Jump to content
TabletopWelt
  • Ankündigungen

    • Raven17

      AoS auf der ETC   20.02.2019

      Jungs, Mädels, Diverse...   wer schon immer Bock hatte, D auf der ETC zu vertreten - DAS internationale Turnier überhaupt zu erleben und einfach mal etwas "über den Tellerrand" hinaus zu schauen; dem sei Sir Löwenherz´s Initiative dringend ans Herz gelegt!
    • Zaknitsch

      Die "Arcane Power"-Malchallenge März 2019   19.03.2019

      Hallo allerseits,   in diesem Monat geht es kräftig magisch zu. Denn das Motto lautet:   "Arcane Power"   Die konkrete Interpretation des Themas liegt bei euch. Es ist egal aus welchem Genre/Spielsystem die Miniatur stammt oder welchen Maßstab sie hat, Hauptsache sie spiegelt das jeweilige Motto irgendwie wider. Wer mehr als eine Mini bemalen möchte, kann dies gerne tun, allerdings wird aus Gründen der Übersichtlichkeit dann am Ende über die individuelle Gesamtleistung und nicht jede Einzelmini abgestimmt. Basegestaltung ist hierbei nicht verpflichtend, aber gerne gesehen. Ebenso steht es euch frei, ob ihr euren Beitrag mit einer ansprechenden Präsentation und einem Flufftext ergänzt (ist aber ebenso gerne gesehen!). Ihr könnt euch also austoben, wie es Zeit und Motivation zulassen.        
Grathkar

[Warlord] Schatten über Tembrithil (Tembrithil vs. Kargir)

Recommended Posts

Hier ist deine Übersicht, für das Projekt 500:

 

1. Block | 01.11.2013 - 15.12.2013 | +45 Tage

2. Block | 16.12.2013 - 31.01.2014 | +47 Tage

3. Block | 01.02.2014 - 16.03.2014 | +44 Tage

4. Block | 17.03.2014 - 30.04.2014 | +45 Tage

 

1. Block | 2. Block | 3. Block | 4. Block

10 | 20 | 30 | 40

 

Denkt bitte an den "Ich habe fertig"-Post, wenn ihr weiterkommen möchtet. Projekte ohne korrektes "Ich habe fertig"-Posting gelten nach Ablauf des entsprechenden Phase automatisch als gescheitert.

 

Ich wünsche euch allen noch viel Spaß beim malen und basteln.

 

Gruß Grathkar

 

bearbeitet von Zavor
Anpassung des Threadtitels

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Einleitung

Ein weiteres Warlord-Projekt! Und das im P500!

Ja, man kann es kaum glauben, aber hiermit eröffne ich ein weiteres Projekt zum Tabletop "Warlord" der Firma "Reaper Miniatures".

Trotz der Tatsache, dass kaum ein Tabletop-Spieler Warlord kennt, oder je gespielt hat, baue ich nun hier meine zweite und dritte Armee auf. Grund dafür ist der erst kürzlich bei mir eingetroffene Reaper Kickstarter, der mehr als genug Modelle für eine orkische Armee sowie einige Helden und Monster für eine Elfenarmee beinhaltet. Außerdem hoffe ich auf weitere Mitglieder des Forums, die von diesem grandiosen Skirmish Spiel erfahren und vielleicht auch mal den Schritt wagen, ihre Fantasy-Miniaturen anderer Hersteller Zweck-zu-entfremden und die wirklich einfachen Regeln einmal auf ihrem schon vorhandenen Gelände zu testen!

Inzwischen sind einige Mitglieder dieses Forums bereits auf den Zug aufgesprungen und auch ihre Projekte wachsen von Tag zu Tag um Miniaturen, Spielberichte, Geländestücke und vieles mehr! Zu nennen wären hier insbesondere:

Nasenmann mit seinen Zwergen und Bloodstone-Gnomes, der mich ursprünglich überhaupt zu diesem Spiel brachte, als er noch seine Untoten der Nekropolis gegen meine Warhammer-Echsenmenschen nach Warlord-Regeln ins Feld führte. Er hat überhaupt als erstes aus unserer Spielgruppe dieses Nischensystem gefunden und noch nach Regeln der ersten Edition gespielt.

JenOlt mit seinen Untoten und Korbolas ("Wolfen"), ein Arbeitskollege, der sich nach kurzem Blick in die Regeln und kleiner Testrunde in kürzester Zeit vom Spiel überzeugen ließ. Auch er ist hier im P500 vertreten!

frogstar mit seinen Waldelfen von Tembrithil, wobei sein Projekt noch nicht gestartet ist, aber lange kann das nicht mehr dauern!

und Magna mit seinen Overlords, beides User des Forums, deren Interesse durch unsere ersten Armeeprojekte geweckt und angefacht wurde.


Was erwartet euch hier?

- zwei rivalisierte Armeen der Schwarzorks von Kargir und der Waldelfen von Tembrithil, zum Großteil Modelle des Reaper Kickstarters, gemischt mit dem ein oder anderen Modell von Games Workshop (sind halt einfach eine super Figurenschmiede und ihre Waldelfen gefielen mir schon immer) oder sonstiger Hersteller

- dazu ein wenig Fluff, Schlachtberichte und der ein oder andere Kommentar zu den Regeln

- noch mehr Gelände! Hier werde ich den Fokus auf Wald und Ruinen legen, da die Orks dafür bekannt sind, die Ruinen Quesallas, der durch ein Erdbeben zerstörten, einstigen Hauptstadt der Waldelfen, zu schänden und zu plündern.

- und diverse Boni: zwischendurch soll es ja mal vorkommen, dass man wirklich keine Lust auf all die Miniaturen hat, die man bemalen SOLLTE... und der Kickstarter hat ja reichlich Auswahl :D


Warum beide Armeen in einem Projekt?!

Beide Armeen werde ich zu einer spielbaren Größe aufbauen und durch weitere Modelle so gestalten, dass man sie abwechslungsreich spielen kann. Allerdings sind in beiden Armeen auch Modelle, die mich derzeit nicht so sehr bewegen, wie zum Beispiel die Gnolle bei den Orks und ein Teil der Elfen. Soll nicht heißen, dass ich nicht später noch aufstocke, aber vorerst reicht auch ein Projekt für beide Armeen. So habe ich zum Schluss des P500 hoffentlich mit je 1000 Punkten zwei weitere spielbare Armeen.

Dazu kommt das Hauptthema beider Armeen: Hier handelt es sich um die plündernen Orks im Reich der Elfen. Die Ruinen und Wälder sind für beide das gleiche Gelände. Und durch die Frostriesen habe ich Zugriff auf felsige Geländestücke und Teile eines Gebirges. Deshalb auch hier der gleiche Fokus.

Noch dazu muss nicht, wenn frogstar sowieso schon ein Tembrithil Projekt eröffnet, noch ein weiteres folgen. Wir spammen euch hier schon zu genüge mit Warlord-Projekten zu. ;)


ACHTUNG - Wichtiger Hinweis

Einige Modelle in diesem Projekt entsprechen nicht den von Reaper vorgeschlagenen Originalen. Seien es Warhammer-Waldelfen oder auch einfach nur das ein oder andere Modell aus dem Kickstarter, dass ich für passend befunden habe - ich treffe all meine Auswahlen aus ästhetischen Gründen! Das ein oder andere Reaper Modell sagt mir gar nicht zu, dafür vielleicht aber ein anderes. Ich bin allerdings immer bemüht, Modelle durch etwas passendes zu ersetzen! Kein Oger wird durch einen Halbling dargestellt :)

Nun aber cheers und viel Spaß bei dem Projekt und allen anderen Teilnehmern des P500 viel Erfolg und Durchhaltevermögen!
Jaensch

WICHTIGES UPDATE:

Hier werden ab jetzt alle Modelle verlinkt, die bereits einen eigenen Post bekommen haben! So findet man schneller zu den jeweiligen Modelltypen. (manche sind in den gleichen Posts aufgeführt, also muss man ein wenig durchscrollen ;))

Tembrithil

1) Leader & Elites
King Thelanor Anenfel
Arthrand Nightblade
Dehanis, Druidess
Drys, Dryad
Sildorian Protector

2) Soldiers
Oakhearth Warden
Saproling Warrior
Tembrithil Ranger

3) Solitaires
Owlbears / mehr Owlbears
Spirit of the Forest
Galdanoth, Sniper


Kargir

1) Leader & Elites
Kavorgh
Orbrag, Stonebiter
Granak the Butcher
Tundra Beast Rider
Venomspite, Gnoll Sniper

2) Soldiers
Black Orc Archer
Black Orc Hunter

Black Orc Marauder
Goblin Swarmer

3) Solos
Gragnuk (Talanka, Ogre Shamaness)


Schlachtberichte:

Tembrithil / Kargir vs Reptus

Tembrithil vs Reptus

bearbeitet von Jaensch

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe fertig! - Block 1

Tembrithil - 524 points

Troop 1
Arthrand Nightblade (47)
Drys, Dryad (54)
Saproling Warrior x 6 (20 x 6)
Tembrithil Ranger x 5 (31 x 5)

Troop 2
Spirit of the Forest (148)

attachment.php?attachmentid=225996&stc=1

Die Highlights:

attachment.php?attachmentid=225997&stc=1

attachment.php?attachmentid=226000&stc=1

attachment.php?attachmentid=226003&stc=1

attachment.php?attachmentid=226007&stc=1

attachment.php?attachmentid=226008&stc=1

Und natürlich der Link zum entsprechenden Post mit allen Bildern! [KLICK MICH!]

bearbeitet von Jaensch

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe fertig! (Mit "10-Modelle-Joker"...)

4 x Black Orc Archer
4 x Black Orc Hunter
1 x Tundra Beast Rider (berittenes Monster = 2 Modelle)
------------------------------------------------------
Unterm Strich: 10 fertige Modelle

attachment.php?attachmentid=232356&stc=1

attachment.php?attachmentid=232357&stc=1

attachment.php?attachmentid=232358&stc=1

attachment.php?attachmentid=231578&stc=1

Und natürlich der Link zum entsprechenden Post mit allen Bildern! [KLICK MICH!]

Beste Grüße,
Jaensch

bearbeitet von Jaensch

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe fertig! (Mit "10-Modelle-Joker"... mal wieder :D )

King Thelanor Anenfel (153)
Dehanis, Druidess (59)
Sildorian Protector (87; 2 Modelle)
Oakhearth Warden x 5 (29 x 5)
Galdanoth, Sniper (54)
(Luck Stone) (3)
--------------------------------
10 Modelle (und mit Luckstone sogar 501 Punkte :ok: )

attachment.php?attachmentid=236401&stc=1

attachment.php?attachmentid=236398&stc=1

attachment.php?attachmentid=236409&stc=1

attachment.php?attachmentid=236638&stc=1

attachment.php?attachmentid=237132&stc=1

Und ein Gruppenfoto des bestandenen Blocks:

attachment.php?attachmentid=237134&stc=1

 

Und natürlich der Link zum entsprechenden Post mit allen Bildern! [KLICK MICH!]

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

"Was bisher geschah!"

Ein wenig zum Spiel

Einigen hier im Forum sind die Warlord-Projekte bereits aufgefallen, die seit geraumer Zeit aus dem nichts sprießen, anderen vielleicht auch nicht. Darum geht es mir in diesem einleitenden Post noch ein wenig darum, das Spiel zu durchleuchten.

Warlord ist ein Skirmisher der Firma Reaper. Eigentlich hat Reaper sich zuvor nur mit Miniaturen aller Art für Tabletop und Rollenspiel auseinander gesetzt und kein Interesse an einem eigenen Spielsystem gezeigt. Als der Schrei nach Regeln zu den Figuren immer lauter wurde, haben sie sich ein Herz gefasst und ein kurzes aber knackiges Regelwerk geschrieben. Inzwischen gibt es 19 spielbare Fraktionen und die Regeln sind in der zweiten Edition auch vollkommen ausgereift. Mit den Halblingen ist die 20ste Fraktion in der Testung.

Alle Fraktionen die um die Vorherschaft in Taltos und dem wilden Norden kämpfen, haben natürlich besondere Regeln, Zauber und Gegenstände, welche sie eben besonders und einzigartig machen. Im Vergleich zu anderen Tabletops sind diese allerdings nur in geringem Ausmaße vorhanden, weshalb keine der Fraktionen ein eigenes Armeebuch nötig hat. Ansonsten sind alle Sonderfähigkeiten bereits im Regelbuch vorhanden, sodass verschiedene Fraktionen/Modelle gegebenenfalls Zugriff auf die gleichen Sonderregeln haben (vergleichbar mit Warhammer, Regeln wie Entsetzen etc.) und doch ganz unterschiedlich sind.

Man merkt einfach, dass sich die Entwickler Gedanken dabei gemacht haben, ein leicht zu verstehendes, ausgeglichenes und doch komplexes Spielsystem zu entwerfen. Das macht Warlord eigentlich zu einem rundum-sorglos-Paket, das immer "up to date" ist und für gewöhnlich für spannende und ausgeglichene Spiele sorgt, unabhängig von Fraktion und Modellauswahl.


Ein wenig zu den Regeln

Wie bereits gesagt ist Warlord ein Skirmish-Tabletop, in welchem Truppen von etwa 1000 Punkten gegeneinander antreten. Das können dann von Fraktion zu Fraktion rund 10 bis 30 Modelle sein. Zu diesen Modellen gehören Anführer, die ihre Truppen aus Soldaten und elitären Modellen, wie Magiern, besonderen Kriegern oder ausgesprochen guten Schützen, in die Schlacht führen, sowie Einzelkämpfer und mächtige Monster.

Gespielt wird das ganze mit 10seitigen Würfeln. Entweder man testet gegen die 10 (d.h. man versucht zum Beispiel mit einem Wurf+Profilwert gleich oder größer 10 zu würfeln) oder gegen einen bestimmten Wert (z.B. im Nahkampf versucht man mit einem Nahkampf-Wert und dem W10 gleich mit oder über den Defensiv-Wert des Gegners zu kommen).

Ein bisschen mehr Glück kommt noch durch die ungewöhnliche Spielzugreihenfolge ins Spiel. Für jede Truppe erhält jeder Spieler eine farbige Spielkarte, die in einen Kartenstapel gemischt werden. Jede Runde wird eine Karte aufgedeckt und bestimmt den Spieler, der am Zug ist. So etwas nennt man dann eben Glück in der Schlacht, oder einfach nur Schicksal...

Modelle haben Profile, welche auf zugehörigen Karten dargestellt werden. Schön hieran: Sowohl ein Army-Creator als auch eine Datacard-Suchfunktion stehen frei auf reapergames.com zur Verfügung, wodurch alle Werte zum Aufbau einer Armee direkt ausdruckbar vorliegen. Noch dazu werden im Armycreator alle Sonderregeln und Zauber aufgeführt, was später lästiges Suchen im Regelbuch erspart. Hier mal ein Bespiel für zwei Datacards:

post-24725-13949282166335_thumb.png

Hier hab ich mal den Drachen Deathsleet, einen Warlord von Icingstead, mit einem einfachen Waldelfen-Bogenschützen verglichen. Die Kosten von 194 Punkten für den Drachen liegen nicht umsonst über den 31 Punkten für diesen einfachen Schützen. Die erste Spalte, Damagetracks, gibt die Anzahl an Wunden an. Über diesen Wert hinaus stirbt das Modell, ein Tembrithil Ranger darf also nur einmal verwundet werden, danach ist er tot, der Drache hält bis zu 5 Wunden aus. Mit jeder Wunde verschlechtern sich die Werte darunter, Movement, Disziplin, Defensive und magische Defensive. Auch Nah- und Fernkampf verschlechtern sich (Melee und Range Attack Value, MAV und RAV). Da Deathsleet fliegen kann, hat er außerdem noch eine besondere Bewegung (MOV 10, S.A. Flyer). Zusätzlich stehen da noch ein paar weitere Sonderregeln, auf die ich jetzt im Detail nicht eingehen möchte. Keiner dieser beiden kann Zaubern, sonst gäb es noch Werte für Casting Power, eine gewisse Anzahl an Spell Points, die sie pro Zauber verwenden könnten und die Lehren, aus denen sie ihre Zauber beziehen.

Ähnlich wie in anderen Spielen werden zu Beginn einer Schlacht die Truppen in einer Startzone positioniert. Abhängig davon, wessen Karte dann gezogen wird, aktiviert der Spieler immer eine seiner Truppen. Jedes Modell aus dieser Truppe hat dann zwei Aktionen, die sich nicht wiederholen dürfen. Es könnte grundlegend zum Beispiel Laufen, Schießen, Kämpfen und Zaubern. Wenn der Spieler alle Modelle aktiviert hatte, die er aktivieren kann/möchte, wird eine neue Karte gezogen und er oder sein Gegner ist dieses Mal am Zug. Wenn alle Truppen aktiviert wurden, startet Runde 2, der Kartenstapel wird neu gemischt und es geht wieder von vorne los. Sterben Truppen, wird eine Karte für jede dieser Truppen aus dem Stapel entfernt. Man spielt bis eine Armee vollständig ausgelöscht wurde, oder 6 Runden. Im letzten Fall gewinnt der Spieler mit den meisten Punkten.

So kommt ein ziemlich schnelles und dynamisches Spiel zustande, da Spieler nicht einfach abwechselnd ALLES sondern immer nur kleine Fraktionen verwenden. Boni und Mali können durch besondere Situationen entstehen und Sonderregeln spielen dann natürlich auch noch eine große Rolle.

Das meiner Meinung nach schönste an Skirmish ist allerdings das zahlreiche und detailverliebte Gelände, das so eine Platte erst richtig interessant für spannende Spiele macht. Es gibt Deckung, verringert oder verhindert die Bewegung, blockiert die Sicht gänzlich oder fügt eventuell sogar Schaden zu. Flüsse, Höhenebenen, Felsen, Häuser, leichte und dichte Wälder, alles ist möglich. Und durch die Einzelmodelle steht auch komplex gestaltetes Gelände nur selten "im Weg".

Ein Beispiel für Gelände möchte ich hier mit meiner Platte (aktueller Stand) geben. Das ist allerdings bei weitem noch nicht alles an Gelände, was ich habe. Man muss natürlich nicht übertreiben. HIER MEHR.

attachment.php?attachmentid=225231&stc=1

Das soll euch erstmal einen groben Überblick über die Regeln und Möglichkeiten/das Potential dieses Spielsystems liefern.

Nebenbei bemerkt sei, dass die 2nd Edition Warlord Rules auch als pdf durchs Internet geistern (Wenn man die Reaper-Jungs anschreibt und mal nach einer Schnupperversion fragt, würde mich nicht einmal wundern, wenn sie euch diese als pdf zuschicken. Ist sowieso nicht ihre Haupteinnahmequelle...). Die Regeln sind schnell gelesen und Figuren hat sowieso jeder in Massen zu Hause. Noch dazu den Armycreator im Netz, um schnell und Nutzerfreundlich eine Armee zusammen zu klicken... Warum also nicht auch mal etwas Neues ausprobieren? ;)

Sollten weitere Regeln in diesem Projekt angesprochen werden, hier ein Überblick mit Links:

Warlord Diskussionsthread

Da diese auch meist die Spielmechanik verständlicher machen, hier auch die Links zu allen Spielberichten:

P500 - Spielbericht 1 (von Jenolt)
P500 - Spielbericht 2 (von Jaensch)

Cheers,
Jaensch

bearbeitet von Jaensch

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Schatten über Tembrithil

Als die Welt noch jung war und Menschen, Zwerge und Orks noch als Sklavenvölker unter der Herrschaft einer uralten und mächtigen Rasse ihr Dasein fristeten, lebte das Volk der Elfen im Zwist. Es war in jener Zeit, als der "Krieg der Tränen" ausbrach und Haus Nashan aus dem heiligen Land Tirithilia verbannt wurde. Die Wälder vergiftet und das Land zerstört, sahen sich auch viele weitere große Häuser gezwungen, ihre Heimat auf der Suche nach neuem Lebensraum zu verlassen.

Auf ein Jahrhundert der Suche folgte ein goldenes Zeitalter. Haus Sildor hatte sich in den tiefen Wäldern von Tembrithil niedergelassen und errichtete eine blühende Stadt, wie sie die Welt zuvor noch nie gesehen hatte: Quesallas, benannt nach dem Morgenstern, der im Übergang von Winter zu Frühling zu sehen war.

Doch die ungewöhnliche Architektur der Elfen, die Stein und lebende Materie zu einem Meisterwerk der Baukunst vereinte, sollte nicht für ewig von Bestand sein. Ein Erdbeben versetzte die stolzen Elfen zurück in den Zustand der Trauer und des Misstrauens, als die Stadt und mit ihr ein großer Teil der Bevölkerung zugrunde ging.

Selbst jetzt, sieben Jahrhunderte nach diesem zweiten Schicksalsschlag, ist die Betrübnis zu spüren, spricht jemand den Namen der einstigen Hauptstadt unbedacht aus.

Über die Jahrhunderte hinweg und als Folge der Befreiung von Zwergen, Menschen und Orks sind Überfälle, Rodung und Besiedlung des einst friedlichen Urwaldes zur Tagesordnung geworden. Weniger als zwei Drittel der ursprünglichen Größe nimmt Tembrithil noch auf der Karte ein und die plündernden Orks und rodenden Menschen und Zwerge sind den Waldelfen ein Dorn im Auge.

Ihre Städte sind nun zurückgezogener, ein Wanderer vermag sie mit bloßem Auge nicht vom Laubdach des Hains zu unterscheiden. Wegweiser der Hüter der Pfade sind von Eindringlingen kaum zu deuten geschweige denn zu sehen und glauben sie diese zu entziffern, finden sie sich meist in Fallen und Hinterhalten wieder. Seit geraumer Zeit beginnt selbst die Natur sich zu wehren und Waldgeister, Schrate und Dryaden sind häufige Mitstreiter der Elfen geworden, wenn es um die Verteidigung ihrer geliebten Heimat geht. Erst kürzlich haben sich auch die Centauren den Waldelfen im Kampf gegen Eindringlinge angeschlossen. Ihre rohe Gewalt in der Schlacht und ihr Interesse an Musik, Kunst und Literatur der Elfen hat sie zu unersetzlichen Verbündeten gemacht.

Dies ist die Geschichte der Elfen von Haus Sildor und ihrem ewigen Kampf gegen all jene, die sich den einfachen Gesetzen der Natur widersetzen wollen...

Hier beginnt also Block 1!

Tembrithil - 524 points

Arthrand Nightblade 47 pts

Drys, Dryad 54 pts

Saproling Warrior x 6 120 pts

Tembrithil Ranger x 5 155 pts

Spirit of the Forest 148 pts

attachment.php?attachmentid=219283&d=1381683838

attachment.php?attachmentid=219284&d=1381683838

Ich werde versuchen, jeden Block zu durchmischen mit ein paar Soldaten, einem etwas größeren "monströsen" Modell und ein paar einfachen Helden. In diesem Block warten gleich zwei ganz besondere Modelle auf den Pinsel:

Drys die Dryade, ein unglaublich schönes Reaper-Modell wie ich finde,

und der Spirit of the Forest, gewaltig und einzigartig zugleich, weil er einfach nicht aussieht wie all die anderen Baummenschen!

Da ich die Waldelfen von GW sehr cool finde, habe ich die Saproling Warriors von Reaper durch Dryaden ersetzt, die Ranger durch Waldelfen-Bogenschützen.

Aus dem Kickstarter kommt also nur Arthrand und der Spirit of the Forest ;)

Drückt mir die Daumen!

Jaensch

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi,

schon der Start Deines Projektes ist ganz großes Kino! Es verblüfft mich einfach, wie gut die Reaper und GW Modelle zusammenpassen. Eine wirklich schöne Starterbande hast Du Dir da zusammen gestellt.

Die einleitenden Texte sind natürlich auch Hammer und machen Lust auf mehr.

Liebe Grüße

Stephan

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Du hast wirklich eine sehr gelungene Mischung aus Modellen ausgesucht. Freue mich schon, die in Farbe zu sehen.

Bin gespannt. :popcorn:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
schon der Start Deines Projektes ist ganz großes Kino! Es verblüfft mich einfach, wie gut die Reaper und GW Modelle zusammenpassen. Eine wirklich schöne Starterbande hast Du Dir da zusammen gestellt.

Die einleitenden Texte sind natürlich auch Hammer und machen Lust auf mehr.

Dankeschön! Dein Projekt hat auch direkt mal ein Abo bekommen, wobei ich ja auf mehr Warlord als Infinity hoffe :naughty: Ich bin auch begeistert von der Mischung Reaper/GW, wobei die Elfen von Reaper auch etwas filigraner sind, weshalb das ganz gut passt.

Du hast wirklich eine sehr gelungene Mischung aus Modellen ausgesucht. Freue mich schon, die in Farbe zu sehen.

Bin gespannt. :popcorn:

Freue mich auch voll auf die Bemalung und hoffe heute abend schon die ersten Modelle unter den Pinsel zu bekommen.

Anfangen werde ich wohl mit den Dryaden, ist einfach mal was komplett anderes zu bemalen und bei den unterschiedlichen Baum-Arten kann man da farblich auch schön variieren! Auf den Spirit of the Forest und Drys freue ich mich hier aber ganz besonders, beides sind ganz starke Modelle von Reaper, wie ich finde!

Cheers,

Jaensch

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Dein Projekt hat auch direkt mal ein Abo bekommen, wobei ich ja auf mehr Warlord als Infinity hoffe :naughty:

ICh auch! Wollte zuerst mit Infinity starten, aber im Moment bin ich mir nicht mehr soo sicher. Vielleicht doch erst mit Warlord?

Ich bin auch begeistert von der Mischung Reaper/GW, wobei die Elfen von Reaper auch etwas filigraner sind, weshalb das ganz gut passt.

Ich habe hier ja auch noch eine Menge GW-Zeug rumliegen, dass sich in diversen Warlord Armeen integrieren ließe:

- Tiermenschen und einen alten Metallriesen => Reven

- Minotauren und Zwerge => Mercenaries (und weil die eine Sonderfähigkeit haben, könnte ich glatt auch noch eine der anderen Truppen aufnehmen, die ich so habe)

- Dämonen und Dunkelelfenbits => Darkspawn

Das macht die Wahl einer Zweitfraktion nicht gerade einfach (neben den schon vorhandenen Crusaders, bei denen ich quasi voll auf Reaper gehe. Da gibt es ja auch ganz schöne Sachen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So, die sechs "Saproling Warriors" und der "Spirit of the Forest" haben bereits ihren ersten Anstrich erhalten :ok: Ist aber noch einiges an Arbeit, deshalb noch keine Bilder :lach:

Allerdings gibts schon Neuigkeiten für Bonusmaterial: Sollte ich den ersten Block früh genug abschließen, gehts erstmal ab in die Taverne... und zwar die Mousling Taverne! :skaven::bier:

post-24725-13949282629317_thumb.jpg

Da freue ich mich jetzt schon riesig drauf! Also drückt mir die Daumen, dass der erste Block nächste Woche erledigt ist :ok:

Cheers,
Jaensch

bearbeitet von Jaensch

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Du willst den ganzen ersten Block nächste Woche fertig haben? :eek:

Na dann halt dich ran! :ok:

Die Mauslinge sind mal cool! würde mich auch freuen, die bemalt zu sehen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Du willst den ganzen ersten Block nächste Woche fertig haben? :eek:

Na dann halt dich ran! :ok:

Ich werde mein Bestes geben :D:lach:

Erster Saproling Warrior ist (bis auf die Base) soweit fertig. Erste Eindrücke:

post-24725-13949283385498_thumb.jpg

post-24725-13949283385981_thumb.jpg

post-24725-13949283387252_thumb.jpg

Ich bin soweit zufrieden. :ok: Was das Farbschema angeht, wird jedes Modell einen anderen Holz- und Blattfarbton bekommen. Macht richtig Spaß, die zu bemalen! Am Wochenende kann es also sofort weiter gehen :ok:

Cheers,

Jaensch

bearbeitet von Jaensch

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Sieht gut aus. :) Und den ganzen Block bis nächste Woche fertig zu bekommen ist sportlich, ich bin schon froh, wenn meiner bis dahin fertig gebaut ist. :D

Ich halt mich ran, aber heute zum Beispiel hatte ich schon wieder mal mehr Lust auf Gelände :D Deshalb ist mein Fluss auch jetzt fertig und die Platte hat wieder mal mehr Optionen bekommen!

post-24725-13949283821026_thumb.jpg

post-24725-13949283822615_thumb.jpg

post-24725-13949283823216_thumb.jpg

Weiter gehts hoffentlich SPÄTESTENS morgen mit den Dryaden...

Cheers,

Jaensch

bearbeitet von Jaensch

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Warlord ist cool! Ich hab das erste Buch hier rumfliegen, ich mag das klassische Setting und die Reaper Sachen sind eh toll. Leider hat es bei uns nie zu einem längeren Interesse geführt. Das war aber eher mitspielerbegründet. Ich b in gespannt was du so zauberst. Der Anfang und das Gelände machen auf jeden Fall Lust auf mehr.:ok:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Total gut! Hier lasse ich definitiv ein Abo da, das Ganze sieht einfach stimmig aus und die Bemalung des ersten Warriors ist auch top! Weiter so! :-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Der Saproling ist echt super geworden. Das Tattoo(?) über den Augen ist klasse!

Danke dir! Diese Verzierung finde ich mit das schlimmste an den Dryaden! Also wer die bemalen kann, hat nachher ein richtig cooles Modell, aber ich zittere bei solchen Details so krass, das geht gar nicht! Ich bin aber froh, wenn es einen guten Eindruck macht, da freue ich mich schonmal :ok:

 

Warlord ist cool! Ich hab das erste Buch hier rumfliegen, ich mag das klassische Setting und die Reaper Sachen sind eh toll. Leider hat es bei uns nie zu einem längeren Interesse geführt. Das war aber eher mitspielerbegründet. Ich b in gespannt was du so zauberst. Der Anfang und das Gelände machen auf jeden Fall Lust auf mehr.

Danke, das freut mich schonmal! Was das spielen angeht: einfach mal jemanden zwingen :D steckt ziemlich schnell an :lach:

 

Total gut! Hier lasse ich definitiv ein Abo da, das Ganze sieht einfach stimmig aus und die Bemalung des ersten Warriors ist auch top! Weiter so!

Auch hier noch ein Dankeschön, ich hoffe nur, ich kann die Erwartungen erfüllen! Zwei weitere Dryaden sind heute fertig geworden. Wie oben schonmal erwähnt, tue ich mich bei den Verzierungen am schwersten, vor allem nach zuviel Kaffee... Sorry für den Schnappschuss, wenn sie alle fertig sind, gebe ich mir mehr Mühe, versprochen!

post-24725-13949284816949_thumb.jpg

Danke für die Motivation! Morgen geht es weiter, ob die Dryaden fertig werden, oder ich mich an ein anderes Modell wage, weiß ich noch nicht :ok: Cheers,

Jaensch

bearbeitet von Jaensch

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Du bist jetzt schuld, dass ich mich heute Abend an den Maltisch setzen muss und statt wohlverdientem Schlaf Figuren anpinsele. ;) Zwar kein Warlord, aber dann doch SoBaH. Meine beiden Töchter begrüßen mich schon jedesmal mit vorwurfsvollem Ton: "Warum malst Du denn nicht die Ritter an!!!"

Die wollen nämlich auch mal spielen. Ist der Reaper-Waldmensch eigentlich ein Zinnmodel oder aus der Bones-Reihe?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast
Dieses Thema wurde für weitere Antworten geschlossen.

×

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.