Jump to content
TabletopWelt

Empfohlene Beiträge

  • Antworten 2k
  • Created
  • Letzte Antwort

Top Posters In This Topic

Hallo zusammen,

ich grübel schon eine ganze weile darüber nach, wie ich meine Bergwerker Einheiten aufbauen soll. Ich habe 60 Bergwerker zur Verfügung und bin mir unschlüssig ob ich nun 2x30 oder 1x60 oder 2x25 und 1x10 zusammenbauen soll. Ich hoffe ihr könnt mir ein paar Tipps geben:ok:.

Falls die Frage aufkommt Ja ich habe einen Amboss :).

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe auf dem letzten Turnier 50 Bergwerker ins Feld geführt.

Davon eine Einheit aus 30 (6 breit aufgestellt) und eine weitere

Einheit aus 20 (5 breit aufgestellt).

An Deiner Stelle würde ich 3 Einheiten aus jeweils 20 Modellen

aufbauen. Du bist mit Deiner Anzahl an Modellen echt flexibel!

Weil zur Not kannst du so ja immernoch 50 Berwergwerker

als einen großen Block ins Feld führen … Und bist in anderen

Spielen so flexibel, daß du einen Bergwerkersturm aus bis zu

3 Einheiten ins Feld führen kannst.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Zusammen, ich habe lange Zeit nicht mehr meine Zwerge aus ihrer Feste geführt.Sind diese eig noch Konkurenzfähig bei den ganzen Monstern und schwerer Kaverlerie?

Verzeihung wenn es eine dumme Frage ist :)

Habe am Ende des Monats ein Tunier und bin am grübeln was ich aufstellen soll.

Folgende Beschränkungen wird es geben:

Grundkonzept:

†“ 2400 Punkte

†“ Keine Armeen ohne offizielles Armeebuch

†“ Keine besonderen Charaktere

†“ Keine Drachen, keine Großen Dämonen

Einheiten:

†“ Punktelimit für Charaktere: 1.000 Punkte (max. 600 Pkt. für Kommandanten/Helden)

†“ Einheiten und Charaktermodelle maximal dreifach

†“ max. 2 mal die gleiche Eliteeinheit

†“ jede seltene Einheit max. 1 mal

†“ max. 5 Streitwagen

†“ max. Einheitengröße von 40 Modellen oder 450 Punkten (je nachdem was zuerst eintritt)

†“ max. 4 Modelle monströse Kavallerie pro Einheit

†“ max. 8 Modelle monströse Bestien/Infanterie pro Einheit

†“ max. 3 fliegende Einheiten

†“ max. 4 Einheiten unter 75 Punkte, Charaktermodelle und Kriegsmaschinen ausgenommen

Beschuss:

†“ max. 4 Kriegsmaschinen (max. 3 Schablonenwaffen)

†“ max. 40 Schusswaffen mit Reichweite 20+", Doppelschuss, Gift

†“ max. 1 Atemwaffe

Zwerge:

max. eine Steinschleuder mit Durchschlagsrunen, Amboss und Meistertechnikus zählt als Kriegsmaschine

Danke schonmal :)=

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Um Monster und schwer gepanzerte Einheiten musst du dir als Zwerg wahrscheinlich von allen Völkern am wenigsten Sorgen machen ;).

Zwerge sind momentan nicht die Armee to beat aber ich würde sie nicht so weit unten ansiedeln wie Tiermenschen oder Khemri.

Bei meinem letzten Tunier mit den Zwergen bin ich zwar dur 3. geworden, hab aber kein Spiel verloren ;D.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wie bucks schon sagte, haben wir Zwerge traditionell eher keine Schwierigkeiten mit Monstern und dergleichen, Kriegsmaschinen sei dank.

Was für eine Liste/Welches Konzept hast du dir denn unter den gegebenen Beschränkungen vorgestellt?

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich mach da immer gern die Anfang mit Amboss, König, AST, KM´s und Hammerträgern, dannach den Kern voll machen und schauen ob noch Bergwerker rein passen^^.

Auch kleine EInheiten von 13 Bergwerkern spiel ich sehr gerne um Magiertaxis oder KM´s zu hagen.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bei "nur" 600 Punkten in Kommandantenmodellen wird es schwierig, Amboss UND König vernünftig ausgerüstet in eine Liste zu bekommen. Daher würde ich nur auf eine der beiden Auswahlen setzen und mit den übrigen Punkten das entsprechende Armeekonzept stärken.

Beim Amboss bieten sich da Bergwerker und Grenzläufer an.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

König, General, Zhw, Schildträger, 1 x Meisterrune d. Stahls, 1 x Panzerrune, 1 x Steinrune, 1 x Meisterrune d. Herausforderung - 281 Pkt.

Runenmeister, Schild, Runenamboss - 318 Pkt.

Insgesamt: 599

Wäre jetzt meine Wahl bei 2400 Punkten, zugegebenermaßen mit wenig Spielerfahrung in der 8. Edition. Aber so profitiert man von Amboss und Meisterrune der Herrausforderung.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Dann ohne Zweihandwaffe, aber auch ohne Schild ;), hab die Punkte jetzt nicht genau bedacht.

Die MRdH finde ich bei dem AST besser aufgehoben, dann kann man den AST und den König gut splitten, z.B. den König in Langbärte oder Eisenbrecher und den AST in die Hammerträger oder umgekehrt, dann kann man schöne Flankenangriffe cheaten :>

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@ Wettberwerb

Ich hab meine noch nicht fertig. Nie wieder mach ich ein 40er Regiment auf einmal. Nie wieder. Dauert lange, man sieht nur langsam Fortschritte, und verliert die Lust aufs malen dabei.

bin ja nicht milluz...der kann sowas

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich überlege seit ein paar Tagen schon, ob die gute alte Speerschleuder aufgrund des enormen Fliegerzuwachses in letzter Zeit nicht wieder eine Daseinsberechtigung in ausgemaxten Listen erhalten sollte ?

Mit Maschinist, Durchschlags- und Zielsuchrune komme ich auf gute 100 Punkte gegenüber den 140 Punkten einer 4LP-Schmiede-Kanone.

Dem Stärke-Malus und dem W3-LP-Unterschied stehen +40 Punkte und Rüstung ignorieren gegenüber.

Was sagt ihr dazu ?

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast
Dieses Thema wurde für weitere Antworten geschlossen.
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.