Jump to content
TabletopWelt

Empfohlene Beiträge

Hi zusammen

Ich habe gestern gegen die neuen Dämonen gespielt und mir wurde der Ars.. So richtig weit aufgerissen. Besondere Probleme hatte ich da mit dem Blutdämon. Ich hab mir mein Buch zur Hand genommen aber ich finde da nicht wirklich eine Antwort. Wenn der mit seiner Waffe wo seine Werte ständig um w3 erhöht los zieht steht bei mir meist nichts mehr nach der ersten Phase. Ich dachte an Ben DP oder Kriegsherr mit dem Höllenschwert, aber die sind auch keine Gegner für ihn.

Habt ihr da Erfahrungen? Need help :-(((

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Eine Möglichkeit liegt zunächst auf Magie und den Todbringer. Letzterer setzt dem Stellungsspiel des Blutdämonen i.d.R. etwas zu, (man kann zwar natürlich nicht davon ausgehen, bei einer Verwundung gleich die 6 bei den LP zu werfen, aber wenn der Dämon schon angekratzt wird, ist es oftmals eine Erleichterung für Dein Spiel), aber die Magie (v.a. die Tzeentch-Geschosse) könnten dann oftmals ausreichen um ihn komplett zu neutralisieren.

In Punkto Nahkampf könntest Du natürlich versuchen ihn zu binden, dafür brauchst Du aber einen (wie auch immer) berittenen Helden um nicht getrampelt zu werden und mindestens einen 4+ Rettungswurf und Mal des Nurgle, oder gleich Tzeentch und 3+ Rettung.

Was auch noch eine Möglichkeit wäre: Den Blutdämonen in 30 + x Barbaren mit Tzeentch und Schilden versumpfen zu lassen..dank Parieren stehst Du das vermutlich das ganze Spiel durch, solange da keine Unterstützung von Seite der Dämonen kommt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Todbringer ist so ne Sache. Ich hab den jetzt 2 mal gespielt und in beiden spielen zusammen 2 mal schießen können ^^. An die Barbaren hab ich noch nicht gedacht die wären da scho ne Option.

Der Bluter hat mir mein BSB mit 2+/3++ 1wiederholen punktgenau in einer Phase gekillt -,-. Und die Erhöhung des Retters auf 4+ der gedämmten Armee lässt uns überall versumpfen. Vielleicht mal wieder einen Drachen spielen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das Problem ist, dass Dir der Drache wohl auch umgeboxt wird. Du könntest natürlich an einer Hara-Kiri Version eines Blutdämon-Jägers feilen, dazu müsstest Du aber relativ viele Elemente vereinen bei einem Chaosgeneral: Das Flammenschwert, Erstschlag (oder Ini 10) und des anderen Gauners Scherbe. Dazu vielleicht noch Mal des Khorne um mit 6 Attacken zu starten..das Problem ist dabei nur, dass Du dann nicht so extrem prickelnd verwundest. Könnte aber auch durchaus für einen in einer NK Runde getöteten Blutdämonen reichen.

-> Er hat keine Rüstung, alle geschafften Retter müssen wiederholt werden UND Du nimmst W3 Lebenspunkte pro Verwundung.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Interessant und wohl am meisten hilfreich wäre es, wenn Du noch Auskunft über die restliche Armee Deines Gegenspielers gibst. Vielleicht ließe sich da so besser diskutieren. Aber ansonsten versuch ruhig das Versumpfen. Da wäre dann auch ein Kontern mit Streitwagen (wegen der Aufpralltreffer) eine Alternative.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Der Bluter sucht sich seine Nahkämpfe für gewöhnlich aus (es sei denn andere Flieger kommen irgendwie dran), wie möchtest du ihn dazu bewegen in deine Barbaren zu gehen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

30 zerfleischer + Herold

2x 10 Dämonetten mit Herold

5 Jägerinnen

dann dieses 40k Vieh

2x 5 Furien

Bluter und Herold des tzeentch st2 Metall

Die liste war mehr als Schlagbar, aber er hat ungemein gut gewürfelt (1 runde MP nurgel irgendwas, 5 tzeentch Krieger sterben und in der 2. bekommen seine Dämonen den 4++, den er unsagbar oft meistert.

Also alles in allem war es nicht mein Tag

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Vorm neuen Buch war der Bluter absolut das Schlimmste, habe selber immer nach ner Alternative gesucht. Im neuen Ab ist die Nurgleliste aber noch viel schlimmer;-).

Wenn du weißt, dass du gegen einen Bluter spielst, kannst du ja versuchen, gezielt aufzustellen. Tzeentchflieger, am besten 2, damit der eine die Scherbe hat, und der andere mit ASF-Helm und NK-Power draufhauen kann. Tzeentchkrieger mit Stärke halbieren, dann kannst die Helden derweil in der Einheit vor der Kanone schützen.

Todbringer bringt gegen Bluter nix, da er max. 2mal schießt und dann vom Bluter umgeräumt wird.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich weiß ja auch nicht, wie ihr würfelt, aber die Chance auf einen Treffersymbol ist ein Drittel, was aber zu einem Sechstel gleichzeitig mit der Fehlfunktion kommt.

Zu 2/3 weicht der Todbringer ab und bei der Basegröße des Blutdämons landet dann jede mehr oder weniger zentral platzierte Schablone neben ihm. Die geringe Stärke ohne multiple Verwundung juckt den Blutdämon ja kaum.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Naja, wenn du das Loch mittig über den Bluter legst, weichst du mit 2 Zoll immer so weit ab, dass das Loch nicht mehr drüber ist. Wenn du das Loch in die Ecke legst, triffst du ihn bei einer 2 Zoll Abweichung immer noch, wenn die Abweichung fast parallel zur Diagonalen verläuft. Damit ist eine kleine Chance da, die ist definitiv grösser als 0 ;)

Oder wolltest du berechnen, wie gross genau die Chance dazu ist? Dazu bin ich zu faul :ok:

Gegen den Bluter würd ich einfach auf brachiale Gewalt setzen. Wenn er ihm Todbringer feststeckt (sofern er da wirklich angreifen will) mit Autos und nem Panzer-Helden reinfahren. Auf dämlichem Tier sind die Helden ja auch gegen den Todesstoss immun und mit Zweihänder macht man auch ordentlich Schaden :).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Oder wolltest du berechnen, wie gross genau die Chance dazu ist? Dazu bin ich zu faul :ok:

Ja, das wollte ich.

Davon ausgehend, dass bei Platzierung in der Ecke neben den beiden Treffern zu 3/4 (eine Abweichung von 2 Zoll ist dann ja bei 270° ein Treffer) eben ein Treffer dabei ist, aber irgendwie wusste ich da nciht wirklich weiter.

Wollte das auch für Streitwagenbases machen, wo dann ja noch mal ein bißchen mehr dazukommt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hat der Scrub mit seiner Ork-Artillerie auf dem Chaosbienenturnier auch so gegen mich gemacht und auf Nachfrage genauso begründet.

Edit:

Also auf die Ecke zielen. Man habt ihr in der Zwischenzeit viel geschrieben ^^

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Da 1 Zoll mehr als 50mm sind, sinds eben nicht genau 1/4 der Richtungen :notok: und dazu bin ich zu faul, das für die genauen Werte zu machen.

ehm also ein Zoll sind doch 2,54cm, also 25,4mm, d.h. 1 Zoll ist nicht mehr als 50mm...

Wenn man also beim Blutdämon (50mmx50mm) die Schablone mit dem äußersten mm des Lochs (9mm Durchmesser) auf die Ecke des Blutdämonen legt und der innere Kreis des Lochs mit 8mm Durchmesser außerhalb der Blutdämonenbase auf der imaginär verlängerten Diagonalen zum Mittelpunkt des Blutdämonen liegt, so wird der Blutdämon selbst bei einem Wurf von 2 Zoll (50,8mm) auf dem Abweichungswürfel in 1/4 aller Fälle immernoch getroffen, da am Ende immernoch ein Teil des Lochs auf dem Blutdämon liegt, nämlich der äußere Kreis des Lochs mit einer Breite von wenigen mm.

Die Chance auf einen Treffer mit dem Loch beträgt demnach:

12/36 (Treffersymbol) plus 1/36 [weicht zu 2/3 ab, trifft immernoch mit dem Loch mit 1/6 (Ergebnis 2), weicht zu 1/4 in den gewünschten Quadranten ab)

==> Gesamtchance von 13/36 auf einen Volltreffer mit dem Todbringer auf einen Blutdämon

So geht jedenfalls meine Rechnung:ok:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@challenge

Sehe ich ganz genauso!

Wesentlich wichtiger ist aber wohl der bereits angesprochene Effekt des Todbringers, dass der Bluter nicht unbedingt auf sich Schießen lassen will! Ein Bluter mit drei LP kann sich in Chaoseinheiten nicht mehr wirklich reintrauen! Ne Einheit Ritter oder Scullcrusher ohne Champion sollten das ja wohl hinkriegen!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ach, den Fehlfunktions-Volltreffer ganz vergessen:

1/6 Fehlfunktion, 1/6 Volltreffer, also nochmal 1/36 insgesamt drauf.

Damit sind wir bei 14/36, also 7/18 Chance auf Volltreffer:ok:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.