Jump to content
TabletopWelt

Empfohlene Beiträge

  • Antworten 969
  • Created
  • Letzte Antwort

Top Posters In This Topic

Wenn man von 20% Preissteigerung im letzten Jahr ausgeht, wäre das ein Rückgang der verkauften Menge von knapp über 25%.

Wenn man von 10% Preissteigerung ausgeht, ist die verkaufte Menge um 18,6% gesunken.

Grob vereinfacht, weil man ja die Umsatzaufgliederung nicht kennt. Aber das sind schon Rückgänge, bei deren Veröffentlichung die Kursreaktion logisch ist.

Dazu kommt mMn dass GW als führendes System massive Probleme bekommen wird, wenn sie keine Masse mehr verkaufen. Dann wirken die Läden leer und Neulinge denken bei Tabletop nicht mehr nur automatisch an GW. Die absurden Fantasie-Preise blockieren Neueinsteiger, die Alten hören irgendwann auf.

Aber so mittel-/langfristig zu denken kann sich der Vorstand einer Aktiengesellschaft nunmal nicht leisten. Kurzfristig haben sie mit den Preiserhöhungen alles richtig gemacht. Langfristig wirds ihnen noch auf den Kopf fallen, die Schwelle des gesunden Menschenverstands (45 Euro für 10 Hexen) überschritten zu haben.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Verkäufe gehen zurück und man steigert den Preis. Das hat vor 2 Jahren angefangen. Ebenso hat der CEo erwähnt, dass man günstigere Rohstoffe einsetzt (Finecast statt Zinn).

Das das nicht ewig gut geht, sieht man jetzt. Ich denke, das kam nun überraschend.

Man muss die Probleme an der Wurzel packen. Und jeden Monat einen Codex rausschmeißen ist halt auch nix.

Lieber ne WM organisieren, oder gescheite Tuniere über das Händlernetz. Einbezug der Community würde auch extrem helfen "gescheite" Produkte auf den Martk zu bringen.

Hab letztes Jahr nur gebrauchte Sachen gekauft. Bei den Tyras hab ich wieder OVP ausm Laden gekauft. Aber sind auch meine Lieblingsarmee. Auf Eldar und Tau konnte ich locker verzichten.

Edit: Ja, denke auch das sich Neueinsteiger und jüngere Kunden am Anfang sehr zurückhalten oder erst gar nicht kaufen, weils eifnach extrem teuer geworden ist.

Und wenn man nicht arbeitet, ist es inzwischen so, dass es verdammt extrem ultra teuer ist.

Ein neuer Kunde der in GW geht, kauft vllt paar Sachen ein und seine Freunde die auch erst grad angefangen haben, sagen was man kaufen kann/sollte. Aber mit 50-100 Euro kommt man nicht mehr weit.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Der knapp bemessene Grundstock einer Vampir-Armee kostet über 1.000 Euro. :) Das ist aber Marketing-mäßig halb so wild, weil die Einzelpreise akzeptabel sind.

Als Verkäufer würd ich mich allerdings schämen, wenn ich Kunden erklären müsste, warum 3 Gramm Plastik im Blister 25 Euro kosten oder eben besagte 10 Hexen 45 Euro. Ich bin mir sicher, dass sowas Neueinsteiger vertreibt.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich will ja echt nicht behaupten dass WH billig ist, aber woher ihr eure Zahlen nehmt weiss ich nun auch nicht.

Also ich komme für eine Armee von 1000 Punkten - und das sind mehr als genug Punkte, um damit am Anfang schöne Spiele zu machen, und wahrscheinlich mehr als der durchschnittliche Spieler in seinem Leben (!) anmalt - auf deutlich weniger als 200 Euro...

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ich will ja echt nicht behaupten dass WH billig ist, aber woher ihr eure Zahlen nehmt weiss ich nun auch nicht.

Also ich komme für eine Armee von 1000 Punkten - und das sind mehr als genug Punkte, um damit am Anfang schöne Spiele zu machen, und wahrscheinlich mehr als der durchschnittliche Spieler in seinem Leben (!) anmalt - auf deutlich weniger als 200 Euro...

Mit Pappe, Knetmasse oder Holzwürmern? Deutlich unter 200 Euro?....Aha, das AB kostet schon 39 Euro....du kannst doch keinen weiß machen, dass das mit neuen GW - Produkten funktioniert. Selbst mit Rabatten nicht.... :facepalm:

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Vorab, sorry für's Off-Topic. Aber über 3 Ecken hat's ja schon was damit zu tun. :P

Mit Pappe, Knetmasse oder Holzwürmern? Deutlich unter 200 Euro?....Aha, das AB kostet schon 39 Euro....du kannst doch keinen weiß machen, dass das mit neuen GW - Produkten funktioniert. Selbst mit Rabatten nicht.... :facepalm:

Bsp. Echsen:

AB 39 Euro

Streitmacht 90 Euro

Schamane 15 Euro

Stegadon 46 Euro

Gesamt: 190 Euro

(Mit 0% Rabatt! Bei Kutami gibt's 20%...)

Armeeliste:

HN (Gebaut aus ER + TW-Bits) 125 Pkt

Schamane 125 Pkt

20 SK 250

10 Skinks 70

10 TW 170

6 Echsenreiter 234

Stegadon ~200

Insgesamt deutlich über 1000, ohne Quatsch und viel Zusatzkram. Quod erat demonstrandum.

Da mögen bei anderen Völkern oder Armeelisten sicher ein paar Euro mehr zusammkommen, aber die Größenordnungen, von denen hier bisher geredet wurde, sind einfach nur Quatsch.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Regelbuch? Kostet auch 60 Euro. Den Hornnacken musste berechnet, da sind auch noch mal ein paar Euro fällig.

Zum anderen 1.000 Punkte sind ja wohl keine gängige Spielgröße, wir haben vor 4 (!) Jahren mal div. Armeen zusammengerechnet und da ist einiges an der Preiskurve noch nach oben gedreht worden;

http://www.brueckenkopf-online.com/?p=18678

Ein Jahr später nochmal ein ähnlicher Artikel

http://www.brueckenkopf-online.com/?p=40460

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich mein (nur mal als Beispiel):

Die Preiserhöhung der Plastikboxen für Herr der Ringe:

bis Dezember 2010 24 Stück 15,50,-€

ab Januar 2011 24 Stück 19,50,-€

ab Juni 2011 24 Stück 26,00,-€

ab Februar 2012 12 Stück 17,50,-€ / 24 Stück also 35,-€

ab Juni 2012 12 Stück 19,50,-€ / 24 Stück also 39,-€

Das Ganze in 18 Monaten! Ich hätte derzeit echt große Lust auf Herr der Ring, aber ich will mir so einen Einstieg nicht leisten.

Und wenn ich mich bei uns so umschaue, spielen die Leute ihre alten Sachen, kaufen gebraucht oder tauschen und ergänzen noch nur ganz selten mit neuen Boxen. Neue Armee? Öhm, nein, eher nicht.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

1000 Punkte sind nicht das - *hust* - Endziel, aber warum sollte man sich denn zum Einstieg mehr als das kaufen? Bemalt ist das Ganze bei den meisten Menschen erst nach einem halben Jahr. Und es ging ja darum, dass Neueinsteiger angeblich abgeschreckt werden. (Wo ja durchaus etwas dran ist) Übrigens sind's bei dem Beispiel oben sogar locker 1250.

Der HN wurde bewusst nicht berechnet, weil der einfach aus einem Echsenreiter + TW-Bits gebaut wird, was die meisten Echsenspieler so machen. Und solche kleinen Tricks sind eigtl. dauernd möglich, ohne dass die Figuren ansatzweise schlechter aussehen, eher besser. (Z.B. auch Skinks > Chamäleonskinks, wird bei anderen Völkern nicht anders sein)

Regelbuch muss man sich nicht kaufen, sondern einfach mal 'ne Woche von jemandem ausleihen der es eh schon kann. Alternativ das kleine für 10 Euro auf Ebay, da muss man auf keinen Fall 60 ausgeben.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Es geht ja auch nicht um generelles Gejammere. Es ist die Frage, was einem was Wert ist. Wenn Du viel Spaß in so einer Nacht hast und es Dir Wert ist, go for it.

Die Zahlen zeigen ja, dass es vielen eben nicht mehr Wert ist. Ich finde meinen Spielspaß eben bei günstigeren Systemen. Ist natürlich nicht für jeden was.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ich will ja echt nicht behaupten dass WH billig ist, aber woher ihr eure Zahlen nehmt weiss ich nun auch nicht.

Also ich komme für eine Armee von 1000 Punkten - und das sind mehr als genug Punkte, um damit am Anfang schöne Spiele zu machen, und wahrscheinlich mehr als der durchschnittliche Spieler in seinem Leben (!) anmalt - auf deutlich weniger als 200 Euro...

Du schreibst es ganz richtig, am Anfang. Mit 1000 Punkten erfüllst Du quasi die Minimalanforderungen für Spiele. Und da sind 200 € eine Menge Geld, besonders wenn bei anderen Systemen die Minimalanforderungen für ein Viertel des Geldes erhältlich sind.
Wir haben früher 200 Euro in einer Nacht versoffen - da hat auch keiner gejammert!;)
Da bekommst Du aber auch mehr Prozent als bei GW. ;)
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ich jammer nicht weil es so teuer ist.

Ich bin aber shcon ne Weile dabei!

Das mit den Preisen bezieht sich auf Neueinsteiger.

Regelbuch, Farben,Spray, Kleb etc. braucht man auch noch.

Die erste Armee ist auch nocht richtig schlecht bemalt, die Motivation geht dann nur durch Spiele etc. und größere Armeen, weil man will ja die dicken Viecher auch einsetzen oder z.b. Panzer/Flieger.

Und das kostet dann schon ordentlich 300-400 Euro für ne Armee. Find ich viel. Gerade für JÜNGERE NEUEINSTEIGER!

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

300-400 Euro für ne Armee hat man doch vor 10 Jahren schon ausgegeben.

Inzwischen wird das ja eher vierstellig, gerade bei Fantasy.

Probe aufs Exempel, ich leg mal fix alle Boxen der 1850 Pkt. Armee in den Warenkorb, die ich am Samstag spielen will.

... Sind etwa 650 Euro. (40k!)

Wenn man dann nicht immer das gleiche spielen will, ist der Tausender schnell voll.

Und ja, das ist absolut abschreckend.

bearbeitet von root
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
300-400 Euro für ne Armee hat man doch vor 10 Jahren schon ausgegeben.

Inzwischen wird das ja eher vierstellig, gerade bei Fantasy.

Probe aufs Exempel, ich leg mal fix alle Boxen der 1850 Pkt. Armee in den Warenkorb, die ich am Samstag spielen will.

... Sind etwa 650 Euro. (40k!)

Wenn man dann nicht immer das gleiche spielen will, ist der Tausender schnell voll.

Und ja, das ist absolut abschreckend.

Wie oben geschrieben: Ohne AB schaffe ich 1850 Punkte Fantasy für unter 200 Euro. Es geht also definitiv anders.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast
Dieses Thema wurde für weitere Antworten geschlossen.
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.