Jump to content
TabletopWelt

Recommended Posts

Naja, ich denke das Dänenäxte lang sind ist klar, historisch betrachtet werden sie zw. 1,50 und 1,80 m sein, also so in etwa "Schulterhöhe". Dazu kommt dass, die Menschen damals kleiner waren ==> also dann eher ca. 1,60 m.

Das habe ich jetzt korrigiert. Habe entlang der Mini gemessen => 2,5 cm von der Fußsohle zur Schulter. ;)

Das hieß gut 1 cm kürzen. Gefallen mir jetzt auch wesentlich besser. ;)

 

@Sir Leon welchen Durchmesser Bohrer verwendest du?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Uh, gute Frage. Die sind alle bei mir in einem Döschen und ich suche mir dann nach einigem Ausprobieren einen aus. War aber schon ein sehr dünnes Ding.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Kurze Randbemerkung: Menschen waren während der "Dark Ages" garnicht so klein. Sogar nicht viel kleiner als heute. Die beiden größentechnischen Tiefs der Europäer gabs in der Antike und im Hochmittelalter.

Und das Tief der Antike war wohl auch nicht so krass wie jenes im Mittelalter.

 

Der durchschnittliche Nordeuropäer-Mann der Dark Ages war so groß wie der heutige Durchschnittsmann in unseren Gefilden. Also ungefähr 1,75m.

Bei den Leuten auf den britischen Inseln kannste dann ein paar cm abziehen, also vielleicht 1,70m im Schnitt.

 

Jedenfalls... war der Lebensstandard damals sehr hoch, verglichen mit dem Mittelalter. Analysen von Knochenfunden zeigen, dass die Menschen während der Dark Ages viel Fleisch zu futtern hatten und generell viel besser ernährt waren, also seltener Mangelerscheinungen hatten, als im Mittelalter.

Was ja klar ist. Im Mittelalter war die ganze Feudalstruktur dann auf ihrem Höhepunkt und jeder, der nicht von hohem Stand war, bekam eigtl. nur noch Müll zu futtern. Fleisch gabs ja quasi nur für den Adel, weil nur der das Jagdrecht hatte.

Während die Leute in den Dark Ages noch einfach losziehen und sich ihr Wild jagen konnten.

bearbeitet von Barbarus

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Naja, während der Dark Ages war es auch relativ war. Das dürfte dabei auch geholfen haben. Aber der Durchschnitt insgesamt lag wohl doch deutlich unter dem heutigen (also schon mehrere cm). Interessant ist, dass die Durchschnittsgröße während der kleinen Eiszeit kaum merklich sinkt, sich sogar leicht verbessert.  

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja, stimmt. Da gabs auch diese Warmphase.

 

Aber bei der Durchschnittsgröße der Nordeuropäer...also sagen wir mal die Skandinavier, Friesen und alles rund um die Ostsee waren nach meinem Wissensstand im Schnitt 1,75m groß. Also die Männer natürlich.

Ist erst wenige Monate her, dass ich diese Doku gesehen habe, die auch recht neu war und sich mit Ausgrabungen in UK, Skandinavien und im Ostseegebiet befasste. Alles Funde aus dem Bereich 500-900 n. Chr.. Und die Archäologen waren selbst überrascht, dass so viele der Skelette so groß waren (bei den Skandinaviern etliche über 1,80m) und dass diese fast nie auf irgendwelche Mängel hinwiesen. Stattdessen eher das Gegenteil. Fast alle gut genährt mit sehr stabilem Knochenbau, großen Ansatzflächen für die Muskeln... also wir reden bei den Skandinaviern von muskulösen, gut genährten Kämpfern mit ner Größe von 1,70m bis fast 2 Metern, mit den meisten der Skelette zwischen 1,75m und 1,85m.

 

Aber das is hier jetzt ja auch alles furchtbar off-topic ... wir wollen hier ja Bilder sehen :D

bearbeitet von Barbarus

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

AxBe / Wikinger

4 Veteranen

post-20530-0-46371600-1402833425_thumb.j

 

6 Krieger

post-20530-0-99220900-1402833454_thumb.j

 

Frage: wie bekomme ich die Bilder hier in GRÖSSER rein?

bearbeitet von AxBe

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ein paar flotte normannische Armbrustschützen a la Armypainter Quickshade:

Ich liebe diese Tunke, damit kriege sogar ich mehr als eine Figur pro Woche angemalt!

Die sehen echt super aus. ein freund von mir hat auch mal versucht bei space Marines was zu reißen mit QS,

aber iwei ist es ihm nicht so gelungen. Deine Figuren zeigen aber mal wieder dass es eben doch geht und man

super Ergebnisse erzielen kann :)

Finde deine Armbrustscützen wirklich sehr gelungen.

 

BTW. Hast du die getuunkt und "ausgeschüttelt" oder das ganze mit nem Pinsel aufgetragen? Und das ist Strong Tone nehem ich an?

Muss meinem umpel glaube ichmal genau deine Figuren zeigen. Habe ihn gerade mit SAGa etwas infiziert, aber der ist im Malen einfach nicht

so schnell, deswegen ziert er sich noch ein bischen. Wenn man aber die Bemalung in kurzer zeit mit gutem Ergebnis abschlißen kann, ist das

bestimmt nochmal motivierender :) .

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke schön! Das "Rezept" ist wirklich ganz simpel:

 

1) Weiß grundiert

2) Grundfarben aufgetragen (da habe ich abends nach der Arbeit jeweils eine Figur geschafft)

3) Quickshade Soft Tone aufgepinselt

4) Mattlack

 

Ich habe Soft Tone genommen, weil die Normannen nicht so dreckig aussehen sollten wie wilder Barbarenabschaum. Und ich pinsele das Zeug grundsätzlich auf. Die Variante mit dem Tunken und Schütteln klingt mir dann doch nach zu viel Sauerei.

Mir geht es genauso wie deinem Kumpel. Ich bin sehr, sehr langsam beim Malen und fühle mich deshalb von neuen Projekten schnell mal erschlagen. Dann bleiben sie liegen und ich ärgere mich später. Seitdem ich die Zaubertunke für mich entdeckt habe bin ich wieder viel motivierter bei der Sache. Dann darf's ruhig hier und da ein wenig fleckig sein. Ich will ja damit keine Malwettbewerbe gewinnen, sondern mit bunten Minis spielen. Und da mit dem Alter ohnehin die Sehkraft nachlässt, wäre mehr Aufwand nur vergeudete Mühe. ;)

Ich bin aber gespannt, wie gut das bei der Reiterei funktionieren wird. Pferde haben dann doch recht große Flächen, auf denen sich hässliche Flecken bilden könnten. Da muss ich wohl aufpassen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke für das Rezept :)

 

Hätte nicht gedacht dass das nur Soft tone ist, scheint ja auch zu reichen :)

 

Bei Pferden mußt du whs beim Auftragen darauf achten auf den großen Flächen die zaubertunke wieder ein wenig wegzunehmen,

wo sie nicht hinpaßt. Ansonsten wirds bestimmt gut gehen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die Inks funktionieren ganz anders und sind überhaupt nicht mit den Shades vergleichbar. Ich mag die nicht. Da nehme ich lieber GW oder Valejo Washes.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Moin liebe SAGA-Fans (und solche die es noch werden wollen).

 

Letzten winter habe ich auch mit SAGA begonnen, dank eines guten Freundes (wer das Gelände erkennt weis wen ich meine ;) ).

 

dabei hat es mir besonders die HDR Ringe version angetan, weil mir die Modelle so gut gefallen, außerdem hatte ich gerade mal nach langer zeit wieder den HDR gelesen.

Bei meiner ersten Armee habe ich auch geschaut was denn noch nicht an HDR Armeen zur verfügung steht und habe mich dann für die Ostlinge bzw. Haradrim entschieden. Bleibe dabei nicht bei der genauen Vorlage sondern benutze Haradrim als Bauern, leichte Krieger wäre whs passender.

 

Beim Farbschema bin ich beim klassischen geblieben, das hat mir von den Farben her sowieso sehr zugesagt. Zeil war es mööglichst bald eine erste bemalte Armee zu haben damit es losgehen kann.

 

Unten sind zu sehen:

8 + 9 Krieger mit Bögen,

8 + (7+ 1 Champion) Krieger mit schwert und Schild,

8 Krieger mit Hellebarden und Schild wobei ich die whs eher als 4 + 4 Elite einsetzen würde und

12 Bauern mit Speeren (regeltechnisch Wurfspeere).

Noch dazu gekommen sind in den letzten Tagen noch ganz unten 12 Bauern mit Kurzbögen (quasi wurfspeere).

 

Im Moment arbeite ich noch an einem berittenen General, 8 Reitern mit Schert udn Schild sowie 4 Reitern mit Bögen.

Dann ist die Armee fertig :)

 

Spielen möchte ich sie nach Nah-Harad oder eben nach den Byzantinern, je nach dem ob wir SAGA oder HDR SAGA spielen.

 

photo-14242-821b1557.jpg

photo-14243-95ea4c8c.jpg

photo-14391-7e1aea35.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die sehen sehr chic aus finde ich.

 

Da stelle ich doch gleich mal die Frage, ob du damit schon mal gegen "reguläre" SAGA-Armeen gespielt hast und wie das mit dem Balancing hinkommt. Das würde mich interessieren.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die sehen sehr chic aus finde ich.

 

Da stelle ich doch gleich mal die Frage, ob du damit schon mal gegen "reguläre" SAGA-Armeen gespielt hast und wie das mit dem Balancing hinkommt. Das würde mich interessieren

Danke schön :)

 

Bis jetzt haben wir das nicht gemischt, aber ich fürchte dass es so nicht ganz gebalanced ist. Huptsächlich deswegen, weil

bei HDR die Aufstellung flexibler ist. Wenn ich z.B. Isengart und Wikinger vergleiche kann Isengart beliebig viele Berserker aufstellen,

dazu noch Pikeniere und Armbrustschützen. Wikinger haben max. 4 Berserker.

Oder bei Rohan - Normannen kann Rohan nicht  nur 1 Einheit Krieger mit Armbrüsten aufstelen, sondern beliebig viele Krieger mit Bögen

und das auch beritten.

Die Fähigkeit zur Verdoppelung der Reichweite der bgen wirkt sich bei Normannen nur auf Bauern aus, bei Rohan prinzipiell auf die ganze Armee,

genau wie alle Einheiten zum schießen zu aktivieren.

 

Außerdem habe ich neulich mal festgestellt dass bei HDR die Bauern und Krieger leichter zu aktivieren sind:

Bauern 1-3, 6 und Krieger 1-3, 4-5. Das verändert die Balance auch nochmal.

 

Generell scheinen die HDR Armeen etwas mehr Punch zu haben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ah okay. Ich hab mir selbst die HdR Battleboards noch nicht angeschaut. Das interessierte mich nur in Bezug auf mögliche neue Spieler, denen die HdR Modelle besser gefallen oder die schon welche haben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ah okay. Ich hab mir selbst die HdR Battleboards noch nicht angeschaut. Das interessierte mich nur in Bezug auf mögliche neue Spieler, denen die HdR Modelle besser gefallen oder die schon welche haben.

Der unterschied kommt halt daher, dass die HDR modelle ja bereits da waren und man versucht hat die BB darauf anzupassen. Und dazu sollten

natürlich alle möglichen Modelle unterkommen, in den Boxen sind ja immer verschieden bewaffnete Modelle drin.

 

Aber man kann  da auch bischen drauf achten. Dann werden eben Modelle mit Bögen regeltechnisch zu Bauern erklärt und fertig. Bogenschützen

sollten ja eigentlich auch schlechter im NK sein.

Und eine Armee wie Byzantiner die auch krieger mit Bögen beinhaltet läßt sich prima mit HDR figuren spielen.

Zwerge gehen prima als wikinger, muss man sich nur dran gewöhnen dass  die mit Bögen Bauern sind (halt nicht Zwergen typisch).

 

ICh habe vor eine Armee des Bündnis des westens aufzubauen. Da sind dann Rohan, Gondor und ein  paar Elben mit drin.

Damit kann ich verschiedenste BBs spielen, Elben sind dann Elite, Gondor prinzipiell Krieger und Rohan eher Bauern, wobei auch

die Waldläufer von Mittelerde gute Bauern abgeben das sie zumindest alle einen Bogen mitführen auch wenn sie z.T ne andere Waffe

in den Händen halten.

Da selbe geht auch auf der "dunklen" Seite. Mordor- und MorannonOrks, Uruk-Hais und Goblins, sowie Wargreiter und Morgulritter

decken auch da die ganze Bandbreite an Figuren ab, die man so brauchen könnte.

 

Wer sich früher mal ein paar schachteln geholt hat (wo ja gleich 24 Modelle drin waren), sollte eigentlich schon ne komplette Armee

zusammen stellen können. SAGA bewegt sich ja theoretisch zwischen 25 und 73 Modellen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich showe mal die nächste Warband  ;)

Carolinger Franken:
 
Hier nun die edlen Verteidiger der kontinentalen Christenheit, bereit den Heiden ins Sitzfleisch zu treten:
Carolingian_Saga_Franks_Hearthguard_moun
6 Veteranen zu Ross (ich finde die Gesichter von Gripping Beast hier echt gruselig, würde ich fast als Fehlkauf einstufen. Munk lässt grüßen... ;( )
 
Carolingian_Saga_Franks_Hearthguard_moun
Der direkte Vergleich mit Artizan. Wunderschöne und filigrane Modelle.
 
Carolingian_Saga_Franks_Warriors_with_sp
Speeträger-Krieger, überwiegend von Artizan, 2 von Crusader.
 
Carolingian_Saga_Franks_Warriors_with_bo
Bogenschützen ebenfalls von Artizan, 3 von Mirliton, einer von ACHTUNG: GW.
 
Carolingian_Saga_Franks_Warlord.jpg
Und natürlich der Warlord. Standartenträger wieder von Artizan, der Warlord... hm... keine Ahnung. Hab ich gebraucht gekauft. War eigentlich wohl ein Wikinger. Der Helm war ein eher nordisch aussehender Brillenhelm den ich mit dem Messer etwas "frankifiziert" habe.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Super Franken und echt schönes Gelände. Nur das mit den Heiden müssen wir noch mal ausdikutieren...

Ich habe die Jungs verlinkt und "Karolinger" mit K geschrieben ...

 

Mardin, Axbe, Schokomann und Calculon sind ja, wenn ich das richtig verstanden habe, noch in der Arbeitsphase.

Macht doch, wenn ihr komplett fertig seid, einen Post mit allen Bildern, der dann verlinkt wird) oder sagt bescheid, wenn ich die "Fragmente" verlinken soll und füllt diesen Post dann nachträglich auf.

 

Bis denn

mazk7130

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.