Jump to content
TabletopWelt

[Epic Armageddon] Guerillas Gemetzel


Empfohlene Beiträge

Fibs:

Jeps, ich glaube, dass war das Ergebnis...Mann, haben mich die beiden durch Critical zerstörten Knights genervt...anderseits..woanders ist es gut gelaufen. Ich war bei dir zu ungeduldig und hätte dich näherkommen lassen sollen. Naja . später ist man immer schlauer.

Gamma: Gibt es es eine andere Form von Sturmangriff?

DasbilligeAlien: Hmm, diesen Monat bestimmt nicht mehr, jetzt kommt erstmal ein Spiel Dystopian Wars, dann zum Beginn des nächsten Monats stelle ich meine Infanterie Kompanie der 1st. Polish Armoured Division in FoW zusammen.Danach vielleicht mal ein Spiel Battlefleet Gothic. 40K ruht spieltechnisch erstmal...oder auch nicht, je nachdem ob ich Spieler finde und Zeit habe...

 

Ach ja...

 

Irgendwo in Schwingengrad:

Wieder mal die Eldar:

IMG_5675_zps029a2df3.jpgIMG_5674_zpsb333b5b5.jpg

Ein Orkmob als Garnison für einen sehr wichtigen Stein..

IMG_5676_zps8c22732a.jpg

Mal die ganze Horde im Überblick.

IMG_5677_zps77c5f48d.jpg

Typisch Orks...stehenbleiben ist nicht so ihr Ding, vor allem wenn da paar grosse Knarren als Rückendeckung stehen...

IMG_5689_zps0fb8ce35.jpg

Auch die anderen machen voran..

IMG_5690_zps1142712b.jpg

Die Infanterie macht was sie kann...stehenbleiben...und dabei könnte die viel mehr...schnüff..

IMG_5691_zps1fd7d3e6.jpg

Hier ein wichtiger Kampf um den viel wichtigeren blauen Stein.

IMG_5703_zpsd377ae54.jpg

So...das wars jetzt aber mit Bildern...

Später kommt noch eine Bla Bla Analyse zu meinn Knights und dem Turnier selbst...

bearbeitet von Guerilla
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ein paar ganz schicke Photos sind dabei :) Aktualisierte Photos meiner Tyraniden gibt es hier: http://zinngebirge.blogspot.de/2014/06/tyraniden-heerschau-der-zwischenstand.html und meinen Turnierbericht hier :http://zinngebirge.blogspot.de/2014/06/minigeddon-mayhem.html

Zum Turnier:

Im großen und ganzen war es sehr angenehm, die Location war gut, die Gegner nett und fordernd. Ich komme wieder wenn mein Terminplan es 2015 erlaubt :)

Wer jetzt Lust auf Epic (Turniere) bekommen hat kann auch mal in Hannover vorbei schauen. Wir versuchen jede Woche einmal uns zu treffen zum schnacken und spielen. Schaut doch mal vorbei: http://tabletoptreff-hannover.de/forum/viewforum.php?f=66

Im November richte ich auch das Wintermanöver 2014 aus, in seiner Form jetzt das vierte Mal. Über euren Besuch würde ich mcih sehr freuen.

12427.png

bearbeitet von LargoW
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nun ja..lang ists her, dass sich die Armeen des Imperators seinen Feinden gestellt haben, doch nun ist es wieder soweit. Den Feind vor sich und die Boltpistole des Komissars hinter sich, rennt das 219. Empyrian, Sperrverband Perutski, gegen die Horden des Chaos in Form der dreifach verfluchten Iron Warriors an.

 

Zur Aufstellung:

Der Sperrverband bestand aus:

 

Das RegimentsHQ des 216. Empyrian Kompaniecode Weiss: [300]
Supreme Commander, 9 Siege Infantry, Rapier Platoon (3 Rapier laser destroyer units),

Panzerverband Kompaniecode Weiss, Schwadronscode Grün "Polemka" [150]
6 Siegfried Light Tanks

Panzerverband Kompaniecode Weiss, Schwadronscode Blau "Gnohost" [300]
6 Ragnarok Heavy Tanks

Die 11. Kompanie "Die Glücklichen" des 216. Empyrian Kompaniecode Grün [175]
Commander, 9 Siege Infantry

Artilleriebatterie "Grom" Kompaniecode Grün [150]
3 Gotterdammerung Howitzers, 3 Land Crawlers

Artilleriebatterie "Motek" Kompaniecode Grün, Batteriecode Gelb [150]
3 Gotterdammerung Howitzers, 3 Land Crawlers

INFANTRY COMPANY [175]
Commander, 9 Siege Infantry

SIEGE REGIMENT FLAK BATTERY [100]
3 Blitzen AA Guns, Gun Emplacements

SIEGE REGIMENT FLAK BATTERY [100]
3 Blitzen AA Guns, Gun Emplacements

INFANTRY COMPANY [175]
Commander, 9 Siege Infantry

ROUGH RIDER PLATOON [150]
6 Rough Riders

SAPPER PLATOON [250]
8 Sapper Units

INFANTRY COMPANY [250]
Commander, 9 Siege Infantry,

SUPER-HEAVY TANK PLATOON [200]
Shadowsword

SUPER-HEAVY TANK PLATOON [200]
Shadowsword

THUNDERBOLT FIGHTERS [150]
2 Thunderbolts

Das sind 2900 Punkte

Im Nachinein ist mir aufgefallen, dass ich mit knapp 100 Punktenzuwenig gespielt habe.

Hier mal ein Bild der bemalten und unbemalten Modelle

Hier ist der harte Kern der Armee zu sehen.

IMG_6793_zpsxozagt7l.jpg

Und hier erblickt man die Zerstörerkompanie und die Lauftabwehreinheiten des Sperrverbandes.

IMG_6794_zpso0nobyyq.jpg

 

Für das 219. Empyrian verwendet ich die Armeeliste der Baran Siegemasters. Diese war ein Bestandteil des von GW veröffentlichten Zusatzbandes Stormwind. Natürlich wurde die Liste von der Community weiter modifiziert, damit die Balance stimmt.

Die Armeeliste zeichnet sich durch jede Menge billiger Einheiten aus. Mit stolzen 16 Aktivierungen, bin ich in der Lage auf jeden Vorstoss entsprechend zu reagieren. Die Lutabwehr ist mit den billigen Flaks und Thunderbolts recht gut und Artillerie gibts fast umsonst hinterhergeschmissen. Zusätzlich kann man die Infanterie mit Schützengräben, Stacheldraht und Bunkern ausrüsten, was ihnen das klassische WK I Feeling verpasst und sie als Defensiv zu spielende Armee prädistiniert.

 

Ach geschissene Pilze, den gleichzeitig hat sie im Angriff einen ordentlichen Wumms. Die schweren Panzer sind sehr geländesicher und brauchen sich um Ruinen und ähnliche Gefahrenherde keine Sorgen zu machen und die vielen Infanterikompanien, die man zwandsläufig nehmen muss, können in Feuergefechten guten Druck aufbauen. Zusätzlich kann man fast die gesamte Armee als Garnison, und damit näher an den Feind, aufstellen.

 

Ok, was ist der Haken? Nun ja..die Infanterie ist mit ihren 30cm +6 AP Spielzeugwaffen grottig ausgestattet, nur nichts ist schlimmer. Panzerabwehr bekommt sie nur durch eigene Panzer (welche im direkten Schlagabtausch im z.b dem Leman Russ an Feuerkraft abstinken)., Artillerie/Flak (leicht verletztbar), Thunderbolts (zuwenig) und durch die Rapier Laserdestroyer (mit AT4+ ganz nett aber nur 30cm Reichweite). Dazu ist die Armee langsam,  keine Droppods, Luftlandungen, Teleportation oder ernsthafte mechanisierte Einheiten. Lediglich mit den Rough Riders und leichten Siegfried Panzern ist man mobil. Habe ich erwähnt, dass sie auch keine Titanen mit sich führen können?

 

Die klassische Standarttaktik wäre es, sich auf seiner Seite einzugraben, auf alles zu schiessen, was an Feinden in die eigene Zone traut, paar Formationen ins feindliche Feld zu bewegen und damit das Spiel mit einem 2:1 im dritten Zug zu gewinnen. Habe ich erwähnt, dass sie auch keine Titanen mit sich führen können? Im Grossen und Ganzen gilt die Armeeliste als hart, da man als Gegner Schwierigkeiten hat, die ganzen Formationen schnell genug ins Nirgendwo zu schiessen und die Infanterie sich den 3+/4+ Rüster in Form von Gelände noch dazukaufen kann.

Aber wer spielt schon Standardttaktiken......

 

Auf der anderen Site die (den Lesern bestimmt schon bekannten) Iron Warriors:

 

Die Liste gab folgendes her:

Incompertus, 3005 POINTS
Iron Warriors (NetEA v3.0 *UNDER DEVELOPMENT*)
==================================================

IRON WARRIORS COMPANY [340]
6 Chaos Space Marines and 2 Havocs, 4 Chaos Rhino, Iron Warriors Lord

IRON WARRIORS COMPANY [300]
6 Chaos Space Marines and 2 Havocs, Iron Warriors Lord

ARMOURED ASSAULT COMPANY [320]
6 Chaos Vindicators, 2 Chaos Vindicator

CHOSEN [145]
4 Chaos Space Marine Scouts, 2 Chaos Rhino

HELLBLADE FLIGHT [200]
3 Fighters

RAVAGER TITAN [650]

ARMOURED COMPANY [450]
6 Chaos Predator, 2 Chaos Land Raider

DREADNOUGHT ASSAULT PACK [275]
5 Chaos Dreadnoughts, Chaos Siege Dreadnought

DAEMONIC ARTILLERY [325]
3 Daemonic Artillery units

Und so sahen die kleinen Verräter aus.

Langweiliger Blick von Oben...Buuuuuuuh...wer will sowas schon sehen...

IMG_6804_zpsnnwfehj3.jpg

 

Ich hoffe das ist besser:

IMG_6805_zpsze3oxzra.jpgIMG_6806_zps7zfx6zlu.jpg

 

Jo..Zu denen kann ich nicht viel sagen...2 gepanzerte Verbände, die ordentlich gegen Ihr Primärziel (Vindis/AP und Predatoren/AT) reinhauen können, die bösen Bomber, zähe Infanterie und einen FISTFULOFF...riendship-KillerChaostitanen, geproxt durch einen imperialen Reaver Titanen.

Hierbei handelt es sich um eine gut gepanzerte schnelle Elitearmee...quasi das Gegenteil vom 219. Empyrian.

 

Gekämpft wurde übrigens in Random City, welche schon so manche Schlacht erlebt hat.

IMG_6800_zpsviacbqv3.jpgIMG_6801_zpsihhnapnf.jpgIMG_6802_zpsx1wjsuhm.jpg

 

So...morgend kommen wir zur Aufstellung,

 

 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So ehrenwerter Leser....

Sofern du mit dem Spiel vertraut bist, oder die anderen Berichte bereits gelesen hast, wünsche ich dir viel Spass beim schauen.

 

Solltest du jedoch zufällig auf den Thread gestossen sein und nun einen neugierigen Blicl reinwerfen, so empfehle ich dir zuerst die ersten beiden Schlachtberichte anzusehen. Diese enthalten in den Spoilern Anmerkungen zu den Spielmechanismen von Epic Armageddon, die dem besseren Verständnis dienen sollen.

 

Sollte jemand noch Fragen zu Spielprinzip und den Modellen haben, scheut euch nicht sich zu melden.

 

Aber weiter im Programm....

Aufstellung Iron Warriors:

 

Auf der linken Flanke trieb sich die nicht mechanisierten Iron Warriors Company in den Ruinen und der Ravager Titan rum.

IMG_6811_zpspzsaydlw.jpg

 

Das Zentrum hielt die Armoured Company und die mechanisierte Iron Warriors Company fest in ihren eisernen Griff.

IMG_6810_zpsw5fctiq4.jpg

 

In der rechten Flanke stand die Armoured Assault Compoany. Hinter dem Hügel war noch die Demonic Artillery versteckt.

IMG_6809_zpsp5dcxk1r.jpg

 

Im Kraftwerk von Random City haben sich noch eine Formation Chosen und ein Chaos Dreadnaught Assault Pack, beide auf Overwatch, verschanzt. Wie man sehen kann, ist der Feind auch nicht weit entfernt.

IMG_6808_zpsrth754q3.jpg

Währenddessen werden auf einem befestigten Feldflughafen bereits die Helltalon Fighter betankt, bestückt und den Mächten der Finsternis geweiht.

Anm. Hier hatte sich Beelz mit seiner Formation vertan. Die von Ihm genannten Hellblades sind 3 Abfangjäger. Zum Einsatz kamen jedoch 2 Helltalon, welche als Jagdbomber konzipiert sind

 

Im grossen und ganzen eine kleine elitäre Armee. Jede Formation war in der Lage sowohl weiche als auch harte Ziele unter Feuer nehmen zu können. Die Panzerformationen sind recht gross, was ihnen erlaubt auch was Feuer schlucken zu können und auch im Sturmangriff (Assault) was zu reissen. Zusätzlich hatten zwei Formationen (Artillery und die Vindicator) noch die Regel Ignore cover, was der auf Deckung angewiesenen Infanterie echte Probleme bereiten konnte. Apropo Infanterie...

 

Aufstellung 219. Empyrian:

Jo...Abweichend zur obigen Aufstellung unterteile ich die Bilder zusätzlich nach Wellen, weil es einfach so viele sind.

 

I. Welle (Formationen, welche als Garnison eingestellt wurden)

Auf der linken Flanke steht erstmal die einsame eingegrabene 11. Infanteriekompanie, "Die Glücklichen", herum.

IMG_6814_zpssu8elykm.jpg

 

Die Mitte wird von dem Panzerverband "Gnohost" und einer Infanteriekompanie gehalten. Zusätzlich wurde eine eingebunkerte Flakbatterie bei einem Hochaus positioniert.

IMG_6813_zps3fpsdmed.jpg

 

Auf der rechten Flanke stehen den Chosen und dämonengsteuerten Mordmaschinen eine einsame Infanteriekompanie im Weg.

IMG_6812_zpsgcbpq9rt.jpg

 

II.Welle. Das Oberkommando des 219. wusste, dass sie es mit dem übelsten vom übelsten zu tun hatte und das konnte nur eine Antwort ergeben:

Infantry_Assault_by_NavalAce.jpg

 

Die zweite Welle beinhaltet eine weitere Infanteriekompanie und den leichten Panzerverband "Polemka"

IMG_6817_zpsl85pceh3.jpg

 

Die Mitte wurde durch eine weitere Flakbatterie, der Artilleriebatterie "Motek" und einen superschweren Shadowsword verstärkt.

IMG_6818_zpsntxhytdo.jpg

 

In der rechten Flank tummelt sich noch eine Kavallerieschwadron, ein weiterer Shadowsword, die Artilleriebatterie "Grom" und zu guter letzt das RegimentsHQ unter dem Kommando von  Major  Petrosch Perutski.

IMG_6815_zpsu2wxzhj0.jpg

 

Das Sapperplatoon wurde auf die einzelnen Infanteriekompanien aufgeteilt und die Thunderbolts werden zur Zeit für ihre ersten Angriffspflüge ausgerüstet.

 

Ja, das 219. hat so einiges aufgefahren. Auf der anderen Seite sind eine ganze Menge gut gepanzerter Formationen, um die sich vor allem die schweren Panzer und die Artillerie kümmern muss. Die Chosen mit den Dreadnoughts sind breits in Assaultreichweite und damit in der Lage der ersten Welle die rechte Flanke zu zerschlagen. Auf der anderen Seite ist es eigentlich egal, da hinter ihnen eh genug Verstärkung am Start ist.

 

Tatsächlich wird das auch die Taktik sein.Anstatt sich zu verkriechen, werden die Infanteriekompanien nach vorne marschieren und den Feind mittels Assaults zurückdrängen. Die Iron Warriors können sich auf ein Abnutzungsgefecht nicht einlassen, sondern müssen versuchen möglichst viele Formationen zu vernichten um den Aktivierungsvorteil zu negieren oder die kämpfenden Einheiten so weit zu schwächen, dass mein Vormarsch gestoppt werden kann.

Hier noch zwei Bilder der Aufstellung:

 

IMG_6816_zpsbenhjqx6.jpg

IMG_6820_zpsdbm5mj60.jpg

IMG_6819_zpswimcl1za.jpg

 

 

 

Ob es den Iron Warriors gelungen ist, sehen wir später.

bearbeitet von Guerilla
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Puhh...ich mal besser weiter bevor ich alles vergessen habe...

I. Spielzug:

Mit Ihrem Strategiewert von 4 begannen die Iron Warriors auch gleich mit Ihrer Offensive..

Tradionell eröffnet erstmal die Artillerie ihr Feuer um einen Sturmangriff zu unterstützen. Ihr Ziel, die Infanterie vor den Chaosdreadnoughts, kam jedoch mit nur einem Verlust glimpflich davon. Schlecht daran ist, dass die verursachten Blastmarker sich auf den Sturmangriff der folgen wird, sehr negativ auswirken wird.

 

Ein Sturmangriff der jedoch nie eingeleitet wurde...was war geschehen? Infolge des sich anbahnenden Massakers gerieten die Dämonenmaschinen, dass sie kurzfristig die Befehles Ihres Meisters vergassen und wild auf die in Ihren Augen würdigsten Ziele feuerten...die schweren Panzer des Gnohost-Verbandes, welches das Feuer recht unbeschadet überstanden. (Kurz: Die Dreads haben ihre Aktivierung verbockt und Beelz liess dann auf die Panzer feuern um bei denen einen Blastmarker zu erzeugen).

IMG_6823_zpswoevnb06.jpg

 

Ein sehr guter Start für mich.

Nun fing die imperale Armee mit ihren Konterfeuer. Die Batterie Motek beschoss die eng beiander stehenden Dreads, ohne  Schaden zu verursachen, während die Batterie Grom dem feindlichen Vindicatorverband zwei ihrer Panzer zu Schlacke schiessen konnte.

 

IMG_6821_zpsj0odlae4.jpg

IMG_6822_zpsgor38duv.jpg

 

Mit einen Gebrüll direkt aus den Höllenschmieden Medrengards setzte sich der Ravager Titan in Bewegung und positionierte sich zwischen zwei Häuserblocks um möglichst gute Deckung vor dem Geschützen der feindlichen Shadowswords zu haben.

IMG_6825_zpss6kr3vvd.jpg

Mit einem weiteren Brüllen und einem Ausstoss von Wolken aus Russ und Schwefel eröffnete er das Feuer auf den Panzerverband Gnohost. Die beiden schweren Deathstormkanonen verschossen ihre versuchten Geschosse auf die Panzer während der Doomburner(meine Fresse...welcher idiotische Waffenschmied gibt seinen Waffen so peinliche Namen?) seinen sengenden Strahl abschoss.

Nachdem sich der Staub gelegt und die Messgeräte wieder funktionierten, ergab sich, dass lediglich eines der schweren Panzer als Wrack ausgebrannt dalag.Die anderen hatten dank der Güte des Imperators ihre Funktionstüchtigkeit erhalten können.
IMG_6826_zpsvhax4hfb.jpg

Um den Panzern den Rest zu verpassen,  fuhr der Predatorverand  heran und geriet dabei ins Overwatchfeuer der imperialen Panzer. Nur zwei durften feuern, doch beide Kampfgeschütze durchschlugen die Panzerungen der feindlichen Land Radier im  Verband und zerstörten sie.

IMG_6827_zpsrtxse2dw.jpg

Die Formation, völlig perplex von der brutalen Vernichtung ihrer heiligen Maschinen, konnten ihrerseits keinen Schaden anrichten.

 

Währenddessen hat sich das RegimentsHQ der ersten Welle genähert um das Feuer mit ihren Begleitwaffen auf die Chosen Dreadnoughts zu feuern, konnten aber keinen Schaden anrichten.

 

Der Vindicatorverband, angeschlagen aber nicht gebrochen, preschte heran und verpasste den RegimentsHQ noch einen Treffer.

IMG_6830_zpswkwawcda.jpg

 

IMG_6831_zpsepupbiyh.jpg

 

Währenddessen bezog die mechanisierte Iron Warriors Company Stellung in einigen Häuserblocks und Ruinen.

IMG_6832_zpskjip1ipk.jpg

Um an der rechten Flanke voran zu kommen, wurde bestimmt, das Kraftwerk zu nehmen und die darin verschanzten Chosen Chaos Marines zu zerschlagen.

Zuerst wurden die Verteidiger des Kraftwerks durch Flakfeuer in ihre Deckung gedrückt.

Die Infanteriekompanie, welche die Stellung vor den Dreadnought hielt, sprang aus Ihren eingegrabenen Stellungen und stürmt auf die Chosen Chaos Marines. Ihr Sturmangriff konnte zwar einen Rhino und einen Chaostrupp zerstören, jedoch blieb der Angriff an dem sprichwörtlichen eisernen Willen (Scheisse im Kampfergebnis gewürfelt) stecken. Der Angriff wurde abgeschmettert und die Kompanie zog sich in einem Komplex zurück um ihre Wunden zu lecken.

IMG_6833_zpsts9xdit0.jpg

 

Doch auch die Chaos Chosen Marines war die Lage angespannt.
IMG_6834_zps3fe2hqur.jpg

 

Urplötzlich brach der Himmel auf und offenbarte zwei gewaltige Kriegsmaschinen, gefüllt mit Kanistergranaten und Bomben, bereit Tod und Verderben über ihre Beute, den leichten Panzerverband "Polemka", abzuwerfen. Doch schon nährten sich die imperialen Verteidiger,in Form einer Schwadron Thunderbolts heran. Die Helltalons umflogen die Flakstellungen udn wurden von den Thunderbolts in die Seite erwischt. Flugoberst Gronki, ein As der Empyrianer Luftwaffe konnte wiedermal sein Können unter Beweis stellen und schoss mit seinem Wingman Bobski beide Maschinen ab.

IMG_6835_zpsprirag0c.jpg

Anm. Luftkampf: Huch, was ist hier gerade passiert. In Epic Armageddon stellt die Luftwaffe eine Gattung für sich selbst dar, die ihre eigenen Regeln hat. Zuerst können sich Flieger fast frei bewegen und haben keinen Bewegungswert. Sie starten immer ausserhalb des Spielfeldes. Sie können nur mit Waffen mit der Gattung AA beschossen werden. Bodengebundene Waffen mit AA können nicht aktiv Flieder beschiessen, sondern nur, wenn sich diese in ihre Reichweite bewegen, dann jedoch unabhängig ob die Bodenformation bereits geschossen hat oder nicht. Flieger haben eigene Befehle und reagieren auf Blastmarker anders..

 

Nun bewegten sich die restlichen Truppen des 219.Empyrian.

Die Infanteriekompanie von der linken Flanke bezieht Stellung bei ihrer Schwesterkompanie.

IMG_6838_zpsytthp8va.jpg

Währenddessen rast der leichte Panzerverband "Polemka" heran um die mechanisierte Iron Warriors Company unter Feuer zu nehmen.

IMG_6836_zpsltdr6t2l.jpg

Unglücklicherweise wird sie ihrerseits durch das Overwatchfeuer der im Rückraum stationierten Iron Warriors Company erwischt, was sie einen Panzer kostet.

IMG_6837_zps1jijy7g6.jpg

Nachdem die meisten Waffen gesprochen hatten, eröffneten die Shadowswords ihre Stimmen. Der eine traf einen einzelnen Vindicator und riss ihn in Stücke. Die Vindicator wurden durch den Verlust gebrochen und zogen sich auch zurück. Der andere Shadowsword verdampfte einen der Chaosdreadnoughts, und brach auch diese. Doch die demönengesteuerten Wesen dachten erst garnicht daran sich zurückzuziehen und blieben stehen (sie sind Fearless).

 

Den freigewordenen Raum des Vindicatorverbandes übernahmen die Rough Riders.

IMG_6839_zpsyzuoxijj.jpg

 

Am Ende der Runde konnte sich der Vindicatorverband und die geflohene Kompanie noch sammeln.

 

Und damit begann Runde II.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

II.Spielzug:

Erstmal eine Übersicht:

Iron Warriors:

IMG_6843_zpswklmzk6i.jpgIMG_6842_zps6bp1fllt.jpgIMG_6841_zpsjlxnchra.jpg

 

219.Empyrian

IMG_6844_zps7abaqum6.jpgIMG_6845_zpsmssgkkai.jpgIMG_6846_zpsnc65ktjw.jpgIMG_6847_zpskwn0njbg.jpgIMG_6849_zpsqlmo5qco.jpg

 

Beginn:

Leider habe ich nun die genauen Zusammenhänge zu den Kämpfen vergessen und werde die Handlung daher nun in "Rechte Flanke, Mitte, Linke Flanke" unterteilen.

 

Rechte Flanke:

Mit einem brutalen Sturmangriff vernichteten die Chaosdreadnoughts  die Empyrianer Kavallerieschwadron und löschten diese ohne eigene Verluste bis aufs letzte Pferd aus. 

IMG_6858_zps974mpyvb.jpg

 

Über den kreischenden und siegestrunkenen Dreadnoughts zogen mit röhrenden Triebwerken die Jägersstaffel unter Flugoberst Gronki vorbei und nahm den Vindicatorverband unter Feuer.

https://www.youtube.com/watch?v=0fRB27kFOG0

Unter dem Feuer war der Verband gezwungen sich weiter zurück zu ziehen und neu zu formieren.

IMG_6860_zpsrqjysrev.jpg

 

Mitte:

Mit ohrenbetäubenden Schritten walzte die verderbte Masse des Ravager Titans nach vorne und nahm den Panzerverband Gnohost unter Feuer.

IMG_6861_zpsozqdz5ap.jpg

Mit zwei zerstörten Panzer, darunter dem des Komisssars, setzen sie den Rückwärtsgang an und brachten sich in Sicherheit.

IMG_6879_zpsvucnejuk.jpg

Als wäre es ein Startsignal stürmten die gepanzerten Marines der Iron Warriors mit lauten wenn auch monotonen "Eisern im Innern, eisern nach außen!" gegen die Stellung der in der Mitte positionierten Infanteriekompanie. Sie lieferten sich ein heftiges Feuergefecht, unterstützt von der Sekundärbewaffnung des Ravager Titans. Doch die Infanterie, eingegraben und vom stahlharten Willen des Komissars beseelt liess sich von den Verlusten nicht abschrecken und hielt Stellung. Die Marines mussten sich mit Ihren Rhinos zurückziehen.

IMG_6862_zpsxxcys7oy.jpg

Auch der Predatorverband zog sich zurück, nachdem zwei der Panzer von den Geschossen der empyrianischen Artillerie in Brand gesetzt wurden.

IMG_6859_zpspazfi2ym.jpg

Im Gegenzug dezimierte die dämonische Artillerie die Infanteriekompanie, welche im Vorfeld ( I.Spielzug) vergeblich gegen die Chosen gestürmt ist, auf ein Drittel ihrer Kampfstärke.

 

Um die Lücke, welche sich durch die zurückziehenden Chaos Marines, auszunutzen, zogen zwei Infanteriekompanien heran und bezogen Stellung in den Gebäuden. Auch das RegimentsHQ machte sich zur Mitte des Schlachtfeldes auf um mit der vereinten Masse ihrer Truppen den Titanen zu stoppen.

IMG_6877_zpsryrccdql.jpgIMG_6895_zpsfkaxm8bg.jpg

IMG_6878_zpsxaxapctf.jpg

Die sich nun auf ihr Primärziel konzentrierenden Shadowswords feuerten auf den Titanen, trafen aber entweder nicht oder richtetn nur lapidaren Schaden an.

 

Linke Flanke:

Hier zogen die unmotorisierten Chaos Marines heran um mit ihren schweren Waffen den Panzerband Polemka zu beschiessen. Nur zwei der Panzer konnten sich dem Beschuss wiedersetzen und zogen sich zurück.

Ansonsten blieb es auf der linken Seite ruhig.

IMG_6881_zpsccrpyvsf.jpg

 

Endes des zweiten Spielzuges:

 

Zum Unglück der Iron Warriors konnte sich der mechanisierte Marinesverband, der Predator- und Vindicatorverband nicht sammeln. Damit, den Landgewinnen und der noch bestehenden Masse des 219. Empyrian sah es nicht gut aus für die Diener der Kriegschmiede.

Bilder.

 

Die gefürchteten Iron Warriors in den Ruinen von Random City

IMG_6886_zpsbnxlcdlh.jpg

 

Geschlagene Marines beobachten den Vormarsch der roten Welle von der Ferne

a52bd356-b912-44e5-877c-51177d4f3417_zps

Die schlecklichen Dreadnoughts dominieren die rechte Flanke:

IMG_6892_zps3aeynxcq.jpg

 

 

 

 

 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

III: Spielzug.

Übersicht:

Iron Warriors:

IMG_6897_zpsiaqebxd3.jpgIMG_6898_zpsv60q647y.jpgIMG_6899_zps3jgtxl2w.jpgIMG_6900_zpsbvgve7ys.jpg

 

219. Empyrian:

IMG_6901_zpsf6jv2mrf.jpgIMG_6902_zpsdeyvia2o.jpg

(Wer braucht schon Bilder von der hinteren Artillerie)

 

Auch hier werde ich aufgrund meines nachlassenden Gedächtnisses auf einen detailierten Plan verzichten und stattdessen die ähmmm wichtigsten Ereignisse dokumentieren.

 

Und mit dem zweitwichtigsten will ich auch gleich anfangen, dem Angriff des Titanen.

 

Die Iron Warriors eröffnen die letzte Phase der Schlacht mit ihrem Ravagar Titan der auf das RegimentsHQ zumaschierte und dieses, mitsamt einem weiteren Infanteriekompanie, in den Nahkampf verwickelte. Beide Regimenter wurden infolgedessen zum Rückzug gezwungen, wobei das RegimentsHQ schwere Verluste erhielt.

IMG_6903_zps7iequ55t.jpgIMG_6904_zpsj9mf0uop.jpg

Anmerk: Wenn sich eine Formation innerhalb von 5cm um eine durch einen Sturmangriff betroffene Formation befindet, kann der Angreifer entscheiden, auch diese anzugreifen. Dann werden beide Formation wei eine einzige behandelt. Daher sollte man angeschlagene Formationen mit vielen Blastmarkern tunlichst vvon anderen Formationen fernhalten

Auf der linken Seite attackierte die letzte aktive Iron Warriors Company die menschlichen Verteidiger im Häuserkampf und konnte diese, mit Unterstützung der Artillierie, brechen. Zur rechten bezogen die Chaos Dreadnoughts ihre Position noch bei ihrem Missionsziel.

IMG_6906_zpsvqlfza37.jpg

 

Im Gegenzug bezog die linke Infanteriekompanie Stellung bei ihrem Missionsziel, die Krieger des Choas vor sich.

IMG_6912_zps4nbdqkm3.jpg

 

Nun war es so, dass nach Berechnung der Siegespunkte es zur Zeit 1:1 stand. Durch Bewegungen und Manöver war es nicht mehr möglich Siegespunkte zu sichern, bis auf eins...der Titan (Break their Spirit) musste fallen.

Am Beschuss waren beteiligt, 2 Shadowswords, 2 Artilleriebatterien, eine Flakstellung und der lädierte schwere Panzerverband.

Nachdem sich der Rauch legte, stand er noch da, rauchend, aus vielen metallenen Narben, Maschinenöl und anderen Flüssigkeiten blutend, aber immernoch standhaft.

Den tapferen Kämmpfern des Imperators versagte der Mut als sie diesen grimmigen Riesen, das Zeichen ihres Scheiterns, erblickten und zuerst das Geräusch nicht bemerkten, welches sich über dem Schlachtfeld erhob.

 

Und mit einem geballten Knall schlugen die Anti-Panzer-Raketen der Thunderbolt-Staffel in den geschwächten Titanen. die Geschosse zerschlugen Teile der bereits geschwächten internen Struktur und der Titan fiel mit ohrenbetäubenden Lärm zu Boden.

IMG_6905_zpsbnqrat3w.jpg

 

Mit dem zerstörten Titanen wendete sich das Blatt zu einem 2:1 für das Imperium und die Iron Warriors zogen sich geordnet vom Schlachtfeld zurück.

IMG_6914_zpsx4yyonkf.jpgIMG_6915_zpsuj3c9erb.jpgIMG_6916_zps3p1go1hp.jpgIMG_6919_zpshpf0bo3b.jpgIMG_6918_zpstrwb4p7t.jpg

 

Der Tag war für das Imperium gerettet.

 

 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke, danke..spätestens nach dem 2. Minigeddon Mayhem in Puhlheim http://www.tabletopturniere.de/t3_tournament.php?tid=14220 wird es neue Berichte geben. Eventuell auch früher, wenn wir die 4 Leute Kampange bis dahin durchkriegen.

 

Nerecien: 

Dadurch, dass man nicht seine ganze Armee bewegt und dann der andere usw. kann es passieren, dass man sich regelrecht um einen Punkt prügelt, Orbitallandungen und/oder Luftlandetruppen einsetzt, mechanisierte Kompanien in die Kampfzone umleitet und den Punkt gewinnt, diesen verliert und wieder gewinnt...und alles im selben Zug.

 

Ich kann es nicht oft genug wiederholen. GW hat es eingestampft, das stimmt, aber es kommen immer mehr neue Sachen raus die für Epic Verwendung finden.

Beispiele findest du hier...vor allem Onslaught finde ich klasse:

http://www.steelcrowngames.com/

 

Oder der 4te Kickstarter von Troublemaker Game, welche nun endlich ordentliche gepanzerte Infanterie raushauen:

https://www.indiegogo.com/projects/6mm-scale-armies-wave-4

 

Wenn neue Modelle rauskommen kann man sich hier informieren lassen:

http://www.tabletopwelt.de/index.php?/topic/145255-news-6mm-miniaturen-gel%C3%A4nde/page-2#entry4369547

 

Hier findest du weiterführende Armeelisten und Regeln:

http://www.net-armageddon.org/

 

Und nun ja, ich will garnicht wissen wie viele 40k Veteranen ganze Legionen bei sich im Keller haben und diese nicht mehr benutzen weil das System ja ach so tot ist.....

 

 

 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Und wieder ist es soweit...
 

Die Iron Warriors Grand Company "Brethren of Hyrkholf" nähert sich der Bibliothekwelt "Sanctus-Beblio".
Verschiedene Weissagungen und Omen haben darauf hingewiesen, dass sich in den Tiefen der Tech-Katakomben ein unentdecktes STC-Fragment befindet.

Im Schatten der iron warriors fregatte, folgt das drachenschiff der biel-tan rouges "weepers of ishkaa" über uralte verborgene webway portale, den warpschatten der "brethren of hyrkholf". autarch "ezred gezeitenklinge" hat die falsche fährte meisterhaft gelegt und die gier der iron warriors nach arkanen technik relikten ist geweckt. wenig ahnen die verderbten, dass am ende ihres raubzuges gen sanctus-beblio nicht das ersehnte stc-fragment stehen wird, sondern tod duch die kanonen des imperiums. die überreste des konflikts sollten für die eldar leicht zu überkommen sein und offenbaren, dass der eigentliche schatz ein ganz anderer ist...


"In den Makropolen Sanctus-Beblios jaulen die Sirenen auf, als die Raumüberwachung den Eintritt einer fremden Flotte entdeckt kat. Gemäss den heiligen Richtlinien bezüglich der Kontaktaufnahme mit Fremdlingen, eröffneten die bodengebundenen Makrolaser und Boden-Raumraketen das Feuer auf die Eindringlnge. Das Abwehrfeuer mit stoischer Arroganz ignorierend setzt ein Kreuzer mit seinen Begleitschiffen aus der Flotte Kurs auf Sanctus-Beblio-Primus um ihre Fracht möglichst nah an der Stadt zu entladen. Die Bemühungen der schuftenden Geschützmannschaften werden belohnt, als drei der Begleitschiffe, Fregatten der Fluchklasse aufleuchten und unter dem Beschuss auseinanderbrechen. Doch was wie ein Erfolg der Abwehr aussah, entpuppte sich als kaltblütiges Manöver, gab es doch dem Kreuzer genug Zeit seine Landungsschiffe starten zu lassen. Diese eilten an die Randbezirke der Hauptstadt um ihre Verbände auszuladen, während sich Teile des 35. Infanterieregiments der PVS von Sanctus-Beblio in der Stadt verschanzte. Währendessen marschierte ein Verband des 519. Cadianischen Regiments zur Verstärkung der Stadt über eine Strasse aus dem Süden heran.....doch ohne es zu ahnen wurden sie beobachtet"

 

Erstes Spiel:

 

PVS vs. Iron Warrior 1000 Punkte Minigeddon:

 

Truppen:

Iron Warrior:
IRON WARRIORS COMPANY
6 Chaos Space Marines and 2 Havocs, Iron Warriors Lord

CHOSEN
4 Chaos Space Marine Scouts, 2 Chaos Rhino

IRON WARRIOR TERMINATORS
4 Iron Warrior Terminator, Warsmith (Supreme Commander)

ARMOURED ASSAULT COMPANY
7 Chaos Vindicators,

Bei diesem Spiel, welcher Teil einer Kampange ist, hat jeder Supreme Comander, welcher umsonst ist, eine Sonderregel. Der Supreme Lord darf bei der Aktivierung den ersten Blastmarker ignorrieren.

IMG_7238_zps1gcdyfgt.jpgIMG_7239_zpsmsyompwh.jpgIMG_7240_zpswnfca1ts.jpgIMG_7241_zpsppwpytt6.jpgIMG_7242_zps6zobgpsx.jpg

PVS:

REGIMENTAL HQ
Supreme Commander, 9 Siege Infantry, 2 Sniper units

INFANTRY COMPANY
Commander, 9 Siege Infantry

ARTILLERY BATTERY
3 Götterdämmerung Howitzers, 3 Bruenhilde

LIGHT TANK PLATOON
6 Siegfried Light Tanks

HEAVY TANK PLATOON
6 Ragnarok Heavy Tanks

 

Der Supreme Comander bekam als Sonderregel einen Widerholungswurf beim Rüstungswurf.

IMG_7236_zpsfpezbfol.jpgIMG_7234_zpsdwin2tmo.jpgIMG_7235_zpsrxeg8stg.jpgIMG_7237_zps2yvlr9od.jpg

 

Das Gelände:

IMG_7217_zpsf6a3vjer.jpgIMG_7218_zpszx1fclnf.jpgIMG_7219_zpsbatwu1bn.jpgIMG_7220_zpsgrmyi1sg.jpgIMG_7221_zpsye6ad9hu.jpgIMG_7222_zpspxkybgj1.jpgIMG_7223_zps5aj6bpgm.jpgIMG_7224_zpsxglzlaqv.jpgIMG_7225_zpsoyvide8s.jpg

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Aufstellung:

 

Die Iron Warriors haben Ihren Panzerverband auf der rechten Seite positioniert während deren Kompanie sich im Kraftwerk verschanzt. Die Terminatoren haben sich währenddessen in ein Gebäude in der Nähe des schweren PVS Panzergeschwaders teleportiert und dabei einen Blastmarker bekommen.


Regelanm. Manche Formationen haben die Sonderregel "Teleport". Diese erlaubt der Formation zu Beginn eines Spielzuges überall auf dem Spielfeld zu landen, jedoch ausserhalb der Zone of Control feindlicher Formationen. Zusätzlich wird für jede Einheit der Formation mit einem W6 geworfen. Für jede 1 bekommt die Formation einen Blastmarker

Die Chosen sind, leider, ausserhalb der Bilder in der Nähe des Titanenwerkes links positioniert.

IMG_7254_zps8bybfkdy.jpgIMG_7257_zpsuhy6xrz5.jpg

 

Die PVS haben ihre Artillerie in einem Häuserblock am linken untergebracht. Der schwere Panzerverband ist mittig aufgestellt. Die beiden Infanteriekompanien sind in der imperialen Bibliothek und im Ehrengrab stationiert. Das leichte Panzergeschwader währenddessen hat das Ehrengrab umgeben, um die teleportierenden Terminatoren abzuhalten.

IMG_7248_zpso396tbfj.jpgIMG_7249_zpsydrz1uwa.jpgIMG_7251_zpsnonen4r0.jpgIMG_7253_zps64htr9zh.jpgIMG_7250_zpsixxglbwe.jpgIMG_7255_zpsbj84zix4.jpg

 

 

 

 

 

 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.