Jump to content
TabletopWelt
lameth76

Agema Miniatures - Punische Kriege in Plastik

Empfohlene Beiträge

Hm, wenn da mehr raus ist, könnte ich doch noch schwach werden...

Weiß jemand, wie viel Zeit so eine kleine Firma ca. braucht, um einen Gußrahmen/Einheit whatever zu releasen?
Die schrieben mal etwas von 18 Monaten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geilooo.

Auf sowas hab ich gewartet :D Die punischen Kriege fand ich immer interessant und Plastik-Fan bin ich ja sowieso.

Es ist schön, dass die Ranges für historische Minis seit einigen Jahren einen solchen Aufschwung erleben - genau beginnend mit dem Zeitpunkt, zu dem sich mein Interesse immer weiter weg von Fantasy- und Sci-Fi-Tabletops hin zu historischen verschob.

Ich könnt mir echt vorstellen eines Tages nur noch historische TTs zu zocken... ist alles irgendwie "solider", bodenständiger und deckt sich halt mit meinem Interesse an Geschichte. (Wobei Geschichte in dem Fall quasi bedeutet: Alles vor ca. 1100)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Habe die Seite von Agema Miniatures auch schon seit einiger Zeit auf meiner "Beobachtungsliste"

Die Gussrahmenbilder reissen mich weder vom Hocker noch lassen sie mich in Entsetzen ausbrechen.

2 Körper und 2 Armpaare bieten ohne zusätzliches "finetuning" keine grosse Vielfalt. Durch die weiten Ärmel und den Faltenwurf wird die Posenvielfalt weiter eingeschränkt.

Für mich bieten die Gussrahmen der Numidier von WGF mehr Möglichkeiten.

Bin auf den Preis gespannt - sollte der OK sein, dann kann ich mir 1-2 Boxen davon auf meiner Plastikhalde vorstellen.

Edit: kommen nur mir die Wolfsköpfe riesig vor?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
1/72 is aber für Pussies...

Weniger Details und Variation als bei den Minis da oben gibt es beim Standard-1/72 Bausatz von Revell, Italerie oder HäT aber auch nicht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Geilooo.

Auf sowas hab ich gewartet :D Die punischen Kriege fand ich immer interessant und Plastik-Fan bin ich ja sowieso.

Es ist schön, dass die Ranges für historische Minis seit einigen Jahren einen solchen Aufschwung erleben - genau beginnend mit dem Zeitpunkt, zu dem sich mein Interesse immer weiter weg von Fantasy- und Sci-Fi-Tabletops hin zu historischen verschob.

Ich könnt mir echt vorstellen eines Tages nur noch historische TTs zu zocken... ist alles irgendwie "solider", bodenständiger und deckt sich halt mit meinem Interesse an Geschichte. (Wobei Geschichte in dem Fall quasi bedeutet: Alles vor ca. 1100)

Dieser post hätte wortwörtlich genauso von mir kommen können! Barbarus, willst Du meine Frau werden? ;D

.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Dieser post hätte wortwörtlich genauso von mir kommen können! Barbarus, willst Du meine Frau werden? ;D

.

Aber nur wenn du mir was bieten kannst. Ein schickes Auto und jede Menge Miniaturen. Drunter mach ichs nich :naughty:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

1/72 ist für mich der perfekte Maßstab, hat sich leider nicht durchgesetzt, da die meisten ihre Wargaming Karriere bei GW anfangen und deswegen so auf 28mm geeicht sind.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich mag einfach nichts kleiner als 28mm. Sorry, aber da spricht der Künstler/Maler in mir.

Ab ungefähr 28mm lässt sich auf ner Mini viel machen, darunter wirds knifflig.

1/72 ist hart an der Grenze, mir schon zu klein. Über 15mm und son Kram müssen wir garnicht erst reden, für mich ein totales No-Go.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Klick doch mal auf den Link von Berrock, dann siehst du, was man alles aus 1/72 machen kann ;)

15mm sind auch fürs spielen gedacht, nicht um sich künstlerisch zu betätigen, heißt ja auch wargaming und nicht war art ;) Um sich künstlerisch auszutoben sind 1:35 Figuren super, oder noch besser die Büsten. Das hat halt mit Wargaming nichts mehr zu tun, sondern mit Modellieren, ist halt ne ganz andere Disziplin.

Um zurück zu den Minis zu kommen, um die es geht, die sehen schon mal ganz brauchbar aus, nur mit einem Gussrahmen kann man noch nichts anfangen, ich hoffe, da folgt bald einiges nach.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Klick doch mal auf den Link von Berrock, dann siehst du, was man alles aus 1/72 machen kann ;)

15mm sind auch fürs spielen gedacht, nicht um sich künstlerisch zu betätigen, heißt ja auch wargaming und nicht war art ;) Um sich künstlerisch auszutoben sind 1:35 Figuren super, oder noch besser die Büsten. Das hat halt mit Wargaming nichts mehr zu tun, sondern mit Modellieren, ist halt ne ganz andere Disziplin.

Soll ja Leute geben, die malen gerne und spielen auch gerne und wollen nicht für beide Beschäftigungen verschiedene Minis... ;)

Um zurück zu den Minis zu kommen, um die es geht, die sehen schon mal ganz brauchbar aus, nur mit einem Gussrahmen kann man noch nichts anfangen, ich hoffe, da folgt bald einiges nach.

Na, für die Velites selbst wird nichts mehr kommen, die werden tatsächlich nur aus diesem Gussrahmen bestehen. Das beschreiben die ja schön in ihrem blog, wie sie die Gussrahmen verpackt haben, Coverdesign gebastelt haben, etc.

Generell finde ich zwei Posen zwar auch etwas mager, ich halte ihnen aber zugute, dass es:

a) ihre erste Produktion ist und die Produktion eines Gussrahmens mit Sicherheit deutlich billiger ist als die Produktion von zwei oder drei verschiedenen Rahmen. Und wenn die kein dickes Startkapital hatten sondern aufs Budget achten müssen, finde ich das absolut nachvollziehbar und entshculdbar für ein Start Up.

Und b) sind das immerhin nur velites. Billigster Plänklerabschaum, gemacht, um schnell zu sterben. Da finde ich viele, hoch detaillierte Posen (noch) nicht so wichtig.

Ich hoffe einfach mal stark, dass die mit den Velites Boxen genug Gewinn machen, um dann für die Principes, Hastati und Triarii mehr Posen und Variationsmöglichkeiten produzieren zu können.

Wenn die sich mit der Produktion beeilen, kann mein großer Traum ja doch noch wahr werden: das P500 Staffel 2013/14 mit republikanischen Römern :yeah:

.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Soll ja Leute geben, die malen gerne und spielen auch gerne und wollen nicht für beide Beschäftigungen verschiedene Minis... ;)

Das spreche ich ja auch niemandem ab, aber im Wargaming haben alle Maßstäbe ihre Daseinsberechtigung, nicht nur der 28mm Maßstab.

Na, für die Velites selbst wird nichts mehr kommen,

Das ist mir klar, das ist auch in ordnung, nur mit den Velites allein kann man nicht so furchtbar viel anfangen.

Ich warte halt auf die Karthager ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich warte halt auf die Karthager ;)

Das wird doch mit Sicherheit noch gut 2 Jahre dauern, bis die mit den republikanischen Römern durch sind...

Wenn Du unbedingt Karthager willst: ich denke, viel günstiger als die Metall-Karthager von Renegade können die Plastikminis hier auch nicht sein.

Da bin ich eh mal gespannt, wie teuer die werden. Wenn man bedenkt, dass man von Renegade 24 Zinn-Velites für 20 Pfund bekommt, dürften die hier - so sie eine ernsthafte Konkurrenz sein wollen - eigentlich nicht teurer sein als 15 Pfund für die 16 Minis...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Echt? Findest Du? Ich finde die ganz im Gegenteil sogar ausgesprochen gut gelungen...

@topic:

sieht so aus, als läge ich mit meiner Vermutung, dass die mit den Velites genug verdienen müssen, um weiter zu machen, gar nicht so verkehrt:

http://agemaminiatures.co.uk/legionaries-and-kickstarter/

Die überlegen, einen Kickstarter für Legionäre (nicht so wirklich der passende Ausdruck, aber jo mei, was solls) zu machen und man darf mitdiskutieren, was für Offer man sich bei einem hypothetischen Kickstarter wünscht :ok:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die Renegade Sachen sind halt geschmackssache, die KArthager gefallen mir einfach nicht, da kann ich nichts machen.

KS fände ich gut, und ich würde sicher mitmachen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die Velites sind offiziell vorbestellbar und werden ab 22. April ausgeliefert:

link

Bei einem Preis von gerade einmal 9,60 Pfund (~11,25€) plus Porto (Höhe noch unbekannt) für 16 Figuren kann man auch wirklich nicht meckern.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.