Jump to content
TabletopWelt

Empfohlene Beiträge

Wie rüstet ihr eure Wraithknights aus? Phantomstrahler oder Gleve und Klinge?

Ich hatte hier im Forum kürtzlich schon eine kleine Diskussion darüber.

Wenn viele Fahrzeuge im Spiel sind, läuft ein Wrathknight mit Phantomstrahler zur Höchstform auf.

 

Ohne Fahrzeuge oder gegen andere gigantische Kreaturen finde ich die Gleve besser.

Ausserdem verfügt der Ritter zwar über beeindruckende Werte, aber viele Gegner bekommen ihn durch Beschuss ziemlich schnell klein. Da hilft nicht nur der Schild, sondern vorallem die Flucht in den Nahkampf.

 

Was ist eure Meinung zu diesem Thema?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Sorry, wenn ich dazwischengrätsche. Lese gerade den Pfad des Kriegers, Band 1. Da wird "der Fall der Eldar" erwähnt. Was hat es damit auf sich? Scheint, als wären die mal kurz davor gewesen, zum Chaos zu schwenken. Geht das im weitesten Sinne um die Spaltung Eldar/Dark-Eldar?

Gibt's eine Seite, die das gut zusammenfaßt?

Danke vorab und beste Grüße

DK

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Im Lexicanum steht einiges darüber. Mit Fall der Eldar ist DAS Ereignis in der Geschichte der Eldar gemeint.

 

Im Groben, soweit ich mich erinnere:

Die ursprünglichen Eldar waren in alten Zeiten dekandent geworden. Im Extrem... und schufen dadurch unwissendlich Slaanesh. Sie zahlten einen hohen Preis... denn ihrer Gesellschaft wurde völlig vernichtet. Zudem Ist jeder Eldar verdammt, wenn er stirbt, dass seine Seele von Slaanesh "gefressen" wird.

 

Überlebt haben nur wenige.

1. "Religiöse esketische Fanatiker" auf Weltenschiffen weit im All. (Heute Craftworld Eldar). Sie schützen sich bis heute mit Seelensteinen. Artefakten, die verhindern, dass ihre Seelen nach dem Tod zu Slaanesh gehen. Sie halten sich für die wahren Nachfahren der ursprünglichen Eldar,

2. Einige verstreute Piraten im Netz der Tausend Tore (heutige Dark Eldar). Sie schützen sich indem sie ihre Leben unnatürlich lang verlängern und haben herausgefunden, dass sie dem Seelenraub mittels Schmerz und Pein anderer entrinnen können. Daher töten und opfern sie Millionen von Sklaven um ihre eigenen Seelen zu retten.

3. Die Harlequine, die in der mysteriösen Schwarzen Bibliothek von der Katastrophe verschont blieben und weiter dem lachenden Gott, der als einiger Gott neben Khaine den Fall überlebt hat (wobei Khaine in Tausen Avatrarsplitter zersprengt wurde und der Lachende Gott noch im Verborgenen einz ist) dienen. Niemand weiß wie sie es schaffen dem Seelenraub zu enkommen. Sie wachen über die schwarze Bibliothek, dem Ort mit dem meisten Wissen in der Galaxis, welche tief im Netz der Tausend Tore verborgen liegt. Dort soll sich das Wissen befinden, wie man das Die Chaosgötter selbst zu fall bringen kann. Daher versuchten schon einige Chaoskreuzzüge dort hin zu gelangen. Scheiterten aber.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mein Phantomritter trägt die Sonnenkanone. Zwar kein TK, aber praktisch gegen große Einheiten und obendrein imho die schönste Variante

 

Die Exoditen gibts nach dem Fall auch noch. Eldargesellscahften auf relativ geringem technologischen Niveau, die auf ehemaligen Kolonieplaneten überlebt haben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Hintergrundfrage

Die Geburts Slaanesh's wurde von einem seiner Dämonen herbeigeführt. Seine Geburt hat dafür gesorgt, dass der Sturm um die Erde weggeblasen wurde, sodass die Menschen aufsteigen konnten.

 

Es gibt noch eine vierte Gruppe, die Exoditen. Die überleben, weil ihr Planet sie schützt. Wenn sie sterben geht ihre Seele in den Planeten über.

 

Was die Seelensteine betrifft ist das nicht ganz richtig. Solange sie am Leben sind schützt sie ihre asketische Art. Sie wenden sich den Pfaden zu, um zu verhindern zu stark zu empfinden, was Dämonen anlockt. Der Seelenstein nimmt ihre Seele auf, wenn sie sterben, damit das in das Weltenschiff gebracht werden kann.

 

Außerdem hat noch ein zweiter Eldargott überlebt: Isha. Sie ist von Nurgle gefangen genommen worden, der ihre immensen Selbstheilungskräfte nutzt, um an ihr seine Krankheiten zu testen. Das weiß aber keiner. Sonst würden die Eldar wohl den Warp stürmen.

 

MfG Koleriker

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wäre dann ein DRITTER Eldargott neben Khaine und dem Lachenden Gott... :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Von Khaine sind nur Splitter übrig. Einigen wir uns auf 2,5 mit einem weiteren in Reserve.

 

MfG Koleriker

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Super, Danke, das reicht mir schon, um grob zu wissen, worum es geht. Bei Bedarf frage ich sonst diese Lexicanum-Harlequine. ^^

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das Lexicanum ist im Bezug auf die Eldarromane, die ich absolut super finde, etwas zu grob. Die Romane gehen auf so filigrane Weise auf die Eigenheiten der Eldar ein, dass eher eine ordentliche Textinterpretation helfen würde, denn ein quasi Wikipedia.
 

Von dem Autor würde ich sofort weitere Romane lesen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich hab nur den ersten Roman der Trilogie gelesen, aber von dem her stimme ich absolut zu. Wenn ich die anderen zwei in die Finger bekomme, werde ich in jedem Falle zuschlagen.

 

Es gab früher auch mal eine geniale Fluffseite...www.eldaronline.com oder so ähnlich, scheint aber vom netz genommen zu sein. Weiß da jemand was?

 

Eine regeltechnische Sache: kann ich einzelne Formationen spielen, wenn ich eine Armee nach dem AOP im Regelbuch aufbaue? Also dem mit 1 HQ+2 Standard + 0-3 Elite usw... und dabei zum Beispiel meine Aspektkrieger in einem Aspect Host gruppieren? Oder darf ich Formationen nur einsetzen, wenn ich auf der Basisformation im Codex aufbaue?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geht problemlos. Regelbuch-AOP um Missionsziele zu sichern, (Windrider ftw) Formationen um dem Gegner einzuheizen ;-)

Die Romantrilogie ist wirklich lesenswert und zu empfehlen. Ist an manchen Stellen vielleicht ein wenig in die Länge gezogen, wird aber nie wirklich langweilig. Interessanter Einblick in die Kultur und Hintergrund der Eldar.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich finde gerade dass die Romane es sehr langsam angehen lassen passt so hervorragend zu den Eldar und bildet einen guten Kontrast zu den meisten anderen Romanen des 40k Universums, die ziemlich schnell sind und gerne von Kampfszene zu Kampfszene springen.

Die Eldar leben lange und bedacht, also ist der Roman ausführlich geschrieben.^^

 

MfG Koleriker

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Moin, ist es bei den Eldar möglich, eine Armee nur mit "Phantom" Modellen zu bauen? Ich würde diese Modelle gerne bemalen aber die kleinen zerbrechlichen Elfen gefallen mit nicht :D

Mfg D.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hängt davon ab. Wenn du dich an den AOP oder die Formationen halten willst: Nein, nicht mehr direkt, auch wenn man die Armee trotzdem größtenteils damit füllen kannst.

Wenn dir das egal ist: Ja. Phantomseher, -droiden, -lords und -ritter machen es möglich.

Das Iyaniden Erweiterungswerk ermöglicht dir das auch noch.

 

Wenn deine Frage ist, ob das spielbar ist: Ja, durchaus. Mit vielen Phantomrittern machst du dir zwar nicht unbedingt Freunde, aber man kann durchaus funkitonierende Armeen aufstellen.

 

MfG Koleriker

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Garnicht mitbekommen? In kommender zeit wird das Imperial Armour Volume Eleven - The Doom of Mymeara von Forgeworld mit einer second Edition auf den neusten Stand gebracht.

Letzte Wochenende sind dazu jede menge Leaks aufgetaucht, Fotos aus dem schon fertigem Buch.

Die Eldar Corsairs aus dem Buch wurden völlig neu aufgesetzt, mit einer menge grosser Änderungen, die Eldar Bausätze von Forgeworld, wie Wraithseer, Lynx, Cobra oder Nightwing bekommen neue Regeln, die Craftworld Eldar kriegen neue Formationen, es gibt völlig neue Einheiten wie eine neue Wraithknight Variante mit Warpsprunggenerator und Waffen wie sie auf der Schattenspinne montiert sind oder Eldar Corsair Jetbikes mit völlig neuen, eigenen Waffen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo alle zusammen!

 

Ich wollte darauf hinweisen, dass im Rahmen des diesjährigen P500/250 vier Eldarprojekte am Start sind:

 

Eldar Iyanden - Die Geister die ich rief

Eldar: Das Weltenschiff Iybraesil

Krisiz: Eldar Shadow Lords

Eldar: Weltenschiff Iyanden

 

Für alle die sich die Projekte mal anschauen und daran "teilhaben" wollen. Schon einmal vielen Dank!

bearbeitet von bigjaxl2004

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das ist eine Schattenlanze. Eine Dark Eldar Waffe die den Korsaren-Jetbikes für läppische 20 Punkte zur verfügung steht. Das ist nur genau so viel wie das Jetbike selber kostet! :D

Das ganze wird eine 3er Truppe, drei Lanzen, der Trupp damit 120 Punkte. So ziemlich alle Korsaren sind ausserdem mit vier Pistolen bewaffnet, zwei Shuriken-, zwei Splitterpistolen, wovon sie frei wählen dürfen, mitwelchen zwei sie schiessen.

Möcht also gerne jedem der Biker auch eine Pistole in die Hand drücken, eine Shurikenpistole hab ich noch irgendwo rumfliegen, Splitterpistolen hat man ja zur genüge übrig.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wann soll denn das IA 11 Update kommen? 

bearbeitet von Razyel

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.