Jump to content
TabletopWelt
  • Ankündigungen

    • Raven17

      AoS auf der ETC   20.02.2019

      Jungs, Mädels, Diverse...   wer schon immer Bock hatte, D auf der ETC zu vertreten - DAS internationale Turnier überhaupt zu erleben und einfach mal etwas "über den Tellerrand" hinaus zu schauen; dem sei Sir Löwenherz´s Initiative dringend ans Herz gelegt!

Recommended Posts

 

 

Welcome to:

7rdriznm.jpg

ewyjd6gq.jpg

(Mein Logo ^^ )

 

Moin auch. Ich denke Mal ihr fragt euch was GunPla ist, wo das hier doch ein TT Forum ist und das hier bisher, meines Wissens, noch nie aufgetaucht ist.

GunPla steht für Gundam Plastic, also Gundam und Mobile Suit Modelle zu den Gundam Serien. Diese gibt es von "no Scale" was einer größe von 3,5 Zoll entspricht, bis zu einer Größe, die +- einem Warhound Titanen Bausatz von Forgeworld entsprechen würde.

 

 

vi66oqae.jpg

 

Demnach und nach dem Detailgrad entsprechend, liegen auch die Preise.

Ich bin auf diese Art des Modellbaus gekommen, weil es ab Mitte Oktober eine neue Gundam Serie geben wird, die sich mit GunPla beschäftigt: GunPla - Gundam Fighter.

In dieser Serie bauen sich Jungen und Mädchen Gundam Modelle zusammen, um sie in Simulierten Matches und Szenarien selbst zu steuern!

Dazu wird der Gundam, oder Mobile Suit in eine Scan Anlage gestellt, welche das Modell und seine Bewaffnung scannt, und wie gut es zusammengebaut wurde. Daraus, und der Erfahrenheit des Spielers, ergeben sich dann Leistungsdaten und Daten zur Bewaffnung, welche in das Spiel übertragen werden. Die Jungen Builder oder Fighter werden dann in ein Virtuelles Cockpit versetzt, wo sie dann sozusagen aus dem inneren ihres MS diese Szenarien spielen.

Eine grandiose Idee, schade dass es das noch nicht im Realen Leben gibt. ^^

Gut, diese Serie ist eigentlich eine totale Merchendising Serie mit denen die Verkaufszahlen für Bandais GunPla Modelle angekurbelt werden soll, die außerhalb Japans wohl nur bei Fans der Serien bekannt sind.

Dies liegt auch Teilweise daran, das die Gundam Serien, bis auf ein paar seltene Ausnahmen, nie im deutschen Fernsehen erschienen sind.

Es sind eben Antikriegs Serien, in denen Kinder und Jugendliche in den Krieg der Erwachsenen hineingezogen werden und immer mindestens einer dieser Jugendlichen dazu auserkoren ist, einen Gundam zu steuern.

Da man die Serien aber nur unzureichend schneiden kann, gegenüber zu Naruto oder DBZ, kamen von denen wie schon gesagt, kaum welche im deutschen Fernsehen. (Und mal ehrlich, die Synchro der Kauf DvDs war bei den letzten Serien grottig! )

Okay, genug zu den Serien an sich.

Das tolle an GunPla ist, das es zu fast jeder Serie die passenden Modelle gibt, wobei einige recht selten sind vor allem wenn es sich um ältere Serien handelt. Die neueren Modelle aus Gundam Seed, Seed Destiny, Gundam 00, Age und Unicorn sind dagegen recht gut zu bekommen.

Diese Modelle basieren auf einem einheitlichen Skelett Modell, so das man praktisch alle Teile innerhalb einer größe mit anderen Bausätzen Kombinieren kann um einen Einmaliges Modell zu bekommen.

Nun, ich denke nicht das ein echter Gundam Fan dies tun würde. Schon gar nicht weil es diese Simulationstechnik nicht gibt.

Ansonsten wäre das was anderes, einen Gundam oder MS mit Extra Waffen, Panzerung oder Boostern auszustatten um ihn schlagkraftiger, Härter oder schneller zu machen.

Es gibt einen OVA zu dem Thema, welcher vor 2 Jahren zum 30 Jährigen Jubileum gemacht wurde, GunPla Gundam Builders.

Ein OVA ist sowas wie ein Kurzfilm zu einer Serie, wobei es auch manchmal Prototypideen sind, die in einem Kurzfilm zusammengefasst werden, um zu sehen wie Fans der Serie darauf reagieren.

Dieser hier fängt sogar zum Zeitpunkt des großen Jubileums an dem Ort in Japan namens Odaiba statt, an dem das 1:1 Modell des ersten Gundams vor dem Bandai Center steht an.

Hmm, ich denke, wenn die Inquisition hier nichts dagegen hat, werde ich euch einfach mal die drei Youtube Links posten damit ihr euch selbst ein Bild davon machen könnt:

GunPla Gundam Builders Part 1

GunPla Gundam Builders Part 2

GunPla Gundam Builders Part 3

Japanisch mit englischen Untertiteln, wie es sich gehört. ;-)

Ich habe mittlerweile ebenfalls ein Modell im Maßstab 1/144 gekauft, welches in den nächsten 2 - 3 Wochen eintreffen wird.

Dies dauert leider so lange, weil es diese Bausätze nur als Japan Import zu bekommen gibt.

Mein erstes Modell wird der Gundam Exia aus der Serie Gundam 00 Season 1 sein:

ay296tj7.jpg

vyc6t5p6.jpg

(Edit 08.10.2013: Mir ist grade aufgefallen, dass dieser Gundam Exia der Real grade 1/144 Bausatz ist, nicht meiner.

Meiner ist der High Grade Bausatz, also eine Detailstufe niedriger. Ist aber trotzdem ein super Bausatz. :ok: )

So sieht der natürlich nur aus, wenn man ihn sehr sorgfältig zusammen gebaut und mit einem Finishing versehen hat. (Finelining usw.)

Es ist etwas anders als ein GW Modell zusammen zu bauen, denn diese Modelle muss man nicht bemalen, wenn man nicht will. Allerdings kann man sie trotzdem bemalen, um sie einzigartig zu machen oder Weathering benutzen, um sie realistischer erscheinen zu lassen.

Es liegt alles in der Hand der Builder. :ok:

Ich werde demnächst, sobald das Modell und das meines Bruders das er sich nächsten Monat bestellen will eingetroffen sind, hier meine Erfahrungen zu diesem neuen Projekt aufschreiben, natürlich mit Bildern usw.

Vielleicht kommt der ein oder andere hier ja auf dem Geschmack. ;-)

Übrigens ist GunPla nicht die einzige Bandai Modellbaureihe, es gibt sie auch noch für andere Mecha Serien und auch für Armored Core gibt es allerhand Modelle und Zusatz Bewaffnung.

Diese liegen aber in der Anschaffung alle über 30 - 50€ und höher und evtl. muss man bei denen dann Zoll nachzahlen, wenn man sie bestellt.

Tjo, mehr ist im Moment nicht zu sagen. Ich hoffe es wird euch gefallen. ;-)

Solltet ihr Neugierig geworden sein, gebt doch mal GunPla in die Bilder Suchmaschine von Google ein. Ihr werdet es nicht bereuen. ;-)

Bleibt nur noch zu sagen:

Bloody Kain, Gundam Exia, Auf gehts!! :ok:

Edit 2 08.10.2013: Mein Bruder hat sich umentschieden und kein Modell gekauft. r hatte es erst vor, aber dann kam ein PS3 Spiel aus der Disgea Serie raus, was er interessanter fand.

Denke eh nicht dass dies was für ihn wäre, zu viel Fummelskram. ^^

Leider werde auch ich dieses Jahr keinen neuen Bausatz mehr bestellen. Nächsten Monat (November) kommt X:Rebirth das ich bereits angezahlt habe und danach ist Weihnachten, da hat man eh kein Geld für sowas.

So kann ich frühestens im Januar / Februar einen neuen Bausatz bestellen, was heist das es frühestens Februar / März einen neuen Gundam zu bewundern gibt.

Trotzdem, wenn hier noch ein paar Leute mitmachen, dürfte der Fred interessant bleiben und nicht in der Versenkung verschwinden. ;-)

 

Zur besseren Übersicht hat Faenwulf eine Übersicht mit allen hier im Thread geposteten Gundams erstellt, die ihr hier verlinkt findet.

bearbeitet von Mörserer

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Joa, hört sich nett an, vor allem, wenn man die Originalserie kennt!

In Österreich wurde vor ewigen Zeiten mal die gesamte Serie auf ATV ausgestrahlt, daher kenn ich die noch.

Außerdem hab ich bei mir zu Hause ebenfalls ein Gundam- Modell herumiegen, dass ich mir vor zwei Jahren in Hongkong gekauft habe- ich glaube, es ist sogar der aus deinem Beispielbild ganz oben im Post. Wenn ich in nächster Zeit einmal dazu kommen sollte, den Suit zusammenzubauen werd ich hier auch ein paar Bilder posten, wenn dir das recht ist ^^.

Auf jeden Fall werd ich hier öfter mal reinschauen, wie's weitergeht.

Grüße, DD

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi Leute, endlich ist es soweit. Nach rund... 22 Tagen ist nun endlich mein Päckchen eingetroffen und es kann hier weiter gehen. :D

Heute erst einmal die große Box Öffnung, gebastelt wird dann ab Morgen bzw. Montag, weil mir noch ein paar kleine Werkzeuge fehlen.

Hier nun die ersten Bilder:

ktf3op3v.jpg

So kam es hier an.

w5ux87kx.jpg

So sieht es aus.

gxrlmjds.jpg

Und das war drin:

Mehrere unterschiedlich farbige Gussrahmen, davon einer Multicolor + die Bauanleitung, die man dafür auch braucht.

Heute hab ich mir bei meinen Eltern etwas feines Schmirgelpapier geholt, welches ich dafür brauche. Nun brauch ich aber noch einen Saitenschneider für Modellbausachen, denn der den ich habe ist mehr ein Standart Modell, und das ist etwas zu groß und zu grob.

Ob ich den bemalen werde, weis ich noch nicht. Im Moment fehlt es mal wieder am geriebenen um noch Farben einzukaufen.

Ich bin wirklich schon gespannt wie sich das zusammen bauen lässt. Angeblich soll das alles ohne Kleber auskommen, aber für Notfälle hab ich trotzdem noch welchen im Kühlschrank. ^^

Also bis zum nächsten Mal, wenn es dann darum geht, die ersten Teile zusammen zu bauen.

bearbeitet von Bloody_Kain

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So Leute, Heute war der Tag des Zusammenbaus und was soll ich noch viel sagen, seht und lest selbst: ;D

Morgens 14:03Uhr in Deutschland… Warum Morgens? Naja, bin erst gegen 14 Uhr aufgestanden, weil ich letzte Nacht noch so lange an der WII gesessen habe, also ist es für mich erst Morgens. :D

Ich habe mir ein paar Tipps zum Umgang mit GunPla Modellen raus gesucht, damit der Zusammenbau ohne Probleme abläuft und mir die wichtigsten Werkzeuge zusammengesucht. Leider fehlt mir immer noch eine Modellbauzange, (Kleiner Saitenschneider zum Lösen der Teile aus dem Gussrahmen), also muss ich mit einem Standard Saitenschneider auskommen. Ich hoffe das klappt…

vh9yk6zg.jpg

(Meine Crew überwacht meine Vorbereitungen. Wer sie noch nicht kennt: (v.l.n.r.) Bax, Mr. Black, Reremon, Snow mein Glaceola, Sakura mein Serpifeu und Frechdachs mein Zorua. ^^ )

Das erste was nach dem auspacken der Gussrahmen wichtig ist, ist sie unter fließend Lauwarm Wasser und mit einer Zahnbürste von Gussölen zu säubern, bevor es weiter gehen kann.

Das habe ich dann auch getan.

5cbkvu3x.jpg

Solange der Kram trocknet, erledige ich noch schnell ein paar Sachen im Haushalt mein „Frühstück“ und evtl. noch ein paar Einkäufe. Danach geht’s weiter. :D

16:18Uhr:

So, endlich alles erledigt und wieder zurück. Ich bin um +- 13€ ärmer, aber dafür hab ich nun auch die letzten beiden Teile die mir noch gefehlt haben: eine Modellbauzange und ein Pigment Liner 0,1.

Ich hoffe dass der fein genug ist für die Ritzen. ^^

srcfa9hc.jpg

Die Gussrahmen sind inzwischen trocken und ich beginne nun mit den ersten Teilen…

Zitat Alf: Schritt 1, malen sie den Stamm grün. Farbe im Preis nicht eingeschlossen… ;D

Nebenbei läuft ganz Stilecht die erste Staffel von Gundam 00.

Edit: Diese Fineliner eignen sich nur bedingt um die Linien und Schatten nachzuziehen. Die Spitze ist flach, weshalb man nicht so gut in die ritzen rein kommt.

Am besten holt man sich wirklich einige der Original Marker, weil die spitz zulaufen. Damit kommt man besser klar, oder man versucht es mit sehr stark verdünnter Farbe und Farbverdünner.

Aber aufpassen, das kann auch schnell schief gehen. ;-)

Was ich meine könnt ihr hier sehen:

Ist in Englisch. ;-)

bearbeitet von Bloody_Kain

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

17:14Uhr:

Der Torso ist fast fertig.

Es ist schon eine ziemliche Arbeit, weil man alles nach „Nummeriertem Bauplan“ aus den Rahmen nehmen und einzeln säubern muss. Ganz anders als bei den Games Workshop Gussrahmen, wo man einfach alles rausnehmen, entgraten und sofort zusammenkleben kann.

Außerdem habe ich bis jetzt nicht einen einzigen Tropfen Kleber gebraucht!!

Auch sind einige Elemente aus Gummi, welche später die Extremitäten halten werden. Schon sehr interessant das.

6wwzpspe.jpg

(Vorne)

oxxxlszs.jpg

(Hinten)

18:10 Uhr:

Die erste Seite des Bauplans ist abgearbeitet.

Der Kopf sitzt auf dem Torso, Schild, 2 Schwerter und der Waffenaufsatz für den rechten Arm sind fertig.

2wsqjgys.jpg

Ich muss sagen, es ist eine Menge Frimelskram dabei, vor allem wenn es darum geht, all die kleinen selbstklebenden Bilder mit einzubringen. Oft muss man wirklich sehr genau hinsehen und überlegen, was nun wohin gehört, weil gerade bei den Klebebildchen gibt es nur ein paar kleine Japanische Zeichen die man deuten muss. Dazu kommt das manche von den Bildchen ehr schlecht als recht passen. Kann echt nervig sein, vor allem weil einige Bildchen noch während des Baus genutzt werden müssen, weil man später evtl. nicht mehr richtig ran kommt. (Werden praktisch mit verbaut.)

Weiter geht’s mit der nächsten Seite.

19:17Uhr:

So, Oberkörper, Arme, Kopf, Waffen und Füße sind fertig und die 8. Folge von Gundam 00 Season 1 läuft.

Es ist nicht SO schwer, aber ich wünschte wirklich bei einigen Sachen würden die Japaner bei Auslandsbestellungen, englische Anleitungen beilegen…

Trotzdem komme ich gut voran. Ich denke Mal das ich das Modell heute noch soweit fertig bekomme, das ich mich morgen ans Fine lining machen kann.

Gleich wird aber erst Mal eine Pause eingelegt, bevor es an Seite 3 von 4 des Bauplans geht.

Gut das ich die Serie schon ein paar Mal gesehen habe, so muss ich nicht dauernd hinschauen und bin vom Basteln abgelenkt. ^^

foapkoe4.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

20:14Uhr:

So das war es, ich bin soweit fertig.

f268pn4x.jpg

kyqhfrg3.jpg

Das Modell steht auf seinen eigenen Beinen und hat insgesamt 7 Schwerter! Das große Schwert, zwei kleinere und satte 4 Beam Saber die irgendwo am Modell versteckt sind. ^^

Außerdem gibt es noch eine Alternative Hand mit einem Beamsaber, allerdings muss ich diesen erst bemalen bis der wie einer aussieht.

Der gesamte Zusammenbau, ohne wirklich alle Klebebilder benutzt zu haben, hat mich +- 4 Stunden gekostet, was ungefähr 10 Folgen waren. (Ungefähr deshalb weil ich bei den meisten den Epilog übersprungen habe.

Hier nun die Finalen Bilder für Heute, alle mit Blitzlicht.

Morgen sehe ich zu das ich die restlichen Klebebildchen drauf bekomme und das Blacklining irgendwie hin bekomme. Aber für jetzt muss ich erst Mal meinen Magen füllen. Habe vorhin nämlich keine Pause eingelegt und direkt durchgearbeitet. Nun bin ich ausgehungert wie ein Löwe der seine Tagesration Zebra nicht bekommen hat. ^^

Ich hoffe ihr fandet das ganze wenigstens etwas interessant und dass ein paar hier ebenfalls mal ihre Gundam, oder sonstige Mecha Projekte die nichts mit GW oder TT im Allgemeinen zu tun haben posten und Ihre Erfahrungen wiedergeben, wie es für sie war.

Übrigens, alle Gussrahmen bis auf einen sind komplett aufgebraucht worden. In diesem letzten sind nur noch ein paar Ersatzteile, falls beim Zusammenbau mal was verloren geht.

So das war es erst einmal. Wie gesagt, die wirklich finalen Bilder kommen erst noch. Aber bis ich ein weiteres dieser Modelle ordere, kann es noch einige Zeit dauern. Die meisten sind doch etwas teuer und ich würde mir gerne einen „Ständer†œ für diesen Mecha besorgen, welcher allerdings auch 10€ kostet und mein Budget für diesen Monat ist schon ziemlich überzogen.

Also nun viel Spaß mit diesen letzten Bildern und wir lesen uns Morgen oder spätestens beim nächsten Projekt wieder.

8kapteiq.jpg

87n6purz.jpg

kcg5tndo.jpg

rxrbx7zc.jpg

Und zum Schluss noch ein Größenvergleich:

37do5q8p.jpg

bdempae8.jpg

Nur damit ihr mal seht, mit was man sich bei 1:144 herumärgern muss. xD

(Das energielose Energieschwert ist fast genau so lang wie das ganze Modell groß ist.)

Das wars nun auch. Ich muss nun erst mal was futtern, danach mache ich alles für meinen Blog Eintrag fertig. Das wird noch ne Arbeit, alles ins englische zu übersetzen... :notok:

Bis die Tage. ;-)

bearbeitet von Bloody_Kain

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das Modell an sich interessiert mich leider gar nicht, aber vielen Dank für die interessante Berichterstattung vom Zusammenbau! Ich bin gespannt auf die finale Version mit Blacklining.

bearbeitet von neradox

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So, endlich fertig mit dem Blacklining.

Das nervt vielleicht!

Entweder man rutscht ab, verwischt die Farben wenn man Fehler korrigieren will oder hat den Mist auch noch an den Fingern kleben... :notok:

Man sieht allerdings nun, wo ich was gemacht hab gegenüber zu vorher. Manchmal im Positiven, leider auch ab und an im negativem, weil der Plastik zu glatt ist oder was auf angerauhter Fläche verschmiert ist.

Zum säubern hab ich Brillenputztücher benutzt, ging ganz gut, hab aber ein paar davon gebraucht. ^^

Fürs Energieschwert hab ich eine noch nicht eingetrocknete Acryl Farbe genommen, Kirsch Rot oder so.

Bilder gibts auch, aber nur vom fertigen Resultat.

Ich hatte Heute am frühen Nachmittag schon angefangen, bekam dann aber nen Anruf von der Familie, weswegen ich alles stehen und liegen lassen musste, bis ungefähr 19 Uhr.

Seit dem bin ich am Linien ziehen und ausbessern.

Okay, hier nun die letzten Bilder:

69uqf6xm.jpg

e34htqea.jpg

24ai6ede.jpg

pypxr8do.jpg

9gmu6jx9.jpg

(Das grüne soll die Reaktorenergie darstellen und besteht aus einer Mischung von 1:1 Goblin Green und Sunburst Yellow + Wasser.

Ich werde das Modell nun so lassen. Die Restlichen Kleber lass ich weg, die braucht niemand.

Damit wäre dieser Gundam im Moment fertig. Ich würde ihn gerne noch Sprühversiegeln, aber dafür hab ich leider nichts hier, und ich werde mich hüten da mit dem Acryl Matt oder Glanzlack dran zu gehen. Der muss aufgepinselt werden und dabei denke ich, würden die Linien verwischen und alles noch schlechter aussehen lassen.

Das wars dann also für meinen ersten Gundam. Beim nächsten will ich mal versuchen komplett ohne Kleber aus zu kommen und mir ein paar Lackstifte für diese Modelle mit zu ordern.

Das wird aber noch dauern, also bis zum nächsten Projekt, frühestens Anfang nächsten Jahres.

BK Ende und aus.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das Blacklining macht ordentlich was her, gefällt mir das Teil! :ok:

Mal ne Frage: Wieso hast du das Teil eigentlich im Ausland bestellt und nicht z.B. bei Amazon?

Sind die da deutlich teurer?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Weil, egal wo man die bestellt, die immer in Japan hergestellt und versandt werden.

(Das einzige mir bekannte Werk für Bandai Modelle steht da und da Bandai als sehr Ortsgebunden gilt, also mehr innerhalb Japans statt außerhalb... jedenfalls jetzt noch, ist mir nicht bekannt das es in Amerika z.B. ein Werk gibt. Schließlich wären dann die Preise auch andere, vor allem bei dem Dollarkurs im Moment, da könnte man einiges sparen. ^^

Außerdem hat Amazon davon nix auf Eigenlager, die sind hier nur die Vermittler. Und wenn doch, dann ist es, wie unten angegeben, teurer als wenn ich es direkt im Ausland ordere, auch wenn man es dann vielleicht schneller bekommt, weil die Wege kürzer sind. Aber wer so chronisch knapp bei Kasse ist wie unser eins, der wartet halt etwas länger, muss dafür aber weniger zahlen. ^^)

Wenn du tatsächlich welche hier bekommst, zahlst du mehr.

Einkaufspreis, + Versand + Zoll + Märchensteuer + Mage.

(Das was der Laden an dem Artikel verdienen muss)

Da kann dann aus nem 15€ Artikel schnell ein 30€ Artikel werden und dann haben die Verkäufer trotzdem noch nix verdient.

Dazu kommt, dass die meisten Internetanbieter, selbst die bei Amazon, im ausland sitzen und manche von denen geben sogar nur den Auftrag weiter, oder haben in Japan örtliche Shops die dann auch in alle Welt versenden.

Bei Amazon muss man auch gaaaanz genau hinsehen.

Manchmal hat man da ein 1/144 Modell für 15€, dazu kommen dann aber 15€ Versandkosten bei. Wenn man dann nachschaut gibts den ersten "Versandkosten freien" Eintrag erst ab 31€.

Also muss man drauf achten was einem günstiger kommt.

Auf jedenfall ist die Preissuche bei Amazon n Witz. Klar zeigt die die günstigsten Preise an, aber wenn man dann die Versandkosten zurechnet, sind diese Modelle oft genauso teuer wie die ohne Versandkosten. ^^

Naja, und man kann noch bei Ebay schauen. Da gibts auch Shops ausm Ausland die das anbieten.

Ich sags mal so, solange der Shop nen englischen Schriftmodus hat und ich alles verstehen kann, hab ich kein Problem mit der Bestellung. Nur immer das Bangen obs auch ankommt und ob der Zoll Probleme macht und ich nachzahlen muss, das ist was immer an den Nerven zerrt.

Andererseits hab ich bisher keinerlei Schwierigkeiten gehabt, wenn ich mir was von dort hab kommen lassen. Man muss halt nur Zeit mitbringen. (10 Werktage bis 25 Tage und manchmal mehr.)

Oder du hast das Geld und machst in Japan Urlaub und besorgst da ein paar Bausätze. Allerdings kanns dann sein das du bei Einfuhr Zoll Nachzahlen darfst.

Am besten rechneste dann die Preise um und legst die 17% drauf, dann weiste was Sache ist. (Und immer den Kassenbon mitgeben lassen, sonst kannste den Zöllnern am Flughafen viel erzählen, die kassieren dich dann nach strich und Faden ab.)

Ich musste nix nachzahlen, weil anscheinend in dem Preis schon der Zoll drin war oder so. Kann aber auch wieder sein dass dies unter die "Bis 25€ muss man nix nachzahlen" Masche fiel...

Keine Ahnung. ^^

bearbeitet von Bloody_Kain

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Kleine Ankündigung:

Wie es aussieht, werdet ihr schon früher als gedacht einen neuen "out of the Box" Gundam zu sehen bekommen.

Ich habe da vorhin einen kleinen Tausch mit einem Forenmitglied ausgehandelt und die Sachen gehen Morgen "in die Post".

Mit wem und um welchen Gundam es sich handeln wird, verrate ich hier aber nicht. :naughty:

Also bis demnächst. :ok:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Sooo, endlich, es ist soweit.

Mein neuer Gundam ist vor gut ner Stunde eingetroffen (musste danach noch was einkaufen, deshalb erst jetzt der Post.)

Zu dem Gundam gibts ne kleine Vorgeschichte.

Der User Chrislol hatte mich gegen Anfang des Monats per PM angesprochen, ob ich nicht interesse an einem weiteren Gundam Bausatz hätte, den er bei sich noch liegen hatte, aber nie angefangen hatte. (Nachdem ich die Packung geöffnet hatte, konnte ich mir denken warum. ^^ )

Nun, der Bausatz ist neu um die 40€ Wert, die ich natürlich nicht hatte und habe.

Allerdings habe ich beschlossen, meine Tau Armee zum größten Teil aufzulösen (zum Größten Teil deshalb, weil ich meine Krisis und den Koloss Umbauten nicht abgeben werde. ^^ )

Wir haben uns dann auf einen Tausch geeinigt.

Ein Hammerhai, ein leicht umgebauter und geflickter Teufelsrochen, meine Scouts mit den beiden Massebeschleuniger Typen, meine Kroot + Weiser, sowie ne gute Tasche voll Bits gegen seinen Gundam.

Es scheint viel zu sein, aber ich hatte eh kaum mehr vor an denen was zu machen, also was solls.

Dafür bekommen habe ich ein 1/100 Master Grade Modell von dem Mecha XXXG-01H Gundam HeavyArms EW:

hhuylzu8.jpg

de6w57h3.jpg

Nach einigen kleineren Problemen mit Hermes (Ich vertraue meine Post nie wieder dem Götterboten an!) kam es dann endlich Heute an, wobei 4 Tage immer noch besser sind als derer 15 - 25. ^^

In dem Päckchen sind insgesamt 10 große bis mittlere und 3 - 4 kleinere Gussrahmen voller Teile + die Bauanleitung.

Nur zum Vergleich, mein Exia hatte nur 3 große und einen kleinen Gussrahmen drin.

Da werde ich definitiv länger dran sitzen als die 4 Stunden + Blacklining die ich für den Exia gebraucht habe. :D

Ich denke ich werde damit dieses WE anfangen, aber nun ruft meine Pizza die grade in meinem Ofen verbrennt.

Also bis demnächst. ;-)

Edit:

Ach, ich kann meine Finger nicht davon lassen.

Ich habe schon mal alles unter fließend warm Wasser gesäubert und nun muss ich warten bis alles trocken ist.

w66tnkqi.jpg

Bin gespannt wie es weiter geht. Die Anleitung ist jedenfalls etwas unübersichtlicher als die vom Exia Gundam.

Kann aber auch an den ganzen Gussrahmen liegen. ^^

bearbeitet von Bloody_Kain

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So, es ist soweit, hier kommt der:

GunPla Gundam Baubericht 2 †“ XXXG †“ 01H Heavy Arms EW Maßstab +1/100 Master Grade

25.10.2013

4:00 Uhr:

So, nach dem alle Gussrahmen Zeit hatten, nach der Säuberung zu trocknen, habe ich mich daran gemacht, den Gundam zusammen zu bauen.

p3dgq4gm.jpg

Wie schon beim Exia Gundam ist der Anleitung meistens recht einfach zu folgen. Während ich den inneren Torso zusammen gebaut habe, lief im Hintergrund ein Hörbuch, doch nun da ich mit der 2. Seite anfange, habe ich mich dazu entschlossen, den passenden Anime nebenbei laufen zu lassen, welcher bei uns einfach als Gundam Wing bekannt ist, natürlich komplett in Deutsch, so dass ich keine Untertitel lesen muss.

Weiter geht es mit Seite 2.

4:35 Uhr:

So, die 2. Episode ist dran und der Torso ist fertig:

2dq97acb.jpg

or3dybfs.jpg

Weiter geht es mit dem Kopf.

4:57 Uhr:

Der Kopf ist nun auch Fertig und sitzt auf dem Torso, während nebenbei die 3. Episode der Serie läuft.

Ab jetzt beginnt der spaßige Teil, da ich nun mit den Armen anfange und man merkt kaum, dass ich Teile aus den Gussrahmen entnommen habe.

Bisher ist nur ein Gussrahmen leer, aber auch nur weil dort nur ein Teil drin war, was im Kopf gelandet ist.

Fakt ist aber, dass dies ein geiles Teil wird. :D

h42gua69.jpg

ysanawfy.jpg

5:53 Uhr

Wow, fast eine Stunde habe ich nur für die beiden Schultern gebraucht, aber es hat sich gelohnt.

grckcgn8.jpg

49o5rc5f.jpg

Inzwischen läuft die 5. Episode. Bis jetzt habe ich etwas über 2 Stunden gebraucht für Torso, Kopf und beide Schultern. Ich komme recht gut voran. :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

6:29 Uhr

Anscheinend werde ich schneller. Habe beide Arme in einer halben Stunde fertig bekommen.

Interessant ist auch, dass dieser Gundam bewegliche Daumen hat!

Da ich beide Arme simultan gebaut habe, habe ich sogar glatt eine komplette Seite übersprungen. ^^

Nun geht es an den Unterkörper und die Beine.

56wc4bmr.jpg

7:04 Uhr

Es läuft Folge 8 und ich bin mit dem Unterkörper, soweit es in der Anleitung steht, fertig.

g32cjolq.jpg

Jetzt kommen die Beine dran. Bis jetzt war noch kaum etwas Kompliziertes dabei. Mal sehen wie es weitergeht. (Das Lichtschwert habe ich zum Ausprobieren von meinem Gundam Exia ausgeborgt. ^^ )

8:26 Uhr:

Junge das hat länger gedauert als ich dachte.

Es läuft gerade Folge 12 von Gundam Wing und ich habe endlich beide Beine fertig.

Als nächstes geht es an die Waffen und das Backpack. Danach dürfte ich mit dem Zusammenbau fertig sein.

l8tnjxr5.jpg

mm8hiyb4.jpg

Vorher brauch ich aber erst einmal ein kleines Frühstück. ^^

(Bestand aus einer Weingummi Schnecke)

9:08 Uhr

Und Episode 13 geht gerade zu Ende. Ich habe ein oder zwei Schritte übersprungen um endlich Ober und Unterkörper zu vereinen.

Man sieht es vielleicht nicht, aber das Teil steckt voller Details!!

Außerdem leeren sich endlich die Gussrahmen. Es sind nur noch 3, die ich noch nicht angerührt habe und 2, die ich kleiner geschnitten habe, damit sie nicht so viel Platz einnehmen.

Weiter geht†™s nun mit dem Backpack, danach kommen noch die Handwaffen und dann sollte ich fertig sein mit dem Zusammenbau.

9qok32in.jpg

ld3scakt.jpg

Normal und Full Barrel ohne Handwaffen.

10:53 Uhr:

So das wars, ich bin fertig. Habe doch glatt ein paar Teile vergessen anzubringen, und die große Minigun ist ein Aas, wenn der Gundam die halten soll.

Aber dafür sieht der einfach genial aus!

vfn5z3k4.jpg

fbu4pocf.jpg

s6hxjklk.jpg

Ich habe zuletzt noch ein Foto zum Größenvergleich beigefügt.

5cxpdhwg.jpg

Ich denke man sieht sehr gut den Unterschied zwischen einem 1/100 und einem 1/144 Bausatz, aber ich muss sagen, mir sind die 1/144 doch lieber. ^^

So, wie lange habe ich nun gebraucht um den nur zusammen zu bauen…

Oh Wow, um die 7 Stunden. Nur zur Erinnerung, für meinen ersten habe ich 4 gebraucht bis ich den zusammen hatte. :D

Das Blacklining spare ich mir für später auf, im Moment hab ich genug von dem Bausatz. Einige Teile waren wahre Bitches, wollten nicht zusammenpassen, oder sind immer wieder abgegangen.

Der Munitionsgurt wird wohl an beiden Enden noch ein wenig Kleber sehen, weil die immer wieder auseinander gehen.

Der Munigurt besteht aus einem Gummistrang über den viele Kleinteile, die Munition, gestülpt wurden.

Nun wo ich diese Zeilen schreibe, haben wir 11:11 Uhr, ich habe zwischenzeitlich nicht gefrühstückt, das werde ich jetzt tun.

Es sind wieder Teile übrig geblieben, aber das war so vorgesehen und ist im Bauplan angemerkt.

Wo nun aber die Klebebilder hinkommen, muss ich noch schauen. Auch den Piloten, ja richtig da sitzt ein Püppchen drin, müsste ich noch bemalen, der ist im Moment nur Weis.

Aber damit will ich noch warten.

Nun werde ich noch die 19. Episode zu Ende schauen, die Bilder nachbearbeiten, diesen Fred beenden und dann habe ich fertig. :D

Ich denke nicht das es dieses Jahr nochmal einen Gundam geben wird, deshalb hoffe ich das noch jemand hier seinen Gundam vorstellt, evtl. mit Bautagebuch. ^^

Also, bis nächstes Jahr oder bis ich den Heavy Arms endgültig fertig ist. :ok:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das sieht ja echt super aus! Ich bin stolz auf dich ;P

Freue mich darauf den fertigen Apparillo zu sehen, speziell das Blacklining.

Wie schon in den PNs erwähnt, hoffe ich du bist zufrieden.

Hast du dir mal überlegt die Bausätze noch anzumalen? Das hatte ich ursprünglich mit ihm vor =]

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja hatte ich, aber nur mit den Original Farben.

Die Acryl Farben sind dafür zu grob finde ich.

Das Blacklining mach ich die Tage und für die Aufkleber muss ich mir erst ne Pinzette besorgen. die meisten sind verdammt klein und da mit den Fingern zu versuchen rum zu pfuschen kann nur schief geben. ^^

Und ja, ich bin zufrieden. So zufrieden das ich nach diesem Marathon erst mal die Nase voll von dem habe.

7 Stunden am Stück sind schon heftig. ^^

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi Leute.

Eine kleine Aktualisierung für den Januar:

Leider wird es mir aufgrund mangelnder finanzieller Mittel (Ja das Jahr fängt schon hart an) nicht möglich sein, einen neuen Gundam Bausatz zu bestellen.

Ich habe zwar einen für meinen Bruder zum Geburtstag bestellt, welches schon seit gut 10 Arbeitstagen unterwegs ist, aber ich weis nicht ob er mir erlaubt, das Teil zusammen zu bauen und / oder Fortschritt Fotos davon zu machen.

Ich wünsche euch allen schon einmal ein frohes neues Jahr und würde mich freuen, wenn hier auch mal jemand anderes seinen Gundam +- Baufortschritte posten würde.

Mir war so als wenn hier noch wer einen zuhause hätte und den mal zusammen bauen wollte. ^^

Also bis nächstes Jahr dann. :ok:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Jaja, Seitenhieb zur Kenntnis genommen ^^.

Mal schaun, was sich machen lässt, ich würd meinem nämlich auch gern einen neuen Anstrich verpassen. Vielleicht geht's sich ja zwischenzeitlich mal aus im neuen Jahr.

Grüße, DD

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi Leute.

Ich kann mit Freude eine Ankündigung machen.

Ich habe tatsächlich einen Gundam Bausatz gefunden, welches günstig genug ist, das ich es mir diesen Monat leisten kann. :D

Es wird aber erst zwischen dem 14. und 31. Januar bei mir eintrudeln, wobei ich ehr davon ausgehe das es näher zum Ende des Monats hin sein wird.

Welcher es sein wird, sage ich noch nicht.

Nur so viel:

Also Leute, bis Ende nächsten Monats. ;-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.