Jump to content
TabletopWelt
Raven17

Nach dem Spiel ist vor dem Spiel - der Fussballtreff

Empfohlene Beiträge

Warte es mal ab. Am Ende ist das Finale dann noch Costa Rica vs Kolumbien. :P Angesichts des desaströsen Spiels der Favoriten durchaus nicht unmöglich.

bearbeitet von Iron_Hand

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Am Ende ist das Finale dann noch Costa Rica vs Kolumbien.

Würd' ich sofort nehmen! Hauptsache, Brasilien und Argentinien sind nicht im Finale vertreten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wenn man es mal objektiv betrachtet könnte diese WM in der Tat die WM der "Kleinen" werden.

Wann hat man es schon mal erlebt, dass fast alle schon vorher "entschiedenen" AF Spiele in die Verlängerung gehen

und von den vermeintlichen Favoriten mit Ach und Krach gewonnen werden. Aber wahrscheinlich wird wieder

eine der etablierten Fussballnationen mt Glück gewinnen (hoffentlich unsere Jungs).

Glückwunsch auch von mir an die Nati, da hat mein Zweitlieblingstrainer eine Super Mannschaft geformt.

 

 

 Am Ende ist das Finale dann noch Costa Rica vs Kolumbien.

Da kann man ja noch einen Schritt weiter gehen : HF Frankreich - Kolumbien und Costa Rica - Belgien ; Das fände ich spassig.

Ich würde dann als Finale auch Kolumbien - Belgien nehmen, damit es Europa gegen Südamerika ist. Wobei ein Finale Belgien - Deutschland auch seinen Reiz hätte.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Von den TOP 10 der FIFA-Weltrangliste sind noch 4 (Deutschland, Brasilien, Argentinien, Kolumbien) dabei, der Rest ist zuhause.

Von den TOP 20 sind noch insgesamt 7 dabei (zusätzlich zu den genannten Frankreich, Belgien und Niederlande).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

 alle Favoriten durchgesetzt, von den Kleinen sind nicht mehr sonderlich viele übrig.

Sorry, aber der muss sein: Spanien, Italien, auch England (zwar nicht Favorit, aber Große Fußballnation)

Belgien und Kolumbien waren zwar "Geheim-Favoriten" zählen aber meiner Meinung nach mit Costa-Rica zu den "Kleinen" macht 3 von 8, also würde ich nicht sagen "nicht [...] sonderlich viele"

 

Auf jeden Fall war es bisher eine spannende WM mit vielen kleinen und großen Überraschungen.

 

[Edit: letzte Seite nicht gesehen...  :)  ]

bearbeitet von Delln

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Sorry, aber der muss sein: Spanien, Italien, auch England (zwar nicht Favorit, aber Große Fußballnation)

Und an "Kleinen" haben wir noch Kolumbien, Costa Rica und Belgien wobei nur Costa Rica in seiner Gruppe nicht zu den Favoriten gehörte.

Ich bezog mich auch auf das Achtelfinale in dem eben keiner der Favoriten rausgeflogen ist. Da habe ich mich wohl ein wenig undeutlich ausgedrückt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Der Löw ist'n Held.

Er versteht überhaupt nicht wieso er wegen Lahm & Özil kritisiert wird. Zu Özil meinte er, er war 2010 & 2012 einer der Top-Spieler.

bearbeitet von Lordkane

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nur wurde der noch nicht geholt, Stand jetzt ist die Kritik also durchaus gerechtfertigt.

bearbeitet von Al͡rion

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hm, das kann man so oder so betrachten. Die Mannschaft steht im Viertelfinale, also hat bisher keine Maßnahme zu einem Misserfolg geführt. Und somit hat der Trainer bisher keinen tiefgreifenden Fehler begangen, wie beispielsweise im Halbfinale der vergangenen Europameisterschaft.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Naja, ich erwarte von den drei Spieler da vorne gute Aktionen, die zu Torchancen führen. Müller ist da gesetzt, aber Özil? Der schießt nie und hat einfach noch nichts gezeigt, was seinen Einsatz rechtfertigen würde. Torgefahr fehlt uns mMn. sehr.

Auf den Außenbahnen nur IVs, die beide keinen Flankengötter oder Torjäger sind, im Mittelfeld vor allem Defensive Spieler. Schweinsteiger hat sein letztes Tor 2011(!) geschossen, Kroos im September gegen Österreich (danach noch 3 Qualispiele und alle Freundschaftsspiele + 4 Spiele bei der WM) und Lahms letztes Tor (von 5...) war bei der EM. Khedira hat in 49 Spielen 4 gemacht.

Und Özil hat zwar 8 mal in der Quali getroffen, aber der Torschuss ist immer erst seine zweite Option. Dieses Quergeschiebe vor dem 2:1 schon wieder...

Und Götze ist eben kein Außenstürmer oder eine hängende Spitze, der kommt vom Flügel (aber mit mehr Distanz zum Tor) oder aus der Mitte.

 

EDIT: Und bitte diese dämlichen 4 Mann Freistöße sparen... SIeht nur lächerlich aus, gefährlich war noch keiner. Ich stelle außer dem die These auf, dass Geschwindigkeit und Genauigkeit für einen Treffer wichtig sind und nicht, wann der Torwart reagiert. Das sind nämlich mindestens 16m und man muss auch noch die Mauer überwinden, da sollte ein Torwart schon schnell genug sein - wenn der Ball eben nicht gut genug (also oben Winkel bzw. nah am Pfosten) geschossen wurde.

bearbeitet von Natasake

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Und noch gewinnt der Löw seine Schlachten.

Na ja, zumindest ein Waterloo gabs schon: EM Halbfinale 2012 ...

Gibt einfach Sachen, die verstehe ich nicht.

Warum Mustafi? Nicht mal in Italien, wo er spielt, kennt man den Kerl. Will mir ernsthaft jemand erzählen wir haben hier keine fähigeren Innenverteidiger? Durm? Großkreutz? Ginter? Der Kerl soll besser sein als die drei

Warum Lahm als 6? Weils Guardiola so macht? Weil ers will? Lahm ist verdammt noch eins einer der weltbesten (wenn nicht der beste...) Außenverteidiger - dann soll er da auch spielen, wenns an Alternativen mangelt. Im defensiven Mittelfeld haben wir bestimmt keine Mangel. Klar, das meiste Personal ist offensiv eingestellt, aber die meisten sind flexibel genug auch defensiv zu spielen (mal abgesehen das Schweini/Khedira IMO ganz gut klappt...)

usw...

EDIT: Artikel zur "Causa Lahm" inklusive voting...88% dafür das Lahm wieder außen spielt.....

bearbeitet von Eldanesh

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Gute Analyse aus der Zeit:

http://www.zeit.de/sport/2014-07/neuer-loew-lahm-wm-2014

Das erklärt den Bundestrainern auf der hemischen Couch, warum Löw so aufstellt und was für eine Überlegung dahinter steckt.

Sehr gut analysiert und schlüssig dargelegt.

Ich lese da nur genau solche Interpretationen und Vermutungen wie hier auch. Nur von einem (Sport?)Journalist, der genau so wenig den Trainerschein (den großen) an der SpoHo in Köln gemacht hat wie wir hier.

Mourinho mag vieles sein, aber kein schlechter Trainer. Auch er findet, dass Lahm als RV und Schweinsteiger als gesetzter ZM-Spieler besser sind. Und das ist auch keines seiner typischen Psychospiele, denn er hat ja gar nichts davon.

Lahm ist als RV wesentlich besser als die Alternativen, aber nur unwesentlich besser als Schweinsteiger und Khedira im Mittelfeld, wenn überhaupt.

 

Komisch, dass Durm gut genug für die CL ist, aber nicht für die WM. Und Rafinha war auch kein wirklich besserer RV als Großkreutz.

Und wenn Mustafi Ersatzverteidiger Nr. 1 ist, warum ist er dann erst ins Team gerutscht, als Reus verletzt raus musste, Durm und Großkreutz ihren Platz aber schon sicher hatten?

Warum ist Ginter dabei, wenn jetzt Kramer ZDM spielt (und IV auch Mustafi)?

Warum hat Löw bei manchen Spielern eine Nibelungentreue und bei anderen reicht eine schlechte Halbzeit um sie nicht mehr einzusetzen?

bearbeitet von Natasake

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

 Der Große Vorteil, wenn man 4 Innenverteidiger hat ist, dass wenn ein "echter" Innenverteidiger rausrücken muss, zieht einer der anderen von außen nach Innen. Da hat man dann keinen Dreikäse hohen Lahm als kurzfristigen Ersatz, sondern einen gelernten Innenverteidiger für die 30 Sekunden in denen es spannend wird und man ein Gegentor kassieren könnte.

 

Die Frage bleibt, was ist wichtiger ist: Hinten die Null (vier Innenverteidiger) oder vorne das Tor (gelernte Außenverteidiger).

Löw hat sich bisher für die Null entschieden und es hat funktioniert.

Wenn Lahm plötzlich Außenverteidiger spielt und wir verlieren, gibt es keine 88% die sich bei Löw entschuldigen, dass sie unrecht hatten, sondern 88% die behaupten werden: "Hätte er gleich so spielen lassen, hätte es geklappt." behaupte ich.

 

Was mich ärgert ist nicht die Aufstellung, sondern dass z.B. der Interview-Mensch vom ZDF Mertesacker nur angemault hat, statt ihn zu interviewen und es anschließend in den meisten Medien so dargestellt wird, als sei Mertesacker grundlos ausgerastet. Sowas macht man nicht. Ich anstelle des ZDF würde den Mensch die nächste Zeit nicht in die Nähe des Teams lassen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die Aktion-Mertesacker ist aber nach meinem Empfinden im Netz ausschließlich positiv angekommen. Egal wie es dargestellt wurde/wird. 

 

Endlich mal einer, der nicht den üblichen Käse daher redet, wie der Rest. *es lief wie geplant*wie haben unsere Ziele verfolgt* bla bla bla

 

Sondern ganz einfach menschlichen Tacheles geredet. *Watt wollt ihr Penner eigentlich immer?* Grandios!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich finde sowieso, dass Interviews direkt nach dem Spiel verboten werden sollten.

Wenn Du als Sportler gerade entsprechende Höchstleistungen erbracht hast bist Du

so platt und leer, dass da nur Mist bei rauskommen kann. Ausser Du hast 2-3 glatte Statements auswendig gelernt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.