Jump to content
TabletopWelt

Maltisch am Mittwoch - mit Dizzyfinger [aktuell: Umzug steht bevor, es wird ausgemistet]


Empfohlene Beiträge

vor 8 Minuten schrieb Herr Sobek:

Aber eigentlich ist das ja ein Weihnachtsfilm. ;)

 

Ach, den kann man ganzjährig gucken. Gerade aus einer Miniatur-Modellbau-Inspiration heraus. :ok:

  • Like 3

 Blood Bowl Sammelsurium | Maskeradebruch | Blutsbande

"Du bist auch so ein richtiger Hobbyschmetterling. Mehr Ideen als Farbtöpfe auf'm Tisch!"

Marktstände: Fantasy & Sci-Fi | Insta: @malkav.ienne

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Richtig großes Kino. :ok:

  • Like 2

Helles Heerschau   >> 2022 <<    2021 2020 

- Grimrukks apokalyptische Horde - ORKSSons of Horus Horus Rising - Sie lauern in den Schatten - Genestealer Cult -

Bemalte Modelle 2022: 66!, '21: 190! '20: 80!, '19: 112!, '18: 171!, '17: 94! '16: 38! '15: 50! '14: 38! '13: 16! '12: 53! '11: 39! '10: 256! '09: 52! '08: 123! '07: 114! '06: 12! '05: 9! '04: 104!

 

Fordere viel von dir selbst und erwarte von anderen wenig, so bleibt dir mancher Ärger erspart! - Konfuzius

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Frage an euch, wie sieht eurer Meinung nach ein Chaos Warlord Titan aus? Es ist Zeit für mich, sich über eine korrumpierte Gottmaschine dieser Klasse Gedanken zu machen und da ist es eine gute Möglichkeite auf das gesamte Wissen in der Noosphere zurückzugreifen...

 

Initiiere Datensuche...

 

Bearbeite...

 

...

 

Lese Suchergebnisse zur analyse aus...

  • Like 2
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich hab da ja eigentlich immer drauf gewartet, dass da noch ein offizieller von FW kommt. Das scheint wohl nie zu passieren.

 

Alles geht hier auch nicht über die Bemalung, mMn.

 

Also ich würde wohl gerne 3D Chaossysmbole an der Maschine sehen. Natürlich dementsprechend nichts imperiales mehr.

 

Beschädigungen, klar.

 

Die für das Chaos typischen Spitzen bei den Beschlägen.

 

Wie bei Chaostitanen üblich, dass die Maschine sich die Besatzung einverleibt also richtig Aktion im Innenleben.

 

Stacheln, die aus de Panzerung raus brechen.

 

Und ziemlich sicher einen Totenschädel als Kopf.

 

 

  • Like 3

Helles Heerschau   >> 2022 <<    2021 2020 

- Grimrukks apokalyptische Horde - ORKSSons of Horus Horus Rising - Sie lauern in den Schatten - Genestealer Cult -

Bemalte Modelle 2022: 66!, '21: 190! '20: 80!, '19: 112!, '18: 171!, '17: 94! '16: 38! '15: 50! '14: 38! '13: 16! '12: 53! '11: 39! '10: 256! '09: 52! '08: 123! '07: 114! '06: 12! '05: 9! '04: 104!

 

Fordere viel von dir selbst und erwarte von anderen wenig, so bleibt dir mancher Ärger erspart! - Konfuzius

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

15 Stunden? Wie viele Töpfe sind das?

  • Like 2

Helles Heerschau   >> 2022 <<    2021 2020 

- Grimrukks apokalyptische Horde - ORKSSons of Horus Horus Rising - Sie lauern in den Schatten - Genestealer Cult -

Bemalte Modelle 2022: 66!, '21: 190! '20: 80!, '19: 112!, '18: 171!, '17: 94! '16: 38! '15: 50! '14: 38! '13: 16! '12: 53! '11: 39! '10: 256! '09: 52! '08: 123! '07: 114! '06: 12! '05: 9! '04: 104!

 

Fordere viel von dir selbst und erwarte von anderen wenig, so bleibt dir mancher Ärger erspart! - Konfuzius

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor einer Stunde schrieb Helle:

15 Stunden? Wie viele Töpfe sind das?

 

:nono2: Wie wird denn im Sauerland bitte die Zeit gemessen?

  • Like 5

"Ich musste mich immer besaufen, wenn ich was malen wollte." - Janosch

 

Fantasy <<-RAUS RAUS->40k / Necromunda

Hive Tarsus + In der Kristallfestung + Jenseits der Kristallfestung + Schatten über Bögenhafen + 

Blutnebel um Steinbachthal + Die Kinder des Drakenwaldes + Melekh der Wandler 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Na mit der Sonne? Wie sollte man das sonst machen?

 

Aber mal ehrlich, wie viele Töpfe Gold sind dabei drauf gegangen?

  • Like 3

Helles Heerschau   >> 2022 <<    2021 2020 

- Grimrukks apokalyptische Horde - ORKSSons of Horus Horus Rising - Sie lauern in den Schatten - Genestealer Cult -

Bemalte Modelle 2022: 66!, '21: 190! '20: 80!, '19: 112!, '18: 171!, '17: 94! '16: 38! '15: 50! '14: 38! '13: 16! '12: 53! '11: 39! '10: 256! '09: 52! '08: 123! '07: 114! '06: 12! '05: 9! '04: 104!

 

Fordere viel von dir selbst und erwarte von anderen wenig, so bleibt dir mancher Ärger erspart! - Konfuzius

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Das am Ende des halben Regenbogens?

  • Like 4

"Ich musste mich immer besaufen, wenn ich was malen wollte." - Janosch

 

Fantasy <<-RAUS RAUS->40k / Necromunda

Hive Tarsus + In der Kristallfestung + Jenseits der Kristallfestung + Schatten über Bögenhafen + 

Blutnebel um Steinbachthal + Die Kinder des Drakenwaldes + Melekh der Wandler 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Es ist lange her, das mein Schwarm sich in den tiefen Höhlenkomplexen gesammelt hat und in den Nestern wurde gebrütet, Minenarbeiter wurden entführt und für den Schwarm aufbereitet. Nun ist es an der Zeit, das die Hydra ihre Häupter erhebt...

 

Wip Tester: Old One Eye

Spoiler

20221112_030653.jpg.d9cf055e14a240ebe448b873fdcec18b.jpg

 

  • Like 2
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hier ein kleines wip des aktuellen Projektes. Ich hoffe damit diese Woche noch fertig zu werden, so dass das Modelle am Samstag zur Apocalypse bei den Dicing Krakens e.V. auf den Tisch kommen kann.

 

Spoiler

20221115_065721.jpg.13844e37e54b7975584ade8533cef069.jpg

 

Legio Fureans Ravager Titan

 

Im besten Fall bekomme ich sogar noch Details wie die Banner etc. ergänzt, bevor in die Kriegshörner gestoßen wird.

  • Like 5
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Am 31.10.2022 um 07:17 schrieb malkavienne:

Ich finde es schade, dass du für den Ausbau der zweisprachigen Videos kritisiert wirst. Du willst das machen, fertig. Wird ja keinem was weggenommen.

ja, manchmal kann man "die Deutschen" nicht verstehen. Man bekommt ja quasi "das doppelte zum selben Preis". Man kann ja trotzdem die deutschen Videos gucken, auch wenn man die englischen nicht möchte (oder weil man es nicht kann 8) ) ist ja nicht so, als würde man gezwungen, die englischen zu gucken 🙄keine Ahnung, was solche Leute reitet.

 

Am 31.10.2022 um 07:17 schrieb malkavienne:

Ich sehe zwar Brinnis Punkt, aber es haben sich auch schon größere Bands umbenannt, und die haben's auch überlebt.

Daher spontan: Dizzyfingers Nerd Space...? Meh. Ich trinke erstmal meinen Kaffee.

Edit: Was ist ganz simpel mit "Dizzyfinger" als Kanalnamen und dann nennst du die Videoreihen entsprechend?

klar gibt es die Bands, aber auf eine, die "überlebt" kommen wie viele, die "scheitern"?

Dizzyfinger würde schon Sinn machen, da es im aktuellen Titel schon enthalten ist, aber irgendein Zusatz sollte schon dazu kommen, damit man den Kanal schneller als das identifizieren kann, was er ist (mMn) Ich mein, nicht das einer Dizzyfinger sieht, denkt er macht nen Kochkanal, sieht nur Minis und Games und gibt einen Haufen Daumen runter, weil es keine Kochvideos sind. Sowas gibt es echt.
Ich muss sagen, mir fällt da auch nichts ein... ich bin auch nur durch Zufall auf einen Kanal mit einem "normalen" Namen gestoßen, als ich mal was gesucht habe: Pete the Wargamer. Sonst, wenn man bei den gängisten sich umsieht, sind da ja eher keine "normalen" Namen vorhanden: 1000 für den Imperator, Bier und Brezel Tabletop, Table and Beyond, ect.

Spontan würde ich sagen: Dizzy(finger)s Gaming Channel? Klingt jetzt nicht umwerfend oder melodramatisch, aber manchmal ist einfach das beste und es beschreibt den Channel eben genauso, wie er ist: Der Gaming Channel von Dizzy(finger).

 

Am 31.10.2022 um 07:59 schrieb Herr Sobek:
Am 31.10.2022 um 04:46 schrieb Brinvar Grimmfang:

solange ich nicht mit der Defiant in die Vergangenheit reise und ein Mordanschlag auf Kirk verhindern muss, wobei die Geschichte so ausgeht, dass die temporale Abteilung zwar einem mit blauen Auge davon kommen lässt, aber man nicht bedacht hat, dass die heimlich mitgenommenen Tribbles sich auf der Station vermehren wie eine Plage (die sie sind) ist alles ok :D

 Stargate Atlantis hab ich nie gesehen.

war das nicht bei Dr. Who? 😨

 

 

Am 31.10.2022 um 07:59 schrieb Herr Sobek:
Am 31.10.2022 um 04:46 schrieb Brinvar Grimmfang:

vielleicht sollte ich einen Counterpart dazu machen...mmmhhh...

 

Das da wäre? Traitor-Starstriders? Gellerpox Infected? Oder ein rivalisierender Freihändler? So ein junger Emporkömmling, bei dem die Tinte auf dem Letter of Marque noch feucht ist? 

 

Wenn du ein Projekt für die nächste DizzCon brauchst, nur zu! Vielleicht bin ich bis dahin auch halbwegs regelfest (hahahahaha… not!).

Das ist eine gute Frage, wenn ich ehrlich bin. Als erstes kommt mir Chaos in den Sinn, die Blooded (Traitor Guardsmen) sind eigentlich nicht schlecht und ich hab sie mir geholt, falls mal wirklich sowas wie Traitor Guard raus kommt (was nicht passiert) oder ich sie einfach mal über Codex Imperiale Garde spiele. Dann hab ich kurz an die Legionäre gedacht, so schlecht sieht es für ein Kill Team ja auch nicht aus... aber dank dem CSM Codex ist mir vorerst die Lust auf die Marines vergangen... eine Verräterschiffscrew war auch schon in meinem Kopf, entweder über die Starstriders-Freihändler dargestellt oder vielleicht auch durch die Boardingcrew (die gegen die Kroot kämpft) Aber klassisch Imperium vs Chaos ist auch immer so eine Sache, die doch schnell "langweilig" wird als Thema. Dann hatte ich an die Korsaren der Eldar gedacht, die Box hatte ich mir auch geholt für mein sowieso bestehendes Korsarenprojekt. Das könnte man vielleicht auch verbinden: Schiffscrew vs Schiffscrew wäre ja dadurch auch noch schön gegeben. Enter ich dich, du mich oder wird eine dritte Partei geentert und es entsteht ein Wettlauf? Wäre auch ein nices Teil, wie die Jugend so sagen würde. Sagt sie doch?!

Aber das dauert noch etwas, denn wenn ich überlege, was ich zur DizzCon fertig haben möchte, dann darf die nicht mehr dieses Jahrtausend sein v.v

 

Am 31.10.2022 um 07:59 schrieb Herr Sobek:

Ash Wastes bin ich raus, ich muss immer noch meinen Underhive fertig bemalen. Reizt mich daher bislang so gar nicht.

ja, ich habs mir geholt aus Neugier... Problematisch ist halt, das mein GW Guy ausgefallen ist bzw immer noch und die Aushilfe an dem Tag spricht mal wieder Bände für die bekannten, schlechten GW Storys. Ich mein, klar, man kann nicht alles wissen, was die Firma raus bringt, dafür ist es zu viel, aber geich "keine Ahnung von Necromunda, müsstest du kaufen, damit du es weißt" ist auch nicht grade hilfreich...

War halt neugierig, hab etwas rüber geflogen, liest sich halt wie Mad Max. Aber auch Regeln, wie ich mit Autos auf Stegen umherfahre sind drin 😳 und da ich noch hier zwei Fahrzeuge rumliegen habe, die wohl doch nicht so eingesetzt werden wie gedacht... könnte ich die dann doch verwursten^^ wobei mich nervt, dass die Fahrzeugwürfel nur in dem Grundset drin sind 😕

 

Am 31.10.2022 um 09:05 schrieb Dizzyfinger:
Am 31.10.2022 um 04:46 schrieb Brinvar Grimmfang:

Wobei ich ehrlich bin, dass ich diesen Actionfiguren irgendwie nichts abgewinnen kann.


Das ist eines dieser Dinge, um sie mal gemacht zu haben. Einen großen anderen Nutzen haben sie dann echt nicht, außer hübsch ausschauen.

aber nur weil jeder die hat, brauchst du doch nicht auch welche. Wenn jeder von einer Brücke springt, machst du das doch nicht auch ;)

Aber ich bleib immer noch dabei: Crimson Slaughters, einfach für den Auftritt in Traitors Hate damals. Abbadöner entsendet Truppen auf einen Imperialen Planeten, Khârne und die World Eaters (mit dem ersten Auftritt, meines wissens, wo Khârn reden kann außer dem typschen Maim, Kill, Burn), Black Legion, Word Bearers und halt die Slaughters. Die Slaughters tragen ja den Fluch, dass sie die Gesichter der Leute sehen, die sie zu Unrecht als noch Loyale getötet haben beim Ausmerzen eines Kults und können die Gesichter und die Stimmen halt nur mit Blutvergießen wegspülen. Abbadöner hat ihnen vermittelt, wenn sie den Truppen helfen, werden sie vom Fluch erlöst (weiß grade nicht ob durch das Versprechend es Rituals oder weil auf dem Planeten Artefakte sein sollen) Auf jeden Fall schaffen es die Chaostruppen, ihr Ding durchzuziehen bevor die Imperialen sie mit ihrem Gegenschlag zurückdrängen und beginnen aufzureiben und die Slaughters erkennen, dass sie nur Kanonenfutter waren und für Ablenkung sorgen sollten, also beschließen sie, das nächste Landungsschiff der Black Legion zu kapern, die Crew zu töten und abzuhauen. So werden einigen Blackies das angetan, was man ihnen antuen wollte: sie zurücklassen, dass sie vernichtet werden.

Fand ich deswegen halt gut, weil es einerseits wieder zeigt, es gibt keinen Zusammenhalt beim Chaos, Abbadöner verar***t alle nur und nciht jeder hat Angst vor der Black Legion.

 

Am 31.10.2022 um 21:59 schrieb Herr Sobek:

Happy Halloween 🎃 

 

 

4C54F115-F7CF-4342-A5F2-F391D2342679.jpeg

ein Vampir :herzen: Prinz Duvalle um genau zu sein, seinen Angaben anch von Carstein, auch wenn das nicht bestätigt ist.

 

Am 10.11.2022 um 15:25 schrieb Helle:

Ich hab da ja eigentlich immer drauf gewartet, dass da noch ein offizieller von FW kommt. Das scheint wohl nie zu passieren.

eigentlich etwas merkwürdig, wenn man bedenkt, es gibt vom Chaos eine Variante für Warhound und Reaver, aber nicht für den Warlord. Vielleicht sind da die Abschlagszahlen nicht hoch genug?!

 

Am 10.11.2022 um 15:25 schrieb Helle:

Und ziemlich sicher einen Totenschädel als Kopf.

sicher? Auch wenn die Maschine Slaanesh oder Tzeentch geweiht ist? ;)

 

Meine 50 Cent dazu stehen im DizzCord, aber ich zitiere gerne auch hier einmal:
Eine Frage ist natürlich, welchem Gott die Maschine geweiht ist, da dies das Aussehen bestimmen kann, siehe Banelord oder Subjector(ich hoffe richtig geschrieben?) Titan. Auch was "Verzierungen" angeht oder Mutationen. Ja, auch wenn es Maschinen sind, sind auch sie mutiert, da eine gewisse fleisxhliche Komponente irgendwie beim Chaos immer vorhanden ist, siehe den Chaos Cybot aka Hellbrute, die ja aus Maschine und Fleisch besteht oder auch schon bei den Marines (Legionäre, Chosen, ect.) wo an manchen mechanischen Komponenten plötzlich Haut und Fleisch hängt, wie z.B. das halt viele Schläuche aus dem Schlauch aber auch aus organischen Komponente besteht. Geht man den Schritt weiter zur Dämonenmaschine findet man auch hier fleischliche Auswüchse, Mutationen, ect. (beim Defilder aka Geißel vielleicht nicht so krass) Damit wäre für mich irgendwelche Auswüchse und Mutationen ein Grundgerüst, selbst für Ungeteilt, je nach Gott könnte man dies noch anpassen, z.B. wird eine Scherenklaue eher zu Slaanesh passen als zu Tzeentch.

Dämonen Fratzen scheinen auch ein "beliebtes Motiv" zu sein, da egal ist, ob der Maschinengeist korruptiert wurde, dass er zu einem sogenannten Dämonengeist wurde oder er gleich durch einen Dämon ersetzt wurde, meist zeigt das Fahrzeug dadurch Gesichter und anderes auf seiner Außenhaut. Nach einigen Geschichten reicht auch die bloße Anwesenheit im Warp dafür aus, solche "Verformungen" auf der Panzerung aufzuweisen und Chaos Streitkräfte sind irgendwie bekannt dafür, im Warp zu leben.

An "sterblichen" Verzierungen sind Ketten, sie irgendwo herunterhängen und natürlich Schädel bzw Trophäen besiegter Feinde ein beliebiges Motiv. Schädel könnten natürlich schwierig sein bei einem Titan, was bringt die Trophäenstange mit den 3 aufgespießten Marinehelmen, wenn niemand die "kleinen Dinger" in 40m Höhe erkennen kann, aber Ketten als Schurz oder eben mal von einer Panzerplatte könnte ich mir gut vorstellen.

 

 

Am 11.11.2022 um 10:40 schrieb Herr Sobek:
Am 11.11.2022 um 09:11 schrieb Helle:

15 Stunden? Wie viele Töpfe sind das?

 

:nono2: Wie wird denn im Sauerland bitte die Zeit gemessen?

Du willst nichts deren Längenmaßmethoden wissen, glaub mir! :D

 

 

vor 15 Stunden schrieb Dizzyfinger:

Hier ein kleines wip des aktuellen Projektes. Ich hoffe damit diese Woche noch fertig zu werden, so dass das Modelle am Samstag zur Apocalypse bei den Dicing Krakens e.V. auf den Tisch kommen kann.

 

  Inhalt unsichtbar machen

20221115_065721.jpg.13844e37e54b7975584ade8533cef069.jpg

 

Legio Fureans Ravager Titan

 

Im besten Fall bekomme ich sogar noch Details wie die Banner etc. ergänzt, bevor in die Kriegshörner gestoßen wird.

ich drück die Däumchen das der noch fertig wird. Bei dem Tempo, dass du in letzter Zeit an den Tag legst ist es auch sicher möglich.

Übrigends könntest du deinen Chaos Reaver udn Chaos Warhound zur Orientierung nehmen, was den Warlord angeht. Die Gemeinsamkeiten der Maschinen sind hier eindeutig der Chaos Stern auf der Rückenpanzerung, die generelle "Pfeile des Chaos" Symbolik auf einigen Panzerplatten, Fratzen auf der Panzerung wie beim linken Knie des Reavers, scharfkantige Panzerungsränder, an einigen Stellen sogar Hörner/Zähne/Stacheln an den Panzerungsrändern.

 

Nachdem meine Horrorzeit vorbei ist, die in letzter Woche der Schulkinowoche endete, hab ich mal wieder etwas Freizeit gehabt und auch am Despoiler Squad der Eaters weiter gemacht. Nun bin ich bei den letzten drei Modellen angekommen, alle drei hab ich nun Wahlmöglichkeiten, die mein Kopf mir vorgibt. Vielleicht will ja jemand von euch da etwas mitsenfen^^:
1. zweite Spezialpistole: Flammenpistole oder klassisch Plasmapistole? Die erste ist eine Volkite, da wäre di Plasma mit Durchschlagskraft vielleicht hilfreich, denn Flamme ist ja nur gegen Horde, wo die Eaters ja im Nahkampf genug Attacken haben...wenn ich aber beim Enterkommando Thema bleibe, hopsen die aus einer Kapsel und können nicht angreifen, was eine Schussphase ebenso wichtig macht.

2. zweite spezielle Nahkampfwaffe, Energiewaffe: Die erste ist klassisch die Axt, eine zweite wollte ich nicht unbedingt verbauen. Da die Jungs sonst nur Kettenäxte haben, die einen Stärkebonus geben, fand ich das Schwert doof als weitere Waffe, also Streitkolben. Nun die Frage, klassisch MK III Streikolben oder den aus der CSM Box, da er "brutaler" aussieht. (und im Internet sind auch Conversions aus 30k mit dem zu sehen)

3. Der Sarge soll einen Meteorhammer bekommen, eine Kette mit fetter Stachelkugel am Ende. Eine Cadere Waffe, die die Eaters haben können. Zum einen fnde ich die Werte nicht schlecht, zum anderen muss es ja nicht immer die klassiche Energiewaffe sein. Außerdem fand ich in den Büchern die Momente mit Leuten, die diese Waffe nutzten nicht schlecht. Fragt sich nur, ob ich den aus dem Slaughter Priest Bausatz mopsen sollte, Faust tauschen, den dann ran und ab an einen Arm oder einfacher mir eine kleine Juvelierkette besorgen sollte, den dann um die Hand wickeln soll, die den Bolter hält und dann einfach eine Kugel am Ende anbringen.

  • Like 2

"Es gibt etwas, das die Feinde des Allvaters mehr fürchten als das Brüllen des Bolters oder das Kreischen des Kettenschwerts. Es ist das Heulen der Wölfe auf der Jagd!"

-Brinvar Grimmfang aus Hjaldars Rudel von den Sturmwölfen

 

Mein erster Projektversuch: Die Schwesternschaft der Lileath

Mit Blut befleckte Gräber  - ein Projekt rund um die blutsaugenden Flattermänner der Nacht

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 6 Stunden schrieb Brinvar Grimmfang:

 

Dizzyfinger würde schon Sinn machen, da es im aktuellen Titel schon enthalten ist, aber irgendein Zusatz sollte schon dazu kommen, damit man den Kanal schneller als das identifizieren kann, was er ist (mMn) Ich mein, nicht das einer Dizzyfinger sieht, denkt er macht nen Kochkanal, sieht nur Minis und Games und gibt einen Haufen Daumen runter, weil es keine Kochvideos sind. Sowas gibt es echt.

 

:skepsis: Gronkhs Kanal heißt "Erik spielt den ganzen Tag Videospiele", oder? Nicht? 

 

Das ist bisschen wie die Sache mit den Spoilern, über die ich mich andernorts kürzlich aufregen musste - dieser vorauseilende Gehorsam, wo kommt das her und wo führt das hin?

 

Spoiler-Rant, ironischerweise in Spoiler-Tags weil off-topic:

 

Spoiler

Wenn ich im Vorfeld von Kinofilmen oder noch schlimmer, bei Serien, Rezensionen, mir online Talkrunden oder sowas anschaue, von Leuten deren Ahnung und Meinung ich schätze, wie beispielsweise Daniel Schröckert, 

dann nervt es mich unfassbar, wenn die sich im Rahmen einer Besprechung nach einer Minute kollektiv auf die Zungen beißen und irgendwelche Fliegeralarm-Sirenen und eingeblendeten Grafiken überdeutlich "Spoiler" ankündigen. Vor allem weil heutzutage offenbar ALLES mit Spoiler-Warnung versehen werden muss, was über den offiziellen Pressetext hinausgeht.

 

Worüber sollen die denn sonst groß reden, wenn der Inhalt je nach Film ab Minute X tabu ist? Wer da mitspielt, wer das inszeniert und gefilmt hat, das kann ich anderswo nachlesen. Ob das schöne Bilder sind, packend inszeniert, gutes pacing etc. könne die zwar drüber reden, bringt mir aber wenig wenn ich keine Ahnung habe worum es in dem Film oder der Serie geht.

 

Klar sollen die einem den Spaß an überraschenden twists nicht nehmen, aber wenn man da sonst nicht vernünftig drüber reden kann, dann muss ich als Zuschauer damit leben oder mir das vielleicht hinterher anschauen. Und wenn ich mir das anschaue, weil ich selbst anhand von trailern, Schauspielern oder so nicht einschätzen kann ob mir das gefällt... dann weiss ich auch nicht. Gerade bei Serien - dann schau ich halt mal rein, wenn ich den Streamingdienst eh schon abonniert hab. 

 

Geht mit nichtmal nur drum, dass die solche Spoiler-Warnungen einblenden, aber wie man dann das Gefühl hat sich entschuldigen oder rechtfertigen müssen dafür, dass man halt drüber reden muss. Vielleicht sind da nicht diejenigen das Problem, die das besprechen sondern die Zuschauer und ihre Erwartungen. Ich will alles drüber wissen, aber nicht zu viel. :facepalm:

 

Oder wenn irgendwas total gehyped wird wie House of the Dingens, dann muss ich mir eben für ein paar Wochen Premiere abonnieren, wenn ich denke dass ich das unbedingt gesehen haben muss, um im Pausenraum mitreden zu können.

Wenn ich eine in-depth-Analyse haben will, sollte ich mir das vielleicht sowieso hinterher anschauen, weil ich sonst unter Umständen nur Bahnhof verstehe. Und dann sind """Spoiler""" wahrscheinlich kein Thema mehr.

 

Spoiler sind doch inzwischen ein reines Marketinginstrument geworden - da werden Sachen künstlich aufgewertet, indem man ihnen eine Aura des Geheimnisvollen und Spannenden gibt und suggeriert, dass da unvorhersehbare Überraschungen warten, die einem den Kopf explodieren lassen.

Sowas hatte ich persönlich zuletzt in den finalen Episoden von Mr. Robot, und da hab ich halt auch erst danach im Internet bisschen nachgelesen, weil da so ziemlich alles auf den Kopf gestellt wird und es darüber hinaus ein paar Jahre her war, dass ich die vorherigen Staffeln gesehen hatte. 

Wer da vorher alles anklickt und sich selbst mögliche Überraschungen nimmt, ist doch wohl selbst dran schuld?

 

Ich sehe schon das Gegenargument, dass solche Filmbesprechungen mir ja aber im Vorfeld sagen sollen, ob ich das sehen will oder nicht. Dafür gibt es halt auch Trailer und offizielles Promomatetial. Oder Mundpropaganda. Ich kann doch wohl selbst entscheiden, ob ich mir etwas anschauen will. Oder ich will eine umfassende Besprechung. Dann darf der Inhalt aber nicht tabu sein, sonst geht das in den meisten Fällen nicht bzw. hat halt keinen Mehrwert.

Wenn ich Schauspieler/-in X nicht mag, dann schau ich mir den Film halt nicht an. Wenn da alle meine Freunde drüber reden und ich mitreden will, muss ich mir halt überlegen, ob ich das nicht doch will. Wenn ich dann online gehe und mir werden die spannenden twists verraten, bin ich aber auch selbst schuld!
 

Und davon abgesehen, wie gut sind Geschichten, deren twists (darauf beziehen wich Spoiler ja üblicherweise) nur ein einziges Mal funktionieren? Und ab wann ist es okay, darüber zu reden? Nehme ich irgendwem etwas weg, wenn ich sage, worauf sich das letzte Wort von Charles Foster Kane bezieht? Dass Darth Vader der Vater von Aaargh SPOILER ist?
Wer Tyler Durden in Wahrheit ist?

 

Am Beispiel Fight Club: Ich hab den Film bestimmt ein Dutzend Mal gesehen, das Buch mehrere Male gelesen - das ist gut, weil es so angelegt ist, dass man bzw. der Protagonist den grossen twist eben nicht kommen sehen KANN. Und selbst wenn ich als Leser oder Zuschauer das schon weiss, macht es immer noch Spaß zu schauen, ob und woran man das hätte erahnen können. An der Qualität der Geschichte ändert es meiner Meinung nach überhaupt nichts.

Wer sagt "ach toll, jetzt weiss ich ja schon wie es ausgeht" und dann das Interesse verliert, für den ist das womöglich nicht das Richtige, er/sie ist dann vielleicht besser bedient mit Krimis o.ä., wenn es nur darum geht.

 

Und dann sind wir wieder beim SPOILER. Wenn ich vorher nichts über so einen Film oder eine Serie wissen will, muss ich vielleicht einfach mal aus dem Internet draussen bleiben. Und wenn ich tatsächlich schon mal unabsichtlich gespoilert wurde, dann muss ich vielleicht auch bestimmte Leute ignorieren oder bei Twitter blockieren, bis ich mir das angeschaut habe.

 

Eigenverantwortliche Mediennutzung!

 

Und jetzt schlagen wir den Bogen zurück.

 

Dizzy ist doch keine Firma, aus deren Namen bzw. Handelsregistereintrag o.ä. das Tätigkeitsfeld hervorgehen muss.

Es sei denn so Regeln gibt es im Youtube-Nutzungsvertrag für content-creator.

 

Aber das meine ich mit vorauseilendem Gehorsam - warum muss ich denn schon über den Namen des Kanals den Leuten vorbeten, was ich hier mache. Dafür hat Dizzy doch aktuell schon einen Kanaltrailer, in dem er kurz erklärt, was er so macht und wobei wir ihm zuschauen können, wenn uns das interessiert.

Wenn jemand nichtsahnend auf ein Video von Dizzy klickt, ein Kochvideo erwartet und dann enttäuscht und mit dislike wieder abzieht - warum um alles in der Welt sollte das Dizzys Problem sein??? Es kann ja auch der gegenteilige Fall passieren, dass da jemand nichtsahnend und zufällig draufklickt, keine Ahnung von Püppies und Pinseln hat, sich dann interessiert was anschaut und plötzlich selbst ins Hobby einsteigt und sich dabei von Dizzy begleiten lässt. Und auch hier: Nicht Dizzys Problem, wer seinen content schaut oder nicht. 

 

Sorry. Jetzt ist mein Kaffee eiskalt. Schnell neuen machen.

 

vor 6 Stunden schrieb Brinvar Grimmfang:

Klingt jetzt nicht umwerfend oder melodramatisch, aber manchmal ist einfach das beste und es beschreibt den Channel eben genauso, wie er ist: Der Gaming Channel von Dizzy(finger).

 

Achtung, Sarkasmus: Muss er Tutorials, Codexrezensionen, Event-Nachbesprechungen, Livequatschrunden, Sonstiges dann auf seinen Zweitkanal auslagern?

 

vor 6 Stunden schrieb Brinvar Grimmfang:

eine Verräterschiffscrew war auch schon in meinem Kopf, entweder über die Starstriders-Freihändler dargestellt oder vielleicht auch durch die Boardingcrew (die gegen die Kroot kämpft) Aber klassisch Imperium vs Chaos ist auch immer so eine Sache, die doch schnell "langweilig" wird als Thema.

 

Ich fänd das super spannend, wenn du eine Raumschiffbesatzung machen würdest, bei denen halt die Schilde teilweise ausgefallen sind er irgendwas anderes bei den Reisen durch den Warp schief gegangen ist und die Mannschaft vom Warp bzw. Chaos korrumpiert worden ist. So ne Mischung aus Traitor Guard und ungeteilten Gellerpox Infected. Boah.

Da hab ich ja jetzt selbst Bock drauf!!!

 

Hier zur Inspiration ein mMn äußerst gelungener Trailer zu einem kommenden Spiel mit 40k-Lizenz, in dem die Schrecken von Reisen durch den Warp thematisiert werden: Hier, ich, ICH!

 

Haus Apollinaire steht für Enteraktionen bereit. Bis zur nächsten Con hab ich vielleicht sogar schon ein paar Spiele Kill Team drin, bisher finde ich die Regeln halbwegs anstregend zu lesen und verstehe nur Weltraumbahnhof. Aber das Setting fetzt halt.

bearbeitet von Herr Sobek
  • Like 5

"Ich musste mich immer besaufen, wenn ich was malen wollte." - Janosch

 

Fantasy <<-RAUS RAUS->40k / Necromunda

Hive Tarsus + In der Kristallfestung + Jenseits der Kristallfestung + Schatten über Bögenhafen + 

Blutnebel um Steinbachthal + Die Kinder des Drakenwaldes + Melekh der Wandler 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 19 Stunden schrieb Herr Sobek:

:skepsis: Gronkhs Kanal heißt "Erik spielt den ganzen Tag Videospiele", oder? Nicht? 

Naja, aber Bebe`s Beauty Palace (oder wie die hieß/heißt?) hatte dann zufällig das im Namen, was es ist? Eine Kosmetik Werbesendung einer erfolglosen Hauptschülern.

Jetzt kann man natürlich sagen, LeFloid hieß auch nur LeFloid (falls sich jemand erinnert) und das wusste man auch nicht, worauf man sich einlässt. Nun kann man sagen, ohne es näher zu beschreiben, dass einfach ein Name als Kanalname die Leute extra neugierig macht, weil die dann ja nachschaue, was der so anbietet oder aber sie schauen nicht, weil sie denken, der hat dieses Influencia wie jede(r) zweite 15 Jährige. Ist natürlich ein Abwägen, ob man mehr Neugierige anzieht oder "Suchende" abstößt.

 

vor 19 Stunden schrieb Herr Sobek:

Das ist bisschen wie die Sache mit den Spoilern, über die ich mich andernorts kürzlich aufregen musste

Das ist auch wieder so eine Sache, wenn es darum geht, was ist erlaubt und was nicht. Herr der Ringe ist mittlerweile so alt, da darf man unwissenden halt schon sagen, das Boromir stirbt. Wer es aber nicht kennt, der hatte halt Pech, war ja schon lange genug draußen der Film :P ich denke, dass ist so wie die Diskusion, was Satire darf und was nicht. "Oh, das Thema darf man nicht nehmen, da sind Leute gestorben, das ist nicht lustig! Weil Satire muss mich ja immer zum Lachen bringen, das ist die Aufgabe von Satire, denn fürs Nachdenken werden andere bezahlt" ist leider viel zu häufig zu lesen...

 

 

vor 19 Stunden schrieb Herr Sobek:

oder bei Twitter blockieren

dafür bin ich zu alt, um sowas zu haben *mit Rollator wedel*

 

vor 19 Stunden schrieb Herr Sobek:
Am 16.11.2022 um 06:09 schrieb Brinvar Grimmfang:

Klingt jetzt nicht umwerfend oder melodramatisch, aber manchmal ist einfach das beste und es beschreibt den Channel eben genauso, wie er ist: Der Gaming Channel von Dizzy(finger).

 

Achtung, Sarkasmus: Muss er Tutorials, Codexrezensionen, Event-Nachbesprechungen, Livequatschrunden, Sonstiges dann auf seinen Zweitkanal auslagern?

naja, soweit ich weiß hat Pete the Wargamer nur Umbau- und Bemalvideos, keinen einzigen Spielbericht. Von wegen Gamer, irreführende Werbung ist starfbar... ;)

 

vor 19 Stunden schrieb Herr Sobek:

Ich fänd das super spannend, wenn du eine Raumschiffbesatzung machen würdest, bei denen halt die Schilde teilweise ausgefallen sind er irgendwas anderes bei den Reisen durch den Warp schief gegangen ist und die Mannschaft vom Warp bzw. Chaos korrumpiert worden ist. So ne Mischung aus Traitor Guard und ungeteilten Gellerpox Infected. Boah.

sag ja, so eine Art Chaos Starstriders oder Imperial Navy Breachers. Wobei wie gesagt Eldar Piraten auch gut passen ;)

 

vor 19 Stunden schrieb Herr Sobek:

Da hab ich ja jetzt selbst Bock drauf!!!

ich dachte, ICH soll das machen :lol:

 

vor 19 Stunden schrieb Herr Sobek:

Haus Apollinaire steht für Enteraktionen bereit. Bis zur nächsten Con hab ich vielleicht sogar schon ein paar Spiele Kill Team drin, bisher finde ich die Regeln halbwegs anstregend zu lesen und verstehe nur Weltraumbahnhof. Aber das Setting fetzt halt.

ich hab auch nur über die Regeln rübergelesen und fand es etwas schwierig. Mich verwirrt sehr oft diese Reichweitenbezeichnung mit den Logos statt einfach einer angegebenen Zahl...

 

A propos Haus irgendwas, mir kam heute auf Abreit die Idee bei Haus Greim für den zweiten "Champion". Der Vertreter ist ja der erste, sein Leibwächter ein Ganger nach Regeln der Outcasts, daher ist ja der Champion noch frei und wie wäre es dort mit einem Kommissar a.D.? Ich weiß, die sind zu sehr auf Armee und DIenst und Pflicht getrimmt, um sich in so Gangsachen reinziehen zu lassen oder überhaupt die Armee zu verlassen, aber Haus Greim ist ja auch nicht einfach eine Gang und so ein Kommissar soll ja auch mal einen Gouverneur erschossen haben, sprich der kann ja auf dem Planeten hocken, weil das Administratum gesagt hat, behalt die mal im Blick oder aus dem Anwerbungsbüro der Stadt stammen und da Haus Greim ja so gute Kontakte zur Armee hat hilft man sich mal oder so... irgendwie klang das ohne lange Erklärung gut in meinem Kopf, jetzt klingt es irgendwie nach "Ausrede" einfach einen coolen mantelträger ins das Spiel zu integrieren 😕

  • Like 1

"Es gibt etwas, das die Feinde des Allvaters mehr fürchten als das Brüllen des Bolters oder das Kreischen des Kettenschwerts. Es ist das Heulen der Wölfe auf der Jagd!"

-Brinvar Grimmfang aus Hjaldars Rudel von den Sturmwölfen

 

Mein erster Projektversuch: Die Schwesternschaft der Lileath

Mit Blut befleckte Gräber  - ein Projekt rund um die blutsaugenden Flattermänner der Nacht

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 3 Stunden schrieb Brinvar Grimmfang:

ich dachte, ICH soll das machen :lol:

 

Ich dachte du willst Eldar Korsaren machen?

 

vor 3 Stunden schrieb Brinvar Grimmfang:

Mich verwirrt sehr oft diese Reichweitenbezeichnung mit den Logos statt einfach einer angegebenen Zahl...

 

Das gehört überraschenderweise zu den wenigen Sachen, die mich nicht mehr verwirren, seit ich verstanden habe, wie man dieses seltsame Messwerkzeug lesen muss. Aber ja, es ist immer noch dumm. 

 

vor 3 Stunden schrieb Brinvar Grimmfang:

A propos Haus irgendwas

 

:skepsis: Apollinaire. Johan Mercurius II. Apollinaire. Rogue Trader seiner Majestät des alten goldenen Mannes der im Koma liegt (äh, sitzt).

 

vor 3 Stunden schrieb Brinvar Grimmfang:

wie wäre es dort mit einem Kommissar a.D.? [...] und da Haus Greim ja so gute Kontakte zur Armee hat hilft man sich mal oder so...

 

Why not? Haus Greim rekrutiert auf Necromunda meines Wissens... "Freiwillige"... für die Armee. Wenn man die im Spiel als Verbündete für eine Goliath-Gang einsetzt, kann es während einer Kampagne passieren, dass random Ganger zwangsrekrutiert werden und einfach verschwinden. Das ist quasi die Gegenleistung dafür, dass deren Mufti und seine Leibgarde sich auf so ein Niveau herablassen und an Gangkriegen beteiligen. So hab ichs jedenfalls in Erinnerung.

 

  • Like 1

"Ich musste mich immer besaufen, wenn ich was malen wollte." - Janosch

 

Fantasy <<-RAUS RAUS->40k / Necromunda

Hive Tarsus + In der Kristallfestung + Jenseits der Kristallfestung + Schatten über Bögenhafen + 

Blutnebel um Steinbachthal + Die Kinder des Drakenwaldes + Melekh der Wandler 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Am 17.11.2022 um 10:35 schrieb Herr Sobek:

 

Ich dachte du willst Eldar Korsaren machen?

die oder Chaos, festgelegt hatte ich mich nicht. Ich sagte nur, die Korsaren sind theoretisch passender, da es ebenfalls eine Schiffsbesatzung ist und klassisch Imps vs Chaos meist doch "langweilig" wirkt.

Wobei ich immernoch gerne eine Schiffscrew um so jemanden wie Lotara Sarrin machen wollte, die Kapitänin von Angrons Flagschiff und eine Menschenfrau, die sich nicht nur das Blutige Hand Ehrenabzeichen der Eaters verdient hat, nein, die meisten haben großen Respekt vor ihr (und einige auch Angst!)

V58uZXfAsDNCcyDC_4YV_1i3nyl0NcXr3BImo1LH

Da würde sich Kill Team echt anbieten, da eine Crew selten auf den Schlachtfelder umhertanzt, wenn sich da die Massen auf die Nuss geben.

Blöd nur, dass man wenig Optionen hat für soetwas bei Kill Team, die Starstrider wären natürlich die erste Wahl, aber identische Fraktionen gegeneinander sind langweilig, die Blooded (Traitor Guard) gibt es scheinbar nicht mehr als Buch, das schrumpft die Auswahl wiederum ein... da müsste man sich dann an der Navis Boarding Crew orientieren?! Oder Veteranen der Garde (aka Krieg)?

 

 

Am 17.11.2022 um 10:35 schrieb Herr Sobek:

Das gehört überraschenderweise zu den wenigen Sachen, die mich nicht mehr verwirren, seit ich verstanden habe, wie man dieses seltsame Messwerkzeug lesen muss. Aber ja, es ist immer noch dumm. 

gute Idee, schlechte Umsetzung behaupte ich mal. Wobei da wohl in der Grundbox damals ein "Messwerkzeug" drin ist und man so nicht zwangsläufig ein Maßband braucht.

 

 

Am 17.11.2022 um 10:35 schrieb Herr Sobek:
Am 17.11.2022 um 06:41 schrieb Brinvar Grimmfang:

A propos Haus irgendwas

 

:skepsis: Apollinaire. Johan Mercurius II. Apollinaire. Rogue Trader seiner Majestät des alten goldenen Mannes der im Koma liegt (äh, sitzt).

das war eigentlich nur gedacht, um eine gute Überleitung zum Thema zu bekommen... Haus eint ja irgendwie beides ;)

 

 

Am 17.11.2022 um 10:35 schrieb Herr Sobek:
Am 17.11.2022 um 06:41 schrieb Brinvar Grimmfang:

wie wäre es dort mit einem Kommissar a.D.? [...] und da Haus Greim ja so gute Kontakte zur Armee hat hilft man sich mal oder so...

 

Why not? Haus Greim rekrutiert auf Necromunda meines Wissens... "Freiwillige"... für die Armee. Wenn man die im Spiel als Verbündete für eine Goliath-Gang einsetzt, kann es während einer Kampagne passieren, dass random Ganger zwangsrekrutiert werden und einfach verschwinden. Das ist quasi die Gegenleistung dafür, dass deren Mufti und seine Leibgarde sich auf so ein Niveau herablassen und an Gangkriegen beteiligen. So hab ichs jedenfalls in Erinnerung.

Naja, allein die guten Beziehungen die Haus Greim zur Armee unterhält. Mein erster Gedanke war ein Catachaner mit Sniper (Fernkampf ist in Necromunda doch wichtiger als Nahkampf ;) ), aber ich finde so ein Kommissar, der quasi vielleicht nicht ganz so... kommissarisch ist sondern sich vielleicht eher überlegt, zusätzliche Credits zu machen für einen entspannten Lebensabend statt als Leiche im nächsten Graben bei der kommenden Schlacht. Oder der Kommi ist eben ein Ataché des Greim Vertreters... igentlich wirklich ne gute Idee.

Wobei es ja nicht Haus Goliath als Bündnispartner sein muss, ich denke, die ziehen alles ein, was geht. Und so ein Gang Krieg kann dafür sorgen, dass sich die Überlebenden einen Freifahrtsschein zur Garde sichern, die Ausbildung haben sie dann auch schon absolviert ;)

 

 

 

Am 16.11.2022 um 06:09 schrieb Brinvar Grimmfang:

1. zweite Spezialpistole: Flammenpistole oder klassisch Plasmapistole? Die erste ist eine Volkite, da wäre di Plasma mit Durchschlagskraft vielleicht hilfreich, denn Flamme ist ja nur gegen Horde, wo die Eaters ja im Nahkampf genug Attacken haben...wenn ich aber beim Enterkommando Thema bleibe, hopsen die aus einer Kapsel und können nicht angreifen, was eine Schussphase ebenso wichtig macht.

2. zweite spezielle Nahkampfwaffe, Energiewaffe: Die erste ist klassisch die Axt, eine zweite wollte ich nicht unbedingt verbauen. Da die Jungs sonst nur Kettenäxte haben, die einen Stärkebonus geben, fand ich das Schwert doof als weitere Waffe, also Streitkolben. Nun die Frage, klassisch MK III Streikolben oder den aus der CSM Box, da er "brutaler" aussieht. (und im Internet sind auch Conversions aus 30k mit dem zu sehen)

3. Der Sarge soll einen Meteorhammer bekommen, eine Kette mit fetter Stachelkugel am Ende. Eine Cadere Waffe, die die Eaters haben können. Zum einen fnde ich die Werte nicht schlecht, zum anderen muss es ja nicht immer die klassiche Energiewaffe sein. Außerdem fand ich in den Büchern die Momente mit Leuten, die diese Waffe nutzten nicht schlecht. Fragt sich nur, ob ich den aus dem Slaughter Priest Bausatz mopsen sollte, Faust tauschen, den dann ran und ab an einen Arm oder einfacher mir eine kleine Juvelierkette besorgen sollte, den dann um die Hand wickeln soll, die den Bolter hält und dann einfach eine Kugel am Ende anbringen.

Hab einfach meine Fragen selbst beantwortet ;) 1. eine Plasmapistole genommen, etwas Wumms hilft sicher mehr als eine "Antihordenwaffe" wenn man einen Hintern voll Attacken hat, 2. wurde es der Chaos-Kolben, er sieht halt deutlich cooler aus und mehr... "world-eater-ig" ;) 3. ich hab den "komplizierteren" Umbau entschieden und ich finde, es hat sich definitiv gelohnt (mMn). Fragt sich jetzt nur, ob noch etwas Bitz ran soll oder ob das so ausreicht.

20221124_045134.jpg

Vernichtertrupp (Despoiler) mit Plasmapistole, Volkitpistole, Energieaxt, Energiestreitkolben und Meteorhammer.

 

 

20221124_045150.jpg

20221124_045159.jpg

 

 

Closer Look to the Sarge:

20221124_045326.jpg

bearbeitet von Brinvar Grimmfang
  • Like 5

"Es gibt etwas, das die Feinde des Allvaters mehr fürchten als das Brüllen des Bolters oder das Kreischen des Kettenschwerts. Es ist das Heulen der Wölfe auf der Jagd!"

-Brinvar Grimmfang aus Hjaldars Rudel von den Sturmwölfen

 

Mein erster Projektversuch: Die Schwesternschaft der Lileath

Mit Blut befleckte Gräber  - ein Projekt rund um die blutsaugenden Flattermänner der Nacht

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Es ist einiges passiert in der letzten Zeit und sehr viel wird sich in meinem Leben noch ändern. 

Grad im Hobby erlebe ich eine massive Umgestaltung meiner Sammlung und Interessen und so mache ich in der Zukunft nur noch die Sachen, auf die ich Lust und für die ich Zeit habe.

 

Als kleiner Gedankenanstoß für mich.lasse ich das angefügte Bild mal da.

 

qbgygptkyfv21.jpg.68292be174040834a91c264f29a93b65.jpg

  • Like 5
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • Dizzyfinger changed the title to Maltisch am Mittwoch - mit Dizzyfinger [aktuell: Große Umstrukturierung im Gange]

Gestern Abend konnte ich mir, wenn auch nur kurz, die Zeit nehmen um kurz einen Blick auf meine neu erworbenen Gussrahmen zu werfen.

 

Victrix Austrian Napoleonic Grenadiers und Landwehr.

 

20221205_183600.jpg.2b86e0fcfb793bae3c3e3b6726963d2b.jpg

 

Die Grenadiere mit der zeitlichen Einordnung zwischen 1798 und 1815 kommen in einem Plastikbeutel, in dem sich zwei verschiedene Gussrahmentypen mit insgesamt 56 Miniaturen und ein Faltblatt befinden, haben mich 32,90€ gekostet und machen einen guten ersten Eindruck.

 

Die Gussrahmen setzen sich aus einem Kommandorahmen mit Fahnenträger, Trommler, NCO und berittenem Colonel zusammen und lässt sich für reguläre Linieninfanterie als auch die Grenadiere nutzen. Die Offiziere können mit verschiedenen deutenden oder präsentierenden Säbeln gebaut werden.

 

20221205_184009.jpg.8d2e6c5f24e41f80f19611a0f804c872.jpg

 

Der zweite Gussrahmen ist für sechs Infantristen/Grenadiere aufgeteilt. Vier der Modelle tragen ihre Muskete marschierend, zwei haben keine Arme angegossen und können mit tragender, vorrückender oder abgestellter Pose verbaut werden. Im Rahmen befinden sich sechs Köpfe mit Gramenadiersmütze und zwölf Rucksäcke, die für mich ohne weitere Recherche nach dem voneinander abweichenden Marschgepäck von Linie und Grenadieren wirken. Dies vermute ich anhand der Säbel.

 

20221205_184026.jpg.9dd5de8a13779fa7ac71912c427f3be6.jpg

 

Dazu haben wir ein Faltblatt mit der gut aufgeteilten und nummerierten Anleitung für Kommando und Soldaten. Die Anleitung ist den Bausätzen/-sets VX0012 bis VX0015 zugeordnet.

 

20221205_184038.jpg.c28634de7a356b8356456cccc2cb3164.jpg

 

Auf der Rückseite des Faltblattes befinden sich sechs Fahnen mit denen die Fahnenträger ausgestattet werden können. Das Papier der Anleitung ist etwas dick und ich würde eher zu einer guten Fotokopie oder selbst gedruckten Fahnen zurückgreifen um auch mehr Individualität zu schaffen.

 

20221205_184045.jpg.82cc7bb922f185cd543c23fca62e101b.jpg

 

Der Bausatz der Landwehr für 1808 bis 1815 kommt in einem Pappkarton mit 56 Miniaturen für 36,50€ in zwei verschiedenen Gussrahmen, die sich nur wenig von denen aus dem Grenadierset abeeichen. Dazu kommt eine identische Anleitung samt Fahnen wie auch bei den Grenadieren.

 

20221205_183609.jpg.14c9b7846c2e0db59b6dd0d01891e37f.jpg

 

Der Kommandogussrahmen ist identisch zu dem oben zu sehenden und die Unterschiede sind, wenn ihr vergleicht lediglich die Möglichkeit die Infanterie mit Hüten auszustatten.

 

20221205_184204.jpg.0dd8f6f987c99959aba29cafef5a712b.jpg

 

Im Ganzen wirken die Gussrahmen auf mich solide und gut gegossen. Im Vergleich zu Perry und Warlord, die ich bis dato für Russen, Preußen, Briten und Franzosen genutzt hatte, stehen die Victrix Miniaturen in nichts nach zbd freue mich schon darauf, sie zu bauen, auf Bases zu bringen und die erste Linie zu bemalen.

  • Like 6
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Da steht ja mal wieder fleissiges Basteln an. Gibt's dazu hier auch mal wieder eine Dokumentation zu?

 

Ich selber bin gerade auch im Bastel-/Scratchbuild-Fieber: 😁

 

1993157401_ATATWIP007.png.ef4ea838808a569cb432fb711494456e.png

 

1560117454_ATATWIP010.png.7a48c316f67067abb338e16e94b15d01.png

 

118472882_ATATWIP011.png.5460972b4329fa2d803b71031c8199f0.png

 

1376719832_ATATWIP015.png.7df6c9d1b48cc083f5d89fb179797c5b.png

 

1037914064_ATATWIP017.png.012beb152306b193bbba6c0930e72f92.png

 

487170969_ATATWIP018.png.c39274b4b4c232cd2d12a87b27dd24c0.png

 

437278986_ATATWIP019.png.9ffc0c2ccc03ef726e4e6bfa7817d669.png

  • Like 11

"Er trägt nicht umsonst den Titel 'Elefanten-Terrine'. Da muss man als Porzellanladen gut aufpassen."

     - Herr Sobek

 

STAR WARS - Minis und Modelle: Alex H | Flickr

 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 13 Minuten schrieb Zweiundvierzig:

Gibt's dazu hier auch mal wieder eine Dokumentation zu?

 

Ich weiß noch nicht wann genau und wie ich es umsetze, es wäre aber ein Ziel eich auf dem Weg mitzunehmen. 😉

  • Like 3
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • Dizzyfinger changed the title to Maltisch am Mittwoch - mit Dizzyfinger [aktuell: Umzug steht bevor, es wird ausgemistet]

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.