Jump to content
TabletopWelt

Empfohlene Beiträge

vor 13 Minuten schrieb FireWok:

@Srath Vagas: Vielen Dank für Deinen Kommentar. Es kommen sogar noch mehr Barbarenreiter dazu; 30 Mann mit Flegeln. Am Ende kann ich 1300 Punkte Chaosbarbarenreiter aufstellen ;)

 

@JimmyGrill: Ich muss gestehen, es kostet teilweise schon ganz schön Überwindung, Immer dieselbe Figur im gleichen Farbschema zu bemalen. Seit Monaten. (Ich habe mir für die Fertigstellung der Barbarenreiter Februar oder März nächsten Jahres vorgenommen. Mal sehen, ob das klappt. Aber dafür sieht es dann nach richtiger Armee aus, wenn sie aufmarschieren. Und v.a. kann ich dann wirklich WYSIWYG spielen ;)

 

Das kenn ich, bei mir stehen nämlich auch 10 auf dem Tisch (Speer und Schild). Meine Farbgebung hat sogar ne ähnliche Richtung, da kann ich mich gut orientieren, auch wenn mein Niveau etwas niedriger ist. Ich hab sicher auch noch ca. 30 Modelle völlig unbemalt und etwa 10 angefangene Bemalung, bei denen es mich leider nur sehr begrenzt reizt, die anzugehen. Infsofern finde ich das auch beachtlich was du auf dem Level rausprügelst.

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Delln: Gruppenfoto gibt es, wenn ich meine Barbaren fertig habe. Da fehlen aber noch 30 Barbarenreiter, 30 Barbaren auf Slaaneshpferden und ein Kriegsmammut mit 20 Mann Besatzung sowie Wulfrik und der Barbarenhäuptling zu Fuß. Wird wahrscheinlich eher 4.Quartal 2020 werden.

 

@JimmyGrill: Ja, ja. Die Blöcke können ziemlich öde sein. Aber dafür wird man doch mit der Zeit immer schneller, wenn man erst mal drinnen ist in der Fließbandarbeit. Freut mich, dass Dir das Malniveau zusagt. :)

  • Like 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

PS: Ich habe zwischendurch mit dem Barbarenhäuptling angefangen. Ist unterhalb der des der Brust noch unbemalt, aber zumindest einen kleinen Spoiler kann ich schon anbieten :)

 

5d58e460ce9f7_kKdC1Char018DarkoathChieftain.jpg.2a972345fb36e4762891438554baa7b7.jpg

bearbeitet von FireWok
  • Like 11

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich weiß ja nicht... Also wenn ich Haut male siehts bei mir nie so aus wie bei dir und auch der Rest ist bei dir deutlich sauberer bemalt ;) Und spätestens beim Output komme ich auf dem Level nicht an dich ran. Ist so ein bisschen der Unterschied zwischen gutem Amateur und Profi. ?

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@whaaaglord: Noch mal ganz herzlichen Dank für Dein Lob. Was den Output betrifft, muss ich leider sagen, dass ich maximal 5 Kavalleriemodelle pro Monat schaffe. Pro Reiter veranschlage ich ca. 15 Stunden reine Bemalzeit. So gesehen bin ich eher hartnäckig als schnell ;) An dem Barbarenhäuptling habe ich auch 4 Tage gepinselt, ca. auch 15 Stunden. Ich denke mal, dass Du ein ähnliches Ergebnis erzielen wirst, wenn Du dir soviel Zeit für jedes Modell lässt :)

 

@Aun Jan Kauyon: Ich danke Dir sehr für Deinen Kommentar! Zu Deiner Frage: Falls Du den umgebauten Dunkelelfendrachen der 6. Edition meinst - nein, den hast Du nicht verpasst. Der ist noch genau im gleichen Zustand wie vor einigen Jahren. Wird aber sicher kommen. Zusammen mit Galrauch,  einem DE-Drachen aus der 8.Ed. und dem Great Chaos Dragon von Forgeworld werden es am Schluß 4 Drachen in der Chaosarmee sein.

Zum Bemalplan: Bis Februar nächsten Jahres möchte ich die Barbarenreiter fertig haben, dann kommt Das Chaosmammut von Forgeworld mit 20 Barbaren Besatzung und Chef (ca. bis Sommer 2020 und dann 30 Höllenjäger. Für letztere 2 Monate Bauzeit und 6 Monate Bemalung. Also bis Januar 2021 werden die Drachen ruhen müssen, aber dann kommen die zwei DE-Drachen zusammen mit 2 Shaggots und Skyla Anfingrim.

Noch sehr viel zu tun also :)

 

Viele Grüße!

  • Like 8

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 26.8.2019 um 21:01 schrieb FireWok:

So gesehen bin ich eher hartnäckig als schnell ;)


Das is sooo wichtig in diesem Hobby.
Man braucht einfach großes Durchhaltevermögen, um ne komplette Armee zu bemalen.
Vermutlich sind auch deshalb die Systeme mit fetten Regimentern nicht so beliebt wie die kleinen Skirmish-Games.
Als ich jünger war, fehlte mir dieser Biss auch völlig. Habs nicht geschafft, meine Projekte durchzuziehen.
Aber es scheint, als entwickle man mit dem Alter mehr davon. 
Bei mir ist das mit der Planung und dem Durchhaltevermögen jedenfalls mit der Zeit viel besser geworden.
Auch bei anderen Leuten hab ich den Eindruck, dass sie in der Hinsicht mit dem Alter dazugewinnen.
Irgendwie passt dazu ja auch gut das Bild von den historischen Spielern, wie sie vor ihren gigantischen Armeen mit gigantischen Regimentern sitzen... 
die Spieler historischer Spieler sind ja in der Regel doch um einiges älter :D

 

  • Like 3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Barbarus: Da geb ich dir völlig recht. Was sich bei mir  auch noch sehr günstig auf die Motivation zur Fertigstellung einer kompletten Armee auswirkt ist, dass sich weder Regelbereich noch Einheitenwerte bei einem abgeschlossenen System ändern. Man weiß, dass es völlig egal ist ob die Armee ein Jahr früher oder später fertig ist,  weil sich nichts mehr ändert.  Und ausserdem kommen nicht ständig neue Einheiten heraus, die man dringend braucht um konkurrenzfähig zu bleiben. Entspanntes Malen ist so garantiert ☺️

bearbeitet von FireWok
  • Like 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 9 Minuten schrieb FireWok:

@whaaaglord: Nochmals ganz herzlichen Dank für die netten Worte, aber der Output ist in Wirklichkeit recht niedrig. 4-5 Kavalleriemodelle im Monat und noch so viele unbemalte Figuren. Ich sitze an einem einzigen berittenen Barbaren locker mal 15 Stunden.

Okay dann felt mir wahrscheinlich vor allem die Beständigkeit beim Malen. Bin immer nur sehr unregelmäßig am Maltisch. Kommt irgendwie immer in schüben und dann gibts Wochenenden die ich durchmale, gefolgt von wochenlanger Mal-Lethargie.... Und ich sollte vielleicht mehr Fokus aufs schichten legen als Technik. Wenn bei mir die nächste Malhysterie ausbricht schau ich mal ob ich da Veränderungen in meiner "Routine" herbeiführen kann

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@whaaaglord: Ist ganz normal. Man hat schließlich auch noch wichtigere Dinge im Leben als Männchen malen. Ich selbst male meist spät abends bis nach Mitternacht. Da bin ich ungestört und schaffe viel mehr, als wenn ich alle paar Minuten weggelaufen werde

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Läuft bei mir genau so. Sowohl das Malen in Schüben, als auch das Malen am Abend und in der Nacht.

Das mit den Schüben hatte ich schon immer und früher "wars halt so", aber heute kann ich bewusst sagen "ich will, dass das Projekt fertig wird" und mich hinsetzen und am Projekt arbeiten, ohne, dass mich grad "die Muse geküsst" hat.

Dieses "sich was vornehmen und es dann auch tun" klappt heute bei mir, früher wars in 9 von 10 Fällen nur "vornehmen" und dann kein "tun"...

Allerdings kann ich beim besten Willen nicht sagen, wieviel davon den Depressionen zuzuschreiben ist, mit denen ich mich quasi schon mein gesamtes erwachsenes Leben rumschlage (bei der ersten war ich 18)...
Aufgrund der langen Arbeitsdauer solcher Armeeprojekte, spiegelt sich da sogar immer einiges vom Geisteszustand der Hobbyisten, find ich. Wenn man so Blogs verfolgt, sieht man anhand des Projekts, wie es den Leuten geht, ob in ihrem Leben grad viel Trubel herrscht, und man erfährt über die Arbeitsweise auch einiges über den Charakter des Menschen dahinter.


 

@FireWok das mit den alten Editionen seh ich genau wie du! Ich bau ja jetzt wieder ne Armee für Warhammer in der 6. Edition (meiner Lieblingsedition) auf... hier im Forum im Bereich der Armeeprojekte "Sonstige" zu finden.
Und vllt. interessiert es dich ja, dass die 6. Edition seit circa anderthalb Jahren wieder Zulauf kriegt. Da gibts ne stets wachsende Gruppe auf Facebook, die für mich die Inspiration war.
Da gibts jeden Tag cooles Zeug, das gepostet wird. Die Leute sind mit richtig viel Begeisterung dabei. Es ist ne wahre Freude!
Die organisieren sogar internationale Events!
Im Augenblick laufen Albion-Kampagnen :D
Das weckt bei mir sooo viele Erinnerungen... total krass. Die Zeit um die Albion-Kampagne damals fühlte sich für mich wie die Blütezeit Warhammers an... 


 

  • Like 3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Cooler Typ! Mag das Modell auch gerne, obgleich es halt schon sehr überladen ist mit Klimbim.

 

Fand es im ersten Moment schade, dass du ihm keine rötlichen Haare/Bart gegeben hast, aber von vorne betrachtet geht das Gesicht trotzdem nicht unter, wie auch immer du das geschafft hast ;)

(eventuell hilft der gebogene Dolch bei der Blickführung)

 

Also, sehr schön bemalt, ein toller Held oder gar Anführer für deine Barbarenhorden. 

 

Was erwartet uns in nächster Zeit so? Was hast du gerade auf dem Tisch, nur noch nicht abgelichtet oder in Planung?

 

Weiter so,

ich bleib dran.

bearbeitet von Herr Sobek
  • Like 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Herr Sobek: Vielen Dank für den ausführlichen Kommentar! Ich habe tatsächlich mit dem Gedanken gespielt, ihm einen roten Bart zu verpassen, habe mich aber dann dagegen entschieden, weil ich einen von vielen Kampfjahren erfahrenen, langsam ergrauenden und dennoch brandgefährlichen Charakter schaffen wollte. Nach ein wenig Herumprobieren habe ich mich dann für die schwarzen Haare mit Grauen Strähnen entschieden.

Als nächstes kommen wieder Barbarenreiter. Da habe ich noch 30 zu machen. Danach entweder das Chaosmammut mit Besatzung von Forgeworld oder Höllenreiter. Die Chaosbarbarenreiter werden mich allerdings voraussichtlich bis Frühling beschäftigen...

Viele Grüße!

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wirklich ein tolles Modell und ein sehr schöner Paintjob. Ich finde es stark wie du die vielen Details so gut zur Geltung gebracht hast ohne sie zu sehr in den Fokus zu rücken. Und der Kniff überall entsättigte Farben zu nutzen, außer beim Gesicht, hilft den Blick des Betrachters dahin zu lenken wo er sein sollte. :) Alles in allem ein sehr schöner Anführer!

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@luferox: Danke vielmals für die netten Worte: Es freut mich sehr, wenn wie jetzt ab und zu mal ein schriftlicher Kommentar dagelassen wird. Und natürlich, wenn die gezeigten Figürchen gefallen. Das spornt an :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb FireWok:

Bin voll motiviert und deshalb schon wieder am Pinseln

Das will ich auch hoffen! Solange ich selber gerade nicht malen kann will ich hier ordentlich was zu sehen bekommen!!!

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Kleiner Zwischenbericht: Ich bin dank ebay seit Kurzem Besitzer des Tamurkhan von Forgeworld (natürlich nicht die AOS-Version sondern die von WHFB 8.Ed.) und fand den Hintergrund und die FW-Miniaturen so klasse, dass ich diese auch in meine Krieger des Chaos- Armee mit aufnehme.

Weil ich eine kleine Malpause brauchte, habe ich schon mal die Seuchenkröten des Nurgle (Eliteauswahl) gebaut und ein wenig modifiziert. Es gibt nämlich nur 3 verschiedene Modelle und ich will einen 6er-Trupp aufstellen. Natürlich waren es keine großen Veränderungen, aber zumindest ist es jetzt etwas abwechslungsreicher, als wenn jede Figur exakt 2x identisch in der Einheit vorkommt.

Hier mal der aktuelle Stand und bis bald,

FireWok

 

820835949_kKdC3Elite02Seuchenkrten01.thumb.jpg.b80d779d4d9294587e1f8a81947d4724.jpg

  • Like 11

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.