Jump to content
TabletopWelt

Вели́кая Оте́чественная война́


Empfohlene Beiträge

Na, habt ihr gedacht dass es schon zu Ende ist? Noch lange nicht ^^

Und mit dem Armeebuch kommt hier noch eine ganze Menge mehr ;)

Heute gibt es ein doppel-Update, und natürlich wird das ganze von einem Lied begleitet.

Zum Lied: Ab 1943 und verstärkt 44 würde in der Sowjetunion eine polnische Armee aufgebaut. Wie und warum, darauf will ich jetzt hier nicht eingehen, aber diese Streitkräfte waren der Anfang der späteren Volksarmee Polens. Sie wurden in die Sowjetischen Streitkräfte eingegliedert und mit sowjetischem Material ausgerüstet. Das einzige, was die Uniform der Polen von den Sowjets Unterschied, war der Adler auf dem Helm und die polnische Vierkant-Mütze (Rogatywka und nicht wie ständig irrtümlich überall angegeben Czapke, denn Czapla heißt einfach nur Mütze)

Dort entstand dieses Lied:

Und hier das Update:

Observer:

observera.jpg

MMG:

mmgy.jpg

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke für die kleine historische Hintergrundinformation, die wenigen bekannt sein dürfte - außer sie haben seinerzeit "Vier Panzersoldaten und ein Hund" sehen "dürfen"...

Die шапка ist mir übrigens als "Russenmütze", "Orenburg-Pudel" oder auch "Schwedenmütze" bekannt.

bearbeitet von Ulfgar
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Interessant, interessant. Bolt Action scheint ja doch eine Menge Leute zu begeistern.

Wo ich das hier sehe, muss ich allerdings sagen: Ich weiß garnicht, ob ich bei nem WW2-TT die Russen spielen wollte/könnte.

Irgendwie sind die für mich ja immer noch der gruseligste Teilnehmer an diesem Krieg.

Alles was ich je an "Horrorgeschichten" aus dem Krieg von Überlebenden gehört hab, handelte ausnahmslos von Russen.

Jede Folter- Vergewaltigungs- Erschießungs- und Unterdrückungsgeschichte...

Nirgendwo tauchten böse Amerikaner, Franzosen oder Engländer auf. Aber ich kenn Leute, die den Krieg erlebt haben, und heut noch zusammenzucken, wenn man nur das Wort "Russe" oder "russisch" benutzt.

:nachdenk:

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Alle Horror Geschichten, die ich kenne handelt von Deutschen, viele davon von Russen erzählt ;)

Und Amerikaner? Hallo? frag mal die Leute aus Hiroshima und Nagasaki? Wie kann man denn die Nation spielen, die in der bisherigen Menschheitsgeschichte als einzige die schrecklichste Waffe der Menschheit eingesetzt haben und das ohne Grund und auch noch gegen ausschließlich zivile Ziele.

Und da kann man auch mal die Dresdener fragen, was sie von Bomber Harris halten, um mal auf die Engländer zu sprechen zu kommen, oder vielleicht die Israelis auf ihren Flüchtlingsschiffen, die von Britischen Schiffen beschossen wurden um sie davon abzuhalten nach Palestina zu kommen.

Da ich aus Polen komme, habe ich einen besonderen Bezug zu den Sowjets, halte aber ein Spiel nicht für die richtige Plattform um Geschichte aufzuarbeiten.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Richtig. Ein Spiel ist dafür nicht die Plattform.

Es ist mir bei der Gelegenheit nur aufgefallen, dass ich da persönliche Ressentiments habe. Und ich hab hier quasi "laut gedacht". Sofern das beim Schreiben möglich ist ;)

Mir ist durchaus klar, dass da von verschiedenen Seiten verschiedene Geschichten erzählt werden. Hat eben immer jeder seine Sichtweise...

Es ist in meinem persönlichen Fall nur auffällig, dass in den Geschichten, die ich zu hören bekam, fast nur die Russen schlecht weg kamen. Und das obwohl ich auch Geschichten von Nicht-Deutschen gehört hab.

Wo du grad Polen erwähnst: Das erinnert mich beispielsweise an die polnischen Großeltern einiger Freunde von mir (hier im Ruhrgebiet gibts das ja zuhauf), die erzählten, dass das Auftauchen der Russen in Polen für sie am Ende genauso schlimm war, wie das der Deutschen, wenn nicht gar schlimmer.

Aufgrund solcher Geschichten hat sich eben in meinem Kopf die Vorstellung ergeben, dass die Haltungen der unterschiedlichen Armeen auch unterschiedlich gewesen sein müssen.

Die Amerikaner, Engländer, Franzosen etc. des 2. Weltkriegs stehen in meiner Vorstellung als solche da, die in erster Linie den Krieg beenden wollten. Unter denen es aber natürlich auch Soldaten gab, die aus der Reihe tanzten.

Während die Russen in meiner Vorstellung mehrheitlich mit einer innigen Rachsucht an die Sache rangingen, und es davon leider nur wenige Ausnahmen gab.

Aber so ist das eben mit dem 2. Weltkrieg. Da gibts diese seltsame Informationslage.

Es gibt viel mehr Informationen, als über die meisten anderen Kriege. Und man sollte meinen das helfe die Sache einzuordnen, aber an vielen Stellen sinds dann einfach zu viele widersprüchliche Informationen.

Und dann wiederum war die mediale Verfolgung des Ganzen zu der Zeit aber auch noch nicht so weit, dass es uns eine lückenlose Dokumentation hinterlassen hätte.

Soll heißen: Es gibt dann doch wieder die Teilbereiche, in denen man nicht genug oder garkeine echten Informationen hat.

Tja. Seltsam, seltsam.

Aber nix gegen deine Russen als Miniaturen! Sehen alle ordentlich aus! :ok:

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Na ja, kein Volk hat im WW2 Krieg so gelitten wie die Russen, kein Volk hatte mehr Opfer zu beklagen. Die Deutschen haben die Russen zu Nichtmenschen deklariert und sich entsprechend verhalten. Wie man in den Wald ruft so schallt es heraus.

Engländer und Amis hatten so etwas nie erfahren, dementsprechend waren sie anders motiviert.

Schlimmer war der Einmarsch der Russen für die Polen sicher nicht, aber wohl nachhaltiger und der Kampf der Polen gegen die Russen zog sich bis Ende der 60ger, darauf gehe ich aber in einem anderen Projekt ein.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja das weiß ich natürlich. Sie gefallen mir auch viel besser als die von Warlord und ich habe mir ernsthaft überlegt, die Russen neu aufzubauen, aber da steckt mittlerweile so viel Arbeit drin...

bearbeitet von lameth76
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ich will auf jeden Fall keine Russen. Ich bin jetzt noch schockierter, nachdem ich von dir die Sache über die Minenhunde aufm Brückenkopf gelesen habe.

Dann hast du wohl ach nichts über die Fledermausbomben der Amis gelesen (wobei diese nachdem bei einem Test der Wagen eines Generals abgefackrlt wurde nicht im Kampf eingesetzt wurden)

Wenn man danach geht bleibt am Ende keiner übrig.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Wieso? Welche Tiere haben die denn gesprengt?

Die haben sich selbst gesprengt.

Warum dich jetzt Hunde, die für den Kampf eingesetzt so schockiert kann ich nicht ganz nachvollziehen. Seit je her hat der Mensch die Tiere für den Krieg benutzt. Das ist aber bei fiktiven Spielen sehr viel stärker ausgeprägt als bei historischen.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Na, wenn die sich selbst in die Luft jagen, ist das ja ein willentlicher Akt...

aber wenn die ein unwissendes Tier in den Tod schicken, dann ist das halt eine Art von Missbrauch, die bei mir übelstes Unbehagen auslöst.

Wenn irgendein Depp im Krieg meint sich selbst sprengen zu müssen... okay. Soll er doch. Ist seine Entscheidung.

Aber so ein armer Hund, der daran gewöhnt wurde unter Panzern nach Futter zu schauen und dann in dieser Erwartung unwissend in den Tod rennt... boah. Ne. Mal echt. Das ist eine Art des Missbrauchs anderer Lebewesen, die mich total fertig macht.

Und im Grunde ist genau solches moralisches Fehlverhalten unterster Güte auch der Grund, weshalb ich laut "Neeein!" schrei, wenn im Film ein Hund überfahren wird, aber nur ein "Oh." aufbringe, wenns nem Menschen passiert.

Ist mir egal, ob mich jetzt wieder irgendwer komisch nennt. Ich hatte immer nen besseren Draht zu Tieren als zu Menschen.

Menschen, die Menschen töten... das ist tragisch. Aber wer erwartet denn was anderes? Menschen sind zum Kotzen. Waren sie immer und werden sie vllt. auch immer bleiben.

Und es ist eine Sache, wenn die sich gegenseitig umbringen, aber in die Scheiße noch Tiere reinzuziehen, die sich dessen ja garnicht bewusst sind... das löst halt ne sehr fundamentale Aversion in mir aus.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.