Jump to content
TabletopWelt

Gerüchte zu Age of Sigmar (ehemals 9. Edition)


Empfohlene Beiträge

  • Antworten 3,9k
  • Created
  • Letzte Antwort

Top Posters In This Topic

Ich kann mir gut vorstellen das die Modelle zukünftig sehr einheitliche stats und somit ihre individuellen spezial- bzw. rassenfähigkeiten verlieren werden. Vlt. gibt es nur noch z. B. 8 verschiedene Grundtypen von Einheiten in welche nun die bestehenden Modelle zugeordnet werden. So könnte ich mir vorstellen das z. B. Ironbreaker, Blackorcs etc. in einer dieser Grundtypen fallen und exakt die selben stats bzw. Fähigkeiten besitzen.

Dann brauch ich auch keine Punkte, sondern lege fest wieviele Einheiten ich eines Grundtyps einsetze. Welche Modelle ich dann einsetze obliegt meiner persönlichen Vorliebe (gefallen mir die Modelle der Zwerge besser, nehme ich diese halt mit).

Extrem simpel und würde dem Anspruch GW widerspiegeln lediglich ein Miniaturenhersteller zu sein (mit schmückenden Regelbeiwerk)

bearbeitet von Dwarfgasem
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das kann ich mir nicht vorstellen denn das wäre dann doch arg simpel. Da bräuchte man auch nicht für jede Einheit eine Battlescroll.

 

Vielleicht steht in diesen Grundregeln ja tatsächlich nichts zur Armeeauswahl (immerhin werden diese ja zunächst mit einer Box geliefert die zwei ausgeglichene Streitmächte enthält) aber früher oder später wird es da bestimmt irgendwas geben.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Rennen: Würfel einen Würfel + Bewegung....

 

Die Regeln sind (Achtung Zensur) "bescheiden simpel"....

 

Gibt da so ein lustiges TT für Kinder, dass man auf dem Küchentisch, im Badezimmer oder draußen spielen kann. Selbst das ist besser xD bzw. die Idee genialer und simpel (außer, dass ich dem Gegner die Schokoriegel - Deckung wegfuttern würde).

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Okay, also bleibt der aktuelle Wissensstand Kaffesatzlesen und verkürzte 40K Regeln verfälscht wieder geben :)

Ich frage mich halt, wie viel komplizierter die aktuellen Bewegungsregeln wirklich sind, wenn man sie mal sinnvoll und übersichtlich formuliert und aufschreibt.  

 

Aber wisst ihr, was das Beste ist? Wenn doch die Hälfte der Gerüchte, die ich nicht mag zutreffen, dann haben wir immer noch die 8. Edition.

bearbeitet von Sir Löwenherz
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die letzten Tage habe ich mich zunehmend in meiner Vermutung bestätigt gefühlt, dass AoS so richtig übel schlecht wird. Jetzt denke ich nicht mehr, dass AoS schlecht wird - AoS wird... NICHTS. GW haut ein bisschen Alibitext raus, um wenigstens irgendwas vorzuweisen. Mehr ist das nicht.

Vermutlich denken die sich: Lass halt Mantic, PP und diese ganzen anderen Lumpen ihre Zeit mit Regeldesign verschwenden - wir verkaufen Minis, denn das können wir, und dann sollen die Leute damit spielen, was immer sie wollen. Das ist erstaunlich konsequent.

WHFB ist sicher tot. Aber augenscheinlich ist auch AoS "tot" - es gibt gar kein Spiel namens "AoS". Es gibt nur Minis, die unter diesem Namen verkauft werden und für alles möglich eingesetzt werden sollen und können.

Mir fehlt allerdings der Glaube, dass sich Miniaturen ohne Regelsystem in für GW angemessenen Zahlen verkaufen lassen. Als Kleinhersteller ok, aber auf dem Level? Wenn GW das schafft, dann könnte ich sogar wieder Sympathie für sie entwickeln - kein Ärgern mehr über ultramiese Regeln und inakzeptable Kundenbehandlung, sondern einfach nur Minis, die ich mir für irgendwas kaufe, wenn ich sie cool finde. Ich bin jetzt auf jeden Fall gespannt, wie das die nächsten Jahre weitergeht!

 

€: Achso, für Boindil: Das ist nur meine Meinung und viel Spekulation. Es ist kein persönlicher ANgriff und kein Versuch einer Weissagung! :D

bearbeitet von Falk
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ein Nutzer, der unerkannt werden will, auf TWF (rumor):

"I have touched the promo set. I have seen it. It is real. Here's what I know.

- you do not need to re-base your armies. Bases have one function only; to make your model stand up. All measurement is done from the model itself. A wing, a horn, the very tip of a sword sticking out...doesn't matter. If you want to re-base your army, stick your models on tiny weights so you can group them up as tightly as possible. Why? Because each model now fights against any model in a 360 degree arc that is up to 3" away.

- army books are gone but the new rules are free. And not just the rules but the rules for EVERY FANTASY MODEL GW CURRENTLY SELLS. So you're going to want to buy a printer because each unit comes with it's own card. The old stats are gone and have now been replaced with the cards. Whether a Human swings at a Dragon, a Steam Tank, or a Zombie, he hits on a 4+. Zombies however are easy to hit so on the Zombie card they might have a rule that anything swinging at them gets +1 to hit so the Human would then hit on a 3+. However when the Human swings on a Chaos Warrior, he may hit on a 4+ but because of their armor, he may be -1 to wound them. Every unit has its own cards (I now understand why this is a low model count game). You can now field anything from any army. If you want an army to consist of warp lightning cannons led by a Wood Elf on a dragon, knock yourself out. But the minimum unit size is whatever was sold in the box. Witch Elves are sold in boxes of 10 so that is their minimum unit size. Only 1 Screaming Bell comes in a box so minimum unit size is 1. There are no maximum unit sizes. Weapon specifications also come on the cards. Elvish archers have a bow, it shoots 24" and always hits on a 4+ for example. Orcs have Choppas that give +1 to wound on the charge. It's all on the cards themselves which is why the rules pack is so small.

- Brettonians and Beastmen still exist. There are cards for EVERY model.

- Whatever your units used to do, it has all changed. It might be the same. But it probably isn't.

- Wizards have cards just like everyone else. But they list the spells they can cast. So magic does exist. A Goblin Shaman casts different spells than a Necromancer.

- This game cannot be used for tournament play. When Player A achieves one of a handful of victory objectives (like killing Player B's General), Player B then gets a "hail mary" shot where they can specify a particular condition they have to meet and if they do it, they win. For example, Player A kills Player B's General. Player B picks the option to kill player A's General within a single turn. If he does it, Player B wins. If not, Player A wins. It's like adding weights to the winner to make his actual winning more difficult.

And then we run into the real problems. I am going to guess that the geniuses at GW did not bother to playtest the game because I saw no rules for fielding armies. Just show up, put down some models.
"I brought 39 Skaven Slaves led by an Ogre. What did you bring?"
"I brought 40 Star Dragons."

WTF?! There is no points system? Like...none?!?!?! Just throw some **** on the table and start rolling dice?! Are you freaking kidding me??????? Ok, I get that you can now buy a box of anything and you can play. They figured out a way to beat the high entrance cost of the game. But...words fail me at the stupidity of the game. In its current release form, it is completely unplayable. In absolutely no way do I see how this could be even fun as it is. Without some kind of balance, there is no game. Now the rules are free and in theory they could update them at any time with point costs. And if that happens instantaneously, great! But IMHO the folks at GW needed to get it right and in the beginning or there will just be an exodus of players. If they fix this 3 months from now, people will have found a new game they like and not bother with the train wreck this looks to be. I would guess they have 30 days to fix it or their fantasy product is done.

#8theditionforever"

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hmm habs mir schon fast gedacht. Aber so besteht immerhin die Chance das die 8te Edition bzw. Oldhammer noch lange bestehen bleibt und die spielcommunity sich nicht großartig zwischen den Systemen aufteilt ... gibt ja kein richtiges bzw. funktionierendes, neues System (lt. Gerüchtenlage) ;)

bearbeitet von Dwarfgasem
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
 

Mann, die "Regeln" sind derartig sinnfrei....besonders ohne Armeeplan. Bin schon auf das Ablaufdatum des Spiels gespannt...

 

gibt ja kein richtiges bzw. funktionierendes, neues System (lt. Gerüchtenlage)

Doch. Genug. Nur nicht von GW supportet.

bearbeitet von Ankhalagon
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

.....Ok, jede Box die man kauft bestimmt automatisch die Minimumanzahl der Modelle in der Einheit. Und man einigt sich nur darauf wieviele Elite/Standart/Heldeneinheiten man rein nimmt ja? Das heißt wenn man sich auf 2 Standarts, eine Helden- und eine Eliteeinheit einigt kauft man sich dafür jeweils eine Box.....oder mal für einen "Slot" 2 oder 3 Boxen. Und hat dann automatisch eine größere Armee als der Gegner....und das regelkonform??

Also das ist zwar etwas düster gezeichnet aber versteht irgendjemand wie man seine Armee da genau zusammenstellen soll?

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast
Dieses Thema wurde für weitere Antworten geschlossen.
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.