Jump to content
TabletopWelt

Gerüchte zu Age of Sigmar (ehemals 9. Edition)


Empfohlene Beiträge

Meine Theorie zu dem ganzen:

Es wird 2 Boxen geben mit unterschiedlichem Inhalt.

-eine Brettspiel/Skirmish Box mit individuellem Inhalt und abgespecketen Basisregeln+Profilen (so ähnlich die die Kampagnenheftchen aus den alten Grundboxen die keiner gelesen hat)

-eine Grundbox mit kleinen Regelbuch (ohne Fluff und Profilwerte) und den üblichen SnapFit Modellen

Wenn man in betracht zieht das unser DakkaDakka User das dicke Regelbuch gelesen hat und Darnok nur das kleine Kampagnenheft das in AoS dabei ist. Während Hastings gar nichts gelesen hat, aber einen groben Einblick in die zukünftigen Pläne hat (und damit weis das es ein Mass-Battle werden soll und das Skirmish nur die Boxregeln darstellt)

Darum fehlt Darnok auch die nötigen Infos bezüglich Fluff, erweiterten Regeln und Armeelisten.

Das passt dann auch dazu das Harry eine AoS Skirmish Box bestätigt hat.

Und jede der üblichen Quellen hat nur den Teil gesehen zu dem sie Zugang hatte und nicht das volle Release.

Hab ich auch schon gedacht. Aber wenn Darnok ein solches Büchlein mit Profilen gesehen haben sollte, müsste ihm die Veränderung doch auch aufgefallen sein. Laut der anderen Quelle verändert sich das Erscheinungsbild von Profilwerten ja entscheidend

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
  • Antworten 3,9k
  • Created
  • Letzte Antwort

Top Posters In This Topic

Nachdem ich nicht weis was wo drinsteht kann ich nur raten.

 

Aber wenn man bedenkt da bekommt jemand die Schädelpass Box ohne Warhammer Regelbuch sondern nur mit Heftchen wie man die Modelle aus der Schädelpassbox spielt.

Dann könnte dieser jemand denken das es ein eigenes Spiel ist und die Schädelpassbox mit Regelheft nichts mit dem dicken Regelnbuch und dem Mass-Battle das später kommt zu tun hat (was ja auch stimmt wenn man das kleine Regelbuch nicht dabei hat)

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Außerdem müsste der Fluff ein Stück weit angerissen werden. Von wegen warum die Kämpfen ect.

Ach bei Warhammer gabs da noch nie ne gute begründung find ich. Jeder Kämpft gegen jeden selbst wenn Aliens aus einer anderen Dimeonsion die ganze Welt zerstören wollen. "Mir egal ob das Chaos mit drölfmillionen Hanseln vor dem Tor steht! Der Böse Elf hat meinen Goldenen Pisspot geklaut! Also sammelt die Truppen!"

Aber es heisst ja auch nicht Peacehammer :)

Ich mag den Warhammer fluff zwar echt gerne. (Sogar den von 40k) aber besonders Tiefgründig und ausgearbeitet war der noch nie im vergleich. 

bearbeitet von Shandor
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich poste diesen Link mal eben, den ein Warseer User gerade gepostet hat. Damit wären die Gerüchte ein paar Seiten weiter vorne doch weitgehend als Fake entlarvt:

https://www.kickstarter.com/projects...n-and-monarchs

 

GW wird sich ja nicht gleich das nächste IP-Problem an Bord holen.

Nein, Hastings hat unter anderem Regalia bestätigt....guckst du:

 

Yep...... I think this guy is actually NOT talking entirely about the AoS box/set but in some instances the Rules AFTERWARDS...

....... consists of three books (what I have heard too)

- full fledged rule system; no skirmish game - meaning not restricted to low miniature count: (as I understand it AoS WILL be skirmish level, the later rules bring about massed battle rules)

- there are unit cards for every (as far as I can see) old unit. I was told there would be separate rules to allow fielding of old units, however I thought these were included in the kits

Setting

game is set on world Regalia that is connected with other young realms through portals of the old ones. Young realms are realms that were populated by the old creators and were guided on similar historical paths. Exactly what I was told

...... Fast travel is possible through a number of ..... circles that allows mages to open portal from one to another ..... There were a long period of peace curated by the Exoatl (Old Ones) ...... Exactly what I was told

The Skaven arrived on their own on Regalia and are basically the same. Exactly what I was told

The Soul Mill is a huge machinery ...... to feed on the power of dead spirits..... Exactly what I was told

- Lizardmen are not gone. There is a race called Servants of the Exoatl - I was not aware of the "servants of" part but the name Exoatl was mentioned to me.

 

Rot sind seine Anmerkungen.

bearbeitet von Malagrim_Grungal
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Eigentlich bescheuert, dass wir spekulieren, was Darnok weiss. Er ist auch hier User und wenn er wirklich Interesse haette, diese Geruechtethreads voran zu bringen, dann sollte er Klartext sprechen. Dieser ganze kryptische Kram der so called rumormongers ist irgendwie unfair. Entweder ich darf nichts sagen, dann halte ich meinen Mund und mache nicht die ganze Community verrueckt, oder ich erzaehle was ich weiss. Mir kommt es immer mehr so vor, als machen sich da einige extrem wichtig, nach dem Motto "Ätsch, ich weiss was, aber ich sags nicht!" Da lob ich mir doch den User, der den vermeintlichen Fake-Riesenkommentar verfasst hat. Der hat wenigstens nicht mit der Neugier der anderen User gespielt.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das hat aber auch viel mit der Diskussionskultur in diesen Foren zu tun. Die User glauben doch größtenteils nur das, was sie sich wünschen. Eine solche Ignoranz zusammen mit Unterstellungen wie "Das hat er alles nur erfunden, um sich wichtig zumachen" fördert nicht gerade die Menge dessen, was wir von Rumormongers erhalten. Zumal die sich mehr oder weniger strafbar machen, wenn sie hier Firmeninterna ausplaudern.

Reg' dich lieber über GW und ihre Null-Informationspolitik auf, die Grund für diese "angespannte" Lage ist! ;)

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Angesichts dessen, was da eventuell kommt, ist die Öffentlichkeitsarbeit von GW einfach nur katastrophal. Die haben wirklich null Ahnung, wie man die Community anfixt. Da ist es dann auch egal, ob die Wall of Text dann 4chan-Trollerei ist oder nicht.

Wenn Darnok darauf um Vorsicht bittet, weil er was anderes gehört hat, dann wird ihm sogar noch ein Strick daraus gedreht. Interessant, at least ...

Aber zurück zu den Gerüchten, leaks mit Bilderbeteiligung waren in der Vergangenheit immer ungefähr eine Woche vor Veröffentlichung zu finden?

Danke.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die Welle ist jetzt echt schon gut gestartet. Das sollte sich GW zu Nutze machen und Flexibilität beweisen. Wenn alles auf Anfang Juli hinausläuft bleibt einfach viel zu viel Zeit für Ernüchterung. In meinen Augen wird alles mit einer stimmigen Präsentation stehen und fallen. Verfolgen sie bei Fantasy das 40k Konzept, dass die Boxen jetzt irgendwie ein bisschen reduziert modern und auch ein bisschen hip aussehen sollen, wars das. Fantasy und Sci-Fi leben doch davon, uns eine komplette Welt zu verkaufen. Allein schon die End Times Boxen sahen alles andere als End Times aus.

Regeln und sinnige Geschichten waren noch nie wirklich die Stärke von GW. Ein cooles Rundumgefühl haben sie in der Vergangenheit aber schon entstehen lassen können.

Ich lehne mich mal entspannt zurück.

bearbeitet von Gast
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die Welle ist jetzt echt schon gut gestartet. Das sollte sich GW zu Nutze machen und Flexibilität beweisen. Wenn alles auf Anfang Juli hinausläuft bleibt einfach viel zu viel Zeit für Ernüchterung. In meinen Augen wird alles mit einer stimmigen Präsentation stehen und fallen. Verfolgen sie bei Fantasy das 40k Konzept, dass die Boxen jetzt irgendwie ein bisschen reduziert modern und auch ein bisschen hip aussehen sollen, wars das. Fantasy und Sci-Fi leben doch davon, uns eine komplette Welt zu verkaufen. Allein schon die End Times Boxen sahen alles andere als End Times aus.

Regeln und sinnige Geschichten waren noch nie wirklich die Stärke von GW. Ein cooles Rundumgefühl haben sie in der Vergangenheit aber schon entstehen lassen können.

Ich lehne mich mal entspannt zurück.

 

Für Bestseller in der NYT-Liste hat es gereicht. ;)

 

BG Timo

zurückgenommen

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Naja, aber egal was GW macht, die Leute kaufen es doch trotzdem. Darauf läuft es immer hinaus. GW würde seine bisherige Politik nur dann ändern wenn es das am schwindenden Gewinn merken würde.

Dachte genau das wäre der Fall.

8 Edition stößt nicht nur auf ein gewisses Prozent generelle Ablehnung sondern wird im weiteren Verlauf auch wahrscheinlich Die "blei-Edition" welche angeblich von Einzelhändlern nicht wirklich gekauft wird. *pifff* Rundbases, Skirmish, Ende der Welt und Zeit für komplett neuen Hintergrund.

Nicht zu vergessen in den letzten Jahren: Neues WD Format, toller neuer Onlinestore, neues Gothic schwarz Outfit für die Läden und neues Label. Achja und erst kürzlich neuen CEO Sündenbock bei der Firma damit der alte CEO aus den Schatten lenken kann. Neue 40k Edition nach weniger als 3 Jahren ist vielleicht auch noch so ein krummer Punkt.

 

------Red Dox

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hastings antwortet auf Warseer ein Stück weit auf diese Spekulationen:

"And THIS is the reason that WFB as we knew it is gone, because it isn't selling. So they either scrap it completely, or try something new in a fantasy setting. If you for one moment that success of this game means existing WFB players buy it then you are very mistaken, if only all existing WFB players buy it then it has failed already!!!!

How is this so difficult to understand? Why have so many people got "I am the world" ideas. GW know that their current WFB player base isn't bringing the sales, they could not give a rats ass about the existing players, THIS IS A NEW PRODUCT INTENDED TO BRING IN NEW BUYERS!!!!! for the love of Pete! WFB has been dwindling in popularity for some time (mainly due to GWs stupidity), this is a total shakeup, they don't want just to attract 100% of exisiting players! if you have 100 people playing a game/buying and it's not making you enough money why would you re-launch wanting just the majority of those same poeple????? for a start you'd probably get a good deal less of the original 100 due to nostalgia/rage quit etc. maybe 50 out of the original 100 continue with the new game = failure. Now completely scrap the game = lose 100 people, rebrand, relaunch, shake up the very system right from it's roots, make it barely recognisable, make it similar in ways to products that are doing ok, fair enough you'll probably lose 80-90 of the original 100, BUT there's at least a CHANCE that you might attract 500 people who just happen to think this is awesome!

And yes I know GWs marketing sucks, BUT not changing a failing system (sales wise) will lead to the whole thing going away, I think they have made a very bold move in doing what they're doing (I just wish they'd at least try and communicate with their current customer base to make improvements).

Sorry that's a bit ranty, but it's late and I need coffee.
"

 

Deswegen können wir uns auch alle so viel aufregen, wie wir wollen. Wir sind als Zielgruppe für GW definitiv nicht mehr relevant.

Also können wir alle mal etwas chillen und abwarten. Das Kind ist schon im Brunnen - seit Jahren. ;)

bearbeitet von CorlissEngine
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Naja ich könnte bei sowas immer ruhiger bleiben wenn ich nicht genau wüßte das GW ihre Probleme selbst verschuldet hat.

-Schwindende Neukunden = zu fette Einstiegeshürde. Die wurde mit der 8ten Edition ja nochmal ordentlich nachgeschippt, weil das Loch vorherigerEeditionen nicht tief genug war.

-Veteranen kaufen nicht so viel wie sie sollten = Preisspirale. Den Vogel abgeschossen haben halt 45€ für 10 Hexenkriegerinen. Da ist man als Veteran so wie als Neueinsteiger halt angewiedert.

-Veteranen werden durch Regeln& Rüstspirale bzw. schwindende (derzeit so ziemlich null) Kundenpflege extra vergrault.

-Informationspolitik dann zusätzlich bei dem Laden vollkommen im Arsch.

-Gamesday, interessiert z.b. deswegen auch kaum noch einer und muss geschlossen werden. Deutsche offizielle Turnier weil "unberschränkt" nach "broken System" Regeln halt auch nicht so floppig besucht und aufgegeben während andere Fantasy Turniere jährlich weiter florieren und sogar Sachen wie ein Kampagnenwochende rege Beteiligung findet. Die "Zielgruppe" ist also theoretisch da und nicht verschollen bei anderen Systemen.

 

Sie haben sich jetzt Jahrelang selbst Mühe gegeben damit das Kartenhaus zusammenbricht und wenns fällt sind die eh schon verhassten veteranen ja nicht mehr relevant weil man dringend frisches Blut braucht das den Kaufirrsinn ein halbes Jahr mit macht bevor auch diese Neukunden sich fragen ob man wirklich maximum Preise direkt auf der GW Online Seite ohne Rabatt zahlen muß. Da es GW unmöglich scheint bei den Luxuspreisen innerhalb eines Luxus Hobbies zurückzurudern, sehe ich derzeit auch langfristig keine 180 grad Kehrtwende für Fantasy.  Das mag sich ändern wenn wir nach einem halben Jahr "Bubblehammer Crisis of Sigmar in Space" eine bessere Vorstellung von Regeln, Startbox & ersten Releasewellen haben aber Hoffnungen mach ich mir nicht. 5 Ogergroße Modelle für 44€ (die nichtmal sonderlich schön sind@Khorne Mongos) ist für mich weiterhin ein Buch mit sieben Siegeln. Ob aus Perspektive eines Neulings oder eines Veteranen. Die größer, härter, perverser Schiene von Endtimes war eh schon ein schlechtes Omen, vor allem wenn Siggies neues Skirmsih darauf aufbauen soll.

 

 

-----Red Dox

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ach der 0815-Gamer ist doch eher an einem guten Spiel interessiert. IMHO ist der Gedanke allein nur über die Figuren Geld zu machen halt schon unsinnig. Beispielsweise könnten Sie doch einfach eine "Club-Gebühr" einführen wo man dann nur als Club-Mitglied in den Läden spielen darf und aber auch Vorteilsaktionen erhält (bspw. günstigeres Ticket für den GamesDay damals) oder ein Prämiensystem.

Im Gegensatz zu anderen Dingen (Laptop, TV, Auto etc.) sind Spielfiguren in der Regel ja nicht irgendwann defekt und (mit einigen Ausnahmen) sind die alten Modelle ja aufgrund des Sammler- bzw. Liebhaberpreises dann tw. sogar eher noch mehr wert. Auch sind es keine Verbrauchsgüter (wie etwa Lebensmittel) - allerhöchstens die Regelbücher sind halt irgendwann nicht mehr gültig.

Was halt sonst generell fehlt (abgesehen von Lizensierung für Computerspiele) sind weitergehende Geschäftsmodelle. Zum Beispiel anmietbare Spinde in den Läden die optimiert sind um Figuren zu lagern etc.

 

Generell sollten die ihre Shops halt mal eher wie Fitness-Clubs betrachten. 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Naja, aber egal was GW macht, die Leute kaufen es doch trotzdem. Darauf läuft es immer hinaus. GW würde seine bisherige Politik nur dann ändern wenn es das am schwindenden Gewinn merken würde.

Was gibt es denn da für GW nicht zu merken? Seit 2005 hat sich innerhalb von 10 Jahren der Umsatz von GW halbiert. Das muss man erstmal schaffen!

Wie RedDox richtig erwähnt ist es zum großen Teil selbst vonGW verschuldet. Wer ein teurer Produkt mit einer Nullkundenbindung betreibt, der verliert an die Konkurrenz. Früher tat mir das leid, ich habe GW immer Verkaufserfolg gegönnt weil ich dachte lieber ein schlechter Platzhirsch, der die Community verbindet als gar keiner.

Nun aber wo WHFB aber eingestellt wird, sehe ich keinerlei Grund mehr mich noch groß um GW zu kümmern. Langfristig werden sie den Karren eben vollständig an die Wand fahren. Wayne?

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast
Dieses Thema wurde für weitere Antworten geschlossen.
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.