ziel erreicht.

Aber erstmal kommen die Versuche mit den Griffen ;)

Wenn ich den oberen Teil flach bekomme kann ich die Auszüge oben ablegen und die Koffer endlich Stapeln :ok:

€dit:

Feldherr etc. gefallen mir nicht. Allein dieses Schaumstoff-jede-Figur-einzeln-einpacken xD

bearbeitet von Ternok
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das ist ja cool, hab eigentlich nach was anderen gesucht. So ein ähnlichen Koffer habe ich auch gebaut. Wobei mehr für meine Farben.

Das mit dem versenkbaren Griff muß ich mal ein einem späteren Projekt austesten.

Nach dem was ich hier im Forum bisher gelesen habe, bin ich wohl ab vom Schaumstoff und versuche es mit Magneten.

Ich denke darüber nach die Schubladen mit einer Wandmalfarbe, welche Magneten anzieht, zu streichen

Hier einmal die Bilder von meinem Koffer:

isgk.jpg

vn7u.jpg

4qmv.jpg

bearbeitet von Teskal
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Man hast du viele Farben :lach:

Aber das ist wirklich ne Idee. Vlt sollte ich mich da auch mal an einen Koffer setzen. Momentan siehts bei mir eher nach Dauerchaos aus :heul2:

Steht der denn auch sicher? Wirkt so hoch/Kopflastig?

Hab auf jedenfall den Klappgriff dran.

Macht sich um einiges schöner, auch was das Tragen betrifft (meine Hände danken :ok:). Auch die Ablage und das Stapeln der Koffer ist so möglich.

Denke die Bilder sind selbsterklärend. Einfacher Ausschnitt, Griff rein und fest schrauen.

Der Griff schaut in etwa 8mm oben raus. Das korrigieren die kleinen schwarzen Gummiefüße mit je 1cm höhe (Kosten 4Stk 1€ im Baumarkt).

P.S.: Achso fügt man Bilder in den Text ein :lach:

P.S.S.: Mein kleiner hat sein erstes Turnier hinter sich und ging tadelos, werd aber noch Griffte an die Magnetplatte machen.

post-4415-13949284775975_thumb.jpg

post-4415-1394928478066_thumb.jpg

post-4415-13949284814396_thumb.jpg

bearbeitet von Ternok
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Zwei solche Farbstationen, wie du sie hast, hatte ich mir auch gebaut. Mein Chaos hatten die nicht wirlklich eingedämmt. Zwischendurch hatte ich eine einfache Kiste, in der die Vallejo-Farben auf dem Kopf waren, war aber auch nicht toll. Als ich die zweite Farbstation gerade fertig hatte, zeigte mir ein Freund einen Blog mit einem ähnlichen Modell... Die zweite Station nutzt jetzt daher jemand anderes.

Die beste Lösung (für mich) ist so eine Box, wie ich sie gemacht habe. Das Chaos ist nicht ganz weg, aber deutlich besser geworden und transportabler!!!

Schön finde ich das ich die Abstände von den Fächern ändern kann. Das war mich wichtig. Eigentlich habe ich einiges beim letzten Bau gelernt. Ich hoffe nur das es mir das wieder einfällt bis ich die nächste Kiste für die Miniaturen starte... :-)

Meine Pinsel und mein Werkzeug sind da untergebracht. In den obersten drei Schubladen.

Miniaturen die gerade bemale, kann ich die auch dort unterbringen. Ich werde zwei Schubladen für unten noch machen, wo Miniaturen magnetisch gehalten werden.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.