Jump to content
TabletopWelt

Empfohlene Beiträge

vor 21 Minuten schrieb Helle:

78117EB1-4E80-4390-AEC6-F04D01CAF349.jpeg

 

 

 

Springt über das Stöckchen, dass GW euch hinhält.

 

Höher!

 

HÖHER!

 

NOCH HÖHER!!!

 

 

Es ist echt ne Schande, wie die mit ihren Fans umgehen...

 

bearbeitet von Zweiundvierzig
  • Like 6

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 26 Minuten schrieb Zweiundvierzig:

 

 

 

Springt über das Stöckchen, dass GW euch hinhält.

 

Höher!

 

HÖHER!

 

NOCH HÖHER!!!

 

 

Es ist echt ne Schande, wie die mit ihren Fans umgehen...

 

Ich glaube ja die meisten da schnallen es selbst nicht mal und glauben echt das Ihr Produkt sooo geil ist das man es anbeten muss.

  • Like 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bin ich froh das ich mein P500 mit den Sisters of Battle abgemeldet habe. Samstag 10:00 Uhr habe ich vor noch tief und fest zu schlafen oder entspannt am Frühstückstisch zu sitzen. Als ob ich da ein Produkt bestelle, was eh regulär in den Handel kommen soll...

  • Like 3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

GW macht nach wie vor tolle Sachen - die neuen Sisters sind schon cool, ebenso wie die kürzlich offenbarten neuen Chaoskrieger und -Ritter. Und es ist ganz normal, was zum Vorbestellen anzubieten. Aber der Versuch, Kaufreflexe dadurch auszulösen, dass etwas angeblich schnell ausverkauft sei, das hat etwas peinlich Marktschreierisches an sich.

  • Like 7

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 42 Minuten schrieb Zweiundvierzig:

GW macht nach wie vor tolle Sachen - die neuen Sisters sind schon cool, ebenso wie die kürzlich offenbarten neuen Chaoskrieger und -Ritter. Und es ist ganz normal, was zum Vorbestellen anzubieten. Aber der Versuch, Kaufreflexe dadurch auszulösen, dass etwas angeblich schnell ausverkauft sei, das hat etwas peinlich Marktschreierisches an sich.

Ja. ich kauf mir die auch sicher weil ich bock auf die modelle habe, aber halt wenn ich zeit dafür habe

 

  • Like 3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb Dizzyfinger:

WHFB Gedankenspiele gehen weiter...

 

Zwei mal sechs Streitwägen mit Kommando, ein berittener Priester Magiestufe II und zwei Necrosphinxen sind schon 1285 Punkte... oha... die Armee soll ja auch nicht zu groß werden. Ich glaube, das muss ich gedanklich richtig gut durchspielen.

 

Wenn du zwei Einheiten Streitwagen und zwei Nekrosphingen unbedingt brauchst, wird das knapp, ja. Zwei Sphingen bei 1500 finde ich aber auch schon etwas powergamerisch. Liest sich nicht nach Listenbau, bei dem der Fluff im Mittelpunkt steht. Aber was weiß ich schon. :skepsis:
 

Wenn du nur 1500 Punkte machen willst, geht sowas halt nicht. Oder du lässt dich auf 2000 ein. Oder machst zwei alternative 1500er, wo du alles zusammen auf 2000 hättest.

Also ein gesetzter Kern aus 1000 Punkten und zwei schnelle 500er-Kontingente, die du je nach Spielgröße dazu nimmst.

  • Like 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 5 Stunden schrieb Dizzyfinger:

WHFB Gedankenspiele gehen weiter...

 

Zwei mal sechs Streitwägen mit Kommando, ein berittener Priester Magiestufe II und zwei Necrosphinxen sind schon 1285 Punkte... oha... die Armee soll ja auch nicht zu groß werden. Ich glaube, das muss ich gedanklich richtig gut durchspielen.

also, wenn ich mich recht erinnere, war eine Sphinx schon hart... und gleich zwei??? und ZWEIMAL 6 Wägen bei ner kleinen Liste... das ist wie kleine Liste Chaoskrieger machen wollen, aber erstmal zwei fette 30iger Blöcke Krieger einpacken ;)

 

vor 4 Stunden schrieb Montka:

Das Artwork der knieenden Schwester ist schick.

naja, im stehen kann sie schlecht den Boden wischen ;)

aber ja, es gibt bei den Sisters viele Artworks, die verdammt schick sind. Irgendwie holen die Zeichner da mehr raus.

 

vor 4 Stunden schrieb Zweiundvierzig:

 

Springt über das Stöckchen, dass GW euch hinhält.

*hechel!* Stöckchen! *dem Zweiundvierzig das Stöckchen aus der Hand schnapp und damit spiel*  wuff wuff :P

ich wiederhole gerne, was ich in DizzCord sagte, ich hab genug Zinn Sisters, ich brauch die fette Box nicht. und die meisten neuen Bausätze flashen mich jetzt nicht, die Dialogis, Hospitalis und Canoness sind jetzt nicht so bahnbrechend... auch wenn ich es schön finde, dass die Canoness jetzt deutlich älter als ihre Schwestern ist und nciht genauso jung aussieht. Ist ja schließlich ne Veteranin vieler Jahre und Gefechte, da kann die nicht auch 25 sein ;)

 

vor 3 Stunden schrieb Herr Sobek:

Liest sich nicht nach Listenbau, bei dem der Fluff im Mittelpunkt steht. Aber was weiß ich schon. :skepsis:

genau! Es gibt immer Fluff, man muss ihn nur suchen. In der... 5. oder 6., als man noch Mindestauswahl statt Mindestpunkte hatte, Imperiale Liste: 3 Bogenschützen für Kerneinheiten, kleiner Magier mit Bannrolle, 2 Einheiten Ritter des Inneren Zirkel, Dampfpanzer und 2 Kanonen plus halt berittene Priester und berittener General glaube ich. Motto der Liste war Stahllawine, die den Gegner einfach nur zerschmettert! Wenn das kein Fluff ist!  Und sich dann beschweren, warum es keine Punkt für Themenarmee gab... :skepsis:

  • Like 3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 6 Stunden schrieb Herr Sobek:

Wenn du zwei Einheiten Streitwagen und zwei Nekrosphingen unbedingt brauchst, wird das knapp, ja. Zwei Sphingen bei 1500 finde ich aber auch schon etwas powergamerisch. Liest sich nicht nach Listenbau, bei dem der Fluff im Mittelpunkt steht. Aber was weiß ich schon. :skepsis:
 

Wenn du nur 1500 Punkte machen willst, geht sowas halt nicht. Oder du lässt dich auf 2000 ein. Oder machst zwei alternative 1500er, wo du alles zusammen auf 2000 hättest.

Also ein gesetzter Kern aus 1000 Punkten und zwei schnelle 500er-Kontingente, die du je nach Spielgröße dazu nimmst.

 

vor 3 Stunden schrieb Brinvar Grimmfang:

genau! Es gibt immer Fluff, man muss ihn nur suchen. In der... 5. oder 6., als man noch Mindestauswahl statt Mindestpunkte hatte, Imperiale Liste: 3 Bogenschützen für Kerneinheiten, kleiner Magier mit Bannrolle, 2 Einheiten Ritter des Inneren Zirkel, Dampfpanzer und 2 Kanonen plus halt berittene Priester und berittener General glaube ich. Motto der Liste war Stahllawine, die den Gegner einfach nur zerschmettert! Wenn das kein Fluff ist!  Und sich dann beschweren, warum es keine Punkt für Themenarmee gab... :skepsis:

 

Ich finde die Unterscheidung zwischen "Fluff" und "Powergaming" inzwischen aus der Luft gegriffen und unzutreffend. Sich aus angeblichen 'Fluff' - und der ist eh immer interpretativ - in seinem Listbuilding einzuschränken finde ich unkreativ. Außerdem finde ich es tendenziell anmaßend, Leuten mit 'Fluff' vorschreiben zu wollen, wie ihre Streitmacht aufgebaut sein soll. Das Problem ist nicht ein angebliches Spannungsfeld zwischen "Fluff" und "Powergaming" - beides sind nachträglich übergestüpte Bewertungen völlig legitimer und gleichberechtigter Herangehensweisen - sondern ein dem Spiel zugrunde liegender Fehler, durch den bestimmte Kombinationen von Auswahlen deutlich bis spielbrechend effektiver sind als andere.

 

  • Like 5

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich kann da 42 zustimmen,

Fluff und "harte Liste" sind nicht unbedingt ein Widerspruch.  Ich unterscheide für mich zwischen "langweiligen" Listen und "abwechslungsreichen" Listen. In WHFB geht es mMn recht gut harte, abwechslungsreiche Listen zu bauen. In 40k sehe ich da momentan gerade oft den Gegentrend. Um den Unterschied etwas greifbarer zu machen ein Beispiel:

 

"Langweilige Liste"

Wäre für mich zb. eine Liste in der ein Einheitentyp 3x in maximaler Größe vorkommt und als Buff 2x das gleiche Unterstützungsmodell... dazu 3x die gleiche billige Einheit um einen Screen u bilden. Es ist klar, dass die Liste funktionieren kann und auch stark sein kann/wird, aber quasi keine Abwechslung vorhanden ist.

 

 

 

"Abwechslungsreiche Liste"

Verschiedene Einheiten die schon Synergieeffekte haben und mit nur einer weiteren Einheit "neue Optionen" auch in der Taktik generieren.  Die Liste bleibt flexibel und setzt nicht nur auf ein Pferd. Sie ist schöner anzusehen und im Hintergrund wirkt sie eher stimmiger, weil durch die diversen Einheiten optisch auch der Eindruck entsteht, eine Codex/Armeebuch - Armee zu haben.

 

Ihr dürft das jetzt gerne auseinander nehmen... vielleicht liege ich ja auch falsch...

 

Grüße 

WdD

  • Like 6

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Moin, sehe das auch so wie @Wrong_da_DONG ,die Einteilung in "Langweilige und Abwechslungsreiche" Listen finde ich sehr zutreffend. Natürlich muss man auch immer schauen und berücksichtigen was für eine Art Spiel man spielt (Tunier,Punktspiel unter Freunden usw.) . Aber bei manchen Listen ist es schon wie bei "täglich grüßt das Murmeltier"!  Finde auch  das @Zweiundvierzig recht hat und die Unterscheidung/Auseinanderhaltung von "Fluff" und "Power" Listen unnütz sind. Und manch Leute sich darduch ein Stück "Hobby-spaß" entgehen lassen.

  • Like 4

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 5 Stunden schrieb Zweiundvierzig:

Ich finde die Unterscheidung zwischen "Fluff" und "Powergaming" inzwischen aus der Luft gegriffen und unzutreffend. Sich aus angeblichen 'Fluff' - und der ist eh immer interpretativ - in seinem Listbuilding einzuschränken finde ich unkreativ.

 

Wenn er von einem Kern aus Bogenschützen und Speerträgern auf 1500 Punkte redet, dann merkt das er noch punch und speed braucht und zwei Sphingen UND 12 SW aufschreibt und dann jammert, warum man das nicht in eine 1500er-Liste packen kann... entschuldige mal. Dazu habe ich aber auch konstruktive Vorschläge gemacht.

 

Ich weiß, dass sich „Hintergrundtreue“ und Spielstärke bei einer Liste nicht ausschliessen.

 

Aber wenn ich merke, dass @Dizzyfingernach fünf Minuten sein eigenes Konzept mutmaßlich über den Haufen wirft, weil er merkt „oha, da ist ja so eine Eier legende Wollmilchsau im Armeebuch und dann muss ich auch weniger bzw. nur ein Großmodell bemalen“, darf ich das wohl kommentieren? Er muss meinetwegen auch nichts ändern, ich hab das AB nicht hier und kann nur die Gesichtspunkte heranziehen, zu denen ich so was sagen kann. Ich will nur Denkanstöße hierlassen, auf denen er rumkauen kann.

 

Wenn er das alles reinnehmen will, muss er vielleicht die Listengröße nach oben anpassen, sich für ein Konzept entscheiden oder eben mehrere Blöcke machen, die er für Abwechslung oder um die Spielgröße zu erhöhen durchmischen kann.

 

Ich versteh sowieso noch nicht genau, wieso du @Dizzyfinger dich so sklavisch an 1500 Punkten festklammerst, wenn du merkst dass deine „Traumarmee“ damit nicht aufzustellen ist.

Dann mach vielleicht eine Liste von allen Einheiten, die du in der Armee haben willst, schau wo du punktemässig landest und wenn dir das zu viele Punkte sind muss du halt abwägen und rausschmeißen. 

bearbeitet von Herr Sobek
  • Like 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nun, ich denke auf mehreren Konzepten herum, die zum einen aus coolen Elementen bestehen und auch berücksichtigen, was ich im Fundus habe ohne mir noch weitere Modelle anzuschaffen, denn wie wir wissen, zahlt man damit leider ein kleines Vermögen.
Ein Konzept besteht aus der soliden 'Gunline', aufgefüllt mit schnellen Einheiten, ein anderes nimmt nur Kavallerie und schnelle Monster mit, da nehekeranische Untote, wie auch die der Lahmia nicht maschieren dürfen, wenn sie sich außerhalb der Generalsreichweite befinden, und somit noch rech fix voran zu kommen.

Noch sind alles Gedankenspiele und es macht Spaß, die verschiedenen Konzepte zu durchdenken.

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Stunden schrieb Herr Sobek:

Aber wenn ich merke, dass @Dizzyfingernach fünf Minuten sein eigenes Konzept mutmaßlich über den Haufen wirft, weil er merkt „oha, da ist ja so eine Eier legende Wollmilchsau im Armeebuch und dann muss ich auch weniger bzw. nur ein Großmodell bemalen“, darf ich das wohl kommentieren? Er muss meinetwegen auch nichts ändern, ich hab das AB nicht hier und kann nur die Gesichtspunkte heranziehen, zu denen ich so was sagen kann. Ich will nur Denkanstöße hierlassen, auf denen er rumkauen kann.

 

Ich will hier keinem das Wort verbieten, oder die Meinung. Immer her damit. Ich finde halt einfach nur, dass man die Begriffe "fluffig" und "Powergaming" außen vor lassen sollte, weil sie einen wertenden Charakter haben ohne wirklich etwas zur Diskussion beizutragen, aber die Diskussion erfahrungsgemäß oft in die falsche, kontrproduktive Richtung treiben. Mit dem Rest habe ich auch gar kein Problem. :) 

 

  • Like 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die alte Welt kommt zurück. Das sollte hier ja einige freuen. :ok:


https://www.warhammer-community.com/2019/11/15/old-world-new-warhammer/

 

Erinnert ihr euch, dass ich genau das gesagt hab. Sie verkaufen uns das in ein paar Jahren als den geilsten scheiss, den sie sich je neu ausgedacht haben. Und so kommt es nun.

 

  • Like 5

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Na das sind ja mal „Neuigkeiten“!

Bin auf alle Fälle gespannt. Ich warte einfach mal ab, was da dann wirklich kommt. Mich würde es freuen, wenn die Alte Welt tatsächlich zurück kommt, einfach weil ich sie toll und spannend fand. Gerade über die Romane kam da viel Leben rein.

Das schöne ist, ich erwarte nicht viel und alles was kommt, ist dann erstmal positiv und wenn sie es verbocken, ändert sich zur jetzigen Situation auch nichts für mich. 

 

 

Am 13.11.2019 um 20:43 schrieb Herr Sobek:

Das kommt ganz drauf an. Auf der Con waren das je 6-7 Mann/Mädels und rund 1000 Credits. Übliche Spielgröße für Skirmish ist meines Wissens ~1250-1500 Credits (=Punkte), je nach Bewaffnung müssen das aber nicht automatisch 10 Leutchen oder sogar mehr sein. So ne Escher mit Lasgun kostet schlappe 55 Credits, die tötet aber in der Regel niemanden. Champion mit Energie-Schwert, Plasma und Schnigges ist schnell bei 250-300. 

 

Wenn du ne passende Fraktion hast und Anregungen beim Listen schreiben möchtest, meld dich gerne. Alternativ Venatoren, da kannst du quasi basteln was du willst. Die sind auch grundsätzlich eher teuer, also bei 1000 Credits wahrscheinlich 5 Mann, dafür praktisch ohne Beschränkungen was die Ausrüstung und Bewaffnung angeht. Die sind quasi als Grundlage für Inquisitor/Inq28/Inquisimunda gedacht.

 

Danke fürs Angebot, werde da gerne drauf zurück kommen, wenn ich mich mal mehr damit beschäftige. Dafür sollte ja eigentlich das Probespiel sein, dann hätte ich jetzt gewusst, ob ich fürs nächste Mal ne eigene Truppe brauche. Gerade Maltechnisch wäre es für mich viel Aufwand und da wäre es schon schön, wenn ich zumindest etwas wüsste wofür :)  

Soweit ich das mitbekommen habe ist eine Venatorengang so ne Mischgang aus verschiedenen „Söldnern und Kopfgeldjägern“? Stimmt das so? Wäre glaub ich weniger mein Fall, da mir die geringe Menge an Minis natürlich sehr entgegen kommt aber ich doch eher son Trupp mit einem speziellen Thema bevorzuge auf das ich mich dann ganz einlassen kann. Von den vorhandenen Gangs bin ich noch von keiner 100% überzeugt. Sie haben alle was aber flashen tut mich noch keine. Warte da ja noch immer auf die Richkids die zum Spass in die Gosse runter kommen. Vielleicht würde es ja helfen, wenn ich mir mal das Regelbuch gönnen würde.  

  • Like 4

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 9 Minuten schrieb Anderson:

Soweit ich das mitbekommen habe ist eine Venatorengang so ne Mischgang aus verschiedenen „Söldnern und Kopfgeldjägern“? Stimmt das so?

 

Das kann es sein. Oder du baust dir halt einfach Modelle, die dir gefallen. 
Ich könnte eine Handvoll Minis unserer Inquisitor-Spiele nehmen und über die Venatorenliste eine Gang draus machen.

Eine Escher, ein Van Saar, ein Ogryn und zwei Orks, angeführt von einen Squat? Mach.

 

Ich weiß gerade nicht, wie ich es anders erklären soll. Das ist halt quasi für die Leute, denen die verfügbaren Gangs nicht zusagen bzw. die eigene erstellen wollen. 

 

Wenn du eine Vorstellung davon hast, welche Modelle dir taugen würden, sag gern Bescheid, der @Zweiundvierzig will bei Zeitenauch mit ner Crew Raumpiraten um die Ecke kommen, munkelt man... 

 

 

Zu der Fantasy HH a.k.a. „da isser wieder, der alte Franz“... 

Hätten sie WHFB direkt als Specialist Game am Laufen gehalten, okay. Aber jetzt wo sie begriffen haben (oder es zumindest öffentlich machen), dass sich mit der alten IP ja noch Geld verdienen lässt, holen sie es zurück. Ich bin äußerst verhalten gespannt. Neue Minis im alten Stil wären cool, ansonsten erwarte ich nichts...

bearbeitet von Herr Sobek
  • Like 3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Anderson

 

Du könntest ja auch einfach eine kleine Raumschiffcrew bauen, die könnte dann ja auch Teil deiner ZN sein, kann man dafür ja glaube ich sogar kaufen. Und mir denen probierst dann einfach Necromunda. 
Oder anders herum.

 

 

Die Stastriders fallen mir da spontan ein. 

bearbeitet von Helle
  • Like 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Gruftkönige von Khemri: Die Legion marschiert erneut

 

Viele Listen gebaut, herumgedacht und Prinzipien über Bord geworfen... :D

 

Entweder es waren Einheiten in der Khemri Liste die ich cool finde aber die extrem teuer sind, wie zum Beispiel Hochkönigin Khalida mit 365 Punkten oder es waren Einheiten drin, die die Armee spielfähiger machen, aber nicht oben auf meiner 'o-m-g-wie-geil-Liste' stehen und nach viel Haare raufen und schlaflosen Nächten habe ich mich durchgedrungen eine Armee der Gruftkönige von Khemri von 2500 Punkten aufzubauen.

 

Diese Liste besteht dann aus:

- Hochkönigin Khalida

- Hohepriester des Todes, Hierophant

- Priester des Todes, Skelettpferd

- Gruftherold

- Gruftprinz

 

- 15 Skelettbogenschützen

- 30 Skelettkrieger mit Speer und Schild 

- 9 Skelettreiter mit Speeren 

- 6 Streitwägen

- 6 Streitwägen 

 

- Necrosphinx

- Schädelkatapult

 

Dazu noch Kommando, Ausrüstung, Banner und magische Gegenstände...

 

Ich glaube so habe ich einen guten Kompromiss zwischen Stil und Spielbarkeit erreicht und kann bei Bedarf auch kleinere noch spielbare Listen basteln. Nun geht es an das Farbkonzept der Knochenmänner. So ein Projekt will ja gut geplant sein...

bearbeitet von Dizzyfinger
  • Like 3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 14.11.2019 um 20:53 schrieb Helle:

Ich lasse das mal so stehen....

:lach:

 

 

78117EB1-4E80-4390-AEC6-F04D01CAF349.jpeg


Ach ja....

 

... wenn es nicht so traurig wäre.

 

 

D9C5DE5A-E8D6-458B-87FB-F0693081510C.png

0A57CA06-C760-4BB4-83A5-A6E72F877D74.png

  • Like 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

:facepalm: Manchmal schäme ich mich für Leute, die ich gar nicht kenne.

 

Das meinte ich. Die Dark Uprising-Box war offenbar das falsche Beispiel und die Diskussion ist denke ich durch, aber das ist wirklich einfach nur furchtbar. 

  • Like 5

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb Dizzyfinger:

Gruftkönige von Khemri: Die Legion marschiert erneut

 

Viele Listen gebaut, herumgedacht und Prinzipien über Bord geworfen... :D

 

Entweder es waren Einheiten in der Khemri Liste die ich cool finde aber die extrem teuer sind, wie zum Beispiel Hochkönigin Khalida mit 365 Punkten oder es waren Einheiten drin, die die Armee spielfähiger machen, aber nicht oben auf meiner 'o-m-g-wie-geil-Liste' stehen und nach viel Haare raufen und schlaflosen Nächten habe ich mich durchgedrungen eine Armee der Gruftkönige von Khemri von 2500 Punkten aufzubauen.

 

Diese Liste besteht dann aus:

- Hochkönigin Khalida

- Hohepriester des Todes, Hierophant

- Priester des Todes, Skelettpferd

- Gruftherold

- Gruftprinz

 

- 15 Skelettbogenschützen

- 30 Skelettkrieger mit Speer und Schild 

- 9 Skelettreiter mit Speeren 

- 6 Streitwägen

- 6 Streitwägen 

 

- Necrosphinx

- Schädelkatapult

 

Dazu noch Kommando, Ausrüstung, Banner und magische Gegenstände...

 

Ich glaube so habe ich einen guten Kompromiss zwischen Stil und Spielbarkeit erreicht und kann bei Bedarf auch kleinere noch spielbare Listen basteln. Nun geht es an das Farbkonzept der Knochenmänner. So ein Projekt will ja gut geplant sein...

Wie viel Punkte sind das dann? Ich denke mit einer entsprechenden Grünhautliste hätte ich da schon ganz schön zu knabbern ... warte mal :gruebel:

  • Like 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.