Jump to content
TabletopWelt
Migeres

KFKA - Kurze Fragen, kurze Antworten zur 6. Edition III

Empfohlene Beiträge

Ich muss zugeben, dass ich mich geirrt habe. Nicht nur, dass deine Argumente mich überzeugt haben, es gibt auch noch zusätzlich die Boltpistole, die präzisse Schüsse abgibt. Da aber nur Charaktermodelle diese erhalten können, wäre die unnötig, sollte sie nur bei Trefferwürfen von 6 wirken. Und der Wortlaut bei Waffe und Befehl ist sinngemäß der gleiche.

 

@ Shadow_tau

Nach RAW ist das tatsächlich so und Deckung Ignorieren funktioniert nicht gegen Fahrzeuge. Bei uns wird das anders gespielt, aber bei Turnieren ist das wahrscheinlich unterschiedlich und man sollte sich im Vorfeld bei der Orga erkundigen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@ Shadow_tau

Nach RAW ist das tatsächlich so und Deckung Ignorieren funktioniert nicht gegen Fahrzeuge. Bei uns wird das anders gespielt, aber bei Turnieren ist das wahrscheinlich unterschiedlich und man sollte sich im Vorfeld bei der Orga erkundigen.

Danke für die Antwort! Wir spielen es derzeit in unserer Gruppe auch anders, aber ich wollte mal horchen, wie das so generell gehandhabt wird, da ich das Gefühl habe, dass einige Einheiten dadurch deutlich bevorteilt werden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wenn die Sonderregel Nachtkampf zum zug kommt, und ein Fahrzeug mit seinen Scheinwerfern die Regel ausser kraft setzt, setzt es dann Deckung als auch die Einschränkung von 36" ausser kraft?

Heisst; Kann eine EInheit auf eine "beleuchtete" Einheit feuern, obwohl diese mehr asl 36" entfernt ist?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nochmal zu den Präzisen Schüssen...

Ich hätte das ebenso wie Appolyon (ursprünglich) verstanden. Analog zu zb. Rüstungsbrechend. Auch wenn ein hypothetischer Befehl alle Hiebe einer Einheit Rüstungsbrechend werden läßt, zählen trotzdem nur die 6er für den Effekt (DS2 oder Panzerungsdurchschlag +W3).

Der Befehl verleiht der Einheit expliziet die "Sonderregel" Präzise Schüsse ... und wie die funktioniert steht auf RB s. 63 unter der Überschrift (Präzise Schüsse - Sonderregel) - nur 6en kann man frei zuteilen (Präziser Schuß - Wirkung). Imho kommt die Verwirrung daher, dass RB s. 63 sowohl den Namen der Sonderregel als auch in der Beschreibung der Wirkung den gleichen Terminus verwendet.

Außerdem bleibt da auch noch RAI ... soll der Befehl die Infantristen effektiver als Scharfschützen und Charaktermodelle schießen lassen???

Insofern überzeugt mich weder Raven17 noch GG.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Auch wenn ein hypothetischer Befehl alle Hiebe einer Einheit Rüstungsbrechend werden läßt, zählen trotzdem nur die 6er für den Effekt (DS2 oder Panzerungsdurchschlag +W3).

Genau das ist ja aber die Crux - oder das hüpfende Komma. ;)

Normalerweise verleiht ein Roll to Hit von "6" die Regel für PS an CM.

Das heißt übersetzt, CM haben die Fähigkeit, mit einer Treffer- 6 beim Beschuss die Trigger für PS zu lösen.

Rending wird - richtig erkannt - zwar auch nur auf die "6" ausgelöst; aber!, die Einheit hat immer die Regel "Rending".

Das ist für PS jedoch nicht gegeben - es gibt im Grundregelwerk und bisher auch in keinem Dex eine Einheit mit der Sonderregel für PS. Es gibt lediglich Modelle, die die Möglichkeit auf diese Sonderregel haben, wenn Sie bestimmte, genau definierte, Bedingungen erfüllen.

C.AM ändert es jetzt dahingehen, dass es dem AM Spieler möglich ist, diese bestimmte Bedingung zu umgehen und "direkt" loszulegen. Im weiteren würde auch in jeder anderen Lesart die berühmte Boltpistole GAR KEINEN Sinn ergeben, aber Du weißt ja - Logikelemente stechen in 40k schon lange nicht mehr. ;)

MfG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Im weiteren würde auch in jeder anderen Lesart die berühmte Boltpistole GAR KEINEN Sinn ergeben,

Seit wann definieren denn Ausrüstungssonderregeln allgemeine Regeln? Es gibt mehr als eine Einheit/Modell, das eine sinnlose Ausrüstung/Sonderregel hat... vielleicht einfach aus Fluff oder weil vielleicht bereits für die angebliche neue 6.1 Edition geschrieben.

 

 

Normalerweise verleiht ein Roll to Hit von "6" die Regel für PS an CM.

Das sehe ich anders. Charaktermodelle haben die Sonderregel "Präzise Schüsse" ... sie bekommen sie nicht erst durch das würfeln der 6. Der Effekt (Wunden selbst zuteilen) wird dann erst durch das würfeln der 6 getriggert.

 

Im übrigen würde konsequentes RAW den Befehl zur Nutzlosigkeit verdammen... denn beim Verweis auf eine Sonderregel gibt es eine fest definierte Liste von Sonderregeln, in denen in dieser Edition keine "Präzisen Schüsse" vorkommen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Der Effekt (Wunden selbst zuteilen) wird dann erst durch das würfeln der 6 getriggert.

Das ist aber nur Deine Interpretation.

Im Regelbuch steht es anders:

"If any of your character´s shots roll 6 To Hit,these are Precision Shots."

Damit kann es diese vor der "6" gar nicht gegeben haben...

oder nochmal anders.

Im Gegentum zu Rending ist precision Shorts keine †œnormale† Sonderregel (sie steht auch nicht unter Sonderregeln im RB), ein precision Shot ist IMMER ein bereits zuteilbarer Treffer. Damit ist ein präziser Schuss also das Resultat z.B. einer 6 beim Trefferwurf eines CM. Aber er ist keine Sonderregel die diesen Effekt erst bei einer 6 beim Trefferwurf auslöst. Telion, Ilic etc. zeigen das auch sehr anschaulich.

Aber - das meine ich ganz ernsthaft - schön, das wir uns mal wieder über eine Regel uneins sind. Mithin muss man (=ich) sie von mehr als einer Seite betrachten.

beste Grüße

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Aber - das meine ich ganz ernsthaft - schön, das wir uns mal wieder über eine Regel uneins sind. Mithin muss man (=ich) sie von mehr als einer Seite betrachten.

beste Grüße

 

Stimmt... erfüllt die Rolle eines Kontra-Computers!

 

Das ist aber nur Deine Interpretation.

Im Regelbuch steht es anders:

"If any of your character´s shots roll 6 To Hit,these are Precision Shots."

Damit kann es diese vor der "6" gar nicht gegeben haben...

 

Du ignorierst aber die Überschrift. Imho bezeichnet sie (wie ich weiter oben schon ausgeführt habe) die Sonderregel, über die alle Charaktermodelle verfügen. Nach deiner Interpretation wäre Präzise Schüsse nicht nur eine Sonderregel, die nicht unter Sonderregeln gelistet wird... sondern auch eine Sonderregel, die nicht mal eine sie bezeichnende Überschrift hat.

Abgesehen davon, das diese Interpretation von der üblichen Regelmechanik (siehe zb. Rüstungsbrechend) abweicht, ist das auch wenig überzeugend.

Im übrigen sehe ich in deiner Interpretation nur eine Möglichkeit der Auslegung. Aber ich sehe noch kein Argument, dass meiner Auslegung widerspricht und sie widerlegt.

Ich fürchte, nur ein Errata/FAQ wird und kann die Richtigkeit einer der beiden Interpretationen belegen. Bis dahin wird wohl an jedem Tisch anders gespielt werden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hiho!

Frage 1: Der neue Pask ist ein Charaktermodell und gleichzeit ein Fahzeug. Darf er
beim Beschuss von der Sonderregel "präzise-Schüsse" gebrauch machen?
Frage 2: In letzter Zeit höre ich immer wieder, gerade beim neuen Astra Militarum,

von "Bewaffnung-von-Fahrzeugschwadronen-synchronisiert-machen"! Weder im
Codex, noch mir bekannte Einwirkungen von Außen (wie etwa Eldarpsikraft die nur
ein Modell synchronisiert gewährt) sind in der Lage dies auszulösen. Also von
welcher Option reden die dort? (geht wirklich um >synchronisiert< gewähren)

MfG
Philipp aka Maeggie

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hiho!

Frage 1: Der neue Pask ist ein Charaktermodell und gleichzeit ein Fahzeug. Darf er

beim Beschuss von der Sonderregel "präzise-Schüsse" gebrauch machen?

Frage 2: In letzter Zeit höre ich immer wieder, gerade beim neuen Astra Militarum,

von "Bewaffnung-von-Fahrzeugschwadronen-synchronisiert-machen"! Weder im

Codex, noch mir bekannte Einwirkungen von Außen (wie etwa Eldarpsikraft die nur

ein Modell synchronisiert gewährt) sind in der Lage dies auszulösen. Also von

welcher Option reden die dort? (geht wirklich um >synchronisiert< gewähren)

MfG

Philipp aka Maeggie

Zu 1.: Ja darf er und ja auch der normale Panzerkommandant ist Charaktermodell also --->Präziser Schuss bei ihm

2. Nun genaues Synchronisieren weis ich nicht, was gemeint sein könnte wäre mithilfe eines Primaris-Psionikers die Primärkraft der Prophetie zu erwürfeln. Damit kann man einer beliebigen Einheit (Auch Fahrzeugschwadronen!) gestatten Trefferwürfe zu wiederholen, auch Trefferwürfe für Überhitzen beispielsweise. Dies ist eben auch wie Synchronisiert. Da man bis zu 3 Primaris haben darf kann man mehrere Schwadronen also theoretisch mit Synchronisierten Waffen ausstatten, wenn man den Psitest nicht vergeigt natürlich oder ein Scriptor mit Psimatrix es blockiert.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Seit wann kann ein Scriptor mit Psimatrix gegnerische Psikräfte blockieren, die nicht auf ihn gerichtet ist?

Das kann nur der Runenkasper der SW. ;)

Ich seh das mit den Präzisen aber auch wie Raven. Die Boltpistole hat mich überzeugt.

Es gibt ja viele Unsinnige Gegenstände, aber das wäre wirklich der Gipfel. Genauso, als ob es einen Gegenstand gäbe, der einem UCM erlaubt sich zu bewegen oder so :P

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo, müssen Flieger Reservewürfe machen wenn sie (was sie ja müssen) in Reserve das Spiel beginnen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo, müssen Flieger Reservewürfe machen wenn sie (was sie ja müssen) in Reserve das Spiel beginnen?

Da sie in Reserve beginnen ja.

@Gorgoff. Im alten Codex konnten die GK jedwede Psikraft blockieren, sobald ein Feindliches Modell einen Psitest bestanden hat....leider funktioniert es laut Errata nun einfach so wie im Regelbuch ~.~ Das habe ich bei meiner Aussage nicht berücksichtigt, mea culpa.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ungeordneter Angriff

 

In einem Spiel gestern kam es zu folgender Situation.

Mein Gegner sagt einen ungeordneten Angriff an (mit einer großen Einheit Seuchenhüter) und stürmt auf 2 Rhinos die nördlich von ihm stehen zu

und gleichzeitig aber auch in einen bereits existierenden Angriff Südlich von ihm , also die entgegengesetzte Richtung.

 

Da sein Primärziel ein Rhino war, hätte er seine Modelle  (er hatte 11 Zoll Angriffsreichweite erwürfelt) meiner Meinung nach alle in Basekontakt mit dem Rhino bringen müssen oder in Basekontakt mit eigenen Modellen die schon am Rhino stehen. So wär er sicher noch an das zweite direkt daneben stehende Rhino gekommen, aber nie an das zweite Sekundärziel (den bereits existierenden Nahkampf südlich).

 

Er ist in seiner Angriffsbewegung quasi in zwei entgegen gesetzte Richtungen ausgeschwärmt und war felsenfest der Meinung das ginge.

Was denkt ihr? (ich hoffe ich konnte die Szenerie einigermaßen darstellen)

 

Würde mich sehr freuen wenn ich Klarheit in diesen Zwist bekommen könnte.

LG ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das nächste Modell deines Gegners zum Primärziel (dem ersten Rhino) hätte bewegt und mit eben diesem in Kontakt kommen müssen. Danach hätte er seine Modelle auch mit anderen Einheiten (zweites Rhino und deine im Nahkampf befindliche Einheit) in Kontakt bringen dürfen, solange die Angriffsreichweite nicht überschritten und die Modelle in Formation zu den schon in Kontakt befindlichen Modellen sind.

 

Sofern die Rhinos und der existierende Nahkampf sehr nah beinander sind, so wäre es problemlos möglich.

 

Wichtigster Punkt bleibt aber das Einhalten der Formation.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hiho!

1. Im Regelbuch werde ich im Bezug auf "Trefferwürfe wiederholen"/"Synchonisiert" für die Sonderregel "Explosivwaffen" nicht ganz schlau. Wenn eine Einheit von Außen "Trefferwürfe wiederholen" durch etwa "Leitender Geist" bekommt, dann darf ich auch bei "Explosivwaffen" den Abweichungswürfel + die 2w6 wiederholen, richtig?
2. "Mehrfachsperrfeuer" kann dadurch dann so eingesetzt werden (obriger Fall), dass der erste Abweichungswürfel + die 2w6 wiederholt werden können und bei allen nachfolgenden Schablonen zum Anlegen dann der Abweichungswürfel auch wiederholt werden darf. Richtig? Denn bei "Trefferwürfe wiederholen" oder "Synchronisierten Schablonenwaffen" fängt es ja so an das der Abweichungswürfel wiederholt werden darf und sollte man sich dafür entscheiden werden ggf. die 2w6 auch wiederholt.
3. Eine Einheit die "Niedergehalten"/"Schutz sucht" darf ja weiterhin Psikräfte wirken. Darf der/die zu Boden gegangenen Psioniker auch "Hexenfeuer" nutzen welche über eine Schablone verfügen? Ich weiß zwar das zu Boden gegangene Einheiten nur Schnellschüsse abgeben dürfen und Schnellschüsse erlauben nicht den Einsatz von Schablonenwaffen, doch Psikräfte dürfen normal gewirkt werden und es ist lediglich eine psionische Schussattacke, also "Hexenfeuer".

MfG
Atomos aka Maeggie

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

 Die Boltpistole hat mich überzeugt.

Es gibt ja viele Unsinnige Gegenstände, aber das wäre wirklich der Gipfel.

Mal nur so als Beispiel... Lysander hat ein Sturmschild mit ReW 3+ ... welchen Sinn macht da noch der Stählerne Stern? Solche Fälle gibt es immer wieder... ich würde daher keine Regeln mit solchen Sachen begründen.

 

Und ich möchte noch mal auf den Unterschied zwischen präzisen Schüssen und der Sonderregel Präzise Schüsse hinweisen. Zb. hat Telion die Regel: "Alle Treffer ... sind präzise Schüsse." Hier ist es keine Frage... unabhängig vom TW Wurf -> er kann alle Wunden selbst zuteilen. Der Befehl dagegen: "haben die Schüsse ... die Sonderregel Präzise Schüsse."

Nicht nur die Formulierung "Sonderregel" sondern auch die Schreibweise und kursive Schrift machen den Unterschied deutlich!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

1. Im Regelbuch werde ich im Bezug auf "Trefferwürfe wiederholen"/"Synchonisiert" für die Sonderregel "Explosivwaffen" nicht ganz schlau. Wenn eine Einheit von Außen "Trefferwürfe wiederholen" durch etwa "Leitender Geist" bekommt, dann darf ich auch bei "Explosivwaffen" den Abweichungswürfel + die 2w6 wiederholen, richtig?

Korrekt. (Bitte nicht "Trefferwürfe wiederholen" und "synchronisiert" gleichsetzen. Sie haben die gleichen Auswirkungen, snd aber nicht dasselbe.)

2. "Mehrfachsperrfeuer" kann dadurch dann so eingesetzt werden (obriger Fall), dass der erste Abweichungswürfel + die 2w6 wiederholt werden können und bei allen nachfolgenden Schablonen zum Anlegen dann der Abweichungswürfel auch wiederholt werden darf. Richtig? Denn bei "Trefferwürfe wiederholen" oder "Synchronisierten Schablonenwaffen" fängt es ja so an das der Abweichungswürfel wiederholt werden darf und sollte man sich dafür entscheiden werden ggf. die 2w6 auch wiederholt.

Zunächst ist das "ggf." im letzten Satz vielleicht unglücklich gewählt: Entscheidet man sich, dass man bei einer synchronisierten Explosivwaffe den Würfelwurf wiederholen möchte, dann werden der Abweichungswürfel und die 2W6 erneut geworfen. Da gibt es keine Wahlmöglichkeit, nur den Abweichungswürfel erneut zu werfen und die 2W6 liegen zu lassen.

Streng genommen ist Mehrfachsperrfeuer nicht geregelt, da man durch das Trefferwürfe-Wiederholen den Abweichungswürfel und die 2W6 wiederholen kann, aber die 2W6 nicht vorhanden sind. Ich stimme dir aber zu, dass man dann halt nur den Abweichungswürfel für die weiteren Schüsse wiederholen kann.

3. Eine Einheit die "Niedergehalten"/"Schutz sucht" darf ja weiterhin Psikräfte wirken. Darf der/die zu Boden gegangenen Psioniker auch "Hexenfeuer" nutzen welche über eine Schablone verfügen? Ich weiß zwar das zu Boden gegangene Einheiten nur Schnellschüsse abgeben dürfen und Schnellschüsse erlauben nicht den Einsatz von Schablonenwaffen, doch Psikräfte dürfen normal gewirkt werden und es ist lediglich eine psionische Schussattacke, also "Hexenfeuer".

Hexerfeuer "zählt als das Abfeuern einer Fernkampfwaffe" (S.69, RB). Da Schnellschüsse nicht das Abfeuern einer Waffe des Typs Explosiv erlaubt, kann auch kein Hexenfeuer des Typs abgefeuert werden, wenn der Psioniker niedergehalten ist oder Schutz sucht.

Anders formuliert: Wenn man etwas darf, heißt es noch lange nicht, dass man es auch kann.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Einen Chaosgeneral mit Mal des Nurgle auf Bike darf sich doch einer Einheit Chaosbruten mit dem selben Mal anschließen?

Der General muss dann halt ggfs. Geländetests usw.machen, aber sonst doch kein Problem, oder?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja, er darf sich anschließen. Was allerdings die Bewegung durch schwieriges Gelände angeht, bin ich mir gerade unsicher, ob er sich nur die Reichweite der Einheit bewegen darf, oder ganz normal seine Bikebewegung nutzt. Ich meine, er darf sich seine normalen 12" bewegen, da bei gemischten Einheiten jedes Modell seine persönliche Bewegung nutzt und Bikes in schwierigem Gelände nicht für ihre Reichweite würfeln müssen. Auf jeden Fall muss er für gefährliches Gelände testen, da er auf Bike sitzt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Da Bruten Bestien sind, werden sie genauso wenig wie der General von schwierigem Gelände verlangsamt. Sie haben jedoch den Vorteil, dass schwieriges Gelände für sie nicht (automatisch) als gefährlich zählt.

 

MfG, Poc

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Frage zur Abhandlung von Mehrfachsperrfeuer.

Eine Batterie Wyvern macht richtig viele Treffer und Verwundungen auf einen Trupp bei dem nur zwei Modelle immer wieder unter die Schablonen kommen, der Rest des Trupps ist in einem Gebäude und kann durch das Dach nicht vom Speerfeuer getroffen werden.

Welche Modelle können durch den Beschuss nun ausgeschaltet werden?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Alle. Die Schablonen bestimmen nur, wieviele Modelle getroffen werden, aber für die Verwundungen können dennoch alle Modelle herangezogen werden, wobei Verluste dann vom Zentrum der Schablonen aus entfernt werden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das haben wir so auch aus den Regeln gelesen, aber es fühlt sich einfach nicht richtig an, deshalb die Nachfrage.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.