Jump to content
TabletopWelt
SeeKing

Medizin gegen Ich-brauch-einen-neuen-PC-weiß-aber-nicht-was-ich-kaufen-soll

Empfohlene Beiträge

Moin,

da sich ja jetzt mal wieder ein paar neue PC´s kaufen wollen und ich nicht x-Mal die selben Dinge schreiben möchte, ich bin doch kein "Beratungsunternehmen", mach ich hier mal einen Thread auf, in dem ich Konfigurationen die ich entweder selber habe oder die ich für gut befinde poste.

Damit sollten sich eigentlich dann alle "groben" Schnitzer vermeiden lassen. Klar ist einen PC zusammenzustellen eine Kunst für sich. Allerdings wenn es um den typischen "Mainstream" Zocker-PC geht und man nicht umbedingt die letzte "Ultimativ"-Waffe will sollte man mit dem/die System(en) lange glücklich sein.

Achja ich werde KEINE! Gehäuse empfehlen. Allerdings sind alle meine Systeme so gewählt, dass sie in einen guten Mid/Big Tower nach ATX Standard passen (ACHTUNG wer größere Grafikkarten wählt sollte auf jeden Fall später nen BigTower wählen - Stichwort Einbautiefe)

Auch werde ich keine "billig" Komponenten wählen. Wer nur das billigste vom billigen will ist bei mir falsch. Ich werde günstige Komponenten wählen aber immer "brauchbaren" bzw. qualitativ guten Komponenten den Vorrang geben. Auch werde ich keine "Einzelpreise" listen, die ändern sich eh ständig sondern nur einen geschätzten "Gesamtsystempreis". Betriebssysteme sind auch nicht "dabei", ergo bitte eventuell noch ein Betriebssystem dazuwählen. Grundsätzlich wähle ich aber immer Plattformen die mit den meisten gängigen Windows/Linux Betriebssystemen betreibsfähig sind.

Die Listen sind immer nach folgendem Muster aufgebaut

[Plattform]

[CPU]

[RAM]

[Mainboard]

[Grafikkarte]

[HDD]

[PSU - power supply unit - Netzteil]

[optional Soundkarte]

[optional optische Laufwerke]

Also den Anfang macht mein System allerdings in einer Intel i5 Konfiguration, statt i7. Wer die 400€ zusätzlich ausgeben will der tauscht einfach Motherboard + CPU gegen die i7 Varianten aus. Aber derzeit ist ein i7 eher nice2have... HT (HyperThreading) bringt bei ner Quad-Core CPU beim zocken relativ wenig bis gar nichts.

Und losgehts

Intel i5 (64bit)

Intel Core i5-3570 Prozessor (3,4GHz, Sockel 1155, 6MB Cache, 77 Watt)

Kingston HyperX PC3-12800 Arbeitsspeicher 16 GB (DIMM 240-polig, 1600 MHz, 4x 4 GB) DDR3 RAM-Kit

Gigabyte GBT GA-Z77-DS3H Mainboard Sockel 1155 Z77 4x DDR3 Speicher ATX

GIGABYTE GV-N760OC-2GD Rev.2 für Preisbewusste / GIGABYTE GV-N770OC-4GD für Hardcore Game :)

Samsung 840 EVO series 2,5" 500 GB / alternativ die 1TB Variante - da kann man sich dann fast schon die zweite HDD schenken [system]

+ Western Digital WD40EFRX 4 TB (Datenplatte; 24/7 * 4 Jahre Laufzeit RED EDITION!)

Enermax Triathlor ETA450AWT

Creative Sound Blaster X-Fi Xtreme Audio

DVD-Brenner Plextor PX-891SA

BluRay-Brenner Plextor PX-B950SA (warum 2 Laufwerke? 1. Disc2Disc Brennen; 2. bei manchen Discs macht ein BluRay-Laufwerk ärger; 3. ist einfach Praktisch und die 17€...)

Systempreis: 900- 1200€ je nach "Anbieter"

Reduzierungsoptionen

- SSD gegen normale Festplatte tauschen; Ersparnis ca. 200€-250€

- andere Grafikkarten; Ersparnis ca. 300-350€

- CPU? ist gut so würde ich lassen

- RAM? lohnt nicht ist so schon günstig und mit 16GB hat man ne ganze Weile RUHE!

- ein optisches laufwerk kann man rauswerfen, im Falle des Blu-Raybrenner; Ersparnis ca. 160€

So bei Wunsch kann das ganze gerne angepinnt werden, sofern Intresse besteht werde ich dann das Ganze auch mal öfters Updaten um neue Komponenten zu berücksichtigen.

*UPDATE betreffend AMD Systeme*

Ja ich empfehle keine AMD Systeme und NEIN die sind nicht schlecht.

1. AMD ist durchaus brauchbar, ABER ich hab leider im Gegensatz zu Intel mit AMD Systemen sehr wenig zu tun, von der Serverschiene (Opteron) mal abgesehen

2. daher kenn ich nicht die ganzen Tücken bzw. Eigenheiten von AMD, ja auch Intel hat die und ich berücksichtige die stets

3. wer umbedingt ein AMD System will gut, aber ich kann da keine "Detailfragen" klären vom allgemeinen mal abgesehen

4. und NEIN DEFINITIV NEIN ich werde mich NICHT in AMD einarbeiten...

Ich hoffe damit alle Fragen beantwortet zu haben...

Gruss

SK

bearbeitet von SeeKing

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Crotaphytus

Finde den Thread sehr gut, damit man ein paar allgemeine Anhaltspunkte kriegt.

Ich bau mir mal nen Platzhalter für n paar zusätzliche allgemeine Infos, die irgendwann in den nächsten Tagen kommen werden. :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nachdem mein aktueller PC schon seien 5 Jahre auf dem Buckel hat wird es Zeit ihn mal "auszutauschen" bevor noch irgendwas größeres über den Jordan geht und ich ohne PC dastehe. Daher krame ich hier mal den Thread aus, da mir die Konfiguration eigentlich gut gefällt. Ich bräuchte aber nur folgendes und hätte dazu noch ein, zwei Fragen:

Intel Core i5-3570 Prozessor (3,4GHz, Sockel 1155, 6MB Cache, 77 Watt)

Kingston HyperX PC3-12800 Arbeitsspeicher 16 GB (DIMM 240-polig, 1600 MHz, 4x 4 GB) DDR3 RAM-Kit

Gigabyte GBT GA-Z77-DS3H Mainboard Sockel 1155 Z77 4x DDR3 Speicher ATX

GIGABYTE Geforce GTX 670 OC

Festplatten habe ich (1x Seagate Barracuda 500 GB und 1x Western Digital Caviar Black 1 TB) so wie die oben angegeben Soundkarte in älterer ausstattung. BluRay Brenner und Laufwerke brauche ich auch keine. Ebenso habe ich erst vor 3 Monaten ein neues Netzteil angeschafft, ein Corsair CX 500 Watt, das sollte ja an sich genügen.

Ich war jetzt nur am überlegen ob ich nicht den Prozessor durch einen & Kerner (evtl. auch AMD?) austauschen soll und dafür eine günstigere Grafikkarte nehme. Über 600€ würde ich nämlich nur ungern gehen. Hat da jemand Tipps und Meinungen zu? Der PC sollte schon dann die nächsten 3-5 Jahre halten.

Und für Shopvorschläge wäre ich dankbar - ich würde es nämlich bevorzugen, wenn mir jemand den Prozessor samt Kühler aufs Mainboard setzt. Die Sache mit der Wärmeleitpaste war mir noch nie ganz geheuer.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

nen HexaCore bringt dir beim Zocken bzw. Office-Arbeiten effektiv NICHTS! Selbst der hier gewählte Quad-Core wird auf 2-3 Cores meist Däumchen drehen... daher nice2have spürbar was bringen wirds dir aber nichts.

Der Rest sollte funktionieren. Aber das Netzteil ist Mittelfeld... mittleres Mittelfeld aber immerhin kein Böller :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Na, dann kann ich mir die Kohle ja sparen und der Quadcore langt wohl die nächsten Jahre noch. Danke dir.

Wäre es denn aus aktueller Sicht brauchbar die Grafikkarte durch die GIGABYTE Geforce GTX 650 Ti mit 2 GB GDDR5-SDRAM auszutauschen? Würde wohl so 200 Euro sparen bei den aktuellen angeboten.

Und was hältst du denn von diesem Gehäuse dazu?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Kannste machen ist deine Entscheidung ob du ne aktuelle Karte brauchst/willst und das "übrig" hast.

Gehäuse sind total Geschmackssache. Ich nin nen normaler Chenbro oder Liang Li Gehäuse Fan... daher solange alles reinpasst....

bearbeitet von SeeKing

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Gehäuse hab ich an sich nur Anforderung, dass es nen Frontlüfter hat und nicht über 50€ kosten soll. Mein PC steht hier relativ ungünstig in ner Ecke, da ist ein Frontlüfter ein Segen für das ganze teil.

Aber dann danke dir schon mal für die Hilfe. Mal sehen wann und wo ich die Teile alle so bestellen kann.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Update betreffend AMD Systemen im ersten Post von mir

BITTE BITTE fragt mich daher nicht mehr ob ich diese oder jene AMD CPU gut finde. Warum? Das steht oben.

Wenn ihr die 100 - 150€ zusätzlich nicht ausgeben wollt um auf nen Intel-System zu gehen dann baut euch das System ähnlich auf, nur kann ich halt beim Board bzw. CPU keinen Rat mehr geben. Grundsätzlich sollte es kein Problem sein.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke fürs AMD Update.

Hatte schon Angst das ich als alter AMD Fan da komplett auf der falschen Schiene bin.

@Faenwulf

Nimm ne 660 (ohne TI) bringt die passende Leistung und ist preislich in Ordnung.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wer kann mir denn einen Tipp für ein gut "durchlüftetes" Gehäuse geben ?

Ich sitze nämlich unterm Dach und habe meinen Rechner den ganzen Tag laufen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Front & Back - Lüfter + gescheite PSU sollten dicke genügen. Selbst an heißen Tagen.

z.B. Front und Back 120er Lüfter, die sind auch nicht so laut. Ich würde dir Papst Lüfter empfehlen auch wenn die etwas teurer sind.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

auf mehrfachen Wunsch upgedated

siehe ersten Post

hat sich wenig getan... i5 + Chipsatz Z77 ist immernoch gehobenes Mittelmaß

Imo feilen die eher an den "Revision´s"...

SSD

HDD

Grafikkarte

wurden von mir auf aktuelle Modelle aktualisiert

bearbeitet von SeeKing

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Sag mal, meinst du sicher diese Grafikkarte? Die kriegt man nämlich gegenwärtig für 200 Euro. Erscheint mir fast zu billig für ein aktuelles Modell.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ist ne Mittelklassen Karte... ich schau nachher nochmal

Hab mal ne "gehobene" Karte alternativ dazugepackt aber zu ner 780 kann ich mich einfach nicht durchringen... sehe das als rausgeworfenes Geld an... sorry

Weil bis du die ganz große Karte sinnvoll auslasten kannst gibts eh schon ganz neue Karten... daher...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich brauch nur ne neue Karte für X Rebirth, da sollte eine Mittelklasse Karte reichen.. Eine ganz neue Maschine gibt es erst, wenn Star Citizen da ist. :ok:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wenns darum geht muss man sowieso stark auf die Spiele achten.

Inzwischen brauchen viele Grafikeffekte wieder mehr Prozessorleistung und da kann das schnell mal der limitierende Faktor sein.

Mehr als eine 60er wird man nicht brauchen und aktuell kommt man mit der 660er noch locker aus.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe gegenwärtig noch ne Radeon 5870 drin, bei mir ist also alles eine Verbesserung. :D Da ich Shooter nicht anfasse, kann ich mir die Highend Karten normalerweise sparen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.