Jump to content
TabletopWelt
Gast

From Longfall with Love (Freebooter's Fate, Arena Rex, Frostgrave)

Empfohlene Beiträge

Finde auch, dass die Grundlage des 60*60 Elements sich auch für einen Dschungeltempel eignet. 

Und echt Klasse gemacht, auch wenn ich es fast zu zugestellt finde. Etwas breitere Korridore zwischen den Häusern wären spielerisch vllt besser. Mehr Deckung kann man auch mit rumstehenden Kisten und Fässern anbieten ;)

Aber sieht großartig aus!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Argh. Habe da auch noch zwei Karten für dich liegen, Micha...

Sorry. Hoffe, dass ich sie die Woche losschicken kann.

Hätte dich ja auch nochmal dran erinnern können :D

Freu mich schon drauf. 

 

@Dschungelgelände

Mit überwucherten Ruinen und umgekippten Säulen wäre das sicherlich auch richtig episch. So ist es aber auch unglaublich schön, aber spielerisch hat frogstar schon recht. Kann kompliziert sein bei den kleinen Gassen die Minis zu bewegen und die Übersicht zu behalten. Kann aber auch auf dem Foto täuschen.

 

Viele Grüße

Itzah

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast

Ihr habt natürlich recht, dass das Ganze relativ eng ist. Zum Einen ist das dem Umstand geschuldet, dass ich verhältnismäßig wenig spiele und dann hauptsächlich auf das Aussehen schaue. Zum Anderen sind die "Dockside" Häuser von 4ground nach oben hin recht ausladend. Auf dem Pflaster ist immer mindestens 1,5 Basebreiten Platz. Das Spielerlebnis wird aber extrem verdichtet und beschleunigt. Außerdem soll ja auch der Innenraum genutzt werden :-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Finde das jetzt mit der Enge jetzt nicht so schlimm, da es so realistischer, "lebendiger" wirkt. Man hat dann vielleicht das ein oder andere, kurze Gespräch über Sichtlinien, aber das zwingt auch ein wenig dazu nicht so verbissen, sondern eher entspannt zu spielen. Meiner Meinung nach die einzig wahre Art zu spielen :ok:

 

 

EDIT: Kannst Du das mal auf die Platte stellen, damit man sieht, wie das mit dem Wasser im Kanal aussieht?

bearbeitet von DinoTitanedition

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast

Foto der gesamten Platte mit Minis und Wasser ist auf der to-do-Liste. Muss aber vorweg sagen, dass ich kein eigens gestaltetes Wasser sonder den bedruckten Stoff habe, der mal beim Brückenkopf vorgestellt wurde. Sprich: überall identischer Wellengang :-)

Ich hätte euch heut schon gern die News von Freebooters präsentiert, aber auf Grund des Poststreiks ist die monatliche Abolieferung noch nicht eingetroffen. Außerdem hat der Marktplatz zwei richtige Schmankerl ans Licht gebracht, über die sich meine Sammlung extrem freut - das Konto definitiv nicht.

Zum Verkürzen der Zeit hier zwei schnelle Fotos der überarbeiteten Gummipalmen und eines Daches der 4ground Häuser. Die Palme sieht von Nahem natürlich noch immer nicht nach Palme aus, aber auf dem Tisch ist es jetzt schon besser, als einfach das braune Chinaplastik.

Für die Dachschindeln habe ich einfach ein Pappboard für Comichefte mit dem Guten alten Pelikan Deckfarbkasten bemalt. Grün und braun nass in nass und dann nass noch eine dritte Farbe als Kontrast drüber. Streifen schneiden, einzelne Schindeln schneiden, aufkleben. Dann nochmal mit schwarzbraun tuschen und hell von unten nach oben überbürsten. Fertig. Eine Pappe reicht dann fürs komplette Dach in dieser Größe.

Viel Spaß erstmal und vielen Dank für die vielen Kommentare :-)

Ach ja. Guckt euch mal die aktuelle Mini bei Ben Komets an. Ich dreh durch. Sowas Geiles. Ist, soweit ich das verstanden habe, die Mini, die er für das Bemaltutorial gemacht hat. Ich stelle schonmal Popcorn bereit :-)

https://www.facebook.com/ben.komets

post-24950-0-53717000-1433512482_thumb.j

post-24950-0-68748700-1433512492_thumb.j

bearbeitet von Gast

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wow, Deine Platte ist der Hammer! Die steht der vom Franz nicht nach, finde ich. Die 4ground Häuser sind richtig klasse.

 

Ich freue mich natürlich auch auf das Gruppenbild :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So, nach langer Abstinenz wieder mal rein geschaut und jetzt hab ich den Drang mein Lob und meine Anerkennung dazu lassen. Aber bevor ich mit den Lobpreisungen anfange erstmal dies: Das der Bruderschaftler Sir Dino deine Platte bewundert ist ja kein Wunder  :D .

Aber auch als armer, viel geschundener, vom Schicksal verlassener Pirat finde ich die echt super. Das Wirtshaus wird daher auch immer interessanter. (Nur nach der Plattform dachte ich zuerst auch an Amazonen)

Deine Bilder von den Minis, keine Ahnung wie du sie erstellst, oder ob du noch was dran feilst, aber ich finde die Bilder echt super. Klar gibt es Maler die genauer und sauberer malen, aber deine Minis sehen alle aus wie ein Gemälde und außerdem bist du der beste Lippenmaler, wenn meine nur annähernd zu aussehen würden :(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast

Wow. Vielen Dank für die Blumen. Das ist echt mal grandioses Feedback. Freut mich sehr. Bei der platte sehe ich jetzt auch immer mehr die Möglichkeit für eine Tempelstadt. Prototypen für Gebäude habe ich hier auch schon seit Monaten rumliegen. Ihr dürft also gespannt sein :-) Was das Malen angeht: da ich ja alles aus dem Bauch raus entscheide und bei den Techniken weitestgehend nachTry, Error & und Selbstreflexion vorgehe ( ;-)) freue ich mich umso mehr, wenn die Figuren zu gefallen wissen. Die Lippen lasse ich eigentlich meistens im dunkelsten Hautton, bevor ich einmal im hellsten Hautton und dann noch im hellsten Hautton + Bleached Bone eine Dünne Lonie auf dei Unterlippe ziehe. Wenns dann noch nicht gefällt, entscheidet der Bauch spontan :-) Außerdem läuft nebenbei stets ein Film mit Scarlet Johannson :-)

Heute mal ein frabloses update.

Die neue Mini von Freebooters gefällt mir ungemein gut. Spielerisch extrem interessant, da ich sie erstmal hauptsächlich als "Wachturm" einsetzen würde, um heikle Gebiete abzusichern. Da sie trotzdem noch mobil ist, kann das ganz schön fies werden.

Der Guss ist wieder super geworden, wenngleich das die erste Figur ist, bei der ich eigenhändig etwas rumgedoktort habe, da mir die ausgegossene Fläche zwischen Holz und Spannhebel unter der Armbrust nicht wirklich gefallen hat. Mit ein bisschen Mühe bekommt man das aber gut freigeschnitten. Außerdem habe ich bei der Gelegenheit auch gleich noch ein bisschen zwischen Halteschlaufe und Körper rausgenommen, so dass ich mir beim Malen keine Gedanken über Malflächen machen muss, die eigentlich nicht da sein müssten. Ein paar Stellen noch mit GS füllen und dann gehts unter die Grundierungsdusche.

Die Neuzugänge sind diesmal etwas speziell. Zum Einen ist das Foto gestern im Dunkeln etnstanden, zum Anderen sind es nicht nur Miniaturen von Freebooters. Der Piratenoger ist von Allan Carrasco und wahnsinnig großartig. Beim Öfnnen des Paketes aus Frankreich habe ich beim Anblick der ganzen Blasen erstmal einen Schreck bekommen. Aber das sind alles modellierte Details, die wirklich so sollen. Das Finecast Trauma ist leider noch nicht überwunden. Toller Guss, wahnsinns Details. Ich liebe die Figur und hoffe, dass ich ihn auch auf einer hoffentlich bald kommende Freebooters Großbase unterbringen kann. Den Papagei mit Piratenhut fand ich so toll, dass er gleich mehrmals mitmusste. Details kann man immer gebrauchen und der Gute hat auf dem rechten Auge sogar eine Augenklappe!

Zu guter letzt konnte ich dank eines netten Forumsmitgliedes auch noch die limitierte Köchin und den Dieb auf dem Dach von Freebooters in meine Sammlung aufnehmen. Für den Dieb habe ich mir schon ein Szenario ausgedacht, das demnächst mal zu Papier gebracht wird. Jetzt fehlen mir echt nicht mehr so viele Figuren, die ich aus Werners Händen noch für meine Sammlung suche. Diese zwei Brocken waren echt schwer aufzutreiben. Puh.

Bald gibt es auch mal wieder Farbiges. Bis dahin...

post-24950-0-51627300-1434019482_thumb.j

post-24950-0-44338300-1434019502_thumb.j

post-24950-0-39987200-1434019526_thumb.j

post-24950-0-25099500-1434020079_thumb.j

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hm, mir gefällt die Armbrust-Tante bis jetzt noch nicht so richtig, irgendwie wirkt mir das Teil viel zu groß geraten. Mal abwarten, wie´s bemalt aussieht...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Sehr schön. Gerade auf den Oger freue ich mich sehr. In Frankreich gibt es scheinbar etliche richtig talentierte Modelleure, die einen eigenen Stil entwickeln und tolle Minis veröffentlichen.

 

Zu guter letzt konnte ich dank eines netten Forumsmitgliedes auch noch die limitierte Köchin und den Dieb auf dem Dach von Freebooters in meine Sammlung aufnehmen. Diese zwei Brocken waren echt schwer aufzutreiben. Puh.

Herzlichen Glückwunsch. Die limitierten Minis werden ja wirklich in Gold aufgewogen, habe ich manchmal den Eindruck...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast

@Slingo: Piccina sollta man echt mal in der Hand gehabt haben. Ist eine sehr schöne Figur mit einer Menge schicken Details geworden. Allein die Maske, die Haare und die Klamotten finde ich extrem gut.

Bei den Franzosen könnte ich echt immer wieder schwach werden. Letztlich habe ich wahrscheinlich von ein zwei schicken Großfiguren auch weitaus mehr, als das x-te Mal den Versuch zu starten, ein anderes System anzufangen. Ich merke immer wieder, dass meine Zeit schon allein für die ganzen Freebooters Figuren schon recht knapp ist - vom Spielen ganz zu schweigen. Aber die Piratenorks werde ich definitiv hier vorstellen. Hoffe mal, dass sie rechtzeitig kommen werden, dann nehme ich in den Ferien einen mit nach Freiburg in den Urlaub :-)

Bei den alten Freebooters Figuren hast du leider recht. Bei der Köchin weiß man ja, dass nur 500 Stück im Umlauf sind und bei ebay habe ich sie in den letzten 2 Jahren vielleicht fünfmal gesehen (inkl. US und UK). Preis extrem steigend.

De Dieb habe ich vorher nur einmal gefunden. Da war er aber bemalt und war nicht vollständig.

Ich habe dann nochmal direkt bei Freebooters nachgefragt und der ist wohl nur um die 100mal gegossen worden. Und bei dem Wettbewerb, bei dem er bemalt wurde, haben einige ihn auch umgebaut, so dass von der kompletten Figur echt nicht so viele im Umlauf sind (geschweige denn unbemalt).

Nun aber noch ein bisschen was Farbiges zum Wochenende. Viel Spaß und ich freue mich weiterhin über all die tollen Kommentare :-)

Ach ja. An den Fotos drehe ich nichts mehr. Ist je nach Lust und Laune entweder mit der Kamera oder dem Handy aufgenommen. Dann freigestellt und fertig ist die Kiste. Bin grad ziemlich faul, was sowas angeht :-)

post-24950-0-78637000-1434198715_thumb.j

post-24950-0-85140300-1434198726_thumb.j

post-24950-0-65744300-1434198737_thumb.j

post-24950-0-06258900-1434198747_thumb.j

post-24950-0-73894100-1434198755_thumb.j

post-24950-0-38127300-1434198763_thumb.j

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die gefallen mir auch mal wieder richtig gut! :ok: Auch wenn ich nachwievor sagen muss, dass ich mich auch über Fotos aus weiterer Entfernung freuen würde :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast

Hier mal wieder eine kleine Flaschenpost aus der Südsee.

Ein Gruppenfoto ist geplant. Ich würde nur gern noch die restlichen Gobbos des ersten Buches bepinseln. Dann habe ich die gleich einmal auf einen Streich vor der Linse. Es fehlen auch nur noch Cucaracha, Malo Gordab und Kapitän Ulgat. Ist also absehbar :-)

Nach den Sommerferien hätte ich die Gobbos des ersten Regelwerks gern fertig. Außerdem hoffe ich, auch noch ein paar Minis der Bruderschaft mit Farbe versehen zu können. Die gingen bisher ganz gut von der Hand, so dass ich da recht zuversichtlich bin.

Am Samstag musste ich ein wenig über die doch nicht immer ganz zufriedenen Unterstützer von Kickstarterkampagnen "großer" Firmen schmunzeln: da lag ganz plötzlich ein dicker fetter Umschlag aus Italien vor unserer Haustür - Absender war irgendeine Privatadresse, also erstmal dicke Fragezeichen. Beim Auspacken stellte sich dann heraus, dass es die Figur von Aradia Miniatures war, deren Projekt ich vor knapp einem Monat unterstützt hatte. Das war mal eine positive Überraschung. Von dem Klops könnt ihr euch an Hand der Fotos ja selbst überzeugen. Ist wirklich ein extrem wuchtiges Teil, das super sauber und scharf gegossen wurde. Fühlt sich in der Hand ein bisschen wie Ram-Man in massiv an. Ich fand vor allem das Resin beim bearbeiten sehr angenehm, da es nicht so spröde war, wie ich es bspw. von Mierce kenne. Dadurch konnte man recht grob mit der Figur umgehen - was mir total entgegenkommt, da ich sonst ja fast nur Zinn in den Fingern haben :-)

Anfangs dachte ich erst "naja, ist halt massig. Aber woanders haben die dicken Dinger weitaus mehr klimbim anmodelliert". Wenn man sich dann aber die Pose und die unglaublich heftige Anatomie der Miniatur anschaut, sind solche Gedanken schnell verflogen. Das Ding strahlt mehr rohe Kraft und Bedrohlichkeit aus, als es ein mit Schädel und Splatter übersäter Grim-Fantasy-Hansel jemals schaffen würde. Total abgefahren.

Von den Black Sailor Orcs gabs auch grad ne Mail, dass alles voll im Zeitplan liegt und wohl im Juli schon verschickt wird *Yikes* Das würde bedeuten, dass ich pünktlich zum -wohlverdienten ;-) - Ferienbeginn die Figuren schon in der Hand haben dürfte.

Ist zwar nicht mehr ausschließlich Freebooters, aber es bleibt piratig oder zumindest maritim :-)

Bis zur Spiel hoffe ich mal, alle Minis des ersten Regelwerkes von Freebooters bemalt zu haben. Das wäre echt ein cooler Meilenstein, zumal mir von Deep Jungel auch nicht mehr so viele fehlen.

Jetzt aber genug gequasselt. Zum Schluß noch wenigstens ein paar Fotos von dem fetten Walmenschen und zwei Bildern aus meinem Schrank. So sieht das dann aus, wenn fast ausschließlich Freebooters das Kommando übernommen haben :-) Raven und Calamite fehlen sogar noch in der oberen Etage, da sie noch nicht zusammengebaut wurden. Aber ansonsten müsste fast alles da sein (ausser ein paar alter Sachen *Argh*

Viel Spaß und schreibt einfach mal, was ihr zur kleinen Ausdehnung des Longfall'schen Archipels haltet.

post-24950-0-11773000-1435607018_thumb.j

post-24950-0-31019300-1435607029_thumb.j

post-24950-0-38095700-1435607046_thumb.j

post-24950-0-97262500-1435607064_thumb.j

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Einfach richtig geil! Vor allem der Walmensch ist eine Wucht. Was hat der denn für eine Base? Ist ja mächtig gewaltig. 

Aber hast ja echt noch ne Menge zu bemalen. So viele Minis hätte ich auch mal gerne.

 

Viele Grüße

Itzah

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast

Danke, danke. Das sind zwar schon viele Minis, aber zu meiner Verteidigung muss ich sagen, dass ich sonst nicht sonderlich viel anderes am Start habe. Nur noch ein paar Sachen zu Empire of the Dead und Figuren von Darklands, die ich zum Aufbau einer kleinen Fantasy Armee für Kings of War nutzen möchte. Alles was sonst so an GW-Zeug da war, ist entweder schon verkauft oder kommt demnächst unter den Hammer. Bin auch so schon genug ausgelastet :-)

Kleines Bildupdate mit bemaltem Bajo und einer Cucaracha im Entstehen.

Viel Spaß damit :-)

Der Walmensch hat gar kein Base dabei, aber von Fuß zu Fuß (Aussenkante) sind es fast 60mm :-)

post-24950-0-35868100-1435933325_thumb.j

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mittlerweile hat sich bei mir auch ein ganzer Stapel Minis angesammelt, doch im Moment lasse ich die Finger von weiteren Bruderschaftlern. Bei 11 Stück hat man eigentlich bereits eine gute Auswahl um verschiedene Stile zu spielen. Aber die Gobbos sind natürlich schon cool und mal ehrlich......Grün ist gut, war schon immer mein Leitspruch und ich fühle mich bestätigt :ok:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast

Extreme Minis - extreme Farben ;-)

Bei Gobbos bin ich ganz froh, mal von "wie hat das auszusehen" wegzukommen :-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast

Die neuen Minis sind grad angekommen und sie sehen fantastisch aus. Kaum Gussgrate, nur hier und da ein paar Nasen, die man sogar mit den Fingern abknibbeln kann. Ganz besonders gefallen mir die großzügigen Zapfenverbindungen, die die Figuren echt superpassgenau zusammenfügen. Sollte das jetzt zum Standard bei Freebooters werden, heben sie die Messlatte für Figurenqualität in meinen Augen nochmal ein bisschen höher.

Das Design der Minis ist auch extrem Klasse und für ein Gefolge ziemlich detailliert. Der Pirat hat sogar hinten am Gürtel ein paar lustige Fetische hängen :-)

post-24950-0-64491500-1436341508_thumb.j

post-24950-0-16992600-1436341516_thumb.j

bearbeitet von Gast

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.