Jump to content
TabletopWelt
Drachenklinge

Wirtshaus "Zur Verbotenen Stadt" - KFKA und allgemeine Diskussionen

Empfohlene Beiträge

Ist schonmal eine gute Grundlage. Danke. Hast du den noch irgendwie als word oder excel Dokument, dass ich mir den Anpassen kann?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich hatte das Spiel schon gewonnen. Zum Glück gibt es Slayer ohne Rüstung :bking:

ich nutze meist einen PDF-Bogen mit Formularfeldern. Mit 2MB ist er aber zu groß zum Hochladen im Forum. Der Vorteil ist, das man am PC die Werte eintragen kann. So hab ich zumeist eine aktuelle Version meiner Banden auf dem Handy, falls ich mal die Bögen vergessen habe :)

Optisch ist er nah schön gestaltet und kann durchaus mit dem Orginal mithalten.

bearbeitet von Saranor

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Saranor

Exakt diese. :)

Von mir aus können wir gerne diese Hausregeln verwenden. Nur mit einem Zusatz bei erlaubte Banden: Piraten ;) --> Falls wir mit den deutschen Regeln spielen... wenn nach den original englischen, spiele ich die Piraten lieber als Marienburger. Denn in den englischen kann man aus irgendeinem Grund nur 2 Schützen spielen. Was ich reichlich seltsam finde bei einer Bande, die auf Schwarzpulver ausgerichtet ist. In der deutschen kann man ganz normal 0-7, wie bei den meisten menschlichen Banden, spielen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Du kannst ja nen Link zu den Piratenregeln posten.

Ich hab mal nen Screenshot von meinem PDF-Bandenbogen hochgeladen. Er ist als Formular gebaut, sprich ihr könnt eure Bande eintragen und speichern. Nach dem nächsten Spiel aktualisiert ihr ihn und könnt ihn neu ausdrucken. :ok:

post-22141-1394925444052_thumb.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die gibt es meines Wissens nach nicht mehr zum download. Die gab es damals mal auf der Seite www.tornlaar.de

Es hat sich aber nach kurzem überfliegen nichts großartig geändert. Gehärtetes Leder von 7 auf 5 GS runter und eben bis zu 7 Schützen statt nur 2.

Ich bringe die einfach mal mit und erstelle einfach mal zwei Banden. Einmal nach Marienburger,- und einmal nach den Piratenregeln.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die englische hat nen Tippfehler:

Gunners: You warband may include up to 7 Gunners.

und

0-2 Gunners

25 Gold Crons to hire

Im Annual gibt es ein Errata:

"Kidnapped": Delete the regerince to beeing captured on a serious injury roll of 62, that is a result of "hardened".

The Pirate Captain should have an Initiative of 4 not 3.

Change the cost of Cat O' Nine Tails on the price chart to 8 gc, the same as on p.36.

Toughend Leather should cost 5gc and not 7 gc.

The cost for a Spy Glass should be 20gc and not 206gc. It's obviously a typo.

Leider steht im Errata nichts zu der Anzahl an Gunners, wobei vom Text her, würde ich bei 15 Piraten nicht davon ausgehen, das davon mehr als 2 Kanoniere sind.

Der Einwand, das man aber durchaus mehr Schwarzpulverwaffen in einer Piratenbande haben möchte würde mich eher zu der Hausregel veranlassen, das man die Handguns für Piraten zulässt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das Formular hat nur die Felder zum Eingeben markiert. Es führt leider (bzw. zum Glück) keine Berechnungen aus. Da ich einen alternativen Bandenwert nutze, ist es mir so sogar lieber.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

0-2 Gunners bei den Piraten ist halt daher blöd, weil wenn ich Spielkram wie eben die Drehbasse oder eine Donnerbüchse reinpacken will, bleibt mir nichts mehr für Musketen.

Finde das in der Liste selten doof gelöst. Stattdessen können meine Swabbies und Piraten Armbrüste und Bögen einpacken.

Ja ja... diese berühmten Piratenenterangriffe: "Piraten! Spannt die Bögen!" ;D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hm, ich glaube das wurde vor kurzem schoneinmal gefragt, aber gab es singleplayer Missionen bei Mortheim? Wenn nicht, wäre es doch mal voll das Projekt etwas ähnliches aufzuziehen oder?

Es wäre z.B. mal cool so Assasinen-missionen zu spielen oder? So dass man vllt. 3 Assasinen Helden hat und dann bestimmte Missionen spielen kann.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Dazu habe ich mir in den letzten Tagen auch schon Gedanken gemacht und mir ein paar Dinge überlegt, vielleicht bring ich sie mal "zu Papier", wenn Zeit ist. War auf die Idee gekommen, weil ich im Archiv von Specialist Games über eine Diskussion diesbezüglich gestoßen war. Aber solange Specialist Games noch gewartet wird, wird man darauf nicht zugreifen können. Aber geben tut es sowas wohl.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja, also ich habe schonmal die aller ersten Gedanken zusammengetragen. Allerdings erstmal in Heroheim Stil. Vllt. können wir einfach mal nen Brainstorming anregen oder?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich hatte mir gedacht, dass ein Szenario mit nur einer Bande und einem Gamemaster gut geeignet wäre, um Neueinsteiger mit dem Spiel vertraut zu machen oder Banden, die in einer Kampagne ins Hintertreffen geraten sind, eine Alternative zum Underdogbonus zu geben.

Idee: Gatekeeper - eine (neue) Bande versucht, sich seinen Weg durch die Vororte von Mortheim in die Stadt zu schlagen. Beginnend auf einer Spielfeldseite muss mehr als die Hälfte der Modelle das mittlere Drittel der gegenüberliegenden Spielfeldseite (das Tor) erreichen (die anderen beiden Drittel sind Mauer und deshalb unpassierbar). Über das Spielfeld verteilt sind Zombies (Anzahl entsprechend der Bandenstärke?), die man, je nach Gusto, angreifen oder ignorieren kann. In einem Bereich vor dem Tor (welches er nur durch eine gelungene Angriffsbewegung verlassen kann und welches etwas Deckung bieten sollte), wartet der Gatekeeper (Abenteurer-Hauptmann mit Bogen, leichter Rüstung, Schwert, Schild, Helm) mit zwei Wachhunden. Dieser muss im Nahkampf besiegt werden, bevor ein Modell durch das Tor in die Stadt gelangen kann. Wird er im Fernkampf ausgeschaltet, bleibt das Modell liegen und ein Bandenmitglied muss sich in Basekontakt mit dem Modell bewegen, um an den Schlüssel zu kommen).

Flieht die Bande oder sind zu viele Modelle OOA gegangen, ist das Spiel verloren. Bei Sieg winken neben den EP je Zombie 1W3-1 Gold sowie die Möglichkeit, den Gatekeeper zu plündern (auf 5+ den Helm...etc.).

Um dieses Szenario auch für höherstufige Banden als Underdogbonusersatz interessant zu machen, ließen sich die Variablen (Harpyen statt Zombies, Chaoskrieger statt Abenteurer-Hauptmann) dem Bandenwert anpassen. Das kann man tabellarisch aufführen, also Spalten für Bandenwerte um 100, 200, 300 etc. ...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Der Anssatz ist ziemlich interessant.

Mir schwebte grundsätzlich aber eher etwas anderes vor. Ich hätte für die Singleplayer spiele das Spiel insgesamt sehr umgestaltet.

Meine Idee war z.B. das man ein kleines Assasinensquad (vllt. 3 Assasinen- alles Helden) spielt, das Aufträge erledigen muss. Ich würde den Fokus dann insgesamt eher auf Hide and seek legen, so dass man z.B. einen Reichen in seiner Villa erledigen muss. Seine Wachen umehen, Schlösser knacken, über die Dächer fliehen, Ablenkungsmanöver starten etc.

Szenarios lassen sich auf Anhieb sehr viele aus dem Ärmel zaubern, z.B. Wein vergiften, Pferdeschädel auf dem Bett platzieren, Bomben anbringen, Bestimmte Gegenstände stehlen, Informationen beschaffen. Attentat auf einem öffentlichen Platz, Karawanenüberfall, Geisel-Rettungsmission, Entführungsmission,...

Man könnte auch die Nach-dem-spiel Phase sehr interessant umgestalten, z.B. Beförderungen der Assainen innerhalb ihres Ordens, Ausbau der Assasinenfestung(neue Händler Gegenstände etc.), Freischalten neuer Aufträge...

Interessant könnte es auch sein, vor dem Spiel bestimmte Aktionen zu tätigen, z.B. Wachen bestechen, das sie weggucken, helfen, für Ablenkung sorgen, eine Tür offen stehen lassen etc.

Für Aufruhe unter dem Volk sorgen um Ablenkung zu gewährleisten, einen der Assasinen in einer Kiste in die Villa schleppen lassen, die Wächter betrunken machen...

Vllt. sollten wir uns aber ersteinmal entscheiden in welche Richtung das gehen soll, alleine würde ich sowas vermutlich nämlich nicht umsetzen, habe ja auch noch eine Kampagne und Studium am laufen ^^

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Zuviel Assassin's Creed gezockt, wa?;D

Das klingt alles sehr interessant, ja. Aber du hast Recht, dass es ganz schön kompliziert werden könnte. Zum einen sind die Schleichregeln nicht die durchdachtetsten im ohnehin schon zu Interpretationen einladenden Regelwerk von MH. Wenn ich mir das dann so ein bißchen wie das PC-Spiel Commandos von früher vorstelle, steht und fällt sehr viel mit dem Gelände bzw. den Gebäuden. Und da hat ja jeder Spieler was anderes. Wenn zB ein zentrales Gebäude nur zwei Stockwerke hat, statt dreien, können evtl. auf seinem Dach postierte Wachen einen auf dem Boden schleichenden Assassinen viel leichter erkennen, da sie näher dran sind. Soll heißen, dass eine Mission sehr schnell zu leicht oder zu schwierig werden kann, je nach zur Verfügung stehendem Gelände. Oder man macht sehr klare Vorgaben und riskiert, dass kaum einer die Mission spielen kann.

Vielleicht warten wir noch das Feedback von ein paar anderen Usern für unsere Ideen ab und dann kannst du dich ja erstmal an einer einzelnen Mission versuchen, so als Versuchsballon.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hm habe tatsächlich mal Assasins Creed gezockt, ist aber schon ein paar Jahre her. Es wird wohl aber in eine ähnliche Richtung gehen, nur ohne Heuhaufen ;)

Das mit dem unterschiedlichen Gelände ist tatsächlich ein Punkt. Ich denke aber, den kann man als Spielemacher fast nicht berücksichtigen und muss das wohl in die Hände der Spieler legen. Die einzigen Möglichkeiten die mir dazu einfallen wären die Wächter nach Vorgaben zu platzieren und bewegen. Z.B. der Wächter geht eine Runde, so dass er alle X Runden an Tür Y vorbeikommt. Oder stelle einen Wächter X Zoll von Zimmer Y auf...

Ich kann vllt. tatsächlich mal ne Versuchsmission schreiben. Aber bisschen Gesamtfeedback wäre wirklich nicht schlecht. Ich hätte prinzipiell auch nichts gegen Grimsculls Vorschlag einzuwenden das ganze klassischer zu gestalten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bei unseren Spielen am Samstag kamen 2 Fragen auf:

1) Wenn ich mit 2 Modellen einen Gegner angreife kämpfen die Modelle dann in Angriffsreihenfolge oder in Initiative-Reihenfolge?

2) hab die Frage vergessen, vielleicht wissen Zaknitsch oder Saranor sie noch?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

die Zweite Frage war ein Angriff auf einem am Boden liegenden Gegner mit Schwarzer Lotus.

Es gibt drei Regeln:

- Schwarzer Lotus verwundet bei nem Trefferwurf von einer 6 automatisch

- Schwarzer Lotus der automatisch verwundet hat, wird dennoch auf verwunden gewürfelt, da man ja einen Krit haben könnte.

- Ein am Boden liegender Gegner wird automatisch getroffen

Würfelt man bei einem am Boden liegenden Treffer jetzt auch den Treffer oder nicht? Man trifft zwar automatisch, aber man könnte ja auch eine automatische Verwundung verursachen (genau wie, wenn man automatisch verwundet einen Krit produzieren könnte).

bearbeitet von Saranor

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Meinst du das so?

Es gibt drei Regeln:

- Schwarzer Lotus verwundet bei nem TreffWurf von einer 6 automatisch

- Schwarzer Lotus der automatisch verwundet hat, wird dennoch auf verwunden gewürfelt, da man ja einen Krit haben könnte.

- Ein am Boden liegender Gegner wird automatisch getroffen

Schwierig. Würde ich hausregeln. Man könnte jetzt deshalb, weil es für das automatische Verwunden beim Lotus explizit dabeisteht, sowohl dafür als auch dagegen argumentieren, das freiwillige Würfeln auch auf Trefferwürfe übertragen zu können. Ich kann mich übrigens, unabhängig vom Lotus nicht daran erinnern, dass jemand mal freiwillig auf Verwundung gewürfelt hätte, um Kritten zu können.

Zur ersten Frage: Initiativreihenfolge. RB S.18 rechte Spalte, dritter Absatz in Verbindung mit dem zweiten (über der Teilüberschrift "which models fight")

bearbeitet von Grimscull

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

wann verzichtet man denn auf einen Verwundungswurf? Es gibt ja nur bei Schwarzer Lotus die Option mit automatischer Verwundung.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nur da? Na wenn der Gegner vielleicht sowieso schon bewusstlos ist. Obwohl ich gerade überlege, ob es dann noch Sinn macht, ihn kritten zu wollen... Je nach Krittabelle vielleicht? Na war vielleicht schneller geschrieben als gedacht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Nur da? Na wenn der Gegner vielleicht sowieso schon bewusstlos ist. Obwohl ich gerade überlege, ob es dann noch Sinn macht, ihn kritten zu wollen... Je nach Krittabelle vielleicht? Na war vielleicht schneller geschrieben als gedacht.

Du bringst mich auf eine Idee :)

Mit der Speer Tabelle und nem "Kebab!" könnte es interessant werden :)

Aber ansonsten ist OOA immer OOA, da macht ein krit keinen Unterschied mehr. Jedoch bei am Boden ist es halt wichtig, zu wissen, ob ggf. das Gift dir die notwendige Verwundung bringt. Bei nem W5 Gegner könnte das durchaus interessant werden, da du mit S3-Attacken nur auf die 6 von dem "Am Boden Liegen" profitierst.

[...]

Zur ersten Frage: Initiativreihenfolge. RB S.18 rechte Spalte, dritter Absatz in Verbindung mit dem zweiten (über der Teilüberschrift "which models fight")

Wie ist es bei gleicher Ini von eigenen Modellen? Würfeln oder entscheiden?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.