Jump to content
TabletopWelt

Gerüchte zu Age of Sigmar (ehemals 9. Edition)


Empfohlene Beiträge

Ich befürchte AoS wird sich anfangs gut verkaufen und GW entscheiden das die 8. von 40k auch so aussehen wird. Dann geht AoS unter und 40k wird mit der gleichen kacke Released. Am Ende ist GW Geschichte....

Hervorragend, dann werden die Rechte an WHFB aus der Insolvenzmasse von einem Mitbewerber gekauft und anschließend (vernünftig) neu aufgelegt. Ist doch ein Traum.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
  • Antworten 3,9k
  • Created
  • Letzte Antwort

Top Posters In This Topic

War ja schon länger nicht mehr hier.. meine O&G verstauben quasi im Keller und habe seit 2-3 Jahren nichts mehr für Fantasy gekauft und vielleicht ein einzelnes Spiel gespielt. 

AoS hätte neues Interesse wecken können, aber in dem Moment wo GW klarstellt, dass sie (immer noch nicht) keinerlei Interesse an einem guten Spiel haben,w ar jede Vorfreude dahin.

 

 

"Unter mir wir es keine PKW-Maut geben."...

 
Oder Vorratsdatenspeicherung :P
bearbeitet von RoninXiC
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mikhalia auf Dakka:

"OK,....this sucks so hard....I'm having trouble typing, hands shaking....

Just spent an hour and a half on the phone with GW, them trying in vain to make me understand how I can play the game, let alone how i could make someone want to buy it.

It has no points, no system to balance armies, nothing whatsoever tells the two players what they can put on the table.

Just play with what you want to play with.

I'm having trouble with the idea of two 12 year olds opening up figure cases and playing a game....let alone running a league, or a tournament.

I argued and asked for any reason they didn't have a points system. They just kept telling me it doesn't have one, doesn't need one, the game has things that give the player with least models an advantage, or why one dragon gets killed by a unit. It was like talking with people that don't play the game. Have never played the game. Only played the scenarios in AoS.

With the vast difference in profile between models in Warhammer, it's absurd to think you can balance by model count.

And you can't balance by Warscroll, this is just multiple models which can have hugely different numbers and stats.

And you can't balance by wounds. Chaos Warrior = 1 goblin? Nagash = 10 goblins?

In fact, Nagash or a large dragon or blood thirster is aways optimal. Warscrolls =1, Model count =1, Wounds < 10.

Because of the huge difference in power of the playing pieces, nothing makes sense unless you balance by a number that reflects the value of the individual piece in the game.

AoS is essentially Unbound armies where you bring what you want. You aren't even restricted by faction, you just might have models that don't gain a bonus others might from an icon or leader.

I've actually been in tears today over what they did to WFB. I have no idea how I will sell this game in my shop other than an expensive boardgame."

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ist aber konsequent und deckt sich mit dem was ich schon länger von allen möglichen Leuten aus der Branche gehört habe: GW sieht sich inzwischen primär als Produzent von Miniaturen, und nicht mehr als Produzent von Spielen. Das macht aus einer gewissen Perspektive sogar Sinn, allerdings bauen sie da imho auf drei sehr wackelige Hoffnungen:

 

  1. Die Fans schreiben sich ihre eigenen Regeln/Szenarios/whatever
  2. Andere Firmen schreiben Regeln
  3. Eine ausreichend große Zahl von Kunden ist mit den Kurzregeln wie sie AoS wohl bieten soll, zufrieden

 

Das kann imho böse nach hinten losgehen, denn die GW-Regeln und Welten waren in den vergangenen Jahren der Sci-Fi und Fantasy-Tabletopszene immer das, was die größte Nachfrage nach Miniaturen generiert hat (das hat sogar gereicht um Firmen wie Mantic zu tragen, die am Anfang ausschließlich Proxies hergestellt haben). Wenn das wegfällt - wofür sollen die Spieler dann die recht teuren Modelle kaufen?

 

Riskantes Spiel und wenn sich die Gerüchte zu den Regeln wirklich so bestätigen wie es derzeit prophezeit wird, dann wird das sehr, sehr schwierig...

bearbeitet von Darkover
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Naja, davon steht eigetnlich nichts. Nur wird halt kein vernünftiges Spiel entstehen, wenn jeder einfach das aufstellt worauf er bock hat. 

Bei historischen Systemen gibt es ja teilweise keine Punktekosten, aber dann orientiert man sich eben an den echten Begebenheiten und möchte diese nachstellen. Keine Chance bei einem Fantasy Spiel das zu machen -> keiner weiß was "okay" ist.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mikhalia, Dakka:

"I and other retailers are spending a lot of time on the phone with GW today.

First getting the basic info on the game, how it plays, etc. Then being told the incentives GW is giving us to carry the game, and take a big load of them. I ordered the 80 copies they wanted to me to get, so did a nearby store. That's 10,000.00 of product, 5500.00 our cost, non - returnable. A large commitment to the game.

Then we hear about no points values. We realize we don't know how to run tournaments, or leagues, or even tell two 12 year olds how to start a game.

"Just put out what models you want to play with"

And we've all argued with sales reps and people in management, and the message is all the same: No points, this is the rules, this is it, nothing else.

Maybe they are lying about something else on the way? I can't hold out hope for that. Not on 5500.00 and all the time and effort to commit to painting demo armies, training staff, and organizing events. At the expense of doing the same for other games. So many of us will drastically cut orders down to pre-paid pre orders and a copy for the shelf. If they do have more coming, well, i'll wait until i see it."

Boss Salvage, Dakka:

"Ok so I just spoke with our GW guy for about a half an hour about Age of Sigmar. Here are the details:

+All the rules are free, core, unit specific, everything- The core rules are very simple but the complexity comes with each unit getting its own individual "Warscroll." The warscrolls will detail what each unit can do, its stats, etc. All the warscrolls and the core rules will be made available for free download starting on July 4th.

+The game can be played with all existing models in the warhammer fantasy range. There is no strict force organization chart. You could make an unbound army but there are benefits for taking units of the same faction. There is increased synergy and interplay between units of the same faction (Chaos, Elves, etc).

+ There is a lot more synergy in general in the game. The Khorne banner guy you see in the pictures has the ability to plant his banner in the ground and create a warp rift where every Khorne unit within 12 inches of the banner gets all sorts of nasty benefits.

+The starter box is 100 bucks after discount at TJs. It comes with 47 new models, 96 page Age of Sigmar Book, dice, measuring sticks etc. It comes with two armies Warriors of Khorne and a new army (Stormcast Eternals). He said the pictures floating around don't really do them justice and that they were the best quality plasics he has ever seen (he got the chance to construct, paint, and play with them last week). That sounds like a sweet week at work! smile emoticon

+The Stormcast Eternals are warriors of the warhammer world that Sigmar saved before the destruction of the mortal realm. They are then reincarnated as demigods keeping some of their previous personality. Every time they die, he resurrects them and they lose a bit of their individuality of their first life. This will explain how we will see heroes and villains that were important figures in the Warhammer World before hand. Apparently the guy riding the drake is one of the previous characters but his identify isn't revealed yet.

+There will be a bunch of new armies coming from the 9 realms of the game world. Some of the realms are familiar (Death, Beasts, Chaos, Heavens, etc). Each realm will have familiar armies coming from it, as well as new ones (like the Stormcast Eternals). I am guessing my beloved Greenskins are in the Beasts realm!

+The white dwarf next week comes with a new Stormcast Eternal Mini.

+The game while having skirmish elements is not just a skirmish game. Large scale battles are completely doable and actually will have a lot more interplay and intricacies due to the layers of synergy with the individual warscrolls for all the units.

+Bases don't matter. Measuring is done model to model (center mass I imagine). Bases are purely for aesthetics.

+He made a comparison to X-Wing where the core rules are simple and fun but the unit specific rules are where the game really comes to life.

+Premeasuring is still alive and well.

+There are fluffy faction specific rules that make armies play how you would imagine. He used an example of how Khorne units have the ability to take a death blow. When a khorne model dies they can get a last gasp strike as they fall.

+He said the game plays faster than WHFB, is simple at its core, but complex once you start throwing in all the unit specific rules. He said it would be much easier for new players to get into the hobby and the themed armies have really cool things up their sleeves.

All in all I am really excited. Putting all the rules out there for free, making any regiment box in effect a starter box, and keeping large scale battles relevant are smart moves. I cannot wait. More details to follow! Everyone will be able to start playing AoS on the fourth of july without spending a penny."

bearbeitet von Zavor
Zusammenfügen zweier Beiträge (nicht abgesprochen)
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Boss Salvage, Dakka:

Warhammer - Age of germanic Mythology

Warhammer - Age of Wotan

Warhammer - Age of Odin

Warhammer - Age of Valhalla

Sucht euch nen Spitznamen für das "Spiel" aus. D.gif

Mich würde mal Interessieren ob Sigmar sein Auge geopfert hat um Allwissend zu werden und sich für neun Tage mit einem Speer aufgehängt hat.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mikhaila, Dakka:

"On the posed scenario of "could 10 spearmen take a bloodthirster"...

one odd mechanic is that you have rolls to hit and would, not just stats. An example i was given was Chaos warriors hit on 3+, wound on 4+. All the time, against everyone, unless the model has a specific rule like "tough: models have a -1 to would this model ".

So maybe spearmen hit on 4+, wound on 5+, all the time? Better than normal odds of killing a bloodthirster than they used to have. .

One other mechanic was break tests (with some fancy name). You add up the number of wounds done, subtract your bravery, and then lose that many more wounds."

bearbeitet von CorlissEngine
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Warhammer - Age of germanic Mythology

Warhammer - Age of Wotan

Warhammer - Age of Odin

Warhammer - Age of Valhalla

Sucht euch nen Spitznamen für das "Spiel" aus. D.gif

Mich würde mal Interessieren ob Sigmar sein Auge geopfert hat um Allwissend zu werden und sich für neun Tage mit einem Speer aufgehängt hat.

Warhammer - Age of Awesome !

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich danke mal, unter anderem, Corliss, für seine Bemühungen News zu bringen.

 

Grundsätzlich freue ich mich auf die neue Version. Ich habe schon viel Geld für andere Skirmisher Systeme ausgegeben, die alle nicht wirklich gepasst haben. Hier habe ich jetzt ein System, welches einfach nach einem B&B Spiel klingt und mich, am Anfang, kaum was kostet. Ist doch super.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also das klingt für mich tatsächlich eher wie bei Wa/Ho. Das Grundregelwerk ist deutlich kompakter (okay mit 4 Seiten vlt etwas sehr Kompakt) und die Miniaturen haben Sonderregeln mit Alleinstellungsmerkmalen. Je nach dem wie weit diese Sonderregeln gehen, kann das ganz cool sein. Das gefällt mir bei Wa/Ho auch echt gut, dass sich die Minis nicht nur um 2-3 Attribute unterscheiden sondern ich ganz genau weiß "Oh das ist Einheit XY mit denen kannst du dies und jenes tun".

Die Frage nach der Armeekomposition bleibt allerdings. Ich kann mir fast nicht vorstellen, dass es da so gar keine Vorgaben geben wird. Chaosgeneral auf Moloch wird nicht gleichwertig sein wie ein Nachtgoblin Waaghboss. Hoffe ich zumindest.

Prinzipiell ist der Ansatz von GW ja auch gar nicht so verkehrt. Geradlinige Regeln, geringe Einstiegsschwelle ins Hobby. So generieren die Nachwuchs für das gesamte Hobby. Leuten denen dann vlt AoS zu lasch ist wechseln zu 40K oder wie auch immer.

Fantasy war auch leider einfach verfahren. Viele Leute saßen auf alten Minis, neue Leute kamen kaum nach und die paar male die ich auf Turnieren war habe ich mehr Dritthersteller, Schleichfiguren oder schon fast unverschämte Regimentsfüller gesehen. Kein Wunder, dass das Spiel kaum Umsatz mehr generiert. Das liegt zum großen Teil an GW, aber ich denke da dürfen sich auch einige Spieler nicht aus der Verantwortung ziehen.

 

Die Regeln gibt es jetzt erst mal für Umme, was ja schon mal ganz nett ist. So muss man kein Geld ausgeben wenn das Regelwerk so gar nichts für einen ist. Angucken werde ich sie auf jeden Fall, gekauft wird aber nur bei ansprechenden Minis.

Und zum Glück bleibt einem immer noch die 8te Edition oder älter und dazu eine sehr engagierte Community mit vielen guten Ideen zur Änderung eben dieser Regelwerke.

bearbeitet von Exar
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mein Gott, was haben einige hier bloß ständig Gründe zum Mosern, weil GWs Fluff Parallelen zu anderen Mythologien aufweist?! Es ist einfach recht und billig. Was ist daran so verstörend? Für manche ist es nun mal eingängiger, wenn es Bezüge zu Bekanntem hat. So tickt der Mensch nun mal. Schon mal dra gedacht, warum man bei Word auf einem leeren Blatt tipp oder warum die ersten Autos wie Zugtier-lose Kutschen aussehen? Oder Smart-Watches wie Armbanduhren? We kann man bloß? Denkt euch was eigenes aus.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wie sie alle schimpfen und den Untergang prophezeien - und wie sie alle in ein paar Wochen glücklich ihre Box auspacken.... aber so ist es ja immer :)

 

Bislang hätte ich dir da Recht gegeben, die Grundboxen der letzten drei Editionen habe ich ohne groß nachzudenken sofort gekauft. Aber mit diesen Minis, die mich sehr wenig ansprechen, und wenn dann tatsächlich auch kein vollständiges Regelbuch enthalten sein sollte, werde ich wohl zum ersten Mal seit 15 Jahren vom Blindkauf Abstand nehmen.

 

WHFB goes 40k: Nachdem sich Marines wohl immer noch wie geschnitten Brot verkaufen und angeblich auch Horus Heresy aka 30k läuft, nehme ich an, dass wir nun das inoffizielle 20k begrüßen dürfen.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

AoS kann ein gutes Spiel werden, keine Frage.

Nur wird es ein Spiel für mich?

Ich habe viel Spaß an 40k, andere an X-Wind oder WM, ect.

Warhammer Fantasy mochte ich hingegen wegen den speziellen Bewegungen der Rank&File-Einheiten und dem speziellen Ambiente der großen Armeen. Warum soll ich auf ein anderes Spiel mit Rundbases umsteigen, wo es doch gerade in diesem Bereich viele interessante Alternativen gibt?

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ihr lieben "Veteranen" und diejenigen die keine Ahnung vom AoS haben (weil es ja noch nicht erschienen ist) und auch diejenigen die die 8te Edit. Nicht mitgemacht haben oder den ET FLUFF kennen, bitte wartet doch die Zeit ab.

Wir können alle nichts mehr daran ändern das es erscheint.

Wir können nicht an den Regeln drehen, weil sie schon geschrieben sind.

Wir können nicht über die Spielbarkeit meckern, weil wir es noch nicht gespielt haben.

Niemand kann jemanden hindern weiterhin Turniere nach den aktuellen Warhammer Regeln zu spielen,

DA JA TURNIERE FLUFF UNABHÄNGIG SIND.

Da es ja die Regeln und Battlescrolls wohl online gibt brauch ja NIEMAND diese Box mit den "scheiß" Figuren zu kaufen.

Man muss auch nicht im Freundeskreis darauf kommen zu sagen: " gib mir mal 10 von deinen Zwergen oder 6 von deinen Ogern dafür bekommst du 10 von meinen Elfen" um seine bestehenden Armeen abwechslungsreicher zu gestalten.

Alles selbst ausdrucken was kommt? Packt alles auf nem USB Stick, geht zum Copyshop und laßt es euch auf Pappe / oder auf 160Papier drucken oder als Buch/Heft binden oder macht was ihr denkt. Für ein komplettes Mortheim Regelbuch habe ich 12€ bezahlt.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

AoS kann ein gutes Spiel werden, keine Frage.

Nur wird es ein Spiel für mich?

Ich habe viel Spaß an 40k, andere an X-Wind oder WM, ect.

Warhammer Fantasy mochte ich hingegen wegen den speziellen Bewegungen der Rank&File-Einheiten und dem speziellen Ambiente der großen Armeen. Warum soll ich auf ein anderes Spiel mit Rundbases umsteigen, wo es doch gerade in diesem Bereich viele interessante Alternativen gibt?

Because of Reasons!

 

würde GW sagen...

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast
Dieses Thema wurde für weitere Antworten geschlossen.
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.