Jump to content
TabletopWelt
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Shinobi

Regelfragen vom Anfänger

Empfohlene Beiträge

Hallo Mitstreiter,

ich habe erst vor Kurzem angefangen und habe nach ein paar Spielen ein paar Fragen:

1) HFSK - Beim Erwürfeln der Anzahl der Schüsse wird bei einer Fehlfunktion die Anzahl der anderen beiden Würfel halbiert. Oder würfelt man die Würfel nacheinander und nur die nach der Fehlfunktion folgenden Würfelaugen halbiert? Ich verstehe das aus dem Armeebuch wie im ersten Fall beschrieben.

2) Combatregeln - Punkteberechnung: Wenn ich zwei HFSKs und zwei Meistertechniki einsetzen möchte, sind das dann insgesamt 0,5 Punkte für die zweite Kombo aus MT und HFSK oder sind es 2,5 Punkte?

Gruß,

Shinobi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

1) Das hast du richtig verstanden. Du kannst alle Würfel zusammen werfen und halbierst dann die Ergebnisse der beiden anderen.

2) 2,5

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Tegilagos,

danke für deine Antwort.

Ist zwar nicht zu meinen Gunsten ausgefallen, aber war zu erwarten. So witzig es ist, eine HFSK zu nutzen, bei den Punktekosten und dieser hohen Chance, die gesamte Anzahl der Schüsse zu halbieren, sind die knapp 200 Punkte für die Kombo MT+HFSK wohl woanders besser aufgehoben.

Fröhliches Schwitzen!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Hallo Tegilagos,

danke für deine Antwort.

Ist zwar nicht zu meinen Gunsten ausgefallen, aber war zu erwarten. So witzig es ist, eine HFSK zu nutzen, bei den Punktekosten und dieser hohen Chance, die gesamte Anzahl der Schüsse zu halbieren, sind die knapp 200 Punkte für die Kombo MT+HFSK wohl woanders besser aufgehoben.

Fröhliches Schwitzen!

Glaube mir, die Punkte lohnen sich. Spätestens, wenn du eine Horde Weißer Löwen vor der Flinte hast und beide HFSK zusammen mal eben knapp 40 Schuss raushauen. Mindestens eine solltest du immer mitnehmen. Du kannst auch 2 mitnehmen aber nur einen Technikuss. Dann müssen die aber näher beisammenstehen, damit du beide mit dem Technikuss abdecken kannst.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ein Technikus darf allerdings nur eine HFSK pro Phase unterstützen. Deshalb nützt es auch nichts, die beide nah aneinander zu stellen.

Und ja die Kombi lohnt sich, zwei sind schon arg defensiv. Das ist gut für Teamturniere wenn man verweigern will. Und das ist lame.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Stimmt auch wieder. Aber ich kann doch, wenn eine der beiden HFSKs keine Fehlfunktion hatte, die Unterstützung für die andere benutzen. Soweit ich weiß, muss ich das vorher nicht ansagen.

Mit anderen Worten: Ich schaue erstmal, wieviele Treffer ich würfel (und ob da eine Fehlfunktion dabei ist) und entscheide dann, ob ich mein BF übertrage. Keine Fehlfunktion = ich nutze den Technikus diesmal nicht, sondern für die zweite. Fehlfunktion = ich nutze den Technikus bei der ersten und hoffe auf gute Würfel bei der zweiten.

Im Endeffekt habe ich damit meine Chancen, keine Fehlfunktion zu würfeln, auch mit einem Technikus gut erhöht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ups, dann hab ich das beim letzten Mal wohl falsch gespielt. Dann macht meine Idee natürlich keinen Sinn :D

Trotzdem finde ich eine HFSK auch ohne Technikus sehr gut. Bedrohungspotential hat sie allemal, so dass sie eigentlich von keinem Gegner ignoriert werden kann.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

na ja... die Wahrscheinlichkeit für mindestens ein Fehlschussysmbol liegt bei etwas über 40%.

Wenn man kein Fehlschuss würfelt, dann hat man im Schnitt etwa 15 Schuss, die wahrscheinlich bestenfalls auf die 5 treffen.

Das macht 5 Treffer mit S5, rüstungsbrechend.

Das ist sicherlich nicht schlecht... aber eine wirklich starke Einheit des Gegners wird das nicht sonderlich beeindrucken. Diese haben nämlich meist entweder W4+ oder einen sehr guten Rüstungswurf oder sogar einen Rettungswurf.

Dann sterben 1-3 Gegner. Klar, bei Chaosrittern ist das schon ne ganz gute Ausbeute, aber bei den meisten anderen Regimentern ist das eher... naja.

Andererseits ist das gegen Monster, einzelne Charaktermodelle oder ähnliches natürlich schon wieder ganz anders.

Hier empfinde ich die Salvenkanone (ohne Technicus) als ganz gut, da ~2 Lebenspunktverluste für diese Gegner schon wieder sehr bedrohlich werden können.

Viel wichtiger als der eigentliche Effekt der Salvenkanone ist aber doch eigentlich die Psychologie (des Gegenspielers!). Wer einmal 30 Schuss abbekommen hat und dann mal wirklich viele Modelle vom Feld nehmen musste, der hat gehörigen (meiner Meinung nach zu großen) Respekt davor und wird übermäßig viel Anstrengung darauf verwenden, die Kanone zu vernichten.

[Achtung: mit Technicus sieht das ganze natürlich wieder anders aus. Die Trefferzahl kann erhöht werden, die Fehlfunktionswahrscheinlichkeit sinkt und die Schüsse treffen auch noch besser --> Die Salvenkanone macht deutlich mehr bumms]

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
na ja... die Wahrscheinlichkeit für mindestens ein Fehlschussysmbol liegt bei etwas über 40%.

Wenn man kein Fehlschuss würfelt, dann hat man im Schnitt etwa 15 Schuss, die wahrscheinlich bestenfalls auf die 5 treffen.

Das macht 5 Treffer mit S5, rüstungsbrechend.

Das ist sicherlich nicht schlecht... aber eine wirklich starke Einheit des Gegners wird das nicht sonderlich beeindrucken. Diese haben nämlich meist entweder W4+ oder einen sehr guten Rüstungswurf oder sogar einen Rettungswurf.

Dann sterben 1-3 Gegner. Klar, bei Chaosrittern ist das schon ne ganz gute Ausbeute, aber bei den meisten anderen Regimentern ist das eher... naja.

Andererseits ist das gegen Monster, einzelne Charaktermodelle oder ähnliches natürlich schon wieder ganz anders.

Hier empfinde ich die Salvenkanone (ohne Technicus) als ganz gut, da ~2 Lebenspunktverluste für diese Gegner schon wieder sehr bedrohlich werden können.

Viel wichtiger als der eigentliche Effekt der Salvenkanone ist aber doch eigentlich die Psychologie (des Gegenspielers!). Wer einmal 30 Schuss abbekommen hat und dann mal wirklich viele Modelle vom Feld nehmen musste, der hat gehörigen (meiner Meinung nach zu großen) Respekt davor und wird übermäßig viel Anstrengung darauf verwenden, die Kanone zu vernichten.

[Achtung: mit Technicus sieht das ganze natürlich wieder anders aus. Die Trefferzahl kann erhöht werden, die Fehlfunktionswahrscheinlichkeit sinkt und die Schüsse treffen auch noch besser --> Die Salvenkanone macht deutlich mehr bumms]

Genau das meinte ich. Rechne mit dem Schlimmsten und hoffe auf das Beste. So gehen die meisten Gegner eine HFSK an. Und so sollte man sie auch angehen. Natürlich ist die Wahrscheinlichkeit auf 30 Schuss nicht so hoch aber Wahrscheinlichkeiten zählen eigentlich bei Warhammer nicht wirklich. Dafür benutzt man je Einheit einfach zu wenig Würfel. Am Ende eines Spiels stimmen die Wahrscheinlichkeiten (Achtung! xD) wahrscheinlich wieder, aber das ist im spielentscheidenen Würfelwurf nebensächlich. Und 30 Schuss (mit -3 Rüstung wohlgemerkt) tun auch den dicksten Einheiten weh. Und alles was gegen HFSK noch Rüstung hat, ist meist nicht groß, sodass auch hier schon 2 oder 3 LP-Verluste entscheidend sein können (Monster, mons. Kav)

Und solange der Gegner auf meine HFSK schießt oder dafür kleine Truppen verwendet, fehlen im die Attacken und Umlenker gegen meine dicken Ritterblöcke. Dann opfere ich gerne auch mal 120 Punkte.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Außerdem ist ein Techniker auch ein ganz ordentlicher Umlenker, wenn es eng wird. Teuer ist er nicht und sehr flexibel. Wenn ich nur einen habe stelle ich auch ganz gerne die Kanone hinter die HSK und den Techniker dazwischen, dann kann er wenn ich anfange im ersten Zug noch der Kanone helfen und die HSK kann KM-Jäger erschießen wenn erforderlich.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@topical: So wie du das meinst, war es im alten Armeebuch. Wir sind auch die einzige Armee, bei der der Technikus so arbeitet. Alle anderen (Zwerge, CZ) entscheiden sich, wenn das Problem auch wirklich aufgetaucht ist ;-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
na ja... die Wahrscheinlichkeit für mindestens ein Fehlschussysmbol liegt bei etwas über 40%.

Sage mal schätz du nur, oder rechnest du?:lach: Oder willst du dir die nur Schönreden?:naughty:

Jeder Wurf hat ca. 16,6 % Chance eine Fehlfunktion zu würfeln. Damit sind es dann 49,8 % min. eine Fehlfunktion zu bekommen.

Damit sind es im Schnitt 5,5 Schuß wenn man eine Fehlfunktion würfelt

Wenn man kein Fehlschuss würfelt, dann hat man im Schnitt etwa 15 Schuss, die wahrscheinlich bestenfalls auf die 5 treffen.

und im Schnitt 16,5 Schuß ohne Fehlfunktion :eyes:

Das macht 5 Treffer mit S5, rüstungsbrechend.

Naja, fast richtig, ich lass das mal gelten.:)

Mit Fehlfunktion und allem feuert man ungefähr 11 Schuß pro Phase

Das ist sicherlich nicht schlecht... aber eine wirklich starke Einheit des Gegners wird das nicht sonderlich beeindrucken.

Da sind wir uns ja einig.;D

Mit Technikus wird nicht nur die Anzahl der Schüsse erhöht, sondern vor allem trifft man bereits auf die 4+ (lange Reichweite). Und mit ungefähr 18 Schuß sind das dank Technikus 9 Treffer und die beeindrucken doch sehr wohl.

Andererseits ist das gegen Monster, einzelne Charaktermodelle oder ähnliches natürlich schon wieder ganz anders.

Hier empfinde ich die Salvenkanone (ohne Technicus) als ganz gut, da ~2 Lebenspunktverluste für diese Gegner schon wieder sehr bedrohlich werden können.

Du musst mir mal sagen wie du bei einer Hydra oder einem (wahrscheinlich mit Rettungswurf geschütztem) Held aus 11 Schuß, die auf 5+ Treffen noch 2 Wunden (nach Schutzwürfen etc.) bekommst. Der Würfelgott mag dich offentsichtlich.:ok:

Viel wichtiger als der eigentliche Effekt der Salvenkanone ist aber doch eigentlich die Psychologie (des Gegenspielers!). Wer einmal 30 Schuss abbekommen hat und dann mal wirklich viele Modelle vom Feld nehmen musste, der hat gehörigen (meiner Meinung nach zu großen) Respekt davor und wird übermäßig viel Anstrengung darauf verwenden, die Kanone zu vernichten.

Das ist natürlich richtig, allerdings bemühe ich mich mehr Demigreifen und ähnliches außerhalb der 24 Zoll zu halten. Auch so kann sich die HFSK auswirken, dass der Gegner nicht mehr davor rumspringen will. Natürlich auch gut wenn du zerbrechliche Einheiten schützen willst.

[Achtung: mit Technicus sieht das ganze natürlich wieder anders aus. Die Trefferzahl kann erhöht werden, die Fehlfunktionswahrscheinlichkeit sinkt und die Schüsse treffen auch noch besser --> Die Salvenkanone macht deutlich mehr bumms]

Oh ja, das sieht ganz anders aus. Wenn HFSK, dann auch Technikus. Ist zumindest meine Meinung.:bking:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Sage mal schätz du nur, oder rechnest du?:lach: Oder willst du dir die nur Schönreden?:naughty:

Jeder Wurf hat ca. 16,6 % Chance eine Fehlfunktion zu würfeln. Damit sind es dann 49,8 % min. eine Fehlfunktion zu bekommen.

Damit hast Du leider einen mathematischen Fehler gemacht.

Bei drei Würfen darf man nicht einfach die Wahrscheinlichkeiten addieren.

(Sonst hätte man ja bei 7 würfen eine Wahrscheinlichkeit von über 100%)

Man überlegt sich demnach, wie groß ist die Wahrscheinlichkeit, dass man 3 mal kein Fehlschusssymbol würfelt und berechnet danach das Gegenereignis.

Die Wahrscheinlichkeit für "kein Fehlschuss" ist 5/6, bei drei Würfen also:

5/6 * 5/6 * 5/6 = 125/216 ~ 58%.

Das Gegenereignis (mindestens ein Fehlschuss) hat demnach eine Wahrscheinlichkeit von ~42%.

Daher denke ich, dass ich im Rahmen eines Würfelspiels mit begrenzter Fallzahl durchaus von "etwas über 40%" sprechen darf.

:ok:

Du musst mir mal sagen wie du bei einer Hydra oder einem (wahrscheinlich mit Rettungswurf geschütztem) Held aus 11 Schuß, die auf 5+ Treffen noch 2 Wunden (nach Schutzwürfen etc.) bekommst. Der Würfelgott mag dich offentsichtlich.

Hier habe ich nur den Fall betrachtet, dass ohne Fehlfunktion geschossen wurde. Dann sind es ~5 Treffer, wie Du mir freundlicherweise zugestanden hast ;)

Gegen eine Hydra oder einen Held mit 4+ReW ist das natürlich nicht ausreichend um durchschnittlich 2 Wunden zu machen.

Aber bei anderen Monstern kann das schon hinhauen, wenn diese keinen oder nur einen 5+ReW haben.

Wie auch immer, ich gebe zu, dass ich hierbei eher grob geschätzt habe und daher aus 1,25 vielleicht 1,5 würden.

Oh ja, das sieht ganz anders aus. Wenn HFSK, dann auch Technikus. Ist zumindest meine Meinung.

dann sind wir uns dabei ja wenigstens einig :cool:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich klinke mich hier mal eben ein. Kriegt die HFSK Abzüge für Mehrfachschüsse? Darüber waren wir uns neulich mal uneinig. Ebenso bei der Frage, obs für eine Kartätsche oder eine Speerschleuder Abzüge wegen Mehrfachschuss gibt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Abzüge für Mehrfachschüsse gibt es genau dann wenn die Einheit die Sonderregel Mehrfachschüsse hat und diese auch benutzt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Oder aber ihr lest mal bei Kriegsmaschinen im Grundregelbuch (dann beantwortet das die Frage für alle genannten Kriegmaschinen und derenSchussarten). Die besagt nämlich, dass KMs niemals Abzüge für Mehrfachschüsse erhalten ;-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ganz schlau bin ich jetzt noch aus der lieben HFSK geworden :)

Setze ich die jetzt besser gegen kleine Eliteeinheiten oder gegen größere Einheiten mit einem RW von 4+ oder schlechter ein?

Doch eher gegen die kleinen elitären oder? Im Schnitt sind es ja nicht sooo viele Verwunden, die dabei rumkommen oder nicht?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Worauf man mit der HFSK schiesst hängt von verschiedenen Faktoren ab.

So ganz pauschal kann man das nicht sagen. Manchmal ist es sinnvoller auf 5 Harpien zu schiessen als auf den Block Schwarze Gardisten. Machmal muss man die Harpien ignorieren und die Gardisten kleiner schiessen.

Rein vom möglichen Schaden her, lohnt es sich immer eher auf teure Einheiten / Modelle anzulegen als auf Billige Massentruppen. Wobei ein Schuss in Sklaven/Zombies mitunter dennoch sinnvoller sein kann als in den Vampircarrier, um die Zombies im Nahkampf dann rascher oder überhaupt loszuwerden.

Das ist eben immer noch einer der Punkte die man mit der Zeit rausfindet, welche Zielprioritäten wann anzuwenden sind.

HFSK ohne Technikus hat eine relativ grosse Streuung der Ergebnisse. Somit kann man nur schwer ein mittleres Ergebnis einschätzen. 18 Schuss ist wohl der zu erwartende Mittelwert, allerdings variert das ganz massiv. Mit Technikus wird man wohl eher an diesem Wert landen. Ohne wird der Mittelwert fehlfunktionsbedingt deutlich nach unten rutschen.

Wobei der Mittelwert bei einer Waffe die man 6 mal im Spiel abfeuert natürlich rein theoretischer Natur ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich nehme die HFSK als psychologisches Druckmittel mit — ohne Technicus.

Jeder, der mal 30 Schuß von der Kanone abbekommen hat, wird sie meiden

und verfluchen. Meine Einstellung ist ja folgende: entweder macht die HFSK

was im Spiel — oder sie thut es nicht. Ohne Technicus ist sie zwar nicht so

effektiv, aber sie hat potential. Es sind nicht soviele Punkte verbraucht und

sie kann was! Falls sie nichts macht, ist es auch ok. Nice to have. Ich würde

mich eben nicht auf sie verlassen, denn die Erfahrung zeigt: auch mit einem

Technicus geht schonmal die eine oder andere Schußphase daneben. ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Guten Abend,

ich finde die HFSK richtig cool, aber könnt ihr mir einen Tipp geben, wie sie mehr als eine Runde überlebt und schiesst.

Ich befürchte, dass ich sie nicht richtig aufstelle. Bei mir steht sie meist ziemlich in der Mitte meiner Kampflinie an vorderster Reihe, damit ich überhaupt etwas mit den 24" in Reichweite bekomme. Dann schiesst sie meist in der 2. Kampfrunde und wird in der dritten von KM-Jäger angegriffen oder hat keine nennenswerten Ziele mehr (entweder zuviele BF-Abzüge oder alles in Reichweite im Nahkampf).

Was sind eure Erfahrungen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Prinzipiell mache ich es nicht anders als du (ziemlich mittig in die eigenen Reihen und recht nah an die 12" Aufstellungsgrenze ran).

Wenn der Gegner tendenziell anfangen können wird (+1), dann kann man evtl. noch was davor stellen, um den BF Beschuss zu erschweren (Bogenabteilung bspw.).

Dass dann aber zeitnah die KM-Jäger kommen, um sie zu holen, liegt doch auf der Hand. Mit Technikus macht das Teil einfach viel zu viel Loch, als das man es ignorieren kann, wenn man den Imperialen angreifen will. Gegen einfache KM-Jäger (Harpien, leichte Kavallerie, etc.) kann man ja 1-2 kleine Magier mit Geschossen (Licht, Feuer) abstellen. Die bekommen das recht gut hin. Alles was größer ist, muss die Salve dann selbst erledigen oder man muss etwas kostspieligeres zur Verteidigung abstellen.

Ich finde das Teil dennoch ziemlich Klasse. Leider passt es seit einiger Zeit nicht mehr so richtig in die Turnierlisten, da sie Combat-Auswahlen verschlingt, die man für Demis und S10 Schüsse braucht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.