Jump to content
TabletopWelt

Empfohlene Beiträge

  • Antworten 1k
  • Created
  • Letzte Antwort

Top Posters In This Topic

Top Posters In This Topic

Popular Posts

Die Tabletopszene ist soooo strange. Die würde sich auch zerstreiten, wenns nur EINER spielt.  

Mjaaa... Dafür versuche ich wieder öfters hier zu sein, weil ich das mit den Kreuzzüge doch nochmal versuchen will und Fantasy Zeug steht auch noch herum.   Freut euch auf nen Saga-Bereich m

Neues von Facebook. Mirco Wenning hat in der Saga Gruppe das gepostet https://www.facebook.com/groups/336519673209874/permalink/942705285924640/

Posted Images

Ist mir etwas zu wenig. Wikingermodelle habe ich schon, fehlen halt nur die Köpfe, zumal mir die Mützen der V&V Miniaturen nicht so gefallen.

Hab mir schon überlegt ein Trupp mit FW HdR Modellen zu machen, aber da passt die Rüstung halt so gar nicht:

https://www.forgeworld.co.uk/en-WW/Dunlending-Huscarls-2019

Ich bin zwar kein Knöpfezähler, aber bisschen historisch sollte es ja dann schon sein 😅

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo, ich habe eine Frage zu einer Fähigkeit von Age of Magic:

Auf dem Battleboard der "Masters of the underearth" bei "experimental techniques" steht ja, dass jede 6 zwei Hits verursacht statt 1 (Nach modifier).

Bei der Beschreibung der Fähigkeit auf Seite 91 steht, deshalb würden die Crossbows und Firearms stärker. Im FAQ steht dann aber wieder dass 6en mit +1 zu 7ern werden. Und deswegen nicht dazu zählen.

Heisst das im Umkehrschluss wenn ich mit Armbrüsten schieße zählen 5en als 6en und machen 2 hits, 6en aber nur ein Hit?

 

Und dadurch komme ich jetzt zu einer weiteren Frage: Wenn ich Waffen nutze, die +1 auf den Attack roll geben (heavy weapon oder Crossbows),dann Verwunden diese immer mindestens auf 5+, weil eine Rüstung nie besser als 6 sein kann oder?

 

PS: Heisst das ich kann mit Heavy weapons automatisch verwunden, wenn ich genügend Fatique des Gegners ausgebe um seine Rüstung auf 2 zu drücken?

bearbeitet von Apoxie
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 14 Minuten schrieb Apoxie:

Wenn ich Waffen nutze, die +1 auf den Attack roll geben (heavy weapon oder Crossbows),dann Verwunden diese immer mindestens auf 5+, weil eine Rüstung nie besser als 6 sein kann oder?

Jein.

Sie treffen um 1 besser (ja, gegebenen falls sogar automatisch). Ob sie dann Verwunden hängt vom Schutzwurf des Gegners ab. Der saved in NK in der Regel bei 5+ im FK bei 4+ (es sei denn der Gegner hat im NK die Reihen geschlossen, dann gibt es den Save schon bei 4+, oder er steht im FK in Deckung, dann gilt der Save bei 3+).

Beachte, dass du als Angreifer im FK die Ermüdung des Gegners nicht nutzen kannst um seine Rüstung zu senken.

  • Like 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mal eine Frage zur Fähigkeit "Kreuzzug der Bauern" der Kreuzfahrer (sorry falls die schonmal gestellt wurde, aber die Suche hier hat nichts ergeben).

 

Ist das wirklich korrekt, dass das eine Befehls-Fertigkeit ist, und in der Befehlsphase gespielt werden muss? Der zweite Teil der Fertigkeit macht durchaus in der Befehlsphase Sinn. aber der erste Teil "... aktiviere alle Krieger und Bauern..." klingt für mich nach Aktivierungs-Fertigkeit.

 

Vor allem der Satz, dass diese Aktivierungen keine Ermüdung erzeugen, macht mich stutzig, denn wenn ich das in der Befehlsphase spiele, wäre das ja die erste Aktivierung der Einheit, und Ermüdung damit auch hinfällig...

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 33 Minuten schrieb Mortis:

Nope. Das die Fähigkeit in der Befehlsphase gespielt werden soll ist falsch. Sie wird in der Aktivierungsphase gespielt.

 

Das würde Sinn machen - aber warum? Auf Seite 41 im Regelbuch ganz oben steht: "Befehlsfähigkeiten werden in der Befehlsphase eingesetzt..."

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Dann glaubst Du es halt nicht.

 

Im englischen Errata steht es sehr wohl drin (sprich im englischen ist es eine Fähigkeit die in der Aktivierungsphase gespielt wird). Im deutschen Errata scheint es immer noch zu fehlen (ich habe gerade nur schnell drübergeschaut).

 

Und im Rest der Welt wird es auch so gespielt (ich hatte das Vergnügen schon gegen viele Spieler aus anderen Ländern zu spielen).

Abgesehen davon habe ich dabei geholfen das ÄdK Korrektur zulesen. Und es ärgert mich noch immer das ich diesen Fehler übersehen habe.

  • Like 1
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Zuverlässiger in dem Punkt das in dem deutschen Buch weniger Fehler als beispielsweise in der englischen Version zu finden sind. Das liegt aber hauptsächlich daran das es halt (viel) später erscheint und es zum Teil schon ein Errata zu dem jeweiligen Buch gibt. Fehlerfrei sind die deutschen Bücher auch nicht wirklich. Weder zu SAGA 1 Zeiten oder jetzt gerade. Spontan fallen mir da die schwarze Garde der Mauren ein. Mit den abweichenden deutschen Regeln an sich nicht spielbar.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Regelbuch. Abschnitt Formation (S.8)

No figure may be more than S away from the first figure moved or deployed. (Radius S um erste Figur).

 

Die erste Figur, die ich quasi bewege, wird der imaginäre Unit Leader (Äquivalent zu WMH doer SW Legion) und alle anderen müssen ihre Bewegung in S um ihn beenden. Richtig? Die Figur ist aber weder markiert noch hat sie sonst spielerische Bewandnis und ich kann mir das immer wieder erneut aussuchen, je nachdem welches Modell ich zuerst bewege?

 

 

 

 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Gegenfrage: Bringt die Regel so viel mit, dass sie eine Daseinsberechtigung hat?

 

Auf mich wirkt das, als hätte die Regelschreiber versucht, da irgendwie Komplexität reinzubringen. Schnell noch die Formationsregeln von Warmachine und Infinity on top, einfach weil halt. In den Spielen hat der Leader aber spezielle Funktionen und ist klar gekennzeichnet. Wenn du aus der Formation gehts passieren Dinge.

 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 9 Minuten schrieb Fuchs:

Gegenfrage: Bringt die Regel so viel mit, dass sie eine Daseinsberechtigung hat?

Verstehe was du meinst. Die Neuregelung der Bewegung in der 2. Edition ist nicht von allen Spielern gut aufgenommen worden (ich halte das ganze auch für unnötig kompliziert und beschränkend).

Es sollte wohl dazu dienen bärtige Bewegungstricks unmöglich zu machen.

Du solltest das Modell, das zuerst bewegt wird allerdings nicht mit einem Anführer verwechseln (außer in Heldeneinheiten gibt es so etwas bei SAGA nun mal nicht).

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Es geht darum den Spieler in seiner Bewegung insofern einzuschränken das die Einheit sich auch (halbwegs) "realistisch" bewegt. Sprich eher zusammenbleibt und keiner irgendwelchen Kongarotz versucht. Mal ganz abgesehen davon das sonst absurde Formationen beim Angriff vorkommen könnten.

 

Ganz ehrlich....Spiel nicht verstanden, aber erstmal die Welle machen.  *smh*

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.