Jump to content
TabletopWelt
ItzaTehe

Skaven - keine Lust mehr?

Empfohlene Beiträge

- Mehr Spaß kann auf Dauer auch doof sein, wenn man trotzdem ständig verdroschen wird.

- Warum kann ich nach der ersten Runde schon wieder so viele Modelle wegpacken?

Hmm, das sehe ich genau andersrum. Ich finde es super dem Gegner 3 runden lang Müll vorzuwerfen und dann zum finalen schlag auszuholen und Abgeräumt wird man selten finde ich, gerade mit Skaven finde ich, kann man das Abgeräumt werden gut verhindern.

Mfg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hmm, ich hab zwar nicht alles gelesen, aber ich versteh euch irgendwie nicht... Ich verlier auch schnell die Lust an einer Armee... Wobei einzig die Skaven ausgenommen sind...

Dabei ist sogar egal was ich in meine Armeeliste packe und seis noch so sinnfrei irgendwie macht jede Einheit sein Ding...

Ich spiel meine pelzigen Freunde auch im Turnierumfeld und muss so rückblickend sagen, auch relativ erfolgreich, also so vorderes Drittel ist eigentlich meistens drin...

Da gibts auch selten mal ein spiel bei dem ich meine Gegner zumüllen muss, macht mir ja auch selbst keinen Spass... Übertriebene Härte kommt so gesehen auch nie vor. Ich spiel einfach was Spass macht, da ist das Ergebniss dann eher Nebensache...

An der Sache mit bemalter Armee könnt aber was dran sein... Deshalb hab ich auch nur vollständig bemalte Armeen aufm Feld, egal welches Volk... Und wenns sein muss das ich am Vortag vom Turnier noch schnell 10 Jezzails bemalen muss oder GWKs... (alles schon gemacht...)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ich spiel meine pelzigen Freunde auch im Turnierumfeld und muss so rückblickend sagen, auch relativ erfolgreich, also so vorderes Drittel ist eigentlich meistens drin...

Da muss ich dir leider recht geben Ben :ok:

Aber du bist ja auch der "Ober-Ratzen-Treiber" im Oberland ;);D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja zu dem Thema habe ich auch meine Geschichte.

Damals, vor einigen jahren hab ich das Hobby mit den Rattlingen angefangen.

Eine Zeit lang war das auch meine einzige Armee. Kein Wunder - war ja damals noch Schüler mit begrenzten finanziellen Ressourcen. Aber mit der Zeit ist da eine ansehnliche Horde angewachsen.

Allerdings wurde mir eben auch das Bemalen bald zu viel. Nachdem ich ein paar Regimenter schlecht angemalt habe (Erstarmee eben), ist mir ein Schema eingefallen womit man das besser machen kann. Aber das hieß dass ich neben den Modellen die noch komplett neu zu bemalen sind die vielen "alten" Modelle modifizieren musste - also viel Arbeit. Und dann kam ich auf die Idee 40k anzufangen da ich sowieso eher ein Sci-Fi-Fan bin. Und ein Freund hat mir das Angebot gemacht meine Skaven zu kaufen - was heißt ich hätte wieder Geld für meine neue Armee, die Space Marines. Das alles zusammen - verzweifeln vor dem Berg an Bemalung, der Gedanke dass ich eigentlich eh kein Fantasy mehr spiele und komplett auf 40k umsteige und das Angebot alles zur selben Zeit hat dazu geführt dass ich die verkauft habe.

Heute bereue ich das. Das ich nicht mehr Fantasy spiele hat sich nicht bewahrheitet, nach eingien Jahren 40k habe ich dann Dämonen angefangen die man ja in beiden Systemen spielen kann. Und das hat mich wieder auf den Geschmack gebracht. Aus dem ganzen habe ich aber gelernt:

Ich werde keine Modelle mehr verkaufen, schon gar nicht wenn sie bemalt sind. Die Arbeit die drinsteckt kriegt man ja nicht wieder und das Geld nur zum Teil. Selbst wenn ich eine Armee mal lange nicht spiele, dann bleibt sie halt in der Vitrine. Wenn ich wieder interesse dran habe, dann staube ich sie ab und spiel dann wieder damit.

Eher umgekehrt: Ich nutze es aus dass andere ihre Modelle verkaufen und stelle mir meine Sammlungen nun zum Teil durch günstige Ebaykäufe zusammen. Was ich aber habe behalte ich dann eben auch :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bin grad über den Beitrag gestolpert (war jahrelang nicht mehr hier im Rattenbau) und muss sofort meinen Senf/Rat dazu geben :)

Auf jeden Fall alle Ratten bemalen, die ganze Armee gehört bemalt. Damit zollst du deinen Untergebenen Respekt, sonst respektieren die dich auch nicht und sie lassen absichtlich mal was hochgehen oder tun nur so als wenn sie zuschlagen. Bemalen haucht denen ja sozusagen Leben ein und wenn du dich nicht vorher schon irgendwie gottgleich/auserwählt gefühlt hast wirst du es danach tun (oder du bist garnicht auserwählt und wirst in kürze beim Käseknabbern zufällig auf etwas Giftiges beißen, so Brutzyklen sind brutal kurz und keinen kümmert ein toter Nichauserwählter mit einer kümmerlich bemalten Armee).

Aber noch wichtiger: Du mußt größenwahnsinnig sein und die Welt beherrschen wollen! Die Rattenmeute schart sich dann um dich (die wollen alle ihren Weltberrschkäsebonus bekommen) und kämpfen verbissen für deine Ziele (!), vor allem wenn du ab und an erwähnst einen guten Draht zur gehörten Ratte zu haben und einen Käsefabrikanten als Cousin.

Zusammengefaßt: Frage nicht was du für die Skavenheit tun kannst, sondern pack den Käsebär an den Hörnern und reite auf ihm in den Sonnenuntergang......äh...ich hab den Faden verloren, das war wohl ein Warpsteiner zuviel, und wollte was ganz anderes sagen...ach ja: Wenn dir Ratten nicht liegen bist du zu unwahnsinnig (und wirst beherrscht werden).

Nochmal in Menschensprache: mal die Minis an, sei wie Warpstein und such dir schon mal bei Ikea einen beeindruckenden Stuhl aus, den du dann im Rat der 13 als Sitzmöbel nutzen wirst.

Gruss

LeonDeRat

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das Problem kenn' ich auch, allerdings kann ich es genauso wenig erklären, die Skaven sind wirklich eine coole Armee. Hab nur Angst vor dem neuen Armeebuch, dann kommen die ganzen tollen Gegenstände weg. Bei mir hat es geholfen, mir noch eine neue Armee zuzulegen um dann abwechselnd zu spielen. Sollte am besten eine komplett andere Armee sein, wie bei mir Chaoskrieger. Allerdings lag es bei mir teilweise daran, das ich immer verloren habe. Trotzdem sollte ein bisschen Abwechslung helfen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich identifiziere mich mit dem Problem. Ich besitze viele Armeen. Allerdings jeder Monat muss ich wechseln und es passiert mit skaven noch häufiger. Der Grund ist für mich simpel: stärke 3. langfristig verursacht Frust nichts in Nahkampf zu töten. Die Brut, das Rad, etc können einiges aber Sklaven oder Klanratten nicht. Deswegen verliert man die Geduld relativ schnell.

Ich habe mehr als 500 bemalte skaven und das war sehr hart zu bemahlen. Das Ergebnis ist sehr wohltuend und bekommt man gute Laune, wenn man die bemalte Horde kontempliert.

Und Drittens: eine Horde ist immer wieder schwierig zu transportieren!

Grüsse

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Der Grund ist für mich simpel: stärke 3. langfristig verursacht Frust nichts in Nahkampf zu töten. Die Brut, das Rad, etc können einiges aber Sklaven oder Klanratten nicht. Deswegen verliert man die Geduld relativ schnell.

Dem kann ich voll und ganz zustimmen, wenn dann auch noch die guten "Sachen" versagen vergeht einem schnell die Lust.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hm, ist bei mir nicht so... wäre bei Goblins ja dasselbe. Gibt ja genug anderes, was Schaden raushauen kann, der Pöbel ist ja eh nur zum Sterben da. :skaven:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Den Schaden verursachen ja wirklich eher unsere rüstungsignorierenden Spezialwaffen und die Brut. Auch ein Grimmklingen Kriegsherr bedroht so ziemlich alles, was sich auf W, RW oder RT verlässt.

Und wenn du es unbedingt für notwendig erachtest mit Kerneinheiten durch Rüstungen zu gehen, dann empfehle ich dir mal Sturmratten mit Klingenstandarte. Mehr fährt das Imperium bspw auch nicht wirklich auf (Helebardenträger). Und deren Hass und +1 aufs Treffen durch Orkanium und Priester/Altar machst du gerade mit nem Glockenpropheten mit Todesraserei und nicht zuletzt mit den wirklich guten Assassinen mehr als wett.

Und wenn gar nichtsmehr geht, dann wirkt die Blitze oft Wunder. Wenn du mal die S 10 Schablone auf nen Ogerbus gelegt hast, weißt du erst wie unverschämt gut die ist ;)

Also an der S liegt's mMn GANZ SICHER nicht! :P

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Außerdem sind Goblins meine Lieblingsarmee und ich habe noch nie die Lust auf Goblins verloren. Ich glaube den Skaven fehlt seit der 7ten wirklich die "Eigenständigkeit". Sie sind einfach nicht mehr verrückt genug und jagen sich nicht richtig selbst in die Luft (Deshalb spiele ich wohl auch Vampir-Piraten. Ist ein wenig mein Skavenersatz, da sich dort auch die hälfte selbst wegballern kann). Außerdem fehlt es das Skavenhelden sich hinter ihren Einheiten verstecken und das Regiment von hinten anführen können.

Hinzu kommt die langweilige Bemalung. Alles ist irgendwo nur Fell. So denke ich mir das zumindest mittlerweile.

Mfg Itzah

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja, das mit der Bemalung ist echt so ne Sache. Hab dieses Jahr noch keinen einzigen Pinselstrich an meinen Ratten getan.

Wenn ich in meine Vitrine blicke, dann packt mich wegen der unglaublichen Anzahl an Modellen die Unlust in Reinform.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.