Jump to content
TabletopWelt

Empfohlene Beiträge

Hallo liebe Wargaminggemeinde.

 

Ich werde versuchen in diesem Thread etwas Substanz in meine Tabletopbemuehungen zu bringen.

Bei mir im Suedschottischen Tabletopclub wurde ich mit Muskets and Tomahawks sowie Grande Armee von Sam Mustafa (bekannt u.A. von Lasalle) angefixt. Die spielen zwar auch Black Powder, aber von 28mm hab ich erstmal genug (zu viel zum Schleppen).

Ich weiss jetzt zwar noch nicht, ob ich jemals gross 15mm historisch spielen werde, weil ich schon laenger nicht im club war, aber ich werde mir mal ein paar Minis zulegen und anfangen zu malen. Allein die ungeheure Vielfalt an Miniaturen in 15mm rechtfertigt so ein Vorhaben und die Farbenfrohheit der Uniformen laed dazu ein.

 

Ich habe also zwei vorhaben:

1. 1812 Wuerttemberger fuer Grande Armee

2. Franzosen im Siebenjaehrigen Krieg in Nordamerika (aka French Indian War) fuer Muskets and Tomahawks

 

bearbeitet von Zavor
Korrektur der Formatierung
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

1. Wuerttemberger fuer Grande Armee

Ich habe mich fuer Miniaturen von Old Glory Entschieden. Gemaess der Bewertungen sollen die naemlich billig und gut sein. Ich werde spaeter nur wahrscheinlich Probleme mit der leichten Infanterie bekommen, da andere Hersteller wie AB der Meinung sind, dass 15mm Miniaturen 18mm gross sein sollen. Bilder meiner Minis folgen in Kuerze.

Einheiten, die am Russlandfeldzug beteiligt waren:

Corps III, 25. Division

1., 2., 4., 6., (7.), Infantrie Regiment (interessant ist hier vor allem das 6., da dieses 1812 bereits Tschackos hatte und keinen Helm wie die uebrigen Regimenter)

1., 2. Leichtes Infantriebataillon

1., 2. Jaegerbataillon

1., 2. Berittene Artillerie

1., 2. Artillerie

12pfuender Batterie

1.-4. Kavallerieregiment, wobei das dritte Regiment der Reservekavallerie zugeordnet war und damit nicht wie der Rest im dritten Corps.

Ihr seht also: Genuegend Auswahl fuer den Anfang. Im Moment bemale ich ein Bataillon des ersten Infantrieregimentes.

bearbeitet von Herzog Truffe
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

2. Franzosen fuer Muskets and Tomahawks

Fuer das Erstwerk der Macher von SAGA habe ich mich fuer die Franzosen entschieden. Blue Moon Minufacturing ist einfach ein geniales Unternehmen. Das muss mal gesagt werden. Wer es schafft, im 15mm Massstab Miniaturen herauszubringen, die einzigartige Posen darstellen, der hat sich in meinen Augen einen Orden verdient. Da wurde jede verdammte Miniatur einzeln modelliert!

Ich habe einige Packen der Blue Moon Miniaturen bestellt und werde darueber berichten, wenn ich sie bemale.

edit: Rechtschreibkorrektur

bearbeitet von Herzog Truffe
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Historisch ist ja nicht so meins.

Aber dafür finde ich den Maßstab (eigentlich alles von 6-15mm) zur Zeit, bzw eigentlich schon länger, sehr gut.

Endlich mal größere Schlachten ohne dass man mit 2 Taschen und einem Rucksack zum Spiel anreisen muss.

Ich weiss jetzt zwar noch nicht, ob ich jemals gross 15mm historisch spielen werde, weil ich schon laenger nicht im club war,

Wär natürlich schick wenn du, falls du doch mal zum Spielen kommst, auch einen kleinen Spielbericht schreibst.

aber ich werde mir mal ein paar Minis zulegen und anfangen zu malen.

Ein sehr guter Grund um Minis zu kaufen, auch wenn man dafür eigentlich gar keinen braucht :D.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke fuers Mitlesen.

Bemalen laeuft zaeh vonstatten. Ich habe jetzt allerdings Dokumentarfilme als Hintergrundberieselung fuer mich entdeckt. Deswegen ist das erste Bataillon Wuerttemberger schon zur Haelfte mit Grundfarben bepinselt worden. :ok:

Nun Etwas ganz anderes:

Kritik zu Cotton Jim's Flags

Ich habe mir von besagtem Hersteller ein paar Flaggen rausgelassen, weil ich kommerzielle Flaggen mit den kostenlos herunterladbaren vergleichen wollte. Cotton Jim war da einfach das Billigste, was ich finden konnte und ich muss leider sagen: Der Preis ist gerechtfertigt.

Zu meiner Bestuerzung haben die es nicht einmal fertig gebracht, Ihr Produkt korrekt kennzuzeichnen. Ein Teil der Flaggen gehoeren zu anderen Regimentern, als die die auf der Verpackung stehen. Es gab zwar Photos im Onlineshop, aber da sind die Farben nicht eindeutig zu erkennen (rot oder violett, hell oder dunkelblau etc.).

Ich habe diese Flaggen fuer die Wuerttemberger Infanterie erworben:

http://quickreactionforce.co.uk/index.php?main_page=product_info&cPath=449_450_602&products_id=7298

http://quickreactionforce.co.uk/index.php?main_page=product_info&cPath=449_450_602&products_id=7299

Hat mich zwar insgesammt nur 5 Pfund Sterling fuer 12 Flaggen gekostet und die Regimenter, die enthalten sind, kann ich evtl. besser gebrauchen, als die, die drin sein sollten, aber es aergert mich trotzdem. Hinzu kommt noch , dass ich beim Onlineshop QRF ein review des Produktes geschrieben habe, welches nicht einmal veroeffentlich wurde.

Zur Qualitaet der Flaggen: Ich glaube ich kriege das in der Uni oder einem Copyshop besser hin als die. Die Flaggen wirken ein wenig koernig, um nicht zu sagen, verpixelt. Die Groesse scheint in etwa hinzukommen. Allerdings sind alle Flaggen aller Regimenter gleich gross. In Wirklichkeit waren aber die fruehen Flaggen deutlich groesser als die spaeter gegruendeter Regimenter. Die enthaltenen Flaggen sidn alle in der Groesse der ersten Regimenter.

Fazit:

Man zahlt zwar deutlich weniger als fuer andere Hersteller, aber dafuer bekommt man andere Flaggen als die, die man moechte und noch dazu in Gewuerzbildqualitaet.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Interessantes Projekt, vor allem wegen des Maßstabes...bei mir warten immer noch die 1806er Preußen auf die Bemalung...irgendwann...

Nur eine Anmerkung:

Ich werde spaeter nur wahrscheinlich Probleme mit der leichten Infanterie bekommen, da andere Hersteller wie AB der Meinung sind, dass 15mm Miniaturen 18mm gross sein sollen. Bilder meiner Minis folgen in Kuerze.

OG ist doch auch 15/18mm groß...das sagt zumindest das am weiten verbreiteste Vergleichsbild...:???:

compatibility.jpg

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Oh. Danke. Ich hatte halt gelesen, dass AB enorm gross sein sollen. Mir solls recht sein. ;)

Ich werde mich bei meinen Wuerttembergern wohl erstmal an Napoleons Russlandfeldzug orientieren. Meine Hauptquellen sind dann "Napoleons Invasion of Russia" und "The Wuerttemberg Army 1792-1815" von George Nafziger sowie "With Eagles to Glory" von John Gill. Letzterer Band ist zwar eigentlich ueber die Kampagne von 1809 gegen Oesterreich und die Tiroler Aufstaendischen, aber die Wuerttemberger haben sich bis zum Russlandfeldzug nur unwesentlich veraendert.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Oh. Danke. Ich hatte halt gelesen, dass AB enorm gross sein sollen. Mir solls recht sein. ;)

Kein Problem. ;)

ABs sind wie Blue Moon, Eureka, Campaign Games, Fantassin/Warmodelling Figuren im 15/18 mm Bereich, sind vom Sculpting her aber wohl das beste (entsprechend teuer)...meiner Meinung nach von den Details her auf einen Level mit den Perrys - und das obwohl 1cm kleiner! Battle Honours (echte 15mm) sollen auch gut sein...(selber Kneter).

Was für Blue Moon Packs braucht man eigentlich für eine Starterarmee bei Muskets & Tomahawks?:???:

Was die Bücher angeht...ich habe für die 1806er Preußen den Jena-Band von Hourtoulle...da sind für alle beteiligten Regimenter Uniformtafeln enthalten!

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Was für Blue Moon Packs braucht man eigentlich für eine Starterarmee bei Muskets & Tomahawks?

Kommt drauf an, was du spielen willst. Ich hab mir mal die Woodland Indians, French Irregulars/Militia und French Line Skirmishing zugelegt. Das sollte erstmal reichen. Vielleicht hole ich mir spaeter noch diese Compagnies Franches de la Marine, aber das ist fast schon overkill.

Ich glaube mit der Indianertuete oder den Irregulars kann man schon alleine groessere Listen aufstellen. Da sind ja jeweils ca. 30 Pueppchen drin.

Was die Bücher angeht...ich habe für die 1806er Preußen den Jena-Band von Hourtoulle...da sind für alle beteiligten Regimenter Uniformtafeln enthalten!

Ich benutze da entweder die Tafeln von Knoetel oder (da ich ein klein wenig Franzoesisch kann) histofig.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hey!

Ein weiteres historisches Projekt ist immer unterstützens- und lesenwert, aber seit ein paar Tagen schaue ich nun bei jedem neuen post mit der Hoffnung auf erste Bilder hier hinein und werde regelmäßig enttäuscht. Zeig doch mal was! Unbemalt, WIP, egal. Hauptsache, man sieht mal was ;)

Und ein Bild der unbemalten/WIP-Armee zum Einstieg wäre vielleicht gar nicht verkehrt, denn momentan kann ich gar nicht abschätzen, wieviele Modelle uns Leser hier so erwarten...

Und habe ich das zwischen den Zeilen richtig gelesen? Du wohnst in Schottland? Neid! Studienbedingt oder dauerhaft?

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Im Moment konzentriere ich mich auf die Wuerttemberger und arbeite am ersten Regiment.

Ich habe mal einen Blog erstellt, damit ich Bilder hochladen kann:

http://wuerttemberg1812.blogspot.co.uk/

Wie man sieht, sind das so ca. 40 Infanteristen.

Nach der Infanterie wollte ich dann ein paar Stuecke Artillerie bauen und bemalen und mich dann irgendwann Muskets and Tomahawks widmen.

Und habe ich das zwischen den Zeilen richtig gelesen? Du wohnst in Schottland? Neid! Studienbedingt oder dauerhaft?

Erstmal fuers Studium bis August oder September. Vielleicht bleib ich danach aber auch hier. Ist ne schoene Ecke. ;)

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Schön !

Ich habe vor ein paar Wochen auch 15mm-OG-Württemberger bemalt.

Hat richtig Spaß gemacht :)

Bei der Reiterei von OG musst du ein wenig aufpassen. Das sind Chasseurs a Cheval, also berittene Jäger, die bei den Württembergern eine grüne Uniform anhatten.

Die Chevaulegers waren ein wenig anders uniformiert und hatten teilweise einen anderen Helm.

Schau mal hier rein, wenn du die Page nicht schon kennst:

http://empire.histofig.com/-Royaume-de-Wurttemberg-.html

Viel Spaß noch :ok:

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Vielen Dank fuer die Warnung. Im Moment haenge ich ja noch an der Infantrie. Da habe ich jetzt letztens das Gelb (erstes Regiment) ueberarbeitet. Ich glaube, ich werde da einfach mal ein paar Testminis machen. Ich habe naemlich den Eindruck, dass ich zu viel Muehe und Zeit investiere, wenn ich nachher unter Umstaenden eh dippen werde.

Das Kavallerie bei den Wuerttembergern schwierig ist, habe ich schon bemerkt. Die haben gefuehlt alle 2 Jahre die Uniform komplett umgekrempelt.

Histofig kenne ich. Ich bin von denen begeistert. Das ist ein super Projekt von gewaltiger Groesse. Ich habe auch noch keine Fehler oder Widersprueche mit anderen Quellen entdecken koenne.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Eine Armee für den kompletten Zeitraum 1806-1815 kann man eh vergessen...:)

Bei den meisten Napo-Armeen muss man sich auf einen bestimmten Zeitraum

beschränken was die Uniformen angeht. Ich versuche eine 1809-Armee aufzubauen, die kann man einigermaßen...auch für Russland-1812 nehmen.

Nachdem die meisten Männer in Russland blieben wurde die Armee danach fast vollständig neu aufgebaut und für die neuen Regimenter gab es z.T. neue Kopfbedeckungen, Uniformen etc.

Schöne württembergische Cevauleger (und meines Wissens die einzig richtig uniformierten...) hat übrigens AB Miniatures.

Wegen dem Gelb...ich nutze Ocker dafür und gehe ganz leicht mit einem richtigen Gelb als Highlight drüber. Rein Ocker reicht aber auch aus, merkt man bei dem Maßstab eh nicht. Mit dippen komme ich bei 15mm irgendwie nicht klar, ich habe es ein paar Mal probiert aber das Ergebnis gefällt mir persönlich leider nicht so gut. Aber wie immer ist das natürlich Geschmackssache. Die Minis müssen einem selber gefallen ;)

Noch was...im Feldzug trug die württembergische Infantrie graue Hosen.

Die weissen Hosen wurden nur im Frieden und in der Garnison getragen.

Kennst du diesen pdf-Vortrag über die württembergische Armee schon ?

http://www.napoleon-online.de/Dokumente/Wuerttemberg_Workshop_Stein_Uniformierung.pdf

Einie Kleinigkeit fällt mir noch ein zu der württembergischen OG-Reiterei.

Wie gesagt, auf dem Pack werden die zwar als Chevauleger verkauft sind aber eigentlich Chasseurs a Cheval (berittene Jäger). Das Pack hat 2 Kommandoeinheiten dabei, je 1 Offizier/1 Trompeter und 1 Fahnenträger.

Der Fahnenträger ist UNSINN. Die Chasseurs hatten (wie die ganzen leichten Infantrie- und Reitereieinheiten) überhaupt keine Fahnen. Ich habe ein wenig rumgebastelt und habe aus dem Fahnenträger einen normalen Trooper mit Schwert gemacht.

Ansonsten, weiter so :ok:

bearbeitet von Razgor
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Herzlichen Dank nochmal. Die PDF kannte ich noch nicht. Den Ockertrick werde ich vielleicht auch ausprobieren, aber nur, wenn das mit dem Gelb in die Hose geht (diesen Satz koennte ein Schelm auch missverstehen ;) ).

Mir ist schon aufgefallen, dass ich um AB nicht herumkommen werde. Die scheinen auch die einzigen zu sein, die akzeptable leichte Infantrie anbieten. Akzeptabel = richtige Kopfbedeckung

Ich werde eventuell am Sonntag zum Weitermalen kommen. Wenn nicht, dann halt naechste Woche.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das Witzige ist ja auch, dass ich jetzt, wo ich nicht mehr in Wuerttemberg bin, mit Wuerttembergern anfange. Da kann ich nichtmal ins Museum und mal ein paar Uniformen anschauen. Hier gibt's ja nur Black Watch und Scots Greys. ;) Immerhin haben die auch einen Napoleonischen Adler samt Fahne.

Im Moment haelt mich das gute Wetter vom Malen ab. Ich werde aber in Kuerze weitermachen.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.