Jump to content
TabletopWelt

2500 Pkt. offen und einige Fragen


Empfohlene Beiträge

Tag zusammen!

Ich bin grad dabei, mir eine Armeeliste zu erstellen, ohne dass ich irgendwelche Modelle der Vampire hab. Dann werd eich gezielt nach dieser Liste die Modelle kaufen und hoffentlich eine hübsche Zweitarmee haben.

Es soll eine flexible Liste werden, die gegen viele Gegner Spaß macht ohne dabei den Anspruch zu haben, turniertauglich zu sein.

Zuerst die Fragen:

--> Reichen 30 Verfluchte eurer Meinung nach oder müssen das um jeden Preis 40 sein? (Selbes gilt für die Ghoule)

--> Sind drei Gruftschrecken genug?

--> Reichen zwei Vampirfledermäuse zum Nerven auf den Flanken und für Kriegsmaschinen?

--> Zwei jeweils einzelne Geisterbases genug?

--> Warum zur Hölle spielt keiner Kavallerie? Welche Einheit könnt ihr empfehlen? Sind Fluchritter in Ordnung oder müssen es unbedingt die Blutritter sein? 218 Punkte hätte ich ja noch Platz ^^

Vampirfürst, St.2, schw.Rüst., Klinge d. Todesqualen, Schild d. Ptolos, Aura Dunkler Erhabenheit, Lehre d. Vampire - 386 Pkt.

Nekromant, Herrscher d. Toten, St.2, Bannrolle, Lehre d. Vampire - 145 Pkt.

Fluchfürst, Zhw, Rüstung d. Schicksals, Ast - 165 Pkt.

25 Zombies, M - 80 Pkt.

25 Zombies, M - 80 Pkt.

40 Gruftghule, C - 410 Pkt.

5 Todeswölfe, Warg - 50 Pkt.

5 Todeswölfe, Warg - 50 Pkt.

30 Verfluchte, Zhw, M, S, C, Banner d. Hügelgräber - 440 Pkt.

1 Geisterschar - 45 Pkt.

1 Geisterschar - 45 Pkt.

3 Gruftschrecken - 114 Pkt.

2 Vampirfledermäuse - 32 Pkt.

Mortis-Schrein, Blasphemische Schriften - 240 Pkt.

Insgesamt: 2282

Danke schonmal für die Antworten und viele Grüße!

Der Matze

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich versuch dir mal ein wenig zu helfen:

Mmn reichen 30 Verfluchte, aber wenn du wirklich Ghule spielen willst dann doch eher 40-45 um allein stand zu halten. Skelette sind natürlich auch immer geil, kosten nur halb so viel wie Ghule und können Musiker und Standarte kriegen.

Bei Gruftschrecken dürfen es auch ruhig mehr sein, viele im Forum spielen sie als 6er oder 8er Block, lohnt sich vor allem wenn du die Engine dabei hast. Wenn sie dir gefallen kann man sogar über 2 6er Einheiten nachdenken.

2 einzelne Geisterbases setz ich auch meistens ein, ich find die super!

Vampirfledermäuse würde ich 2x2 spielen, wie sicher die meisten hier. Gibt nix besseres für Kriegsmaschinen und zum umlenken (Wölfe sind da allerdings auch sehr gut!).

Kavallerie kann man ruhig spielen, vorallem der Fluchbus (ca. 10 Ritter mit Kommandant und AST sind beliebt), schätze mal da viele auf Turnieren spielen und die relativ beschränkt wurden sieht man den nich mehr so oft... oder was sagen die anderen?

Die Feinabstimmung der Liste überlas ich mal den Profis im Forum, hoffe dir etwas geholfen zu haben.

Grüße

P.s. Flederbestien machen auch Spaß =)

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

1.) 30 Verfluchte sind ok, Ghule aber 40.

2.) Nein, GS sollten mehr sein, 6-8 sind ne gute Größe, da sie bei so großen Punkten ansonsten nicht viel ausrichten.

3.) Eine Einheit VF ist ok, 2 sind natürlich besser, aber kein Muss.

4.) Geisterbases naja. Geisterbases sind allgemein nicht so das Gelbe vom Ei. Wenn du sie spielen willst, ok. Sind annehmbare Blocker.

5.) Ich persönlich viele weitestgehend nur Kavallerie-Breaker. Aber dann Fluchritter, da Blutritter mit dem letzten Errata noch mehr generft wurden als sie es sowieso schon waren.

Zur Liste:

Klinge der Todesqualen beim Vamp ist Mist. Du willst ihm keine Raserei geben, da du dir mit ihm die Nahkämpfe aussuchen willst. Eine Ogerklinge reicht hier vollkommen aus. Zudem sollte der Fürst NIE ohne Rettungswurf ausm Haus gehen. Also Ogerklinge, Drachenhelm und Talisman der Bewahrung, dann hast du nen gut ausgerüsteten Vamp-Fürst. Als Fähigkeiten Rasendes Blut und, wenn ihr ohne Beschränkungen spielt, Rote Wut. Ansonsten sind auch noch genug Punkte für ein Sinnbild des Schreckens drin, was ziemlich cool ist.

Wozu dem Nekro "Herrscher der Toten" geben, wenn du 0 Skelette spielst? Verschwendung.

Der Fluchfürst fühlt sich, mMn mit Schild und HW viel wohler als mit Zhw. Aber ist nur meine Erfahrung.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Vampirfürst, St.2, Höllenross, schw.Rüst., Ogerklinge, Talisman d. Bewahrung, Drachenhelm, Rote Wut, Rasendes Blut, Lehre d. Vampire - 466 Pkt. --> Fluchritter

Nekromant, St.2, Bannrolle, Lehre d. Vampire - 125 Pkt. --> Zombies

Fluchfürst, Schild, Talisman d. Ausdauer, Ast - 144 Pkt. --> Verfluchte

25 Zombies, M - 80 Pkt.

24 Zombies, M - 77 Pkt.

40 Gruftghule, C - 410 Pkt.

5 Todeswölfe, Warg - 50 Pkt.

5 Todeswölfe, Warg - 50 Pkt.

30 Verfluchte, Zhw, M, S, C, Banner d. Hügelgräber - 440 Pkt.

6 Gruftschrecken - 228 Pkt.

2 Vampirfledermäuse - 32 Pkt.

2 Geisterschar - 90 Pkt.

7 Fluchritter, Rossharnisch, M, S, C - 198 Pkt.

Mortis-Schrein, Blasphemische Schriften - 240 Pkt.

Insgesamt: 2630

So, vielen Dank für die Tipps schonmal. Die (F)Lederbestie hätte ich gern drin gehabt, aber das kommt wenn überhaupt erst dann, wenn ich nach den 2600 Pkt. noch Lust auf malen hab ... mal gucken :D Erstmal muss es ohne gehen. Die Geisterschwärme immer gerne aus Style-Gründen ... Die müssen einfach irgendwie sein find ich. Und wenn sie nur in einem Spiel ein Monster blocken find ich das schon gelungen. Zumal man da so tolle Modelle für nehmen kann ... ^^

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also Verfluchte UND Fluchritter in einer Armee klingen zwar nett, sind es aber nicht, da du dafür auf zu viele Sachen verzichten musst.

Ich hab dir hier mal was zusammen gestellt, wie es etwas effektiver wäre.

Erste Liste mit Rittern:

2 Kommandanten: 620 Pkt. 24.8%

3 Helden: 374 Pkt. 14.9%

5 Kerneinheiten: 643 Pkt. 25.7%

5 Eliteeinheiten: 623 Pkt. 24.9%

1 Seltene Einheit: 240 Pkt. 9.6%

Vampirfürst, General, Nachtmahr , Rossharnisch, schw.Rüst., Schwert d. Macht, Talisman d. Bewahrung, Verzauberter Schild, Rote Wut, Rasendes Blut, Sinnbild d. Schreckens, Lehre d. Vampire - 420 Pkt.

Meisternekromant, St.4, Lehre d. Vampire - 200 Pkt.

Nekromant, St.2, Bannrolle, Lehre d. Vampire - 125 Pkt.

Fluchfürst, Lanze, Schild, Skelettpferd, Harnisch, Schurkenhelm, Ast - 189 Pkt.

Gespenst - 60 Pkt.

21 Zombies, M - 68 Pkt.

20 Zombies, M - 65 Pkt.

40 Gruftghule, C - 410 Pkt.

5 Todeswölfe, Warg - 50 Pkt.

5 Todeswölfe, Warg - 50 Pkt.

6 Gruftschrecken, C - 238 Pkt.

8 Fluchritter, Rossharnisch, Lanzen, M, S, C, Kreischendes Banner - 263 Pkt.

2 Vampirfledermäuse - 32 Pkt.

1 Geisterschar - 45 Pkt.

1 Geisterschar - 45 Pkt.

Mortis-Schrein, Blasphemische Schriften - 240 Pkt.

Insgesamt: 2500

Hier mit Verfluchten:

2 Kommandanten: 596 Pkt. 23.8%

2 Helden: 289 Pkt. 11.5%

5 Kerneinheiten: 643 Pkt. 25.7%

5 Eliteeinheiten: 751 Pkt. 30.0%

1 Seltene Einheit: 220 Pkt. 8.7%

Vampirfürst, General, schw.Rüst., Schwert d. Macht, Talisman d. Bewahrung, Verzauberter Schild, Rote Wut, Rasendes Blut, Sinnbild d. Schreckens, Lehre d. Vampire - 396 Pkt.

Meisternekromant, St.4, Lehre d. Vampire - 200 Pkt.

Nekromant, St.2, Bannrolle, Lehre d. Vampire - 125 Pkt.

Fluchfürst, Schild, Schurkenhelm, Ast - 164 Pkt.

21 Zombies, M - 68 Pkt.

20 Zombies, M - 65 Pkt.

40 Gruftghule, C - 410 Pkt.

5 Todeswölfe, Warg - 50 Pkt.

5 Todeswölfe, Warg - 50 Pkt.

6 Gruftschrecken, C - 238 Pkt.

28 Verfluchte, Zhw, M, S, C, Kreischendes Banner - 391 Pkt.

2 Vampirfledermäuse - 32 Pkt.

1 Geisterschar - 45 Pkt.

1 Geisterschar - 45 Pkt.

Mortis-Schrein - 220 Pkt.

Insgesamt: 2499

Beide Listen sind relativ ähnlich.

Das Höllenross würde ich jeder Zeit durch ein Nachtmahr mit Harnisch ersetzen. Grund: Der Fürst wird fast immer in der Einheit stehen und profitiert damit nicht vom Fliegen. Dazu kommt, dass das Nachtmahr nen besseren RW spendiert.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Zuerst die Fragen:

--> Reichen 30 Verfluchte eurer Meinung nach oder müssen das um jeden Preis 40 sein? (Selbes gilt für die Ghoule)

--> Sind drei Gruftschrecken genug?

--> Reichen zwei Vampirfledermäuse zum Nerven auf den Flanken und für Kriegsmaschinen?

--> Zwei jeweils einzelne Geisterbases genug?

--> Warum zur Hölle spielt keiner Kavallerie? Welche Einheit könnt ihr empfehlen? Sind Fluchritter in Ordnung oder müssen es unbedingt die Blutritter sein?

ich schließe mich den anderen da an.

Was Du versuchen kannst ist, die Geisterbases mit jeweils 2 Bases pro Einheit zu spielen. Die 8 relativ billigen körperlosen LP halten ne menge aus.

Auch ne Ergänzungsfrage von mir. Jagd Ihr mit 2 VFledermäusen wirklich KMs?

Meistens sind die KMs zugebaut (Imps), oder können sich sehr gut verteidigen (DE/HE/Zwerge). Bei mir dienen sie fast ausschließlich zum Umlenken.

Wobei ich sie jetzt vermehrt größer spielen möchte. 4-6 Pro Einheit.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wirklich gemein sind Kanon meist nach dem dein Fürst aus dem Nahkampf wieder raus ist. Dann ist meistens die Einheit halbiert und wird dann durch Magie und Beschuss runter geschossen, bis die Kanone dann ohne Achtung Sir deinen Fürsten snipert. ;)

Aber ich weiß was Du meinst.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Soll es denn unbedeingt eine eher experimentelle liste werden?

steht ein bestimmtes ziel im vordergrund wie "ich will nicht den standardfürsten spielen, der gefällt mir nicht und ich will was neues ausprobieren"?

verfluchte halte ich bei 30 für eine schon ernst zu nehmende größe... würde maximal 35 stellen

3 gs empflinde ich als sehr wenig... entweder verdoppeln wenn nicht sogar verdreifachen oder kicken.

recht wenige fläuse sollten reichen

und 3 mal todeswölfe sind auch sehr nett

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.