Jump to content
TabletopWelt

Wirtshaus "Zur Verbotenen Stadt" - KFKA und allgemeine Diskussionen


Empfohlene Beiträge

  • Antworten 1,8k
  • Created
  • Letzte Antwort

Top Posters In This Topic

Top Posters In This Topic

Popular Posts

Hatte am Wochenende Umstiegszeit in Wittenberg und da ist mir ein Werbebanner für "Wittenberg360" aufgefallen. Hab's gleich mal fotografiert, so als Inspiration:  

Hier, bitte einmal gucken: https://echoesofimperium.blog/category/mordheim/ Es gibt in Skandinavien wohl ein par Dudes, die anlässlich des 20-jährigen Jubiläums von MH eine relativ professio

So it begins...    

Posted Images

Hatten wir das Thema nicht schonmal? Ich meine, das schonmal mit einer meiner Spielergruppen besprochen zu haben. Würd jetzt auch so antworten wie Grünhauthasser. Wär ne schöne Hausregel, muss natürlich vorher abgeprochen sein. Wär aber auch möglich, dass diese Regelung dann weiteren Szenarien, in denen jemand "indirekte Treffer" macht, Tür und Tor öffnet. Mir fällt nur gerade keine ein.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Jüngling: "This is Madness!"

Besessener: "Yes, this is MORDHEIM!" *Jüngling in den Abgrund stoß*

Ja, das gestrige Spiel: Fraktion mit den meisten verursachten Verlusten: die Schwerkraft...:D

Ich hätte noch eine andere Frage:

(3 Spieler Partie)

Die durch das Zufallsereigniss "Hundemeute" erschienen Hunde binden eine der beteiligten Banden im Nahkampf. Nun laufen die anderen beiden Bande auf Grund verpatzter Rückzugstests weg. Jetzt die Frage: Endet das Spiel sofort, oder muss die dritte Bande zuerst die Hunde totprügeln/verscheuchen, bevor sie sich die Beute sichern kann?

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Was steht denn in der Szenariobeschreibung? Wenn da steht (wovon ich ausgehe), dass das Spiel endet, sobald zwei der drei Banden sich freiwillig zurückziehen oder den Rückzugstest verpatzen, muss die dritte Bande nicht erst noch die Hunde totprügeln.

Die Frage war eher "darf" sie totprügeln. :D

Die Beschreibung kannte halt nicht das Ereignis Hundemeute, aber sagte sobald "alle Banden bis auf eine" sich zurückziehen endet das Spiel.

Die Hundemeute war aber etwas undeutlich geschrieben, da es sich so anhörte, als müsse sie auch Rückzugsstest machen, womit sie dann fast wie eine Bande zählen würde...

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Würde persönlich habe schlechte Erfahrungen damit gemacht, da die viele Gruppen mit Hausregeln etc. spielen.

Unterschiedliche Bandenlisten, Preise für Rüstungen/Waffen/Items und zumindest die zwei Listengeneratoren, denen ich (vor langer Zeit) begegnet bin, hatten keine Kampagnenplanung dabei. Du konntest nur das 1. Spiel planen und nicht weiter (du konntest deinen Anführer nicht sterben lassen!).

Ich bevorzuge daher manuell ein PDF zu befüllen.

Falls jemand andere Erfahrungen gemacht hat, wäre ich aber sehr daran interessiert. ^^

Vor allem ein Online-Tool wäre was feines.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also bei Lamekhs Online Codex gab es die Möglichkeit, beim Start des Programms Mortheim als Spiel anzuwählen. Da kann man recht viele Völker verwenden. Da es in letzter Zeit im OC-Forum ziemlich still um Lamekh geworden ist, weiß ich nicht, inwiefern das weitergeführt wird. Falls du da nichts findest, darfst du mir gerne eine PN mit deiner Mailadresse schreiben, dann pack ich dir die Datei in eine E-Mail. :)

Der Onlinecodex eignet sich allerdings nur, um eine Startbande auszuheben. Für alles weitere (Fortschreibung der Bande zwischen den Spielen usw.) würde ich ohnehin nur den normalen Bandenbogen verwenden.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Hatten wir das Thema nicht schonmal? Ich meine, das schonmal mit einer meiner Spielergruppen besprochen zu haben. Würd jetzt auch so antworten wie Grünhauthasser. Wär ne schöne Hausregel, muss natürlich vorher abgeprochen sein. Wär aber auch möglich, dass diese Regelung dann weiteren Szenarien, in denen jemand "indirekte Treffer" macht, Tür und Tor öffnet. Mir fällt nur gerade keine ein.

Ich hab einen indirekten Treffer:

Fallen vom Bergjäger der Averländer. ^^

Oder würdet ihr die noch als direkte Treffer zählen und somit Exp durchwinken? :-P

Wie findet ihr die Idee den Fallenlegenskill vom Bergjäger wie eine Fernkampfwaffe zu behandeln und auch in Kombination mit "Nimble/Geschickt" zu erlauben. Sprich man darf normal gehen (nicht rennen) und dann noch eine Falle legen.

Ich fand das eine interessante Alternative zum klassischen Doppelschuss Fernkämpfer.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich würde gerne eine Frage, die bei unserem heutigen Spiel aufgekommen ist, hierhin weiterleiten:

Gibt es eine Regel, die besagt, in welcher Reihenfolge die Attacken eines einzelnen Modells abgehandelt werden, oder alternativ, ob sie gleichzeitig abgehandelt werden. Wichtig ist das ja bei Glücksbringern, Paraden, etc. die jeweils gegen den ersten Treffer abgehandelt werden (bisher hatten wir halt immer alles gleichzeitig gewürfelt und dann gegen den höchsten Wurf pariert und Glücksbringer wurden eh immer weggeschossen) aber auch bei kritischen Treffern mit verschiedenen Waffen, da ein Modell ja nur eine pro Nahkampfphase verursachen kann.

Wir kamen aber hauptsächlich darauf, weil ein Modell mit 3 Attacken meinen Cursed Hillman attackiert hat und ihn dreimal verwundete. Aufgrund seiner Lykantrope-Regel habe ich dann 3-mal gewürfelt und er hat sich in einen Wolf verwandelt, wodurch faktisch 3 Wunden ins Leere liefen. Oder hätte hier jede Attacke einzeln abgehandelt werden müssen um zu gucken, ob sie den Hillman zum Werwolf macht und dioe folgenden würden dann sogar gegen KG und W des Wolfes abgehandelt?

Apropo Hillman: in wie fern wird er in Wolfsgestalt noch von Steigerungen und seinen Sonderregeln beeinflusst? Bei "Thin Flesh" steht z.B. nicht, dass sie nur in der menschlichen Form gilt, aber nur bei dem menschlichen Profil ist ein * bei Toughness. Und profitiert auch der Werwolf von erlenten Skills und/oder Profilwertsteigerungen?

Klar der Hillman ist nicht ganz offiziell und die Fragen zu ihm müssen wohl über Hausregeln geklärt werden, wichtig ist mir aber vor allem die Attackenreihenfolge. Ich hofe ihr könnt helfen.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Spielst du immer noch deine Possessed von damals oder ist der Hillman mittlerweile für eine andere Bande?

Im Regelbuch steht nur, dass man mehrere Würfel bei mehreren Attacken würfelt, aber nicht, ob das gleichzeitig oder hintereinander geschieht. Lediglich beim Kampf mit zwei Waffen steht, dass man die Waffen nacheinander abhandelt. In eurem Fall wäre es aber sicher ratsam gewesen, die Attacken einzeln zu würfeln und ich bin auch der Meinung, dass zB die 2. und 3. Attacke gegen das Werwolf-Profil gerichtet werden müsste, falls die erste Attacke schon "das Tier weckt". Aber wie du schon sagts - ist halt nur ein inoffizieller Söldner.

Zu Thin Flesh: ist bestimmt so gedacht, dass das -1 T für die Menschengestalt gilt, hätte man durch ein einfaches "when in Man-form" auch klarstellen können, aber so ist das halt mit inoffiziellen Söldnern.

Was die Skills und Profilwertsteigerungen angeht, bin ich der Meinung, dass die für beide Formen gelten müssten.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Der Hillman ist bei meinen Untoten, weil ein Werwolf mMn einfach super passt. Dass bei dem Kampf mit zwei Nahkampfwaffen wäre mir neu. In meinem (gedruckten, deutschen) RB steht nur, dass die Bonusattacke eingerechnet wird, nachdem andere Boni berücksichtigt wurden (also z.B. erst durch Raserei verdoppelt, dann addiert), nicht aber dass sie auch erst nach den anderen Attacken durchgeführt wird. Ist der Wortlaut im Englischen da ein anderer?

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich würde es abhandeln wie mehrere Verwundungswürfe. Alle Attacken finden mehr oder minder gleichzeitig statt. wenn du 2 Wunden bei einem Modell verursachst, das nur 1 Lebenspunkt hat, dann würfelst du auch beide Verletzungswürfe gleichzeitig und nimmst das "schlechtere" Ergebnis.

Fluffmäßig würde ich sagen, er beginnt sich zu verwandeln und das dauert nen Moment, so er noch empfindlich ist, bevor er fertig verwandelt ist. Sprich erst das nächste Modell hat gegen den höheren Widerstand zu kämpfen.

Zu Steigerungen, Skills und Verletzungen würde ich sagen, das sie alle in beiden Formen zählen. Wenn er +1 Widerstand in der menschlichen Form hat, warum sollte die andere Form nicht auch zäher werden.

Und an Skills kann er halt alle nutzen, solange sie nicht an andere Einschränkungen gebunden sind (z.B. Nutzung von Fernkampfwaffen). Er hat eh nur Shooting und Speed.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Der Wortlaut im Englischen für das Kämpfen mit zwei Handwaffen ist folgender:

fighting with two weapons

Some maniac warriors carry two weapons, one in

each hand, so they can rain a flurry of blows on their

enemies. A warrior armed with two one-handed

weapons may make 1 extra Attack with the additional

weapon. Note that this is added to the total of the

warrior’s attacks after other modifiers, such as frenzy,

have been applied. If he is armed with two different

weapons (sword and dagger, for example), he will

make a single attack with whichever weapon he

chooses, and all others with the remaining weapon.

Roll to hit and wound for each weapon separately.

@ Saranor: kannst du deinen ersten Absatz nochmal umschreiben bitte, ich versteh nur Bahnhof :-). Und mit dem Fluff zu argumentieren ist auch schwierig, hängt eben davon ab, wie man sich so einen Nahkampf vorstellt. Wie lang ist eine Nahkampfrunde "in echt"? Einige Sekunden oder vielleicht 1-2 Minuten? Wenn es wirklich nur ein paar Sekunden wären, könnten sicherlich alle Gegner des Werwolfs noch auf das Menschenprofil hauen, bevor der Werwolf "fertig" ist. Wären es 1-2 Minuten, könnte auch zwischen zwei Schlägen derselben Person genug Zeit vergehen, damit der Huntsman zwischendurch seine Form ändern kann. bearbeitet von Grimscull
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wenn du zwei Attacken hast und mit der ersten den Gegner zu Boden schickt, dann profitiert die 2. Attacke nicht vom zu Boden, sondern muss auch Treffen und Wunden und würfelt einen eigenen Verletzungswürfel.

Genauso würde ich sagen, das die zweite Attacke nicht von der Spezialfähigkeit der Verwandlungs beinflusst wird, sondern noch gegen das alte Profil geht.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.