Jump to content
TabletopWelt

Projekt 100 - Gelände vom Fließband


Empfohlene Beiträge

Moin,

Projekt 100?!? Was ist denn das, werdet ihr euch sicherlich fragen.

Nun, Ende März 2014 veranstalten wir in Herford ein Warhammer Fantasy 5-Mann Teamturnier für 150 Leute.

Im Club haben wir Gelände für ungefähr 40 Leute. Es muss also neues Gelände her. Und da ich nicht so auf Zusammenstückeln stehe, wird es für das Turnier komplett neues Gelände geben.

Aus irgendwelchen Gründen habe ich dann gesagt: „Gelände für 150 Mann? Kein Problem, bau ich…†œ und so hängt das nun an mir.

Worüber ihr hier gestolpert seid, ist nicht mehr und nicht weniger als eine Motivationshilfe für dieses Unterfangen.

Was euch hier erwartet ist die Konzeption und Umsetzung von 5 thematisch, optisch und spieltechnisch unterschiedlichen Warhammer-Platten und deren 15facher Vervielfältigung.

Der Thread soll wie schon erwähnt zu meiner eigenen Motivation dienen, aber auch für die Orga einen Überblick liefern, wie weit das Gelände ist und nicht zuletzt natürlich Euch, also der Community, Lust auf dieses Event machen.

Ich freue mich über Anregungen und Kritik, Ideen und Änderungsvorschläge. Bitte beachtet dabei aber eins: Es muss auch in der Menge umsetzbar sein!

Da es sich im Hobby-Bereich mMn nicht gehört einen Thread ohne Bilder zu eröffnen gibt es hier schon mal schematisch meine Ideen für die fünf Platten. Frederick hat freundlicherweise meine handschriftlichen Maps per Universal Battle in ein ansehnliches Format gebracht. Natürlich sind hier Maßstäbe, Farbgebung und sonstige Optik nicht 1:1 das, was ich erreichen möchte. Zur Orientierung innerhalb des Threads und zur Erläuterung kann es aber gut dienen.

In der nächsten Zeit sollen diese Skizzen mit „Leben†œ gefüllt werden. Zunächst steht auf dem Programm, jedes Geländestück einmal zu bauen um dann zu entscheiden, ob und was geändert werden muss. Danach geht†™s dann in die Serienproduktion…

Sylvanische Wälder

attachment.php?attachmentid=217990&stc=1&d=1379942747

Eisiges Hügelland

attachment.php?attachmentid=217986&stc=1&d=1379942732

Altdorfs Marschen

attachment.php?attachmentid=217988&stc=1&d=1379942732

Flammende Berge

attachment.php?attachmentid=217987&stc=1&d=1379942732

Lustrias Sümpfe

attachment.php?attachmentid=217989&stc=1&d=1379942747

Ich habe zwar noch nie am Projekt 250 oder 500 teilgenommen, habe mir aber für den Geländebau das Prinzip zu Eigen gemacht. Bis zum Turnier sind es noch grob 6 Monate. Aufgrund familiärer Verpflichtungen soll Alles aber nach Möglichkeit bis Ende Februar fertig sein. Das bedeutet, dass ich für die angedachten 495 Geländestücke ca. 5 Monate Zeit habe. Daher habe ich mir die Aufgabe in fünf Blöcke eingeteilt. So muss ich pro Monat knapp 100 Geländestücke produzieren. Am Ende jedes Blocks soll es dann wie beim Projekt 250/500 einen „Ich habe fertig†œ-Post geben.

Gruß,

post-19988-13949277843832_thumb.jpg

post-19988-13949277845505_thumb.jpg

post-19988-13949277846326_thumb.jpg

post-19988-13949277847638_thumb.jpg

post-19988-13949277849476_thumb.jpg

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

In den letzten Wochen habe ich mich schonmal hingesetzt und hatte angefangen, mir über die Umsetzung Gedanken zu machen.

Mit dem Kram, den ich so zu hause hatte, habe ich Hügel und Waldbases fabriziert...

Ich war damit derbe unzufrieden, unter anderem, weil die Teile etwas zu klein geworden sind (wenn man nach meinem Schema eine Platte bestücken will) und vor allem, weil sie viel zu rechteckig und zu wenig "organisch" ausgesehen haben.

Aber seht selbst:

attachment.php?attachmentid=218002&stc=1&d=1379954002

Nach diesem Rückschlag habe ich ein wenig überlegt und beschlossen, dass ich rundere und vor allem unterschiedliche Formen haben möchte.

Vorher hatte ich eine Styrodurplatte einfach in gleich große Rechtecke zerteilt und die Ecken abgerundet.

Ich brauche für das Turnier pro Tischreihe 8 Wälder und 7 Hügel. Also habe ich mich hingesetzt und jeweils vier unterschiedliche Schablonen ausgeschnitten, damit es dann für die restlichen Platten reproduzierbar ist.

attachment.php?attachmentid=218003&stc=1&d=1379954002

attachment.php?attachmentid=218004&stc=1&d=1379954002

Vorher konnte man den Hartschaum mit dem Messer ganz ordentlich schneiden, da es ja eigentlich nur gerade Linien gab.

Mit dem neuen Design musste eine andere Möglichkeit her. Also habe ich mir etwas zugelegt, dass ich schon lange haben wollte.

attachment.php?attachmentid=218005&stc=1&d=1379954582

Hiermit sollte es jetzt wohl gehen... Testweise habe ich schonmal einen Satz Hügel ausgeschnitten.

attachment.php?attachmentid=218007&stc=1&d=1379954878

Gruß,

post-19988-13949277879765_thumb.jpg

post-19988-13949277881195_thumb.jpg

post-19988-1394927788208_thumb.jpg

post-19988-13949277883261_thumb.jpg

post-19988-13949277884372_thumb.jpg

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So, ein neuer Tag, ein neues Update.

Ich war an den Hügeln nicht untätig und habe mal welche fertig gemacht.

Hier mal eine Bilderstrecke der einzelnen Arbeitsschritte

Kantenbrechen

attachment.php?attachmentid=218074&stc=1&d=1380033859

Schleifen

attachment.php?attachmentid=218075&stc=1&d=1380033859

Aceton

Mir waren die Hügel nur gesandet und begrast etwas zu trist, also habe ich mal mit Aceton rumgespielt um einen verwitterten Steineffekt damit rein zu bekommen...

attachment.php?attachmentid=218076&stc=1&d=1380033859

Stein bemalt

attachment.php?attachmentid=218077&stc=1&d=1380033900

danach wurden sie gesandet, bemalt gebürstet und begrünt und sehen schließlich so aus

attachment.php?attachmentid=218078&stc=1&d=1380033900

attachment.php?attachmentid=218079&stc=1&d=1380034110

Ich hoffe es gefällt soweit...

Gruß,

post-19988-13949277992745_thumb.jpg

post-19988-13949277993147_thumb.jpg

post-19988-13949277993646_thumb.jpg

post-19988-1394927799691_thumb.jpg

post-19988-13949277997853_thumb.jpg

post-19988-13949277999382_thumb.jpg

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Heute gibt's Bilder zu den Wäldern.

Neben den Bases, von denen ich ja schon die Schablonen gepostet habe, braucht man natürlich Bäume für den Wald.

Entschieden habe ich mich für den "Fabelwald" von Ziterdes. Der ist gut in Optik und Preisleistung. Ich plane erstmal mit drei Bäumen pro Wald. Das macht bei 120 Wäldern 360 Bäume. Da wird sich Ziterdes sicherlich freuen :lach:

Heutzutage braucht man ja für einen spielbaren Wald abnehmbare bzw. lose Bäume. Also habe ich mir von Borgio abgeguckt, dass Bäume auf Pokerchips eine elegante, günstige und standfeste Lösung sind. Danke dafür!

attachment.php?attachmentid=218133&stc=1&d=1380114657

attachment.php?attachmentid=218134&stc=1&d=1380114657

Zusätzlich habe ich dann noch die Bases der Wälder quasi genauso wie die Hügel verarbeitet. Nur der Steineffekt, den ich auch hier gerne verwendet hätte funktioniert nicht. Die Trittschalldämmung ist zu dünn und vor allem zu grobporig, als dass das mit dem Aceton funktionieren würde. Schade...

Im Endeffekt sehen sie aber trotzdem ganz vernünftig aus, denke ich...

attachment.php?attachmentid=218135&stc=1&d=1380114657

attachment.php?attachmentid=218136&stc=1&d=1380114670

Gruß,

post-19988-13949278119432_thumb.jpg

post-19988-13949278120558_thumb.jpg

post-19988-13949278121393_thumb.jpg

post-19988-13949278122117_thumb.jpg

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Auch heute habe ich wieder Zeit in meiner stillen Kammer verbracht und kann euch folgende Dinge präsentieren:

Ich hatte Bock mit Wassereffekt rum zu manschen und habe mich daher um die Seen gekümmert.

Einzelteile

attachment.php?attachmentid=218206&stc=1&d=1380206439

Zusammengebaut und geschliffen

attachment.php?attachmentid=218207&stc=1&d=1380206439

attachment.php?attachmentid=218208&stc=1&d=1380206439

gesandet und bemalt

attachment.php?attachmentid=218209&stc=1&d=1380206473

fertig

Hier gab es natürlich noch kurz Probleme, da ich eigentlich Felsen in den See kleben wollte. Der Kleber beinhaltet aber offensichtlich Lösungsmittel, die das Material angegriffen haben und unschöne Vertiefungen hinterlassen haben. Da ich aber nicht alles neu machen wollte muss es fürs erste so gehen...

attachment.php?attachmentid=218210&stc=1&d=1380206473

attachment.php?attachmentid=218211&stc=1&d=1380206473

Da mir nach dem See nur noch ein relativ einfaches Geländestück fehlte um eine Platte komplett fertig zu haben, hab ich das mal noch schnell hinterher gemacht.

Wie man ja weiß, muss man beim Tabletop-Hobby Stein bemalen, damit es wie Stein aussieht.

Hier also das "Unpassierbare Gelände" im Rohzustand und fertig.

attachment.php?attachmentid=218212&stc=1&d=1380206506

attachment.php?attachmentid=218213&stc=1&d=1380206506

Und zu guter Letzt das fertige "Eisige Hügelland"

Ignoriert einfach die grüne Matte, die spätere Platte wird schwarz. Ich denke, man kann sich aber auch so einen guten Eindruck verschaffen.

attachment.php?attachmentid=218214&stc=1&d=1380206506

Wie immer hoffe ich, dass es gefällt...

Gruß,

post-19988-13949278256132_thumb.jpg

post-19988-1394927825774_thumb.jpg

post-19988-13949278258359_thumb.jpg

post-19988-13949278259255_thumb.jpg

post-19988-13949278260376_thumb.jpg

post-19988-13949278261334_thumb.jpg

post-19988-13949278262401_thumb.jpg

post-19988-13949278263687_thumb.jpg

post-19988-1394927826619_thumb.jpg

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Spannendes Projekt. Einfach gemacht, aber dennoch gute Effekte. Vor allem die Idee mit dem Aceton ist gut.

Nur die Steine fände ich etwas aufwändiger besser. Vielleicht untenrum noch etwas Kies oder aber einfach aus mehreren Lagen Dämmstoffplatten zusammengestellt.

Die Idee mit den Bäumen werd ich vermutlich für mein Mordheimgelände übernehmen :)

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Da wünsche ich doch mal viel Durchhaltevermögen!

Hast Du Hilfe, oder machst Du alles komplett alleine?

Zum Gelände:

Bei den Hügeln finde ich den Übergang von (Aceton)Stein zu Erde etwas abrupt.

Das unpassierbare Gelände würde, wie bereits erwähnt, noch ein paar kleinere Felbrocken/ Steinchen an der Basis des großen Felsens vertragen.

Angesichts der Menge und des Verwendungszwecks ist das aber wohl nicht wirklich notwendig.

Die Gewässer gefallen mit richtig gut, das mit dem Kleber ist zwar ärgerlich aber meiner Meinung nach nicht weiter tragisch.

Immer weiter, hast ja noch a bisserl was vor Dir! ;-)

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Um sich davon zu überzeugen, dass es zum Teamcup alles fertig wird, hilft nur eins: direkt anmelden! Also los, ab geht die Reise für Team Jens! :)

Und wenn ich hier schon was schreibe, dann natürlich nicht ohne eine tiefe Verneigung vor dem, was Bernsi da leistet. Der wütet in seinem Kämmerlein da wie ein Berserker und wenn er wieder rauskommt, dann hat er wieder unfassbar viel geschafft und es sieht immer grandios aus - auch wenn er sich selbst der größte Kritiker ist :)

Weiter so und der Platz in meiner privaten Hall of Fame der Workaholics ist dir sicher :)

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erst einmal vielen Dank an Alle!

Wenn man Rückmeldungen bekommt, ist das doch sehr motivierend! :)

Nur die Steine fände ich etwas aufwändiger besser. Vielleicht untenrum noch etwas Kies oder aber einfach aus mehreren Lagen Dämmstoffplatten zusammengestellt.

Das unpassierbare Gelände würde, wie bereits erwähnt, noch ein paar kleinere Felbrocken/ Steinchen an der Basis des großen Felsens vertragen.

Hmmm... Mir gefiel der eigentlich ganz gut. Findlinge liegen in der Natur ja durchaus eher allein, oder mit anderen Findlingen zusammen rum.

Aber ich hab mal zwei Möglichkeiten ausprobiert. Wirkt das so besser? Wenn ja, welche von beiden? Oder soll es ganz anders?

attachment.php?attachmentid=218281&stc=1&d=1380293730

attachment.php?attachmentid=218282&stc=1&d=1380293730

Kannst du mit normalen Holzleim die Steine in die Gewässer kleben? dann sieht ggf. sogar der angegriffene Bereich um die Steine nach etwas Wellenbewegung/Gischt etc. aus.

Jo, Leim, oder Sekundenkleber... Funktioniert beides, allerdings nicht auf der kaputten Oberfläche. Beim Nächsten werd ichs aber mit anderem, getesteten Kleber wieder versuchen :D

Hast Du Hilfe, oder machst Du alles komplett alleine?

Mir wird schon Hilfe angeboten, aber ich habe die fixe Idee den ganzen Kram allein zu machen. Ich bin mal gespannt, wie sich dese Einstellung ändert, je näher später der Termin rückt... ;D

wehe das wird nich alles fertig :lach:

Ihr werdets sehen, wenn ihr dran bleibt :naughty:

Gruß,

post-19988-13949278390444_thumb.jpg

post-19988-13949278391887_thumb.jpg

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So bevor es morgen los auf ein Turnier geht gibt's heute abend noch ein kleines Update...

Ich habe wieder mit Wassereffekt rumgepantscht und Sümpfe gebaut.

Der Ablauf ist der gleiche wie bei den Seen, nur, dass ich diesmal den Wassereffekt eingefärbt habe.

Auch hier sollen wie bei den Seen eigentlich noch Steine mit in den Sumpf, oder an manchen stellen "Erde", mal sehen. So wirken sie mir noch zu flach.

attachment.php?attachmentid=218283&stc=1&d=1380307227

Natürlich läuft mal wieder nix ohne Pannen. Ich war zu ungeduldig und habe offenbar begrünt, bevor der Wassereffekt komplett ausgehärtet war. Die Folge ist, dass das lose Gras jetzt auf dem Sumpf festpeckt... Blöd!

attachment.php?attachmentid=218284&stc=1&d=1380307227

Gruß,

post-19988-13949278393147_thumb.jpg

post-19988-13949278394514_thumb.jpg

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Findlinge liegen aber zu einem Gewissen Teil in der Erde.

Ich find Variante 2 gut, aber vielleicht geht es auch, wenn du beim Sanden etwas dickere Schichten Sand verwendest. Ggf. dann sogar mit weniger Kies.

Der Sumpf mit dem Gras drauf gefällt mir zumindest auf dem Foto sehr gut. Ein Sumpf hat nun mal auch Pflanzen etc. drinnen.

bearbeitet von Saranor
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.