Jump to content
TabletopWelt

Saga - KFKA


Araxosch

Empfohlene Beiträge

Wobwi das Spiel eigentlich auf 6 Punkte ausgelegt ist und es gibt vorgefertigte 6 Punkte Warbands. Wenn ich ganz neu anfangen würde, würde iich wohl zu so einem Paket greifen

 

Gibt es halt nur für die Normannen leider nicht. Man kann das sicher über die Conquest-Modelle lösen, wer aber diese und auch die von GB nicht mag, was ja durchaus keine Seltenheit ist, kann auch noch auf Crusader Miniatures zurückgreifen. Die bekommt man auch recht zuverlässig aus dem Ausland oder über verschiedene deutsche Shops.

Von denen gibt es eine Box mit 8 Rittern und ansonsten alles mögliche in 8er-Blistern (Infanterie) oder 3er-Blistern (Reiter).

Südstaaten im Amerikanischen Bürgerkrieg +++ Nordstaaten im Amerikanischen Bürgerkrieg

Manfred Weidrich's gunners were Germans, and as one of Harry Hays' Tigers confidently threw himself onto the muzzle of a Napoleon, he shouted: "I take command of this gun!" A German gunner with the piece's lanyard in his hand replied: "Du sollst sie haben!" (it was a line from a German birthday song - you can have it) and blew the rebel into smoking bits. - Allen C. Guelzo


 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Bei Normannen würd ich zum Einstieg immer zu 2 Boxen Norman Knights von Conquest Games + nen Blister Armbrust-Kriegern + nem Blister Levies mit Bögen raten.

Damit habe ich auch angefangen, nur habe ich auch noch eine Plastikbox Infanterie von denen mit dazugenommen. Daraus kann man sich noch einen flämischen Söldnertrupp bauen und mehr normannische Infanterie, als man jemals brauchen wird.

58aad0f824e07_unitedcolorsofamaxon_200x6

 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Das ist im Bezug auf Saga auch die Schwäche der Box, finde ich. Mehr als 16 Modelle von denen wird man wohl kaum brauchen, wenn man nicht irgendwo Bogen und Armbrüste auftreiben kann.

Südstaaten im Amerikanischen Bürgerkrieg +++ Nordstaaten im Amerikanischen Bürgerkrieg

Manfred Weidrich's gunners were Germans, and as one of Harry Hays' Tigers confidently threw himself onto the muzzle of a Napoleon, he shouted: "I take command of this gun!" A German gunner with the piece's lanyard in his hand replied: "Du sollst sie haben!" (it was a line from a German birthday song - you can have it) and blew the rebel into smoking bits. - Allen C. Guelzo


 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ok, Leute, wo wir jetzt das Thema mit der historischen Korrektheit durchkauen...

 

Ich will meine Römer immer noch bauen und spielen! :D Ich nutze die Modelle der early imperial Romans von Warlord, bewege mich zeitlich also im frühen Kaiserreich.

 

Nun meine Fragen:

  • Welches Battle Board empfehlt ihr? Schotten klang bisher bei meiner Recherche öfters durch, aber gibt es da noch andere Ideen?
  • Welche Gegner und welche dazu passenden Battle Boards könne man einsetzen? Die Gegner zu finden ist nicht so wirklich das Thema, spannender ist in der Tat die Frage, mit welchen Boards man die dann darstellen könnte...

Tabletop Insider - Das Magazin für Tabletop und Miniaturen
Overrealm - Mein Projektblog
Einen Darkover bauen Vers.2: Sich auf dem Markt nach den hässlichstmöglichen Minis umschauen und sie kaufen, zusammenbauen, gelb bemalen und Blutspritzer auf das linke Knie pinseln.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Als Gegner gehen tatsächlich klassisch Germanen und KElten

BB Für die Römer: da werden oft  auch Franken und Anglodänen genannt.

Für die Kelten Valiser

Für Germanen Wikinger

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Danke! :-) Wie würdest Du die Parther darstellen?

Tabletop Insider - Das Magazin für Tabletop und Miniaturen
Overrealm - Mein Projektblog
Einen Darkover bauen Vers.2: Sich auf dem Markt nach den hässlichstmöglichen Minis umschauen und sie kaufen, zusammenbauen, gelb bemalen und Blutspritzer auf das linke Knie pinseln.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Angelsachsen wären für Römer auch gut!

Können ihre Schilde hochheben gegen Beschuss, profitieren von ihrer Formation (eigentlich der Mannstärke der Einheit, aber das könnte es ganz gut wiedergeben) - und "Stout Hearts" könnte den Drill darstellen, haben Bauern mit Speeren und Schilden (Auxiliare), können einen "Marschbefehl" für die ganze Truppe erhalten (No Surrender)...

Derzeit fast inaktiv da zu inkompetent, die neue Forenstruktur zu begreifen

"Ich stelle mir Strathclydes "Harassment" immer als ein grünes grabbeliges Monster vor, das mit am Tisch sitzt und wahllos Figuren runternimmt."

FROSTGRAVE: The Cult is alive!  [Geopferte Jungfrauen: 4 ]

SAGA: Disco-Iren

Whisky, Weiber, Wargames - SAGA Multiarmeeprojekt!

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ok, eine letzte Frage noch. :-)

 

Würdet ihr für eine Armee der Römer und Ägypter unter Marcus Antonius (also sehr, sehr, sehr frühe Kaiserzeit... :D ) ebenfalls die Angelsachsen nutzen? Legionäre und ägyptische Hilfstruppen klingt damit eigentlich recht gut...

Tabletop Insider - Das Magazin für Tabletop und Miniaturen
Overrealm - Mein Projektblog
Einen Darkover bauen Vers.2: Sich auf dem Markt nach den hässlichstmöglichen Minis umschauen und sie kaufen, zusammenbauen, gelb bemalen und Blutspritzer auf das linke Knie pinseln.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich weiß nich, ich find das unpassend. Angelsachsen sind halt "Quantität über Qualität".

 

Ich würd bei Römern eher etwas nehmen wollen, das im Vergleich zu den meisten anderen Völkern "elitärer" daherkommt, und nicht mit ner Horde Bauern mit verbessertem Profil.

 

Eigentlich würd ich für antike Völkchen ja eigene Battleboards entwickeln. Für den Heimgebrauch und zum Spaß an der Freude müssen die ja auch nich groß gebalancet sein.

Daher mach das doch einfach mal. Die bisherigen Battleboards bieten schon einen guten Pool aus dem man schöpfen kann.

 

Frag dich einfach welche Eigenschaften für Römer verkörpert werden müssen. Du brauchst ne elitäre Infanterie, die lange standhält, gut einsteckt und gut austeilt.

Sogar das Pilum lässt sich mit der einen Fähigkeit vom Battleboard der Rus Princes darstellen. (Die, die es einer Einheit ermöglich Wurfspeere zu werfen, obwohl sie ausrüstungstechnisch garkeine hat)

Passend wären offensichtlich auch alle Fähigkeiten, die schnell und unkompliziert Fatigue abbauen um das Training und die Disziplin darzustellen.

 

Dann liegen natürlich noch zwei Nahkampfferitgkeiten besonders nahe: Attack Dice wiederholen können (wie bei Ullr der Wikinger) und Defence Dice wiederholen können ( wie bei Hard As Iron der Anglo-Dänen)...

Das wären dann zwei Sachen, die eine Einheit auf unkomplizierte Weise zu nem echten Nahkampfmonster machen.

 

Was die Kosten angeht: Einfach immer auf die Originalkosten auf den originalen BBs achten und sich dann fragen, ob diese Kosten allein für die Fähigkeit anfallen oder im Zusammenhang mit dem BB.

Manche Fähigkeiten sind absichtlich teuer gestaltet, das sieht man, wenn man sich den Rest des BBs anguckt. Da ist die Kombination mit anderen Fähigkeiten extrem gut, also musste man eine oder mehr davon teuer gestalten, damit diese "Über-Kombo" nicht ständig benutzt werden kann.

Wenn es diese Kombination von Fähigkeiten auf deinem BB nicht gibt, muss die Fähigkeit, die du dafür gewählt hast, natürlich nicht so hohe Kosten haben.

 

Außerdem musst du einfach immer drauf achten, dass es Fähigkeiten gibt, die man IMMER benutzen WILL, weil sie halt einfach gut und No-Brainer sind, die aber mindestens zwei Würfel kosten.

Das ist auch sone Sache, du musst ne gewisse Anzahl an Fähigkeiten auf dem Board haben, die jeweils 2 Würfel benötigen. Damit man mit dem Maximum von 8 Würfeln nicht mehr als das halbe BB belegen könnte.

Aber ansonsten biste da in deiner Auswahl und Kostengestaltung ziemlich frei. Versuchs einfach mal.

bearbeitet von Barbarus

Fantasy-Setting für Saga:

A Fantastic Saga

Neuestes Volk: Die Satyroi

"It's certainly a far, far better experience than Age of Sigmar."

 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Er kann doch die BBs für gegnerische Fraktionen direkt mitbauen... und um das Balancing komplett zu versemmeln, müsst man das eigentlich schon willentlich herbeiführen wollen :D

Fantasy-Setting für Saga:

A Fantastic Saga

Neuestes Volk: Die Satyroi

"It's certainly a far, far better experience than Age of Sigmar."

 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich sehe das ähnlich wie N8mahr. Bei "offiziellen" Listen oder Boards hat man wenigstens das Gefühl, dass da unparteiische Dritte dran herumgebastelt und es schon sehr viele Leute getestet haben. Wenn jemand sagt "Hier, ich habe ein BB für mich erfunden und eines für dich.", dann wäre ich deutlich skeptischer, ob das ein ausgeglichenes Spiel wird. Nicht, weil ich jemandem unterstelle, da absichtlich zu manipulieren, sondern weil es ganz normal ist, Vor- und Nachteile für andere Leute anders zu bewerten als für einen selbst.

58aad0f824e07_unitedcolorsofamaxon_200x6

 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Gingen Parther nicht auch gut mit Byzantinern?

Südstaaten im Amerikanischen Bürgerkrieg +++ Nordstaaten im Amerikanischen Bürgerkrieg

Manfred Weidrich's gunners were Germans, and as one of Harry Hays' Tigers confidently threw himself onto the muzzle of a Napoleon, he shouted: "I take command of this gun!" A German gunner with the piece's lanyard in his hand replied: "Du sollst sie haben!" (it was a line from a German birthday song - you can have it) and blew the rebel into smoking bits. - Allen C. Guelzo


 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich sehe das ähnlich wie N8mahr. Bei "offiziellen" Listen oder Boards hat man wenigstens das Gefühl, dass da unparteiische Dritte dran herumgebastelt und es schon sehr viele Leute getestet haben. Wenn jemand sagt "Hier, ich habe ein BB für mich erfunden und eines für dich.", dann wäre ich deutlich skeptischer, ob das ein ausgeglichenes Spiel wird. Nicht, weil ich jemandem unterstelle, da absichtlich zu manipulieren, sondern weil es ganz normal ist, Vor- und Nachteile für andere Leute anders zu bewerten als für einen selbst.

 

Das kommt drauf an wer das macht und was die Zielsetzung ist.

Wenn da jemand die BBs bastelt, der immer sehr wettbewerbsorientiert ist, kannste es eigtl. schon knicken.

Aber wenn die Zielsetzung Spaß am Spiel ist und das jemand macht, dem genau das wichtig ist, dann wird das schon passen. Und selbst wenns nur "ungefähr" passt, is doch auch okay, wenn beide Spieler am Spiel Spaß hatten.

Für mich steht jedenfalls der Sieg selten im Vordergrund, sondern der Spaß. Und Spaß hab ich, wenns ein cooles Spiel ist, und damit ein Spiel cool is, muss ich nicht gewinnen.

Fantasy-Setting für Saga:

A Fantastic Saga

Neuestes Volk: Die Satyroi

"It's certainly a far, far better experience than Age of Sigmar."

 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ein eigenes Römerboard will ich irgendwann tatsächlich mal machen, einfach aus Spaß an der Freude, für den Moment würde ich aber einfach mit den bestehenden Boards arbeiten wollen.

Tabletop Insider - Das Magazin für Tabletop und Miniaturen
Overrealm - Mein Projektblog
Einen Darkover bauen Vers.2: Sich auf dem Markt nach den hässlichstmöglichen Minis umschauen und sie kaufen, zusammenbauen, gelb bemalen und Blutspritzer auf das linke Knie pinseln.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Der Unterschied ist nur, dass ich mir im einen Fall selbst aussuchen kann, dass das Spiel unausgeglichen wird (wenn ich eine bekanntermaßen etwas schwächere Fraktion auswähle, oder wenn ich ein unausgeglichenes Szenario spiele), und im anderen Fall wird mir ggfs. einfach ein schwaches Board auf den Tisch geknallt. Mit anderen Worten: Was spricht dagegen, ein bereits existierendes Board zu nehmen, das "ungefähr passt"? Dann hat man auch weniger Arbeit damit. Aber ausreden will ich's euch natürlich auch nicht. :)

58aad0f824e07_unitedcolorsofamaxon_200x6

 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Was Anderes.

Ich hab hier zuhause Irenvon GB rumliegen, aber die Zinnspeere gehen ja mal gar nicht.

Taugen denn die Drahtspeere die zb. auch GB anbietet? Oder gibts noch bessere Alternativen? Bietet jemand sogar Plastikspeere an, ohne dass man sich noch ne Box Figuren drumherum mit kaufen muss??

 

Wie habt ihr eure "Speerproblematik" gelöst?

Diese Signatur ist so überflüssig wie die blaue und rote Farbe in der französischen Nationalflagge.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Speere sind echt son Problem für sich.

 

Lameth benutzt die Plastikdinger von Wargames Factory. Er meinte er habe sich einige Boxen Amazonen oder sowas gekauft. Die Boxen von WGF sind halt spottbillig und wenn man dann da Massen an Speeren rauskriegt...is das vllt. keine schlechte Option...

 

Ich habs bei meinen Modellen von Gripping Beast so gelöst, dass ich die Metallhände abgetrennt und durch welche aus Plastik mitsamt Speer ersetzt habe.

 

Das sieht man dann bei meinen Wikingern ganz gut:

http://www.tabletopwelt.de/index.php?/topic/143071-whisky-weiber-wargames-saga-x/page-6

 

 

Ansonsten sind Drahtspeere eine gute Lösung. Muss man nur gucken, dass die Dicke zu den verwendete Minis passt. Bei den groben Gliedmaßen von GB sollte man vllt. nicht 1mm Dicke verwenden, sondern lieber 1,2mm oder so...

Fantasy-Setting für Saga:

A Fantastic Saga

Neuestes Volk: Die Satyroi

"It's certainly a far, far better experience than Age of Sigmar."

 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich würde versuchen, an die Sprues von Wargames Factory, o Amazonen, Wikinger, Sachsen oder Perser, die Figuren kann man knicken, aber man bekommt eine gute Bitzbox mit Waffen und anderen Utensilien.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Iren brauchen viele Speere...und wenn ich die von meinen Wikingerboxen nehme, hab ich keine mehr für meine Wikinger, das ist die Krux. :skepsis:

Und wenn ich das richtig gezählt habe müssten 24 Speere in der Amazonenbox sein, da müsste ich die mindestens 2x kaufen, was dann auch wieder 40$ nur für Speere sind...

Diese Signatur ist so überflüssig wie die blaue und rote Farbe in der französischen Nationalflagge.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Dann nimm die Drahtspeere...ich verwende die derzeit auch für einige Projekte.

 

Ich benutz die von West Wind...die sind gut und nich zu dünn... aber die dünnen Teile kommen natürlich gut als Wurfspeere, was ja grad bei Iren interessant is...

Fantasy-Setting für Saga:

A Fantastic Saga

Neuestes Volk: Die Satyroi

"It's certainly a far, far better experience than Age of Sigmar."

 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.