Jump to content
TabletopWelt

Empfohlene Beiträge

ZakuAurelius gibt seine Einschätzung zum MG IBO Barbatos ab. 

 

 

Bomben-Kit, würde ich sagen. Einziger Kritikpunkt ist für mich, dass der Box nur Klebesticker beigefügt sind; keine Waterslide-Decals. 

 

Ich denke schon, dass ich beizeiten meinen NoGrade-Barbatos gegen den MG austauschen werde, sobald ich wieder etwas mehr private Zeit habe.

 

:nachdenk:

 

Und ich hoffe schon auf weitere IBO MG Kits. Eine MG Version vom Full City Rebake, Julietta und Kimaris Vidar wäre echt cool (aber wohl unwahrscheinlich).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Soweit ich gehört habe kommt nächstes Jahr entweder eine weitere Manga oder Anime Serie die im IBO "Universum" spielt... allerdings JAHRE nach den Ereignissen der ersten Serie.

Es kommt nämlich ein neuer GunPla raus, der mit allen Waffen ausgefahren, ehr einem Schweizer Taschenmesser gleicht, nur das dort alle Werkzeuge Klingen sind.

Zusätzlich hat dieser ein riesiges Schwert.

 

Hier, der HG 1/144 Gundam Marchosias
https://www.gunplanetwork.com/post/hg-1-144-gundam-marchosias-release-info
1179169599_HG1-144GundamMarchosias.jpg.f32e87701d4a6666ae29455156717734.jpg
1169641870_HG1-144GundamMarchosias2.jpg.d175a86e9493be9afe501b8c1371f987.jpg

 

Was mich angeht, hab ich es endlich geschafft, mein Modellbauregal mit allen Gunplas einmal zu Grund reinigen.
War gute 3 Stunden Arbeit, mit abtropfen und trocken blasen (hab da nen Mini Kompressor der mir sehr geholfen hat. Eigentlich für Airbrush, aber so gehts auch. ^^ )

Danach sah es dann so aus:
1559472682_StandDezember2019.thumb.JPG.be497b9db2d0149478e1da522bbe7cc0.JPG

Von links oben an:
- Gundam Wing / Endless Waltz, 8th Mobile Suit Team, Orginal Gundam Serie Team, 3 GMs aus verschiedenen Zeitabschnitten und Serien
- 1 Armored Core Panzer und ein weiterer aus einer Collectors Box, Gundam F91, Gundam Age, diverse Gundams aus Build Fighters, 2 no grade no quality Gundams und davor der SD Phenex Gundam,
- mehrere Gundam Build Fighters Try GunPla und 2 Gundam 00 GunPlas aus der ersten Season.
- fast alle Gundams aus Gundam Seed die wichtig waren, ein BuQue, Gundam -Stargazer und die Space Battleship Yamato.
Dazwischen sind noch diverse SD Gundams die so nicht in den Serien vor kamen, aber z.B. in den SD Gundam G Generation Spielen vorkommen können. :D

In Einzelteilen hier liegt noch ein weiterer GunPla, kein Gundam diesmal, aus Seed, ein Mobile CGUE.
Download.jpg.ee5ff4cd641dbb3a1e37d16a1a81706e.jpg


Ansonsten wars das auch erst Mal. 
Wünsche allen hier ein schönes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins neue Jahr.

 

P.s. zu Weihnachten gibts auch nen Bausatz, aber kein Gunpla. Was es ist werde ich euch ein anderes Mal zeigen ?

bearbeitet von Bloody_Kain
  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 18 Minuten schrieb Bloody_Kain:

Soweit ich gehört habe kommt nächstes Jahr entweder eine weitere Manga oder Anime Serie die im IBO "Universum" spielt... allerdings JAHRE nach den Ereignissen der ersten Serie.

Es kommt nämlich ein neuer GunPla raus, der mit allen Waffen ausgefahren, ehr einem Schweizer Taschenmesser gleicht, nur das dort alle Werkzeuge Klingen sind.

Zusätzlich hat dieser ein riesiges Schwert.

 

Hier, der HG 1/144 Gundam Marchosias
https://www.gunplanetwork.com/post/hg-1-144-gundam-marchosias-release-info
1179169599_HG1-144GundamMarchosias.jpg.f32e87701d4a6666ae29455156717734.jpg

 

 

Der Machiosas ist Teil des IBO: Urdr-Hunt-Szenarios, eines Videospiels. Er ist die Original-Konfiguration/das Upgrade zum Hajiroboshi. :buch: 

bearbeitet von John Tenzer

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo an alle, bin neu hier und möchte gerne mit dem Hobby GunPla starten. Habe mir nun schon einiges an Videos angesehen und würde vorerst aber nur das "panel lining" sowie das lackieren mit matten Klarlack machen wollen. Airbrush möchte ich eigentlich ungern machen, das altern der Gundams evtl. später. 

 

Kann jemand einen Shop empfehlen worüber man bestellen kann und sich die Versandkosten im Rahmen halten? Freue mich schon auf eure Antworten! Danke im Voraus!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Stunden schrieb Joker87:

Kann jemand einen Shop empfehlen worüber man bestellen kann und sich die Versandkosten im Rahmen halten? Freue mich schon auf eure Antworten! Danke im Voraus!

 

Willkommen an Bord, New-Type! :winken:

 

Ich selber hatte in der Vergangenheit bei

 

- Hobbylink Japan

- Banzai Hobby Store

 

bestellt. Von den beiden würde ich HLJ bevorzugen. Die Shipping-Gebühren sind bei HLJ nicht das Problem. Sowohl HLJ und BHS sind in Japan lokalisiert, was dann eben potentiell BTW/Zollgebühren nach sich zieht, wenn das Paket von diesem abgegriffen wird. 

 

Einer der Teilnehmer hier führt den deutschen O Gundam Store, welcher etwas teurer ist, Du Dich aber nicht mit den Einfuhrgebühren rumschlagen musst. 

 

:buch:

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Moin auch.

Grade auf Youtube gesehen, zum Barbatus Lupus Rex kommt ein Metallbausatz raus:

 

Vielleicht für jemanden hier interessant? ^^

 

Und willkommen Joker87.
Ich weis nicht welche Detailstufe du für deine Gunplas bevorzugst, aber denke bitte daran das bei HG auch einige Falschfarbene Teile bei sind, die du evtl. umbemalen müsstest damit sie zum Original passen.

Anders wäre es bei den etwas teureren RG, also Real Grade Modellen. Da ist normalerweise alles so wie im Original, verfügen aber über ein internes Skelett und sind deshalb etwas schwerer zusammen zu bauen.

 

Bin schon gespannt wie deine Modelle aussehen werden. :-)
Was das bestellen angeht, da hat John schon einiges geschrieben.

Was vielleicht auch erwähnenswert ist sind die Preisunterschiede.

Amazon und Ebay sind vielleicht am leichtesten, aber oft sind die Preise dort regelrechte Mondpreise!

Die anderen Stores, die hier schon genannt worden sind, sind da besser, vor allem weil ein paar von denen regelmäßig Sales haben, Weekend Sales, Holiday Sales usw.

Einfach mal reinschauen und bestellen wenn was für deinen Geldbeutel dabei ist.

 

Lieferzeit sind dann aber 3 - 4 wochen, in Ausnahmefällen kommen sie ehr oder später.

Noch was, und das betrifft wohl leider alle hier die im Ausland bestellen: Die Gebühren für das Umrechnen von Euro auf Fremdwährungen haben sich geändert / sind höher geworden.

Erkundet euch da besser bei euren Banken wie die genau aussehen.

Und soweit ich das sehen konnte sind ach die Versandkosten höher geworden wohingegen der Märchensteuerfreibetrag immer noch bei 22€ liegt. Danach kommen 17% Märchensteuer drauf bis... waren das 110€? und danach noch Einfuhrsteuer.
 

Ach ja und frohes neues Jahr ihr alle, auch wenns schon n paar Tage alt ist. ^^

 

cya

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo an alle, bin mir nicht sicher ob ich überhaupt den Anspruch hier gerecht werde, aber anbei mein RX-78 Version 3.0 RG:

Bin aber mit der Alterung noch nicht fertig, dauert wohl noch so 3 bis 4 Stunden. 

Am Ende mache ich auch noch Klarlack seidenmatt drüber. 

 

Bestellt habe ich übrigens bei o-gundam.de, das Modell kam mich dort 30,00 €

513c7b31-7448-4693-a4e5-b74ca2b45ac0.jpg

bearbeitet von Joker87
  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 18 Minuten schrieb Joker87:

Hallo an alle, bin mir nicht sicher ob ich überhaupt den Anspruch hier gerecht werde, aber anbei mein RX-78 Version 3.0 RG.

 

Welcher Anspruch? :idee:(Dir muss es gefallen!)

 

Sieht doch schon gut aus, der RX-Dingsbums!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mein Anspruch ist eigentlich noch um ein vielfaches höher aber die Skills wachsen ja erst mit der Übung und kommen nicht von ungefähr. Wenn es mal so aussieht bei dem Kollegen hier, bin ich mega happy:

 

"

"

Aber danke für das Kompliment!!

bearbeitet von Joker87

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 7 Minuten schrieb Joker87:

Mein Anspruch ist eigentlich noch um ein vielfaches höher aber die Skills wachsen ja erst mit der Übung und kommen nicht von ungefähr. Wenn es mal so aussieht bei dem Kollegen hier, bin ich mega happy

 

 

Wie wäre es mit dieser Technik?

 

http://gundamguy.blogspot.com/2013/04/gundam-funnies-how-to-create-battle.html?m=1

 

 

:buch:

bearbeitet von John Tenzer
  • Like 3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Moin ich bin RaNmA und ganz neu hier. 😁

 

Ich habe gerade meinen ersten Gunpla angefangen einen "Gundam Mk-II A.E.U.G. RX-178" als RG 144 und war etwas verwirrt das er Grau ist und nicht weiß. Konnte man auf den Fotos irgendwie nicht so gut erkennen.

 

Ich habe mir eines dieser Teuren Gunpla-Kits auf Amazon gekauft, einfach um erstmal eine Grundausrüstung zu haben.

Früher habe ich Revell Modelle gebaut das ist aber so ca. 15 Jahre her. Da war mir nur wichtig das die Teile zusammenpassen und halbwegs gut aussehen.... da war nichts mit abschleifen oder so.  😫 Wenn ich mir die jetzt anschauen mag ich die gar nicht in eine Vitrine stellen.

 

Darum will ich bei meinem ersten Gunpla alles besser machen.

Dafür möchte ich einige der Werkzeuge die alle extrem schlecht verarbeitet werden gerne durch höherwertige Erstezen und hoffe auf Tipps.

 

1.) Skalpell das beiliegenden hat eine Schräge Schnittfläche mit der ich nichts anfangen kann...also schneide ich grobe Teile die vom Rahmen noch am Teil hängengeblieben sind mit einem Cuttermesser ab, gibt es da bessere Alternativen? Hobbymesser oder so.

 

2) Ich verstehe die Gundam Marker nicht so ganz, muss man das Polystirol vorbereiten oder so? Die Runner habe ich alle vorher mit etwas Spülmittel und lauwarmen Wasser gesäubert.

Die Farbe haftet nur sehr dünn und braucht lange zum Trocknen, ich bessere damit die Schnittkanten (stress marks) aus.

Zurzeit benutze ich die Stifte bei allen Schneidekannten, da ich keine Ahnung habe was man später noch sieht und was nicht...

 

3) Ich habe dünnen Draht und Stoffschleuche beiligen die später die Hydraulikschläuche Simulieren, den Draht bekomme ich gut geschnitten aber die Schläuche fleddern extrem schnell auf und sind dann nur schwer in die dafür vorgesehenden Mulden zu bekommen.

Falsches Messer? Oder sollte man lieber mit einer Schere Arbeiten?

 

Da ich keinen Kompressor habe benutze ich einen Blasebalg für die Reinigung von Fotoapparaten das, geht Super um den Schleifstaub zu entfernen. 😃

 

Mit freundlichen Grüßen

RaNmA

 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 15 Minuten schrieb RaNmA:

Moin ich bin RaNmA und ganz neu hier. 😁

 

Ich habe gerade meinen ersten Gunpla angefangen einen "Gundam Mk-II A.E.U.G. RX-178" als RG 144 und war etwas verwirrt das er Grau ist und nicht weiß. Konnte man auf den Fotos irgendwie nicht so gut erkennen.

 

Ich habe mir eines dieser Teuren Gunpla-Kits auf Amazon gekauft, einfach um erstmal eine Grundausrüstung zu haben.

Früher habe ich Revell Modelle gebaut das ist aber so ca. 15 Jahre her. Da war mir nur wichtig das die Teile zusammenpassen und halbwegs gut aussehen.... da war nichts mit abschleifen oder so.  😫 Wenn ich mir die jetzt anschauen mag ich die gar nicht in eine Vitrine stellen.

 

Darum will ich bei meinem ersten Gunpla alles besser machen.

Dafür möchte ich einige der Werkzeuge die alle extrem schlecht verarbeitet werden gerne durch höherwertige Erstezen und hoffe auf Tipps.

 

1.) Skalpell das beiliegenden hat eine Schräge Schnittfläche mit der ich nichts anfangen kann...also schneide ich grobe Teile die vom Rahmen noch am Teil hängengeblieben sind mit einem Cuttermesser ab, gibt es da bessere Alternativen? Hobbymesser oder so.

 

2) Ich verstehe die Gundam Marker nicht so ganz, muss man das Polystirol vorbereiten oder so? Die Runner habe ich alle vorher mit etwas Spülmittel und lauwarmen Wasser gesäubert.

Die Farbe haftet nur sehr dünn und braucht lange zum Trocknen, ich bessere damit die Schnittkanten (stress marks) aus.

Zurzeit benutze ich die Stifte bei allen Schneidekannten, da ich keine Ahnung habe was man später noch sieht und was nicht...

 

3) Ich habe dünnen Draht und Stoffschleuche beiligen die später die Hydraulikschläuche Simulieren, den Draht bekomme ich gut geschnitten aber die Schläuche fleddern extrem schnell auf und sind dann nur schwer in die dafür vorgesehenden Mulden zu bekommen.

Falsches Messer? Oder sollte man lieber mit einer Schere Arbeiten?

 

Da ich keinen Kompressor habe benutze ich einen Blasebalg für die Reinigung von Fotoapparaten das, geht Super um den Schleifstaub zu entfernen. 😃

 

Mit freundlichen Grüßen

RaNmA

 

 

 

 

Tach auch,

 

wenn du gerne mal das mit dem Gundam Marker sehen willst schau doch mal meinen Video dazu an.

 

 

darüber hinaus habe ich auch eine Deutschen Gundam/ Gunpla Online Shop, kannst ja mal vorbei schauen www.o-gundam.de

 

Gruß

Oliver

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Moin,

erstmal Danke für die Hilfe, jetzt ist mir doch glatt das Sandpapier ausgegangen.... habe nur 80K und 120K. Da kann ich bei Plastik aber gleich eine Holzfeile nehmen...

Brauche also neues Sandpapier. Habe bis jetzt alles mit Nagelfeilen aus meinem Gunpla Starterpack von Ama.... gemacht.

Jetzt habe ich mich auf YouTube mal ein bisschen schlau gehört und bin jetzt leider noch mehr aufgeschmissen. Es gibt so viele Empfehlungen wie es Gunplas gibt. ^^

 

 

Ein paar Beispiele:

 

600, 800, 1.000

400, 600, 800

400, 600 ,1000, 2000, 3000, 7000 

400/600 ,1000, 2000, 3000

1000, 1500, 2000

 

 

Ob die Gunplas danach angemalt oder lackiert wurden wurde leider nicht gesagt, da es meistens nur um schleifen ging...

Nach dem Schleifen soll der Gunpla später mit den Gundam Markern angemalt werden.

Über Hilfe würde ich mich sehr freuen.

 

Hier ist jetzt mein erster Gunpla der "SD-Gundam EX-Standart 002 GAT-XI 05+AQM/E-X01 AILE Strike Gundam" und der "SD Gundam ZAKU II" von meinem Bruder, sein erstes Plastik Modell überhaupt. 😆

Freundliche Grüße

RaNmA

 

 

y4miVZU6eYdo1xnBRbCF1V6j_LkaFW2UetnYwJNA

y4mq3bBz9L_01COIh-cCUNT6Yw7hBKYlU7mEwoy_

y4m_Sqg7g5tNqtYAWqIN2Qjrfy1FLVuU5pbGcDCB

y4mWyo_0lvETRdccTlYKI0Gz8VUIpV3Qo4HqXuCd

 

 

Nachtrag:

So mein Schleifpapier ist angekommen und die ersten Ergebnisse waren Ernüchternd.... sind die RG Bausätze Weicher als andere?

Ich habe halt nur Erfahrung mit Revell Bausätzen und die konnte ich mit 1.000K Sandpapier ohne Probleme bearbeiten.

Aber hier muss ich schon mit 1.500k aufpassen das ich nicht zu den Nipbmarks noch zusätzliche Kratzer mache. Gerade auf dem Weiß/Hellgrau der Verkleidungsteile meines "Gundam Mk-II A.E.U.G." ist das echt schwer. Keine Ahnung wie man da mit 800k oder gar 600k arbeiten soll.

 

Ich schleife jetzt mit 1.500K an und danach wir mit 2.000K geglättet. Dabei habe ich mir ein schönes Paket mit 800k bis 3000k gekauft. ^^

bearbeitet von RaNmA
Bilder eingefügt

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Moin,

wo bekommt man einen Meißel/chisel für Pannellines her?

 

Ich brauche einen mit einem Dickeren Griff, also geht der von Mr. Hobby leider nicht. Ich kann leider keinen Dünne Meißel benutzen, hatte letztes Jahr einen Motorradunfall und bekomme seitdem sehr schnell Krämpfen beim Benutzen von Stiften und der von Mr. Hobby ist ja leider Stiftdicke. 

Habe nur einen auf eBay gefunden möchte aber nicht für nur eine Bestellung extra einen acc. aufmachen...

 

Über Vorschläge würde ich mich sehr freuen.

Gruß RaNmA

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Stiftdicke müsste eigentlich auch Bohrergröße heißen, oder?

 

Meine Idee dazu wäre:

 

1.) Das Ding von Mr. Hobby kaufen

2.) Einen Bohrer mit derselben Dicke wie der Meißelgriff suchen

3.) Ein Stück Rundholz (Besenstil, Vorhangstange, you name it..) finden und auf die passende Länge zuschneiden

4.) Möglichst mittig Loch in den Griff bohren (natürlich der Länge nach 😉) und darauf achten, dass es nicht zu groß wird- im Zweifel eher den kleineren Bohrer verwenden

5.) Meißelgriff im Loch versenken, zusammen mit einer Wagenladung Klebstoff oder/und Leim

6.) Trocknen

7.(optional) Je nach Beschaffenheit des Originalgriffs des Meißels kannst du dann noch ein Loch oder zwei quer durch beide Griffe bohren und noch 'nen Stift zur sicheren Fixierung reinstecken und verkleben. Alternativ kann man vielleicht auch einfach durchspaxen, aber ich weiß nicht, ob das dann noch so gut in der Hand liegt. Einen Holzstift (z.B. Dübel) kann man ja an die Griffform anpassen, sprich: abschleifen.

8.) MEIßELN!

 

Alles theoretisch, k.A., ob du dir das antun willst ^^

 

Grüße, DD

bearbeitet von Deadly Dub
  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Deine Idee ist gut ist aber ist mir Zuviel Aufwand. ^^ Ich werde mir den von MR. Hobby bestellen und umwickeln ihn zur Not mit Gummiverband um ihn Dicker zu machen.

 

 

Hat Jemand einen Tipp wie man am besten die "ABS" Teile Schmirgelt, wie Hände und Gelenke?

Irgendwie wird das mit Schmirgelpapier nichts. Es geht zwar aber wird nicht Sauber. Eigentlich ist es egal, weil die Teile eh alle versteckt sind, aber ich mag nicht Pfuschen, das Ärgert mich dann immer Extreme. ^^

 

 

Grüße RaNmA

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Stunde schrieb RaNmA:

Deine Idee ist gut ist aber ist mir Zuviel Aufwand. ^^ Ich werde mir den von MR. Hobby bestellen und umwickeln ihn zur Not mit Gummiverband um ihn Dicker zu machen.

Hat Jemand einen Tipp wie man am besten die "ABS" Teile Schmirgelt, wie Hände und Gelenke?

 

Irgendwie wird das mit Schmirgelpapier nichts. Es geht zwar aber wird nicht Sauber. Eigentlich ist es egal, weil die Teile eh alle versteckt sind, aber ich mag nicht Pfuschen, das Ärgert mich dann immer Extreme. ^^

Grüße RaNmA

 

Ich benutze zum Abfeilen meines GunPlas eigentlich nur kleine Hobby-Feilen, die ich auch beim TTWG-Basteln verwende. Diese hier, um genau zu sein: 

 

https://www.fantasywelt.de/GF9-5-Piece-Diamond-Micro-Files

 

Hier sind meine GunPlas zu finden, zur Referenz für das Ergebnis: 

 

 

 

bearbeitet von John Tenzer
  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Moin,

kann mir jemand sagen mit welchem Kleber man die ABS-Teile kleben kann?

Habe hier Standart Revell Kleber und Sekundenkleber.

 

Ich hatte gestern auf einmal einen Finger von der Hand für das Maschinengewehr in der Hand....der Finger ist kurz nach dem beweglichen Abzugsfinger gebrochen. Dabei habe ich ihn nichtmal bewegt, sondern nur angemalt...

Jetzt stellt sich mir die Frage ob die ABS Teile garnicht mit den Gundam Markern in berührung kommen dürfen?

Ich weis jetzt leider nicht mehr ob es der Panelline Stift war oder ein Real Touch Marker....

 

Gruß RaNmA

 

 

@John Tenzer

Super Modelle hast du da gemacht 👍 habe mir mal ein paar deiner Kunstwerke angesehen. 😃

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Was den Kleber angeht kann ich dir nicht helfen. 

Wenn ich an nem GunPla was zu kleben habe, nehme ich normalerweise normalen Plastikkleber (wenn ich es vor dem finalem Platzieren noch mal bewegen muss) oder Locktide / Kontaktkleber wenn nicht. (Vorsicht mit den Fingern, die kleben besser als das Platik xD )

Ansonsten kein Plan.

 

Moin auch erstmal. Nach einigen Monaten in denen ich GunPla erst Mal links liegen gelassen hatte, hat mich Heute die neue Episode der 2. Season von Gundam Build Divers ReRise dann doch wieder zum Basteln gebracht... leider lief es nicht ganz ohne Verluste. ^^

 

Fertig geworden ist der CGUE aus Gundam Seed, den mein Bruder mir letztes Jahr zum Geburtstag geschenkt hat.

100_2404.thumb.JPG.d55bf54eda8f9e8efc7fd831dc079d94.JPG100_2403.thumb.JPG.9cfa186ad73300d2a6094c710af06a2f.JPG100_2402.thumb.JPG.b05d369908b13a2fd87ee687eca7e52f.JPG100_2401.thumb.JPG.1b87a1efa7a6a73b68eb7587bacd057d.JPG

 

Ich habe ein wenig mit den Detailfarben gespielt. Panel Lining ist dran, ein paar Details habe ich in anderen Farben ( Rot) eingefügt, die normalerweise dunkel wären, andere die vielleicht rot wären, sind nun dunkel und die booster sind in blau gehalten. Ziemlich Basic, keine Licht Effekte aber es geht. Das Schwert war vorher nur grau, leider hat das einfärben nicht so gut geklappt wie erhofft. 

Bis dahin gabs keine Verluste... allerdings dann als ich grade am Aufräumen war, ist mir ein zu einem viertel volles Fläschchen Revel Farblöser vom Tusch gefallen (offen) und am Boden zerschellt.

Leider ist das Zeug wirklich überall hin gespritzt, auch auf mein Bettzeug, und nun nach Scherben aufsammeln, zig mal wischen und Bettwäsche in die Waschmaschine stopfen ind ner guten Stunde lüften, stinkts hier immer noch nach diesem Lösungsmittel. -.-

 

Naja, wenigstens ist das Modell fertig. Bis das nächste kommt wird aber laaaange dauern. Durch die Korona Kriese gibts derzeit einen Export Stop in Japan und China, was heist das keine Auslandsbestellungen per Post rausgeschickt werden. Wollen wir hoffen dass dies bald zu Ende ist. 😉

 

Bleibt gesund und lasst euch nicht unterkriegen. :-) 

  • Like 3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Moin,

sieht Super aus dein CGUE. Ich mag einfach dieses Mono-Eye. ^^

Hoffe irgendwann gibt es den LED Einsatz mit schwenkender LED. ^^ Ich liebe es wenn ein Zaku um die Ecke kommt und das Auge erstmal von Links nach Rechts wandert.

Ich fürchte ja das ich eine ganze Armee von Zakus bauen werde. 😅 Der Rx-178 Mk II wurde nur wegen dem Preis gekauft zum testen ob mir das Spaß macht. 😇

 

Plastik Kleber habe ich den normalen von Revell, der geht aber nicht für ABS. Mit prime Versand gibts irgendwie kaum was…. und 10€ für Kleber und Versand ist mir zu heftig, habe ja noch 3 andere Hände, bekommt Er erstmal halt kein Schwert, sondern die Bazooka in die Hand. ^^

 

Export Stopp in Japan hört sich …an wollte mir doch noch ein paar Zaku´s bestellen…muss ich wohl erstmal meine Revell Modelle bauen.

 

Muss noch 2 mal Panel Lines ziehen mit dem Stift und einmal mit dem Chisel eine neue ziehen, das erste Mal.…mal sehen wie das so klappt.

Habe leider etwas Zuviel geschmirgelt...

Und dann meinen RG Gundam RX-178 Mk-II A.E.U.G mit Ausrüstung versorgen, die ist Gott sei Dank schon fertig und dann gibts auch mal Bilder. ^^

 

 

Gibt es "Gundam Build Divers ReRise" jetzt mit deutschen Untertiteln oder nur auf Englisch?

 

Gruß RaNmA

 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.