Jump to content
TabletopWelt

Maltisch am Mittwoch - mit Dizzyfinger [aktuell: Große Umstrukturierung im Gange]


Empfohlene Beiträge

Obere Rumphälfte ist fertig bemalt und lackiert, und mit über 300 0,5mm-Löchern für die Beleuchtung mittels Fiberoptics vorbereitet.

 

1033113801_STDWIP055.thumb.png.aa09e8a7fff0fbc135b740d5beee2b58.png

 

1339234616_STDWIP056.thumb.png.9cbd272137b42c2c328a66ebc99ebe63.png

 

  • Like 7

"Er trägt nicht umsonst den Titel 'Elefanten-Terrine'. Da muss man als Porzellanladen gut aufpassen."

     - Herr Sobek

 

STAR WARS - Minis und Modelle: Alex H | Flickr

 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 7 Stunden schrieb Herr Sobek:

Hier mal ein Schnappschuss aus der Oger-Fotosession. Tageslichtlampen links und rechts von schräg oben, Lampen relativ nah am umgestülpten Eimer, schwarzer Fotokarton als Hintergrund und ein Stück weißes Druckerpapier vorne unten am Bildrand für den Weißabgleich (automatisch, wüsste nicht wo ich den bei dieser Kamera manuell machen lassen sollte).

 

Das dunkle im Hintergrund ist wie gesagt schwarzer Fotokarton, da sieht man glaube ich ganz gut den Effekt des Fotoeimers auf die Lampen.

 

6C5875C4-6539-49DA-B9B7-60DCD00BA338.thumb.jpeg.852d0259add2ddeda2360a71f55f3bee.jpeg

 

Ich denke ich weiß, wo das Problem liegt:

 

Du hast im Sucher beim Fotografieren zu viel dunkle Fläche. Dadurch erhöht die Kamerasoftware die Belichtungszeit, und das führt zum Verlust von Kontrasten und Farbtiefe.

 

Ich empfehle Dir, mehr weiße Fläche in das Fotosetup zu packen und zwar so, dass die Mini vom dunklen Fotohintergrund umgeben ist, aber mit viel Weiß an den Bildrändern. Du schneidest dann später das Foto einfach so zurecht, dass nur noch die Mini mit dem dunklen Fotohintergrund im Bild ist. Durch die größeren weißen Ränder verringert die Kamerasoftware beim Fotografieren die Belichtungszeit, und das wird schon dadurch deutlich, dass der Fotohintergrund im Bild dunkler sein wird als bei Deinem obigen Beispiel. Auch das Spektrum an Farbtiefe wird dadurch von den sehr hellen Glanzpunkten bis hin zu dunkleren abschattierten Bereichen auf der Mini breiter, und die Farben kräftiger.

 

  • Like 5

"Er trägt nicht umsonst den Titel 'Elefanten-Terrine'. Da muss man als Porzellanladen gut aufpassen."

     - Herr Sobek

 

STAR WARS - Minis und Modelle: Alex H | Flickr

 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Danke, das werde ich nachher gleich mal testen! Ich wusste doch, hier kommt mindestens eine gute Idee bei rum.

  • Like 2

"Ich musste mich immer besaufen, wenn ich was malen wollte." - Janosch

 

Fantasy <<-RAUS RAUS->40k / Necromunda

Hive Tarsus + In der Kristallfestung + Jenseits der Kristallfestung + Schatten über Bögenhafen + 

Blutnebel um Steinbachthal + Die Kinder des Drakenwaldes + Melekh der Wandler 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Besser, denke ich. Gute Idee jedenfalls.

 

21BAFDA1-DB0E-49E8-9EBE-9A95B4593EE9.thumb.jpeg.d619419ab6046903fcc2b296beabe133.jpeg

 

Solche Fotos helfen mir selbst nämlich auch, denn oft fallen mir bestimmte Sachen bei zunehmender Betriebsblindheit erst auf, wenn ich Fotos von Fortschritten posten will. Wie diese Stelle am Schulterpanzer, die ich inzwischen korrigiert habe.

 

bearbeitet von Herr Sobek
  • Like 7

"Ich musste mich immer besaufen, wenn ich was malen wollte." - Janosch

 

Fantasy <<-RAUS RAUS->40k / Necromunda

Hive Tarsus + In der Kristallfestung + Jenseits der Kristallfestung + Schatten über Bögenhafen + 

Blutnebel um Steinbachthal + Die Kinder des Drakenwaldes + Melekh der Wandler 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Am 29.5.2020 um 13:01 schrieb Lomenius:

Meine mit "einfachen Einstieg" auch eher die Sache mit den Batalionen und Kontingenten und so Zeug... Zudem hat mich auch das große Regelbuch verwirrt, dazu muss ich aber auch sagen, dass ich mir das auch nicht ganz so genau angesehen habe XD

 

Ich nehm die 9. eher als Vorwand um mich rauszureden

 

 

nun, da hast du dich einfach nur von einem dicken Buch abschrecken lassen, denn der Großteil des Buches sind Hintergrund und lustige, farbige Seiten. Die Regeln wurden auf 8 Seiten abgehandelt, 10 wenn man das Beispiel mit einbezieht. Dann wurden die 3 Spielmodi noch kurz erklärt, jeweils auf...6? 8? Seiten, also viel gab es nicht. inzig die Kontigente, da geb ich dir Recht, sind etwas kompliziert, sonst ist das eigentlich easy peasy.

Ich finde auch, da du ja vom AdMech sprachst, interessant, was die neue Sart Collecting bereit hält: 10 Ranger (wenig überraschend, die anderen Standards würden sie nicht anrühren und da reinpacken) den Transporter (was ich interessant finde, da dies den Fokus mehr auf Schnelligkeit statt Beschuss mit dem Crawler legt) und einen Techpriest (das billige HQ, was man gerne auch öfters gebrauchen kann als den Obermufti)

 

Am 29.5.2020 um 15:11 schrieb Lord Xarxorx:

 

Sind Styrodur/Styropor Bunker wirklich noch ein Ding bei euch auf dem Spieltisch? In Zeiten von GW Gelände und Gelände aus dem Drucker empfinde ich "selbstgebasteltes" Gelände mittlerweile als Fremdkörper auf der Platte. Es sieht einfach komisch aus wenn da neben der Kathendrale, dem Manufactorum, und den Generatoren und Anlagen plötzlich ein grobschlächtiger Bunker mit ein paar bemalten Strohhalmen daneben steht. Versteht mich da nicht falsch, natürlich kann das nach wie vor gut aussehen, gibt auf YT ja genug Leute die zeigen wie, aber mein persönliches Empfinden und was ich bisher so auf Platten gesehen habe ist einfach, dass es nicht zusammen passt und ich mittlerweile lieber einen Tisch mit GW Gelände+Druck habe ODER der selbstgebauten Platte ODER MDF Gebäuden, aber nichts Vermischtes. Dazu kommt das ich je nach Ästhetik bestimmtes Gelände für Spiele bevorzuge oder eben ausschließe. Für meine Japan Platte sind MDF Gebäude vollkommen in Ordnung, eine Bolt Action oder andere WW2 oder allgemein historische Platte kann ich mir auch mit MDF Gebäuden oder gänzlich selbst gebaut vorstellen, bei 40k und Star Wars Legion empfinde ich die aber für völlig deplaziert. Wie geht euch das? Wäre ein interessantes Thema für den Maltisch @Dizzyfinger :)

 

da hab ich durch Zufall was vom jungen Brinvar-Welpen gefunden...

Spoiler

456814455_20200603_0238271.thumb.jpg.67d3a8574e151dba8d54b64379a4b28c.jpg

 

1817081419_20200603_0238091.thumb.jpg.c8b7f8ace1413580e8cb97755376a789.jpg

natürlich war der junge Welpe nicht so clever, Löcher in die Köpfe zu bohren und den Zahnstocher durchzustecken, sondern hat den Zahnstocher vorsichtig durchtrennt und an beiden Seiten wieder angeklebt mit etwas mehr Kleber, um Löcher durch Unebenheiten zu schließen.

vielleicht sollte der alte Brinvar mal die Arbeit des Welpen zu Ende bringen...

 

Ja, es gibt Firmen, die Gelände verkaufen, ABER dies kostet eben auch Geld! Ich starte ins Hobby meist nicht grade mit einem ausuferndem Budget. Von diesem Geld kaufe ich mir anfangs erstmal den Grundstock einer Armee, dann mit der nächsten "Finanzspritze" kommen verstärkende Einheiten hinzu und dann kann man beim nächsten Geldeinsatz vielleicht davon sprechen, dass ich mir Gelände kaufen würde (da dies erstmal alles theoretisch ist) Heißt aber, ich muss relativ lange warten, bis ich Gelände zum Spielen habe. Wenn es ein System habe, in dem mehr Gelände von Nöten ist, muss ich mir ja noch mehr Gelände kaufen, aber würde sicherlich vorher erstmal meine Armee verstärken...warum sollte ich da nicht auf eine "Billig-Methode" zurückgreifen?!

Vor allem bei Systemen, die wirklich viel Gelände verlangen, wie Frostgrave, muss ich ja Unsummen erstmal investieren bevor es auf dem Tisch theoretisch losgehen kann...

Andererseits hier wirklich die Frage: bin ich wirklich gezwungen, und ich sehe deine Aussage schon irgendwie ein bisschen als Zwang an (nicht böse nehmen, ist meine aktuelle Interpretation), mir Gelände zu kaufen, weil es welches zu kaufen gibt? Müsste ich dann nicht auch sagen, jeder 40k Spieler hat eine Box Space Marines kaufen, weil jeder hat ja irgendwo Space Marines ;)

Und was mache ich, wenn es mein Wunschgeländestück nicht gibt? Muss ich dann solange Geländebausätze kaufen, bis ich es mir umbauen kann? Ich sehe zum Beispiel @Dreiundzwanzig_02 s Gebäude als gepanzertes Waffenlager. Ich habe keine Ahnung, wie ich das aus den Bausätzen von GW bauen würde...wahrscheinlich müsste ich aber einen Wareneinsatz von 200€+ aufwenden statt der... was mag es sein? 50€? Und es sieht aus wie das, wie es aussehn soll.

 

 

Am 30.5.2020 um 22:53 schrieb Dizzyfinger:

Ghaz und Makari sind fertig.

 

P1030820.thumb.JPG.c5e8d6cee428ddb0cd7180f15a7ae23f.JPG

 

eine Frage: wo kam das Blisterschwämchen zum Einsatz? Oder sind wir in einer Zeit gelandet, wo du dich von ihm losgelöst hast?

 

Am 31.5.2020 um 09:23 schrieb Zweiundvierzig:

 

Ich bin durchschaut worden..! :o

 

Du lässt doch nur das durchblicken, was wir sehen sollem, Admiral Thawn ;)

 

Am 31.5.2020 um 18:02 schrieb Zweiundvierzig:

 

 

"Ich habe den Ghazghkull Mag Orruk in weniger als 12 Parsec geschafft..!"

     - Dizzyfinger

 

:ok:

 

aber er malte nicht zu erst... ;)

 

Am 31.5.2020 um 19:17 schrieb Dizzyfinger:

Er trägt Uruk im Namen, so wie die aus diesem anderen phantasivollen Setting mit Menschen, Elfen, Zwergen und überllaunigen Drachen. ;)

wie konnten diese erwähnten Streitkräfte mit den Hauptleuten wie Lurtz oder Ugluk mit solch einem Powerhouse nur die Gefährten nicht Ding festmachen?! ;)

 

Am 1.6.2020 um 20:59 schrieb Herr Sobek:

IT'S HAMMER TIME !

681A5AC9-F8DF-4B42-AD35-B11AF72842D3.thumb.jpeg.07db4d7eb09b93aa301dacd7e322cdb2.jpeg

 

Der Oger für meine Warcry Iron Golems ist auch endlich fertig.

 

38527AA7-92FF-4718-9228-1E5D4973B244.thumb.jpeg.052c6ebd6219efb8524de0604c171b5a.jpeg

 


Auf die Bases kommt wahrscheinlich noch eine Art karger Vegetation, das überleg ich mir wenn ich alle Modelle auf einmal machen kann. Wenn ich nach der Arbeit nicht wieder tot ins Bett falle oder mich anderweitig einfach nicht motivieren kann, wird das vielleicht diesen Monat noch was. Er hat ja erst angefangen. :skepsis:

ich mag es, wie du dem Oger Hände verpasst hast statt der Waffenprothesen, die er hatte. Das wertet das Modell eindeutig auf!

und bei dem tot ins Bett fallen bin ich bei dir, seit es bei mir auch wieder losgeht... nicht das wir aktuell viel zu tun hätten, leider v.v aber man macht doch mehr als... ähm...nichts!

 

vor 12 Stunden schrieb Dreiundzwanzig_02:

Ein Aspirant auf den Thron...

 

20200525_152509.thumb.jpg.0efec3a5f9db46f28f842a9da8c3a0f2.jpg

welcher Thron? ;)

 

vor 10 Stunden schrieb Zweiundvierzig:

Obere Rumphälfte ist fertig bemalt und lackiert, und mit über 300 0,5mm-Löchern für die Beleuchtung mittels Fiberoptics vorbereitet.

 

1033113801_STDWIP055.thumb.png.aa09e8a7fff0fbc135b740d5beee2b58.png

 

1339234616_STDWIP056.thumb.png.9cbd272137b42c2c328a66ebc99ebe63.png

 

sehr umwerfend! du wächst mal wieder über dich hinaus!

 

oha, der Post ist wieder lang geworden, ich sollte mal versuchen, öfters zu posten! Arbeit ist wie gesagt erschöpfend, wenn man 9 Wochen couching plötzlich durch täglich mehrere Stunden stehen/rum"rennen" ist das doch schon tödlich für den Körper...

Wäre wenigstens auch noch viel zu tun, wäre es ja auch gerechtfertigt...aber leider ist dem nicht so. Daher kommt man aber oft zum Quatschen und zu interessanten Themen:
Schiffsbesatzung bei Star Trek. Viele kennen den Gag von Michael Mittermeier, dass die vor dem Dreh 4 Liter trinken mussten und dann nicht aufs Klo durften, um so energisch umherzurennen. Aber was tun die alle? Wieso müssen bei Star Wars Stormtrooper Patroullie auf dem Schiff rennen? Ok, als man das gesehen hat, wurden diese Basen/Schiffen meist von den Rebellen infiltriert, aber rennen die auch normalerweise so rum? Und wie sieht das bei 40k aus? Rennen da auch immer Sicherheitskräfte umher? Oder Schiffspersonal, welches scheinbar keine offensichtliche Funktion hat, aber beschäftigt wirkt?

Klar sollte man militärische Einrichtungen verteidigen und dort Patroullien aufstellen, da man dort eher ein Gebäude oder Gebäudekomplex auf einem Planeten hat, auf dem man sonst landen könnte, aber ein Schiff kann man doch nicht so leicht als Entertrupp angreifen, ohne vorher bemerkt zu werden?! Wieso dann Wache stehen oder patroullieren?!

  • Like 1

"Es gibt etwas, das die Feinde des Allvaters mehr fürchten als das Brüllen des Bolters oder das Kreischen des Kettenschwerts. Es ist das Heulen der Wölfe auf der Jagd!"

-Brinvar Grimmfang aus Hjaldars Rudel von den Sturmwölfen

 

Mein erster Projektversuch: Die Schwesternschaft der Lileath

Mit Blut befleckte Gräber  - ein Projekt rund um die blutsaugenden Flattermänner der Nacht

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 3 Stunden schrieb Brinvar Grimmfang:

eine Frage: wo kam das Blisterschwämchen zum Einsatz? Oder sind wir in einer Zeit gelandet, wo du dich von ihm losgelöst hast?

 

Der kam hier nicht einmal zum Einsatz. Erstaunlich, ich weiß.

Ich glaube ich bin ich einer Zeit gelandet in dem ich mir aus meinem "kleinen Werkzeugkoffer" immer das benötigte raus holen um den Job zu schaffen, ohne das Panzerband auch nur aus der Garage holen zu müssen.

Oder so ähnlich. 

 

Ich denke es kommt auf das Modell und die Farbzusammensetzung an. Grau über Schwarz "blistern" fand ich noch nie so überzeugt wie zum Beispiel einen Knochenton über Gelb. Daher habe ich mir ein Herz gefasst und jede Schramme "eingemalt" was meines Erachtens auch ein präziseres Bild gibt.

 

Und wenn das jetzt keinen Sinn ergibt, dann entschuldigt, doch es ist noch vor dem ersten Kaffee...

 

Edit: Ergänzung

bearbeitet von Dizzyfinger
  • Like 2
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Maltisch am Mittwoch Episode 330 ist da.
Wer sich fragt, warum an einigen Stellen nachvertont wurde... während der Aufnahmen war ich fest der Meinung das nach 329 direkt die 340 kommt. *facepalm*
 


Viel Spaß beim Video und bleibt gesund
euer
Dizzyfinger

- - -

Themenzusammenfassung:

00:00:00 - Intro

00:01:28 - Aktuelles am Maltisch: Orksze und was passiert ist...

00:18:20 - AdC: Communityprojekt und Deadzone Enforcers Unboxing

00:34:45 - AdC: StorminWolf: Inklusion im Hobby

00:41:67 - AdC: StorminWolf: GW goes digital?

00:49:50 - AdC: van_Beld: Regelspoiler für 40k 9th, Titanicus und Aeronautica Imperialis

01:04:42 - AdC: Skraal: Wer ist die ultimative Bedrohung in Wh40k für die Menschheit?

01:14:02 - EndCard

#MinisVsDepression #WirBleibenFürEuchZuhause

  • Like 1
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Thema Gelände:

@Lord Xarxorx

@Brinvar Grimmfang


Erst einmal Dank an Brinvar, dass er das noch einmal aufgegriffen hat. Ist mir durchgerutscht...

Im Hinblick auf  Gelände ist mir eine gewisse ästhetische Stimmigkeit auch wichtig, d.h. ich persönlich würde auch nicht wild mischen.

Allerdings baue ich Gelände nicht nur zum Spielen, sondern es ist bei mir zumeist Teil eines Armeeprojekts.

Die (Chaos-)Schädel-Felsen z.B. sind Teil meiner Chaos-, Vampier- und Kehmriarmeeprojekte. So wie für manche zu jeder Armee ein selbstgeschriebener Hintergrund dazugehört, so sind es bei mir kleine oder größere Geländeteile.

Ich baue gewissermaßen einen kleinen Teil der Welt zu den Armeen dazu (gutes alter Warhammer Fantasy Prinzip).

(Ähnlich halten es auch andere, vgl. @Balduin oder @Herr Sobek; ein schönes Bsp. für eine Hintergrundgeschichte bietet der jüngst von Balduin eingelesene Hintergrundtext von Herrn Sobek).


Das gepanzerte Lager/ die gepanzerte Baracke (gut erkannt Binvar) ist für meine Imperiale Garde (aka Astra Militarum) gedacht.
Wobei die Einheiten aus klassischen Tallarnern und umgebauten Ventrillian Nobles, die ich habe, vom Umfang her eher für Star Breacho der Kill Team geeignet sein werden, als dass ich damit jemals 40K spielen werde (die neue Edition soll ja auch kleine Spiele ermöglichen...).

Zu der Barracke gehört bissher noch dieses klassische GW-Geländeteil (ich persönlich wäre jetzt nicht darauf gekommen eines von beiden mit meinem KillTeam-Stadtkampf-Set (unten in einer kleinen Auswahl) zu mischen.

 

20200603_152856.thumb.jpg.48069fb5fb46228ed3a5fc4ade3a08ba.jpg

 

 

Ich baue also eher Gelände für meine Armeen als das ich Spieltische bestücke und wenn man es vom Hintergrund her verschiedenen Völkern zuordnen kann, denke ich kann man bis zu einem gewissen Grad auch einen Stil-/Materialmix verantworten.
Wenn ich allerdings in Spieltisch gestalte, bin ich da vorsichtiger.

 

Auch wird der Bestand dessen, was ich gebaut habe, von Zeit zu Zeit evaluiert und die Teile, die vom Stil oder auch von der technischen Ausführung nicht mehr passen, werden weitergegeben oder entsorgt.

 

Von 3D-Druck-Gelände halte ich nach einigen Enttäuschungen erst einmal abstand. Mich persönlich stören die Rillen usw. 3D-Druckteilen gegenüber bin ich da aufgeschlossener.
Der Elfen-Waystone nach Anleitung von Miscast-Terrain (s.o. vor ein paar Wochen) hat z.B. einen zimlich enttäuschenden Obelisken ersätzt, den ich mal für diese Rolle vorgesehen hatte.

 

Aber es kommt m.E. auch auf den Stil an. Ich persönlich würde z.B. mein Deadzone-Terrain nicht mit meinem 40K-Gelände kombinieren. Ich mag die Ästhetik von beiden, aber für mich sind das zwei Welten.

 

Vor einiger Zeit hatte ich @Dizzyfingermal auf das Thema MDF-Gelände und die Notwendigkeit von Umbauten zwecks einpassung angesprochen...
Inzwischen habe ich selbst ein wenig experimentiert (Gelände für meine Sandstone-Necrons und das KillTeam-, Star Breach- usw. Board):

20200603_151050.thumb.jpg.9ebe6497d7156801d141c51c440fb156.jpg

 

20200603_151244.thumb.jpg.6cd12f64ef35af786d765cbe81a38d04.jpg

 

20200603_153056.thumb.jpg.d1794ec08cc51f61211eb5a647182ad4.jpg

 

 

P.S. @Brinvar Grimmfangzum Thron s.o. vor einigen Tagen...

 

 

  • Like 6
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 11 Stunden schrieb Brinvar Grimmfang:

Wäre wenigstens auch noch viel zu tun, wäre es ja auch gerechtfertigt...aber leider ist dem nicht so. Daher kommt man aber oft zum Quatschen und zu interessanten Themen:
Schiffsbesatzung bei Star Trek. Viele kennen den Gag von Michael Mittermeier, dass die vor dem Dreh 4 Liter trinken mussten und dann nicht aufs Klo durften, um so energisch umherzurennen. Aber was tun die alle? Wieso müssen bei Star Wars Stormtrooper Patroullie auf dem Schiff rennen? Ok, als man das gesehen hat, wurden diese Basen/Schiffen meist von den Rebellen infiltriert, aber rennen die auch normalerweise so rum? Und wie sieht das bei 40k aus? Rennen da auch immer Sicherheitskräfte umher? Oder Schiffspersonal, welches scheinbar keine offensichtliche Funktion hat, aber beschäftigt wirkt?

 

Ich verstehe nicht, was Du daran so merkwürdig findest...

 

Spoiler

31285353920_961c90e3de_o.jpg

 

bearbeitet von Zweiundvierzig
  • Like 3

"Er trägt nicht umsonst den Titel 'Elefanten-Terrine'. Da muss man als Porzellanladen gut aufpassen."

     - Herr Sobek

 

STAR WARS - Minis und Modelle: Alex H | Flickr

 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 46 Minuten schrieb Dreiundzwanzig_02:

Thema Gelände:

@Lord Xarxorx

@Brinvar Grimmfang


Erst einmal Dank an Brinvar, dass er das noch einmal aufgegriffen hat. Ist mir durchgerutscht...

Im Hinblick auf  Gelände ist mir eine gewisse ästhetische Stimmigkeit auch wichtig, d.h. ich persönlich würde auch nicht wild mischen.

Allerdings baue ich Gelände nicht nur zum Spielen, sondern es ist bei mir zumeist Teil eines Armeeprojekts.

Die (Chaos-)Schädel-Felsen z.B. sind Teil meiner Chaos-, Vampier- und Kehmriarmeeprojekte. So wie für manche zu jeder Armee ein selbstgeschriebener Hintergrund dazugehört, so sind es bei mir kleine oder größere Geländeteile.

Ich baue gewissermaßen einen kleinen Teil der Welt zu den Armeen dazu (gutes alter Warhammer Fantasy Prinzip).

(Ähnlich halten es auch andere, vgl. @Balduin oder @Herr Sobek; ein schönes Bsp. für eine Hintergrundgeschichte bietet der jüngst von Balduin eingelesene Hintergrundtext von Herrn Sobek).


Das gepanzerte Lager/ die gepanzerte Baracke (gut erkannt Binvar) ist für meine Imperiale Garde (aka Astra Militarum) gedacht.
Wobei die Einheiten aus klassischen Tallarnern und umgebauten Ventrillian Nobles, die ich habe, vom Umfang her eher für Star Breacho der Kill Team geeignet sein werden, als dass ich damit jemals 40K spielen werde (die neue Edition soll ja auch kleine Spiele ermöglichen...).

Zu der Barracke gehört bissher noch dieses klassische GW-Geländeteil (ich persönlich wäre jetzt nicht darauf gekommen eines von beiden mit meinem KillTeam-Stadtkampf-Set (unten in einer kleinen Auswahl) zu mischen.

 

20200603_152856.thumb.jpg.48069fb5fb46228ed3a5fc4ade3a08ba.jpg

 

 

Ich baue also eher Gelände für meine Armeen als das ich Spieltische bestücke und wenn man es vom Hintergrund her verschiedenen Völkern zuordnen kann, denke ich kann man bis zu einem gewissen Grad auch einen Stil-/Materialmix verantworten.
Wenn ich allerdings in Spieltisch gestalte, bin ich da vorsichtiger.

 

Auch wird der Bestand dessen, was ich gebaut habe, von Zeit zu Zeit evaluiert und die Teile, die vom Stil oder auch von der technischen Ausführung nicht mehr passen, werden weitergegeben oder entsorgt.

 

Von 3D-Druck-Gelände halte ich nach einigen Enttäuschungen erst einmal abstand. Mich persönlich stören die Rillen usw. 3D-Druckteilen gegenüber bin ich da aufgeschlossener.
Der Elfen-Waystone nach Anleitung von Miscast-Terrain (s.o. vor ein paar Wochen) hat z.B. einen zimlich enttäuschenden Obelisken ersätzt, den ich mal für diese Rolle vorgesehen hatte.

 

Aber es kommt m.E. auch auf den Stil an. Ich persönlich würde z.B. mein Deadzone-Terrain nicht mit meinem 40K-Gelände kombinieren. Ich mag die Ästhetik von beiden, aber für mich sind das zwei Welten.

 

Vor einiger Zeit hatte ich @Dizzyfingermal auf das Thema MDF-Gelände und die Notwendigkeit von Umbauten zwecks einpassung angesprochen...
Inzwischen habe ich selbst ein wenig experimentiert (Gelände für meine Sandstone-Necrons und das KillTeam-, Star Breach- usw. Board):

20200603_151050.thumb.jpg.9ebe6497d7156801d141c51c440fb156.jpg

 

20200603_151244.thumb.jpg.6cd12f64ef35af786d765cbe81a38d04.jpg

 

20200603_153056.thumb.jpg.d1794ec08cc51f61211eb5a647182ad4.jpg

 

 

P.S. @Brinvar Grimmfangzum Thron s.o. vor einigen Tagen...

 

 

Die Necron Gebäude gefallen mir sehr gut, grünes Leuchten und ururururalte Glyphen 🤗👍

  • Like 2

Hier geht es zu meinen beiden Hobbykanälen! Schaut doch mal vorbei! 😉

Balduin's Maltischgebabbel: https://www.youtube.com/channel/UCx9-iNTYmlr2h6Gx_CEb22w

 

Balduin's Bücherwelt: https://www.youtube.com/channel/UCIXngYi4uPqjdKdzyxlxxDg

 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

@Dizzyfinger

Vielen Dank für dein konstruktives Deadzone-Unboxing.

Falls Du dich im Hinblick auf die Namen/ Regeln noch einmal schlau machen möchtest.

Die Enforcer sind (mit den alten Werten) im immer noch gültigen Regelbuch drin, dass es kostenlos (wie übrigens auch die Grundregeln zu Kings of War) bei Mantic zum Download  gibt.

 

Zu den Namen (für die, die es interessiert):

Es gibt Enforcer (="normale" Super-Space-Soldaten), Enforcer in Peacekeeper Armour (oder einfach Peacekeeper) und Enforcer Sergents bzw. Captains (=Anführer). Die Schilde gehören zu den Peacekeepern, normale Enforcer können die, soweit ich weiß, nicht nehmen.

Ansonsten gibt es noch Pathfinder, die waren aber nicht bei der Box dabei.


Wen es interessiert:

https://www.manticgames.com/mantic-games-free-rules/

 

P.S. nur weil ich es oben nicht noch einmal extra dazugeschrieben habe, die Geländestücke sind bis auf die Baracke  alle WIP.

 

  • Like 2
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 12 Stunden schrieb Dizzyfinger:

Themenzusammenfassung:

00:00:00 - Intro

00:01:28 - Aktuelles am Maltisch: Orksze und was passiert ist...

00:18:20 - AdC: Communityprojekt und Deadzone Enforcers Unboxing

00:34:45 - AdC: StorminWolf: Inklusion im Hobby

00:41:67 - AdC: StorminWolf: GW goes digital?

00:49:50 - AdC: van_Beld: Regelspoiler für 40k 9th, Titanicus und Aeronautica Imperialis

01:04:42 - AdC: Skraal: Wer ist die ultimative Bedrohung in Wh40k für die Menschheit?

01:14:02 - EndCard

wo ist da das Thema selfmade Gelände? ;)

 

vor 10 Stunden schrieb Dreiundzwanzig_02:

Im Hinblick auf  Gelände ist mir eine gewisse ästhetische Stimmigkeit auch wichtig, d.h. ich persönlich würde auch nicht wild mischen.

aber wieso ist dein Lager nun nicht mit einer Mauer der Märtyrer kombinierbar? Weil es anders aussieht? Dann könnte man da auch nicht die Aegis Verteidigungslinie hinstellen, da sie auch recht anders aussieht. ;)

 

vor 10 Stunden schrieb Zweiundvierzig:
vor 21 Stunden schrieb Brinvar Grimmfang:

Wäre wenigstens auch noch viel zu tun, wäre es ja auch gerechtfertigt...aber leider ist dem nicht so. Daher kommt man aber oft zum Quatschen und zu interessanten Themen:
Schiffsbesatzung bei Star Trek. Viele kennen den Gag von Michael Mittermeier, dass die vor dem Dreh 4 Liter trinken mussten und dann nicht aufs Klo durften, um so energisch umherzurennen. Aber was tun die alle? Wieso müssen bei Star Wars Stormtrooper Patroullie auf dem Schiff rennen? Ok, als man das gesehen hat, wurden diese Basen/Schiffen meist von den Rebellen infiltriert, aber rennen die auch normalerweise so rum? Und wie sieht das bei 40k aus? Rennen da auch immer Sicherheitskräfte umher? Oder Schiffspersonal, welches scheinbar keine offensichtliche Funktion hat, aber beschäftigt wirkt?

 

Ich verstehe nicht, was Du daran so merkwürdig findest...

 

  Inhalt unsichtbar machen

31285353920_961c90e3de_o.jpg

 

naja, eine U-Bahn ist ein öffentlicher Raum, aber ein Raumschiff, welches Monatel ang im Raum operiert?

wobei... eine Woche Hyperspace reisen, was soll man da als Trooper schon tun, wenn nicht partoullieren?! Die würde doch die ganze Zeit rumsitzen und masturbieren :D dann lieber sinnlos Partoullie laufen, weil... das ist ein befehl von Lord Vader!

 

A propos Lord Helmchen himself, ich hab den Fehler gemacht, in dieses Lego Star Wars vom Disneychannel reinzuschauen, sehr grausig, aber ist ja auch eher eine Kinderserie, aber der eine Offizier ist super: er hält sich aus allem raus, damit er nicht befördert wird, denn hochrangige Offiziere unterstehen Vader und er hat keine Lust, gemachtwürgt zu werden :D

 

vor 3 Stunden schrieb Dreiundzwanzig_02:

P.S. nur weil ich es oben nicht noch einmal extra dazugeschrieben habe, die Geländestücke sind bis auf die Baracke  alle WIP.

ein Glück hast du es nochmal geschrieben, ich wäre sonst mit massenweise Kritik um die Ecke gekommen :D

 

zum MaM:

- was ist passiert? O.O kurze Haare? kein Fan-Merch-Shirt... ich weiß, das wird mir jetzt sehr übel genommen aber: du siehst aus wie ein Hipster...

- Gargbot ist richtig, erstaunlicherweise heißt er auch auf der Seite noch so...

- und ich hab doch gesagt, du hast dir was neues besorgt :P

- bei den Orks vielleicht noch Burna-Boyz oder Stormboyz? Darüber schon nachgedacht?

- theoretisch sind die Necrons verdammt gefährlich für die Menschen, einer ihrer C`tan schläf unter der Oberfläche des Mars! (Zufällig auch der, der Maschinen beherrschen kann ;) )

- die Tyraniden sind schon hart. Der einzige Faktor in der Lore, der für sie sprechen kann ist, dassnirgends angegeben ist "wie viele" es sind. Sie kommen mit Teilen des großen Schwarms vom Rand des Universums. Gut, es ist auch nirgends estgehalten, "wie viele" es von jeder Fraktion es gibt, aber Space Marine Legionen sehe ich als "weniger häufig" an als Schwarmflotten...also ja nachdem, wie viele Tyras es gibt, könnten sie es sein, sonst die Orks! Sie vermehren sich noch mehr als Kanickel und könnten denen da mehr als Konkurenz machen...

- Exterminatus heißt leider nicht immer "Planet verschwindigbus". GW hat in einigen Storys auch nen Exterminatus ausgerufen und der Planet war danach noch da, nur halt unbewohnbar bzw haben sie den Begriff auch mal verwendet, um Trommelfeuer von Orbitalbeschuss auf den Gegner rieseln zu lassen, bis es nichts mehr von ihm gibt (der Planet war dann halt noch semibewohnbar)

- wie das MaM hört auf??? Wer hat dir denn den Floh ins Ohr gesetzt? Was machen wir denn jetzt? Wie kannst du UNS das antun *schnief*

oder anders gesagt: Zu viele Änderungen, ich mag sowas nicht! Andere Haare, MaM einstampfen...und ja, es ist einstampfen, denn Maltisch am Mittwoch kann es ja nicht heißen, wenn du mal am Donnerstag, mal am Samstag nen Stream machst und Montags mal nen Spielbericht rausknüppelst...

"Es gibt etwas, das die Feinde des Allvaters mehr fürchten als das Brüllen des Bolters oder das Kreischen des Kettenschwerts. Es ist das Heulen der Wölfe auf der Jagd!"

-Brinvar Grimmfang aus Hjaldars Rudel von den Sturmwölfen

 

Mein erster Projektversuch: Die Schwesternschaft der Lileath

Mit Blut befleckte Gräber  - ein Projekt rund um die blutsaugenden Flattermänner der Nacht

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 3 Stunden schrieb Brinvar Grimmfang:

Stormboyz?

 

Lustig. Zehn Stück schnallen sich grad ihre Raketen auf den Rücken und sind auf dem Weg zu mir. Warum? Weil das Konzept einfach lustig ist. 

:)

 

vor 3 Stunden schrieb Brinvar Grimmfang:

Exterminatus

 

Das ist diese Sache mit RedCon und der Interpretation der verschiedenen Autoren. Für mich ist der Exterminatus die ultimative Sanktion und damit verschwindet der Planet aus der Statistik der nutzbaren Welten.

;)

 

vor 8 Stunden schrieb Dreiundzwanzig_02:

Vielen Dank für dein konstruktives Deadzone-Unboxing.

 

Gerne. Sollten wir das Community Projekt dann in den Bereich Deadzone/Warpath bringen, dann werde ich mich wohl noch mal genauer damit befassen. 

  • Like 1
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 38 Minuten schrieb Dizzyfinger:

Das ist diese Sache mit RedCon

 

Ist das eine Kommunistenversammlung? Und was hat das mit unterschiedlichen Interpretationen von 'Exterminatus' zu tun? :D 

 

  • Like 2

"Er trägt nicht umsonst den Titel 'Elefanten-Terrine'. Da muss man als Porzellanladen gut aufpassen."

     - Herr Sobek

 

STAR WARS - Minis und Modelle: Alex H | Flickr

 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Seit wann hast du denn die Haare ab?

  • Like 2

Helles Heerschau   >> 2022 <<    2021 2020 

- Grimrukks apokalyptische Horde - ORKSSons of Horus Horus Rising - Sie lauern in den Schatten - Genestealer Cult -

Bemalte Modelle 2022: 1!, '21: 190! '20: 80!, '19: 112!, '18: 171!, '17: 94! '16: 38! '15: 50! '14: 38! '13: 16! '12: 53! '11: 39! '10: 256! '09: 52! '08: 123! '07: 114! '06: 12! '05: 9! '04: 104!

 

Fordere viel von dir selbst und erwarte von anderen wenig, so bleibt dir mancher Ärger erspart! - Konfuzius

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor einer Stunde schrieb Helle:

Seit wann hast du denn die Haare ab?

 

 :shock: Ist das wirklich so? Ich wollte am WE endlich die letzten 3, 4 MaMs nachholen... huiuiui.... da bin ich ja mal gespannt...

  • Like 2

"Ich musste mich immer besaufen, wenn ich was malen wollte." - Janosch

 

Fantasy <<-RAUS RAUS->40k / Necromunda

Hive Tarsus + In der Kristallfestung + Jenseits der Kristallfestung + Schatten über Bögenhafen + 

Blutnebel um Steinbachthal + Die Kinder des Drakenwaldes + Melekh der Wandler 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 7 Minuten schrieb Equilibrium:

Schaut gut aus find ich :-).

 

Haha, einen hübschen Mann kann nichts entstellen. Aber auf der Straße hätte ich dich auf den ersten Blick nicht sofort erkannt...

  • Like 2

"Ich musste mich immer besaufen, wenn ich was malen wollte." - Janosch

 

Fantasy <<-RAUS RAUS->40k / Necromunda

Hive Tarsus + In der Kristallfestung + Jenseits der Kristallfestung + Schatten über Bögenhafen + 

Blutnebel um Steinbachthal + Die Kinder des Drakenwaldes + Melekh der Wandler 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Jeder will wissen, wenn es etwas neues bei den Starz der Szene gibt. ;)

  • Like 3

Helles Heerschau   >> 2022 <<    2021 2020 

- Grimrukks apokalyptische Horde - ORKSSons of Horus Horus Rising - Sie lauern in den Schatten - Genestealer Cult -

Bemalte Modelle 2022: 1!, '21: 190! '20: 80!, '19: 112!, '18: 171!, '17: 94! '16: 38! '15: 50! '14: 38! '13: 16! '12: 53! '11: 39! '10: 256! '09: 52! '08: 123! '07: 114! '06: 12! '05: 9! '04: 104!

 

Fordere viel von dir selbst und erwarte von anderen wenig, so bleibt dir mancher Ärger erspart! - Konfuzius

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ui ui, hier passiert ja was.

Mal ins neue Video geguckt und mir bei der Anmoderation schon gedacht, dass irgendwas komisch ist. Und mit Blick hier in den Thread hat es sich dann aufgelöst:

vor 2 Stunden schrieb Dizzyfinger:

 

Ist die Info so wichtig? :D

Vergangenen Dienstag.

 

Großes Uff! :D

 

 

Heute hat GW ziemlich einen rausgehauen auf: https://www.warhammer-community.com/2020/06/04/the-art-of-new40k/

Und ich bin mehr als angetan.

 

Besonders die zwei Bilder:

 

" These are the small images that sit between paragraphs and contribute to the overall feel. In this case, it’s one of disturbing horror, and a galaxy where even the smallest things will at best scare you and at worst suck your soul out while you sleep, hollow out your corpse and use it as a flesh suit. "

 

g9Hi1VnN9H6e1Qhu.jpg

 

Und gerade mit Blick auf mein Dark Mechanicus gucke ich mit großen Augen hier drauf und muss sagen, dass dort doch so einige Ideen drin stecken, die ich im Kopf habe. :D

2lK9yESs30XjxH07.jpg

 

#Hype!

 

 

grüße

  • Like 3

A dagger at night is worth a thousand swords at dawn.

Eldar Exoditen Die Enklave von Ter'quxan

Dark Mechanicus

Hrud Cult Ratten im Weltraum

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Das hast du tatsächlich Recht @Lord Xarxorx.

Bei den ersten beiden Bildern dachteich auch wieder eher an die Artworks der achten Edition, doch bei weiterer Ansicht der Seite wurde es angenehmer anzuschauen um nicht zu sagen, das mit das Bild der Bannerträger aus quasi Froschperspektive schon gut gefällt.

  • Like 2
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • Dizzyfinger changed the title to Maltisch am Mittwoch - mit Dizzyfinger [aktuell: Große Umstrukturierung im Gange]

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.